PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Garmin Edge 305 - Problem mit Trittfrequenz/Speedsensor



Magier
25-05-2006, 18:22
Hallo zusammen...

ich hab ein Problem mit meinem Trittfrequenz/Geschwindigkeitssensor vom Garmin 305, den ich mir neu zugelegt habe.

Beim Cube Agree sind die Kettenstreben beim Rahmen noch leicht nach innen gebogen bzw. verlaufen in einer geraden Achse nah am Rahmen, bevor sie sich nach hinten hin auseinander verzweigen.

Da der Sensor aber auf der Kettenstrebe aufsitzt und der Empfänger für den Speichenmagnet etwas nach innen ragt, hab ich nun das Problem, daß entweder die Speichen fast am Sensor (und Sensorarm) streifen und andererseits der Trittfrequenzmagnet, der am Kurbelarm befestigt ist, zu weit weg vom Empfänger ist.

Weiß jemand von Euch, was man da machen könnte?! :confused:
Scheißt mich nämlich ganz schön an. :(

konrad
25-05-2006, 20:01
poste mal ein foto, ...
u know. ein pic sagt mehr als 1000 worte...

Magier
25-05-2006, 22:25
Ok, wird morgen gleich reingestellt. :)
Heut mag ich nichtmehr in den Fahrradkeller gehn ;)

marco p.
26-05-2006, 11:46
hallo,

unterleg doch etwas beim trittfrequenzmagnet damit du den abstand zum sensor dann auf maximal 5mm hinkriegst.
übrigens, mein erster trittfrequenzsensor war gleich von haus aus kaputt.
wurde mir dann anstandslos umgetauscht und jetzt ist, obwohl erst glaub 21 stunden in betrieb der akku am egde305er tod. kannst laden wie du willst, er ist und bleibt immer leer, obwohl er sagt "batterie voll geladen.hab grad mit dem händler telefoniert - bekomme montag ein neues gerät, sofern noch bei puls elektronic vorhanden, da es schon wieder lieferprobleme gibt.
ansonsten bin ich vom gerät begeistert, da es recht gut funktioniert.(e).
dort wo alle polar bei der hz messung w.o. geben hat der garmin absolut kein problem. die karte kannst aber vergessen. will mir eine topo kaufen, weiß aber noch nicht welche. (garmin top, touratech, amap oder fugawi).

Magier
26-05-2006, 13:05
Trittfrequenz wär vermutlich auch nicht das Problem - da kann ich den Magneten mit irgendwas hinterlegen, damit er näher beim Sensor ist. Schaut zwar dämlich aus, aber sieht man eh nicht mehr, wenns mal funktioniert. Mehr Sorgen macht mir der Speichenmagnet bzw. überhaupt der Sensor, denn 0,5 oder 1mm Abstand zu den Speichen erweckt in mir kein Vertrauen. Wenn sich da mal irgendwas um eine Kleinigkeit verzieht, ist zuerst der Sensor in den Speichen und in weiterer Folge wahrscheinlich ich im Straßengraben. :(

marco p.
26-05-2006, 13:15
...........und den sensor kannst an der strebe auch nicht mehr soweit verschieben, dass alles passt? 1 mm zwischen sensor und magnet ist sicher riskant, denn beim einem kräftigen antritt verwindet sich das rad gleich mal einwenig.
der kleine verstellbare hebel am sensor ist ja eine recht gute idee, aber was mir auch sofort aufgefallen ist - die rasterung sollte feiner sein.
hast dich schon an das tägliche laden des akku gewöhnt?

Magier
26-05-2006, 13:45
Wenn ich den Sensor so weit nach hinten schiebe, daß keine Gefahr mehr für die Speichen besteht, dann ist er ein paar cm hinter der Kurbel und dann nutzt mir der Trittfrequenzmesser auch nix mehr. :(

Das tägliche Laden ist mir wurscht. Wenn ich heimkomme, wird das Ding einfach angesteckt und gut ist...

marco p.
30-05-2006, 08:12
hallo magier,

sag mal, war bei deinem egde eine deutsche bedienungsanleitung dabei?
ich hatte bei meinem keine dabei. hab dann gleich bei garmin angerufen und eine gekommen. zu meinen pech hat vorigen donnerstag der akku seinen geist total aufgegeben. also, war ich gestern gleich bei garmin und hab anstandslos ein neues originalverpacktes gerät bekommen und nach dem öffnen zuhause musste ich feststellen, dass schon wieder die deutsche bedienungsanleitung fehlt.

