PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Folgen eines Schlaglochs ... was is alles kaputt?



Spattistuta
06-07-2006, 13:48
bei meiner vorletzten rr-ausfahrt bin i in ein fettes schlagloch gfahren und hab ma an ordentlichen snakebite (am hinterrad) gholt.

-> schlauch gewechselt und weitergfahren.

gestern war ich wieder mitm rennradl unterwegs und merk, dass i hinten wenig luft hab.

bei der nächsten tankstelle hab ich mir 8 bar reinpumpt und bin weitergfahren.

nach a paar kilometer ungutes gefühl ghabt und stehenblieben, aber laut daumen-zeigefingerprobe war der druck am hinterrad in ordnung.

weitergfahren und nach 10 meter machts an lauten schnalzer -> reifenplatzer hinten.

ich denk ma, na super schowieder a schlauch und a co2-kartusche beim teufel und da seh ich dass der hinterreifen schadhaft is. hab mi dann nimma weiterfahren traut.

lange rede kurzer sinn:

is dieser reifen zum wegschmeissen? (schwalbe stelvio evolution hinten mit ~ 2000 km drauf)

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=51934&stc=1
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=51935&stc=1


erste heute bemerkt: ist diese felge mit a bissl rohgewalt noch zu reparieren (WHR-500)?

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=51932&stc=1
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=51933&stc=1


isses sinnvoll, diesen alten schlauch (i schätz mal, der is jetzt 3 jahre herumgelegen) noch einzubauen, oder is der a nach 100 km wieder kaputt?

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=51936&stc=1

danke für eure antworten!

lg spatti :wink:

hermes
06-07-2006, 14:00
reifen weg, schlauch weg, felge vorsichtig wieder gradrichten probieren (oder gleich a gscheits laufrad kaufen :devil: )

Spattistuta
06-07-2006, 14:07
(oder gleich a gscheits laufrad kaufen :devil: )

jo, wär eh ned viel vertan, nur muss i schon sagen, dass ma die whr-500 die letzten 6000 km gute dienste geleistet ham :)

nur hab i bisher ned viel glück gehabt beim laufradl-kaufen (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=45854) :rolleyes:

Maurer-biker
06-07-2006, 14:51
dieses geschwür an dem schlauch ist egal, weil sicher der schlauch sowieso über die ganze länge gleich stark ausdehnt wenn er im mantel fest sitzt ;)


mfg flo

Elmar
06-07-2006, 15:11
Würd auch sagen: Das einzige, was noch in Ordnung ist, ist der Schlauch :p

NoWin
06-07-2006, 15:59
An der Felge gar nichts tun, beim zurückbiegen machst man wahrscheinlich nur noch mehr hin, Mantel neu geben und den Schlauch tät ich mal verwenden, auf 9 Bar aufpumpen und schauen was passiert, wenn er über Nacht drinnen ist !

bikebertl
06-07-2006, 15:59
mein händler hat mir auch mal die felge ausgebogen, war aber muss ich gestehen nicht sooo verbogen wie deine

queicheng
06-07-2006, 16:13
...oder gleich a gscheits laufrad kaufen :devil:

des is mit etwas verlaub a ziemlicher blödsinn, denn das einzige manko, dass die WH-R-LRS haben (außer dass sei etwas schwer, dafür aber stabil sind, was bei einem wald-und-wiesen-LRS oder einem Trainings-LRS ja kein Fehler ist, nömm?!) ist jenes, kein "Top-Teil" von campa zu sein.

:(

hermes
06-07-2006, 16:18
des is mit etwas verlaub a ziemlicher blödsinn, denn das einzige manko, dass die WH-R-LRS haben (außer dass sei etwas schwer, dafür aber stabil sind, was bei einem wald-und-wiesen-LRS oder einem Trainings-LRS ja kein Fehler ist, nömm?!) ist jenes, kein "Top-Teil" von campa zu sein.

:(
war ja ned ernst, darum der smiley ;) (upps, schon wieder einer)

hab in dem fall gar nicht an campa gedacht - ist ja sicher auch diese japanesische gruppe am rad.

queicheng
06-07-2006, 16:21
war ja ned ernst, darum der smiley ;) (upps, schon wieder einer)

hab in dem fall gar nicht an campa gedacht - ist ja sicher auch diese japanesische gruppe am rad.

na eh, aber der spatti kommt sonst noch auf blöde ideen und kauft sich wirklich "umsonst" (gratis wird's es ja nit spielen) was neues.

auf manche ansagen reagier ich inzwischen etwas allergisch - nur weil "alle" sagen, dass die shimano-lrs nit gut sind, heißt das noch lange nit, dass das stimmt, im gegenteil!

hermes
06-07-2006, 17:06
auf manche ansagen reagier ich inzwischen etwas allergisch .....
cool bleiben, junge. ich glaub, du hörst zuviele handyklingeltöne :rolleyes: :devil: :D

Potschnflicker
06-07-2006, 19:42
.....nur weil "alle" sagen, dass die shimano-lrs nit gut sind, heißt das noch lange nit, dass das stimmt, im gegenteil!

Ein simpler Vergleich würde Dich eines Besseren belehren....

Max
06-07-2006, 19:53
also den Mantel weg, aber das würde ich mit Stelvios auch ohne Defekt machen :rolleyes: Die Felge kannst bei Bedarf zurückbiegen, hab ich auch schon gemacht. Muss ja ned 100% gerade sein, nur sollte die Delle nicht nach außen rausstehen, sonst ruckelts beim Bremsen. Wenn sie aber nur 2 mm oder so eingebeult ist, kanst es genausogut auch lassen wie's ist.

Ach ja, reifentechnisch kann ich die Conti GP Force & Attack nur empfehlen! Die sind echt ein Traum (Rollwiderstand - Gewicht - Grip) und halten besser als die Stelvio Evos

Weight Weenie
06-07-2006, 20:52
Oder gleich was gscheites kaufen: Michelin Pro² Race!! :love:

Spattistuta
06-07-2006, 21:06
danke jungs für die tipps!

hab die felge behutsam ausgebogen, dürfte wieder funktionieren.

die ersten paar mal bremsen hats geruckelt aber wird mit jedem mal besser (is die felge echt so weich oder an was liegt das?)



des is mit etwas verlaub a ziemlicher blödsinn, denn das einzige manko, dass die WH-R-LRS haben (außer dass sei etwas schwer, dafür aber stabil sind, was bei einem wald-und-wiesen-LRS oder einem Trainings-LRS ja kein Fehler ist, nömm?!) ist jenes, kein "Top-Teil" von campa zu sein.

----

aber der spatti kommt sonst noch auf blöde ideen und kauft sich wirklich "umsonst" (gratis wird's es ja nit spielen) was neues.


danke, dass du so schaust auf mich ;)
aber wenn, dann hätt i ma eh die whr-550 oder 560 kauft :D :D

lg spatti

ps: der schlauch mit der beule hat auch seine ersten 120 km überlebt :)

Potschnflicker
06-07-2006, 22:16
hab die felge behutsam ausgebogen, dürfte wieder funktionieren.

die ersten paar mal bremsen hats geruckelt aber wird mit jedem mal besser (is die felge echt so weich oder an was liegt das?)




Wennst die Felge unter einem Mikroskop betrachtest, wirst Du sehr feine Risse entdecken. Drum biegt man Felgen grundsätzlich net zurück, egal was selbsternannte Experten so raten.

Spattistuta
06-07-2006, 22:46
Wennst die Felge unter einem Mikroskop betrachtest, wirst Du sehr feine Risse entdecken. Drum biegt man Felgen grundsätzlich net zurück, egal was selbsternannte Experten so raten.

risse... des is ned gut ... heisst des, es kann sein, dass beim nächsten grösseren schlagloch die felge bricht?

queicheng
07-07-2006, 08:04
Ein simpler Vergleich würde Dich eines Besseren belehren....

...davon gehe ich aus...

GrazerTourer
07-07-2006, 08:15
Wennst die Felge unter einem Mikroskop betrachtest, wirst Du sehr feine Risse entdecken. Drum biegt man Felgen grundsätzlich net zurück, egal was selbsternannte Experten so raten.

Wennst nach vielen vielen Kilometern dein ganzes Radl unterm Mikroskop betrachtest wird dir wahrscheinlich schlecht vor feinen Rissen. Je nach Lust und Laune bzw. Mikroskiop und Linse ist da sicher alles möglich :D

LG Martin, bekennender MTB Felgen Zurückbieger.

Potschnflicker
07-07-2006, 09:02
Ich hab schon genug Rahmen und Komponenten auf Risse überprüft, teilweise auch mittels mikroskopischer Betrachtung.

Gerade deswegen setze ich kompromisslos auf Qualität, weil: Glernt ist glernt.

LG, bekennender Nichtzurückbieger (weils mir meine Gesundheit wert ist)

queicheng
07-07-2006, 11:30
cool bleiben, junge. ich glaub, du hörst zuviele handyklingeltöne :rolleyes: :devil: :D

ich war cool und bin cool, aber die ansage check i trotzdem nit... :confused: :cool: :)

vielleicht spielst auf mei liblingskollegin an, deren handy-tschreppe (mit den entsprechend netten klingeltönen) justament immer dann scheppert, wenn sie grade "mal" (...) nit da ist (und natürlich das diensthandy nit mitnehmen muss außer haus...?! :devil: :D