PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Training im Winter



Daniel
10-08-2001, 08:52
Zu welchem Zeitpunkt hört ihr eigentlich mit dem Training auf, d.h. wann ist für euch die Saison zu Ende? :confused:

Und wie lange macht ihr Winterpause?

Wann beginnt ihr wieder für die neue Saison zu trainieren?

Ich möchte nämlich nächstes Jahr meinen Trainingsumfang steigern und bin am Überlegen ob ich es mir antun soll und schon im November mit dem Grundlagentraining beginnen soll! :s:

stephan
10-08-2001, 13:07
grundlagentraining ab nov is des um&auf beim biken, pause gibts keine, weil biken is a ganzjahressport, des was es gibt sind 1-2 regenerationswochen mit ausgleichssport
schau mal unter thema "wintertraining"

speedy
18-08-2001, 21:38
Kann man für ein GSCHEITES Lauftraining (inbes. Grundausdauer) die Lactat-Pulswerte vom Biken nehmen (+ ein paar Schläge [?]) oder sollte man eine eigene Lauf-Lactat-Test machen?

phgruber
21-08-2001, 12:45
Im Grunde mache ich das ganze Jahr keine Pause beim Trainieren.

Nach meinem letzten Wettkampf (so Anfang Oktober) reduziere ich einfach meinen Trainingsumfang ein bisschen, fahre zB nur mehr solche Touren, die wirklich Fun machen, besonders ausgefallen sind. So mache ich das, bis der Schnee über die Berge hereinbricht und man nicht mehr auf die Gipfel hinaufkommt.

Ab diesem Zeitpunkt kommt dann ein Monat, wo ich nicht aufs Bike steige, sondern vor allem so jeden zweiten Tag laufen gehe.

Wenn dann genug Schnee da ist, packe ich meine Tourenski-Ausrüstung aus und kämpfe mich damit auf die Gipfel. Anfangs eine völlig andere Sportart, doch mit der Zeit wird sie dem Biken immer ähnlicher, denn man kommt auf den gleichen Gipfeln an, braucht zeitlich nicht sehr viel mehr (weils steiler bergauf geht) und man sich auch in ähnlichen Pulsregionen befindet.

Tja, und wenn dann im Frühjahr der letzte Schnee weg ist, ist es im Tal sowieso schon warm genug, dass man mit dem Rennrad wieder auf den Asphalt zurückkehren kann.