PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HC Strache in Depp, Lügen und Video



eleon
18-05-2006, 08:39
hahah


das ist des Geilste.

jaja die wahrheit tut weh

http://f1.putfile.com/videos/a4-24810273054.wmv

Max
18-05-2006, 08:48
muhahaha! Kannte ich zwar schon, ist aber dennoch immer wieder mörder anzusehen :toll:

Simon
18-05-2006, 08:50
Sensationell :toll:


Jetzt weiß ich endlich wie ein ECHTER Volltrottl dreinschaut :rofl: :rofl: wenn man ihn aufmacht wie ein Packl Mannerschnitten :D

<Philipp>
18-05-2006, 08:56
Ich hab's no ned gekannt, aber super wie der HC aufgemacht wird. :rofl:

Isa_tu
18-05-2006, 09:21
Ich bin sprachlos :eek: :(

TomCool
18-05-2006, 10:49
Wöööööööööööööööödklaaaaaassssssssssssssssssse aufplattlt!!!!!!!!!!!!!!

"Das Schreiben ist ein Hobby von mir" peng! :rofl: :rofl: :rofl:

Lena
18-05-2006, 12:08
:p

absolut Wahnsinn :rofl: :rofl:

bad_boy
18-05-2006, 13:29
also zu seiner Intelligenz ist zum :k:. Wusste zwar dass er ein Auge für den rechten Boden hat aber dies auch noch zu verweigern :s:. Also HC st gleich wie Haider. Mit einem Unterschied er ist noch nicht bei BZÖ.

Wisst ihr eigentlich warum Haiders Partei orange ist?? :confused:

Flex
18-05-2006, 14:30
also zu seiner Intelligenz ist zum :k:. Wusste zwar dass er ein Auge für den rechten Boden hat aber dies auch noch zu verweigern :s:. Also HC st gleich wie Haider. Mit einem Unterschied er ist noch nicht bei BZÖ.

Wisst ihr eigentlich warum Haiders Partei orange ist?? :confused:

naja der haider ist mir immernoch sympathischer als der strache

naja aber beide sind halt etwas sehr deppat im schädl

zec
18-05-2006, 14:35
naja der haider ist mir immernoch sympathischer als der strache

Ja, ich find Durchfall auch sympatischer als Kotzen :k: :D .

eleon
18-05-2006, 14:55
Ja, ich find Durchfall auch sympatischer als Kotzen :k: :D .


ehrlich? ich net. zum kotzen brauchst net ständigs hoserl runterlassen u. massen an klopapier. ausserdem entwässert die speiberei net so. und so ein kotzfest nachm saufen erspart dir den kater am nächsten tag :toll:

TomCool
18-05-2006, 15:02
Übrigens hat der Armin Wolf grad eine übern Deckel gekriegt:

http://kurier.at/nachrichten/kultur/8455.php

Wien - Eine heftige Rüge erntet "ZiB 2"-Moderator Armin Wolf für seine Dankesrede anlässlich der Hochner-Preisverleihung. Wolf hatte die interne Struktur der ORF-Information sowie politische Einflussnahme von Außen kritisiert.

"Die Vorwürfe von Redakteur Armin Wolf gegen Journalistinnen und Journalisten und das Management des ORF betreffend Parteieneinfluss und mangelnde Unabhängigkeit sind entschieden zurückzuweisen, weil sie Teil der politischen Interessenlandschaft sind, in die der ORF gestellt ist", teilte ORF-Generaldirektorin Monika Lindner am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Unangebrachte Brandreden

Die ORF-Chefin, die sich im Sommer der Wiederwahl stellen wird, hält eine "sachliche Debatte" in den zuständigen Gremien des ORF für jederzeit möglich. "Wenn aber ein Mitarbeiter glaubt, er müsse durch öffentliche Brandreden seinem Namen Ehre machen, so ist dieses Verhalten als unangemessen zurückzuweisen", so Lindner in Richtung Wolf. "Der Vorwurf ungenügender innerer Pluralität im ORF, also mangelnder Vielfalt weltanschaulicher Positionen unter den Redakteurinnen und Redakteuren, wird schon dadurch widerlegt, dass Armin Wolf selbst als Wortführer der Unternehmenskritik auftritt. Solche Unternehmensschelte durch Mitarbeiter bedauere ich als Geschäftsführerin, weil es von mangelnder Solidarität zeugt, nicht das Gespräch im Unternehmen zu suchen, sondern die öffentliche Selbstinszenierung zu wählen."

Die von Wolf kritisierten Strukturen in der Informationsdirektion Fernsehen seien international üblich und wirtschaftlich zweckmäßig, so die ORF-Chefin. "Der Information des ORF werden von unserem Publikum die besten Noten ausgestellt. Für die Information gelten nach wie vor die Postulate der Unabhängigkeit, der Objektivität und der Meinungsvielfalt uneingeschränkt. Von diesem Kurs wird sich das Unternehmen unter meiner Führung durch interessenpolitische Zwischenrufe und Selbstdarstellungsbedürfnisse Einzelner nicht abbringen lassen", betonte Lindner. Das gelte gerade "angesichts der bevorstehenden Nationalratswahl, die vom Versuch politischer Kräfte begleitet sein könnte, den ORF zum Wahlkampfthema zu machen." Diesen Tendenzen sollte man "im Interesse des Unternehmens keine Nahrung geben".



