PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Specialized Enduro (Elite FSR)



Intrud0r
06-06-2006, 22:05
Hallo
Sofern meine kühnen Sparpläne aufgehen werde ich mir vielleicht bald das Specialized Enduro Elite FSR (2006)zulegen.

http://www.mountainbikeronlineshop.at/ Kann leider nicht direkt verlinken im Shop unter Specialized ->Mountain->Enduro-> Enduro Elite FSR

Natürlich nicht ohne hier zu fragen ob das Bike auch wirklich in Ordnung ist.
Nachdem ich nach einer Verletzungspaus lange nicht mehr gefahren bin soll mir das Bike dazu dienen vom CC in Richtung All Mountain und Freeride (tourenlastig) zu gehen. Ich denke also vom Einsatzbereich her bin ich mit dem Enduro goldrichtig.
Ja jetzt möchte ich natürlich noch so viel wie möglich zum Bike erfahren (der Preis ist kein Klacks für mich und ich möchte mein Geld richtig investieren)

Also bitte her mit offiziellen Testberichten, subjektiven Einschätzungen, eigenen Fahrberichten usw. Besonders toll wäre es natürlich wenn jemand das Bike besitzt und mir nen ausführlichen Bericht schreiben könnte. Aber auch Kommentare zum Komponentenmix des Bikes und zu allen anderen Aspekten sind erwünscht :)

thx im Voraus

zec
06-06-2006, 22:25
Also gefahren bin ich mit dem Bike bisher nur ein kleines Runderl in einem Hof. Deshalb sag ich mal zum Fahrverhalten nix :D . Wobei ich sagen muss, dass es für flotte XC-Hatzerln sicher spritzigere Bikes gibt. Aber als Allrounder und für freeridelastige Touren taugt das Bike bestimmt sehr.
Für die 2600€ die das Bike (UVP) kostet hast alles dran was man für deinen Einsatzbereich so braucht und ich sehe an der Ausstattung keine Schwächen. Sind durch die Bank zuverlässige, stabile aber nicht allzu schwere Teile verbaut.
Den einzigen Nachteil den ich sehe ist der, dass man die Sattelstütze nicht komplett versenken kann. Aber wenn man die Stütze auf die erlaubte Kürze kürzt lässt sich der Sattel doch um ca. 13cm versenken und meiner Meinung nach ist das genug.

Fazit: Kaufen :toll: .

Waffenradlposer
06-06-2006, 22:30
hi
also mmn wird das enduro immer freeridelastiger,
auf die bikeparks in amerika mit liften etc. ausgelegt.
wenn ich mir mein 2002er enduro im gegensatz zu den neuen anschaue,
also ich denke in CC wirst du damit nicht viel freude haben, bei touren deto
sicher jedoch wenn du gerne freeriden gehst.
mmn wird das enduro leider immer schwerer und weicht von seinem ursprünglichen einsatzzweck immer mehr den stumpjumper.

also mmn solltest du dir falls du auch touren und cc fahren will entweder ein älteres enduro model suchen ( die waren noch eher auf das aufgebaut) oder ein anderes rad. wie wäre es mit nem giant reign oder trance zb?

lg berni

myagi
06-06-2006, 23:22
Bins schon mal Test gefahren. So ein bisschen XC und ne kleine Tour. Rauf quälst dich mit dem Teil schon enorm, aber dafür entschädigt das runter cruisen total. Wennst nicht der Contest Fahrer bist und es rauf auch mal länger dauern kann.... KAUFEN!!!! :toll: :toll: :toll:

MalcolmX
07-06-2006, 08:51
die teureren ghost enduro sind auch ziemlich leicht aufgebaut, eher noch cc-und tourenlastiger als das speci... (crossmax xl zb)
gehen sich auch um 2600€ aus ;)

Intrud0r
07-06-2006, 10:03
hi
also mmn wird das enduro immer freeridelastiger,
auf die bikeparks in amerika mit liften etc. ausgelegt.
wenn ich mir mein 2002er enduro im gegensatz zu den neuen anschaue,
also ich denke in CC wirst du damit nicht viel freude haben, bei touren deto
sicher jedoch wenn du gerne freeriden gehst.

lg berni

Hmm freeridelastiger kann ich nachvollziehen aber dass das Rad für Bikeparks konzipiert wurde glaube ich nicht. Die Produktbeschreibung der Homepage hört sich auch nicht nach Bikepark an. Ausserdem gibts ja fürs grobe noch das Big Hit und das Demo.
Allerdings hat das Enduro nur zwei Kettenblätter und bis jetzt hatte ich immer 3 wie sieht denn das so aus mit 2? Starke Einschränkungen oder nur Gewöhnungssache.

yellow
07-06-2006, 10:23
Meine Meinung war schon immer, dass das Stumpjumper das einzig sinnvolle Rad für normales fahren von Speci war. Jetzt wo es das auch mit 12 cm gibt, hat sich das nochmal verstärkt.
Stumpi am sinnvollsten.

Intrud0r
07-06-2006, 10:36
Hmm das Stumpjumper ist aber ein Hardtail oder bist du Fully Verweigerer? :D

yellow
07-06-2006, 11:17
Stumpjumper FSR, Idipfalreiter ;)

ac2806
07-06-2006, 11:42
2 meiner Freunde fahren genau das Enduro und sind damit voll zufrieden. Es kommt halt sehr darauf an was du machen willst und vor allem in welcher Runde du unterwegs bist. Wir sind halt immer auf der Suche nach Trails und gehen es bergauf etwas gemütlicher an (fürs Rauffahren gibt es sicher bessere Radln).
Das Rad ist super stabil und der Rahmen hält sicher einiges aus. Das mit dem Bikepark kann ich mir schon vorstellen nachdem der Rahmen (in der Trail Version) auch am Slopesyle gefahren wird und dort 10m Drops gesprungen werden.

Es ist um einiges mehr in Richung Freeride geschoben worden im Vergleich zum alten Enduro, aber das war logisch, wenn das Stumpi FSR schon 120mm Federweg hat und das Carbon sogar 130mm und das der selbe Federweg ist wie das alte Enduro.

Also für FR-Lastig Touren wirklich empfehlenswert, aber ich würde mir eine 3Fach Kurbel montieren lassen, denn die schaltbare Kettenführung zickt nur herum und bringt nicht wirklich was (und bei der Tour ist 3 Fach sowieso besser).

myagi
07-06-2006, 11:50
Stumpjumper FSR, Idipfalreiter ;)

Und das kann ich (zumindest in der 06 Version) nur jedem wärmstens ans herz legen. Bergauf um einiges leichter zu treten als das Enduro. Und runter spielts mit den neuerdings 120 auch alle Stückerl, solangs Wegerl nicht allzu verblockt ist.

Komote
07-06-2006, 18:41
zum CC fahren ist das enduro unbrauchbar ( aber der sj mit 120mm auch). für touren u FR sicher perfekt.

die geringe versenkbarkeit der sattelstütze ist vielleicht zwider, hängt aber von der rahmengröße auch stark ab.

ich hab auf meinem 02-04er enduro eine dreifachkurbel, aber das große kettenblatt ist noch nie zum fahren benutzt worden - also kommt es weg. (eventuell halt ein 34er oder 36er kettenblatt statt dem 32er.

ob das enduro oder den stumpjumper mit 120/1230mm würd ich sagen hängt auch von deinem körpergewicht ab.
was noch ein entscheidender punkt sein kann, ist die tretlagerhöhe, die ist bei den bisherigen stumpjumper modellen recht niedrig gewesen. keine ahnung wie das jetzt ist.

Intrud0r
07-06-2006, 19:30
Hmm leider kein einhelliges Lob für das Enduro :(
Werd mich noch ein bisschen umsehen trotzdem ist das Enduro momentan mein Favourit.
Andere Empfehlungen für knackige Touren und Freeride (light)?

zec
07-06-2006, 19:56
Hmm leider kein einhelliges Lob für das Enduro :(
Werd mich noch ein bisschen umsehen trotzdem ist das Enduro momentan mein Favourit.
Andere Empfehlungen für knackige Touren und Freeride (light)?

Bist das Bike überhaupt schon mal Probe gefahren? Im Endeffekt musst du dich wohl fühlen.
Wegen dem Empfehlungen - was ist denn deine preisliche Schmerzgrenze?

Nikolei
07-06-2006, 20:02
Ich denk mal das die leute schon im vorderen post recht haben mit dem gewicht wirst bei längeren XC touren den gogosch haben...

dafür bei härteren abfahrten umso mehr freud weils einfach mehr frisst als andere bikes...


alternative für dich wär vl ein ROCKY MOUNTAIN ETSX...
is halt ein bike wo man für den namen peckt aber dafür machts auch alles mit =) vl findest noch einen restposten... ;)

myagi
07-06-2006, 20:04
..
is halt ein bike wo man für den namen peckt aber dafür machts auch alles mit =) vl findest noch einen restposten... ;)

Passiert bei Specialized doch nicht.... :rolleyes:

Nikolei
07-06-2006, 20:05
das war aufs rocky bezogen...


wobei wenn wirkli mehr FR mässige sachen angerissen werden, warum nicht glei ein SX TRAIL :confused:

Waffenradlposer
07-06-2006, 20:08
weils noch schwerer ist ;)

myagi
07-06-2006, 20:09
das war aufs rocky bezogen...




Ich weiß, und ich hab gemeint, wenn er sich schon ein Speci kaufen will, dann wird ihm "das für den Namen zahlen" eher wurscht sein. Ist ja bei beiden Marken dasselbe Problem.

Intrud0r
07-06-2006, 20:20
Also mit 2600 Euro liegt das Enduro genau an meiner Schmerzgrenze. :D Mehr will naja besser kann ich wirklich nicht bezahlen.
Probegefahren bin ich noch nicht und ich will auch den Händer net nerven wenn ich net schon ne ziemlich genaue Vorstellung hab.

Nächste Frage angenommen ich kauf mir das Enduro und meine Freundin kauft sich ebenfalls ein Bike so um die 1400 Euro dazu noch Helm, Handschuhe, SPD Schuhe wieviel Rabatt könnte ich raushandeln? Geben Händler überhaupt Rabatt bei solchen Käufen?

myagi
07-06-2006, 20:26
Sicher... 10-15% sollten immer drin sein, vor allem bei der Preishöhe dann insgesamt, da kommst ja auf über 4000€! :eek: :eek: :eek:

Komote
07-06-2006, 20:29
borg dir das gefährt doch auch zum testen.

wenn ein specialized fully: dann entwerde das SJ mit 100mm oder das enduro. ein rocky mountain slayer 05 wär glaub ich genau das was du suchst.

JoeDesperado
07-06-2006, 20:33
naja, wenn rocky restposten, würd ich an deiner stelle fast eher schaun ob's noch ein 2005er slayer gibt - obwohl's ets-x wie scho erwähnt echt unglaublich viel mitmacht!

und solang der supermerlin seinen rahmen ned ruiniert hat, hab ich auch keine angst um meinen :devil:

edit: ahh, da war einer schneller, ehkloa

Komote
07-06-2006, 20:34
... obwohl's ets-x wie scho erwähnt echt unglaublich viel mitmacht! herr supermerlin hat auch unglaublich viel mitgemacht mit rockymountain und seinen ESTX-rahmen:stichl:

Intrud0r
07-06-2006, 20:48
Hmm das 05er Slayer hat mir immer schon gefallen.
Wo bekommt man das als Restposten? Gebraucht muss ich nämlich nicht unbedingt haben.

MalcolmX
07-06-2006, 22:13
enduros gibts eibne menge im dem segment.
probieren geht über studieren...
2 kettenblätter find ich übrigens reichlich, überhaupt wenn das größere ein 36er ist...
da fehlen im endeffekt genau 2 (!) gänge von der übersetzung her.