PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meinung zum 4-Cross



cowan
21-01-2003, 22:06
Also nach intensiven Video studien,Gesprächen mit Bikern die Dual und jetzt 4-Cross fahren,und einholen diverser meinungen von namhaften pros(z.b Klausmann)hab ich mir zu dieser neuen Variante so Gedanken gemacht!
Selber fahre ich,muß ich ja fairerweise sagen noch nicht diese Disziplin,hätte aber Interesse vielleicht.
Kurz um bin ich derzeit der Meinung das ich erstens bezweifle,ob die meisten strecken vernünftig gebaut werden für 4 leute !?
Zweitens,wie ich erfahren konnte,ist es dann meistens,siehe WM
eine fast reine gegenseitige "Abschießerei?!?
<<<<<<<<wenn man vom Start weg nicht vorn ist,hat man kaum meine ich eine normale Chance noch was zu reißen.
Auf meine "alten tage mich dann von rücksichtslosen Abschießen zu lassen,halte ich für nicht leiwand.früher bei der klasischen Dual konnte man doch wenigstens g"scheit nebeneinander Gas geben!
Und anschließend kann ich mir schon vorstellen was Verbände dabei jetzt besser finden_!nähmlich die Wahrscheinlichkeit von Stürzen und Bodyjacks grober natur sind dann ja vorprogramiert!
Es des taugt doch ehrlich denen leuten:mad: wenns ordentlich wenn aufs maul haut!?
Alles in allem sehr fraglich denk ich derzeit!:confused:

pagey
21-01-2003, 23:26
also ich fahr selber duals und in näxter zeit hoff ich auch einige 4cross rennen....

grund für 4cross war es einfach spektakulärer fürs publikum zu machen damit der sport endlich mal auch viell. medien interesse bekommt...xc hats schon schwer genug aber für DH und 4cross interessiert sich in Ö keine Sau..leider

aber auch aus fahrersicht find ich den 4cross viel attraktiver, die duelle sind spannender und die strecken auch geiler weil meist auch fettere sprünge und grössere anlieger...

alles in allem kann ich ihm vergleich mit dem "alten" dual keine negative entwicklung feststellen....ich finds in allen belangen geiler !!



Original geschrieben von cowan
......wenn man vom Start weg nicht vorn ist,hat man kaum meine ich eine normale Chance noch was zu reißen.

eigentlich genau das gegenteil ist der fall, wenn du im dual beim start hinten bist stehen die chancen schlecht, wenn du beim 4cross hinten bist kann vorne aufgrund der duelle noch sehr viel passieren...


Original geschrieben von cowan
....wie ich erfahren konnte,ist es dann meistens,siehe WM
eine fast reine gegenseitige "Abschießerei?!?

naja bei der WM gings extrem fair zu , kaum harte duelle, und fast alle crashes waren eigenverschulden....ich stand erste reihe und hab des gut mitbekommen...

in maribor war ich aúch da gings viel härter zur sache...böser rempler von gracia gegn bootes aus aussichtsloser position...

Christoph
21-01-2003, 23:39
Es ist sicher so, dass bei den Herren nicht unbedingt der beste Biker gewinnt, sondern der mit dem besten Durchsetzungsvermögen (bei den Damen gewinnt immer die Chausson ;) ).
Aber das ist ja gerade das Interessante daran.

Noch extremer ist's bei den Snowboardern, die ja schon seit vielen Jahren BX fahren.
Da sind die männlichen Boardercrosser im Schnitt 1,85 groß, 90kg schwer und gehen auf die 30 zu.
Und wenn man denen zuschaut, dann ist das eben sehr spannend :D
Zum selber teilnehmen ist es natürlich nicht so toll (ich hab das mal bei den italienischen Meisterschaften probiert, nach 2 Läufen war ich komplett blau :D )

Ich kann mich erinnern, 1998 bin ich ein Nauders einen der allerersten Eliminator-Duals gefahren. Davor wurden Dual Rennen auf komplett getrennten Kursen gefahren, und damals hat man dann begonnen, die Kurse ungefähr beim vorletzten Tor zusammenzuführen.
Und das war eigentlich ziemlich langweilig. Weil so weit unten dann meistens ohnehin schon einer deutlich Vorsprung hatte.


