PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfolg beginnt im Kopf



Flake
03-05-2007, 10:13
Hallo,
folgende Fragen sind mir am Dienstag in St. Veit aufgekommen. Wer kann mir da helfen, oder bin ich für den Radsport verloren?

Also ich habe das Problem, dass ich es nicht schaffe mich zu motivieren. Soll heißen ich starte hinten, überhole ungern und fahre lieber langsam hinterher und warte auf eine bessere Gelegenheit. Dann komme ich im Ziel an und habe nicht mal geschwitzt. Und einen max. Puls von 150ig. Und könnte die Runde gleich noch mal fahren.

Im Training fahre ich zwar auch eher ruhig, jedoch erreiche ich da ganz andere Pulsbereiche da bewege ich mich so zwischen 140ig und 175ig wenn ich schneller fahre.

Warum kann ich mich beim Rennen nicht motivieren mal an die Grenzen zu gehen?
Wie macht ihr das teilt ihr euch die Rennen ein?

Immerhin schaffe ich es mittlerweile an den Laben vorbei zu fahren und beim Fahren zu essen. Letztes Jahr habe ich immer noch angehalten und eine schöne Pause gemacht.

Sollte ich eventl. beim Training was verändern?
Also ich fahre einmal die Woche mit dem Renner so mit max. 120 – 130ig Puls und dann noch ein zweimal in die Berge so 30 -40 km mit 600 bis 1000 hm, Tempo eher zügig aber nie richtig schnell.

Wer kennt solche Probleme, hatte sie und hat sie gelöst? Denn die Stimmung bei den Rennen möchte ich eigentlich nicht missen, aber immer mit halber Kraft hinterherfahren macht auch nicht wirklich Spaß.

Please help

Gruß
Lars

NoWay
03-05-2007, 10:29
naja am training brauchst ned vü ändern denke ich, aber dir fehlt eindeutig der ehrgeiz beim rennen.

das finde ich eigentlich komisch, weil wenn du schreibst, dass du eh im training einen höheren puls fahren kannst, dann sollte das im rennen ja auch möglich sein.

heast des is a rennen ka trainingsbummelrunde, jeder is dein gegner und nur a überholter gegner is a guter gegner. :D

am besten fangst beim nächsten mal einfach so an, dass du startest wie bisher und jeden den du vor dir siehst überholst, koste es was es wolle und wenn da puls explodiert ;)

na im ernst, probier einfach denen nachzufahren die dich überholen und wenn vor dir einer auftaucht, brauchst dir nur zu denken: den wappler schnapp i mir.

und gfahren wird von anfang bis ende vollgas, einteilen kann ichs mir dann wenn i im ziel bin ;) du müsstest nur mal feststellen, wie lange du vollgas fahren kannst, alles was diese distanz (plus 10km) hat fahrst von anfang an voll, wenns länger wird kannst dir den einen oder anderen anstieg ein wenig einteilen und aufn puls schaun.

NoControl
03-05-2007, 10:41
dir feht eindeutig das rennfahrer gen!!
konzentriere dich mehr auf radwandertage und nicht auf rennen :devil:

erwin0815
03-05-2007, 11:29
Hallo,
Soll heißen ich starte hinten, überhole ungern und fahre lieber langsam hinterher und warte auf eine bessere Gelegenheit. Dann komme ich im Ziel an und habe nicht mal geschwitzt. Und einen max. Puls von 150ig. Und könnte die Runde gleich noch mal fahren.


Ich kenn das Problem. Bei mir is aber eher so das mir noch der "Mut" zum richtigen Renngeknüpple fehlt. Im Training fahr ich zwar schon fast alles. Wenn ich an´s Rennen denke, kommt mir der erste gedanke, was is wenn´s mich beim überholen voll auf die Go haut?. Ich habe somit für mich beschlossen, solange ich diesen Gedanken nicht aus dem Kopf bekomme, werde ich auch bei keinem MTB Rennen starten. (Obwohl bei 2 bin ich schon mitgefahren). Einfach zu meiner und der anderen Teilnehmer Sicherheit.

Wie lange fahrst du schon Rennen?
Vielleicht is es bei dir auch eher eine Unsicherheit. Denn warum startest du von ganz hinten? Ich mache es weil ich keinen Sturz haben will, und mich in dem Startpacket nicht wohl fühle.

Weight Weenie
03-05-2007, 11:35
Probiers mit 24h Rennen Solo!

Das Talent von dir geht mir ab!

Ich fahre sogar die ersten Stunden eines 24h Rennens mit Pulsschnitt 185! :p

hill
03-05-2007, 11:44
-"killing in the name of" von rage hören
-"natural born killer" auf dvd ansehen
-uvm.

dann solltest du bereit sein, ordentlich runterzudrücken!

Tom Turbo
03-05-2007, 12:28
dir feht eindeutig das rennfahrer gen!!
konzentriere dich mehr auf radwandertage und nicht auf rennen :devil:

:rofl: :rofl: unpackbar die Meldung :toll:

beb73
03-05-2007, 12:39
Ich würd mich mal fragen, WARUM du rennen fährst.

wenns nur wegen der schönen strecke wegen ist dann is es ja eh wurscht, wie schnell du bist.
oder weil du hald gerne mal in gesellschaft ein mtb-runde drehen willst.

gibts ein ziel für dich bei einem rennen (mindest-zeit, platzierung?) dass sollte helfen, motivation zu finden.

eleon
03-05-2007, 12:46
-"killing in the name of" von rage hören
-"natural born killer" auf dvd ansehen
-uvm.

dann solltest du bereit sein, ordentlich runterzudrücken!