Artikel vom 18.05.2006, 13:58 | apa | jos

eleon
18-05-2006, 15:05
Übrigens hat der Armin Wolf grad eine übern Deckel gekriegt:



wahrheit u. courage sind in österreich noch nie honoriert worden :mad:

Flex
18-05-2006, 15:08
ehrlich? ich net. zum kotzen brauchst net ständigs hoserl runterlassen u. massen an klopapier. ausserdem entwässert die speiberei net so. und so ein kotzfest nachm saufen erspart dir den kater am nächsten tag :toll:

aber speiben ohne alkohol ist halt doch was anderes..... :k:

Simon
18-05-2006, 15:09
aber speiben ohne alkohol ist halt doch was anderes..... :k:

Geh komm!!!

Flex
18-05-2006, 15:10
Übrigens hat der Armin Wolf grad eine übern Deckel gekriegt:

http://kurier.at/nachrichten/kultur/8455.php

Wien - Eine heftige Rüge erntet "ZiB 2"-Moderator Armin Wolf für seine Dankesrede anlässlich der Hochner-Preisverleihung. Wolf hatte die interne Struktur der ORF-Information sowie politische Einflussnahme von Außen kritisiert.

"Die Vorwürfe von Redakteur Armin Wolf gegen Journalistinnen und Journalisten und das Management des ORF betreffend Parteieneinfluss und mangelnde Unabhängigkeit sind entschieden zurückzuweisen, weil sie Teil der politischen Interessenlandschaft sind, in die der ORF gestellt ist", teilte ORF-Generaldirektorin Monika Lindner am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Unangebrachte Brandreden

Die ORF-Chefin, die sich im Sommer der Wiederwahl stellen wird, hält eine "sachliche Debatte" in den zuständigen Gremien des ORF für jederzeit möglich. "Wenn aber ein Mitarbeiter glaubt, er müsse durch öffentliche Brandreden seinem Namen Ehre machen, so ist dieses Verhalten als unangemessen zurückzuweisen", so Lindner in Richtung Wolf. "Der Vorwurf ungenügender innerer Pluralität im ORF, also mangelnder Vielfalt weltanschaulicher Positionen unter den Redakteurinnen und Redakteuren, wird schon dadurch widerlegt, dass Armin Wolf selbst als Wortführer der Unternehmenskritik auftritt. Solche Unternehmensschelte durch Mitarbeiter bedauere ich als Geschäftsführerin, weil es von mangelnder Solidarität zeugt, nicht das Gespräch im Unternehmen zu suchen, sondern die öffentliche Selbstinszenierung zu wählen."

Die von Wolf kritisierten Strukturen in der Informationsdirektion Fernsehen seien international üblich und wirtschaftlich zweckmäßig, so die ORF-Chefin. "Der Information des ORF werden von unserem Publikum die besten Noten ausgestellt. Für die Information gelten nach wie vor die Postulate der Unabhängigkeit, der Objektivität und der Meinungsvielfalt uneingeschränkt. Von diesem Kurs wird sich das Unternehmen unter meiner Führung durch interessenpolitische Zwischenrufe und Selbstdarstellungsbedürfnisse Einzelner nicht abbringen lassen", betonte Lindner. Das gelte gerade "angesichts der bevorstehenden Nationalratswahl, die vom Versuch politischer Kräfte begleitet sein könnte, den ORF zum Wahlkampfthema zu machen." Diesen Tendenzen sollte man "im Interesse des Unternehmens keine Nahrung geben".



Artikel vom 18.05.2006, 13:58 | apa | jos

ist das jetzt aufn strache bezogen??
weil brandreden naja wenn sich der strache in widersprüche verstrickt ist er doch selber schuld drann

Flex
18-05-2006, 15:12
Geh komm!!!

ja ich mein es kommt halt seltener vor und ma kriegt es viel mehr mit.. naja da ist mir speiben auf alkohol shcon lieber als so magendarmgrippe speiberei...

Simon
18-05-2006, 15:19
OIDA!!


Die Diskussion über Speiben/ Durchfall finde ich mehr als unangebracht!! Solte nur ein representativer Vergleich sein, mehr nicht!!

Flex
18-05-2006, 15:21
OIDA!!


Die Diskussion über Speiben/ Durchfall finde ich mehr als unangebracht!! Solte nur ein representativer Vergleich sein, mehr nicht!!


naja ist ja eh schon beendet... ;)

TomCool
18-05-2006, 15:38
ist das jetzt aufn strache bezogen??

Sommergespräch war 2005, Brandrede war gestern. ;)

Schipfi
18-05-2006, 18:44
haha... da is der strache ziemlich tief in einen fettnapf getreten... :D

m0le
18-05-2006, 19:06
Ich find den Armin Wolf einfach :toll: !! Der is soo genial der Typ, der scheisst si echt nyx :D Und der Strache hats verdient das er so vorgeführt wird! So wie jeder Politiker, die haben mMn alle irgendwie an Huscher!

trialELCH
18-05-2006, 23:25
Muahaha, i hab des Video heute das 1mal gesehen.
Nur genial....

Lacky
19-05-2006, 18:18
lustig wenn man jemanden in eine peinliche situation treibt... :rolleyes:

aber er hät gleich verneinen sollen als er bez. der erstellung des beitrages angesprochen wurde....

krull
19-05-2006, 20:38
Ich hab damals das Sommeregspräch im TV gesehen. Der Armin Wolf hat den Strache (erwartungsgemäß) das ganze Gespräch über dermaßen vorgeführt dass ich wirklich nicht wusste ob ich lachen od. Mitleid haben soll. War echt unpackbar - der hat den Strache vor der Gesamten Zuseherschaft entblöst. Das mit der Zusammenfassung war ja nur der Gipfel, da gabs noch genug anderes.

Leider wird ein Großteil der Blau-Wähler das Gespräch wohl nicht gesehen haben (und auch wenn hätte das wohl nichts geändert).