Aber wenn man da mit 3 anderen siegeswilligen Fahrern oben am Start steht, dann schießt so richtig das Adrenalin durch den Körper.
Und dann startet der Kampf Mann gegen Mann.
Der Sport spricht wohl die primitivsten Urinstikte in uns an.
Aber grad das ist das Nette dran :p

Außerdem ist's schon oft vorgekommen, dass derjenige der oben noch hinten war, dann von einem Crash der vorderen Leute profitiert hat, und aufgesteigen ist.
Und das steigert natürlich die Spannung, weil man eigentlich bis zum Zieleinlauf nicht sicher weiß wer wirklich gewinnnen wird.

Und wie der pagey gesagt hat, die Strecken sind auch geiler zu fahren.
Nehmen wir den Kurs in Kaprun her, der hatte ja schon fast MX-Dimensionen. Fette Sprünge, hohe Anlieger, echt ein Traum :p
Den hätten sie echt permanent lassen sollen.

Northshore
22-01-2003, 09:47
Original geschrieben von Christoph
Es ist sicher so, dass bei den Herren nicht unbedingt der beste Biker gewinnt, sondern der mit dem besten Durchsetzungsvermögen (bei den Damen gewinnt immer die Chausson ;) ).
Aber das ist ja gerade das Interessante daran.

Noch extremer ist's bei den Snowboardern, die ja schon seit vielen Jahren BX fahren.
Da sind die männlichen Boardercrosser im Schnitt 1,85 groß, 90kg schwer und gehen auf die 30 zu.
Und wenn man denen zuschaut, dann ist das eben sehr spannend :D
Zum selber teilnehmen ist es natürlich nicht so toll (ich hab das mal bei den italienischen Meisterschaften probiert, nach 2 Läufen war ich komplett blau :D )

Ich kann mich erinnern, 1998 bin ich ein Nauders einen der allerersten Eliminator-Duals gefahren. Davor wurden Dual Rennen auf komplett getrennten Kursen gefahren, und damals hat man dann begonnen, die Kurse ungefähr beim vorletzten Tor zusammenzuführen.
Und das war eigentlich ziemlich langweilig. Weil so weit unten dann meistens ohnehin schon einer deutlich Vorsprung hatte.


Aber wenn man da mit 3 anderen siegeswilligen Fahrern oben am Start steht, dann schießt so richtig das Adrenalin durch den Körper.
Und dann startet der Kampf Mann gegen Mann.
Der Sport spricht wohl die primitivsten Urinstikte in uns an.
Aber grad das ist das Nette dran :p

Außerdem ist's schon oft vorgekommen, dass derjenige der oben noch hinten war, dann von einem Crash der vorderen Leute profitiert hat, und aufgesteigen ist.
Und das steigert natürlich die Spannung, weil man eigentlich bis zum Zieleinlauf nicht sicher weiß wer wirklich gewinnnen wird.

Und wie der pagey gesagt hat, die Strecken sind auch geiler zu fahren.
Nehmen wir den Kurs in Kaprun her, der hatte ja schon fast MX-Dimensionen. Fette Sprünge, hohe Anlieger, echt ein Traum :p
Den hätten sie echt permanent lassen sollen.


