PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magnesium



Mabe
09-08-2001, 09:24
Is es besser Magnesium in Form von Kapseln oder Brausetabletten zu sich zu nehmen?? Muß mir neue kaufen, bis jetzt hab ich immer Brausetabletten verwendet.


CU
:p Mabe:s: (muß hackln)

NoPain
09-08-2001, 09:54
Hi

ich kann Dir die MagnoSOLVE (Apotheke) empfehlen, sind relativ "gesund", schmecken gut und kannst auch bei Drinks einfach dazumischen.

Aber net zuviel davon trinken ... sonst :k:

Mabe
09-08-2001, 10:15
Hi!

Sind das Kapseln oder Brausetabletten:confused:

Lg
Mabe:s:

speedy
09-08-2001, 19:22
Braucht man das? Und wann soll man es nehmen?

realbiker
09-08-2001, 19:31
I nimm nix und mir gehts guat!:p

Na ich glaub das kommt drauf an, ich nehme vorher Pasta zu mir und ernähre mich gesund und da hab ich alles drinnen!

:p realbiker ;)

NoPain
09-08-2001, 20:20
Magnosolve san Brausetabletten.
Kannst überall drin auflösen und schmeckt nach Zitrone.

Wann soll man es nehmen?
Wennst leicht Krämpfe kriegst sollte man es 1x täglich ungefähr eine Woche lang vorm Rennen nehmen ... hat man mir gesagt. Einbildung oder net - bei mir funkts. Sollte die Strecke aber trotzdem zu lange oder zu hart sein ... hilfts auch nix ... also eine gute Nahrungsmittelergänzung - allerdings kein Allheilmittel.

criz
09-08-2001, 22:41
ich nehm sowas auch net regelmässig. hab solche magnesiumtabletten wo rumliegen, nimm aber nur nach oder vor intensiven sachen eine.
in bad goisern hätt ich das jedenfalls machen sollen, da hab ich 2 mal pause machen müssen aufgrund krämpfen in den oberschenkeln. das hab ich bis dorthin nicht gekannt, aber vielleicht war auch die strecke etwas zu lang für mich;) .

grüsse,
criz

NoGeh
08-06-2012, 20:47
Bringt es etwas während dem Fahren Magnesium zu sich zu nehmen? Oder nur so wie NoPain schreibt als Kur davor?

NoFlash
09-06-2012, 08:41
Es dauert Stunden bis der Körper das zugeführte Mg nutzen kann, also macht es auch überhaupt keinen Sinn Mg kurz vor oder während der Belastung einzunehmen. Es ist sogar so, dass es der Muskel dadurch "zu macht", also kontraproduktiv.
Außerdem muss man Mg über Wochen oder sogar Monate nehmen um einen Nutzen davon zu haben.

Das Krämpfe von einem Mg Mangel kommen ist ein Irrglaube. Meistens liegt es an einem gestörten Na/K Haushalt. D.H. während der Belastung ausreichend trinken - und die meisten trinken viel zu wenig, auch ich. Am besten Maltodextrin mit einer Brise Salz. Moderne Sportgetränke gehen natürlich auch nur sind dort meistens Zusatzstoffe drinnen, die der Körper nicht verwerten kann, die man aber mit dem Produkt teuer mitbezahlt. Ein 10kg Kübel Maltodextrin kostet glaub ich 25 Eier. Reicht für die Ewigkeit.
http://www.dr-moosburger.at/pub/pub045.pdf
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=889

Angie84
09-06-2012, 10:25
Die Frage hat sich neulich auch bei mir aufgedrängt- was am besten trinken, wenn Wasser nicht ausreicht. Eine Brise Salz wäre dann auf einen Liter... ein Teelöffel? Ein Esslöffel? Ein Packerl? :D

NoFlash
09-06-2012, 10:35
500mg reines Na pro Liter Flüssigkeit. Ich mach das nach Gefühl. Faustregel, sobald du das Salz (das sind dann >800mg) schmeckst war es zu viel. Ist aber auch nicht tragisch. Am besten wär 1g/Liter - damit der Körper die Flüssigkeit schnell aufnehmen kann - schmeckt aber scheiße.
d.H. 1-2g Salz. Einmal abwiegen, danach kannst du es eh einschätzen.
Im angefügten Link "Dr. Moosburger" ist es sehr gut erklärt.

