PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unamgenehmes Quietschen und Kurbeltausch



Hobbyradler123
04-03-2007, 21:19
Meine Freundin( :kiss: )hat sich ein Einsteigerrennrad gekauft, und es gab bei der ersten ausfahrt leichte anfangsschwierigkeiten.

1. Ein nervtötendes Quietschen ab der ersten abfahrt. :f:
hat dann durchgequietscht, ganze zeit. es ist nichts im antrieb, weil es quietschte unabhängig davon, ob sie pedallierte oder nicht. Ich vermutete die geräusche von der vorderen nabe kommen...

Frage: Was kann da quietschen? Was kann ich dagegen tun? :confused:


2. Es ist auf diesem Rad ein klassische Kurbelsatz(2 Kettenblätter, große Übersetzungen) montiert. Die zu fahrenden übersetzungen sind einfach zu groß. ich hab mir gedacht: her mit einer Kompakt-Kurbel.

Frage: Muss man schaltwerk bzw. umwerfer umrüsten wenn man die kettenblattzahl nicht verändert(Campa Xenon)? :confused:

Siegfried
04-03-2007, 22:13
1. Ein nervtötendes Quietschen ab der ersten abfahrt. :f:
hat dann durchgequietscht, ganze zeit. es ist nichts im antrieb, weil es quietschte unabhängig davon, ob sie pedallierte oder nicht. Ich vermutete die geräusche von der vorderen nabe kommen...

Frage: Was kann da quietschen? Was kann ich dagegen tun? :confused:


2. Es ist auf diesem Rad ein klassische Kurbelsatz(2 Kettenblätter, große Übersetzungen) montiert. Die zu fahrenden übersetzungen sind einfach zu groß. ich hab mir gedacht: her mit einer Kompakt-Kurbel.

Frage: Muss man schaltwerk bzw. umwerfer umrüsten wenn man die kettenblattzahl nicht verändert(Campa Xenon)? :confused:

Zu deinen Fragen:

1) Ja, eine Nabe kann quietschen. Abhängig davon, um welche Nabe es sich handelt, kann man sie zerlegen und schmieren (Konuslager) oder man versucht es mit Kriechöl, wenns industriegelagerte Naben sind.

2) Umrüsten ist prinzipiell möglich. Die vorhandene Kurbel müsste dann gegen eine Kurbel mit sogenanntem Compact-Lochkreis getauscht werden. Der Lochkreis ist kleiner, als bei normalen ÜBersetzungen und so kann man auch "kleine" Kettenblätter verwenden.

Alternativ wäre ein Tausch auf 3fach an zu denken, wo du aber Umwerfer, Schaltwerk und Kurbel, sowie Schalthebel neu brauchst, also quasie die ganze Gruppe tauschen musst. ist eher die DeLuxe-Lösung und ein Griff in den A****

Hobbyradler123
04-03-2007, 22:27
1) Ja, eine Nabe kann quietschen. Abhängig davon, um welche Nabe es sich handelt, kann man sie zerlegen und schmieren (Konuslager) oder man versucht es mit Kriechöl, wenns industriegelagerte Naben sind.

Muss ich das Laufrad zum Zerlegen der Nabe entspeichen???

Wie funktioniert das mit dem Kriechöl? Und wie erfahr ich, obseine industriegelagerte Nabe ist?

Siegfried
05-03-2007, 09:12
Also das Laufrad brauchst du nicht zu zerlegen. Das geht auch so :D

Ob es eine industriegelagerte Nabe ist oder nicht, erfährst du, wenn du uns postet, welche Nabe es ist (was steht drauf, evtl. am Schnellspanner?). Dann kann man vielleicht etwas mehr sagen.

Kriechöl (WD40 & Co.) sprühst du einfach links und rechts bei den Nabenflanschen rein, das zieht sich dann ins Innere und schmiert (hoffentlich).

...wie gesagt: nur bei industriegelagerten Naben.

roadrunner82
05-03-2007, 09:21
WD40 halt ich für net grad sinnvoll. Greift Gummi an, entfettet und verflüchtigt sich leicht. Also net grad ideal für ein Lager. Wenn allerdings ein Industrielager zu quietschen anfängt is denk ich eh schu vorbei mit dem Lager.

klettermaxi
05-03-2007, 09:34
Alternativ wäre ein Tausch auf 3fach an zu denken, wo du aber Umwerfer, Schaltwerk und Kurbel, sowie Schalthebel neu brauchst, also quasie die ganze Gruppe tauschen musst. ist eher die DeLuxe-Lösung und ein Griff in den A****


?????? :confused:

imho braucht ma ka neues schaltwerk/re. schalthelbel oder?

MalcolmX
05-03-2007, 09:45
nein braucht man nicht. kurbel, linker hebel und umwerfer, das wars...

Siegfried
05-03-2007, 09:52
Na, vorsichtig, Leute!

Wenns 2fach ist, dann ist ziemlich sicher ein Schaltwerk mit kurzem Käfig montiert. Bei 3fach brauchst meines Wissens nach aber langen Schaltwerkskäfig.

...oder bin i da falsch informiert?

Siegfried
05-03-2007, 10:01
Wenn allerdings ein Industrielager zu quietschen anfängt is denk ich eh schu vorbei mit dem Lager.