Natührlich hab ich genau mit euren betreffenden Argumenten gerechnet:D
Betreff der fetten Anlieger unf Sprünge könnte das aber,wie mit äußerst schweren DH Strecken ein "Schritt zurück sein?!denn nicht alle Teilnehmer,sowohl der Lizenz und Sport oder Hobby e.c Fun Klassen haben mit sogenannten FETTEN Teilen so ihre Freude und schon gar nur wenige das hohe trainings Nivou eines Bootes o Lopes oder wer immer?!Oder sollte es ein eliterer Sport
NUR für die besten sein,undalleanderen sind egal?aber gerade die sind es Doch,also die breite Masse die den Sport ausmacht-oder!Wenn man natührlich so wie nur nachden eigenen Möglichkeiten und Wünschen denkt-glaub ich gern das es paßt.
Kaprun laß ich noch gelten,ist ja auch eine WM gewesen,aber find es wichtig,das Strecken für einen Großteil der Fahrer "normal zu fahren sein sollten,und kein Todeskommando darstellen sollten.
Alles in allem wirds natührlich immer verschiedene Ansichten darüber geben,und leider sind hier zu wenige present als dassich meine meinung richtig wieder spiegelt!
und was das Snowboarden betrifft bin ich selber lang genug im Wettkampfzirkus dabei gewesen und im Boardercross hatte ich es nicht anders empfunden.Mit der Spannung habts recht und sicher ist das ein kleiner Vorteil von hinten wenn sich vorne dann die anderen niedermähen:l:

schneiz
22-01-2003, 10:52
also ich find auch das 4X geiler ist wie dual. (zumindest beim zuschauen - selber bin ich noch keinen gefahren).
dass du am start vorne sein musst um zu gewinnen trifft eher für den dual eliminator zu. beim 4X hast da aufgrund der breiteren strecke und der duelle der vorderen fahrer noch mehr überholmöglichkeiten.

denn nicht alle Teilnehmer,sowohl der Lizenz und Sport oder Hobby e.c Fun Klassen haben mit sogenannten FETTEN Teilen so ihre Freude
die sind dann aber meistens so baut dass man sie auch durchrollen kann. also auch für hobby fahrer geeignet - das war ja sogar bei der WM so; sonst hätten die damen glaub ich ein paar probleme kriegt.:D

im grossen und ganzen find ich auch dass der 4X sicher eine bereicherung gegenüber dem dual darstellt

pagey
22-01-2003, 11:20
Original geschrieben von Northshore
Kaprun laß ich noch gelten,ist ja auch eine WM gewesen,aber find es wichtig,das Strecken für einen Großteil der Fahrer "normal zu fahren sein sollten,und kein Todeskommando darstellen sollten.

bei den worldcups können keine "schwachen" fahrer dabei sein also müssen spektakuläre kurse her....und bei unseren nationalen strecken (parschlug, pichla) sind halt jumps drin die man ganz "normal" wie du es sagst rollen kann falls man sich ned traut....zurecht is man dann natürlich viel langsamer.....d.h. trainieren....

so is das überall....snowboarden war ein gutes beispiel....die straight jumps werden immer grösser und die superpipes immer höher....

Roox
22-01-2003, 15:44
Generell werden die Sportarten immer rasanter wilder und auch härter! Die Limits werden nach oben geschraubt!
"normale" Sportler können da nicht mehr mithalten, man muss trainieren, trainieren .....

Die 4Cross bewerbe sind einfach genial für die Zuschauer (teilweise viel interessanter als manche XC Rennen, jedoch leider immer etwas zu kurz !!!), und bieten viel Aktion und spannende Zweikämpfe.

Hoff das sich diese Sportart in Zukunft mehr durchsetzen kann, so das die Medien noch mehr darüber berichten, und diese populärer wird ! (vielleicht resultieren ja dann sogar geile neue Stecken)

Es kann ja ned immer nur Fußball und Ski-foan geb'n :rolleyes:

@ cowan
einen versuch (einstieg) is es sicher wert !

Biker753
22-01-2003, 16:35
wennst fahren willst solltest da aber ein anderes bike kaufen mim big hit kommst ja ned weid

aber so 4x und dual find ich scho supa wills ja a heier foan