ich würd eher "kill all the white man" von NOFX empfehlen. die ersten paar minuten im gemütlichen reagge beat damit alle leut schön vorfahren u. danach gibts rambazamba ohne gnade
:rofl:


oder ministry "jesus built my hotrod" is auch net schlecht. aber nur die 12" version

:toll:

NoControl
03-05-2007, 13:02
-"killing in the name of" von rage hören
-"natural born killer" auf dvd ansehen
-uvm.

dann solltest du bereit sein, ordentlich runterzudrücken!

hamburger hill auf DVD geht eventuell auch ;)

NoRun
03-05-2007, 13:04
@flake

oder stell dir vor, daß jeder vor dir eine flasche bier in der trikot-tasche hat. glaubst wie dich das motiviert :D

Tom Turbo
03-05-2007, 13:07
Also ich habe das Problem, dass ich es nicht schaffe mich zu motivieren. Soll heißen ich starte hinten, überhole ungern und fahre lieber langsam hinterher und warte auf eine bessere Gelegenheit. Dann komme ich im Ziel an und habe nicht mal geschwitzt. Und einen max. Puls von 150ig. Und könnte die Runde gleich noch mal fahren.

Du solltest net direkt vorm Start an Joint rauchen :sm: :D

radu
03-05-2007, 13:40
@flake

oder stell dir vor, daß jeder vor dir eine flasche bier in der trikot-tasche hat. glaubst wie dich das motiviert :D

guter tip! thx franz :toll:

hill
03-05-2007, 14:47
ich würd eher "kill all the white man" von NOFX empfehlen.

sencacionell, der is auf meiner glockner-playlist irgendwo auf den ersten 20 minuten drauf - wenns ernst wird ab 50' kommt dann aber doch "paranoid" und "run to the hills"!

weststeirer
03-05-2007, 19:41
Was denkst du denn während einen Rennen?
Hast keinen Bock oder hast Angst vorn überholen?

Ist natürlich schade wennst dein Training so schlecht ins Rennen umsetzen kannst.

giant 12
04-05-2007, 20:17
mir geht es auch so aber ich hab immer die angst das ich mich übernehme und dann den duathlon nich zu ende machen kann .ich lauf am anfang zu langsam weg und dann kann ich am rad nichts mehr gut machen am was kann das liegen.

LBJ
04-05-2007, 20:48
geh Lars, waun du mit deiner Länge mal ordentlich richtig in die Pedale tritts, dann ... jeht die Post ab, ne.

Mann, ... ich hätt eine super Idee , ... schiess dir Coffeintabletten ein, dann is dein Puls von vornherein höher und du kommst auf die 180 Durchschnittspuls. ;) :D (nur kannst dann 2 Tage net schlafen .. . :p)

Coffein (waun daun gleich 400mg) und Ephedrin - Tabletterl auf dem Schwarzmarkt. Obs die auch am Naschmarkt jibt, ne? :D

http://www.andro-shop.com/Diaetprodukte/Coffein-Power-Triple-Pack-200mg-pro-Tabl-Inhalt-3-x-100-Tabl::209.html

Ja ich weiss, es ist Doping, aber du bist eh nicht in der Elite ;)

Tom Turbo
04-05-2007, 21:07
guter tip! thx franz :toll:


Raaadu :s: ,er hat geasagt Bierflasche und net Mumu :rofl:

Flake
04-05-2007, 21:36
soooo
danke erstmal für die tipps
@franz: beim nächsten rennen bekommst du ein bierchen ins trikottascherl und ich hole es mir dan unterwegs ab ;)

@andy: das ist ein super tipp glaube ich, habe heute mal meine heimrunde vollgas gegeben, max. puls 175ig durchschnitt 160ig km 23ig 550höhenmeter zeit 1:04 das waren 15 minuten schneller als sonst...
allerdings habe ich zwei kleine pausen machen müssen um den rücken zu dehnen
jetzt muss ich das nur noch im rennen auch bringen
aber es geht

@all: also denken tue ich meistens an nix, schaue mir die gegend an und rede mit den leuten an der strecke, oder anderen fahren

rennen fahre ich der stimmung wegen, es ist schon nett angefeuert zu werden und mal andere strecken zu sehen als die trainingsrunden. die wandertag nehme ich eh mit gehöre ja zur milliwatt elite ;)

angst vorm überholen habe ich eigentlich nicht, aber ich mag es nicht andere die schon wackelig vor mir herfahren noch eng zu überholen (muss mehr xc fahren)

naja nächstes rennen babenberg die ganz kleine, als test des vollgas durchfahrens

also tausend dank noch mal
jetzt muss ich nur noch alles umsetzen

gruß
lars

willka
04-05-2007, 22:44
he flake, mach ma a renngemeinschaft (wenn ich dann wieder halbwegs so beinand bin). i hab das gleich problem. zusätzlich leg ich sehr viel wert darauf, dass rund um keine anderen fahrer sind, weil die empfinde ich als störend. das heißt ich bin irgendwie immer auf der flucht vor den hinteren und behindert vor denen vor mir.

aber was mir ein bisserl geholfen hat - die sache mental von hinten anzugehen. weil wenns nur noch 10 km sind, weiß ich dass nicht mehr viel passieren kann, da kann ich dann auch richtig gas geben (damits schneller vorbei is).

und der plan war (bevör 17 andere pläne dazwischen gekommen sind) die distanz von hinten nach vorne zu verschieben, das heißt dann halt beim nächsten rennen schon 15 km vorm ende gas zu geben, weil auf den 5 km vor den 10 km kann ja nicht mehr viel schief gehen. usw.

Blooby
06-05-2007, 23:14
Spiel den Jäger, der dann zum Gejagten wird. Einfach logisch die Sache :p

MFG