charly21
09-06-2012, 12:00
@flash82

von wo beziehst du den 10 kg kübel maltodextrin ?
hast du vielleicht einen link

MARIO
09-06-2012, 17:37
Krämpfe - wie entstehen sie?
Krämpfe entstehen bei einem "Ungleichgewicht" zwischen Natrium, Kalium, Calzium und Magnesium.
Dies kann einerseits durch Mangel, andererseits aber auch durch Überdosierungen von Nahrungsmittelergänzungen entstehen.
Natrium ist der einzige Elektrolyt, an dem es normalerweise nicht mangelt. In Form von Kochsalz (Natriumchlorid) wird es meist in ausreichender Menge über die Nahrung aufgenommen.
Das gilt aber nur für den "normalen" Menschen, der keinen intensiven Sport betreibt und dadurch nicht einem erhöhten Natrium-Verbrauch durch starken Schweißverlust ausgesetzt ist.
Je mehr man Sport betreibt (erhöhter Schweißverlust), desto wichtiger ist es, auf den Natriumverlust zu achten !


Abhilfe schaffen...
Muskelkrämpfe während der Belastung können effektiv mit Natrium behoben werden.
Magnesium ist nach der Belastung sinnvoll.


Wie viel Natrium soll es denn sein?
Bei langandauernden sportlichen Belastungen in warmer Umgebung: ca. 500 mg bis 1000 mg Natrium/ Liter. (Abhängig vom Schwitzverhalten und Körpermasse)


Natrium ist beteiligt an der

- Regulation des Wasserhaushaltes
- Nerven- und Muskelerregbarkeit
- Aufnahme von Kohlenhydraten (Glucose) und Aminosäuren in die Zellen
- Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Haushaltes (Natriumhydrogencarbonat)

Noch ein Tipp zum Schluß...
Wer beim Sport ständig einen vermehrten Harndrang spürt, der sollte auf einen höheren Natriumgehalt in seinem Getränk achten.

Fazit:


Bei Probleme mit Krämpfen nicht gleich zu Magnesiumpräparaten greifen, sondern auch aufs Natrium achten.
Nicht nur ein Mineralienmangel, sondern auch die "unkontrollierte" Einnahme (Überdosierung) von o.a. Mineralien beinhaltet die Gefahr ein "Ungleichgewicht" im Mineralhaushalt herzustellen, wodurch Krämpfe hervorgerufen werden können. D.h. immer auf die Dosierung achten...

NoGeh
09-06-2012, 20:36
Danke für eure Feedbacks. Also am Trinken - respektive der Menge - mangelt es bei mir sicher nicht. Nach euren Erläuterungen liegt es wohl am Natriummangel. Mein Gesicht ist nach ein paar Stunden eh immer so salzig. Na dann werd ich mir mein Supperl mal schön versalzen... ;)

Danke.

christrasher
10-06-2012, 11:20
Mg kann der menschl. Körper am besten in Form von Magnesiumcitrat aufnehmen.
Das mMn Beste is das Mg Citricum aus der Apotheke. Bekommst in Pulverform und kannst dir in versch. Mengen kaufen. Aber hartnäckig bleiben und sagen du willst nur das Pulver, weil die versuchen natürlich das Sie dir irgenwelche Fertigpräparate a la Magnosolv. Magnonorn, Mg Akut,...verkaufen, denn da verdient dann der Apotheker und die Pharmafirma mehr.
das was ich dir sag hat jede Apotheke kiloweise auf Lager und sie füllen dirs ab in der Menge wie dus willst, und das is natürlich günstiger. ;-)
Wobei das Magnosolv als eins der besseren angesehen werden kann, aber mich kotzen diese Geschmäcker schon alle an die es von diversen gibt.
Mg Citricum schmeckt sehr neutral, leicht süßlich (so wie ein sehr Mg haltiges Mineralwasser)

Rednaxela
10-06-2012, 11:30
Magnesiumcarbonat in Verbindung mit Zitronensäure reagiert zu Magnesiumcitrat. Wollte ich nur mal erwähnen. (Dieses Prinzip wird bei Brauesetabletten angewandt) Man muss also nicht unbedingt reines Citrat kaufen.

