PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alle Onlineshops in Österreich, Deutschland und der Schweiz



bikepartfinder
15-06-2006, 14:48
Hallo zusammen!

Ich habe mal versucht, unter http://www.bikepartfinder.com/haendler.php eine möglichst vollständige Liste aller Onlineshops für Mountainbikes und Mountainbiketeile in Österreich, Deutschland und der Schweiz bereitzustellen. Derzeit komme ich auf 212 Shops. Man kann die Liste durch einen Klick auf die Kopfzeile nach Shopname, Land und URL sortieren.

Leider sind die Shops aus Österreich noch etwas unterrepräsentiert. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weitere Shops nennt. Ich füge die dann umgehend in die Liste ein.

Hier ist noch ein kleiner Vorgeschmack darauf, was ich mit dem Projekt mal anstellen will: http://www.bikepartfinder.com/bpf.php?kat.35

bikepartfinder
15-06-2006, 14:50
Klar hat das einen Sinn, wenn du Teile suchst ;)

Hannibal Smith
15-06-2006, 15:17
Quasi ein Geizhals für Bikeparts :rolleyes: ...gar ka blöde idee

hermes
15-06-2006, 15:18
www.mountainbiker.at (http://www.mountainbiker.at)
www.sportnora.at (http://www.sportnora.at)

bikepartfinder
15-06-2006, 15:20
Hannibal hat mich durchschaut ;) Bin schon lange ein riesen Fan von geizhals.at und habe mich immer gewundert, dass es sowas noch nicht für Bikeparts gibt.

MalcolmX
15-06-2006, 15:26
yeah geile sache!
find ich super...
www.besserbiken.at ist glaub ich auch ned drinnen...

bikepartfinder
15-06-2006, 15:26
@Hermes: #213 & #214 hinzugefügt! Ich wusste doch, dass sich in Österreich noch ein paar Shops verstecken ;)

Weight Weenie
15-06-2006, 15:29
Die Einzelhändler werden dich lieben! :rolleyes:

bikepartfinder
15-06-2006, 15:33
@MalcomX: Nr.215! Die Seite ist aber extrem gewöhnungsbedürftig :rolleyes:

bikepartfinder
15-06-2006, 15:38
@Rainer:
Danke, dass du das Argument bringst! Mein Ziel ist es nämlich, selbst die kleinen Einzelhändler zu listen. Dazu hat mein Programmierer schon eine Login-Seite eingerichtet, wo die Händler dann ihre Preise und Konditionen selbst eintragen können. Die Händler werden dann über die Artikelsuche auch gelistet, mit dem Vermerk, dass man hier nur abholen kann. Ausserdem ist noch eine Postleitzahlensuche in Planung, so dass du ruckzuck rausfinden kannst, wo du ein dringend benötigtes Teil schnell holen kannst, ohne dir lange die Finger wund zu telefonieren. Da ist es dann auch nicht mehr so wichtig, dass das Teil im Geschäft etwas mehr kostet als per Versand, da du dir die Versandkosten mal locker sparen kannst und das Teil sofort bekommst.

Zufrieden mit der Antwort? ;)

hermes
15-06-2006, 15:40
Die Einzelhändler werden dich lieben! :rolleyes:
ich glaube nicht, dass sich viel ändert. dass es online-shops gibt, ist schon länger bekannt. zudem muss man ja versandkosten auch immer dazurechnen, die bei manchen doch ziemlich beträchtlich ausfallen.

MalcolmX
15-06-2006, 15:47
@MalcomX: Nr.215! Die Seite ist aber extrem gewöhnungsbedürftig :rolleyes:
er macht das neben seinem hauptjob und hat hald echt gute preise.
und lange nicht alles tatsächlich im shop, kontaktier ihn mal... (dauert manchmal etwas...)

bikepartfinder
15-06-2006, 16:07
kontaktier ihn mal...
Mache ich gerne, sobald wir soweit sind, dass wir die Shops auch wirklich listen können :)

<Philipp>
15-06-2006, 17:32
I glaub, dass der Kommentar vom Rainer eher ironisch gemeint war. Ist sicher a gute Idee für Kunden. Sollte halt ned so sein, dass die Kunden dann im Geschäft ausprobieren und sich lang beraten lassen und im Endeffekt dann beim günstigsten Anbieter bestellen.

bikepartfinder
15-06-2006, 19:19
Sollte halt ned so sein, dass die Kunden dann im Geschäft ausprobieren und sich lang beraten lassen und im Endeffekt dann beim günstigsten Anbieter bestellen.

Ich halte bei Bikeparts die Gefahr relativ gering, dass sich Kunden offline beraten lassen um dann online zu kaufen. Hier sehe ich es eher sogar so, dass man im Netz die viel bessere Beratung (z.B. User-Meinungen in den Foren) bekommen kann und dann doch zum Händler geht, weil man das Teil nicht selbst montieren kann. Bei Bekleidungsartikeln stimme ich jedoch völlig mit dir überein. Da wird der lokale Einzelhandel noch spürbar drunter leiden. Vielleicht gibt es ja irgendwann grosse Geschäfte, wo man für die Beratung vor Ort zahlen muss, um dafür dann billigere Preise für die Ware zu zahlen.

chriz
15-06-2006, 20:19
www.bikesuspension.com

chriz
15-06-2006, 20:21
schweiz = www.bellatisport.com

grilli
15-06-2006, 21:02
Österreich: www.cfk.cc

bikepartfinder
15-06-2006, 22:32
@ Chriz: 216 & 217
@ grilli: 218

kdanny1
15-06-2006, 23:21
find die idee gut :toll: mal sehn was draus wird...

Denzo
16-06-2006, 11:15
Super Idee.

Hier mein Shop bei dem ich paar mal was bestellt habe

http://www.bike-components.de/

kunschi
16-06-2006, 11:55
sehr gute idee!!! weiter so! und was die kritik wegen einzelhandel undonlinehandel betrifft...das ist einfach marktwirtschaft bzw. das sid die einfachen und logischen folgen von dem "geliebten" internet... so eine seite erleichtert nur die suche und spart zeit, wer es bisher machen wollte, hat halt selber gesucht...

weiter so

bikepartfinder
16-06-2006, 12:07
@Denzo: bike-components.de hatte ich schon ;)

@kunschi: Ich bin selbst ein bisschen hin- und hergerissen. Einerseits verstehe ich die Sorgen des Einzelhandels und andererseits sage ich mir, dass die endlich die Zeichen der Zeit erkennen müssen. In Zukunft kann es einfach nicht mehr nur den reinen Onlinehandel und den reinen Offlinehandel geben. Die Märkte müssen wieder stärker zusammenwachsen. Da versuche ich mit Bikepartfindern einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Habe gerade mit der Marketingabteilung von Schwalbe telefoniert. Denen macht der Onlinehandel auch grosse Sorgen. Musste dem netten Herrn versprechen, mich stärker um den lokalen Einzelhandel zu kümmern :)

Ihr seid meine Zeugen!

bikepartfinder
17-06-2006, 00:50
Update:
Dank ein paar verrückter Rennradfahrer komme ich nun auf 269 Shops und sehe immer noch kein Ende in Sicht...

traveller23
17-06-2006, 09:04
Ab wann solls denn funktionieren?

lg

joe-raptor
17-06-2006, 10:44
Aus der Sicht eines Besitzers eines ( kleinen ) Onlineshops, bin ich der Meinung, daß die Idee nicht die schlechteste ist, wenn die verehrte Kundschaft endlich einsieht, daß in DE nur 16%MWSt. anfällt und deshalb manches so "viel billiger" ist als in AUT. Persönlich kann ich mit dem bikepartfinder gut leben, meine Kunden wollen beraten werden und somit auch günstig kaufen, nämlich das was sie brauchen können und nicht was ich in grosser Stückzahl billig im Lager habe!

Sepp! :bounce:

Falke
17-06-2006, 14:08
Finde die Idee sehr gut.
Wünsch Dir Glück, das die Seite von den meisten Händler angenommen werden.

ventoux
17-06-2006, 15:14
Aus der Sicht eines Besitzers eines ( kleinen ) Onlineshops, bin ich der Meinung, daß die Idee nicht die schlechteste ist, wenn die verehrte Kundschaft endlich einsieht, daß in DE nur 16%MWSt. anfällt und deshalb manches so "viel billiger" ist als in AUT. Persönlich kann ich mit dem bikepartfinder gut leben, meine Kunden wollen beraten werden und somit auch günstig kaufen, nämlich das was sie brauchen können und nicht was ich in grosser Stückzahl billig im Lager habe!

Sepp! :bounce:

XTR-Kurbel bei österreichischem Versandhändler 339€ (vom Fachhändler möchte ich den Preis garnicht erst wissen (LP ist um die 500€).
In Deutschland 240€.
Ein Unterschied von 100€ sind kaum auf die 4% niedrigere Mwst. zurückzuführen.

konrad
17-06-2006, 17:00
Sollte halt ned so sein, dass die Kunden dann im Geschäft ausprobieren und sich lang beraten lassen und im Endeffekt dann beim günstigsten Anbieter bestellen.

wenn dem so ist, dann sollte sich der händler gedanken über seine verkäufer bzw. verkaufstechniken machen.
wenn der händler super berät und ned versucht mir irgendwas anzudrehn, kauf ichs dort. nur hab ich bisher (seit mittlerweile 16 jahren) die erfahrung gemacht, dass die meisten händler sich ned drum kümmern dass man mit einem big smile aus dem geschäft geht und dafür die kohle bei ihnen gelassen hat. ergo kauf ich wos geht bei einem anonymen onlineshop wo mich keiner "berät" und die sache hat sich.
btw.. es spricht ja gar nix dagegen als händler einen onlineshop zu haben, bei dem auch dann die preise dementsprechend niedriger sind...

joe-raptor
17-06-2006, 18:11
Bei den 240€ für die XTR Kurbel ( nehme an das neue Modell ) "verdient" der Händler nicht einmal 1 €, ist reine Durchgangsware, so wie beim Billa das Aktionsjoghurt. Die Taktik ist, das andere Artikel mitbestellt werden, die regulär kalkuliert sind, der Preiskampf ist beinhart. Bin aber voll bei dir, wenn du dir die Kurbel in DE bestellst, ist ja schließlich dein Geld. Bei diesem Preisdumping kann und will ich nicht mitmachen, ist mir die Arbeit nicht wert, oder arbeitest du gerne ohne Lohn?
Sepp! :bounce:

mafa
17-06-2006, 18:19
btw.. es spricht ja gar nix dagegen als händler einen onlineshop zu haben, bei dem auch dann die preise dementsprechend niedriger sind...


funktioniert nicht so einfach, die kunden wollen im geschäfft in jedem fall die online preise haben, und selbst darauf noch prozente

ventoux
17-06-2006, 19:16
Bei den 240€ für die XTR Kurbel ( nehme an das neue Modell ) "verdient" der Händler nicht einmal 1 €, ist reine Durchgangsware, so wie beim Billa das Aktionsjoghurt. Die Taktik ist, das andere Artikel mitbestellt werden, die regulär kalkuliert sind, der Preiskampf ist beinhart. Bin aber voll bei dir, wenn du dir die Kurbel in DE bestellst, ist ja schließlich dein Geld. Bei diesem Preisdumping kann und will ich nicht mitmachen, ist mir die Arbeit nicht wert, oder arbeitest du gerne ohne Lohn?
Sepp! :bounce:

Tu ich natürlich nicht, aber ich schau auch darauf wie ich meinen Lohn unters Volk bringe.

chriz
17-06-2006, 20:08
hab noch einen. zwar aus italien aber vielleicht kannst was damit anfangen.

Florence by Bike Shop (http://www.florencebybike.it/shop/pagina.asp?settore=110)

mafa
17-06-2006, 20:14
Bei den 240€ für die XTR Kurbel ( nehme an das neue Modell ) "verdient" der Händler nicht einmal 1 €, ist reine Durchgangsware, so wie beim Billa das Aktionsjoghurt. :

also wenn die xtr kurbel mit 240€ ein durchlaufposten is, muss der schon seeeehr seeehr gut einkaufen!!!
Tip da eher auf OEM Ware, anders ist sowas fast nicht möglich

konrad
17-06-2006, 20:58
funktioniert nicht so einfach, die kunden wollen im geschäfft in jedem fall die online preise haben, und selbst darauf noch prozente

also bei bikestore.cc funkts..!

mafa
17-06-2006, 21:21
hab das vorhin so verstanden, dass du gemeint hättest, es spräche nichts dagegen als händler einen onlineshop zu führen, und im onlineshop die preise etwas niedriger zu halten, dafür aber bei den ladenpreisen gleich zu bleiben.
weil das funktioniert leider nicht.

traveller23
18-06-2006, 10:59
Tu ich natürlich nicht, aber ich schau auch darauf wie ich meinen Lohn unters Volk bringe.

Verständlich. :)

zum Thema Diskonter empfehle ich dieses Buch zu lesen: Die Billig-Lüge (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3426273713/qid=1150613129/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/302-1714018-0432850)

bikepartfinder
18-06-2006, 20:03
Hallo alle mal wieder!

Mein Programmierer und ich hatten ein paar lange Tage und Nächte. Ihr habt uns mit euren Beiträgen ganz schön auf Trab gehalten. Ich habe es immer noch nicht geschafft, alles neuen Shops einzupflegen. Das werde ich wohl heute Nacht nachholen. Derzeit sind es 270 Shops!!!

Nun erstmal ein Update. Es wird diese Woche noch etwas zu sehen geben. Wir starten nun eine Pilotphase. Unser System baut ja auf einer sehr umfangreichen Datenbank auf, welche nach wie vor gefüllt werden muss. Die ersten Hersteller zeigen sich kooperativ und schicken mir super Artikellisten. Aber erst wenn wir jeweils alle Hersteller die ein Shop vertritt gelistet haben, können wir auch die Preise dieses Shops einpflegen.

Für die Pilotphase habe ich mir da was Schlaues ausgedacht. Ich picke mir einfach alle kleinen Hersteller raus, die ihre Produkte ausschliesslich selbst vertreiben (Direktvertrieb). Die kann ich easy listen und damit weiter rumspielen und Erfahrungen sammeln.

Hier nun mein Aufruf:

Welche Mini-Hersteller kennt ihr, die ihre Produkte selbst an den Endkunden verkaufen?
Gibt es hier im Forum vielleicht sogar solche Hersteller? Dann bitte melden!
Es spielt hierbei übrigens keine Rolle mehr, ob der Hersteller einen Onlineshop hat oder nur via Katalog/Prospekt versendet.
Zwei Beispiele für solche Hersteller mit Direktvertrieb sind
http://www.bikepartfinder.com/haendler.php?haendler.209 und
http://www.bikepartfinder.com/haendler.php?haendler.272

Welche kennt ihr noch?

perki
18-06-2006, 20:35
Finde diese Bike-Geizhals Seite eine ziemlich gute Idee und hoffe, dass Du damit Erfolg haben wirst! An Kreativität scheints ja nicht zu mangeln! Die Zukunft liegt IMHO eindeutig bei den Online Shops. Ich habe mir die österr. Online Shops in Deiner Liste angesehn und muss leider feststellen, dass AT da ziemlich DE hinterherhinkt, aber das wird sich ja hoffentlich in den nächsten Jahren noch änern.

wenn die verehrte Kundschaft endlich einsieht, daß in DE nur 16%MWSt. anfällt und deshalb manches so "viel billiger" ist als in AUT. Was mir da einige Händler (nicht nur im Bike Bereich) mit diesem Argument schon vorgerechnet haben ist schon ein Witz. Mathe Nicht genügend kann ich da nur sagen.
Um von einem DE Preis auf einen AT Preis zu kommen muss man den Preis mit 1,0345 multiplizieren. Und das sind z.B. bei 1.000,- eine Mehrbetrag von ca. 35,-. So viel zu "viel billiger" ist als in AUT"!

joe-raptor
19-06-2006, 09:31
Das sind dann bei einem 2000.-€ Bike 70€ also 1000.-Schilling, und dann kommt die Jammerei!
Wer in Österreich nicht kaufen will soll's bleiben lassen und bei Problemen nach DE fahren, zum "billigen Onlinehändler".
Sepp! :bounce:

soulman
19-06-2006, 10:28
jo des is dann sozusagen der www.bikehals.at unter die teilelisten!

weltklassische idee, muß man dir lassen! :toll:

bikepartfinder
19-06-2006, 20:02
Wir haben das Projekt nun zwangsweise auch auf die Rennradbranche ausdehnen müssen. Wen's interessiert, hier sind die geänderten Vereinsstatuten: http://www.bikepartfinder.com/verein.php

Ausserdem läuft die Pilotphase ziemlich erfolgreich an. Schon bald gibt es "echte" Preisvergleiche, da die Hersteller und Händler gleichermassen positiv auf das Projekt reagieren und kooperieren.

kdanny1
19-06-2006, 23:46
Wir haben das Projekt nun zwangsweise auch auf die Rennradbranche ausdehnen müssen. Wen's interessiert, hier sind die geänderten Vereinsstatuten: http://www.bikepartfinder.com/verein.php

Ausserdem läuft die Pilotphase ziemlich erfolgreich an. Schon bald gibt es "echte" Preisvergleiche, da die Hersteller und Händler gleichermassen positiv auf das Projekt reagieren und kooperieren.
i bin da echt gespannt... is auf jeden fall ne tolle idee.. :)

Destructer
20-06-2006, 07:46
Hast du www.bikerei.at schon in deiner Liste?

hermes
20-06-2006, 08:25
hab noch einen. zwar aus italien aber vielleicht kannst was damit anfangen.

Florence by Bike Shop (http://www.florencebybike.it/shop/pagina.asp?settore=110)

gibts noch andere italienische versender? irgendwie find ich nix. liegt entweder an mangelnden italienischkenntnissen, oder an allgemeiner blödheit :rolleyes:

Babble Boy
20-06-2006, 09:36
Ich finde die Sache sehr spannend - auch wenn mich das Beispiel Geizhals gelehrt hat, solchen Preisvergleichen immer auch mit einer Portion Skepsis zu begegnen. (Es ist mir nicht nur ein Mal passiert, dass das gewünschte Produkt beim Bestbieter - oh Wunder - bereits vergriffen, gerade nicht lieferbar oder sonstwie nicht verfügbar war. :mad: )

Und oft ist es gerade NICHT der Preis, über den der "kleine" Händler mit "großen" Ketten konkurrieren kann...

Trotzdem: Ich finde dein/euer Angebot toll! Aber würde die Site nicht ein etwas peppigeres Design vertragen?? ;)

bikepartfinder
20-06-2006, 17:16
Hast du www.bikerei.at schon in deiner Liste?
Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Shop aufnehmen soll, der mit unseriösen Pop-Ups Werbung macht. Wenn mir nach dem öffnen so ein Fenster entgegenspringt, will ich den Laden am liebsten gleich wieder verlassen. Habe Angst, dass diese Stimmung auch auf BPF überschlagen könnte, wenn ich solche Shops liste.

bikepartfinder
20-06-2006, 17:39
Ich finde die Sache sehr spannend - auch wenn mich das Beispiel Geizhals gelehrt hat, solchen Preisvergleichen immer auch mit einer Portion Skepsis zu begegnen. (Es ist mir nicht nur ein Mal passiert, dass das gewünschte Produkt beim Bestbieter - oh Wunder - bereits vergriffen, gerade nicht lieferbar oder sonstwie nicht verfügbar war. :mad: )

Und oft ist es gerade NICHT der Preis, über den der "kleine" Händler mit "großen" Ketten konkurrieren kann...

Trotzdem: Ich finde dein/euer Angebot toll! Aber würde die Site nicht ein etwas peppigeres Design vertragen?? ;)
Es wird wohl auch in Zukunft nicht möglich sein, die Bestände der Händler zu überprüfen. Da kann man nur hoffen, dass sich der Markt insofern selbst reguliert, als dass solche Händler als unseriös abgestraft werden, welche allzuoft mit Sonderangeboten in mini Mengen locken.

Ich stimme vollkommen mit dir darüber ein, dass es nicht alleine der Preis ist, der zu einer Kaufentscheidung führt. Deswegen wollen wir uns ja später auch vornehmlich auf lokale Einzelhändler konzentrieren, bei denen du das gewünschte Teil über Postleitzahlensuche schnell findest und mal eben abholen kannst. Der Laie bekommt dann gleich noch den Service mit dazu.

Diskussionen zum Design gehe ich lieber aus dem Weg. Ich lege Wert darauf, dass die Seite durch Inhalt und klare Struktur überzeugt. Bei allzuvielen Seiten findest du den Inhalt leider vor lauter Design nicht. Dennoch: das Design basiert bei uns auf CSS. Wenn du magst, kannst du dir gerne dein eigenes Design basteln und ich füge das dann als Link ein ;) Versprochen!

bikepartfinder
20-06-2006, 17:51
hab noch einen. zwar aus italien aber vielleicht kannst was damit anfangen.

Florence by Bike Shop (http://www.florencebybike.it/shop/pagina.asp?settore=110)
Mit den nicht-deutschsprachigen Shops möchte ich mich derzeit noch etwas zurückhalten. Ich muss erstmal abwarten, wie das Parsen der Preislisten der deutschsprachigen Shops funktioniert, bevor ich das System vor weitere Hürden stelle. Später nehme ich aber gerne weitere Länder mit auf.

bikepartfinder
22-06-2006, 17:56
Mal wieder ein Update:

Die Pilotphase läuft recht erfolgreich. Ich stehe in engem Kontakt mit ein paar kleinen Herstellern und sammle fleissig Inputs. Zwei sind bislang besonders kooperativ gewesen:

http://www.bikepartfinder.com/bpf.php?kat.71 und
http://www.bikepartfinder.com/bpf.php?kat.70

Ich weiss nun bereits, dass sich bei der Auflistung der Artikel noch einiges ändern muss. Bislang fehlt zum Beispiel der Markenname und eine weitere Unterscheidung in unterschiedliche Typen des gleichen Artikels. Deswegen stehen die Taschen von Floetinger Chainworxx auch scheinbar noch doppelt in der Liste. Versandkosten und Bildchen werden selbstverständlich ergänzt. Mein Programmierer wird sich wünschen, niemals aus dem Militärdienst zurückgekommen zu sein

Ihr dürft hier gerne noch weitere Wünsche äussern und ich werde dann testen, wie belastbar er ist

Ein Punkt, wo ihr mich vielleicht noch unterstützen könnt:
Wer hat einen guten Draht zu dem einen oder anderen grossen Hersteller? Ich habe teilweise das Gefühl, auf tote Gäule einzureden, wenn ich von den Herstellern ihre Artikellisten als Excel-Tabellen bekommen möchte. Einige verstehen sofort, worum es geht. Aber andere haben scheinbar Angst, dass ich mit den Artikellisten irgendeinen Voodoo-Zauber anstellen möchte. Die glauben mir wohl nicht, dass das ein rein privates Projekt ist...

Naja, vielleicht schaut ja zufällig mal ein Mitarbeiter einer der unzähligen Fahrradteilefirmen hier im Forum vorbei und versteht dann, was ich vorhabe.

Es grüsst
Der Bikepartfinder

Weight Weenie
22-06-2006, 20:37
Vielleicht wollen dir die Firmen aber auch nicht helfen weil du den Fachhandel abtötest! Und der Fachhandel ist halt immer noch der wichtigste Partner der Firmen! Wenn das Aftermarket einbricht wird auch der Vertrieb für das Produkt eingestellt und damit auch der Zubehörhandel! Könnte für eine Firma mehr als problematisch werden!

bikepartfinder
22-06-2006, 22:53
Vielleicht wollen dir die Firmen aber auch nicht helfen weil du den Fachhandel abtötest! Und der Fachhandel ist halt immer noch der wichtigste Partner der Firmen! Wenn das Aftermarket einbricht wird auch der Vertrieb für das Produkt eingestellt und damit auch der Zubehörhandel! Könnte für eine Firma mehr als problematisch werden!
Ich bin doch kein Mörder! Ich bin jetzt eher mal so frech und behaupte, dass ich den Fachhandel BELEBE! Meine ganz persönliche Recherche hat ausserdem ergeben, dass hinter 90% der Onlineshops ein lokal ansässiger Fachhändler steckt. Die hoffen natürlich auch darauf, über das Internet Kunden zu gewinnen, denen sie dann doch weitere Dienstleistungen verkaufen können. Was hingegen machen die anderen kleinen Fachhändler, die keine Kapazitäten haben, um eine eigene Internetpräsenz zu betreiben? Die können sich demnächst kurz bei BPF einloggen und in einer bestehenden Datenbank, die sie noch nichtmal selber pflegen müssen, ihre Preise eingeben. Diesen kleinen Shop findest du dann über BPF. Entweder suchst du einen Laden bei dir um die Ecke, wo du die Teile abholen kannst - dann machst du das per Postleitzahlensuche. Oder du kannst auch den kleinen Händler in Buxtehude anrufen, der bei BPF gelistet ist und zufällig genau das seltene Einzelteil auf Lager hat, welches du gerne hättest. Dieser Händler wäre das Teil sonst bestimmt nie losgeworden und du hättest dieses Teil sonst bestimmt nie gefunden. Einzige Alternative: ebay. Aber bieten die eine datenbankbasierte Suche an? Nein :) Da bekommst du nur das, was der Verkäufer in die Artikelbeschreibung kritzelt. Und das ist leider allzu häufig so ein Schrott "SR DuoTrack Federgabel, wie Rockshox Manitou" (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7249396071). Wenn ich ne Manitou Gabel suche, will ich auch ne Manitou Gabel finden!

Die meisten Hersteller haben das zum Glück verstanden und unterstützen mein Projekt. Schaut euch doch mal diese Studie an: http://unternehmen.geizhals.at/sales/umsatz.html
Ich glaube fest daran, dass durch BPF zusätzliche Nachfrage geschaffen wird. Witzigerweise glauben vor allem die kleinen innovativen Hersteller auch daran.

Dass die Margen für die Händler hierbei eher nicht steigen, ist auch klar. Aber wenn ein Händler fast 100 Euro mehr für ein XTR Schaltwerk verlangt als ein anderer, dann habe ich dafür auch kein Verständnis. Siehe http://www.bikepartfinder.com/bpf.php?show.2.back.35 Das ist doch schon frech, oder?

Weight Weenie
22-06-2006, 22:58
Toll, da kann ich dann als Händler meine z.B. Shimnao Teile reingeben die ich teurer einkaufe als sie im Internet verkauft werden! Das wird den Handel aber gewaltig beleben! Geiz ist geil!!! :rolleyes:

Komote
22-06-2006, 23:29
Toll, da kann ich dann als Händler meine z.B. Shimnao Teile reingeben die ich teurer einkaufe als sie im Internet verkauft werden! Das wird den Handel aber gewaltig beleben! Geiz ist geil!!! :rolleyes:aber wenn du irgendwelche elektronischen teile brauchst, wirst du doch sicher auch bei geizhals.at nachschauen.

und dass das ganze auch funktioniert sieht man am bikestore; sonst gäbe es nicht so viele geschäfte.
ist ein auch onlineshop, hat gute preise und die sachen sind auch prompt da.

Weight Weenie
22-06-2006, 23:31
Ich hab echt noch nie wegen was bei Geizhals geschaut! Ich bestelle sogar alle meine Bücher in der Buchhandlung obwohl die voll blöd sind! Ich kaufe sogar die Shimano Teile bei mir im Geschäft obwohl ich sie bei diversen Internet Anbietern günstiger haben könnte! :spinnst?:

bikepartfinder
23-06-2006, 01:02
Ich hab echt noch nie wegen was bei Geizhals geschaut! Ich bestelle sogar alle meine Bücher in der Buchhandlung obwohl die voll blöd sind! Ich kaufe sogar die Shimano Teile bei mir im Geschäft obwohl ich sie bei diversen Internet Anbietern günstiger haben könnte! :spinnst?:
Shimano ist da aber echt kein gutes Beispiel. Paul Lange als Generalvertretung regiert den Markt nach Belieben. Ich bin mir da auch nicht sicher, wie da bei einigen Händlern die Preise zustande kommen. Kann mir das nur über Direktimport erklären. Als Händler würde ich kaum versuchen, mit Shimano Teilen reich zu werden. Könnte doch aber auch mal sein, dass eine Markttransparenz, wie sie BPF bietet, einen grösseren Druck auf solche Generalvertretungen ausübt. Dann könnte sich auch wieder mehr Spielraum für die kleinen Händler ergeben.

Matthias
23-06-2006, 06:34
Shimano ist da aber echt kein gutes Beispiel. Paul Lange als Generalvertretung regiert den Markt nach Belieben. Eben genau das tut er nicht!

Denn sonst würden sich diese extrem Preisunterschiede nicht erklären. Paul-Lange - als Generalvertreter - hat KEINESFALLS den Markt unter Kontrolle!

Weight Weenie
23-06-2006, 07:10
Paul Lange kann auch nut tatenlos zusehen wie sein Zeugs verramscht wird! Hab mal die Kalkultion von denen gesehen! Wenn mir der Thalinger auf das Shimano Zeugs 30% vom EK gibt dann bleibt ihm nichts mehr! Auf den Preis dann 20% Mwst drauf, dann würde eine komplette Dura Ace Gruppe 900 Euro kosten! Warum kann sie ein Stadler um 799 verkaufen??? Gut, er verkauft nur OEM Teile! Aber bin ich jetzt gezwungen dazu Bikehersteller zu werden um da mithalten zu können?

Wobei ich ja bein den Shimanopreisen gar nicht mithalten will oder muss! Aber es ärgert halt wenn man z.B. einen Look Rahmen verkauft mit allem Zubehör inkl. Laufräder und allem und an der sch... Schaltung scheiterts dann!

bikepartfinder
23-06-2006, 08:26
Eben genau das tut er nicht!

Denn sonst würden sich diese extrem Preisunterschiede nicht erklären. Paul-Lange - als Generalvertreter - hat KEINESFALLS den Markt unter Kontrolle!
Missverständnis! Unter KONTROLLE kann Paul Lange diesen Markt wahrscheinlich wirklich nicht haben. Ich werde mich auch tunlichst nicht so weit aus dem Fenster lehnen und dies behaupten. Paul Lange sind die Hände selbst gebunden.

OEM ist hier die richtige Erklärung (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Original_Equipment_Manufacturer). Das ist in der Computerteilebranche ein ähnlich grosses Problem. Aber wieso soll ein Kunde für ein Teil mit hübscher Verpackung dann bitte das doppelte zahlen? Dafür gibt es doch nun wirklich keine plausible Erklärung. Ärgerlich ist es dann für so Läden wie den von Rainer B., wo der Kunde ein Teil kauft und das gleich montiert haben will. Sein Laden bekommt keine Hersteller-Einkaufspreise.

Ich verstehe deine Sorgen vollkommen, Rainer. Aber ist das ein Grund, das Projekt BPF einzustampfen? Wenn wir das jetzt nicht durchziehen, regieren ebay und froogle bald die Märkte. Und dann bekommst du nur noch direkt importierte Ware und der Kunde muss auf jegliche Beratung verzichten.

Kannst du meinen Standpunkt halbwegs nachvollziehen? Wir können diese emotional behaftete Diskussion gerne mal privat weiterführen.

Nach wie vor möchte ich betonen, dass wir vor allem lokal ansässigen Händlern eine Plattform bieten möchten. Einige kleine Händler nutzen dazu bereits ebay. Es ist durchaus ein alternativer Weg für Händler - in meinen Augen vielleicht aber nicht der beste. Die Stärke von BPF soll doch darin liegen, dass Käufer über Postleitzahlensuche einen Laden finden, wo sie das Zeug direkt abholen können. Dann müssen sie nicht ne Woche oder länger darauf warten und sparen sich auch gleich noch die Versandkosten. Die anderen, die eh nur auf's Geld sparen auswaren, haben vorher auch schon bei Onlineshops bestellt.

Rainer: Du darfst mich gerne kontaktieren und mir sagen, was aus deiner Sicht an einem Projekt wie BPF interessant sein könnte und was ich noch ändern kann, damit lokal ansässige Fachhändler einen Mehrwert darin sehen. Sieh es bitte als Chance. Denn wenn ich das nicht durchziehe, kommt bald der nächste und bietet so eine Plattform AUSSCHLIESSLICH für Onlineshops an. Dann ist die Kacke erst richtig am Dampfen.