PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Absolut KA vom Schitourenausrüstung HIIIILLLFFFEEE!!!!



Singer Michi
21-10-2006, 00:11
Hi!

Hab mich hier mal ein bissl durchgestöbert und hab doch gemerkt, dass hier einige Experten unterwegs sind, die ganz wiff sind, was Ausrüstung angeht!

Ich habe den Winter vor, mal das Tourengehen auszuprobieren, da es ja als Wintertraining das geilste sein soll was es gibt :toll: !

Nur das Problem ist, das ich sowas von überhaupt keine Ahnung von irgendwas habe :( , man könnte mich vergleichen mit einem normalen Menschen, der grad mal weiß, das ein Fahrrad zwei Räder hat :D !

Also hätte ich gern ein paar Tipps bezüglich Ausrüstung von euch, hätte einfach gern ein Art Checkliste, was ich alles brauch, wie gut es sein muss, und was mich das kostet!

Bin auf eure Hilfe total angewiesen, würde mich freuen wenn ihr einem Ahnungslosen Burschen wie mir unter die Arme greifen könntets!

Lg Michi

step
21-10-2006, 02:03
also meine einkaufsliste wäre in etwa wie folgt:

- pieps und lawinenschaufel (ok, wenn man pisten rauflatscht vielleicht nicht unbedingt, aber sonst meiner meinung absolute pflicht - kannst dir vielleicht auch ausborgen)
- tourenschischuhe (hier nicht unbedingt ans geld denken, die müssen einfach passen. ob abfahrtsorientiert steif oder aufstiegsorientiert leicht und beweglich musst du selbst entscheiden)
- tourenschi mit entsprechender bindung (wie bei den schuhen: abfahrtsorientiert = steif und schwer, aufstiegsorientiert = leicht und weich)
- felle, zu den schi passend (üblich: spannklebefelle, zb die von coll-tex)
- stöcke, zum anfangen ruhig die alten alpinstöcke, längenverstellbare sind aber billig und die investition durchaus wert
- helm (empfehlung!! - abseits der piste weiss man nie was unterm schnee ist)

mittlerweile gibt's gute tourenbindungen mit skistoppern; ich würde diese (plus tiefschneebänder zum leichteren wiederauffinden) den fangriemen bevorzugen.

je nach gelände; später ggf. nachkaufen:
- harscheisen (besonders im frühjahr für die herrlichen firntouren)
- steigeisen
- ausrüstung fürn gletscher (gurt, seil, pickel, evtl. steigeisen)

optional:
- schnee
- einen berg
- sonnenschein

schau ma mal beim schwanda rein:
schi gibts ab ca. 200-300
bindung kostet nochmal ~300 (zb fritschi freeride, mit integriertem stopper)
schuhe ab ~250
felle ~100
--> mindestausrüstung einen knappen 1000er

aber warte noch ein bissl ab, evtl. kommen noch günstige ski+bindung sets, da kannst du einiges sparen...

scotty
21-10-2006, 07:40
Hi!

Hab mich hier mal ein bissl durchgestöbert und hab doch gemerkt, dass hier einige Experten unterwegs sind, die ganz wiff sind, was Ausrüstung angeht!

Ich habe den Winter vor, mal das Tourengehen auszuprobieren, da es ja als Wintertraining das geilste sein soll was es gibt :toll: !

Nur das Problem ist, das ich sowas von überhaupt keine Ahnung von irgendwas habe :( , man könnte mich vergleichen mit einem normalen Menschen, der grad mal weiß, das ein Fahrrad zwei Räder hat :D !

Also hätte ich gern ein paar Tipps bezüglich Ausrüstung von euch, hätte einfach gern ein Art Checkliste, was ich alles brauch, wie gut es sein muss, und was mich das kostet!

Bin auf eure Hilfe total angewiesen, würde mich freuen wenn ihr einem Ahnungslosen Burschen wie mir unter die Arme greifen könntets!

Lg Michi

tja gibt es schon noch etwas anderes :devil: ...aber zum topic ....du hast absolut recht, ich schau meinen daum im winter fast kaum noch an seit dem ich tourenski gehe, unglaublich leiwand die sache - großer suchtfaktor :eek: (vor allem wenn du nicht auf skipisten herumrennst !!!)

intersport hat jetzt eine SUPERaktion - hab eine flugblatt bekommen, alle intersport XL / EYBL shops feiern mit (neueröffnung in GRAZ) - ein K2 summit Superlight 8611 mit Fritschi Diamir Experience statt 599 (ski 349,- und bindung 249,-) um 359 !!!!

oder (nur am 28.10) hagan alpin carve (199) mit silvretta pure x-mountain(259) im set um 279,99

bei tourenskistecken, solltest vielleicht darauf achten (ich empfinde es als super !!) das du unterhalb vom griff noch einen gummiüberzug mit mindestens 25-30 cm hast ist beim queren von steilhängen ganz angenehm (man rutscht nicht so schnell)

tja die schuhe das ist so eine sache...aber da must durch, ich hab erst nach 3 modellen den richtigen gehabt, jetzt hab ich den SCARPA Laser - bin sehr zufrieden....

pfaaaa - erzählen könnte ich hier tagelang :D

:wink: scotty

noBrakes80
21-10-2006, 10:29
meist is es ja so dass man sich als anfänger einen ski kauft und dann nach einiger zeit draufkommt dass des doch nit der is den man will... so wars bei mir, hab an fischer xpedition mit 163cm länge ghabt weil alle gsagt haben "kurz is besser"...

doch im tiefschnee kannst kurz und schmal vergessn, wenn nur auf der piste abfährst is es egal. zu leicht solltns a nit sein, würd schon zu abfahrtsorientierten modellen raten, was a auf die schuhe zutrifft. sin die schuhe zu weich machts a kan spass mehr... auf alle fälle ein set kaufen, is immer am billigsten.

