PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : stativumbau



soulman
11-07-2006, 17:06
stabiler, leichter und vielleicht auch schöner ist die devise dieses stativumbaus der mit weingen teilen und ebenso wenigen handgriffen erledigt ist.
dieses thema wurde hier auf seite 4 von mir schon einmal angeschnitten.

so kennen wir das 055 pro b.

http://img503.imageshack.us/img503/8345/d2h00144lx.jpg

die mittelsäule und deren träger wird samt klemmvorrichtung entfernt und stattdessen durch eine platte, die an der oberseite des stativkörpers angeschraubt wird, ersetzt. die platte samt mitgelieferten befestigungsschrauben und 3/8'-schraube für den neiger oder kugelkopf sieht so aus.
achtung: die platte kommt in alu natur aus der drehbank. ich habe sie zwecks oberflächenverdichtung und damits gleichmäßig aussieht glasperlstrahlen und danach noch rot eloxieren lassen, weil einerseits rot die zweite farbe von manfrotto ist und es dann fast so aussieht als würd's so gehören und andererseits weil die eloxal-schicht extrem robust ggü. witterungs u. mechanischen einflüssen ist.

http://img398.imageshack.us/img398/3131/d2h00202up.jpg

das entfernen der mittelsäule muss nicht näher erklärt werden. den mittelsäulenträger selbst entfernt man am besten mit einem inbusschlüssesl (4mm-innensechskant) den man von innen durch eines der löcher im träger gegen den stempel der mittelsäulenklemmung drückt und dabei gleichzeitig den träger nach oben herauszieht. dann zerfällt er in seine beiden hälften. danach können die drei inbusschrauben herausgedreht werden. jetzt wird die obere hälfte des stativkörpers abgehoben. man muss dabei darauf achten daß dabei die feder samt stempel der mittelsäulenklemmung nicht davonhüpft. die klemmung kann ebenfalls entfernt werden. das sieht dann so aus:

http://img347.imageshack.us/img347/5476/d2h00305pb.jpg

danach kann die obere hälfte wieder aufgesetzt und die platte mit den mitgelieferten schrauben befestigt werden.
die schwarzen sind die originalen, die verchromten, etwas längeren die mitgelieferten.

http://img181.imageshack.us/img181/2841/d2h00310be.jpg

achtung! desto fester man diese schrauben anzieht, desto schwergängiger lassen sich die stativbeine ein- u. ausschwenken. und dann hört man nämlich so ein leichtes knacken, weil dann entweder die schraube ab ist oder das gewinde im stativ ausgerissen ist.
also! immer dran denken: nach fest kommt ab!
wer's perfekt macht zieht die schrauben mit einem drehmomentschlüssel an.
schlußendlich wird noch die 3/8'schraube mit einer 14mm stecknuß von unten durch die platte geschraubt. diese schraube muß ggf. mit beilagscheiben ausdistanziert werden, damit das gewinde nicht bis zum anschlag in den neiger hineinragt und selbiger dann nicht festgezogen werden kann. wenn man möchte kann man die schraube auch noch entweder mit einem sägering oder mit schraubenkleber sichern.
und das tolle an der sache ist, daß das gesamtgewicht durch den umbau um sage und schreibe 350gr. gesenkt wird!
ist im gelände beim schleppen ja nicht unerheblich ob das ding nun 2,40kg oder nur 2,05kg hat.
fertig sieht die sache dann so aus:

http://img167.imageshack.us/img167/7956/d2h00341rx.jpg
http://img167.imageshack.us/img167/9992/d2h00352vp.jpg

soulman
11-07-2006, 18:12
jou...
aber der burzynski ist schweinsteuer, muß mit zwei schrauben geklemmt werden, hat keine friktionsverstellung (na dazu gibts ja zwei schrauben zur klemmung. da macht man halt eine nicht so fest zu... bledsinn!!) und kann nicht um 90° sondern nur a bissl weniger geschwenkt werden. der kopf jetzt...die idee der modifikation ist eh super.

das einzige was mir für dich auf die gachn einfällt, ist ein manfrotto mf 055 pro b mit dem soulman-umbau....des warat ausser bilig alles was du willst!

soulman
11-07-2006, 19:48
aber noch teurer.
giotto ist auch keine alternative. zwar sind die carbon-gsteller leistbar und stellenweise innovativ, dafür aber teils schwerer als gleich grosse alu-manfrottos!
und über die stabilität kann ich nix sagen, ich kenns ja nur vom hörensagen und von der website.

Supermerlin
11-07-2006, 20:36
Sehr schön, sehr schön - so was macht Sinn. :)

Allerdings braucht man sowas nur wenn man photographieren kann - ist bei mir nicht gegeben, kann ich mir eine Menge Geld sparen.

lg, Supermerlin

martind
12-07-2006, 22:09
martin, wieviel hat den der umbau gekostet?

soulman
12-07-2006, 23:31
der umbau nix, weil ich habs mir ja selber rangeschraubt! :D

na, ich weiss eh was du meinst. die platte war relativ teuer und wenn jemand sowas haben möchte, solls kein problem sein. ich möchte aber alle bitten noch ein wenig abzuwarten, denn das muss auch mit oberflächenveredelung billiger gehn als mir das ding in alu natur gekostet hat. ich bin grad dran eine kleinstserienproduktion aufzustellen.

Bernd67
13-07-2006, 08:57
Den Kugelkopf muß ich ja auch noch rechnen, wenn ich keinen habe.
Ich nehme an, der war schon vorhanden.

soulman
13-07-2006, 15:16
so isses!
wennst schaust um wieviel heutzutage noch ein gut erhaltenes linhof rekord profil-stativ bei ebay weggeht.... um das geld kriegst ein neues aus der mittelklasse. 430,- neu und gebraucht in guten zustand trotz 40 ajhre am buckel immer noch bis zu 150,-!!!

genauso ist es bei den kugelköpfen von linhof. das mod.II kostet neu um die 240,- und in guten zustand peckst trotz einem alter von fast 20 jahren bis zu 140,-!!!

zeigts ma a fotozubehör das 20-40 jahre alt ist und für das man immer noch 30-60% vom derzeitigen neupreis bekommt.