PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rock Shox U-Turn mit Stahlfeder (Pike, Recon)



Martinusss
30-06-2006, 12:07
Ist das U-Turn System während der Fahrt verwendbar? Kann ich die Gabel im Fahren absenken und auch wieder rausdrehen, oder muß man dazu stehenbleiben oder gar das Bike entlasten? Ist das schwergängig, oder geht das Verstellradl leicht zu drehen?

Ist das bei allen U-Turn Systemen gleich?

Besonders interessiert mich das für eine Pike 426 U-Turn 95-140mm, weil ich gerne auf Luft verzichten würde und auf Stahl vertraue :D

Nochwas: Gibt es vernünftige Laufradsätze für Steckachse vorne, die keine Lawine kosten? Gewicht sollte halt nicht zu schwer werden - so ca. 2kg der Satz habe ich mir vorgestellt. Ein Crossmax XL wär ja sehr fein, aber ist halt nicht unbedingt günstig zu kriegen...

m0le
30-06-2006, 12:15
Es is möglich den U-Turn zu betätigen während der fahrt, nur schaut das sicher lustig aus wennst an der Gabel herumfummelst, ich würd stehen bleiben, is einfacher ;)

Billiger Laufrad satz, hmm, XM321 und A2Z naben, bei besser biken, schön leicht und reht billig ;)

NoReturn
30-06-2006, 12:17
wenn es dich nicht dabei vom radl haut, dann kannst u-turn auch während der fahr verwenden :devil:

Lexus
30-06-2006, 12:26
beim Ferdeweg verkürzen ist recht einfach beim verlängern wird's scho a bisserl schwieriger da muss man immer wieder die Gabel komplett entlasten.

st. k.aus
30-06-2006, 12:34
:l:
gerade das macht ja u-turn interessant
wennst bergauf fahrst runter mit der gabel (drehen drehen nicht wenn du grad vollgas gibst vorausgesetzt)
wennst bergab fahren willst - gabel entlasten(gewicht nach hinten - willie ...) und ab geht die post downhill

&

Crossmax XL - Steckachse?

Lexus
30-06-2006, 12:55
:l:
gerade das macht ja u-turn interessant
wennst bergauf fahrst runter mit der gabel (drehen drehen nicht wenn du grad vollgas gibst vorausgesetzt)
wennst bergab fahren willst - gabel entlasten(gewicht nach hinten - willie ...) und ab geht die post downhill

&

Crossmax XL - Steckachse?

lesen, lesen er hat gefragt ob man diese während der fahrt verstellen kann :look:

Siegfried
30-06-2006, 13:02
Hi Martinuss!

Zum U-Turn:

Ich hab die 429er Pike mit U-Turn und Poploc. Ich verstelle den Federweg auch während der fahrt, weil das, finde ich, recht schön geht.
Mitm Gleichgewichtsgefühl musst es halt hin bringen, aber nach 2 oder 3 mal geht das schon.

Wenn das U-Turn extrem schwergängig sein sollte, dann schraub einfach den linken Holm auf und schütte ein schluckerl 10er Gabelöl (synthetisches) oben auf die Feder. Das läuft dann die Gänge entlang und schmiert. Und dann U-Turnt´s super :D
Beim Rausschrauben - stimmt auch - muss ma das Vorderrad a paar mal entlasten und dann ist die Gabel heraussen.

Zum Laufradsatz:

Die A2Z-Naben mit den Mavic XM321 sind sicher eine faire Bank. Wenn man sie mit Competition-Speichen einspeichen lässt, wird man auf ca. 2,2kg kommen.

Was ich sicher weiß, ist, dass die Hope ProII-Naben mit Competition-Speichen und DT-Swiss 5.1er Felge knapp unter 2 Kilo bleiben (ohne Felgenband, Schnellspanner,...).

Ansonsten kann man auch einen Laufradsatz aufbauen lassen, wo man vorne eine DT-Swiss 440FR Nabe nimmt und hinten eine Onyx oder sowas (Onyx mit Steckachse ist eher zum Touren. Zum Freeriden is nix).

st. k.aus
30-06-2006, 13:19
lesen, lesen er hat gefragt ob man diese während der fahrt verstellen kann :look:

ja und!?!
:wink:

hab´ nur erklärt wie´s funktioniert -
das U-TURN sehr gut "funkt" sollte jedem klar sein
der die vorigen antworten gelesen hat ... oder :toll:

Martinusss
30-06-2006, 18:09
Ist das also gut brauchbar, oder net? Bei meiner Black Elite RTWD hab ich immer stehenbleiben müssen, nicht weil ich das Gleichgewicht nicht ghabt hätte, aber im Fahren hat sich der Knopf sehr schwer (bis gar nicht) drehen lassen. Wenn ich stehen geblieben bin, und mein Gewicht weg war, gings plötzlich ganz leicht.

Ist das also beim U-Turn auch so - oder nicht?

Nach euren Beschreibungen stell ich mir zumindest das hochschrauben mühsam vor - wie ein Aff am Schleifstein eben :D

Flex
30-06-2006, 19:07
(Onyx mit Steckachse ist eher zum Touren. Zum Freeriden is nix).
na so kann ma das auch ned sagen

ich hab null probleme mit meiner

st. k.aus
30-06-2006, 19:52
Ist das also gut brauchbar, oder net? Bei meiner Black Elite RTWD hab ich immer stehenbleiben müssen, nicht weil ich das Gleichgewicht nicht ghabt hätte, aber im Fahren hat sich der Knopf sehr schwer (bis gar nicht) drehen lassen. Wenn ich stehen geblieben bin, und mein Gewicht weg war, gings plötzlich ganz leicht.

Ist das also beim U-Turn auch so - oder nicht?

Nach euren Beschreibungen stell ich mir zumindest das hochschrauben mühsam vor - wie ein Aff am Schleifstein eben :D


geht locker -
hatte auf meinem ETSX-70(04) mit psylo sl keine probleme
easy :toll:

Martinusss
30-06-2006, 20:04
Das klingt ja mehrheitlich ganz gut :)
Ich werd halt noch ein wenig grübeln...

Siegfried
01-07-2006, 09:29
Ist das also gut brauchbar, oder net? Bei meiner Black Elite RTWD hab ich immer stehenbleiben müssen, nicht weil ich das Gleichgewicht nicht ghabt hätte, aber im Fahren hat sich der Knopf sehr schwer (bis gar nicht) drehen lassen. Wenn ich stehen geblieben bin, und mein Gewicht weg war, gings plötzlich ganz leicht.

Ist das also beim U-Turn auch so - oder nicht?

Nach euren Beschreibungen stell ich mir zumindest das hochschrauben mühsam vor - wie ein Aff am Schleifstein eben :D

Also bei den Rockshox-Gabeln ist das kein Problem.

Wenns etwas schwerer gehen sollte, hab ich dir eh oben einen Lösungsvorschlag rein geschrieben.

fullspeedahead
01-07-2006, 09:45
oiso ich hab offensichtlich ein Ausnahmemodell. Weil bei meiner Pike gehts runterschrauben sowieso ur leicht und das rausschrauben ist auch kein Problem - ganz ohne Gewicht verlagern oder mehrmals ansetzen.

Naben die imho in Frage kommen würden: DT Onyx, DT Freeride, Hope Bulb, Hope ProII, A2Z

Es gäbe bei Actionsports noch eine 2-Wege-Nabe von Nope, allerdings muss man da seitlich immer 2 Stöpserln draufhalten, is daher beim reingeben eher zaach.

Schätzomative sind sie preislich so gereiht (vom billigsten weg):
A2Z, DT Onyx, Hope Bulb, Hope ProII, DT Freeride

Ich hab die Hope Bulb, ist sicherlich auch eine supa Nabe, sind aber eigentlich wirklich alle gut.

MalcolmX
01-07-2006, 11:07
bei der a2z nabe sind das auch siese adapterstöppel (weil man sie 2-ay fahren kann...) aber zumindestens auf der scheibenbremsseite fällt das teil sicher ned runter und dann bleibt ja nur mehr eine seite, auf die man beim runternehmen aufpassen muss...
ich mag meine a2z, weil sie so dodelsicher einfach aufgebaut sind...

Siegfried
01-07-2006, 12:04
oiso ich hab offensichtlich ein Ausnahmemodell. Weil bei meiner Pike gehts runterschrauben sowieso ur leicht und das rausschrauben ist auch kein Problem - ganz ohne Gewicht verlagern oder mehrmals ansetzen.

Naben die imho in Frage kommen würden: DT Onyx, DT Freeride, Hope Bulb, Hope ProII, A2Z

Es gäbe bei Actionsports noch eine 2-Wege-Nabe von Nope, allerdings muss man da seitlich immer 2 Stöpserln draufhalten, is daher beim reingeben eher zaach.

Schätzomative sind sie preislich so gereiht (vom billigsten weg):
A2Z, DT Onyx, Hope Bulb, Hope ProII, DT Freeride

Ich hab die Hope Bulb, ist sicherlich auch eine supa Nabe, sind aber eigentlich wirklich alle gut.

Ist merkwürdigerweise genau umgekehrt. Die ProII is a bisserl billiger als die Bulb.

Ich hab die ProII auf mein Enduro drauf und muss sagen, des is a Top-Nabe (und klingt so saugeil :love: )

Martinusss
01-07-2006, 17:36
@HT-Biker:

Gfallen mir sehr gut, die Hope Pro2 Naben. Du hast ja auch eine Pike mit Steckachse. Wie is das denn bei den Naben, gibt es da irgendwelche Adapter, die Dir dann bei jedem Laufradausbau in den Dreck fallen und Du Dir 2 extra Hände wünscht? Oder ist die Nabe selbst für 20mm Steckachse, und mittels Adaptern auf Schnellspanner umbaubar - das wär ideal.

Und hinten? Stimmt das, daß die Naben Schnellspanner mit größerem Durchmesser haben? Paßt das in jeden Standard-Hinterbau? (In meinem Fall in ein Giant VT) Was ich auf der Hope Homepage gesehen habe, gibt es dabei ja den kleinen "Fortsatz" der Nabe nicht, der normalerweise in den Ausfallenden steckt - da liegt dann das ganze Gewicht auf den - zugegeben viel wuchtigeren - Schnellspannerachsen, oder?

Siegfried
01-07-2006, 19:31
Also die Hope ProII hat bei der Steckachsenversion vorne auch diese Kunststoff-Distanzhülsen, allerdings sind die mit Sprengringen gesichert, können also nicht herumfallen.

Wenn du einen normalen Hinterbau hast, dann gibts mit den ProII auch keine Probleme. Die sind für 135mm Einbaubreite und 10mm-Achsen (Standard-Maße) ausgelegt.

Für Schraubachsen oder Steckachsen gibts eigene Umbausätze für die ProII, also auch "absonderliche" Einbauten kein Problem.

Und die Schnellspanner tun nur das, was sie sollen: Die Nabe im Hinterbau verspannen. Mehr oder weniger Kräfte wie auf die Spanner bei anderen Naben kommt auch bei Hope nicht drauf.

Martinusss
01-07-2006, 19:45
Vielen Dank!

OLLi
01-07-2006, 21:02
Möchte keinen neuen thread eröffnen - deshalb frage ich hier:

Suche einen Motion Control Einstellknopf für die RS Pike '06!
Kann ja sein, dass jemand nachträglich auf PopLoc umgestiegen ist und das Teil jetzt herumliegt.

motocrossandi
28-07-2006, 17:31
hallo,
woltte jetzt auch keinen neuen thread aufmachen,
habe seit letzten Freitag eine Pike 426, funktioniert fast alles, ausser das aufeinmal die LocOut funktion nicht mehr sperrt.
die Gabel wurde härter, aber ich kann sie nciht mehr sperren, bitte um hilfe.
in der manual konnte ich nyx finden, wie ich das problem beheben kann.

danke
andi :wink:

motocrossandi
29-07-2006, 13:41
keiner eine Idee ? :(

andi :wink:

MalcolmX
29-07-2006, 14:05
wahrscheinlich hast du die auslöseschwelle (golderner knopf in der mitte vom lockout) verstellt...
angeblich ist es auch schädlich, wenn man bei der ausgelockten gabel beim uturn rumstellt...

fullspeedahead
29-07-2006, 15:00
Möchte keinen neuen thread eröffnen - deshalb frage ich hier:

Suche einen Motion Control Einstellknopf für die RS Pike '06!
Kann ja sein, dass jemand nachträglich auf PopLoc umgestiegen ist und das Teil jetzt herumliegt.



nein, leider, aber wenn du den normalen Knopf kaufst tausch ich ihn dir gratis gegen den Poplock (hätt nämlich des normale viel lieber als das Poplock..) ;)

@motocrossandi:
du meinst, dass das Motion Control auch bei komplett zugedrehtem Gate (also des goldene Knopferl) eine viel zu niedrige Auslöseschwelle hat, oder wie?

Wenn dem so ist -> keine Ahnung :confused:

motocrossandi
29-07-2006, 15:51
naja, bei mir funktioniert der locout nicht mehr :(

fullspeedahead
29-07-2006, 16:18
naja, bei mir funktioniert der locout nicht mehr :(
die Gabel kann ja nicht MotionControl, U-Turn und Lockout haben....oder doch?! :confused: :confused:

(hab mich mit den 06er Modellen ned so richtig beschäftigt)

OLLi
29-07-2006, 19:41
nein, leider, aber wenn du den normalen Knopf kaufst tausch ich ihn dir gratis gegen den Poplock (hätt nämlich des normale viel lieber als das Poplock..) ;)

Achtung: Man muss leider auch die Motion Control Einheit austauschen, nur der Wechsel des Einstellknopfes an der Gabelkrone reicht nicht um up- oder downzugraden (siehe erster Anhang).


Nachdem ich jetzt downgegraded habe, biete ich EIN Poplock Remote Upgrade Kit (Pike/Reba) an. Nochmal in Deutsch: Wer bisher ohne Poploc unterwegs war, kann mit dem zum Verkauf stehenden Kit seine Pike/Reba vom Lenker aus adjustieren (siehe zweiter Anhang).

motocrossandi
29-07-2006, 19:50
habe bei der Gabel rechts bei dem kleinen goldenen drehknopf , gedreht urziegersinn bis es nciht mehr ging, und jetzt funktioniert das Poploc wieder,
nur als ich die gabel bekam, was der knopf ganz links gegen den uhrzeigersinn gedreht und der poploc funktionierte trotzdem :rolleyes: ,
hmm naja, kann mir bitte wer sagen , wozu der knopf dient, aber bitte ein bissl leichter erklärt als in der gebrauchsanweisung.,
wenn man dreht wird die gabel härter, scahttet das der gabel?

danke :wink:

OLLi
29-07-2006, 19:57
Meine Pike wird erst eingebaut und daher habe ich das Experimentieren noch vor mir. Evtl. hilft Dir dieser Artikel (http://www.vertriders.com/tests_rockshox_pike.htm) um zu verstehen wie die Gabel funktioniert.

fullspeedahead
29-07-2006, 20:01
habe bei der Gabel rechts bei dem kleinen goldenen drehknopf , gedreht urziegersinn bis es nciht mehr ging, und jetzt funktioniert das Poploc wieder,
nur als ich die gabel bekam, was der knopf ganz links gegen den uhrzeigersinn gedreht und der poploc funktionierte trotzdem :rolleyes: ,
hmm naja, kann mir bitte wer sagen , wozu der knopf dient, aber bitte ein bissl leichter erklärt als in der gebrauchsanweisung.,
wenn man dreht wird die gabel härter, scahttet das der gabel?

danke :wink:
naja, ganz einfach erklärt:
Motion Control sperrt das weitere Einfedern der Gabel (der erste cm geht ja trotzdem), da es den Ölfluss außer bei großen Steinen nicht zulässt. Mit dem goldernen Drehdings kann man jetzt einstellen wie groß der Stein sein muss, damit die Federgabel doch einfedert.

Ist der Gate also weit geschlossen federt die Gabel auch bei stärkstem Wiegetritt nicht weiter ein, ist der Gate weit offen, wird sie doch einfedern. Die Einstellung des Gates hat allerdings nur bei aktiviertem MotionControl Einfluss.

motocrossandi
29-07-2006, 20:55
oh danke,
heißt das jetzt, dass ich die gabel lieber anscahun lassen sollt? oder is das normal , dass ich das kleine goldene dreh dings ganz aufdrehn musste, dass die gabel wieder dämpft?

MalcolmX
29-07-2006, 21:13
wenn du die gabel entsperrst ist es total egal, was der goldene knopf grad macht, dann ist sie hald offen...

Moz_TheRockeT
29-07-2006, 21:56
:l:
gerade das macht ja u-turn interessant
wennst bergauf fahrst runter mit der gabel (drehen drehen nicht wenn du grad vollgas gibst vorausgesetzt)
wennst bergab fahren willst - gabel entlasten(gewicht nach hinten - willie ...) und ab geht die post downhill

&

Crossmax XL - Steckachse?

Genau so muss das SEIN ! Rock & Roll :devil: :devil: :devil:
hab übrigends ne PIKE ist sehr geil und lockout , das verstellen an der Gabel is eigentlich sehr einfach. Kann die Gabel nur empfehlen :toll: :toll: