PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Doping im Radsport ?



adal
26-06-2006, 20:41
Mich würd einfach die Meinung interessieren ...

Kuglblitz
26-06-2006, 20:46
Mich würd einfach die Meinung interessieren ...
Also was da grad im Tour-Forum (http://forum.tour-magazin.de/forumdisplay.php?f=14) abgeht...

Ich hol' schon mal :corn:

Edit: Das Bild sagt auch nicht wenig aus: http://img487.imageshack.us/img487/5899/pantani6ev.jpg :(

Weight Weenie
26-06-2006, 20:51
Ich bin (inzwischen) der Meinung dass die alle was nehmen! Mir hat mal ein Bekannter (dem ich das glaube) erzählt dass er seinen Sohn jetzt aus der Mannschaft genommen hat weil ihm vom Trainer nahegelegt wurde sich mit dem Thema Doping doch endlich auseinandezusetzen! Der Junge war 14!

Wir fahren doch alle Rad und viele von uns nicht gerade wenig! Und jetzt vegleichen wir mal unsere Leistung mit der von TDF Profis! Das geht doch nicht nur mit besserer Betreuunf und Massagen! Auch nicht mit der Ernährung!

Es wird sicherlich ausnahmen geben aber der großteil macht sicher was!


Ich sags aber ganz offen! Wäre ich in der Situation würde ich es auch machen! Ganz klar! Wer nichts wagt der nicht gewinnt!!

Thom@s
26-06-2006, 20:52
Mich würd einfach die Meinung interessieren ...

Auf welcher Grundlage sollte man sich eine Meinung bilden? Ist ja lediglich Spekulation.

In Deutschland wurde Dirk M. gestern Straßenmeister, fährt in einem drittklassigen Team, war früher mal Pro bei Telekom und Mapei und ließ am Berg Voigt und Kessler wie Lehrbuben aussehen. Er wurde übrigens schonmal vor Jahren des Dopings überführt.

Gedopt? Clean?

myagi
26-06-2006, 20:53
Es wird sicherlich ausnahmen geben aber der großteil macht sicher was!



Bin genau deiner Meinung! Deshalb auch mein Vote!

ruffl
26-06-2006, 20:53
Ganz klar 100%.

Und mit wievielen Klagen muss ich jetzt rechnen weil ich 190 Fahrern Doping unterstelle?

hermes
26-06-2006, 21:00
wieso auf radsport beschränken? ich würde spitzensport hinschreiben - der prozentsatz bleibt gleich.

Weight Weenie
26-06-2006, 21:03
wieso auf radsport beschränken? ich würde spitzensport hinschreiben - der prozentsatz bleibt gleich.

Absolut richtig! In Steyr war bei der Minigolf (!!!!!) WM ein Doping Fall!! :spinnst?:

adal
26-06-2006, 21:05
wieso auf radsport beschränken? ich würde spitzensport hinschreiben - der prozentsatz bleibt gleich.

Mir gings darum, die Frage konkret zu formulieren. Was ist Spitzensport? Ist österreichischer Bundesligafußball Spitzensport? Vom Gehalt sicher, von der körperlichen Leistungsdichte (und damit Dopingnotwendigkeit) wohl kaum.

Darts, Billiard, Synchronschwimmen, jede Art von skill-Sportarten ... sicher Spitzensport, aber systematisches Doping? Wofür.

Daher hab ich auch nicht "Radsport" geschrieben, das wäre auch "Radball" oder Marathon-WM oder sowas, sondern ganz konkret die unbestrittene Elite im Radsport, die Bestverdiener. Und die Besten fahren - schon aus finanziellen Gründen - TDF.


Auf welcher Grundlage sollte man sich eine Meinung bilden? Ist ja lediglich Spekulation.

Wenn man klare Fakten hätte, könnt ich ja nicht nach Meinungen fragen, sondern bestenfalls Wissen feststellen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Meinung

criz
26-06-2006, 21:06
Absolut richtig! In Steyr war bei der Minigolf (!!!!!) WM ein Doping Fall!! :spinnst?:

baldrian tabletten? :D

MalcolmX
26-06-2006, 21:09
ich denk mal in sportarten, wo es auf konzentration und koordination ankommt (downhillen zb oder dirtjumpen) wird eher ned gedopt werden, höchstens ein kleiner ofen vorm bewerb zur beruhigung... :sm:

Kuglblitz
26-06-2006, 21:10
baldrian tabletten? :D
:look: Im Schach sind's die Beta-Blocker. Die nehmen übrigens auch viele Orchestermusiker bei Probespielen!

criz
26-06-2006, 21:17
Wir fahren doch alle Rad und viele von uns nicht gerade wenig! Und jetzt vegleichen wir mal unsere Leistung mit der von TDF Profis! Das geht doch nicht nur mit besserer Betreuunf und Massagen! Auch nicht mit der Ernährung!


gefährliche aussage, bessere leistungen sollte man nie auf unlautere mittel zurückführen, außer man hat konkrete anhaltspunkte. dass ist nämlich das was einen sport kaputt macht, wenn man nicht mehr gewinnen kann ohne mit dopingvorwürfen konfrontiert zu werden...

versteh aber was du meinst, obwohl ich schon glaub dass man eine tour de france von der distanz her ohne unerlaubte mittel fahren kann, und die leistungen würden trotzdem für unsereins nicht vorstellbar sein (die paar km/h die doping vielleicht bringt machen das kraut auch nicht fett).

und medizinische betreuung ist ungleich doping, das gilts in diesem zusammenhang auch anzumerken.

Weight Weenie
26-06-2006, 21:21
In Österreich werden bei einem flaschen Mondsee Marathon 41er Schnitte gefahren! Da fahren die bei bergigen Etappen mehr Schnitt und das drei Wochen lang! Ich kann mir das nicht vorstellen wie das gehen soll!

hermes
26-06-2006, 21:27
Mir gings darum, die Frage konkret zu formulieren. Was ist Spitzensport? Ist österreichischer Bundesligafußball Spitzensport? Vom Gehalt sicher, von der körperlichen Leistungsdichte (und damit Dopingnotwendigkeit) wohl kaum.

Darts, Billiard, Synchronschwimmen, jede Art von skill-Sportarten ... sicher Spitzensport, aber systematisches Doping? Wofür.

