PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klettersteig Touren!



professor
27-05-2006, 20:44
Grüßeuch!

Mich interessieren schon seit längeren Klettersteige mir gehen nur Tourenpartner(innen) ab.

Hat wer von BB interesse mal gemeinsam einen Ausflug zu unternhemen?

NoFatMan
27-05-2006, 22:22
ja das wäre ab Juli interessant :D

professor
28-05-2006, 11:22
2 bücher mit allen möglichen touren in österreich hab ich schon zu hause.

sind teilweise arge bilder drin :D
werde es aber, wie gewohnt, ganz gemütlich angehen.

EineDrahra
29-05-2006, 09:17
niki wollt schon seit längerem mal den haidsteig gehen.... ( bin ihn schon paar mal gangen)

ev könnt ma ja irgendwann gemeinsam?

professor
29-05-2006, 19:42
niki wollt schon seit längerem mal den haidsteig gehen.... ( bin ihn schon paar mal gangen)

ev könnt ma ja irgendwann gemeinsam?

Klaro gerne!

Weis nur nicht ob das gleich fürn Anfang so geschickt ist.

Beschreibung aus dem Buch"Klettersteig Guide Österreich":
D. Klassischer Anstieg mit längeren KraftraubendenPassagen und sehr ausgesetzten stellen......

Ich bin ja für jeden Blödsinn zu begeistern aber fürn Einstieg klingt das schon a wengerl heftig :confused:

EineDrahra
29-05-2006, 22:10
oha... anfang... naja, da könntest recht haben! ;)

ventoux
29-05-2006, 22:24
Bin im Vorjahr auch den Haidsteig gegangen.
War erst mein zweiter überhaupt. Im Nachhinein denk ich mir das die Aktion garnicht so ohne war. Aber der is ziemlich geil.

Weitere findest du unter http://www.bergsteigen.at/de/kst.aspx?ID=2

scotty
29-05-2006, 22:31
denkt an mich - ich hab mir voriges jahr den ganzen mist gekauft und noch nie gebraucht :D

steve4u
30-05-2006, 00:57
niki wollt schon seit längerem mal den haidsteig gehen.... ( bin ihn schon paar mal gangen)

ev könnt ma ja irgendwann gemeinsam?



Da wär ich doch glatt auch wieder dabei!:cool:


Seids ihr Königschusswand auch schon gegangen?? Gibts auch eine Traverse rüber von der Schwarzen Madonna!;)

stefanie
30-05-2006, 01:27
haidsteig ist schön. bin ihn mal alleine mit laufschuhen u ohne sicherung gegangen. damals war ich noch ziemlich verrückt :rolleyes:

steve4u
30-05-2006, 01:39
haidsteig ist schön. bin ihn mal alleine mit laufschuhen u ohne sicherung gegangen. damals war ich noch ziemlich verrückt :rolleyes:



Geht theoretisch auch - aber bei ein paar Stellen fliegt man besser nicht!:(

Wär interessant ob der Steig heuer in Ordnung ist, war schon an vielen Stellen desolat. Hatte schon mehrmals die Seilverankerung in der Hand. Der gehört mal wieder ordentlich saniert, auch bei der Schlüsselstelle!;)

professor
30-05-2006, 06:26
denkt an mich - ich hab mir voriges jahr den ganzen mist gekauft und noch nie gebraucht :D


eben deswegen wollte ich ja wissen ob es vielleicht im bikeboard ein paar leute gibt mit denen ich gemeinsam sowas unternehmen kann :D

war vor 2 jahren mit einem arbeitskollegen öfters klettern (hab mir natürlich auch gleich das genze zeug gekauft) nur ist es in meinem job so das wir viel im ausland unterwegs sind und so ist seit dem nix mehr zustande gekommen :(

aber wie ich sehe stehen die chancen nicht schlecht das mal ein ausflug zustande kommt :)

EineDrahra
30-05-2006, 14:27
haidsteig ist schön. bin ihn mal alleine mit laufschuhen u ohne sicherung gegangen. damals war ich noch ziemlich verrückt :rolleyes:
*hust hust*
ich hab schon wanderschuhe anghabt, weil mit denen tut ma sich schwerer als mit laufschuhen! :D :D (aber a klettersteigset sollt ma sich für diesen zweck schon zulegen bzw. ausborgen! :look: )

@königschußwand: nein bin i nochned gangen

@professor: kletterausrüstung ist nicht gleichzusetzen mit kletterSTEIGausrüstung!

steve4u
30-05-2006, 17:16
*hust hust*
ich hab schon wanderschuhe anghabt, weil mit denen tut ma sich schwerer als mit laufschuhen! :D :D (aber a klettersteigset sollt ma sich für diesen zweck schon zulegen bzw. ausborgen! :look: )

@königschußwand: nein bin i nochned gangen

@professor: kletterausrüstung ist nicht gleichzusetzen mit kletterSTEIGausrüstung!



