PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plexiglas RockRing



trialELCH
05-06-2006, 13:33
Hallo!
Meine Buchstützen Schreibunterlage hat heute das zeitlich gesegnet. Jetzt kann ich aus dem Plexigglas einen Rockring bauen.
Für das mittlere KB.
reicht das eine dicke von 5mm oder sollte ich doch eher 2 Platten benutzen?
Macht eine KeFü aus Plexiglas Sinn?

Komote
05-06-2006, 13:39
5mm sind auf alle fälle zu wenig.

wenn solltest du eine dicke platte nehmen. 2 dünnere verkleben oder verschrauben zahlt sich sicher nicht aus.


mein alurockring hat 5mm dicke. sollte anfang nächster woche bei mir eintreffen (auch selbst"gebastelt")

trialELCH
05-06-2006, 13:45
warum glaubst du das es sich nicht auszahlt. Das Material hätt ich ja zuhause...

Komote
05-06-2006, 13:51
5mm plexi sind sicher zu wenig- ein aufsitzer und das ding bricht aus.

wie willst du die beiden 5mm platten miteinander verbinden? kleben wird hässlich (fleckig) und am rand verschrauben wird auch ausbrechen bei bodenkontakt.

vor allem wirst du längere kettenblattschrauben brauchen

MalcolmX
05-06-2006, 14:08
längere kettenblattschrauben hätte ich ev. anzubieten...
trotzdem-->ist auch rel. schwer im endeffekt (mein truvativ bashguard hatte 300gramm :rolleyes: )

trialELCH
05-06-2006, 14:24
ist doch eh wenig :D
hatte einige Zeit einen von einem freund:
für ein 22er KB hatte der RR >0,5kg War auch aus Nirosta :D, gehalten hatte er ohne sich auch nur zu verformen. Problem: Die Kurbelarme haben das nicht augehalten und so sind mir dann alle 5 Arme gebroche :D

Hm dann muss ich mir was einfallen lassen...

Flex
05-06-2006, 14:55
naja 5mm ist bei nem alu rockring ausreichen aber bei plexiklas,lexan etc.. zuwenig da solltest du shcon mindestens 10mm nehmen(wird z.b bei nc17 auch verwendet)

naja aber leichter steigt man auf jeden fall bei nem alurockring aus..

zec
05-06-2006, 15:46
Ich hab einen Rockring von FSA aus Poly-irgendwas und das Teil hat (ganz außen) eine Dicke von gut 15mm. Würde auch sagen, dass die 5mm Plexiglas zu wenig sind um mehrere Aufsetzer zu verkraften. Aber wenn das Material eh zu Hause hast verlierts ja nix dabei wenn dir selber einen baust.
Hätte höchstens bedenken, dass das Plexiglas bei einem Bruch ziemlich scharfkantig bricht und du dich verletzten könntest :f: .

MalcolmX
05-06-2006, 16:34
und dann trennst dir damit das wadl ab :k:

Flex
05-06-2006, 17:41
und dann trennst dir damit das wadl ab :k:

du wahrscheinlich schon ;)

MK77
06-06-2006, 09:48
ich habe auch den plastikernen von FSA, kostet 13.50 Euro (inklusive längerer Schrauben) , da zahlt sich selbrmachen nicht aus
http://si6.mtb-news.de/fotos/data/11384/thumbs/100_2957.JPG (http://fotos.mtb-news.de/fotos/showphoto.php/photo/247870)

artbrushing
06-06-2006, 10:26
ich habe auch den plastikernen von FSA, kostet 13.50 Euro (inklusive längerer Schrauben) , da zahlt sich selbrmachen nicht aus
http://si6.mtb-news.de/fotos/data/11384/thumbs/100_2957.JPG (http://fotos.mtb-news.de/fotos/showphoto.php/photo/247870)

Vor allem nicht aus Plexiglas, weil das zum splittern neigt. Vergiss es einfach. Der Kunststoff muss halbwegs bruchfest sein und mind. 1cm dick. Und bei ca. 15,- was basteln was dir wahrscheinlich beim ersten Aufsitzer zersplittert (dann hast zu lange Kettenblattschrauben drinnen) :mad:

MalcolmX
06-06-2006, 11:44
du wahrscheinlich schon ;)
wer den schaden hat braucht für den spot nicht zu sorgen... :D

Mighty
06-06-2006, 11:48
Ist Lexan plexiglas ?

MalcolmX
06-06-2006, 11:50
nein ist ein unterschied.
lexan ist viel elastischer.

artbrushing
06-06-2006, 12:09
Wenns vom Material her was passendes ist kleb ich sie dir mit epoxydharz zusammen. 3Stk? auf 15mm? ist dann auch wieder durchsichtig.

lg. Karl