PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Judy SL 2001 polieren



llr
19-01-2003, 14:34
Es passt zwar nicht 100%ig hier her, aber es ist wohl der geeignetste Platz.

Ich hab eine Judy Sl 2001 geschenkt bekommen. Jetzt blättert dort schon der Lack ab (anscheinend sehr schlecht von RS lackiert :mad: ).

Ich hätt die Gabel sowieso gern poliert, jetzt hab ich mir gedacht, ich schleif mir den Lack runter und polier sie mir anschließen.
Bzw. evt. werd sie mir Sandstrahlen, dann gehts schneller - sollte doch kein Problem mit der Alu-Magnesium Legierung sein, oder?

Nur will ich sie dann nicht so roh lassen, sondern mit Klar-Lack schützen. Denn sonst korrodiert mir das Ding während dem Fahren weg.

Jetzt meine Frage: hat wer gute Erfahrungen mit bestimmten Produkten, die sehr widerstandsfähig sind?
Womit könnt ich sie lackieren, dass das ganze besonders haltbar wird - am liebsten wie gesagt, nur mit Klarlack, damit ich die Gabel darunter poliert lassen kann.

mfg, LLR

mikeva
19-01-2003, 15:04
des ding miassast kompletti zlegn, dast de standrohre ledig hast.
jo net sandstrahlen, den feinen dreck kriegst nie mehr aussa.

chemisch abbeizen, nach verschliessen der standrohröffnungen mit chromputzpaste polieren und anschliessend mit einem weicheren acryllack lackieren. weich deshalb, weil ein harter lack leichter abblättert und springt.

llr
19-01-2003, 15:18
Das Zerlegen wär nicht das Problem.... ;)

Nur denk ich mir, wenn ich die Gabel ganz lasse, und nur die Stellen abpicke die nicht gestrahlt werden (Tauchrohre zB).

Das einzige was mir evt. Sorgen macht ist, dass evt. zu viel Material abgetragen wird, wenn ich mit Korund sandstrahle.

Aber das mit dem weichen Lack is ein guter Aspekt. Werd mal schaun, vielleicht nehm ich auch 2 verschiedene? :confused:

"Grundierungsschicht" einen der hart wird, und dann nochmals eine Schicht drüber mit einem weichen?

Potschnflicker
19-01-2003, 15:40
Wenn schon strahlen, dann mit Glasperlen....auf keinen Fall mit Quarzsand!

Zerlegen mußt Du die Gabel aber auf jeden Fall, die Dichtungern kannst gar net so gut abkleben.

Alles in Allem würd ich aber davon abraten!

llr
19-01-2003, 15:47
Original geschrieben von Potschnflicker
Wenn schon strahlen, dann mit Glasperlen....auf keinen Fall mit Quarzsand!

Zerlegen mußt Du die Gabel aber auf jeden Fall, die Dichtungern kannst gar net so gut abkleben.

Alles in Allem würd ich aber davon abraten!

meinst das händisch abschleifen und dann polieren besser wär?
Weil ich befürcht auch, dass zu viel abgetragen wird, weil der Magnesium Guss (obwohl sicher auch Alu dabei ist) sicher sehr Spröde is, und bis jetzt hab ich nur diversen Stahl sandgestrahlt.

Aber, die Glasperlen sind ja nicht wirklich abtragen, die härten nur den obersten Teil der Oberfläche. ;)

Roox
19-01-2003, 16:53
wenn scho, dann lieber händisch !

p.s.: garantie is dann weg !
achja: schreib RS einfach das die Gabel hin is !!
Wenns as dann haben woll'n machs einfach hin, und du kriegst a neue !

llr
19-01-2003, 17:31
Original geschrieben von Roox
wenn scho, dann lieber händisch !

p.s.: garantie is dann weg !
achja: schreib RS einfach das die Gabel hin is !!
Wenns as dann haben woll'n machs einfach hin, und du kriegst a neue !

Garantie is scho weg. ;)

Außerdem, die Gabel war auf einem Bike von einem Freund - der hat sich eine neue gekauft.