Daher hab ich auch nicht "Radsport" geschrieben, das wäre auch "Radball" oder Marathon-WM oder sowas, sondern ganz konkret die unbestrittene Elite im Radsport, die Bestverdiener. Und die Besten fahren - schon aus finanziellen Gründen - TDF.


ohne großer fan der fußballer zu sein - so unsportlich sind die gar nicht. die trainieren nicht so schlecht, verfügen aber leider nicht gerade über ein sehr professionelles umfeld - verband, manager, trainer,.... trotz der summen, die da im spiel sind.
die bestverdiener im radsport sind immer noch arme mäuse gegen einen tiger woods, mario lemieux, die ganzen footballer, baseballer, michael schumacher, usw. also kann man genauso argumentieren, dass sich systematsches doping im radsport nicht auszahlt.
es gab da im winter eine diskussion zwischen dir und dem reini, wo er aufgelistet hat, welche dopingmittel für welche sportarten geeignet sind. ich zweifle nicht an der richtigkeit dieser aufstellung und an der verwendung der produkte (auch curling war dabei).

zu guter letzt: was ist eigentlich doping? ist das nicht eine beliebig ansetzbare grenze? ist die vermehrte aufnahme von maltodextrin nicht auch schon eine art doping?

hermes
26-06-2006, 21:32
In Österreich werden bei einem flaschen Mondsee Marathon 41er Schnitte gefahren! Da fahren die bei bergigen Etappen mehr Schnitt und das drei Wochen lang! Ich kann mir das nicht vorstellen wie das gehen soll!
trainieren. nicht einen winter lang - jahrzehnte lang, beginnend in der phase, wo sich der körper noch entwickelt (entwickeln lässt). wennst dir die körperwerte eines armstrong anschaust, dann weißt du, dass auch gute hobbysportler nie so fahren können werden, egal was sie einwerfen.

ein freund von mir ist philharmoniker, also in seinem bereich auch weltklassesportler: er trainiert (übt) täglich seit er vier jahre alt ist, bis zu acht stunden am tag, auch noch jetzt, wo er bald 40 wird. und das tun alle in dem orchester. klar, mit der zeit wirds weniger, aber ausruhen darf man sich nicht, dann sinkt sofort das niveau.

Kuglblitz
26-06-2006, 21:41
zu guter letzt: was ist eigentlich doping? ist das nicht eine beliebig ansetzbare grenze? ist die vermehrte aufnahme von maltodextrin nicht auch schon eine art doping?
Hm, eine wirklich gute Frage.

Ich hab' mich kürzlich in einer Apotheke über Maltodextrin erkundigt, und bin dann mit einem komischen Gefühl rausgegangen.
Ein Zeug, das nach nix schmeckt und ausschließlich der Leitungssteigerung dient...

Irgendwie ist die Grenze echt fließend...

Blooby
26-06-2006, 21:51
Ich finde es sind nur einige Sünder. Lance und einige sind sicherlich clean.

MFG

Potschnflicker
26-06-2006, 21:51
Mich würd einfach die Meinung interessieren ...


Was soll die Umfrage?

Sollen die Leute hier aus dem BB Mutmassungen anstellen?

Wofür das Ganze?

Wenn es Dich so brennend interessiert, so schick a paar Mails an die TdF-Teilnehmer, die antworten sicher prompt und ehrlich.

....und die Triathleten net vergessen....

adal
26-06-2006, 22:03
Was soll die Umfrage?

Sollen die Leute hier aus dem BB Mutmassungen anstellen?

Wofür das Ganze?

Wenn es Dich so brennend interessiert, so schick a paar Mails an die TdF-Teilnehmer, die antworten sicher prompt und ehrlich.

....und die Triathleten net vergessen....

Die Umfrage hab ich erstellt, weil mich eine quantifizierte Einschätzung derer, die wie ich nicht wissen, interessiert.

Die TDF Fahrer könnten die Frage - wennst Dus genau gelesen hättest - also nichteinmal beantworten, wenn sie wollten.

Wofür das Ganze also? Weils mich interessiert?

Weight Weenie
26-06-2006, 22:06
Doping ist ja eh ein interessantes Thema! Leider antworten immer nur die, die keine Ahnung davon haben! Die, die was wissen, halten ja den Mund! Ich würde für keinen Spitzensportler mehr meine Hand ins Feuer legen! Früher dachte ich immer die sind alles großteils sauber! Mittlerweile glaube ich dem Lance das auch nicht mehr wirklich! Ich weiß einfach nicht!

Potschnflicker
26-06-2006, 22:10
Wofür das Ganze also? Weils mich interessiert?

Vielleicht interessiert mich, ob unser Hr. Bundeskanzler beim Zeitung lesen in der Nase bohrt. Ergo start ich im BB eine Umfrage, um Laienmeinungen einzuholen.

Und was fang ich mit dem Schmonzes an?

Nyx

Fakten zählen, net private Vermutungen irgendwelcher Leute.

Ich frag ja a net, ob Triathleten dopen oder net dopen. Weils mir ziemlich wurscht ist.....

Potschnflicker
26-06-2006, 22:11
Ich weiß einfach nicht!


Ich weiss es auch nicht.

Und drum halt ich meine Pappn.

Blooby
26-06-2006, 22:17
Doping ist ja eh ein interessantes Thema! Leider antworten immer nur die, die keine Ahnung davon haben! Die, die was wissen, halten ja den Mund! Ich würde für keinen Spitzensportler mehr meine Hand ins Feuer legen! Früher dachte ich immer die sind alles großteils sauber! Mittlerweile glaube ich dem Lance das auch nicht mehr wirklich! Ich weiß einfach nicht!

Dann überprüf das lieber, bevor du Vorurteile machst, die womöglich gar ned stimmen könnten.

MFG

Potschnflicker
26-06-2006, 22:19
Dann überprüf das lieber, bevor du Vorurteile machst, die womöglich gar ned stimmen könnten.

MFG

Der ganze Thread dient dazu, Vorurteile zu bilden und zu posten..... :rolleyes:

Blooby
26-06-2006, 22:21
Der ganze Thread dient dazu, Vorurteile zu bilden und zu posten..... :rolleyes:

Jo leider -> sinnlos.

MFG

Wolfgang H.
26-06-2006, 22:22
Mich würd einfach die Meinung interessieren ...


Geh bitte - vergiss den Blödsinn und rechne uns lieber ein paar Übersetzungen, Trittfrequenzen, Stoffwechselaspekte, Leistungen, etc aus - das ist leichter zu lesen.

Nur soviel:

Im Radsport wird nicht gedopt. Die aufdrogierten Hund sind ausschliesslich im Triathlon zu finden.