Da er schreibt, es ist ein "billiges" Rennrad, hab ich die Vermutung, dass es eine konusgelagerte Formula-Nabe oder ein No-Name-Produkt sein wird, aber wissen tu ich´s nicht.

Industrielager fangen üblicherweise erst ab Mavic Aksium-Laufrädern aufwärts an. DT-Swiss wirds sicher nicht sein und obs Billig-Dinger mit Industrielagern gibt, weiß ich nicht.

MalcolmX
05-03-2007, 10:06
Na, vorsichtig, Leute!

Wenns 2fach ist, dann ist ziemlich sicher ein Schaltwerk mit kurzem Käfig montiert. Bei 3fach brauchst meines Wissens nach aber langen Schaltwerkskäfig.

...oder bin i da falsch informiert?
kommt drauf an, ob auch die oargen kombinationen (vorne kleine hinten klein und vice versa) schaltbar sein sollen. verwenden sollte man diese kombis eh nicht, daher reicht denk ich das kurze schaltwerk für 3-fach auch...

roadrunner82
05-03-2007, 10:12
Industrielager habe nicht ich ins Spiel gebracht. Außerdem kenn ich mich bei Rennrädern net wirklich aus. Was aber mit dem Lager welches es auch immer sein mag nix zu tun hat. Kann mir aber sowieso durchaus vorstellen dass grad im RR Bereich Konuslager bevorzugt werden.


WD40 hat aber unabhängig davon auch in einem Konuslager nix verloren. Ebensowenig auf Ketten und auf der Gabel. ;)

Siegfried
05-03-2007, 10:14
WD40 hat aber unabhängig davon auch in einem Konuslager nix verloren. Ebensowenig auf Ketten und auf der Gabel. ;)

Ich werde jetzt hier keinen Streit vorm Zaun brechen, aber erfahrungsgemäß und lt. Homepage (http://www.wd40.de/markenportfolio_wd40_de.php) tut WD40 folgendes:

Rostlöser
Schmiermittel
Kontaktspray
Reiniger
Korrosionsschutz

roadrunner82
05-03-2007, 10:33
Sorry aber des is wie wenn ich auf die homepage von am Quellwunderwasser verweise.
Dass man mit negativen Eigenschaften net grad hausieren geht is klar.
Wuurde außerdem schon sehr oft hier im BB erwähnt.

alkfred
05-03-2007, 11:49
@ hobbyradler:

bevor du jetzt was zerlegen gehst: schau dir mal alls dichtungen an (innenlager, pedal und vor allem naben). dort ölst ein wengerl und schaust, ob´s quietschen weg ist.
weiters schau, ob nicht eventuell die bremsbacken am laufrad schleifen.
außerdem kannst du alle beweglichen teile mal ölen, am besten mit brunox oder ähnlichem.

daß kaputte (und vor allem neue) naben "quietschen" wär mir nämlich neu, egal ob industrie- oder konusgelagert.

Hobbyradler123
05-03-2007, 19:09
also:

auf der nabe steht: Miche Technology(genauso wie am schnellspanner)


Da ich auf dem Bereich Wartung und Reparatur noch nie etwas gemacht hab, hab ich natürlich kein Öl fürs Fahrrad.

Kann ich auch herkömmliches Öl verwenden?
Außerdem hätte ich noch Instrumentenöl(da ich Musik-Student bin)...

Zacki
07-03-2007, 10:15
soweit ich weiss, verbastelt Michè Konuslager, das kamma ganz fein zerpflücken, schmieren und wieder zambastln, keine Schmierversuche mit Kriechöl in dem Fall, und das Instrumentenöl is bestimmt zu teuer dafür, Herr Hobbyradler, bring mir des Werkl einfach rüber, vom 23. host es eh ned weit, und ich bin gezwungenerweise eh daheim diese Woche...

alkfred
07-03-2007, 11:14
yep, miche macht normalerweise konenlager. a gscheites service mit einer ordentlichen fettpackung kann auch bei fabriksneuen naben nie schaden,da würd ich das angebot vom zacki annehmen.
trotzdem tipp ich noch immer bei eienm neuen radl "nur" auf einen schleifenden dichtungsring. a tropferl öl oder a patzerl vaseline wär einfach einen versuch wert ;)

sonina
07-03-2007, 13:04
Hallo,

die Miché-Lager sind Konuslager. Kannst aufmachen, reinigen, neu schmieren, zumachen und neu einstellen. Dazu brauchst Konenschlüssel, mit dem normalen Schraubenschlüssel geht das nicht.

Hab auch solche Lager beim RR von meinem Sohn und auch schon neu geschmiert... Laufen jetzt besser als neue :D

LG

S.

Siegfried
07-03-2007, 13:19
Bei den günstigeren Miche-Naben werden tatsächlich Konuslager verbaut. Die teureren Dinger kommen dann schon mit "sealed bearing", aber mit denen haben wirs eh nicht zu tun.

Zerlegen, putzen, fetten, zusammenbauen, neu Einstellen und die Gummiringerl (sofern vorhanden) mit Vaseline oder sowas schmieren und a Ruh is.

Edit: Ich würds auch vom Zacki machen lassen, wenn er dirs schon anbietet.