PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Marzocchi Z1 vs Rock Shox PIKE



Rico
02-06-2006, 12:43
Hallo!

Meine Frage lautet, welche Gabel für´s Enduro?
Pike 426 U-Turn, 454 U-Turn Air oder Z1 Light ETA, Sport ETA oder doch SL ?
Wer bei Gewicht bzw beim Preis die Nase vorn hat ist mir bekannt, aber wie sieht es mit der Performace aus?
Hällt die Z1 mehr aus? Spricht sie sensibler an?
Hat sie mehr Reserven? Version mit Stahlfeder oder Luft?
Ist der Gewichtsvorteil der Luftversionen mit erheblichen Nachteilen im Ansprechverhalten verbunden?
Wer weiß was?


lG
Rico

m0le
02-06-2006, 12:48
Ich liebe die Pike Race, dieses Jahr die 426! :love: Vom ansprechverhalten is sie ein Traum! Genug Reserven, fahr sogar DH damit! Perfekt zum Einstellen!! Die is alle mal ihr Geld wert! :toll: :toll:

Bikeaddict
02-06-2006, 13:01
Ich liebe die Pike Race, dieses Jahr die 426! :love: Vom ansprechverhalten is sie ein Traum! Genug Reserven, fahr sogar DH damit! Perfekt zum Einstellen!! Die is alle mal ihr Geld wert! :toll: :toll:

Sehe ich genau so. mMn gibts derzeit kaum eine Gabel, die derart sensibel anspricht und doch genügend Progression für härtere Gangart bietet wie die coil version der Pike.

In sachen Ansprechverhalten ist die Pike (Luft-Version kann ich persönlich nicht sagen, weil ich sie noch nicht gefahren bin, soll aber fast genauso gut sein) klar der Z1 vorzuziehen! ;)

Rollstuhlfahrer
02-06-2006, 14:32
ich würde auch die Pike stahlfeder Präferieren, wenn du allerdings gewicht sparen willst, geht die Luft sicher auch. Wird vielleicht etwas schlechter ansprechen (wobei z.B der Unterschied von Boxxer Luft zu Stahl minimal bis nicht merkbar ist) und der Federwegsverstellbereich ist kleiner, dafür ist sie leichter abzustimmen. Dafür ist die Luftvariante teurer. ;)
Die Z1 ist dafür vielleicht etwas robuster, von der Funktion her aber eher schlechter

gerry
02-06-2006, 14:59
Hatte bis jetzt nur das Vergnügen eine RS Pike SL mit härterer Feder zu testen. (Ich selbst hab 86kg) Also ich war schwer enttäuscht. Bockhart das Teil und total unsensibel (5mm SAG, nicht einstellbar). Wenn schon RS und du nicht grade über 90kg wiegst dann bleib bei der "normalen" Feder.
Hatte bis jetzt ne JuniorT mit 170mm Federweg => war supersensibel aber halt nix für ein Enduro.
Auf mein kommendes Enduro möchte ich mir ne Marzocchi - Z1 Light ETA Federgabel raufbauen. Hab bis jetzt nur die 04er MZ - Z1 getestet und mit der war ich voll zufrieden. Also mehr Vertrauen bez. Haltbarkeit und Laufleistung habe ich zu MZ :qualm:
Red mal mitn Mangra...

Baumi
02-06-2006, 18:06
Einmal Z1, immer Z1,
einmal Psylo, niemehr Psylo.

Rico
02-06-2006, 18:26
hmm, es ist halt so, daß ich im Moment eine Reba Team U-Turn Air an meinem Hartail fahr, eine Gabel die ja letztes Jahr auch in den Himmel gelobt wurde. Bin auch sehr zufrieden damit, aber von einer Enduro-Gabel erwarte ich mir dann doch noch etwas mehr Steifigkeit, Federungsperformace, etc.. und die Pike -zumindest in der Air Version- ist doch eigentlich auch nur eine Reba mit etwas mehr Federweg und Steckachse- oder?

McLord
02-06-2006, 21:40
Hi Hi ! Bin vor einem Monat genau vor der selben Frage gestanden... hab mich für die Pike mit Stahlfeder entschieden! U-Turn funzt und PopLock ebenfalls!

Mein Argument war die Geometrieverstellung. Die Pike kannst weiter absenken und somit den Lenkwinkel extremer für den Uphill ändern.

FloImSchnee
02-06-2006, 23:46
und die Pike -zumindest in der Air Version- ist doch eigentlich auch nur eine Reba mit etwas mehr Federweg und Steckachse- oder?
Mit mehr Federweg, Steckachse, dickeren Standrohren usw. und so fort...
--> komplett andere Gabel...

Somit in Steifigkeit etc. mit einer Reba absolut nicht vergleichbar........

Anti-Christbaum
03-06-2006, 08:35
Mit mehr Federweg, Steckachse, dickeren Standrohren usw. und so fort...
--> komplett andere Gabel...

Somit in Steifigkeit etc. mit einer Reba absolut nicht vergleichbar........

Standrohre haben doch beide 32mm... :confused:


LG

FloImSchnee
03-06-2006, 11:45
Hoppla, hast natürlich recht.

m0le
03-06-2006, 12:29
und die Pike -zumindest in der Air Version- ist doch eigentlich auch nur eine Reba mit etwas mehr Federweg und Steckachse- oder?
Reba is die kleine Schwester von der Pike ;)

Siegfried
03-06-2006, 13:42
Hallo!

Meine Frage lautet, welche Gabel für´s Enduro?
Pike 426 U-Turn, 454 U-Turn Air oder Z1 Light ETA, Sport ETA oder doch SL ?
Wer bei Gewicht bzw beim Preis die Nase vorn hat ist mir bekannt, aber wie sieht es mit der Performace aus?
Hällt die Z1 mehr aus? Spricht sie sensibler an?
Hat sie mehr Reserven? Version mit Stahlfeder oder Luft?
Ist der Gewichtsvorteil der Luftversionen mit erheblichen Nachteilen im Ansprechverhalten verbunden?
Wer weiß was?


lG
Rico

Wenn du sie in ein Enduro einbauen willst, mit dem du auch kl. Sprünge und so Zeugs machen willst, dann ist die Pike mit U-Turn (egal, welches Modell) eine sehr gute Entscheidung.

Für eher "Abfahrts-Orienteirtes" Biken, wäre die Z1 meine Wahl; völlig diskussionslos. Allerdings muss man halt in Kauf nehmen, daß die Uphill-Eigenschaften unter Umständen nicht an die der Pike ran kommen.
Ich z.B. habe von der Z150Fr auf die Pike gewechselt und mich für die 426 mit Poploc entschieden und bereue diese Wahl in keinem Fall.

Die Pike ist mit der passenden Feder und guter Einstellung auch ein Bügelbrett, das im "normalen" Einsatz kaum an seine Grenzen kommt. Wenn man - wie gesagt - etwas mehr Richtung Freeride gehen will, ist die Marzocchi die bessere Wahl, weil das einfach das Revier der Z1 ist und sie total darauf ausgelegt ist.

http://img214.imageshack.us/img214/1375/sv4000598as.jpg (http://imageshack.us)

MalcolmX
29-08-2006, 08:25
noch eine frage dazu, möchte keinen neuen thread öffnen:
hat zufällig jemand werte bezüglich bremssteifigkeit der z1?

Siegfried
29-08-2006, 08:32
noch eine frage dazu, möchte keinen neuen thread öffnen:
hat zufällig jemand werte bezüglich bremssteifigkeit der z1?

Absolut kein Problem; auch bei 100kg und 200mm Scheiben. (erst letzte Woche in Leogang getestet :D ). Messwerte hab ich keine, aber da kannst ja mal die Seiten der "großen" Bikemagazine besurfen; die haben da ziemlich sicher was.

artbrushing
29-08-2006, 08:37
Wie wärs als günstige und sicher adäquate Alternative mit einer Bionicon BF4 (Luft) mit Stahlfedertuning? Dass sie keine Steckachse hat stört ned wirklich.Wenns Freeriden nicht zu extrem ausgeübt wird (was man ja mit einer Pike auch nicht kann) dann find ich die Gabel günstig und genial.
Mit der Stahlfeder soll sie supersensibel ansprechen (ich bekomm meine Feder erst:D ), nicht wegsacken wie´s bei Luftgabeln sonst so üblich ist (außer sie sind Bockhart) und von der Stabilität kanns auch mit der Pike mithalten. Was mit der BF4 nicht mehr geht würd ich mit einer 66er fahren.