Magier
30-05-2006, 08:56
Bedienungsanleitung?! So einen Krempel brauch ich nicht... :D

Nein, äh, ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich glaub, sie war auf Deutsch dabei, aber ich schau dir am Mittag schnell nach, wenn ich essen gehe. :)

PS: Die Sache mit der Montage hat sich jetzt geklärt.
Hab den Sensorarm für den Speichenmagneten einfach nach oben ausgerichtet und den Kurbelmagneten mit 5 Gummistücken unterlegt, so daß er nun zwar 1cm von der Kurbel wegsteht, dafür aber auch nahe genug am Sensor vorbei rotiert. Schaut zwar nur begrenzt stylish aus, dafür funktionierts.
Function over Form - in diesem Fall. :D

MatzR
30-05-2006, 09:50
@marco: was heißt Du warst bei Garmin ?

Ich hab nämlich ein Problem mit dem Höhenmesser. Der hängt seit zwei Wochen immer wieder bei 20.000m (!) fest. (Is zwar supa, wenn man bei einer Tour über 18.000 hm Höhendifferenz zurücklegt, aber irgendwie dann doch nicht ganz wahr...)

Ich hab jetzt noch nirgends urgiert, weil ich mein Gerät nicht irgendwohin schicken möchte und dann drei, vier Wochen darauf verzichten zu müssen...
(Habs in UK gekauft).
Da klingt vorbeibringen schon interessanter!

marco p.
30-05-2006, 11:41
hallo matz r,

besser gesagt, ich war beim garmin repräsentant für österreich. ist die firma
puls elektronic in nestelbach (20 km östlich von graz). hab natürlich vorher angerufen ob ich selbst vorbeikommen kann, denn eigentlich läuft ja alles über die händler. wurde dort von der frau aigner sehr freundlich und zuvorkommend bedient. also der vertrieb ist wirklich sehr bemüht die kunden zufrieden zustellen.
hut ab vor dieser firma.

Magier
30-05-2006, 13:25
Ich Depp hab vergessen nachzuschauen. Schick mir bitte eine PM, dann hab ich ein Mail daheim. Dann kann ichs auch nicht vergessen. ;)

Magier
30-05-2006, 17:40
Hab grad nachgeschaut - meins ist auch in Englisch.

marco p.
31-05-2006, 10:20
hi,

danke für die info. anscheinend ist nur im bundle mit brustgurt und trittfrequenz eine deutsche anleitung dabei,so wie es mein kollege hat.
ich hab zwar auch gleich alles gekauf, nur der trittfrequenzsensor war in einer eigenen schachtel, da das komplete bundle nicht verfügbar war.
war zwar für den händler im einkauf etwas teurer aber er hat mir den bundelpreis gemacht.
wie bist mit dem gerät zufrieden? hast schon ein paar buggs entdeckt?
schade das er keine temperaturanzeige hat, denn so was ist für outdoor sportler doch interessant.

Magier
31-05-2006, 13:25
Also ich find ihn an sich klasse.
Das GPS bräucht man ja eigentlich nicht dringend, aber die vielen Daten auf dem Display sind fein, man muß nicht dauernd hin und her schalten. :)

Fehlende Temperatur ist vielleicht ein Manko, aber eigentlich auch nicht so tragisch. Klasse find ich, daß er relativ störungsfrei ist bei Hochspannungsleitungen.

marco p.
31-05-2006, 14:37
hi magier,

bin ganz deiner meinung. wenn ich das x-te mal in meiner gegend die gleiche strecke fahre brauch auch nicht unbedingt das gps, wenn ich diese strecke eh schon 5 mal auf den pc geladen habe. in bereich von hochspannungsleitungen hatte ich überhaupt noch keine fehlfunktionen. da hab ich immer meinen spaß, wenn meine kumpels mit ihren polars dabei sind.
hast schon mal auf die geschwindigkeitsanzeige unterm "blätterdach" geguckt. da zeigt er irgend etwas an, aber die distanz rechnet er richtig.

Magier
31-05-2006, 15:19
Ist mir wurscht, ich hab den Trittfrequenz/Geschwindigkeitsmesser auch montiert, d.h. die Geschwindigkeit sollt damit auch passen.... :D