Weight Weenie
26-06-2006, 22:30
Dann überprüf das lieber, bevor du Vorurteile machst, die womöglich gar ned stimmen könnten.

MFG

Wenn hier jetzt nur noch Wahrheiten und keine Vermutungen mehr geschrieben werden dürfen bitte ich den Thread zu schließen!

Und wie soll ich das denn überprüfen?? Hast du die Nummer von Lance?

Potschnflicker
26-06-2006, 22:35
Wenn hier jetzt nur noch Wahrheiten und keine Vermutungen mehr geschrieben werden dürfen bitte ich den Thread zu schließen!

Und wie soll ich das denn überprüfen?? Hast du die Nummer von Lance?


Wenn man allgemein, ohne irgendwelche Fakten auf den Tisch legen zu können, einer bestimmten Gruppe von Sportlern Betrug unterstellt, finde ich das bedenklich.

@adal

Ich überlasse es gern Dir, diesen Thread in die Hölle zu befördern.....

eleon
26-06-2006, 22:36
Und was fang ich mit dem Schmonzes an? .


weil ja jeder thread im bb für alle relevanz ausstrahlen muss :rolleyes: also ruhig blut. die umfrage ist legitim - schon allein ob zu sehen ob man mit seiner meinung allein da steht. motzt auch alle meinungsforscher an die demographische erhebungen durchführen die deiner sakrosanten meinung nach fürn hugo sind?


on topic:
ich glaube im ausdauersport sind die cleanen in der minderheit. ausnahmeathleten mischen auch ohne vorn mit. habens aber schwerer zu bestehen weils eben idealisten sind und somit automatisch anecken.
ähnlich sehe ich das kraftsport und schnellkraft genre.
definitiv kann ichs im kampfsportsektor sagen. hier sinds bei den top 5% der aktiven (internationales leistungslevel) ca 30% die dopen.

adal
26-06-2006, 22:39
Fakten zählen, net private Vermutungen irgendwelcher Leute.

Daher zu jedem Thema, zu dem nicht alle Fakten bekannt sind, darf nicht gesprochen werden?

Ich versteh wirklich nicht, was Dich so aufregt.

Die Faktenlage ist derzeit sehr verwirrend, jeder Zuseher wird sich wohl ein Urteil gebildet haben, das zwangsläufig ein Vorurteil sein muss.

Ein Vorurteil ist aber - wenns nicht zu negativem Handeln führt - ein oft notwendiges Zwischenergebnis des Erkenntnisprozesses. Eine Modellvorstellung, die an Hand der Wirklichkeit und der Fakten stets modifiziert und angepasst wird.

Wer also immer nur über bereits bekannte und zu 100% geprüfte Fakten redet, schränkt seine Erkenntnismöglichkeiten gewaltig ein.

Und ich finde gerade in Prozessen, wo die Faktenlage dabei ist auf den Tisch zu kommen, die Meinung "sicherungswürdig". Wenn die Fakten bekannt sind, hat eh jeder Alles gewusst (siehe aktuelle Beispiele) ...

Potschnflicker
26-06-2006, 22:40
on topic:
ich glaube.......


Quod erat demonstrandum...... :rolleyes:

adal
26-06-2006, 22:44
Wenn man allgemein, ohne irgendwelche Fakten auf den Tisch legen zu können, einer bestimmten Gruppe von Sportlern Betrug unterstellt, finde ich das bedenklich.

@adal

Ich überlasse es gern Dir, diesen Thread in die Hölle zu befördern.....

ad 1: Niemand tut das.

ad 2: Ich sehe dafür keinen Grund, ich finde die Diskussion notwendig und interessant. Ich hab bisher auch keine Unterstellungen etc. gesehen, aber viele für mich neue Aspekte (bes. eleon bzg. Kampfsport - übrigens jemand der wirklich Ahnung hat ...).

Potschnflicker
26-06-2006, 22:48
Daher zu jedem Thema, zu dem nicht alle Fakten bekannt sind, darf nicht gesprochen werden?

Ich versteh wirklich nicht, was Dich so aufregt.



Wenn man die Leut dazu animiert, Mutmassungen anzustellen, ob eine gewisse Gruppe von Sportlern (obwohls keine Triathleten sind, sinds Sportler) gegen Gesetze verstösst (also Verbrecher sind), so find ich das bedenklich und ausserdem ziemlich sinnlos.

Potschnflicker
26-06-2006, 22:49
ad 1: Niemand tut das.



Ah? Net?

Was dann?

eleon
26-06-2006, 22:54
Quod erat demonstrandum...... :rolleyes:


unterzucker?



bin ja gespannt wie du mir (d)eine existenz erklären willst die nur auf 100% wissenschaftlich fundierten vom notar beglaubigten fakten basiert.

aber vorsicht. die matrix!! huuuuwuuhhh

:rofl:

adal
26-06-2006, 22:57
Wenn man die Leut dazu animiert, Mutmassungen anzustellen, ob eine gewisse Gruppe von Sportlern (obwohls keine Triathleten sind, sinds Sportler) gegen Gesetze verstösst (also Verbrecher sind), so find ich das bedenklich und ausserdem ziemlich sinnlos.

Über Sinn in seiner Freizeit über Sport - mit allen Aspekten - zu diskutieren, kann man natürlich streiten. So gesehen sinnlos vielleicht, aber auch nicht sinnloser, als die Frage "wie lange hält ein Racing Ralph am Hinterradl".

Den Kampf Triathleten gegen Radsportler führst Du alleine, ich dilettiere in beiden Sportarten (Nichtfachmann, der eine Sache um ihrer selbst willen, d. h. zum Vergnügen ausübt) gleichermaßen, den Grund warum ich "TDF Fahrer" gewählt habe, habe ich bereits angeführt (klar abgegrenzte Gruppe im Gegensatz zu "Spitzentriathleten"). Mir sind die beiden Sportarten jedenfalls gleich wichtig, als Zuseher bevorzug ichs Radlfahren (spannender), selbst üb ich lieber Triathlon aus (weil ich halt besser lauf als radlfahr und Angst vor schnellen Packln hab).

Bedenklich solls sein und eine Meinung wie "solange nichts bewiesen ist, darf darüber nicht gesprochen werden", kann man in die Diskussion einbringen und versuchen zu untermauern. Aber warum versuchst Du - statt Argumente zu bringen - denjenigen, der die Gegenmeinung vertritt - die Diskussion soll und kann geführt werden - zu desavourieren?

TomCool
26-06-2006, 23:01
Ich geh amal davon aus, dass alle bikeboarder, die noch nie bei der TdF gestartet sind, an der Umfrage ned teilnehmen dürfen.

Odr?

adal
26-06-2006, 23:03
Ich geh amal davon aus, dass alle bikeboarder, die noch nie bei der TdF gestartet sind, an der Umfrage ned teilnehmen dürfen.

Odr?

Nein, wie beschrieben interessiert mich die Meinung der Laien.

TomCool
26-06-2006, 23:04
desavourieren?

Oida!!! Bist deppad? Red deitsch mt mir!!!!! ;)

Max
26-06-2006, 23:09
unterzucker?



bin ja gespannt wie du mir (d)eine existenz erklären willst die nur auf 100% wissenschaftlich fundierten vom notar beglaubigten fakten basiert.

aber vorsicht. die matrix!! huuuuwuuhhh

:rofl:
ich, ich, hier! Ich kenne jemanden, dessen Existenz rein auf Fakten (eins links, eins rechts) basiert:

http://i11.photobucket.com/albums/a156/wwelaz2005/steve.jpg

http://i11.photobucket.com/albums/a156/wwelaz2005/0221.jpg

... cause Stonecold said so! :D

Potschnflicker
26-06-2006, 23:11
Bedenklich solls sein und eine Meinung wie "solange nichts bewiesen ist, darf darüber nicht gesprochen werden", kann man in die Diskussion einbringen und versuchen zu untermauern. Aber warum versuchst Du - statt Argumente zu bringen - denjenigen, der die Gegenmeinung vertritt - die Diskussion soll und kann geführt werden - zu desavourieren?


Noch einmal:

Mir stinkts, wenn man mittels "Umfrage" Leute animiert, Meinungen in einem öffentlichen Forum über Dinge abzugeben, die sie nicht belegen können. Das ist deswegen von Bedeutung, weil man eine ganze Gruppe von Menschen als Verbrecher hinstellt. Reicht schon, dass diverse Pressemeldungen in der Sauregurkenzeit uns ständig mit Halbfakten überschütten.....


Vorschlag: Fahr einmal mit einer Profitruppe eine kleine Trainingsausfahrt im schnellen Packl und interviewst die Fahrer unter vier Augen......dann wird Deine Neugier befriedigt, so nehm ich an.

eleon
26-06-2006, 23:12
Oida!!! Bist deppad? Red deitsch mt mir!!!!! ;)


terr kamerat ist an derr meinung des gemeinen volkes interrressierrt.

<tohuwabohumodus=off>

eleon
26-06-2006, 23:20
Vorschlag: Fahr einmal mit einer Profitruppe eine kleine Trainingsausfahrt im schnellen Packl und interviewst die Fahrer unter vier Augen......dann wird Deine Neugier befriedigt, so nehm ich an.


ernst?

wenn ein dopingsünder sein verbrechen zugibt macht das zeug eine noch weichere birne als angenommen.
saubere könnens auch nur (gut) schätzen. also wieder nix fundiertes. welches dilemma. ich geh lieber die durex umfrage faken und kreuzel was mit 10cm an. :toll:

adal
26-06-2006, 23:55
Noch einmal:

Mir stinkts, wenn man mittels "Umfrage" Leute animiert, Meinungen in einem öffentlichen Forum über Dinge abzugeben, die sie nicht belegen können. Das ist deswegen von Bedeutung, weil man eine ganze Gruppe von Menschen als Verbrecher hinstellt. Reicht schon, dass diverse Pressemeldungen in der Sauregurkenzeit uns ständig mit Halbfakten überschütten.....


Vorschlag: Fahr einmal mit einer Profitruppe eine kleine Trainingsausfahrt im schnellen Packl und interviewst die Fahrer unter vier Augen......dann wird Deine Neugier befriedigt, so nehm ich an.

Zum ersten Teil - nun ja, das ist die Definition von Meinung ... wikipedia: Eine Meinung (von indogermanisch moino Wechsel, Tausch) ist die in einem Mensch bestehende subjektive Ansicht bzw. Einstellung zu Zuständen, Ereignissen oder anderen Personen (rechtlich: Werturteil). ... Ebenfalls nicht als Meinung gelten Aussagen, die bloße rezeptive oder perzeptive Fakten wiedergeben ...

Zur Presse, klar laden Gruppen, die einen wenig offensiven umgang mit der Wahrheit pflegen, zur Spekulation ein.

Das packl unter vier augen :confused: komm ich wohl nicht mit, was beweist das .. dass ich ein schlechter radler bin ... geschenkt.

Weight Weenie
26-06-2006, 23:58
Ich gölaube er wollte nicht deine Leistung anspielen sonder nur damit sagen dass du nur in dieser Situation die Wahrheit von einem Pro erfahren wirst!


Da kommen wir aber schon zum nächsten Punkt!

Wissen eigentlich alle Fahrer so genau was sie da vom Teamarzt bekommen oder wird das gar nicht hinterfragt?

Weight Weenie
27-06-2006, 00:00
@Adal: Warum fragst du was und derweil ich die Antwort reintippsle löscht du deinen Beitrag?? Kannst mich doch nicht so hängen lassen! :D

Simon
27-06-2006, 07:56
...das ganze is sooooo sinnlos!! Hier diskutieren Farbenblinde über den Rotton!!

Adal, Du solltest es besser wissen!! Dabei kommt nyx raus, wird nie was raus kommen, weil wir alle keine Ahnung haben!! Zum Glück ;)

(Die paar die eine Ahnung haben, würden sich vorher die Zunge abbeissen, bevor sie hier reinreden)

Boschl
27-06-2006, 08:17
In Österreich werden bei einem flaschen Mondsee Marathon 41er Schnitte gefahren! Da fahren die bei bergigen Etappen mehr Schnitt und das drei Wochen lang! Ich kann mir das nicht vorstellen wie das gehen soll!

HEHE du Rotza wolltes Flaschen oder flachen schreiben .... und die lange auf 200 find ich ah ned so flach ... :rolleyes:

Simon
27-06-2006, 08:19
...wenn des der Jimmy ließt :D

Weight Weenie
27-06-2006, 08:23
HEHE du Rotza wolltes Flaschen oder flachen schreiben .... und die lange auf 200 find ich ah ned so flach ... :rolleyes:


Tschuldigung!! Eigentlich sollte es Flaschen heißen! Ich würde doch nie eure Strecke als flach bezeichnen! :D :devil:

adal
27-06-2006, 08:30
...das ganze is sooooo sinnlos!! Hier diskutieren Farbenblinde über den Rotton!!

Adal, Du solltest es besser wissen!! Dabei kommt nyx raus, wird nie was raus kommen, weil wir alle keine Ahnung haben!! Zum Glück ;)

(Die paar die eine Ahnung haben, würden sich vorher die Zunge abbeissen, bevor sie hier reinreden)

Jedem aufgedeckten Skandal geht eine Phase voraus, in der die Unwissenden reden und sich ihre Meinung bilden. Kaum ein Skandal wird dadurch publik, in dem ein Haupttätter (oder in dem Fall wohl eher Opfer) sich auf die Brust klopft und sagt: "schauts her". Brauch ma gar nicht so weit in die österreichische geschichte gehen.

Wenn man diesen Prozess verbietet (was nur in extrem restriktiven Dikataturen denkbar ist), können Verbrechen/Vergehen/Skandale sehr lange unterm Teppich bleiben. Und ein Sytem, das junge gesunde Menschen zum systematischen Drogenmissbrauch zwingt, wäre wohl ein Megaskandal.

Ahnung haben hier doch einige, Faktenwissen sicher nicht. Und für mich persönlich waren in den bisherigen Antworten ein paar interessante Aspekte dabei.

Wobei mich eigentlich die Meinung der Radsportfans interessiert, gar nicht so sehr, ob wer dopt. Dazu hab ich meine Meinung. Und ein Fan bleibt ein Fan, auch wenn er sicher ist, dass nachgeholfen wird - siehe Bodybuilding.

Übrigens könnte man mit dem gleichen Argument "Farbenblinde über den Rotton" auch gleich freie Wahlen abschaffen, die Mehrheit der Wähler kennen weder Programme noch anstehende Entscheidungen ...

stetre76
27-06-2006, 08:46
Jedem aufgedeckten Skandal geht eine Phase voraus, in der die Unwissenden reden und sich ihre Meinung bilden. Kaum ein Skandal wird dadurch publik, in dem ein Haupttätter (oder in dem Fall wohl eher Opfer) sich auf die Brust klopft und sagt: "schauts her". Brauch ma gar nicht so weit in die österreichische geschichte gehen.

Wenn man diesen Prozess verbietet (was nur in extrem restriktiven Dikataturen denkbar ist), können Verbrechen/Vergehen/Skandale sehr lange unterm Teppich bleiben. Und ein Sytem, das junge gesunde Menschen zum systematischen Drogenmissbrauch zwingt, wäre wohl ein Megaskandal.

Ahnung haben hier doch einige, Faktenwissen sicher nicht. Und für mich persönlich waren in den bisherigen Antworten ein paar interessante Aspekte dabei.

Wobei mich eigentlich die Meinung der Radsportfans interessiert, gar nicht so sehr, ob wer dopt. Dazu hab ich meine Meinung. Und ein Fan bleibt ein Fan, auch wenn er sicher ist, dass nachgeholfen wird - siehe Bodybuilding.

Übrigens könnte man mit dem gleichen Argument "Farbenblinde über den Rotton" auch gleich freie Wahlen abschaffen, die Mehrheit der Wähler kennen weder Programme noch anstehende Entscheidungen ...

und wenn man sich dann anschaut, wieviel von dem Gerede der Unwissenden dann tatsächlich stimmt, dann sollten wir bereits gelernt haben, dass in den meisten Fällen nyx als heisse Luft gekommen ist.

oder willst du viell. behaupten, dass wir jetzt mit dieser Umfrage aufdecken, dass ein gewisser, oder mehrere, Radsportler in den Jahren xy gedopt war und wir durch diese Umfrage und unwissendes Gerede einen Skandal aufdecken???

die, die die Skandale aufdecken, die brüllen sicher nicht schon vorher ihre Erkenntnisse oder Entdeckungen heraus, sondern lachen sich ins Fäustchen, was für Blödheiten verzapft werden....

Weight Weenie
27-06-2006, 08:57
Wieso regen sich hier alle so künstlich über eine Umfrage auf?

Wenn eineUmfrage über die Rock Shox Reba gemacht wird kommen ja auch Antworten von Leuten die sicher noch nie eine Reba gefahren sind!

Geht es euch nur um die Kriminalisierung einer Gruppe?

eleon
27-06-2006, 10:02
:look:

http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/doping.html

noBrakes80
27-06-2006, 11:48
jeder soll machen was er will ,meine meinung, und wenns ohne nit geht soll man sich halt überlegen ob das ganze einen sinn macht.

Blooby
27-06-2006, 17:33
Wenn hier jetzt nur noch Wahrheiten und keine Vermutungen mehr geschrieben werden dürfen bitte ich den Thread zu schließen!

Und wie soll ich das denn überprüfen?? Hast du die Nummer von Lance?

Wenn schon darüber geredet wird, dann möchte ich 100% Beweise sehen und ich hab das Gefühl du setzt alle Topsportler gleich mit jenen, die gedopt haben.
Ich könnte jetzt genauso sagen da Cirkl hat gedopt, weil er sooft gewinnt. EIgentlich könnten ja auch alle Reichraminger MTBFahrer gedopt sein.

MFG

Weight Weenie
27-06-2006, 17:38
Lassen wir das Thema ruhen!

Sir Gambrinus
27-06-2006, 20:01
manager fälschen bilanzen
automechaniker verschenken pickerln
arbeitslose stehlen
bademeister urinieren in den pool
verkäufer betrügen
politiker .... *ohne worte*
bären fressen was ihnen in den weg kommt
spitzensportler dopen

DAS IST IHR JOB!
jeder tut das was notwendig ist um zu "überleben"....
und bei den besten ist es mMn fix so - sonst kannst vorne fast nicht mitmischen.


das leben ist keine erdnuss


@patschnflicka:
würd ja gern mit dir über ausserirdische intelligenz diskutieren - leider ist aber nicht bewiesen das hinter deiner tastatur intelligentes leben existiert... :zwinker:

Blooby
27-06-2006, 21:29
manager fälschen bilanzen
automechaniker verschenken pickerln
arbeitslose stehlen
bademeister urinieren in den pool
verkäufer betrügen
politiker .... *ohne worte*
bären fressen was ihnen in den weg kommt
spitzensportler dopen