Ich will ja keine neue haben (die Gabel funkt ja noch 1A - nur der Lack eben nicht). :D
Außerdem würde das rot sowieso nicht zu meinem Bike passen --> Lack muss runter. :)

Eigentlich gehts ja mehr um die Herausforderung die Gabel schön und haltbar herzurichten, als um die Gabel selbst. ;) Weil wenn ich unbedingt eine neue Gabel bräuchte würd ich eine neue kaufen und an der net so "herumpfuschen"

mikeva
19-01-2003, 19:15
@ llr

oki doki

material kauft man, werte erhält man :p

darkday
22-01-2003, 10:58
Hallo! es gibt da a mittel, mit dem man den lack abbeizen kann. hab des vor kurzn bei mein gary fisher rahmen gmacht und a freund von mir hat sei federgabel damit abgebeizt und danach poliert und mit klarlack lackiert. schaut echt guat aus. des mitn sandstrahlen würd i lieber lassn.

frag einfach in einem farbenfachgeschäft nach obs a mittel zum abbeizen gibt. i würds mit dem machen.

mfg darkday

NoWin
22-01-2003, 11:17
Original geschrieben von darkday
hab des vor kurzn bei mein gary fisher rahmen gmacht
Wie kommt man auf die Idee - die Lackierung von den FisherBikes ist doch der helle Wahnsinn :eek: :p

llr
22-01-2003, 11:26
Original geschrieben von darkday
Hallo! es gibt da a mittel, mit dem man den lack abbeizen kann. hab des vor kurzn bei mein gary fisher rahmen gmacht und a freund von mir hat sei federgabel damit abgebeizt und danach poliert und mit klarlack lackiert. schaut echt guat aus. des mitn sandstrahlen würd i lieber lassn.

frag einfach in einem farbenfachgeschäft nach obs a mittel zum abbeizen gibt. i würds mit dem machen.

mfg darkday

hab ich auch schon gehört....

Nur das Problem ist sowieso, dass das Magnesium darunter teilweise oxidiert ist, und das muss natürlich weg --> ich muss sie sowieso abschleifen.

Darum zahlt es sich nicht wirklich aus.

Aber welchen Klarlack hat er für die Gabel verwendet? Des würd mich interessieren. :)
Und welche Gabel war es? (bzw. welches Material)

soulman
22-01-2003, 13:08
Original geschrieben von NoWin
Wie kommt man auf die Idee - die Lackierung von den FisherBikes ist doch der helle Wahnsinn :eek: :p

ich hätt zwar supergerne ein gf-bike aber

lack abb...beeee..... ich kanns gar ned aussprechen des garstige wort! bei an fisher??????????
entschuldige bitte, aber warn bei dem typen daham die stiegen vereist? dass er si vielleicht a bissi in kopf anghaut hätt?

übrigens: i hab mein 348tb jetzt auch mit so an mittel vom hornbach abgebeizt und dann mit da malerbürste hellbraun gstrichen! schaut echt super (kacke?) aus!!!.......des is genau so a mödung!

G[ern]OTT
22-01-2003, 14:02
@ llr

abbeizen, wenn möglich, ist auf jeden fall die einfachste Methode, die Oxidation am Magnesium wird denke ich auch durch das Polieren entfernt

llr
22-01-2003, 14:22
Original geschrieben von gernott
@ llr

abbeizen, wenn möglich, ist auf jeden fall die einfachste Methode, die Oxidation am Magnesium wird denke ich auch durch das Polieren entfernt

leider nein....

ich hab schon teilweise was weg geschliffen, und darunter sind immer noch oxidationsspuren.
Und die sind relativ tief, die muss ich halt alle wegschleifen. ;)

Naja, is ziemlich viel Arbeit, aber wird scho lustig werden.

Nur leider komm ich im Moment nicht dazu, drum wirds erst am Freitag/ bzw. Wochenende weiter gehen. :)

NoWin
22-01-2003, 14:31
Original geschrieben von soulman
lack abb...beeee..... ich kanns gar ned aussprechen des garstige wort! bei an fisher??????????
entschuldige bitte, aber warn bei dem typen daham die stiegen vereist? dass er si vielleicht a bissi in kopf anghaut hätt?
Kein weiterer Kommentar notwendig ;) :D

G[ern]OTT
22-01-2003, 14:41
Interessant, habe schon ein paar Gabeln lackiert, so tiefe Oxidationsspuren sind mir aber noch nicht untergekommen.
Auf jeden Fall viel Spaß, poste mal ein Foto wenn Du das Ding poliert hast.

llr
22-01-2003, 17:05
Original geschrieben von gernott
Interessant, habe schon ein paar Gabeln lackiert, so tiefe Oxidationsspuren sind mir aber noch nicht untergekommen.
Auf jeden Fall viel Spaß, poste mal ein Foto wenn Du das Ding poliert hast.

klar mach ich das. :D

im Moment siehts so aus:

http://www.members.a1.net/renew/judy.jpg

Und eben die dunkelgrauen Flecken dort wo ich sie schon abgeschliffen hab sind diese "tiefen" Oxidationsspuren. ;)

punkti
22-01-2003, 18:45
also ich weiß nicht wirklich was ihr mit dem lack von den gf-rahmen habts!! bei meinem ist jetzt schon der lack an zwei stellen durch dir bowdenzüge abgescheuert, und die aufkleber sind auch nicht wirklich haltbar!! -> hier gibts eindeutig abzüge!!

