PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ernährungsplan



Unregistered
06-12-2001, 15:45
Irgendwie hab ich zu viel gewicht! ich sollte abspecken und irdendwie kannich mich nicht wirklich an meinen eigenen vorgelegten Ernährungsplan halten! Gibts da wen der einen Ernährungsplan erstellt, der auf meinen Trainingsplan abgestimmt ist? Ich denk mal dass ich mich ansowas eher halten würde! Was meint ihr? hooch500@gmx.at

Teenhunter
11-12-2001, 16:00
Nein, das denk ich nicht! Weil wenn du dich an das eine nicht hältst, was soll dann ein zusätzliches Etwas bringen?

Weil wenn du "nur" gewicht verlieren willst, dann musst du vom Kopf her soweit sein, das du keine Pläne oder Kalorientabellen oder was der geier was brauchst! Only Ergeiz und Willen was zu ändern.

Beweg dich MIND. 45min besser aber 90 oder noch weit mehr und iss wenig bis gar kein Fett und das läuft quasi von selbst.
Und wenn du dann den 1.fortschritt siehst, kommt eh der Ergeiz von selber....

mfg ein Leidensgenosse

soulman
13-12-2001, 14:26
i don't eat pork and babies!

also kein schweinefleisch, kalbfleisch, spanferkel u.ä. dafür viel kartoffeln, reis und hülsenfrüchte sowie anderes gemüse und obst. hühner- und putenfleisch vervollständigen die kost. wenig süssigkeiten, ohne is a sch....s!
sowie ca. 10h training pro woche, davon ca. 1/3 krafttraining und ga im fitnesscenter und ca. 2/3 am bike während der saison. ausserhalb der saison 2/3 ga und kt im fitnesscenter und ca. 1/3 ga am ergo zuhause.

aber ich gehöre zu denen die nach 2kg buttercremetorte mit schlagobers exakt nix zunehmen! da is leicht goschert sein, i waaß eh!

Dominik
15-12-2001, 16:44
sers!
Das mit dem Abnehmen ist so ne Sache. Man sollte ungefähr wissen, wie viel % Fettanteil man hat. Unter 5-6% sollte man nicht gehen, da der menschliche Körper einen gewissen Spielraum durchaus braucht! Allerdings sind für einen Radfahrer Werte über 10% auch nciht wirklich notwendig! Aber das entscheidende ist, dass man mit der Gewichtsreduktion nicht Muskelmasse abbaut. Und das passiert bei den meisten Radikalkuren! Also wenn du abnimmst, solltest du auch schauen, ob es dich wirklich schneller macht. Den wenn das nicht der Fall ist, war das Ganze für die Fisch'!
s G Dominik

Unregistered
17-12-2001, 11:44
Voll fies, das du nach 2kg lecker schmecker Butterjamjam nicht zunimmst! Ich nehm schon beim hinschauen zu ;o)

mike
21-12-2001, 11:45
puhh zum glück habe ich das problem mit "übergewicht" nicht
im gegenteil musste sogar schon öfters mit der intensität des
trainings zurückstecken weil ich so stark an gewicht verloren
hatte. :mad:

Philipp
21-12-2001, 17:24
apropos Körpergewicht: Gibt es eigentlich genaue Richtlinien bezüglich dem Verhältnis zwischen Größe und Gewicht? Ich bin 1,80 groß und hab im "Wettkampfzustand" 61 kg, momentan sinds 65-66. Sind 61 kg zu wenig, bzw. 66 zu viel? Oder ist das von Person zu Person verschieden. Auf der neuen HP vom Jud Matthias steht er hat 58 kg bei ebenfalls 180cm Größe. Kann man da nicht noch einiges an Leistung zulegen, wenn man ein paar Kilo mehr hätte?

Unregistered
21-12-2001, 18:39
sers Philipp! Wenn man sich das BMI (Körpergewicht/Körpergröße in Metern ²)von dir ausrechnet, kommt man zu dem Ergebnis, dass du etwas untergewichtig mit 61kg bist!
Dein BMI liegt dann ca. bei 18,3. Normal wird zwischen 20 und 25 angegeben. Allerdings sind Körperfettmessungen wesentlich besser, als die BMI-Berechnung. Denn ein Gewichtheber hat normalerweise einen BMI-Wert von mind. 27. Allerdings auch nur bei 3-4% fetter Körpermasse!
Also ist das Körperfett entscheidend, und nicht der BMI-Wert oder die Waage.
Lance Armstrong hat z.b. 72kg bei einer Größe von 1,80 m!
Natürlich kann man mit einer höheren Muskelmasse(die automatisch eine Gewichtszunahme zur Folge hat) mehr Kraft aufbringen. Allerdings ist das immer so eine Gratwanderung. Denn lieber wenig Gewicht und wenig Kraft oder mehr Gewicht und mehr Muskelmasse? Hängt vor allem von der Fahrweise ab! Ein Bergfahrer tut sich mit dem geringeren Gewicht meist leichter, aber es gibt auch schwerere Leute, die trotzdem gut am Berg sind!
Am besten wäre es, eine Strecke mal mit wenig und mal mit viel Gewicht zu fahren! Das, bei dem du schneller bist ist die bessere Methode! Wenn du gleich schnell bist, nimm das Gewicht, bei dem du dich wohler fühlst!
s G Dominik

realbiker
21-12-2001, 19:29
Also von hin und her rechnen von Körpergewicht und so halt ich überhaupt nix !!!:mad:
Weil ich bin hald so schwer wie ich bin und aus !!! Diäten bringen nix weil du durch regelmässiges Training sowieso "dünn" wirst und außerdem is vieles schon von den Genen her veranlagt !!!;)

Ich bin zum Beispiel 183.5 cm gross und habe ein Gewicht von 71 Kilo (davon 11 %) Fett !!!:D
Und meine Stärke liegt am Berg !!!:p Und ich hab schon ewig (einige Jahre) 11 % Fett und es is mir total egal !!!:p
Weil durch regelmässiges Training schaffst es eh dass dein Körperfett sinkt !!!
Ich hatte zum Beispiel bevor ich zu trainieren begonnen habe (1997) bei gleicher Grösse 65 Kilo !!! Und mir is des Gewicht so egal .......!!!:p :D ;)

Marco & Bike
04-01-2002, 19:11
Hi Leute!!

Sei so wist bist. I dua zuzeit auch abnehmen derzeit hab ich 62kg und auf 59 muss ich kommen bei einer Größe von 172cm und ich bin a net dick!
Jetzt am 6. Jänner fang i wieder an zum Trainieren da rennen die Kilo eh schnell.
Wenns Grundlagenausdauer trainiers (130-135) verbrennst eh automatisch des Fett. Diese Training mach ich jetzt ca. 10 Wochen dann trainiere ich kraft.

mfg: Marco

theBikeMike
10-01-2002, 20:22
Serv's!!!

Gewicht ist meiner Meinung nach auch nicht "so" wichtig. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich untergewichtig bin (laut irgendwelchen komischen Formeln), aber das find ich nicht so wichtig, weil ich nicht nach Skelett ausschau' und am Berg suppi bin.

@ Dominik (Guest)
Dominik, Judokämpfer, kenn ich dich vielleicht. Sagen wirs so, wohnst du in Neuwaldegg und bist Staatsmeister?