DAS IST IHR JOB!
jeder tut das was notwendig ist um zu "überleben"....
und bei den besten ist es mMn fix so - sonst kannst vorne fast nicht mitmischen.


das leben ist keine erdnuss



Bademeister urinieren in den Pool? Na Gottseidank gehe ich ned in des städtische Bad :rofl:

MFG

Potschnflicker
27-06-2006, 22:12
@patschnflicka:
würd ja gern mit dir über ausserirdische intelligenz diskutieren - leider ist aber nicht bewiesen das hinter deiner tastatur intelligentes leben existiert... :zwinker:


Ich für meinen Teil pflege VOR der Tastatur zu sitzen.... :zwinker:

Ausserdem beherrsche ich die deutsche Sprache, was Du hier nicht beweisen konntest.... :wink:

adal
27-06-2006, 22:16
Ich für meinen Teil pflege VOR der Tastatur zu sitzen.... :zwinker:

Ausserdem beherrsche ich die deutsche Sprache, was Du hier nicht beweisen konntest.... :wink:

Gähn ...

(Wollts ja nicht erwähnen, aber "Mutmassungen" gibts meines Wissens auch nicht ... ist mir nur gestern aufgefallen ...)

mankra
27-06-2006, 22:31
Ich hab 100% ausgewählt und weite meine Aussage sogar aus, daß 99,99% aller BBler auch schon Doppingmittel genommen haben.
Hustensafterl, Aspirin, etc.

Wie weiter oben schon geschrieben wurde: Wo fängt Doping an?
Sicher kann man auch sein, daß alles, was Leistungssteigernd ist, nicht auf der IOC Liste steht oder noch keine Tests existieren, auch genommen wird.

100%ig Bewiesen ist, daß es Mittel gibt, die die Regeneration fördern und oder das Leistungsvermögen steigern.
100%ig sicher ist, daß alle TdF Teilnehmer im Spitzenfeld genetisch außergewöhnlich gut veranlagt sind, Betreuung, Training, Ernährung, Ruhezeiten, Material top sind und auch sonst alles auf diese 3 Wochen abgestimmt ist und keiner aus diesen Punkten große Vorteile gegenüber seine Gegner hat.

Blooby
29-06-2006, 00:32
Ich hab 100% ausgewählt und weite meine Aussage sogar aus, daß 99,99% aller BBler auch schon Doppingmittel genommen haben.
Hustensafterl, Aspirin, etc.

Wie weiter oben schon geschrieben wurde: Wo fängt Doping an?
Sicher kann man auch sein, daß alles, was Leistungssteigernd ist, nicht auf der IOC Liste steht oder noch keine Tests existieren, auch genommen wird.

100%ig Bewiesen ist, daß es Mittel gibt, die die Regeneration fördern und oder das Leistungsvermögen steigern.
100%ig sicher ist, daß alle TdF Teilnehmer im Spitzenfeld genetisch außergewöhnlich gut veranlagt sind, Betreuung, Training, Ernährung, Ruhezeiten, Material top sind und auch sonst alles auf diese 3 Wochen abgestimmt ist und keiner aus diesen Punkten große Vorteile gegenüber seine Gegner hat.

Du gehst da schon etwas zu weit, findest ned?
Willst du auch jeden Läufer, MTBler, Sportler, der dich überholt als gedopt bezeichnen?

Und ich glaube ned, dass Hustensaft als Doping verwendet werden kann.

MFG

Schipfi
29-06-2006, 00:43
@Blooby...

Alkohol is früher auf der dopingliste gestanden oder steht immer noch für einen teil der sportarten...
koffein war auf der doping liste...

damit hat (fast) jeder schon zu tun gehabt... also hat der mankra nicht sooo unrecht... ;)

Blooby
29-06-2006, 01:01
@Blooby...

Alkohol is früher auf der dopingliste gestanden oder steht immer noch für einen teil der sportarten...
koffein war auf der doping liste...

damit hat (fast) jeder schon zu tun gehabt... also hat der mankra nicht sooo unrecht... ;)

Hmpf mit Kaffee? Ein ekelhaftes Getränk aber wer trinkt schon Alkohol beim Fahren? :D
Aber wenn die Verbote schon sooo intensiv sind, sind wir eigentlich alle gedopt :mad:

MFG

Max
29-06-2006, 06:43
Hmpf mit Kaffee? Ein ekelhaftes Getränk aber wer trinkt schon Alkohol beim Fahren? :D
Aber wenn die Verbote schon sooo intensiv sind, sind wir eigentlich alle gedopt :mad:

MFG
wir reden hier von 5-10 mg (und mehr :k: )Koffein/kg Körpergewicht. Ein Red Bull hat ca. 80 mg, ein Espresso 40 mg. Soviel Kaffee kannst gar ned trinken. Da brüllst schon wie verrückt in die Schüssel, bevorst nennenswerte Steigerungen erzielst ;)

Isa_tu
29-06-2006, 07:51
:look: Im Schach sind's die Beta-Blocker. Die nehmen übrigens auch viele Orchestermusiker bei Probespielen!

Sind ja auch beide nervenzerfetzende Tätigkeiten....OHNE Betablocker kaum auszuhalten :cool: :rolleyes: ...

Simon
29-06-2006, 07:58
Wo is der Beitrag vom Adal hin :confused:

mankra
29-06-2006, 08:23
Aber wenn die Verbote schon sooo intensiv sind, sind wir eigentlich alle gedopt :mad:

Ja.

Schipfi
29-06-2006, 09:00
wir reden hier von 5-10 mg (und mehr :k: )Koffein/kg Körpergewicht. Ein Red Bull hat ca. 80 mg, ein Espresso 40 mg. Soviel Kaffee kannst gar ned trinken. Da brüllst schon wie verrückt in die Schüssel, bevorst nennenswerte Steigerungen erzielst ;)

mir is es eher darum gegangen, zu zeigen, welche alltäglichen dinge auch schon auf der doping liste waren... ;)

bei einem 70kg Menschen, würden rein rechnerisch 9 RedBulls genügen um auf 10mg Koffein/kg zu kommen...

oder noch a lässiges Bsp. wo man sich viele mg koffein holen kann, 100g von den AirmenBeans die bei der Salzkammergut Trophy letztes jahr und bei den 24h von regau verteilt wurden, enthalten 425mg koffein ...

jedoch weiß ich nicht wie schnell der körper das koffein aufnehmen kann, dass es auch 'wirkt'...

Sir Gambrinus
29-06-2006, 10:26
gestern war auf ard eine super sendung über doping im radsport (von 22-24uhr)!!!

die profis des radsportes (vom trainer über betreuer zu den fahrern selbst) sagen so ungefähr folgendes:
früher waren rennen bis über 400km lang, mit bergen ohne das man schalten konnte - es wurde zu 100% gedoped und die leute haben offen darüber geredet. bis anfang der 70er gab es sowas wie doping eigentlich nicht, weil - zitat dr.ferrari: "doping ist es nur wenn man erwischt wird" - auch keine kontrollen stattfanden. als dann in den 70ern der englender bei der tour tot vom radl gefallen ist und der arme bua komplett zua war (im trikot haben die mehrere ampullen mit drogen und pillen gefunden) haben sie mit einfachen drogentests angefangen. darauf folgte die zeit mit den versteckten urinbeuteln - anfangs unter der achsel, später dann im arsch. gedoped haben noch immer fast alle. anfang der 90er ist dann das epo aufgetaucht - war aber erst jahre später nachweisbar.... ab so ca. 1997 wurde dann erst richtig systematisch probiert gegen das doping vorzugehen.... 1998 der festina skandal...
epo und wachstumshormone werden nur mehr in mikrodosen verabreicht und sind daher sehr schwer nachzuweisen - ausser man macht die kontrolle gerade zur rechten zeit. von 2002 -2005 sind 13 profiradfahrer verstorben wo man die todesursache indirekt dem doping zuschreiben kann.
gendoping reift heran. offiziell wird noch nur mit mäusen experimentiert - die forscher erzählen aber das sie schon von sportlertrainern darauf angesprochen wurden (allerdings aus dem gewichtheben). diese form des dopings kann gar nicht nachgewiesen werden....
eine studie in italien besagt das 2005 40.000 Epo-Kuren verkauft, allerdings nur 3.000 Patienten vorhanden waren..... lediglich 30% wandern zu Patienten - so andere schätzungen.... eine 8-wochen Epo-kur kostet 1200.-€

zusammenfassend:
früher haben 100% gedoped, seit mitte der 90er geht es leicht zurück. nachwievor dopen viele.
man sollte beim nachwuchs ansetzten und auch seitens der team-medizinischen-betreuung etwas ändern, so der einstimmige tenor.

die reportage war echt super! hab sicher viel wissenswertes schon wieder vergessen - wenn das wer aufgenommen hat, ich tät mir das gern noch mal anschaun! gute buchtips waren auch dabei....

Sir Gambrinus
29-06-2006, 10:30
ahja, und euren heiligen und sauberen LANCE habens voll dawischt! (1999 - epo nachgewiesen) so schaut´s aus.

Sir Gambrinus
29-06-2006, 10:33
Bademeister urinieren in den Pool?
hab mir gedacht ich bau ein schmankerl für unsere triathleten ein.... :zwinker:

NoReturn
29-06-2006, 10:43
gestern war auf ard eine super sendung über doping im radsport (von 22-24uhr)!!!


habe ich auch gesehen. war nicht schlecht, um als ahnungsloser (und das bin ich sicher zu 90%) einen wenn auch nicht wertfreien einblick zu bekommen. die haben da nämlich schon recht gut vorverurteilt... :rolleyes:

@topic: dass mit der umfrage nichtwissende zu mutmaßungen aufgefordert werden, stimmt sicher, ist aber komplett wurscht - mir zumindest (noch dazu wo das thema in regelmäßigen abständen bis zur "erschöpfung" :devil: behandelt wird...) ging, soweit ich das als adal-nichtkenner beurteilen kann, ja nicht darum radsportler als verbrecher darzustellen. ich freu mich auf die tour, früher oder später kommt ja doch immer alles ans tageslicht...

motocrossandi
29-06-2006, 11:26
alos ich kenn mich da überhaupt nciht aus,
aber habe für dieses gestimmt:
Die werden getestet, es mag schwarze Schafe geben (0-10%)
ich denke mir, dass in jedem Sport getestet wird, Motorsport, beim SChifahrn, etc. hmm

Simon
29-06-2006, 11:29
alos ich kenn mich da überhaupt nciht aus,


STIMMT!! :f:

motzinho73
29-06-2006, 11:36
...wer kann ohne eine große rundfahrt gewinnen??? :devil:

rookie2006
29-06-2006, 12:00
...wer kann ohne eine große rundfahrt gewinnen??? :devil:

Nur JAN ULRICH! weil er ist deutscher und alle deutschen sind sauber (sagen sie zumindest!)

chriz
29-06-2006, 12:07
ich bin auch der meinung das alle was nehmen. es gibt ja auch leistungsfördernde mittel die nicht verboten sind aber trotzdem unter "doping" fallen. bis zu einen gewissen grenzwert kannst ja dopen nur darüber nicht. denke da nur an einen unserer skifahrer da war der grenzwert auch nur minimal überschritten.
alleine zur regeneration müssen die was schlucken,weil nur mit einer massage und einer heißen dusche usw ist es ja nicht abgetan.

einige wirds geben die haben so super zeug das könnens noch nicht nachweisen und wenn dann sind die "sünder" schon wieder einen schritt voraus. erwischt werden dann die die noch nyx davon wissen.

motzinho73
29-06-2006, 12:12
ich bin auch der meinung das alle was nehmen. es gibt ja auch leistungsfördernde mittel die nicht verboten sind aber trotzdem unter "doping" fallen. bis zu einen gewissen grenzwert kannst ja dopen nur darüber nicht. denke da nur an einen unserer skifahrer da war der grenzwert auch nur minimal überschritten.
alleine zur regeneration müssen die was schlucken,weil nur mit einer massage und einer heißen dusche usw ist es ja nicht abgetan.

einige wirds geben die haben so super zeug das könnens noch nicht nachweisen und wenn dann sind die "sünder" schon wieder einen schritt voraus. erwischt werden dann die die noch nyx davon wissen.

...so seh ich´s auch, übrigens gibt´s auch einen interessanten artikel in der radwelt...

Reini Hörmann
29-06-2006, 12:34
ja, der artikel is interessant ;)


in der umfrage hier sehe ich persönlich nicht soviel sinn, denn das viele davon ausgehen, dass im spitzensport gedopt wird, ist ohnehin bekannt...

überraschungen wird es keine grossen geben..das speziell die tdf fahrer herangezogen werden, ist nicht ganz nach meinem geschmack muss - ich zugeben..