G[ern]OTT
22-01-2003, 18:55
llr
hab ich aber echt noch nicht gesehen, vor allem ist das Ding ja nicht mal alt, ist der Typ immer hinter dem Streuwagen hergefahren ?
Aber ich denke, jetzt kannst Du ja gleich weiterschleifen. Auf gut zugängliche Stellen bist Du schneller, wenn Du mit einer Klinge den Lack abschabst und dann verschleifst.

llr
22-01-2003, 19:33
Original geschrieben von gernott
llr
hab ich aber echt noch nicht gesehen, vor allem ist das Ding ja nicht mal alt, ist der Typ immer hinter dem Streuwagen hergefahren ?
Aber ich denke, jetzt kannst Du ja gleich weiterschleifen. Auf gut zugängliche Stellen bist Du schneller, wenn Du mit einer Klinge den Lack abschabst und dann verschleifst.

naja, diese Judys dürften allg. ein Problem sein..

Dem, dem die Gabel vorher gehört hat ist schon mal eine über den Sommer eingegangen!!

Er hat sie dann getauscht bekommen und eben diese hier gekriegt. Ich muss aber auch dazu sagen, dass er mit dem Bike wirklich bei jedem Wetter gefahren ist, und sicher auch wenn Salz gestreut wurde. (weil er war sicher öfters normal auf der Straße unterwegs... )

Bin auch schon gespannt was daraus wird, aber poliert schaut sie sicher super aus (hab schon mal eine kleine Stelle probiert - ist aber auf dem Photo schon wieder weg, da ich drübergeschliffen hab ;))

Nur haltbar muss sie sein. :D

NoWin
22-01-2003, 19:42
Original geschrieben von botschn
also ich weiß nicht wirklich was ihr mit dem lack von den gf-rahmen habts!! bei meinem ist jetzt schon der lack an zwei stellen durch dir bowdenzüge abgescheuert, und die aufkleber sind auch nicht wirklich haltbar!! -> hier gibts eindeutig abzüge!!
Mein Sugar ist jetzt 3 Jahre alt, nicht mal ein Steinschlag ist am Unterrohr zu sehen, keine Spuren der Bowdenzüge, nichts !!! Steht nicht nur im Keller, es wird schon damit gefahren :D

mikeva
22-01-2003, 20:32
na ja, die pecker, die die gabel hat, sind echt grausam...............

wo die her kommen????????

die standrohre zeigen diese pecker nicht.........grübel.........:confused:
fangen erst oberhalb der v-brake bolzen an...........studier........

war die gabel etwa verkehrt rum einbaut:D

die schleiferei is a so a gschicht...........schaut ma makroskopisch noch aner bohrmaschindrahtbürste aus...........suuuuper.

und die tauchrohre schaun NOCH recht lustig drein, aber wie lange.........kratzer auf der beschichtung und tschüsss............

a echt österreichische wertarbeit...........

man erkennt die liebe zum objekt:D

llr
22-01-2003, 21:02
@mikeva

Die Tauchrohre schaun hinten auch net lustig aus - dort kommt auch der Lack runter.

Und, nein ich machs nicht mit einer Borhmaschine. ;)
Ganz normal, händisch mit relativ grobem Papier.

Wenn kein Lack und keine Oxidationsspuren mehr da sind geh ich mit einem sehr feinen Papier nochmals drüber (um die "tiefen" Rillen vom gröberen Papier raus zu bekommen) und dann wird mit Polierpaste und Poliermittel poliert. :D

kann mir nicht vorstellen dass der Vorbesitzer die Gabel upside-down gefahren ist. :D

llr
21-02-2003, 23:04
Die Vorderseite der Gabel ist mal grob fertig - sprich der Lack und die Oxidationsspuren sind weg.
Is aber noch lang nicht fertig.

Jetzt muss ich sie mal auseinandernehmen und den Lack hinten weg bekommen, wo ich jetzt nicht dazu gekommen bin.

Und polieren muss ich sie natürlich auch noch.

Nur mal so eine Zwischenfrage: was für eine Viskosität hat das "Standard-Judy-Öl"?

Ajo, und zum Abschluss noch ein kleines Bild wie sie derzeit ausschaut.

http://www.members.a1.net/renew/judy2.jpg

G[ern]OTT
24-02-2003, 22:06
Richtig schöne Heimarbeit

sieht ja schon recht gut aus, gleich zerlegen wäre ev. schneller gewesen, aber wie auch immer, wird ein einzigartiges Ding.
Standart ist glaube ich 5w, abhängig von Deinen Vorlieben ( fahrtechnisch ;-) ) kann man aber auch 10 oder 15 verwenden.

sieh mal unter
http://www.rockshox.com/03RSHome/03RSHome.htm

bzw.

http://www.rockshox.com/03RSTechSupport/Downloads/RockShoxOwnersManuals/01RSOwnersManuals/01RSJudyOwnersManual.pdf

greetings gernott

llr
25-02-2003, 22:30
ich danke...

Ich weiß nciht ob zerlegen gleich so gscheit gewesen wäre:

1) weil sehr Viel Staub bzw. feine Späne herumgeflogen sind, und da ist es mir schon noch recht, wenn die Tauchrohre Dicht sind (Dichtung is ja noch drauf)

2) hab ich so gleich das Steuerrohr in den Schraubstock einspannen können und dann mir so hindrehen wie ich es brauchte. Weil die Magnesium-Standrohre will ich net unbedingt in den Schraubstock zwengen.

Mir machen aber immer noch die Standrohre sorgen - ob die dann nach dem Klarlack lackieren haltbar sind... :rolleyes:

Weil die Gabelkrone werd ich nicht lackieren - müsste ja reines Alu sein, so wie auf meiner jetzigen '96er Judy, und dort is es auch blank.

G[ern]OTT
26-02-2003, 00:56
Magst Recht haben

Klarlack sollte ohne Probleme Funktionieren,
ist zwar nicht so beständig wie Pulverbeschichtung, aber sollte reichen. ( wenn Du das Ding nicht zu sehr durch die Gegend schleifst )
Bin mir aber nicht sicher was besser ist, Acryl oder Kunstharz, Kunstharz ist etwas Zäher, Trocknung dauert allerdings lange.

Denke eine oftmalige Kunstharz Lackschicht könnte die beste Wahl sein, aber sicherheitshalber einen Farbenprofi fragen.
Ich habe Rahmen schon mit Auto-Acryl Lackspray lackiert, hat recht gut gehalten, allerdings gegen "abschinden " sollte die Lackschicht etwas dicker sein.

Bei Klarlackschicht über Kleber als Abschlußschicht verwende ich Kunstharzlack. Hier dann am besten einige Tage zm Aushärten auf den Heizkörper legen ( nicht im Schlafzimmer, Lösungsmittel ;-) )

llr
26-02-2003, 22:57
ja, das mit dem Lackieren is a Frage.

Hast du schon mal probiert zu "mischen". Sprich Acryl und darauf Kunstharz bzw. umgekehrt?

Natürlich den einen zuerst trocknen lassen und dann die 2. Schicht mit dem anderen Lack drauf. ;)

llr
16-03-2003, 16:32
So nach ca. 50 Stunden Arbeit schaut das ganze jetzt so aus:
http://www.members.a1.net/renew/judy3.jpg

Ist jetzt so ziemlich fertig - werd sie nur noch ein paar mal polieren, um noch mehr Kratzer raus zu bekommen und dann wird lackiert - hab schon den Acryl Lack daheim. ;)

Zwischendurch war ich doch noch Sandstrahlen (mit Sand) - da die Oxidationsspuren an den Standrohren - dort wo die XXX-Seals sind und wo man mit Papier/Feile/Maschine nicht hinkommt sehr sehr tief waren - jetzt sind kleine "Löcher" dort, aber zumindest is mal das Oxidierte weg. Mal schaun wie lang das mit dem Lack drauf hält.

Und wenn ich die gelassen hätte wär mir dort sicher wieder der Lack aufgeplatzt.

Jetzt muss ich "nur" noch die Gabelkrone Schleifen und polieren.

Aja, und a Öl brauch ich - bei den RS Gabeln steht so viel ich gelesen hab eh nix von einem bestimmten "Gabelöl" - also werd ich da a normales 5w kaufen.

G[ern]OTT
16-03-2003, 17:58
Hut ab
wirklich gut geworden, muß auch mal probieren.

Mischen habe ich schon gemacht, mit zuerst Acryl und dann als Schutzlack Kunstharz.

gernott

NoGravity
01-10-2003, 23:09
Respekt das ding schaut echt fantastisch aus! wie ein Raumschiff *gg* von Alien erschaffen *gg*
aber ich hätts an deiner komplett zerlegt und dann sandstrahlen lassen. und zwar mit einer speziellen ALU Sandstrahlmaschine. Also ich sprich aus erfahrung, weil wir so eine Sandstrahlmaschine in der Schule haben. Da hättest du dir viel Arbeit ersparrt. aber jetzt is a scho wurscht. aufjedenfall schauts echt cool aus!

Mfg.