NoFlash
11-06-2012, 08:36
@flash82
von wo beziehst du den 10 kg kübel maltodextrin ?
hast du vielleicht einen link

leichte Fehleinschätzung meinerseits. Hier (http://bodycult.at/shop_at/product_info.php?info=p159_100--Carb-Energy--5000g.html&XTCsid=6c6daabaa1f99f7c7a23909cd23eeb0f) 5kg um 30.-
Wo ich es damals gekautf habe weiß ich nicht mehr. Wie gesagt, mit so einem Kübel kommt man ewig aus.

ricatos
12-06-2012, 12:36
maltodextrin gibts auch in der apotheke. nicht immer auf lager, aber innerhalb von 1-2 tagen können die das auch besorgen.

NoGeh
13-06-2012, 15:26
Nochmal zurück zum Magnesium. Ich habe im Bikeboard einen Thread gefunden, wo dieses Rezept gepostet ist LINK (http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=8638&d=1068369648). Ist schon neun Jahre alt :D

Nachdem Magnesium während der Leistungserbringung lt. eurer Aussage wenig hilfreich sein soll, müßte man die in diesem Rezept genannte Frubiase ja weglassen. Gibt's Alternativen?

NoFlash
09-11-2012, 09:41
Bravo

Steve-O
09-11-2012, 09:55
Die Hauptursache für Muskelkrämpfe beim Sport ist Magnesiummangel. Natürlich spielen auch Calzium und andere Mineralstoffe eine wichtige Rolle. Richtig ist, dass Magnesiumcitrat am besten vom Körper aufgenommen werden kann. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist aber in der Regel vollkommen ausreichend, um den normalen Bedarf abzudecken. Magnesiumreiche Nahrungsmittel sind Milchprodukte, Getreide, Gemüse, Leber, Banane und Fisch.

Sportler und Menschen, die chronisch an Magnesiummangel leiden, sollten hochwertige Nahrungsergänzungen zuführen. Die sind natürlich kein Ersatz für eine gesunde Ernährung, können aber helfen. XXX ist eine wertvolle Nahrungsergänzung mit 300 mg Magnesiumcitrat für die Muskulatur sowie Vitamin C und Gelastin für beanspruchte Gelenke. Probierts mal aus!

Die muss ich haben!!!

Wo gibts die? :D

Edith: Ich brauchs doch ned, weil zum Schluß schau i aus wie Costa Cordalis (http://www.gelenke-sport.de/) ! :o :k:

NEIN DANKE ! :D

NoFlash
09-11-2012, 10:06
ich nehm mal an der Magnesiummangeslselbsttest ist dabei inkludiert, oder natürlich es hat eigentlich eh jeder einen Mangel, wie sollte es in der heutigen Zeit auch anders sein?
sehr sehenswert: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/tricksderpharmaindustrie101.html

Monterrey
09-11-2012, 10:10
Also ich hab Ewigkeiten mit Krämpfen bei längeren Belastungen (Marathon, Mittel- u. Langdistanzen) zu kämpfen gehabt und viel ausprobiert. Das einzige was bei mir erfolgreich Krämpfe verhindert ist die laufende Zufuhr von Salz (z.B. Schwedentabletten) in ausreichender Menge! Magnesium hilft nur bedingt und geht im Falle der Überdosierung im wahrsten Sinne des Wortes "nach hinten" los! :eek:

Gruß Monterrey

ricatos
09-11-2012, 10:22
Also ich hab Ewigkeiten mit Krämpfen bei längeren Belastungen (Marathon, Mittel- u. Langdistanzen) zu kämpfen gehabt und viel ausprobiert. Das einzige was bei mir erfolgreich Krämpfe verhindert ist die laufende Zufuhr von Salz (z.B. Schwedentabletten) in ausreichender Menge! Magnesium hilft nur bedingt und geht im Falle der Überdosierung im wahrsten Sinne des Wortes "nach hinten" los! :eek:

