PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die letzten Österreicher



Elmar
13-10-2006, 10:38
Gerade zugesendet bekommen...


Es war im Jahre 2020.
Die letzten Österreicher !

Ich wurde wach vom Ruf des Muezzins, der über Lautsprecher von der
benachbarten Moschee in mein Ohr drang. Ich hatte mich längst daran
gewöhnt. Früher war sie mal eine Kirche gewesen, aber sie war schon
vor vielen Jahren zur Moschee umfunktioniert worden, nachdem es der
islamischen Gemeinde in unserem Viertel in ihrer alten Moschee zu eng
wurde.

Die wenigen verbliebenen Christen hatten keinen Einspruch gewagt.
Unser türkischer Bürgermeister, Herr Mehmezal meinte, es sei längst
an der Zeit, der einzig wahren Religion mehr Platz zu schaffen.

Die wenigen Österreicher die noch in unserer Gegend wohnen, schicken
ihre Kinder alle in die Koranschule, damit sie es leichter haben sich
zu integrieren. In den Schulen wird in türkisch unterrichtet, auch in
jugoslawisch oder arabisch, je nach der Mehrheit.
Die wenigen österreichischen Kinder müssen sich eben anpassen; Kinder
haben ja wenig Mühe mit dem Erlernen von Fremdsprachen. Alex, unser
10-jähriger, spricht zu Hause meist gebrochen Deutsch, fällt aber
immer wieder ins türkische; da wir das nicht können, schämen wir uns.
Alex ist das einzige Kind mit österreichischen Eltern in seiner
Klasse, er versucht sich so gut er kann anzupassen.

Ich will die Nachrichten im Radio einschalten, finde aber erst nach
langem Suchen einen deutschsprachigen Sender. Seit die Frequenzen nach
dem Bevölkerungsanteil vergeben werden, müssen wir uns eben umstellen.
Der Sprecher sagt, dass auf Druck der fundamentalistischen Partei des
einzig richtigen Weges" im Nationalrat ein Kopftuchzwang für alle
Frauen eingeführt wird. Meine Frau trägt auch eins, um weniger
aufzufallen; sie wird jetzt nicht mehr sofort als Österreicherin
erkannt und freundlicher behandelt.

Ausserdem soll auf einstimmigen Beschluss ein "Tag der
Österreichischen Schande" eingeführt werden, der an die Intoleranz der
Österreicher erinnern soll, insbesondere an die
Ausländerfeindlichkeit. Ich sehe aus dem Fenster auf die Strasse. Die
Barrikaden sind noch nicht weggeräumt und rauchen noch; aber die
Kehrrichtabfuhr ist schon am Aufräumen. Gestern hatten sich serbische
und kroatische Jugendliche in unserer Strasse eine Schlacht geliefert
- oder waren es türkische und kurdische? Unsere Scheiben sind diesmal
heil geblieben.

Meine Frau hat wieder Arbeit gefunden, in einem türkischen
Restaurant, als Aushilfe. Da Ausländer bei der Arbeitsvergabe
vorrangig behandelt werden, ist das ein grosses Glück. Ich muss nicht
mehr zum Arbeitsamt; mein Berater, Herr Hassan Muftluft sagt, ich sei
als Österreicher nicht mehr vermittelbar und hat mir einen Sprachkurs
in Aussicht gestellt. Ich habe natürlich zugestimmt, so eine Chance
bekommt man nicht alle Tage.

Mein Vermieter, Herr Ali Yueksel, erwähnte gestern beiläufig, dass er
die Wohnung einem seiner Brüder und dessen Familie versprochen habe
und wir sollten uns schon mal nach etwas anderem umsehen. Auf meinen
schüchternen Einspruch hin meinte er nur, er habe gute Beziehungen zu
den örtlichen Behörden. Nun müssen wir also raus, aber besonders
schwer fällt uns der Abschied aus unserer Gemeinde nicht.
Wahrscheinlich werden wir, wie viele unserer alten Bekannten und
Nachbarn, in die anatolische Steppe auswandern. Die türkische
Regierung hat dort allen deutschsprachigen grosszügigerweise ein Stück
Land angeboten. Es ist eine Art Reservat für uns, wir wären dort unter
uns und könnten unsere Sprache und Kultur pflegen. Diese Idee
beschäftigt uns schon lange!

Ich distanziere mich ausdrücklich vom Inhalt dieses Postings.
(Genügt das, Herr eleon?)

NoPulse
13-10-2006, 10:44
Gerade zugesendet bekommen...weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll, jedenfalls regts zum Nachdenken an...


Ui...ich befürchte heftige Diskussionen....

Gruß an alle Gutmenschen :wink:

Schipfi
13-10-2006, 10:51
Ich glaube der HC bringt jetzt bald ein Buch mit Kurzgeschichten heraus... (passend zum rap) ;)

kenn diesen Text auch schon... kann mich dafür aber nicht sehr begeistern....

Magier
13-10-2006, 10:51
Vielleicht wird da auch noch ein Karl May Film draus? :D :rofl:

scotty
13-10-2006, 10:52
...tja wenn das passiert - will ich ganz sicher nimma in österreich wohnen - und am schneeberg stellen's ma dann an halbmond hin statt dem gipfelkreuz :D :rofl:

und da wolfi der hüttenwirt serviert döner statt blunzn und zwiebelschmalzbrot :devil:

NoPulse
13-10-2006, 10:54
...tja wenn das passiert - will ich ganz sicher nimma in österreich wohnen - und am schneeberg stellen's ma dann an halbmond hin statt dem gipfelkreuz :D :rofl:

und da wolfi der hüttenwirt serviert döner statt blunzn und zwiebelschmalzbrot :devil:

und die Isa_tu mag ich mir goar ned mir Kopftuch vorstellen :devil:

LBJ
13-10-2006, 10:58
oh dear! Wie kann man so einen gestörten Aufsatz schreiben, bin mir sicher HC lest es seinen Kindern zum Einschlafen vor. :o

Birki
13-10-2006, 11:03
oh dear! Wie kann man so einen gestörten Aufsatz schreiben, bin mir sicher HC lest es seinen Kindern zum Einschlafen vor. :o
vermutlich ...

Elmar
13-10-2006, 11:08
oh dear! Wie kann man so einen gestörten Aufsatz schreiben, bin mir sicher HC lest es seinen Kindern zum Einschlafen vor. :o

Man kanns aber auch "anders" lesen...stell dir das einfach umgekehrt vor (also so wie es jetzt ist)

Birki
13-10-2006, 11:20
Man kanns aber auch "anders" lesen...stell dir das einfach umgekehrt vor (also so wie es jetzt ist)
... stimmt ... hab das mal mitgekriegt, als ich mitte der 80ger jahre mit 16 eine permanente aufenthaltsbewilligung für deutwschland gebraucht habe ... da wird Dir dann einiges klar ...
lg
birki

NoPulse
13-10-2006, 11:26
Man kanns aber auch "anders" lesen...stell dir das einfach umgekehrt vor (also so wie es jetzt ist)

:confused: Das ist aber immerhin noch unser Land,oder?

Irgendwie steh ich jetzt auf der Leitung?

Und ich bin sehr aufgeschlossen gegenüber anderen Kulturen etc....

eleon
13-10-2006, 11:30
über das kann ich eigentlich nur lachen.

die österreicher sind schon ein komisches volk

Elmar
13-10-2006, 11:33
die österreicher sind schon ein komisches volkBist du keiner ?
Sonst sollte es heissen "wir österreicher...." ;)

Nemeton
13-10-2006, 11:38
Nach mehr als 1000 Jahren reinstem Österreichertums droht also jetzt die totale Verfremdung ... :confused:

... bikende Frauen mit Kopftuch - el pirato lässt grüßen :D

eleon
13-10-2006, 11:42
Bist du keiner ?
Sonst sollte es heissen "wir österreicher...." ;)

ich deklarier mich nicht als österreicher sondern als mensch (wenn überhaupt :rofl: ) glaub nicht dass solche beschränkten titulierungen notwendig sind. "die österreicher" sind für mich verkappte patrioten mit einem bewusstseinradius kleiner einer kloschüssel.

NoPulse
13-10-2006, 12:28
Selten so etwas dummes gelesen.... :k:

So dumm find ichs gar nicht...regt auf jeden Fall mal zum Nachdenken an....

Krankenpflegerschule in Wien(Österreich):
10Türkisch-stämmige Schülerinnen-eine österreichische Schülerin...
Die türkischen (Mit?)-Bürger weigern sich wegen einer Österreicherin
den Unterricht in Deutsch zu besuchen....Folge:
Der Unterricht wird in Türkisch abgehalten--->Österreicherin muß türkisch lernen :f: und beschließt dann doch einen anderen Beruf zu erlernen.....

Irgendwas läuft da falsch.......

Buglbiker
13-10-2006, 12:31
:corn:

eleon
13-10-2006, 12:45
So dumm find ichs gar nicht...regt auf jeden Fall mal zum Nachdenken an....

Krankenpflegerschule in Wien(Österreich):
10Türkisch-stämmige Schülerinnen-eine österreichische Schülerin...
Die türkischen (Mit?)-Bürger weigern sich wegen einer Österreicherin
den Unterricht in Deutsch zu besuchen....Folge:
Der Unterricht wird in Türkisch abgehalten--->Österreicherin muß türkisch lernen :f: und beschließt dann doch einen anderen Beruf zu erlernen.....

Irgendwas läuft da falsch.......

hast das in der krone gelesen?

Kuglblitz
13-10-2006, 12:51
Der Text ist absoluter Schwachsinn und dient ausschließlich dazu, Ausländerhetzte zu schüren, Vorurteile auszubauen, Gräben zu ziehen, Kommunikation zu erschweren, einen idiotischen Patriotismus zu fördern, falsche Tatsachen zu verbreiten und latente Ängste politisch zu manipilieren.

@ Elmar: Kannst bitte die Quelle angeben.

Buglbiker
13-10-2006, 12:57
.....Kommunikation zu erschweren....

Warad eh scho schwer genug :rofl:

GrazerTourer
13-10-2006, 12:58
hast das in der krone gelesen?

Es heißt doch, "glauben sie es (erst) wenn's in der Krone steht". Also sollte er es dort gelesen haben, dann stimmt's auch. :stichl:

hill
13-10-2006, 13:00
über das kann ich eigentlich nur lachen.

die österreicher sind schon ein komisches volk

so isses, aber überall auf urlaub hinfliegen und dann erzählen wie schöns net war (und so ein guates essen, und alles inklusive...)! :rolleyes:

m0le
13-10-2006, 13:06
Kleine Anektode aus der Volkschule meiner Tante:

Türkischer Familienvater kommt in die Schule um seine Tochter aus der Schule zu nehmen weil ihm dort zu viele Ausländer sind :rolleyes:
In der Klasse von meiner Tante sind von 20 Schüler/innen genau 3 Österreicher, und der Rest spricht entweder kein oder nur seehr schlecht Deutsch.

Ich bin ja der letzte der auf die Ausländer losgeht, aber irgendwie find ich es schon relativ auffällig. Und wenn ich südosteuropäische Jugendliche sehe wie sie AUSLÄNDER RAUS auf Wände schmieren dan greif i ma scho am Kopf. :f:

Schipfi
13-10-2006, 13:14
Türkischer Familienvater kommt in die Schule um seine Tochter aus der Schule zu nehmen weil ihm dort zu viele Ausländer sind :rolleyes:


Ich glaube aber nicht, dass dieser Vater was gegen 'Ausländer' hat, sondern eher das ziel verfolgt, seine tochter in eine klasse zu schicken wo sie die chance hat gut deutsch zu lernen...

Stell dir vor du wanderst aus und willst, dass deine kinder die landessprache erlernen, da hättest dann auch keine freude wenn dann wieder alle deutsch reden... ;)

OltaBanolta
13-10-2006, 13:25
I finds toll, dass in aner österreichischen Krankenpflegeschule jeder Lehrende befähigt ist, den Unterricht auch auf türkisch zu halten! :toll: Des soll amal wer nachmachen.....


:rofl: :rofl: Unglaublich wos do fir G'schichtl gedruckt werdn :rofl: :rofl:

eleon
13-10-2006, 13:35
Kleine Anektode aus der Volkschule meiner Tante:

Türkischer Familienvater kommt in die Schule um seine Tochter aus der Schule zu nehmen weil ihm dort zu viele Ausländer sind :rolleyes:
In der Klasse von meiner Tante sind von 20 Schüler/innen genau 3 Österreicher, und der Rest spricht entweder kein oder nur seehr schlecht Deutsch.

Ich bin ja der letzte der auf die Ausländer losgeht, aber irgendwie find ich es schon relativ auffällig. Und wenn ich südosteuropäische Jugendliche sehe wie sie AUSLÄNDER RAUS auf Wände schmieren dan greif i ma scho am Kopf. :f:


da liegt aber der fehler nicht bei den immigranten sondern bei der schulbehörde.

motocrossandi
13-10-2006, 13:37
So dumm find ichs gar nicht...regt auf jeden Fall mal zum Nachdenken an....
...
Irgendwas läuft da falsch.......

bin deiner Meinung.
hmm

Elmar
13-10-2006, 13:38
Der Text ist absoluter Schwachsinn und dient ausschließlich dazu, Ausländerhetzte zu schüren, Vorurteile auszubauen, Gräben zu ziehen, Kommunikation zu erschweren, einen idiotischen Patriotismus zu fördern, falsche Tatsachen zu verbreiten und latente Ängste politisch zu manipilieren.
Kannst bitte da auch die Quelle angeben ? :rolleyes:

@ Elmar: Kannst bitte die Quelle angeben.
Na, ich hab gesagt, ich hab den Text per E-Mail bekommen - ohne Verweis auf die Quelle.
Es kursiert ja viel Schmarrn im Internet...

Und außerdem hab ich schon gesagt, dass man das anders auch lesen kann.
Von wegen Ausländerhetze und Vorurteile...

Das war nämlich nicht meine Absicht.

eleon
13-10-2006, 13:39
Das war nämlich nicht meine Absicht.



ohne fetten disclaimer in 7er schrift wirst mit sowas immer polarisieren

;)

bigair
13-10-2006, 13:41
ich war von montag bis mittwoch in prag, und die prager sind meiner meinung nach (voll subjektiv) um einiges ausländerfeindlicher als österrreicher (im durchschnitt gesehen)...

Elmar
13-10-2006, 13:42
Ich werds gleich nachholen.

motocrossandi
13-10-2006, 13:48
nur was machen,wenn es soweit kommt...?

und wie schon von ein paar vor mir erwähnt, wird es in Österreich immer schlimmer, in Schulen auf den Strassen, . . . .
ich hatte in der Volkschule einen Ausländer in der Klasse,
wenn man heute in Österreichs Volkschulen sieht,
mind. 5. aber nicht Ausländer, Österreicher- und in die (edit: SChule) braucht man nciht mehr Ausländer zählen , nein, man zählt die Österreicher. :f:

Wenn man mit dem Rad unterwegs ist und am Weg von 2 Ausländern mit schei** Österreicher beschimpft wird,
kann man das nicht so einfahc hinnehmen,. :mad:
:s:
:bump:

dantheman
13-10-2006, 14:04
I finds toll, dass in aner österreichischen Krankenpflegeschule jeder Lehrende befähigt ist, den Unterricht auch auf türkisch zu halten! :toll: Des soll amal wer nachmachen.....


:rofl: :rofl: Unglaublich wos do fir G'schichtl gedruckt werdn :rofl: :rofl:

Genau die stellen nämlich einfach mir nix dir nix den Unterricht auf Türkisch um, könnt ja mal nachfragen ob das hier auf der Uni auf geht. :D

lg Dan :devil:

eleon
13-10-2006, 14:05
nur was machen,wenn es soweit kommt...?

und wie schon von ein paar vor mir erwähnt, wird es in Österreich immer schlimmer, in Schulen auf den Strassen, . . . .
ich hatte in der Volkschule einen Ausländer in der Klasse,
wenn man heute in Österreichs Volkschulen sieht,
mind. 5. aber nicht Ausländer, Österreicher- und in die Stadt braucht man nciht mehr Ausländer zählen , nein, man zählt die Österreicher. :f:

Wenn man mit dem Rad unterwegs ist und am Weg von 2 Ausländern mit schei** Österreicher beschimpft wird,
kann man das nicht so einfahc hinnehmen,. :mad:
:s:
:bump:


ehrlich... nimm mal deinen helm ab. das mein ich jetzt metaphorisch ;)

eleon
13-10-2006, 14:07
(Genügt das, Herr eleon?)


mir hats vorher auch gereicht. ich kenn deine einstellung ja von anderen threads ;)

aber ich glaub für andere is jetzt auch verständlich :rofl:

stetre76
13-10-2006, 14:09
Genau die stellen nämlich einfach mir nix dir nix den Unterricht auf Türkisch um, könnt ja mal nachfragen ob das hier auf der Uni auf geht. :D

lg Dan :devil:

das Beispiel mit der Krankenpflegerschule kommt mir auch etwas, na sagen wir, unrealistisch vor

aber

ein Freund von mir arbeitet beim AMS in Innsbruck. Da wurde den Angestellten sher wohl nahegelgt, einen Türkischkurs zu besuchen (den sie dann auch besuchen "durften"), um mit den Kunden besser zurecht zu kommen...

ganz sicher bin ich mir nicht, was ich davon halten soll
und ich arbeite selbst Tag täglich mit Leuten aus der ganzen Welt zusammen...

Elmar
13-10-2006, 14:10
ich kenn deine einstellung ja von anderen threads ;)
Ist das jetzt gut oder schlecht für mich ? :eek:

jogul
13-10-2006, 14:11
mir sind 5 türkische opas die im park sitzen und sich über weiss-mohamed-was unterhalten lieber als 5 österreichische bomberheidlträger die im park sitzen und bierflaschen durch die gegend werfen :D

worauf ich allerdings garnicht steh is es wenn die türkengang von gegenüber in den abgewichsten suzuki swift neue boxen einbaut und diese dann mit tarkan antestet. aber das hat absolut nichts mit der herkunft zu tun - kannst von österreichischen prolos genauso haben. bei nem österreicher denkt man sich eben "prolo" und beachtets nicht weiter, weils ja ein österreicher is.
da müss ma jetzt eben durch und da hilfts rein garnichts irgendwelchen hass zu schüren. nein, ganz im gegenteil - wenn wir die integration in keiner weise fördern dann wird sich daran auch nichts ändern, garnichts.

dantheman
13-10-2006, 14:13
ein Freund von mir arbeitet beim AMS in Innsbruck. Da wurde den Angestellten sher wohl nahegelgt, einen Türkischkurs zu besuchen (den sie dann auch besuchen "durften"), um mit den Kunden besser zurecht zu kommen...


Ich werf das ganze jetzt einfach mal in den Raum:

Wieso auch nicht, das AMS ist ein Dienstleistungsunternehmen! In einem Hotel sprechen sie auch Englisch Französich oder was auch immer!

lg Dan :devil:

stetre76
13-10-2006, 14:17
Ich werf das ganze jetzt einfach mal in den Raum:

Wieso auch nicht, das AMS ist ein Dienstleistungsunternehmen! In einem Hotel sprechen sie auch Englisch Französich oder was auch immer!

lg Dan :devil:

ich sehs eigentlich so (red mir aber leicht, weil ich nicht unmittelbar betroffen bin) - im Prinzip macht er es nicht nur seinenKunden leichter, weil er sie versteht (oder auch nicht), viel wichtiger ist, dass er sich sein eigenes Leben einfacher macht und sich so zum Teil auch viel Frust spart.

ob es allerdings das richtige Signal ist, da bin ich mir persönlich nicht ganz sicher.

jogul
13-10-2006, 14:19
und was ich auch noch anmerken wollte, was mir an "den türken" (gleichzeitig entschuldig ich mich auch für diese pauschalierung) symapthisch is: sie halten sich keine hunde in der stadt.
erst vor ein paar tagen hat irgendeine drecksau von hundebesitzer seinen fuffi mitten in meine einfahrt kacken lassen, wo ich im dunklen beim aussteigen aus dem auto gleich zweimal reingetreten bin. sowas nennt sich "kulturvolk"? :rofl: schauts euch doch die durchschnittlichen österreichischen gstalten einmal genauer an, da können wir doch beinahe froh sein wenn dieser haufen an alkoholikern mal ein wenig durchmischt wird.

Kuglblitz
13-10-2006, 14:20
Kannst bitte da auch die Quelle angeben ? :rolleyes:


By myself. :cool:

Und keine Angst, dass der Text nicht direkt Deiner Meinung entsprichen muss, und Du nur zitiert, war mir klar. Dass er in seiner polarisierenden Art gefährlich ist, aber auch.

@ jogul: Good Postings :toll:

GrazerTourer
13-10-2006, 14:54
nur was machen,wenn es soweit kommt...?

und wie schon von ein paar vor mir erwähnt, wird es in Österreich immer schlimmer, in Schulen auf den Strassen, . . . .
ich hatte in der Volkschule einen Ausländer in der Klasse,
wenn man heute in Österreichs Volkschulen sieht,
mind. 5. aber nicht Ausländer, Österreicher- und in die Stadt braucht man nciht mehr Ausländer zählen , nein, man zählt die Österreicher. :f:

Wenn man mit dem Rad unterwegs ist und am Weg von 2 Ausländern mit schei** Österreicher beschimpft wird,
kann man das nicht so einfahc hinnehmen,. :mad:


:spinnst?:

Sorry, ich wollte das jetzt eigtl. nicht kommentieren um friedlich zu bleiben. Aber so eine absolut dämliche Aussage geht mir leider so gewaltig auf die Eier, daß ich nicht anders kann als :spinnst?: zu schreiben!

Wurscht ob blader arbeitsloser Österreicher mit Familie oder türkische Einwanderer. Solange diese Menschen sozial ausgegrenzt werden, wird's Probleme geben. Da kommt's nicht auf die Sprache und Herkunft an. In einem Gemeindebau mit großteils arbeitslosen Ausländern lebt es sich bestimmt nicht anders als in einem Gemeindebau mit arbeitslosen Österreichern.

dantheman
13-10-2006, 15:07
und was ich auch noch anmerken wollte, was mir an "den türken" (gleichzeitig entschuldig ich mich auch für diese pauschalierung) symapthisch is: sie halten sich keine hunde in der stadt.


Hab ich selber erst in meinen Urlaub heuer in Malaysia erfahren. Für Mosleme sind Hunde wie Schweine unreine Tiere, wenn ein Moslem von einem Hund berührt wird oder ein berührt muss er sich vor dem Gebet einer reinigung (ich hoffe das nennt man so) unterziehung erst danach kommt die eigentliche reiningung. So jedenfalls mir erzählt von einem einheimischen der sich einen Hund gehalten hat.

Dann wird einem auch klar wieso ich noch nie einen Moslem mit Hund gesehen habe, speziell in Malaysia wo der Islam Staatsreligion ist!

Ich hoffe das stimmt so sonst verbessert mich!

lg Dan :devil:

jogul
13-10-2006, 15:34
Hab ich selber erst in meinen Urlaub heuer in Malaysia erfahren. Für Mosleme sind Hunde wie Schweine unreine Tiere, wenn ein Moslem von einem Hund berührt wird oder ein berührt muss er sich vor dem Gebet einer reinigung (ich hoffe das nennt man so) unterziehung erst danach kommt die eigentliche reiningung. So jedenfalls mir erzählt von einem einheimischen der sich einen Hund gehalten hat.


...was ich persönlich ja für exorbitant schwachsinnig halt, aber ja... jedem das seine :D "unrein"... :rolleyes: auch nicht unreiner als jedes andere tier (den menschen mit eingeschlossen, der ja das grausigste drecksviech von allen is). möcht jetzt aber auch nicht auf glaubensspezifische hirnrissigkeiten eingehen, da wäre nämlich das christentum ein anwerter für den obersten stockerlplatz. jedenfalls befinde ich hundehaltung in der stadt für tierquälerei und würstel-nicht-wegräumen sollte mit erschlagung durch einen nassen fetzen geahndet werden - sofort und an ort und stelle. die selbstjustiz lebe hoch :D

loeb1
13-10-2006, 16:34
nur was machen,wenn es soweit kommt...?

und wie schon von ein paar vor mir erwähnt, wird es in Österreich immer schlimmer, in Schulen auf den Strassen, . . . .
ich hatte in der Volkschule einen Ausländer in der Klasse,
wenn man heute in Österreichs Volkschulen sieht,
mind. 5. aber nicht Ausländer, Österreicher- und in die Stadt braucht man nciht mehr Ausländer zählen , nein, man zählt die Österreicher. :f:

Wenn man mit dem Rad unterwegs ist und am Weg von 2 Ausländern mit schei** Österreicher beschimpft wird,
kann man das nicht so einfahc hinnehmen,. :mad:
:s:
:bump:



geb ich dir recht !!!!!!!!!!!!!!!!!!! :aerger:

andreas999
13-10-2006, 16:37
mich zipfen die am meisten an, die in großen gruppen, der deutschen sprache nur teilweise bzw. gar nicht befähigt abends durch die straßen zuiehen und andere leute (am liebsten mädchen) belästigen und ärgern.

und wer ist das? meistens sinds grundwehrdiener, die am wochenende aus den käfigen gelassen werden - alles astreine österreicher.
natürlich gibts auch andere gruppen die so ein verhalten an den tag legen.

eleon
13-10-2006, 16:41
mich zipfen die am meisten an, die in großen gruppen, der deutschen sprache nur teilweise bzw. gar nicht befähigt abends durch die straßen zuiehen und andere leute (am liebsten mädchen) belästigen und ärgern.

und wer ist das? meistens sinds grundwehrdiener, die am wochenende aus den käfigen gelassen werden - alles astreine österreicher.
natürlich gibts auch andere gruppen die so ein verhalten an den tag legen.



:rofl:

:toll:


hab gestern beim nächtlichen lauf das selbe erlebt

am hinweg donaukanal "wo is des flex" (ich hab in die andere richtung gedeutet :D )
beim rückweg auf gleicher höhe sind auch grad görls im anmarsch -> gegrölle, affentänze titten&arschgesänge

:spinnst?:

xaver133
13-10-2006, 19:21
Regt sehr zum Nachdenken an und zielt eindeutig auf die Ängste vieler, auch auf die meinen.
Datum ist doch sehr unrealistisch, ich würds eher 80-180 Jahre nach oben schieben.

loeb1
13-10-2006, 19:31
FPÖ an die Macht :sm:

Weight Weenie
13-10-2006, 19:39
Kranker Text! :rolleyes: Wer denkt sich sowas aus? Das geschriebene in der Realität möchte ich mir nicht mal vorstellen!

dantheman
13-10-2006, 19:39
FPÖ an die Macht :sm:

Ja genau und sonst noch einen Schilling fünzig! :cool:

lg Dan :devil:

eleon
13-10-2006, 19:40
FPÖ an die Macht :sm:


na samma froh dass du nicht waehlen darfst. hast noch zeit zum politik, geschichte und ethik lernen

steve4u
13-10-2006, 19:42
Also Bitte!:(


Was da verzapft wird....:rolleyes:


Vor 100 Jahren war Wien schon eine absolute Zuwandererstadt, zB sind über 300.000 Tschechen zugezogen!

Und - reden wir heute alle Tschechisch???:confused: (ich schon!;) )


Meine Family kommt väterlicherseits aus Behmen, mütterlicherseits aus Ungarn - feinste KuK Mischung also!:D


Jetzt wohne ich in einer "Türkengegend" dH: keine Drogendealer, keine Autos werden aufgebrochen und wer ein Türkenmädel blöd anmacht landet vermutlich am Kepap-Spiess!:D

Die Familien passen immerhin aufeinander auf. Diese Beobachtung habe ich jedenfalls gemacht, es mag nicht überall so sein.

Und der türkische Supermarket in der Kalvarienberggasse hat auch Abends und Sonntag geöffnet und mich schon als Kunden!:cool:

adal
13-10-2006, 19:44
So dumm find ichs gar nicht...regt auf jeden Fall mal zum Nachdenken an....

Was inspiriert Dich noch zu so großer Tat?

1. Blitzreferat von Hilmar Kabas?
2. Kompendium der FPÖ Beiträge zu Mitmenschlichkeit?
3. Ein Bierrülpser eines Burschenschafters?

Das ist doch nur ein ausländerfeindlicher Brunzerwitz, wenn man dahinter die Weltsicht der Xenophoben erkennt, mags einem sogar einen bösen Grinser entlocken, aber lachen kann darüber nur ein Dillo.

Man kann sich auch mit einem Witz blamieren, das ist gelungen. Wie gehts weiter, habts noch so ein paar superlustige Superwitze für Glatzen parat? Vielleicht was sexistisches, ein paar antisemitische Gröler, beim Publikum für solche Brunzerwitze kommt das sicher gut an ...

loeb1
13-10-2006, 19:45
na samma froh dass du nicht waehlen darfst. hast noch zeit zum politik, geschichte und ethik lernen


ist nicht ernst gemeint !

Buglbiker
13-10-2006, 21:13
Das geschriebene in der Realität möchte ich mir nicht mal vorstellen!

Das Problem da hätt ein Onkel von mir JETZT schon... :rolleyes:
Ich wurde wach vom Ruf des Muezzins, der über Lautsprecher von der
benachbarten Moschee in mein Ohr drang.

Nemeton
14-10-2006, 10:37
... Jetzt wohne ich in einer "Türkengegend" ...
Ich fahre sogar manchmal Urlaub in die Türkengegend :cool:

GrazerTourer
14-10-2006, 10:45
Das Problem (Muhezin Laute, Anm.) da hätt ein Onkel von mir JETZT schon... :rolleyes:

Und bei mir bimmelt die Glocke!

nestor
14-10-2006, 10:55
Paranoia.

eher dummer bub und kein hirn

dantheman
14-10-2006, 11:41
Und bei mir bimmelt die Glocke!

Kann ich bestätigen ich habe 20 Jahre 50 m (wenn überhaupt) Luftlinie neben unserer Dorfkirche gewohnt. Ich kann euch sagen traumhaft, alle 15 min der 1/4 Stundenschlag, zur vollen Stunde 4 mal das die Stunde voll ist und dann die Anzahl der Stunde, jeden Mittag das volle gedröhne. Unter der Woche um 7:00 Messe das volle gebimmel und am Sonntag um 7:00 läuten das in 30 min die Kirche beginnt, 7:30 die Kirche beginnt das selbe nochmal um 9:00 unde 9:30 und um 18:30 und 19:00. Ein Traum ich kanns jedem nur empfehlen!

lg Dan :devil:

Zacki
14-10-2006, 22:40
Meine Family kommt väterlicherseits aus Behmen, mütterlicherseits aus Ungarn - feinste KuK Mischung also!:D




:wink: Bist auch so a Z´sammg´spritzte Kaisermischung wie ich? Ich hab väterlicherseits an Ziegelbem, der a Ungarin geheiratet hat, und mütterlicherseits a spanische Zigeuneroma, die mit an Italiener meine Mama gezeugt hat, oiso a reirassiger Wiener :D

Was jetzt die "Ausländer" in den Schulen betrifft: in der Klasse meiner Kleinen ca. 50-50 würd ich schätzen, muttersprachlicher Unterricht möglich, nach der Schulzeit ab 15.30 :zwinker:
Nebenbei mir sind die ganzen (ruhigen, netten) Türken/ Jugos/ Russen/ Chinesen/ Afrikaner bei uns im Gemeindebau lieber als das versoffene österreichische Arschgesicht von Stiege 4, das mit Gaskammerwitzen herumwirft und Freude dran hat, einem 6-jährigen das Fahrrad zu demolieren und seine Mama zu schimpfen, wenn der Papa ned daheim is....

Sophras
21-10-2006, 14:25
Es war einmal...

Ich wurde wach von der Marschmusik, die wie jeden morgen auch heute wieder durch die Straßen klingt. Ich habe mich längst daran gewöhnt.
Jeden morgen marschierte die örtliche Schutzstaffel durch den Ort um Stärke und Präsenz zu demostrieren. Die Moschee hatten
sie nieder gerissen. Sie passte nicht ins Stadtbild.

Die wenigen verbleibenden Andersgläubigen hatten keinen Einspruch gewagt. Unser nationalistischer Bürgermeister, Herr Braun, meinte er würde
diesen Schmutz nicht länger in seiner Stadt dulden.

Die wenigern Anderen, die noch in unserer Gegend wohnen, können ihre Kinder schon lange nicht mehr zur Schule schicken.
Kein Geld aus der Staatskasse sollte uns, den Anderen, mehr zu Gute kommen.
Zuerst die Österreicher.
Diese lernen dann in der Schule sich anzupassen, in Linie zu marschieren - und warum sie keine Moslems, Schwarze oder Asiaten mehr als Mitschüler haben. Unwürdige.

Ich spreche nur gebrochenes Deutsch. Damals, als ich noch die Möglichkeit gehabt hätte, es zu lernen, konnte ich mir die Kurse in der Volkshochschule nicht leisten. Das Geld brauchte ich, um meine Kinder zu ernähren.

Gerne würde ich wieder einmal die Nachrichten hören, kann dies aber schon seit ein paar Monaten nicht mehr, da uns, wie vielen anderen nicht Blond-Blauäugigen Familien auch, das Anrecht auf ein Radio bzw.
auf einen Fernseher aberkannt wurde. Da wir kein Wahlrecht haben, bräuchten wir uns auch nicht zu informieren, sagten sie. Abgesehen natürlich davon, das wir dem Inhalt, mangels Sprachkenntnissen, eh nicht folgen könnten.
Wozu sollten die nationalen Kraftwerke ihren Strom dann an uns verschwenden?
Meine Frau kann nicht mehr auf die Straße gehen. Vor einer Woche hat sie ein jugendlicher Schlägertrupp verprügelt.
Als dieser auf sie zu kam, dachte sie zuerst, sie müsse nur das übliche Gespucke über sich ergehen lassen. Bis sie die Metalrohre in den Händen der Jugendlichen sah.
Ich weiß nicht, ob sie sich je wieder erholen wird. Ärzte behandeln uns nicht und Klagen können wir ebenso wenig.
Ich versorge sie, so gut ich kann. Und solange ich noch kann.

Morgen vor 5 Jahren kam die derzeitige Regierung an die Macht.Die Menschen hatten damals große Angst, waren verstört, wollten Ruhe und Sicherheit. Vor allem Ruhe. Die Medien hatten gute Arbeit geleistet.
Sie werden den Tag wieder gebührend feiern, indem sie unsere Scheiben einschlagen und unsere Bücher verbrennen. Reinigung nennen sie das.

Gestern haben sie meinen Sohn beim Stehlen im Supermarkt erwischt. Er wollte etwas zu essen besorgen, da ich, nachdem uns die staatliche Unterstützung gestrichen wurde und ich meinen Job aufgrund
meines Glaubens verloren hatte, die Familie kaum noch ernähren kann. Er wurde sofort abtransportiert. Dass sei also unserer Dank dafür, dass wir hier noch wohnen dürften. Wartet nur ab.

Unser Vermieter hat uns gestern mitgeteilt, dass wir die Wohnung bis Übermorgen geräumt haben müssen. Er würde sich nicht weiter dazu herablassen an Schmarotzer zu vermieten. Dass heißt, dass wir unsere letzte Zuflucht verlieren.
Ab Übermorgen sind wir ihnen komplett ausgeliefert. Und das Herumlungern wird ihnen den noch benötigten Vorwand geben, uns abzutransportieren.
In die Reinigungslager.

...

Zacki
21-10-2006, 14:53
das schiesst genauso weit übers Ziel hinaus wie das andere....