...will ja keine werbung machen, aber mit www.sport-conrad.de hab i gute erfahrungen gmacht, nur musst halt ganz genau wissen was du willst.

lg mm :wink:

Singer Michi
21-10-2006, 23:22
oder (nur am 28.10) hagan alpin carve (199) mit silvretta pure x-mountain(259) im set um 279,99


:wink: scotty

Kann dieses Set was, oder eher nicht, hab den Prospekt nämlich auch bekommen, und der Preis ist ja nicht so schlecht!

Mir gehts nicht darum, dass ich das Supertolle Material hab, sondern ich brauch nur das was für mich ausreicht!

Außerdem weiß ich garnicht ob ich noch Schifahren kann :confused: , da ich seit 8 Jahren auf dem Board steh, also merk ich den Unterschied von einem Schi sicher nicht so wie ihr!

Also Schuhe sind so ziemlich das wichtigste was ich schon so mitbekommen hab, aber ist teuer auch gleich gut, oder wie?

Wie schauts aus mit der Bekleidung, Hosen, Jacke,.... da ist ja Mamut nicht so schlecht oder!

Und wie schauts dann aus mit Sicherheitsmaterial, muss ich das dann auch immer dabeihaben? Werd entweder Schneeberg oder Semmering bevorzugen!

Weight Weenie
21-10-2006, 23:26
-Der Ski vom Eybl reicht dir sicher!

-Mammut ist mit Sicherheit eine der besten Bekleidungsfirmen der Welt!!!

-Das Sicherheitspaket solltest schon immer mit haben! Du gurtest dich ja auch immer an und nicht nur auf gefährlichen Straßen (hoffe ich zumindest!)

- teure Schuhe müssen nicht besser passen als günstige! Einfach probieren! Idealerweise beim Eybl kaufen mit der Umtauschgarantie wennst gar nicht zsammkommst!

Singer Michi
21-10-2006, 23:32
Na ich glaub, dann werd ich mal zum Eybl schauen und mich dort auch beraten lassen, da sind ja e immer Leut die sich mit dem Zeug auch wirklich auskennen!

Ja, das mit den Schuhen ist ja beim Radfahren auch nicht anders!

Ich danke euch mal für die Tipps, hat echt weitergeholfen :toll: !

Könnt aber noch gern meht Ratschläge geben ;) !

step
22-10-2006, 09:51
mammut zeug ist nicht schlecht, nur von den handschuhen würde ich die finger lassen... mit denen hab ich keine guten erfahrungen gemacht (vor allem die mammut extreme - praktisch null isolation).

schuhe - musst du einfach probieren bis du einen passenden findest. am besten garnicht auf den preis oder marke schauen sondern blind durchprobieren bis du wo hängenbleibst. die firmen tendieren alle zu verschiedenen "schnitten", die sich halt für manche fussformen besser eignen als für andere.

ich hab meine schuhe beim bergfuchs gekauft, grosse auswahl und super beratung :toll: (was man zb beim eybl nicht immer erwarten kann :rolleyes: )

mein immerdabei-sicherheitspaket enthält:

pieps (immer am körper!!)
schaufel
handy
pfeiferl (möglichst griffbereit - braucht keinen handy empfang und keine batterien)
erste hilfe (kleines verbandszeug, mehrere! aludecken, rolle leukotape, bei grösseren touren auch ein samsplint (http://www.tinovamed.ch/dow_samsplint.php))
meine stöcke lassen sich zu einer lawinensonde verschrauben (black diamond carbon probe)
bei grösseren touren (also alles ausserhalb von schigebieten) ein biwaksack, leuchtraketen, stirnlampe (+ersatzbatterien)


wobei ich sagen würde dass die ersten 4 punkte wirklich ein muss sind - klar scheint bei "einfachen" skitouren das risiko nicht so hoch, aber wenn was passiert wird die situation ganz schnell nicht nur unangenehm, sondern ein echtes problem. und das zeug wiegt in summe nicht wirklich viel - je nach schaufel vielleicht 1-1.5kg.

gerade das pfeiferl hat sich auch so zur kommunikation sehr bewährt, zb. wenn einer vorfährt um zu fotografieren - ist einfach besser als stockheben oder rufen.

fast vergessen - helm ist für mich sowieso immer ein muss, auf wie abseits der piste. und ein kleines GPS hat sich auch bewährt. muss nix oages mit kartenfunktion sein, aber im nebel dem aufgezeichneten pfad zurückfolgen zu können und im falle des falles vielleicht den rettungsmannschaften die GENAUE position (und nicht nur "auf der abfahrt irgendwo im wald") sagen zu können ist schon eine feine sache.

zum wieder anfangen würde ich einmal ein paar touren auf präparierten pisten gehen, der unterberg ist da ein klassiker. oder einfach mit normalen pistentagen anfagen :)

ich hab nach 10 jahren boarden auch direkt zum tourengehen gewechselt, und das war kein grösseres problem :toll: ich hab aber mir nach dem umstieg zuerst ein paar (3 oder 4x) einzelstunden mit schilehrer gegönnt, das hat schon sehr geholfen.

Kudi
22-10-2006, 11:33
Hallo
Ich würd das Touren gehen diesen Winter auch mal gerne ausporbieren. Wisst ihr wo es Schnupperkurse und Leihmaterial gibt?
Lg Kudi

NoWay
23-10-2006, 08:39
bei jeden alpinverein, musst nur mitglied werden.

@mammut: ich bin auch nicht gar so überzeugt davon. meine beiden mammut jacken zeugen nicht gerade von guter verarbeitung, und das bei dem überaus hohen, teilweise ungerechtfertigten, preis. im abverkauf ok, zum normalpreis niemals! es gibt genug andere marken, die das gleiche material zu günstigeren preisen in besserer verarbeitung bieten.

außerdem ist bei der bekleidung die funktionalität des schnitts, der technik, anzahl und position der taschen, etc... auch sehr wichtig, das material ist überall das gleiche! jeder hat da eigene vorlieben, man muss sich sowas nur gut überlegen beim kauf. was hab ich von einer tasche die ich nicht verwenden kann wenn ich einen rucksack trage, etc....

scotty
23-10-2006, 08:44
....
Außerdem weiß ich garnicht ob ich noch Schifahren kann :confused: , da ich seit 8 Jahren auf dem Board steh, also merk ich den Unterschied von einem Schi sicher nicht so wie ihr!


....ich bin fast 14 jahre am board vorher gestanden, das war super lustig die 2 unabhängig von einander reagierenden dinger am tourenskischuh klebend vorzufinden :rofl: bist du deppat ich hab mich voll abghaut, war auf einer nachtpiste unterwegs....aber seit diesem zeitpunkt verstaubt mein F2 board daham, auf des ding steig i so schnööö nimma :p

hill
23-10-2006, 09:06
Außerdem weiß ich garnicht ob ich noch Schifahren kann :confused: , da ich seit 8 Jahren auf dem Board steh, also merk ich den Unterschied von einem Schi sicher nicht so wie ihr!


über die basics wurde schon ausreichend geschrieben (guter tip auch noch für "einmal alles": www.sport-conrad.de (http://www.sport-conrad.de) ), zu deiner aussage oben möchte ich dir aber wärmstens empfehlen, ein wenig im skigebiet zu trainieren um wieder etwas routine im skifahren zu erlangen.

meiner meinung ist gutes skikönnen neben den passiven sicherheitsausrüstungen (pieps, usw. - die übrigens der großteil der begeisterten geher gar nicht bedienen können) ein enormer sicherheitsfaktor. man sollte also nicht, nur weil man, fit vom radfahren, einfach überall super hoch kommt, ohne skikönnen schwere touren gehen!!!

hobbytreter
23-10-2006, 22:41
Also Mammut Ausrüstung brauchst meiner Meinung nach nicht, um den halben Preis gibt es genauso passende und funktionale Bekleidung.

:look: Als Wichtig in Bezug auf Sicherheitsausrüstung empfinde ich den Umgang mit LVS-Gerät zu üben. Der beste Pips mit grafischer Anzeige und schnick schnack hilt dir nichts wenn du nicht weist wie damit umgehen, wenn z.B. mehrer Verschüttet sind. Dann ist das nämlich nicht mehr so einfach. :look:

Ich geh deshalb jedes Jahr zu Saisonbeginn mit einem Kumpel in den Wald oder verschneite Fläche und vergraben den Pips um die "Situation" nachzuspielen.

NoWay
24-10-2006, 08:36
:look: Als Wichtig in Bezug auf Sicherheitsausrüstung empfinde ich den Umgang mit LVS-Gerät zu üben. Der beste Pips mit grafischer Anzeige und schnick schnack hilt dir nichts wenn du nicht weist wie damit umgehen, wenn z.B. mehrer Verschüttet sind. Dann ist das nämlich nicht mehr so einfach. :look:

Ich geh deshalb jedes Jahr zu Saisonbeginn mit einem Kumpel in den Wald oder verschneite Fläche und vergraben den Pips um die "Situation" nachzuspielen.

drum machma wieder eine bb tourenschifraktion pieps übung sobald der erste schnee höher als 10cm liegt.

scotty
24-10-2006, 08:54
drum machma wieder eine bb tourenschifraktion pieps übung sobald der erste schnee höher als 10cm liegt.


:D ...hihi i gfrei mi, des is wie ostereier suchen im winter :D :toll:
absolut wichtig das wir das wieder machen !!!!!!! :toll: :toll: :wink:

hill
24-10-2006, 09:01
drum machma wieder eine bb tourenschifraktion pieps übung sobald der erste schnee höher als 10cm liegt.

jetzt ist die beste jahreszeit zum üben: einfach in den wald gehen, da liegt genug laub, das teil unter ein blatt und geht schon los - vorteil, man braucht nicht alles zerstampfen, damit man die spur zum vs-gerät vernichtet!

Snowbike
24-10-2006, 09:20
Servus Zusammen!

Nachdem ich auch vom Board auf die Tourenski umsteigen möchte und auch keine Ausrüstung habe;

Welches SET beim Eybl ist für einen "Anfänger", der eher mehr Wert auf komfortables Aufsteigen als auf die Abfahrt legt besser? :confused:

Summit Superlight mit Damir Experience um 359,99.-
oder
Hagan Alpine Carve mit Silvretta x-mountain um 279,99.-

Ach wa, wie lange sollten die Bretter sein? Ich bin 179cm groß...

DANKE für Eure Hilfe! :wink:

scotty
24-10-2006, 09:26
Servus Zusammen!

Nachdem ich auch vom Board auf die Tourenski umsteigen möchte und auch keine Ausrüstung habe;

Welches SET beim Eybl ist für einen "Anfänger", der eher mehr Wert auf komfortables Aufsteigen als auf die Abfahrt legt besser? :confused:

Summit Superlight mit Damir Experience um 359,99.-
oder
Hagan Alpine Carve mit Silvretta x-mountain um 279,99.-

Ach wa, wie lange sollten die Bretter sein? Ich bin 179cm groß...

DANKE für Eure Hilfe! :wink:

hmmm, also mit silvretta bindung hab ich keine erfahrung aber die fritschi san scho recht guad, vor allem der ski (K2) im set is echt super !!

also ich bin 176 und fahren eine 155er - warum ? na weil die dinger schön wendig sein müssen - ist im steilen gelände nicht von nachteil und außerdem wenn du die ski (aus gelände-technischen gesichtspunkten) am rucksack packst und kletterst (und dazu bin ich schneller gekommen als ich geglaubt hab) ist ein langer ski sehr störend - frag den krull

:wink: scotty

radu
24-10-2006, 10:05
auch von mir ein tip: wie bei den raedern ist hier auch das gewicht nicht so unwichtig... ich meine, es ist schon wurscht, wenn du bei 170 cm ueber 70 kg wiegst :D sonst, vergleich die dinger auch ein bisschen... gute, leichtere schi kosten gleich ein bisschen mehr... und die wird's nicht so oft in einem set geben. borg dir vielleicht mal die schi/schuhe aus, teste ein bisschen, bevor du dir welche kaufst. es ist das gleiche, als wenn du laufschuhe kaufst: man sollte nie auf die farbe/design schauen, sondern ob die schuhe einem passen! :toll:

whoknowsme
24-10-2006, 10:23
drum machma wieder eine bb tourenschifraktion pieps übung sobald der erste schnee höher als 10cm liegt.

habs eh schon mal gepostet: biete mich gerne wieder für eine auffrischung an und könnte diesmal, sofern ich es rechtzeitig weiß, eine komplette anlage organisieren.
die anlage besteht aus 6-8 per schaltpult ferngesteuert einschaltbarer piepsmodule.
damit kann man alles mögliche, von der einzelverschüttung bis zur komplexen mehrfachverschüttung simulieren - hab letzten winter auf der planneralm eine woche damit geübt.

vielleicht noch ein paar worte zu den newcomern:
eigentlich wurde eh schon alles geschrieben, aber bevor ihr euch die sachen zulegt, solltet ihr euch auf jeden fall im klaren darüber sein, daß, vorausgesetzt ihr geht nicht auf den skipisten, gewisse grundkenntnisse zur beurteilung der lawinensituation, in der bedienung des lvs-gerätes (pieps) unbedingt notwendig sind.
mir kommen immer wieder leute unter, die von alldem keine ahnung haben und den lawinenbericht nach ihrem wissen interpretieren nach dem motto: stufe 3? ist doch eh noch eine gute note in der schule, da geht eh noch alles.....:rolleyes:

und noch was: hat glaub ich hill eh auch schon geschrieben: skifahrerisches können wär auch nicht so schlecht, ihr findet euch unter umständen auf abfahrten wieder, die das wort "piste" nicht verdienen und dann kann das abfahren schnell zur qual werden.

aber was ich euch auch auf den weg mitgeben will: skitourengehen ist, verantwortungsvoll betrieben, einfach toll!

radu
24-10-2006, 10:39
habs eh schon mal gepostet: biete mich gerne wieder für eine auffrischung an und könnte diesmal, sofern ich es rechtzeitig weiß, eine komplette anlage organisieren.
die anlage besteht aus 6-8 per schaltpult ferngesteuert einschaltbarer piepsmodule.
damit kann man alles mögliche, von der einzelverschüttung bis zur komplexen mehrfachverschüttung simulieren - hab letzten winter auf der planneralm eine woche damit geübt.

vielleicht noch ein paar worte zu den newcomern:
eigentlich wurde eh schon alles geschrieben, aber bevor ihr euch die sachen zulegt, solltet ihr euch auf jeden fall im klaren darüber sein, daß, vorausgesetzt ihr geht nicht auf den skipisten, gewisse grundkenntnisse zur beurteilung der lawinensituation, in der bedienung des lvs-gerätes (pieps) unbedingt notwendig sind.
mir kommen immer wieder leute unter, die von alldem keine ahnung haben und den lawinenbericht nach ihrem wissen interpretieren nach dem motto: stufe 3? ist doch eh noch eine gute note in der schule, da geht eh noch alles.....:rolleyes:

und noch was: hat glaub ich hill eh auch schon geschrieben: skifahrerisches können wär auch nicht so schlecht, ihr findet euch unter umständen auf abfahrten wieder, die das wort "piste" nicht verdienen und dann kann das abfahren schnell zur qual werden.

aber was ich euch auch auf den weg mitgeben will: skitourengehen ist, verantwortungsvoll betrieben, einfach toll!

na fein! ich bin sicher dabei!!! letztes jahr leider versaeumt...

vino
24-10-2006, 11:27
Ach wa, wie lange sollten die Bretter sein? Ich bin 179cm groß...