Simon
29-06-2006, 12:45
Nur JAN ULRICH! weil er ist deutscher und alle deutschen sind sauber (sagen sie zumindest!)

Ullrich!!! Mit zwei LL


Du dürftest ein echter Fan sein :f:

motzinho73
29-06-2006, 13:32
ja, der artikel is interessant ;)


in der umfrage hier sehe ich persönlich nicht soviel sinn, denn das viele davon ausgehen, dass im spitzensport gedopt wird, ist ohnehin bekannt...

überraschungen wird es keine grossen geben..das speziell die tdf fahrer herangezogen werden, ist nicht ganz nach meinem geschmack muss - ich zugeben..

des stimmt, könnte man ja auch zb die langläufer (ohne bösen hintergedanken) heranziehen, weil soviel "asthmakranke" wie bei denen, laufen in keiner anderen sportart umadum

Schipfi
29-06-2006, 13:38
des stimmt, könnte man ja auch zb die langläufer (ohne bösen hintergedanken) heranziehen, weil soviel "asthmakranke" wie bei denen, laufen in keiner anderen sportart umadum


angbelich kommt aber das asthma von der kalten luft...

der herminator hat ja auch sein neuestem (diesen Winter) Asthma... ;)

Max
29-06-2006, 13:41
in keiner anderen sportart umadum
Fussballer sind glaub ich zu 90% "Astmathiker"

motzinho73
29-06-2006, 13:45
Fussballer sind glaub ich zu 90% "Astmathiker"

...ich red ja von an richtigen sport... :wink:

Max
29-06-2006, 14:37
ich auch - und nicht vom österreichischen Derivat namens "Hundskick". Auf internationalem Niveau geht's schon mächtig ab...

tschiffi
29-06-2006, 21:44
Fussballer sind glaub ich zu 90% "Astmathiker"

quasi jeder schwimmer detto ... aber da kommts ja angeblich vom Chlor :rofl: :rofl: :rofl: (zumindest wollt ma das mal die mutter eine schwimmerin erklaeren *g*)

Blooby
29-06-2006, 21:46
wir reden hier von 5-10 mg (und mehr :k: )Koffein/kg Körpergewicht. Ein Red Bull hat ca. 80 mg, ein Espresso 40 mg. Soviel Kaffee kannst gar ned trinken. Da brüllst schon wie verrückt in die Schüssel, bevorst nennenswerte Steigerungen erzielst ;)

Man könnte da ein Konzentrat verwenden, dann ist die Menge deutlich geringer.

MFG

Max
29-06-2006, 21:47
quasi jeder schwimmer detto ... aber da kommts ja angeblich vom Chlor :rofl: :rofl: :rofl: (zumindest wollt ma das mal die mutter eine schwimmerin erklaeren *g*)
kann schon sein - ich atme immer ur viel Chlorwasser ein ...

Blooby
29-06-2006, 21:47
hab mir gedacht ich bau ein schmankerl für unsere triathleten ein.... :zwinker:

Du bist am richtigen Weg. :rofl:

MFG

loeb1
30-06-2006, 07:19
In Österreich werden bei einem flaschen Mondsee Marathon 41er Schnitte gefahren! Da fahren die bei bergigen Etappen mehr Schnitt und das drei Wochen lang! Ich kann mir das nicht vorstellen wie das gehen soll!


OHNE TOPING IST ES FAST NICHT MÖGLICH, DIE TOPINGFAHNDER SIND GUT ABER MEISTENS ZU LANGSAM UND KOMMEN DESHALB ERSD EIN PAAR JAHRE SPÄTER DRAUF DASS JEMAND GESÜNDIGT HAT !!!!!!!
Es ist auf jeden Fall möglich unbemerkt zu topen, sonst würden es nicht so viele machen !!!!!! :devil: :devil:

Max
30-06-2006, 07:20
also ich mag unseren Meridabikes :wink:

JIMMY
30-06-2006, 07:23
also ich mag unseren Meridabikes :wink:

ja ja die tiefen des BB,ab und zu taucht ein meridabiker auf :rofl:

NoWin
30-06-2006, 12:30
Unvermeidlich :rolleyes: :rolleyes:
ja ja die tiefen des BB,ab und zu taucht ein meridabiker auf :rofl:

Babble Boy
30-06-2006, 12:30
Jan Ullrich suspendiert (http://derstandard.at/?url=/?id=2499834)

Leon
30-06-2006, 13:01
Basso und 57 andere Fahrer sind auch weg, warum sagt man die Tour nicht überhaupt ab und pfeift auf diese Coctailparty ??

Max
30-06-2006, 13:04
weil da hinter dieser Veranstaltung ein paaaaaaaaar Milliönchen stecken ...

Leon
30-06-2006, 13:09
naja das dopinggespenst lacht auch mit breiten Grinsen in den österr. Mountainbikesport hinein...

Max
30-06-2006, 13:33
und bei den leichtathleten und schwimmern und footballern und nudldruckern und überall ... schon X-mal besprochen ... :zzzz:

Blooby
30-06-2006, 20:25
Die TdF is gefährdet :rolleyes:

Ich finde El Pais macht damit nur Kohle, weil sie irgendwelche Dinge dabei erfinden (glaub eich zumindest).

MFG

chriz
30-06-2006, 20:31
Die TdF is gefährdet :rolleyes:


warum ? die gesperrten werden ersetzt. und jetzt haben andere die chance sich unsterblich zu machen. wird sicher wieder eine spannende tour.
die tour ist auf keine stars angewiesen sie selbst ist der star ! :look:

Blooby
30-06-2006, 20:33
warum ? die gesperrten werden ersetzt. und jetzt haben andere die chance sich unsterblich zu machen. wird sicher wieder eine spannende tour.
die tour ist auf keine stars angewiesen sie selbst ist der star ! :look:

Wer weiß, ob die anderen nicht auch was im Inneren ham. DIe Medien machen ja alle nieder.

MFG

chriz
30-06-2006, 20:36
Wer weiß, ob die anderen nicht auch was im Inneren ham. DIe Medien machen ja alle nieder.

MFG

keiner nimmt was ! bis zu dem zeitpunkt wo sie erwischt werden...

Blooby
30-06-2006, 20:39
keiner nimmt was ! bis zu dem zeitpunkt wo sie erwischt werden...

Jup, also heißt es abwarten und auf die Leute wetten, wer zuerst erwischt wird. :D

MFG