Gruß Monterrey

dann hast du wahrscheinlich nicht XxX sport probiert. ;):D

Steve-O
09-11-2012, 10:28
dann hast du wahrscheinlich nicht XxX sport probiert. ;):D

:rofl: :toll:

Monterrey
09-11-2012, 10:30
dann hast du wahrscheinlich nicht XxX sport probiert. ;):D

richtig, so innovative Produkte hats zu meiner Zeit leider no net gegeben :D damals haben wir noch stierblut getrunken :toll:

NoFlash
09-11-2012, 10:42
Anfängerfehler. jeder weiß doch, dass nur Stierhoden was bringen

richtig, so innovative Produkte hats zu meiner Zeit leider no net gegeben :D damals haben wir noch stierblut getrunken :toll:

MalcolmX
09-11-2012, 11:17
eine prise kochsalz in verdünntem apfelsaft ist imho ein sehr einfaches und gutes mittel, dem körper mineralien zuzuführen... ohne großen aufwand und kosten...

JIMMY
09-11-2012, 14:31
eine prise kochsalz in verdünntem apfelsaft ist imho ein sehr einfaches und gutes mittel, dem körper mineralien zuzuführen... ohne großen aufwand und kosten...

....einer muss es ja sagen - da der adal nicht mehr predigt ;)

gerry
12-11-2012, 10:04
Sehr Gutes Video Flash82, Danke! Gibt zu Denken auf!!!

Also ich machs so wie der MalcolmX geschrieben hat. Gebe auf einen halben Liter ne kleine Brise Salz dazu wenn ich laufen oder biken gehe.
Derzeit nehme ich Magnesium von Dr Böhm ein Stück pro Tag (ich weiß, ist zu wenig). Leide aber doch sehr oft an Krämpfen. Habe bei mir festgestellt wenn ich die doppelte Tagesdosis an Magnesium, dh. 600mg so ca. 1 Woche nehme, dann sind die Krämpfe bei verstärkter Anstrengung (zb. 3 Tage Endurofahren in Rumänien) zwar noch da aber nicht ganz so schlimm. Muß aber auch, wie schon erwähnt das Magnesium mind. 1 Woche vor der erhöhten Belastung beginnen einzunehmen.

mahatma
12-11-2012, 13:32
Derzeit nehme ich Magnesium von Dr Böhm ein Stück pro Tag (ich weiß, ist zu wenig). Leide aber doch sehr oft an Krämpfen. Habe bei mir festgestellt wenn ich die doppelte Tagesdosis an Magnesium, dh. 600mg so ca. 1 Woche nehme, dann sind die Krämpfe bei verstärkter Anstrengung (zb. 3 Tage Endurofahren in Rumänien) zwar noch da aber nicht ganz so schlimm. Muß aber auch, wie schon erwähnt das Magnesium mind. 1 Woche vor der erhöhten Belastung beginnen einzunehmen.

Hatte auch immer Probleme mit Krämpfen. Bei richtig harten, längeren Marathons/Rennen war das mein limitierendes Element. Habe heuer im August jeden Tag 1000mg Magnesium eingeworfen (33g Magnesiumchlorid auf 1l, jeden Tag ein Stamperl, http://www.zwar-beckhausen.de/heilmittel.pdf). Nach ca. 1-2 Wochen waren die Speicher aufgefüllt. Ab dort hatte ich keine Krämpfe mehr und einen Leistungsbegrenzer ausgeschalten -> Bin neue Rekordwerte (Watt) über längere Distanzen gefahren.

gerry
03-11-2013, 14:36
"Ausgrab" 😊
Kurze Frage, hat wer ne Idee woher die Krämpfe kommen?
Nachdem ich alles durchprobiert habe, Magnesium bis zu 1000mg/Tag, Kalium, Calzium, Natrium usw. und nichts geholfen hat, habe ich vor ein paar Monaten alles abgesetzt. Krämpfe bei Sport unverändert (nach Sport u Nachts keine Krämpfe).
Lt. Bluttest vor einem Monat ist der Mineralhaushalt ok. Keine Mängel.
Jo, ich weiß nimma weiter.
Brauch nur den Fuß,Bauch, Rücken oder Hand anspannen und schon "fährt" ein Krampf ein.
Auch bei engen Schuhen zb Mx Stiefel....
Ich sollt Schachspielen anfangen 😕

Kopfhörer
28-11-2013, 13:58
Nochmal zurück zum Magnesium. Ich habe im Bikeboard einen Thread gefunden, wo dieses Rezept gepostet ist LINK (http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=8638&d=1068369648). Ist schon neun Jahre alt :D

Dafür von mir ein
Forensuche Level: Maximum reached! :klatsch:

Meine Meinung zum Magnesium:

Ich habe es in Tablettenform zu Hause. Da der Körper eh nur begrenzt Mg aufnehmen kann, halte ich diese Übergroßen Tabletten eh
für Mist.

Jedenfalls nehme ich sowas äußerst selten. Manchmal merkt man aber, dass man häufiger Krämpfe in den Waden bekommt. Ich
merke das oft nach dem Laufen, wenn ich abends im Bett liege. Dann nehme ich wenn überhaupt ein Viertel davon auf ein Glas
Wasser. Wenn man bedenkt, dass der menschliche Körper eh nur eine begrenzte Menge aufnehmen kann sind die Tabletten oftmals
alle nur für den Abfluss. :zwinker: Viel lieber stöbere ich im Lebensmittellexikon für Warenkunde(http://lebensmittel-warenkunde.de/) Hier
findet man weitaus spannendere Themen als Mg, wie zum Beispiel eine Liste mit E-Nummern, eine Abhandlung über Milchsorten oder
umfassende Informationen über Vitamin C.

Als denn Freunde...
Euer Kophörer
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Edith: Ich brauchs doch ned, weil zum Schluß schau i aus wie Costa Cordalis (http://www.gelenke-sport.de/) ! :o :k:

NEIN DANKE ! :D
HAHAHAHA

feristelli
21-01-2017, 09:57
Kann interessant sein:


Gefährliches Geschäft mit Magnesium und Co

Das Geschäft mit den Nahrungsergänzungsmitteln boomt. Doch Verbraucherschützer warnen vor einer Überdosierung mit Magnesium, Calcium und Vitaminen. Präparate mit diesen Wirkstoffen enthielten oft mehr als die empfohlene Tagesdosis. Bei empfindlichen Menschen könne das zu Beschwerden führen, so die deutsche Verbraucherzentrale (VZBV).

Heute um 11:40 (http://oe1.orf.at/programm/457534) auf Ö1 (http://oe1.orf.at/programm) (und sieben Tage lang zum Nachhören)

mahatma
26-01-2017, 20:34
Hat zwar mit Magnesium nix zu tun, aber schlägt in eine ähnliche Kerbe: Zu viel von etwas, das ansich nicht gefährlich ist. 30g Koffein statt 0,3g http://www.telegraph.co.uk/news/2017/01/25/university-fined-400k-students-taking-part-caffeine-experiment/?WT.mc_id=tmg_share_tw

NoFlash
27-01-2017, 07:32
Einmal mehr beweist sich, die Dosis macht das Gift*

Juichen
03-02-2017, 10:57
den Bericht habe ich mir auch angehört, auf jeden Fall interessant!

gylgamesh
04-07-2018, 06:59
Magnesium-Oxid wird vom Körper ganz schlecht aufgenommen, Magnesiumcitrat oder Magnesiumdicitrat wirken viel besser, z.B.

der Markus
04-07-2018, 10:19
...

Wärst Du nicht ein alteingesessener User, würde ich den Post wegen Werbespam löschen!

Reini Hörmann
04-07-2018, 10:25
wenn es ums sparen geht-sowieso ein recht unzutreffender tipp..

magnesiumchlorid kaufen u selber mit wasser
mischen ist die mit abstand günstigste lösung*

giveme5
22-07-2018, 17:04
Ich habe auch ganz gute Erfahrungen mit Magnosolve, oder wie die heißen. Die lassen sich ganz gut auflösen und schmecken ganz ok. Ansonsten trinke ich auch jeden Tag Kokoswasser und esse viele Datteln, das sind super Magnesiumlieferanten.

bikeopi
22-07-2018, 20:50
gute Idee, wieder mal zeit für die Magnesium Diskussion, die tdf ist grad eh so fad :D

Reini Hörmann
22-07-2018, 21:22
wir hatten gerade das unselige „vitamin d“
105% personen mit mangelerscheinungen werden angeblich von den pharmazeutischen produzenten angepeilt... ich denke eine abermalige erhöhung der grenzwerte auf - naja 150/200 mmol - würde adäquat sein. ich fordere fairness, was für blutdruck u pre zuckerkrank gilt, muss auch für vitamin d gelten!

bikeopi
22-07-2018, 21:30
wir hatten gerade das unselige „vitamin d“
105% personen mit mangelerscheinungen werden angeblich von den pharmazeutischen produzenten angepeilt... ich denke eine abermalige erhöhung der grenzwerte auf - naja 150/200 mmol - würde adäquat sein. ich fordere fairness, was für blutdruck u pre zuckerkrank gilt, muss auch für vitamin d gelten!

was? Vitamin d? und ich nicht dabei...:devil: (offenbar werde ich alt)

Reini Hörmann
22-07-2018, 21:33
was? Vitamin d? und ich nicht dabei...:devil: (offenbar werde ich alt)



vitamin d nehmen, da wirst nie alt - hilft gegen alles!

bikeopi
22-07-2018, 21:45
vitamin d nehmen, da wirst nie alt - hilft gegen alles!

:D ah super, danke!
(ich hab das schon mal gehört, aber man vergisst ja so leicht im alter:D)

NoNick
23-07-2018, 13:40
ich hab auch ganz schlimme mangelerscheinen, nachgewiesen fehlt mir Vitamin R. also das lebenswichte radfahren. bedauerlicherweise beeinflussen sich Vit R und der gesundheitszustand wechselweise direkt exponential. ich hoff, ich schaff das noch raus aus dem Sog

flughund
03-08-2018, 17:33
Regelmäßig nehme ich kein Magnesium, aber ich habe meistens welches zuhause. Also günstiges in Tablettenform aus der Drogerie. Bei mir ist es hin und wieder so, dass ich bemerke, dass ich vermehrt zu Wadenkrämpfen neige. Wenn das so ist, nehme ich ein paar Tage lang Magnesium ein. Sobald die Neigung zu Krämpfen wieder nachlässt, lässt bei mir auch automatisch die Motivation Magnesium einzunehmen nach :D Ich nehme also nur nach gefühltem Bedarf welches.

bikeopi
03-08-2018, 20:21
irgendeine Firma - habs mir nicht gemerkt welche - entwickelt gerade einen magnesiumlenker, da kann man dann in aeroposition dran schlecken sobald man krämpfe bekommt oder keinen stuhl hat.

Reini Hörmann
03-08-2018, 20:27
irgendeine Firma - habs mir nicht gemerkt welche - entwickelt gerade einen magnesiumlenker, da kann man dann in aeroposition dran schlecken sobald man krämpfe bekommt oder keinen stuhl hat.


du als bader machst dich über essentielle säulen der gesundheit lustig- ENTSETZen!

Gili
03-08-2018, 21:29
irgendeine Firma - habs mir nicht gemerkt welche - entwickelt gerade einen magnesiumlenker, da kann man dann in aeroposition dran schlecken sobald man krämpfe bekommt oder keinen stuhl hat.

:rofl:

bikeopi
07-08-2018, 09:30
du als bader machst dich über essentielle säulen der gesundheit lustig- ENTSETZen!

kein fake: frank schleck(!) macht im darknet schon eifrig werbung dafür.

Reini Hörmann
07-08-2018, 09:47
kein fake: frank schleck(!) macht im darknet schon eifrig werbung dafür.


beweise wie screenshots bitte ;o) ?