Ich würd dir 175 lange ski empfehlen, bin selbst 178 und fahr diese länge.

Meiner Meinung nach überwiegen die Vorteile von längeren Skiern. Sind zwar schwerer und nicht ganz so wendig, aber das geringe Mehrgewicht sollte für einen trainierten Biker kein Problem sein.

Vorteile der längeren Ski:
schwimmen im Tiefschnee besser auf
brechen bei Schlecht-schnee (z.b. Bruchharsch) nicht so leicht ein
bessere laufruhe der ski
halten im Aufstieg bei schlechter Spur besser, da größere Fellfläche
sinken beim Spuren nicht so tief ein und erleichtern die Spurarbeit

zur ausrüstung:
ein tourenski ist immer ein kompromiss (leicht - schwer, hart - weich, breit - schmal), wichtig ist, dass man weiss was man damit machen will.
bindung würd ich eine diamir od. silvretta wählen, dynafit nur wenns superleicht sein soll ist aber nicht so komfortabel wie die erstgenannten. ich persönlich fahre silvretta, da das gehen am angenehmsten ist.
auf jeden fall skistopper und keine fangriemen, da diese im falle eines lawinenabgangs die skie am bein hält und als anker wirken.
schuh muss passen, wurde schon gesagt.
stöcke, egal welche, im tiefschnee solltens einen breiten teller haben.
zur sicherheitsausrüstung:
lvs, sonde u. schaufel gehören bei jeder tour abseits der piste dazu, natürlich gehört auch der umgang damit geübt.
weiters hab ich immer dabei: handy, pfeife, erste hilfe tasche u. biwaksack.

soweit my two cents.

NoWay
24-10-2006, 12:19
ja damit hat er nicht unrecht. kurze wendige ski brauchst erst wenn du erfahrener bist und auch technisch anspruchsvolle touren gehst. und bis es soweit ist hast du eh 3 paar ski mindestens :D

das kommt mit der zeit: erst billige allround ski - die werden dann später zu schotterski ;) (blizzard + fritschi)

dann breite tiefschneebretter - pipifein - (dynafit FR10.0 + fritschi freeride)

und dann kommt man drauf, dass für hochtouren und lange sachen diese breiten tiefschneedinger - wenn auch aus carbon - dann doch etwas schwer sind und man legt sich die ultraleichtausrüstung zu. (fischer extralite + dynafit)

whoknowsme
24-10-2006, 12:50
dann breite tiefschneebretter - pipifein




tststs, also wirklich andi :D :D :D

brauch diesen winter jetzt doch endlich neues skimaterial und bin grad am überlegen, was es werden soll.
die bindung ist klar, wird wieder eine fritschi, hab bislang nur positive erfahrungen damit gemacht, bleibt also der ski über - da hab ich in der engeren auswahl:

fischer x-calibur
k2 shuksan
atomic peak
dynafit ft7.0

am liebsten hätt ich den shuksan, an zweiter stelle steht der x-calibur.
naja, werd nochmal herumschauen und bei einem guten angebot zuschlagen.

Snowbike
24-10-2006, 12:50
....ich seh schon, das wir teuer :D ....

DANKE!

whoknowsme
24-10-2006, 13:07
....ich seh schon, das wir teuer :D ....

DANKE!


naja, in relation eigentlich nicht.

wenn ich denke, daß ich meine (perfekt passenden) schuhe jetzt schon die 6. saison verwende (2 saisonen werden sie wohl noch aushalten, dann hab ich an die 350 touren damit gemacht), die ski-bindungs-kombi auch schon die 4. saison fahre (da steht heuer was neues an - setkosten in etwa um die € 350 - 400) und auch die kleidung nicht jedes jahr den modischen strömungen unterworfen ist, ergeben sich alleine für die grundausrüstung, umgerechnet auf die nutzungsdauer, keine soooo hohen kosten.

die unbedingt notwendigen dinge wie LVS-gerät, sonde und schaufel kommen im set auf ca. € 320,- und sind bei sorgfältiger pflege (ein lvs-gerät ist ein elektronisches high-tech-gerät und sollte dementsprechend behandelt werden) auch sehr lange verwendbar.

NoWay
24-10-2006, 13:41
bei der auswahl empfehle ich den k2 shuksan - auch sehr schön :)

NoWay
24-10-2006, 13:51
- es gibt diese momente die einem ein unbeschreibliches lächeln ins gesicht zaubern:

http://www.nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=58264&stc=1

aja und soviel zu den breiten tiefschneelatten - welche spur war wohl meine :D mit den dingern vergeht dir der spass am kurzschwingen, da will man nur mehr tempo

vino
24-10-2006, 14:18
fischer x-calibur
k2 shuksan
atomic peak
dynafit ft7.0


bin auch am überlegen, bei mir wirds der fischer, hab nur gutes gehört und gelesen und ausserdem ist mir ein aut-ski lieber wie ein ami, soviel patriot darf man sein. :bounce:

ich werd wohl bei sport-conrad zuschlagen, gute preise.

@ NOWAY, geiles foto, wo war das?

@ wettergott, bitte schnee, sofort!

whoknowsme
24-10-2006, 14:25
bin auch am überlegen, bei mir wirds der fischer, hab nur gutes gehört und gelesen und ausserdem ist mir ein aut-ski lieber wie ein ami, soviel patriot darf man sein. :bounce:

ich werd wohl bei sport-conrad zuschlagen, gute preise.


tja, das ist ein argument :toll:
bin eh auch noch schwer am überlegen - aber wennst schon patriot bist, dann müßtest doch auch in aut einkaufen, oder? ;)

@noway: jaja, da kann ich auch was beisteuern - boah, sind wir heut aber gemein :D

NoWay
24-10-2006, 14:41
ich glaub ich werd jetzt lieber mal einen alten thread aufrufen bevor wir hier allzusehr vom thema abschweifen.....

Gallerythread (http://www.nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=42091&page=1&pp=40)

NoWay
24-10-2006, 14:41
@ NOWAY, geiles foto, wo war das?

@ wettergott, bitte schnee, sofort!

kalkbretterkopf bei gastein - i wü a schnee

vino
24-10-2006, 14:50
tja, das ist ein argument :toll:
bin eh auch noch schwer am überlegen - aber wennst schon patriot bist, dann müßtest doch auch in aut einkaufen, oder? ;)

da geb ich dir recht, und wennst mir einen österr. händler zeigst, wo ich nur annähernd den preis krieg, kauf ich bei dem.

und jetzt ist schluss mit den fotos, ich sabber schon die tastatur voll

SISU
24-10-2006, 15:45
habs eh schon mal gepostet: biete mich gerne wieder für eine auffrischung an und könnte diesmal, sofern ich es rechtzeitig weiß, eine komplette anlage organisieren.

da wär ich sofort dabei!! wann, wo, wie?

scotty
24-10-2006, 15:48
...hörts bitte mit die bilder auf...ich hab schon wieder auf die tastatur gesabbert - so a sauerei :D

m0le
24-10-2006, 16:50
-

aja und soviel zu den breiten tiefschneelatten - welche spur war wohl meine :D mit den dingern vergeht dir der spass am kurzschwingen, da will man nur mehr tempo
kurzschwünge sind ur uncoool :p Es lebe das fette durch den Schnee surfen!! :love:

noBrakes80
24-10-2006, 17:57
kurzschwünge sind ur uncoool :p Es lebe das fette durch den Schnee surfen!! :love:



genauso isses!!! richtig fette big-mountain-schwünge müssens schon sein!!

heut is grad die neue skiing per post reingflattert, von mir aus könnts schon morgen losgehn mitn powder!!! :klatsch:

m0le
24-10-2006, 19:26
heut is grad die neue skiing per post reingflattert, von mir aus könnts schon morgen losgehn mitn powder!!! :klatsch:
ich hab meine scho seit dem 20ten :p

noBrakes80
25-10-2006, 10:09
Weiß jemand wo man Innenschuhe für die Tourenskischuach kaufen kann?? hab an knapp 3 jahr alten dynafit und der Innenschuh is schon komplett zamgfetzt, mag aber nit schon wieder über 300 eier für einen neuen ausgeben... :confused:

whoknowsme
25-10-2006, 10:32
Weiß jemand wo man Innenschuhe für die Tourenskischuach kaufen kann?? hab an knapp 3 jahr alten dynafit und der Innenschuh is schon komplett zamgfetzt, mag aber nit schon wieder über 300 eier für einen neuen ausgeben... :confused:

am besten du gehst in das geschäft, wo du den jetzigen gekauft hast, kannst aber natürlich auch in jedes andere geschäft gehen, daß dynafit schuhe führt - eh klar.
normalerweise ist der nachkauf eines innenschuhs kein problem.

NoWay
25-10-2006, 10:48
hab ich letztens auch gemacht, hat 100€ gekostet.

noBrakes80
25-10-2006, 11:09
muss i echt mal schaun wer in meiner nähe noch dynafit hat, die meisten gschäfte haben nur scarpa und garmont...

hob nämlich meine schuah nit im gschäft kaft sondern bei an freund der den Gewerbeschein im Einzelhandel hot, der war sich oba a nit sicher obs de innenschuah separat gibt...

thanx erstmal für die info!

Singer Michi
26-10-2006, 21:57
Hi!

Also ich werd mir am SA jetzt das Angebot vom Eybl mit Hagen Carve Schi und der Silvretta Pure X-Mountain nehmen, hab mir den Schi schon zurücklegen lassen!

Schuh werd ich den Garmont Peak nehmen den haben mir einige Leute empfohlen! Bei denen Fellen sind mir die coll tex vorgeschlagen worden oder ist jemand von euch anderer Meinung?

Beim Sicherheitspack werde ich auch beim Mammut Angebot vom Eybl zuschlagen, für 300 Euronen Schaufel, Pieps und Sondo da kann man nicht nein sagen oder!?

Wegen der Bekleidung werd ich mich im Leovile in Leobersdorf beim -Salewa umschauen die sollen immer geile Sachen haben! Hab die Mammut Hose, die beim Eybl um € 99 im Angebot war probiert, nur leider hat mir die überhaupt nicht gepasst, so verbaut wie ich bin (Dürr und lang) :( ! Hab dann die Salewa MEIJE WS M BIB probiert und die hat perfekt gepasst!

Und dann brauch ma nur mehr an SCHNEE :( !!!

NoWay
26-10-2006, 22:16
nimm bitte nicht das mammut lvs, mit dem hab ich bisher nur schlechte erfahrungen gemacht bei diversen übungen!! immerhin gehts um das leben deiner tourenbegleiter (drastisch ausgedrückt).

pieps (von stubai), oder tracker DTS. auch laut alpenverein die besseren.

ich denke whoknowsme wird dir da als profi auch noch was sagen können.

in der sache sollte man wirklich nicht sparen!!!!! wobei es natürlich sein kann, dass das neue barryvox (mammut) besser ist



Hi!

Also ich werd mir am SA jetzt das Angebot vom Eybl mit Hagen Carve Schi und der Silvretta Pure X-Mountain nehmen, hab mir den Schi schon zurücklegen lassen!

Schuh werd ich den Garmont Peak nehmen den haben mir einige Leute empfohlen! Bei denen Fellen sind mir die coll tex vorgeschlagen worden oder ist jemand von euch anderer Meinung?

Beim Sicherheitspack werde ich auch beim Mammut Angebot vom Eybl zuschlagen, für 300 Euronen Schaufel, Pieps und Sondo da kann man nicht nein sagen oder!?

Wegen der Bekleidung werd ich mich im Leovile in Leobersdorf beim -Salewa umschauen die sollen immer geile Sachen haben! Hab die Mammut Hose, die beim Eybl um € 99 im Angebot war probiert, nur leider hat mir die überhaupt nicht gepasst, so verbaut wie ich bin (Dürr und lang) :( ! Hab dann die Salewa MEIJE WS M BIB probiert und die hat perfekt gepasst!

Und dann brauch ma nur mehr an SCHNEE :( !!!

hill
26-10-2006, 22:22
nimm bitte nicht das mammut lvs, mit dem hab ich bisher nur schlechte erfahrungen gemacht bei diversen übungen!! immerhin gehts um das leben deiner tourenbegleiter (drastisch ausgedrückt).

pieps (von stubai), oder tracker DTS. auch laut alpenverein die besseren.

ich denke whoknowsme wird dir da als profi auch noch was sagen können.

in der sache sollte man wirklich nicht sparen!!!!! wobei es natürlich sein kann, dass das neue barryvox (mammut) besser ist

das alte hat aber extrem gute kritiken von den alpinvereinen und bergführern...

NoWay
26-10-2006, 22:23
hab mich gschwind schlau gemacht. das pieps ist sicher das beste das es gibt, ich verwende tracker DTS und bin bei der suche damit recht schnell bisher und hab auch gute erfahrungen damit gemacht.

das mammut barryvox war sehr ungenau bei der suche, allerdings hat das neue barryvox pulse 3 antennen, welches es möglicherweise mit dem pieps gleichstellen. also wenn bei dem eybl angebo das neue pulse dabei ist, dann ok, aber beim alten würd ich die finger davon lassen, auch wenns billig ist -> wie "billig" ist ein leben?

NoWay
26-10-2006, 22:23
und nochwas: ein gutes lvs hast ewig... da kommts auf ein paar eur ned an

NoWay
26-10-2006, 22:26
das alte hat aber extrem gute kritiken von den alpinvereinen und bergführern...

tja... wie war das mit den testberichten bei bikes?

selber probieren ist wohl das beste, und auch die alpenvereine und testberichte sind da untereinander sehr widersprüchlich. am besten mit leuten reden, die verschiedene systeme unter realen bedingungen getestet haben.

step
26-10-2006, 22:30
zum thema reale bedingungen:
mit dem [alten] barryvox hamma beim üben mit mehrfachverschüttungen ein bissl gekämpft, das hat uns immer wieder im kreis geschickt... ich persönlich bin mit meinem pieps dsp besser klargekommen und ein kollege schwört auf sein tracker dts...

achja übrigens: wenn die geräte in der nähe von stark eisenhaltigem gestein vergraben sind, wirds auch mit den modernen geräten mühsam :(

das neue barryvox kenn ich nicht aus eigener erfahrung, ist aber angeblich (hörensagen) in der tat ziemlich gleichwertig.

disclaimer: bin auch nur ein blöder amateur mit begrenzter erfahrung ;)

NoWay
26-10-2006, 22:35
so jetzt hab ich das bergundsteigen 1/05 rausgekramt:

am besten ist das pieps wegen der 3 antennen, hat aber eine recht breite unterste distanzstufe.

beim tracker fällt diese sehr kurz aus und es reagiert am schnellsten auf änderungen (was im hektischen betrieb sehr wichtig ist) allerdings 2 kurze SE anzeigen, die aber nicht weiter stören sollten und bei mir nie aufgefallen sind.

mammut: sehr breite stufen und distanzmaxima rechts sowie links neben dem sende, langsame erkennung (das war bei uns nachvollziehbar). die maxima können einen irreleiten!

ortovox: keine führung zum minimum, dann aber deutlich ausgeprägt, nicht empfehlenswert nach meiner bescheidenen meinung.

arva: kurze stufen aber ebenfalls 2 maxima neben dem sender.

fazit: 3 antennen sind am besten, schnelle signalverarbeitung ganz wichtig. am ehesten vereint es das pieps, wohl das beste gerät wäre ein tracker mit 3 antennen (wo bleibt der?) eventuell ist das neue 3 antennen mammut barryvox pulse ebenfalls ein spitzengerät, test steht aus!

sowit eine kurze zusammenfassung aus dem testbericht von bergundsteigen (alpenverein)

whoknowsme
29-10-2006, 11:39
grüß euch,


der ausführung von andi (noway) ist nix mehr hinzuzufügen.
das derzeit beim av meistverwendete gerät ist der tracker.

habe letzten winter eine woche ausbildung mit den unterschiedlichen geräten gehabt und für "gelegenheitssucher" ist das pieps derzeit sicher das einfachste, gefolgt vom tracker.
das neue mammut hat es da noch nicht zum testen gegeben, das alte mammut war für anfänger etwas komplizierter, geübte user kamen aber auch damit ganz gut zurecht.

obiges gilt aber nur für einfachverschüttungen!

bei mehrfachverschüttungen kamen ungeübte benutzer mit keinem der geräte zurecht, hier ist einfach die erfahrung, die übung und vor allem die kenntnis des gerätes durch nichts zu ersetzen.

meine empfehlung?
deckt sich mit dem ergebnis des berg&steigen - eh klar, bin ja nicht gscheiter als die profis ;)

ich persönlich verwende den tracker, kenn das gerät inzwischen sehr gut und kann es daher auch nur weiterempfehlen.

liebe grüße,
gottfried

p.s.: hab mir am freitag den x-calibur mit fritschi gekauft (€ 450,-), der schnee kann kommen!

whoknowsme
29-10-2006, 11:43
da geb ich dir recht, und wennst mir einen österr. händler zeigst, wo ich nur annähernd den preis krieg, kauf ich bei dem.

und jetzt ist schluss mit den fotos, ich sabber schon die tastatur voll

derzeit gibts beim IKO (http://www.iko-world.at/home.htm#) den x-calibur mit fritschi um € 449,- + montage um € 10,-, hab am freitag zugeschlagen :toll:

krawutzi
29-10-2006, 22:49
Hallo
Ich würd das Touren gehen diesen Winter auch mal gerne ausporbieren. Wisst ihr wo es Schnupperkurse und Leihmaterial gibt?
Lg Kudi

Hi da kann ich Dir auch helfen. Der Alpenverein - Sektion Edelweiss oder ÖGV hat die Komplettausrüstung und macht auch Schnupperkurse. Die Ausrüstung (Schitourenschuhe, Tourenschi+Felle+Stöcke+Lawinengeräte) gibt es auch zum Ausleihen. Kaution 400 € Leihgebühr 15€/Tag allerdings solltest Du auch Mitglied werden, was für Berggeher echt von Vorteil ist. (HÜTTENESSEN, HÜTTENÜBERNACHTUNGEN zum halben Preis).

Empfehlenswert ist ein Grundkurs da lernt man Kehrengehen, Lawinenverschüttetensuche etc.....

das alles findest Du unter www.oeav.at

lg krawutzi

myagi
12-11-2006, 22:16
Ich nutz den Thread gleich mal. Kann ich eine alte Tourenbindung (ohne Platte) auf einen neuen (´06) Ski rauftun. Oder hab ich dann ein Problem mit der Höhe beim Fahren?

step
12-11-2006, 22:35
Ich nutz den Thread gleich mal. Kann ich eine alte Tourenbindung (ohne Platte) auf einen neuen (´06) Ski rauftun. Oder hab ich dann ein Problem mit der Höhe beim Fahren?
kommt vermutlich auf den schi an.. aber eine riser platte dazwischentun ist auch keine hexerei und geht auch mit alten bindungen.

lg
step

myagi
12-11-2006, 23:34
Danke. Ski ist der hier! (http://www.palesport.at/deutsch/index.php?option=com_content&task=view&id=37&Itemid=27) Pale XT 14.

Singer Michi
14-11-2006, 19:42
Also könnt ihr das Mammut pieps jetzt empfehlen, oder eher nicht!

Ist das Barryox OPTP 3000!!!!

Oder lieber ein PIEPS?????

paflo78
14-11-2006, 22:26
So, mein erster Beitrag. Bin ganz stolz auf mich :D

schau dir die seite mal an:
http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?t=14558

da diskutieren recht kompetente Leute mit. Schöngeist und pablito arbeiten in Bergsportgeschäften.

lg paflo

NoWay
14-11-2006, 22:52
Also könnt ihr das Mammut pieps jetzt empfehlen, oder eher nicht!

Ist das Barryox OPTP 3000!!!!

Oder lieber ein PIEPS?????

also ich würde das PIEPS (von stubai) oder den Tracker DTS empfehlen, aber nicht das mammut

//einer der mammut generell für stark überbewertet hält, aber selber 2 jacken von denen hat :D

noBrakes80
17-11-2006, 18:06
also i hab mir des m2 von orotovox besorgt, hoff allerdings dass es nieeeeee zum einsatz kommt..... :rolleyes: