PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dual Control außer Kontrolle



burgamaster
20-02-2007, 19:57
Hi Leute!

Fahre seit einem Jahr mit der XTR 2006 mit dual control. Die Anfangseuphorie ist schnell gewichen, zu ungenau gehen die Schaltmanöver über die Bühne. Muss tw. zwei Gänge runterschalten, damit die Kette einen runterspringt... Hat noch wer dieses Problem oder bin ich zu patschert zum Einstellen der Schaltung?

LG, Burgamaster

MalcolmX
20-02-2007, 20:00
klingt nach verschlissenen bowden, oder schlecht verlegten. ein leicht angebogenes schaltauge ist auch noch eine möglichkeit.
ich möchte dual control nicht verteidigen, sehe darin absolut keine vorteile, aber präzises schalten sollte schon drinnen sein...

Racy
20-02-2007, 20:01
Klingt so, als gehöre das Seil nachgespannt -> Ganz nach oben schalten, 5er Inbuss wo das Seil am Schaltwerk angeschraubt is aufmachen, Seil nachziehen bis es schön gespannt is, Schraube anziehen, fertig!

Oder du drehst oben beim Schalthebel die kleine Schraube wos Seil in Hebel reingeht nach aussen bis es wieder normal schaltet;)

Siegfried
21-02-2007, 10:47
, 5er Inbuss wo das Seil am Schaltwerk angeschraubt is aufmachen,


Das darf aber da Papa ned lesen, Racy :devil:

Aber ich glaub auch, dass das nix mit Dualcontrol zu tun hat, sondern dass einfach in der Schaltung selber der Wurm drin ist.

Ich würd wie folgt vor gehen:

-) Schaltzug mal ausspannen und schauen, ob die Anschläge vom Schaltwerk passen

-) Bowden und Züge mal wechseln (hilfts nix, schadets nix)

-) Schaltung einstellen (lassen)

Dann sollte das eigentlich wieder recht gut funktionieren.

Joey
21-02-2007, 11:12
tatsache ist: die dualcontrols sind sehr viel empfindlicher gegen ungereimtheiten im schaltzugsystem als rapidfire hebel.

z.b. kann schon eine original shimano schalthuelle zum kollaps fuehren - naemlich vor allem jene, die von haus aus mit einer fettpackung im inneren versehen sind - weg damit.

am besten trocken verlegen, evtl. silikonfett (kein teflon).

wenn ich mich an meine XTR's erinnere, gabs auch beim schaltwerk eine stelle wo das seil am ausgang direkt am metall reibt - darum wuerde ich dort eine plastikkanuelle einziehen, damit die reibung dort minimiert wird.

was auf alle faelle sehr empfehlenswert ist (entgenen weit verbreiteter laienhafter meinung): Gore schaltzugsatz...dieser muss aber mit sekundenkleber eingeklebt werden (die transparenten innenhuellen in die bowden), um verrutschen entgegen zu wirken, und dauerhaft fehlerloses schalten zu garantieren - die verlegeung des gore satzes sollte aber von geuebten schraubern durchgefuehrt werden, ansonsten kanns teuer werden. Wenn sie mal verlegt sind, hat man lange zeit keine sorgen mehr.