Wann gemma den Haidsteig??:cool:


Ist aber für euch eh zu "leicht"......;)

professor
30-05-2006, 19:03
[QUOTE=EineDrahra
@professor: kletterausrüstung ist nicht gleichzusetzen mit kletterSTEIGausrüstung![/QUOTE]


weis ich, weis ich!
mir fehlt nur das y-sicherungsding und ein helm.
gurt und hand und bergschuh hab ich, bei brustgurt scheiden sich ja die geister.

bevor ich mir das zulege würd ich aber gerne wissen wie die chancen stehen das ich es auch wirklich brauche ;)

stefanie
30-05-2006, 19:29
*hust hust*
ich hab schon wanderschuhe anghabt, weil mit denen tut ma sich schwerer als mit laufschuhen! :D :D (aber a klettersteigset sollt ma sich für diesen zweck schon zulegen bzw. ausborgen! :look: )

@königschußwand: nein bin i nochned gangen

@professor: kletterausrüstung ist nicht gleichzusetzen mit kletterSTEIGausrüstung!
hab eh ein klettersteigset. ich glaub, ich hatte es damals sogar im rucksack...

olivia
30-05-2006, 19:48
@professor: kletterausrüstung ist nicht gleichzusetzen mit kletterSTEIGausrüstung!
worin besteht eine Klettersteigausrüstung genau, und in welchen Dingen unterscheidet sie sich von einer Kletterausrüstung?

professor
30-05-2006, 20:16
zunächst einmal bergschuhe mit fester sohle, damit man auf leitern und ähnlichen gut stehen kann.
gibt auch extra klettersteigschuhe welche vorne etwas enger zu schnüren sind und relativ spitz mit glatter sohle an der spitze sind um am fels besser halt zu bieten.

mit den batscherln vom sportklettern hätte man keinen spaß da diese sehr weich sind und 1-2 schuhgrößen kleiner gekauft werden um den fuß "vorzuspannen" also nicht unbedingt sehr bequem um sie länger an zu haben.

gurt ist eigentlich der selbe, es wird jedoch immer wieder empfohlen beim klettertseig gehen auch einen brustgurt mit ein zu binden da das sicherungsset den sturz nicht so gut wie ein kletterseil dämpft.
bzw. hat man beim klettersteig gehen meist einen rucksack mit welcher zusätzliches gewicht bedeutet.

das sicherungsset, Y-set besteht einfach gesagt 2 seilen mit je ieinem karabiner am ende die andderen enden werden am gurt eingeknüpft.
mit den beiden karabinern sichert man sich immer am stahlseil, leiter, etc.

helm=helm

handschuhe um die hände vor rostigen leitern, griffen oder eventuell abstehenden lietzen eines stahlseiles zu schützen.


schau mal auf die HP von "Petzl" oder vom berg schwanda da gibts klettersteigsets, schuhe und etc.
http://www.schwanda.at/relaunch/shop/showSearchResults.php?offset=0&searchstring=klettersteigset&allCategories=1&catid=2

so ich hofe ich hab jetzt nix wichtiges ausgelassen oder extremen blödsinn verzapft.

die tippfehler lass ich jetzt aber ;)

olivia
30-05-2006, 20:42
danke für den link ! jetzt weiß ich wenigstens, dass mir praktisch alles fehlt :D

Die Klettersteig- und Zustiegsschuhe sind super ! :toll: Meine Bergschuhe sind zwar auch gut, aber die sind viel fester...

sonst hab ich nur Kletterbatscherl und Gurt, sonst nyx :-/
ah ja, einen Karabiner, aber der gehört dem Loco :D

professor
30-05-2006, 20:53
Die Klettersteig- und Zustiegsschuhe sind super ! :toll: Meine Bergschuhe sind zwar auch gut, aber die sind viel fester...

sonst hab ich nur Kletterbatscherl und Gurt, sonst nyx :-/
:D

dann sind wir ja fast gleich gut ausgerüstet :D

olivia
30-05-2006, 20:59
dann sind wir ja fast gleich gut ausgerüstet :D
was uns dem Klettersteig auch nicht näher bringt :D

EineDrahra
30-05-2006, 22:10
hab eh ein klettersteigset. ich glaub, ich hatte es damals sogar im rucksack...
so wie der postler am moped der den helm imma am packlträger hat! :D

@klettersteig und kletterausrüstung:
die kletterseigausrüstung hat da prof. scho super beschrieben.

sport(kletterausrüstung):
seil, expressschlingen, sicherungsgerät ala 8er atc, vc grigri od sonstiges, helm, eben die engen kletterschuhe, chalkbag, paar schraubkarabiner und ev noch 2-3 bandschlingen.

wenns dann alpiner wird:
klemmkeile, friends, mehr bandschlingen ev bequemere kletterschuhe, ev andere seile und die klassische bergausrüstung (gewand)

steve4u
30-05-2006, 22:14
was uns dem Klettersteig auch nicht näher bringt :D



Tätst auch mitgehen??:)

olivia
30-05-2006, 22:33
Tätst auch mitgehen??:)
mit meinem derzeitigen Ausrüstungsstand nicht :(

steve4u
30-05-2006, 22:34
mit meinem derzeitigen Ausrüstungsstand nicht :(



Ich hätt ein 2. Klettersteig-Set (ohne sturz), hast an Sitzgurt??

olivia
30-05-2006, 22:50
Sitzgurt hab ich, aber keine Schuh. Helm auch nicht.

steve4u
30-05-2006, 23:14
Sitzgurt hab ich, aber keine Schuh. Helm auch nicht.



Kann man sich beim AV alles leihen, naja Schuhe nicht!;)

professor
31-05-2006, 06:28
Ich wäre schon bereit in Sicherungsset, Schuhe und Helm zu investieren.
Die ewige Frage ist eben wie oft mach ich dann so einen Ausflug :confused:
Vor allem fehlen mir Partner/innen und allein mach ich sicher nix.

Deswegen ja auch dieser Beitrag und wie es scheint könnte es doch sein das sich da ab und zu ein Ausflug ergeben könnte :)

professor
11-06-2006, 21:44
Bin diesen Samstag die Weichtalklamm rauf gegangen.
War eher eine "invers Canyoning Tour" :D

Hat trotzdem Spaß gemacht :toll:

Wenn also wer mal einene Ausflug unternehmen möchte soll er/sie sich nur melden, mach sowas gerne wieder ;)

stefanie
12-06-2006, 01:41
da gibts oben noch den turmsteig (oder so). bist den auch gegangen? kurz, aber nett.

scotty
12-06-2006, 05:50
Bin diesen Samstag die Weichtalklamm rauf gegangen.
War eher eine "invers Canyoning Tour" :D

Hat trotzdem Spaß gemacht :toll:

Wenn also wer mal einene Ausflug unternehmen möchte soll er/sie sich nur melden, mach sowas gerne wieder ;)

und ? wie sieht es mit dem schnee aus ? dort wo der baumstamm drinnen liegt mußte ich mal im mai umdrehen weil dort sagenhafte 5-6m schnee hineingeweht wurden ! :eek: isa_tu kann's bestätigen !

bin am samstag mit dem renner durchs höllental gefahren - da waren nur ein paar autos beim weichtalhaus - gestern sicher mehr, gööh ?

professor
12-06-2006, 06:14
den turmsteig bin ich nach dem "weißen spritzer" nicht mehr gegangen.
wenn ich gewußt hättte das die auf der hütte die dinger im krügerl verteilen hätte ich den steig noch vor der pause gemacht :D

2 kleinere schneefelder waren in der klamm, aber eher harmlos, ca. 50cm hoch.

scotty
12-06-2006, 06:17
den turmsteig bin ich nach dem "weißen spritzer" nicht mehr gegangen.
wenn ich gewußt hättte das die auf der hütte die dinger im krügerl verteilen hätte ich den steig noch vor der pause gemacht :D

2 kleinere schneefelder waren in der klamm, aber eher harmlos, ca. 50cm hoch.

bist dann noch rauf zum gipfel gegangen und der mayer-weg owe ?
dem spritzer nach - wahrscheinlich ja :D

professor
12-06-2006, 08:01
bin gleich den ferdinand mayer weg runter.

jour-li
12-06-2006, 13:14
ergänzung zum klettersteigset:
y-set hat eine fangstoßbremse, damit man nicht so hart in die sicherung fällt.
das ist v.a. bei selbstgebasteltelten sets wichtig!- da hat man keine bremse, wenn man nur mit bandschlingen oder reepschnürln arbeitet :mad:
des kann im falle eines sturzes odentlich wehtun!
vor allem bei D und E steigen sollt man wirklich mit echten kst-sets arbeiten

EineDrahra
12-06-2006, 22:20
ergänzung zum klettersteigset:
y-set hat eine fangstoßbremse, damit man nicht so hart in die sicherung fällt.
das ist v.a. bei selbstgebasteltelten sets wichtig!- da hat man keine bremse, wenn man nur mit bandschlingen oder reepschnürln arbeitet :mad:
des kann im falle eines sturzes odentlich wehtun!

alle klettersteigset´s haben solche bremsen! auch die in der u-ausführung.
prinzipiell sollte man IMMER ein solches klettersteigset auf einem klettersteig verwenden.

und 2 bandschlingen sind kein klettersteigset. :rolleyes:


vgl: links u-form und rechts y-form
http://www.alpenverein-schleiden.de/klsets.gif

jour-li
12-06-2006, 22:28
alle klettersteigset´s haben solche bremsen! auch die in der u-ausführung.
prinzipiell sollte man IMMER ein solches klettersteigset auf einem klettersteig verwenden.

und 2 bandschlingen sind kein klettersteigset. :rolleyes:


vgl: links u-form und rechts y-form
http://www.alpenverein-schleiden.de/klsets.gif

bei u-form sets solltest aber nur einen karabiner eingehängt haben, da sonst keine bremse und voller fangstoß!

dass bandschlingen kein echtes set sind hab ich eh gschrieben, man sieht es nur immer wieder

the mammut
13-06-2006, 05:15
Ich wäre schon bereit in Sicherungsset, Schuhe und Helm zu investieren.
Die ewige Frage ist eben wie oft mach ich dann so einen Ausflug :confused:
Vor allem fehlen mir Partner/innen und allein mach ich sicher nix.

Deswegen ja auch dieser Beitrag und wie es scheint könnte es doch sein das sich da ab und zu ein Ausflug ergeben könnte :)

Sers!
Bergschuhe und Helm brauchst im alpinen Gelände sowieso die meiste Zeit. Das Klettersteigset kostet auch nicht mehr die Welt. Auf jeden Fall würde ich mir ein Y-Set kaufen, wo beide Karabiner eingehängt werden. Bei einem Sturz kann es zu einer Querbelastung kommen, wodurch ein Bruch des Karabiners durchaus passieren kann. Da bist mit einem 2 Karabiner im Stahlseil (Redundanz) sicherlich gut beraten. Der Nachteil beim Y-Set ist der, dass du immer 2 Karabiner einhängen und aushängen musst bzw solltest (dauert länger). Hände weg von selbstgebastelten Sets (Bruchgefahr aufgrund des hohen Sturzfaktors!!). Solltest Infos zum Bergsport brauchen (Material, Routen, etc) rühr dich. Bin schon lange am Berg :love: und bereite mich auf den Bergführer vor. ;)

professor
13-06-2006, 07:27
hi!

beim sicherungsset hätte ich an das "scorpio vertigo" von petzl gedacht.

ist mir sympathisch weil nichts herumbaumelt.

sitzgurt habe ich bereits "corax" ebenfalls von petzl.

unsicher bin ich mir nur bei den karabineren. manche sets werden mit spezielle "klettersteigkarabinern" beworben.
wo liegt der unterschied?

sushi
13-06-2006, 07:44
hi!

beim sicherungsset hätte ich an das "scorpio vertigo" von petzl gedacht.

ist mir sympathisch weil nichts herumbaumelt.

sitzgurt habe ich bereits "corax" ebenfalls von petzl.

unsicher bin ich mir nur bei den karabineren. manche sets werden mit spezielle "klettersteigkarabinern" beworben.
wo liegt der unterschied?

der unterschied liegt in der öffenbarkeit der karabiner. ich hab zwei sets - ein altes von austrialpin, und ein neues von petzl. die alten karabiner haben einen bogen, der mit dem mittelfinger das gate aufklappt, und: der hundertmal besser funkt als mein nagelneues und sauteures petzl-system. ist alles geschmackssache. in der begehbaren leitseilstärke gibt es keine unterschiede, da die karabiner alle gleich weit öffenbar sind. aber schwere unterschiede im handling. schnell umhängen ist im klettersteig wichtig, weil da spiessereien schnell mal nerven. unumgänglich halt ich: ausprobieren. man merkt schnell, was einem liegt.

steve4u
13-06-2006, 08:17
der unterschied liegt in der öffenbarkeit der karabiner. ich hab zwei sets - ein altes von austrialpin, und ein neues von petzl. die alten karabiner haben einen bogen, der mit dem mittelfinger das gate aufklappt, und: der hundertmal besser funkt als mein nagelneues und sauteures petzl-system. ist alles geschmackssache. in der begehbaren leitseilstärke gibt es keine unterschiede, da die karabiner alle gleich weit öffenbar sind. aber schwere unterschiede im handling. schnell umhängen ist im klettersteig wichtig, weil da spiessereien schnell mal nerven. unumgänglich halt ich: ausprobieren. man merkt schnell, was einem liegt.



Hatte auch früher das Cypher System mit 2 supergrossen Karabinern und Drehschnappern. Bin dann auch auf die Petzl Vertigo umgestiegen und nicht wirklich restlos begeistert, finde sie zu klein und zwicke mich manchmal ein mit der Mechanik.:(


Als Zwischensicherung, bei Überhängen und zum Ausruhen habe ich einen Verschlusskarabiner mit Bandschlinge am Brustgurt, in ca. Armeslänge eingehängt. Hat sich oft bewährt!;)
Nicht für Fangstoss geeignet, nur statisch!!!!

jour-li
13-06-2006, 08:58
ich hab neben anderen auch den vertigo und find ihn super - weil man in der mitte einen dritten karabiner auf kurz hängen kann oder bei den sportkettersteigen die seilrolle für den flying fox einhängen kann

bei den karabinern schwör ich auf die klassischen mit aufschiebverriegelung ( nicht twistlock) die geben auch bei kleinen händen ( kinder, frauen) keine probleme

von den krarabinern mit öffnungsmechanismus halt ich persönlich nix - ist aber wie gesagt rein persönlich, andere schwören drauf

für wichtig halt ich bei schwierigeren klettersteigen auch eine zusätzliche lange bandschlinge und einen hms
und wennst mit einer partie in einen grenzwertigen bereich gehst, hat ein 25 m seil auch nie geschadet - wenn einer in der gruppe keine kraft mehr zum umhängen hat oder die nerven wegschmeisst is des recht praktisch

Tirolermädel
14-06-2006, 22:21
@klettersteig und kletterausrüstung:
die kletterseigausrüstung hat da prof. scho super beschrieben.

sport(kletterausrüstung):
seil, expressschlingen, sicherungsgerät ala 8er atc, vc grigri od sonstiges, helm, eben die engen kletterschuhe, chalkbag, paar schraubkarabiner und ev noch 2-3 bandschlingen.

wenns dann alpiner wird:
klemmkeile, friends, mehr bandschlingen ev bequemere kletterschuhe, ev andere seile und die klassische bergausrüstung (gewand)

Ausrüstung ist gut und schön, aber man sollte auch mit den Dingen umgehen können! Ich hab am Peilstein schon Extrem-Poser (mit pipifeiner Ausrüstung) gesehen, die noch nicht einmal das Seil richtig ins Grigri legen konnten (hätte ich sonst eh nicht geglaubt, dass man das falsch machen kann :f: ).

Ich hab mit Sportklettern eher wenig am Hut, Klettergarten wie am Peilstein sind nett zum üben, aber richtig lässig finde ich nur alpine Klettereien, wo es egal ist, wenn man mal nicht technisch sauber post, aber dafür 3 Stunden später auf einem g**len Gipfel steht :D

Der Haidsteig ist schön und technisch eher einfach (bis auf eine Stelle unterm Kamin, dort ist es schon recht abgegriffen), der Königschusswand ist etwas anspruchvoller, aber kein Vergleich zur Martinswand oder vielen Klettersteigen in den Westalpen (die Franzosen bauen coole Steige). Wenn man keine wunden Finger möchte, sind Handschuhe (ich nehm alte Radhandschuhe) zu empfehlen und ein Helm fürs Kopferl, ein kleiner Stein aus 50 Meter Höhe kann nämlich ganz schön weh tun!

Btw: unter Kletterern gelten die Begeher von Klettersteigen als Nordicwalker des Bergsports :devil:

LG
Manuela

Bernd67
14-06-2006, 23:14
Im Prinzip interessiert.
Mir fehlt's z.Z. halt detto an Ausrüstung....

jour-li
15-06-2006, 14:54
...Btw: unter Kletterern gelten die Begeher von Klettersteigen als Nordicwalker des Bergsports :devil:

LG
Manuela

i geh aber lieber alleine einen gscheiten klettersteig, als mich bei einer free solo tour zu dastessn
des bergerlebnis hast auch am klettersteig..
und allein mit zwei kids, die dich noch net gscheit sichern können, a alpine tour zu gehen is halt schon zach und net wirklich ungfährlich

the mammut
18-06-2006, 09:42
hi!

beim sicherungsset hätte ich an das "scorpio vertigo" von petzl gedacht.

ist mir sympathisch weil nichts herumbaumelt.

sitzgurt habe ich bereits "corax" ebenfalls von petzl.

unsicher bin ich mir nur bei den karabineren. manche sets werden mit spezielle "klettersteigkarabinern" beworben.
wo liegt der unterschied?

Des set passt scho! Host eh an brustgurt dabei?? Wenn i seltenerweise an klettersteig geh, dann nur mit hüft- und brustgurt oder die leichteren überhaupt frei! :sm:

Wennst ein paar leichtere Klettersteige in den Armen und Beinen hast, kann ich dir den "Johann Klettersteig" auf den Dachstein oder den "Königsjodler" auf den Hochkönig empfehlen. Sind meiner Meinung nach die Schönsten im Nahbereich! :klatsch:

Tirolermädel
18-06-2006, 10:02
i geh aber lieber alleine einen gscheiten klettersteig, als mich bei einer free solo tour zu dastessn
des bergerlebnis hast auch am klettersteig..


Hast eh recht! Besser sicher am Klettersteig, als ohne Erfahrung in der Wand und dann von der Bergrettung abgeseilt zu werden :devil:

Wobei ein Sturz ins Seil tut am Klettersteig mehr weh als an einer schönen graden Wand, ich hab das mal bei einer Winterbegehung am Dachstein schmerzhaft erfahren müssen :f:

Koxxi
18-06-2006, 17:36
@the mammut:
Also von "leichteren Klettersteigen" (A, B) zum "Johann" ist schon ein breiter Weg. :f: Der "Johann" ist ein Klettersteig mit Stellen der Schwierigkeit "E" der zudem sehr gute Ausdauer und auch Kraft erfordert. Also ich würde mich hüten den jemanden auf diese Art zu empfehlen. Werden eh ständig Leute ausgeflogen, die meinen das wär ein Sparziergang. Meiner Meinung nach ist er nicht mal besonders schön weil 1. überlaufen, und 2. so angelegt, dass man den ohne die Tritte und Leitern niemals bewältigen könnte (kann man sich so vorstellen wie wenn man an einem Kirchturm Eisen rein schlägt und daran hochsteigt :p ).

the mammut
19-06-2006, 17:39
Ui, da hab ich ein Wort vergessen. Ich meinte natürlich "ein paar Hundert Klettersteige"! :D :D :devil:

Dass der "Johann" überlaufen ist, da geb ich dir recht. Auf jeden Fall nicht am Wochenende gehen und sehr früh beim Einstieg sein. Ich persönlich find, dass er zu den Schönsten in Ostösterreich zählt.

Auf jeden Fall würd ich mich als Neuling langsam an diese Materie herantasten. Solltest du dir bei einem Steig nicht sicher sein, nimm dir einen Profi mit, der dich gegebenenfalls an den Knackpunkten mit einem Seil zusätzlich sichert und klettertechnisch weiterhilft. :toll:

Ein leichter und sehr kurzer Klettersteig zum Ausprobieren und Material testen findest in Mödling in der Vorderbrühl!! :toll:

Koxxi
19-06-2006, 20:53
Ui, da hab ich ein Wort vergessen. Ich meinte natürlich "ein paar Hundert Klettersteige"!

:D :D :D