MalcolmX
29-08-2006, 10:01
also:
ich hab ja das tsahlfederupdate schon in meiner bionicon.
die gabel funktioniert so richtig sensationell senisbel und ist noch progressiv genug, auch für technische passagen (wegsacken tut sie wirklich kaum mehr!)

aber: im steilen ist mir die steifigkeit bezüglich bremsen auf dauer zu wenig. und die pike hat da fast identische werte. das ansprechverhalten in shnellen passagen leidet darunter auch merkbar.
die fox 36 sollte laut daten spürbar (und zwar sehr) steifer sein. aber ich hab ja keinen geldscheisser.
und die 66, wenn sie mit 150mm auch leicht in meinen rahmen passt, ist mir einfach zu schwer.

artbrushing
29-08-2006, 10:28
Wenns vorn zu schwer wird (66er) kann man ja ausgleichen indem man hinten eine Doubletrack mit Highroller montiert, dann passt die Gewichtsverteilung wieder :rofl:

Dass eine Endurogabel nicht so stabil ist wie eine Freeridegabel ist klar aber wenn man das akzeptiert hat geht so ein Gaberl (Pike/BF4 u. co) echt ausreichend gut, auch im Bikepark. Der Speedy macht am Semmering seinem Namen alle Ehre :D und gast mit der Bionicon ganz schön an.
Ich geb meine BF4 nicht so schnell wieder her, vor allem wenns sensibler wird und schön progressiv.

FloImSchnee
29-08-2006, 10:56
Um wieviel wird die BF 4.0 mit der Stahlfederei schwerer? Absenkung wird dann nicht mehr funktionieren, befürchte ich?

MalcolmX
29-08-2006, 11:16
der luftdruck ist jetzt bei 6 bar statt 12 bar vorher (gibt verschiedene federhärten)
meine feder wiegt 65gr, dann kommt oben noch ein gedrehter hartplastik-adapter mit ca. 30gr.
also nachher rund 2300gr mit lenkerschalter.
versenkbar ist sie noch immer um ca. die hälfte. (bei schwerem fahrer und weicher feder bleibt mehr arbeit an der luftfederei hängen--> flachere kennlinie, viel verstellbereich) alles andere hald analog dazu.

artbrushing
29-08-2006, 11:20
Da musst du den Max fragen aber schwer ist die kurze Feder nicht wirklich und von der Versenkbarkeit verliert man nur 2-3cm dann kann man sie immer noch auf 50-60mm versenken (mehr als alle anderen!) :toll:

FloImSchnee
29-08-2006, 22:51
Na das ist ja recht interessant...
Kosten für den Umbau nicht allzu viel, vermute ich?

Ich bin ja gespannt, was die Bioniconesen an der Eurobike herzeigen werden -- ich hoffe mal eine nette, steife SC mit Steckachse...
...weiß jemand von euch hierzu schon Gerüchte?

MalcolmX
30-08-2006, 11:08
gerüchte schon aber nyx so konkretes um es schon durch die gegend zu posaunen.
der umbau wird vermutlich sehr wenig kosten bzw wird es die gabel vielleicht als b5 geben, also gleich mit eingebauter feder und wer weiss was sich noch ergibt.

artbrushing
30-08-2006, 11:38
Kosten für den Umbau nicht allzu viel, vermute ich?


Ca. 15,-

MalcolmX
30-08-2006, 12:35
@ floimschnee:
västeras ist echt ein voll schöner ort, bin ur neidig und will sofort dahin!
was machst du dort?

DDevil
30-08-2006, 12:51
wieso is eigentlich die reba die kleinere schwester der pike?
was is dann die revelation?

also i kenn die reba und die revelation aber i find die reba im ansprechen viel schlechter....kann aber am feintuning gelegen habn...bin jedenfalls relativ enttäuscht gewesen von den reba modellen die ich gefahren bin.....

und i find der unterschied im ansprechen zwischen coil und air is fast nich vorhanden.....du musst die luftgabel nur gut abstimmen....wennst genug luft im negativ kammerl hast....hast zwar mehr sag aber super senibles ansprechen....

meine meinung....

und zum topic würd i glaub i a pike air nehmen mit uturn und poplock......

FloImSchnee
30-08-2006, 13:26
wieso is eigentlich die reba die kleinere schwester der pike?
was is dann die revelation?
Naja, es ist wohl eher so:
Pike >> Revelation >> Reba.

ad Ansprechen: Ich vermute jetzt einfach mal, du bist die Reba in der 80mm-Version gefahren.
Um nicht durchzuschlagen, muss sie natürlich deutlich straffer als ein plushes 130 oder 140mm-Gaberl abgestimmt werden, wodurch sie sich nicht so butterweich anfühlt...

@MalcolmX: Auslandssemester, olé...! :jump: