PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorbau umdrehen?



Daniel
09-08-2001, 13:19
Hallo!

Ich trainiere relativ viel mit dem Rennrad, fahre aber vor allem MTB-Marathons.
Bei einem Anstieg fühle ich mich auf dem Rennrad einfach besser als mit dem Mountainbike.

Glaubt ihr hilft es etwas, wenn ich den Vorbau meines MTBs umdrehe?:confused:

Oder was sind die Nachteile?

MfG
Daniel:(

Beinhart
09-08-2001, 16:11
Bergauf is es sicherlich besser wenn der Lenker etwas weiter unten ist.
Wenn er allerdings zu weit unten ist bekommst du bei manchen Situationen bergab das Gefühl, daß du kurz vor dem drüberstürzen bist.
Probier es halt mal so und mal so wie es dir besser paßt.
cu
Beinhart:cool:

criz
09-08-2001, 16:44
also ich hab den vorbei bei meinem mtb hobel einfach umgedreht, mir war die sitzposition einfach zu aufrecht und einen neuen wollt ich mir nicht leisten ;). kommt halt drauf an welchen winkel und länge dein vorbei hat - kann sein dass die sitzposition etwas extrem ausfallen wird (dein rücken wirds dir sagen!;) ).
also einfach mal ausprobieren, ist ja schnell wieda rückgängig gemacht....

lg,
criz

Nebeljäger
09-08-2001, 21:39
:D Hallo!
Hab bei meinem Rocky Element nach viel probieren nun auch den Vorbau auf -6° umgedreht. Bergauf deutlich besser!! Bergab sehr gewöhnungsbedürftig! Werde mal nach einem 0° Vorbau ausschau halten, ich denke der wird ein guter kompromiss sein. HILFTS??:s: