PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : selbstbauakku



yellow
12-02-2003, 10:26
irgendwann letztens hat wer was geschrieben von wegen "die Akkus sind grad am Aktivieren".
Habs so verstanden, daß sie mehrfach geladen /entladen werden, damits stärker werden.

wenn man damit fertig ist, dann hat man ja irgendwann mehrere Akkus, die doch a bissl unterschiedlich stark sind.

nun die Frage: wie wird der Akku dann zusammengeschustert?

die stärksten auf die + seite, oder umgekehrt, oder ists völlig egal in welcher Reihenfolge man die zusammenbaut?

aflicht
12-02-2003, 11:03
geduld, junger monn ;)

http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&postid=66833#post66833

theoretisch konnst an haufen zelln kaufn + selektiern, aus de bestn baust dei accupack. bringt oba net viel, de abweichung bewegt si meist im bereich von 2-3%, wenns aus ana guatn fertigung kommen. und sanyo is definitiv guat.
des wichtigste is a wirklich guates lodegerät, fongt so bei 200€ (bausatz im inet) bzw 280€ (fertiggerät bei wienschall) an
http://www.elv.de/Shopping/ArtikelDetail.asp?SessionId=00107521830755016505&Referenz=291%2D21&Gruppe=ST%2DLA&Stufe=2

i hob fertige akkupacks: je 6 eingschrumpfte zelln, schaut so ähnlich aus:

http://www.funktechnik-dathe.de/akkublock.jpg

Sugar1
12-02-2003, 13:40
Original geschrieben von yellow
irgendwann letztens hat wer was geschrieben von wegen "die Akkus sind grad am Aktivieren".
Habs so verstanden, daß sie mehrfach geladen /entladen werden, damits stärker werden.

wenn man damit fertig ist, dann hat man ja irgendwann mehrere Akkus, die doch a bissl unterschiedlich stark sind.

nun die Frage: wie wird der Akku dann zusammengeschustert?

die stärksten auf die + seite, oder umgekehrt, oder ists völlig egal in welcher Reihenfolge man die zusammenbaut?

was du meinst ist das selektieren v. zellen - bringt nur beim einsatz bei wettbewerben (modellflug, dgl.,..) wirklich was.
löte den akku irgendwie inline od. mit lötfahnen zusammen. anschließend ein 3 maliger lade/entladevorgang (um eventuelle spannungsunterschiede auszugleichen) u. das akkupack müßte einsatzbereit sein. wichtig wäre den akku regelmäßig zu entladen (nur NiCd), bei NiMh-Zellen ist auch dies total egal.

lg

Potschnflicker
12-02-2003, 21:14
Original geschrieben von Sugar1
was du meinst ist das selektieren v. zellen - bringt nur beim einsatz bei wettbewerben (modellflug, dgl.,..) wirklich was.
löte den akku irgendwie inline od. mit lötfahnen zusammen. anschließend ein 3 maliger lade/entladevorgang (um eventuelle spannungsunterschiede auszugleichen) u. das akkupack müßte einsatzbereit sein. wichtig wäre den akku regelmäßig zu entladen (nur NiCd), bei NiMh-Zellen ist auch dies total egal.

lg

Kann ich nicht bestätigen!

Auch NiMh-Akkus sollen bis zur Entladeschlußspannung entladen werden. Auch hier gibt es einen Memory-Effekt (wenn auch nicht ganz so ausgeprägt wie bei NiCd).