PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suntour NCX-D4 gefederte Sattelstütze



danzzzzzz
07-07-2006, 17:45
hallo!

ich hab gerade im netz die suntour NCX-D4 gefederte sattelstütze gefunden. anscheinend eine neuartige (billige) parallelogrammstütze. ich frag mich ob das teil sinn macht, da ich mir sicher nicht eine gefederte stütze um 100Euro++ leisten kann..

klettermaxi
09-07-2006, 09:58
wofür willst du eine gefederte sattelstütze? was erwartest du dir davon? für welches bike?

Weight Weenie
09-07-2006, 10:02
Nimm dir leiber einen breiteren Reifen den du mit weniger Druck fährst - bringt genausoviel, wiegt weniger, kostet weniger und sieht besser aus!

So eine Stütze wie die die du willst hab ich mal probiert! War für mich unfahrbar weil sich ja dauernd alles mitbewegt beim fahren! Sprich: die Winkel verändern sich dauernd! Da brauch ich eh keine gut eingestellte Sitzposition wenn ich dann sowas montiere!

Also für mich war das nichts, andere schwören aber drauf! :rolleyes:

OldBoy
11-12-2006, 15:56
Also den Reifen, der zusätzlich 4cm einfedert, möchte ich sehen....
Ich fahre seit Jahren eine Steinbach Moxey, und am Zweitrad die Suntour NCX - ist natürlich kein Fully, aber um Häuser besser als eine starre Stütze.
Da die Parallelogrammfederung den Abstand Sattel - Pedal annähernd beibehält, gibt es auch nur eine kurze Eingewöhnungszeit - ich mochte sie jedenfalls schon nach einigen hundert Metern nicht mehr missen...

mx-orange
11-12-2006, 16:22
meine freundin hatte auf ihren hardtails besagte suntour :rolleyes: sowie eine thudbuster :toll:

also im direkten vergleich ist die thudbuster ein komfortwunder nahe dem fully, während die suntour nur dann anspricht, wenn man eigentlich aus dem sattel gehen hätte sollen. (trotzdem besser als nix)

die angesprochenen geometrieveränderungen sind bei paralellogrammstützen kein thema.

OldBoy
11-12-2006, 19:13
Also meine Suntour spricht sehr feinfühlig an (es gibt auch 2 Varianten mit unterschiedlichem Federweg zu kaufen). Man darf nur die Feder nicht zu hart einstellen. Wenn jemand sehr leichtgewichtig ist, sollte auf eine weichere Feder gewechselt werden.

Buglbiker
11-12-2006, 19:26
schont die Wirbelsäule, fährt sich wie a Germknödl :D
Meine Frau hat sowas auf ihrem City Bike :rofl:

So wie Rainer schreibt, gscheite Reifen->wenig Druck, und du hast den selben Effekt :toll:

mx-orange
12-12-2006, 09:11
Einstellungssache

kann schon sein, dass die falsche feder drin war,
inzwischen is das radl aber ohnehin gefladerd word'n.

zaskar.le
12-12-2006, 11:57
hätte noch den dazu passenden "gefederten Vorbau" von Girvin (ca. BJ 94, aber in TOP Zustand) anzubieten, dann wäre das Bike in Punkto "Federung" echt vorne dabei. :D :D :D

OldBoy
14-12-2006, 00:33
Klar, dass solche Lösungen nicht für Downhills taugen.
Aber auf meinem Stadtradl habe ich auch vorne den Steinbach Terminator, und meine Gelenke freuen sich über das Pseudo-Fully.
Auch kann man sich so mit relativ wenig Aufwand ein günstiges, fast wartungsfreies (und haltbares) Bike unter 10kg zusammenstellen.