PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : entscheidungshilfe dirtbike



thaJoE
11-06-2007, 20:00
hallo alle miteinander!

ihr fahre seit jahren mountainbike. nur habe ich in letzter zeit festgestellt, dass ich immer mehr das interesse daran verliere dem sonnenuntergang entgegen zu radeln. also möchte ich etwas neues ausprobieren, wobei sowohl dirtbiken als auch trail fahren mein interesse geweckt hat.

da ich mich aber mit den dafür benötigten bikes eher weniger auskenne, wollte ich mir mal ein paar tips holen.

muss ich mich eigentlich für eine art entscheiden, oder ist es auch möglich mit einem dirtbike à la trail hinternisse zu überwinden (sind dirtbikes dafür nicht zu schwer?)

habe mir im internet ein paar bikes angesehen und wollte nun eure meinung dazu einholen, welche davon für meine zwecke (also beide bereiche, aber eher im stadtbereich) eventuell geeignet wären.

bzw habe ich auch noch das problem, dass ich nicht weiß was besser geeignet ist, singlespeed oder doch lieber mit schaltung. und auch die frage ob federgabel oder doch ohne federgabel besser zu meinen wünschen passt.

meine "engere" auswahl:

GT Ruckus UF 26" Street 2007
http://www.cyclery.de/pd-235750707.htm?categoryId=4

Veltec Perv - Street
http://www.bike-mailorder.de/shop/MTB/Bike-Sets-Bikes/Perv-Street-1-Komplettrad::6425.html

Poison Strychnin Xn
http://www.poison-bikes.de/shopart/1705.htm

Poison Strychnin N Singlespeed Streetbike
http://www.poison-bikes.de/shopart/1704.htm

Specialized P.1
http://www.specialized.com/bc/SBCBkModel.jsp?spid=22158

Specialized P.2 Cromo
http://www.specialized.com/bc/SBCBkModel.jsp?spid=22159

oder doch eines der Koxx Trail Bikes
http://www.koxx.fr/index.php?lg=en_EN&sec=trial&pg=bikes&cty=&cat=&id=HDDB4198b575603ad&md=&btype=bike&pager=4&pager2=1&panel=tech&otype=koxx


ich würde mich sehr über eure hilfe bzw tips freuen!

besten dank im vorraus!

mfg
joe

//ERGÄNZUNG

hab auch noch die beiden gefunden, die beide interessant aussehen, wobei ich mich ebenfalls nicht entscheiden kann, welches besser zu meinen bedürfnissen passt

Haro Thread 8
http://www.harobikes.com/mtb/bikes/thread_8.php

Haro Thread 1
http://www.harobikes.com/mtb/bikes/thread_1.php

nochmals schonmal danke!

Solid_Snake
11-06-2007, 21:28
Servus und willkommen im bikeboard! :wink:

zu beginn möcht ich sagen, dass ich selber street fahre und für diesen einsatzbereich singlespeed für sinnvoll halte und auch verwende.

was für dich aber wahrscheinlich am ehesten in frage kommen würde, wäre ein bike mit schaltung, da ich mir vorstellen kann, dass man für trial auch mal den gang wechselt, je nach hindernis etc. ...

für den anfang würd ich dir zu einer harten federgabel raten, bevor du zu einer starrgabel greifst. einfach aus dem grund, da dir am anfang, die federgabel einige fehler verzeiht, dadurch deine gelenke geschont werden und der spass eher erhalten bleibt ... die grundtechnik lernst du so oder so und wenn du es mal etwas anspruchsvoller angehen möchtest, kannst du dann eine starrgabel nachrüsten ...
für trial ist auch VR + HR-Bremse zu empfehlen (manche dirt-/streetbikes haben nur eine HR-Bremse) die richtig zupacken können ... also würde ich da schon richtung hydraulik gehn ...

wenn du ein bisschen schmalz in armen und beinen hast, dann spielt das gewicht nicht so eine grosse rolle ... natürlich ist es einfacher mit einem leichten bike, aber ich würde nicht auf kosten der stabilität beim gewicht sparen (gerade als anfänger nicht) ...

beim dirten ist das ähnlich ... fürn anfang eher mit ner harten federgabel und wenn du schon ein bisschen übung hast und darauf verzichten möchtest, dann ne starrgabel um die technik zu verfeinern ... hier ist es geschmackssache, ob du mit schaltung oder singlespeed fahren möchtest ...

vorteil von singlespeed ist halt (bei dirt/street):
- kein schaltwerk/schalthebel, das/der kaputtgehen kann
- sehr geringe wahrscheinlichkeit, dass dir die kette mal runterspringt (was sehr gefährlich werden kann)
- so gut wie wartungsfrei

von deinen aufgelisteten bikes gefällt mir persönlich das P1 am besten ... sehr schöner, bewährter rahmen, singlespeed, für meinen geschmack sehr feine geometrie ... hat aber mechanische scheibenbremsen, jedoch hört man von den Avid fast nur gutes ...


hab jez zwar viel geschrieben, aber wohl nicht wirklich weiterhelfen können :D ;)

schreib doch noch ein bisschen mehr ... in welche richtung möchtest du eher gehen?

- mehr trial?
- mehr dirt?

- wie gross bist du und was wiegst du? (sry für die persönliche frage :D )
- etc. ...

je mehr du von deinen plänen preisgibst, desto einfach ist es nen tipp abzugeben ;)


Gruss,
Adam

thaJoE
11-06-2007, 21:47
danke für die schnelle antwort! ich muss sagen, dass mir das schon sehr weitergeholfen hat!

um meine pläne genauer zu beschreiben: also wenn ich mir die örtlichen begebenheiten bei mir in der umgebung so ansehe, dann würd mich mal die aufteilung zwischen dirt und trail so bei ca. 40% zu 60% festlegen. hätte eben aus diesem grund gerne ein bike mit dem beides einigermaßen möglich ist.

danke, dass du auch das mit der größe angesprochen hast, hätte nämlich selbst darauf vergessen. ich hab irgendwo mal gehört, dass man da sehr aufpassen, da gerade beim dirten ein zu kleines bike die bewegungsfreiheit einschränkt. also ich bin ca. 186 cm groß (gewicht: 75 kg - so persönlich is es dann auch wieder nicht *g*). worauf sollte ich denn da bei der größe achten?

also im großen und ganzen hätte ich gern ein bike mit dem ich bei uns im zentrum ein paar hindernisse bewältigen kann (zb treppen, geländer, bänke, tische, usw) - dies aber sowohl nach trail-manier, aber auch etwas gewaagter mit sprüngen. bzw gibt es auch bei uns ein paar echt schöne wege, wo sich auch der eine oder andere kleine hügel zum springen anbietet.

wenn ich mir jetzt das so durch den kopf gehen lasse, was du gesagt hast, schätze ich auch, dass eine härtere federgabel und schaltung sinnvoller wären. (damit fallen auch schon ungefähr die hälfte meiner vorschläge weg *g* - sehr gut, damit ist die auswahl wieder enger)

dennoch tu ich mir bei der entscheidung noch schwer. hab in anderen threads sowohl über haro, als auch über poison oder specialized gutes gelesen.

würde mich über weitere tips oder erfahrungen freuen. bzw über ideen die mir meine entscheidung erleichtern könnten.

(ich weiß, ich stell das ein wenig umständlich an, aber da ich in dieser sparte keine erfahrung habe, wollte ich vorher leute wie euch fragen, die sich damit auskennen)

nochmals danke im vorraus

mfg
joe

monsterTv8
11-06-2007, 23:46
Hallo!

Ich würd dir am ehesten noch zu dem Poison Strychnin XN raten!
Das ist recht stabil, hat einen vernünftigen Preis und hydraulische discs!
Für deine geschilderten Einsatzzwecke sicher eines der besten!

Grüsse :wink:

Solid_Snake
12-06-2007, 12:07
sehr gut, dass du fragst, so ghört sich das auch ;)
is auf jedenfall besser, als zuerst ein bike zu kaufen, und dann im board zu fragen, ob es gut ist :D gibt schon ein paar leute, die diese taktik durchziehen ...


das strychnin is sicher ein gutes bike, aber mir gfallt die kurbel ned, die dran is ... aber bei dem preis, hat man sicher noch was übrig um nachzurüsten, also wärs auf jedenfall ne überlegung wert!

zu deinem einsatzgebiet ... auch wenn trial bei dir überwiegt, würde ich dir zu einem dirt/street-bike raten, weil du damit einfach mehr möglichkeiten hast ...

so ein waschechtes trialbike is halt leider nur was fürs trialen ... dirten geht zwar damit auch sicher, aber ich kann mir vorstellen, dass das nicht so viel spass macht --> breiter lenker, oage geometrie, etc. ...

bei deiner grösse würde ich eher zu nem bike mit langem oberrohr greifen ... was es da für längenunterschiede gibt weiss ich jez nicht ausm kopf, aber vergleich einfach die geometrien der rahmen ...
rahmenhöhe würde ich so klein als möglich wählen ... da hast einfach mehr platz um zu tricksen, mal abzusteigen, etc... und bist wendiger ...

mit 75kg würde ich mal sagen, kommt jedes bike in frage, haltn dich alle aus ;) ... gegen dich bin ich fett ;) :D


über haro kann ich dir nix sagen, hab auch nicht viel darüber gelesen ... mit specialized bist du auf jedenfall auf der sicheren seite, poison dürfte dich auch nicht enttäuschen, allerdings soll das nicht bedeuten, dass die anderen bikes schlechter sind ...

wie schaun deine finanziellen mittel aus? du könntest dir nämlich ein bike ganz nach deinen wünschen aufbauen ...

da könnte man auch an den richtigen stellen sparen ... z.b.: brauchst an einem dirbike kein XT-Schaltwerk bzw. XT-Hebeln ... da reicht ein deore und das ist auch als ersatzteil billiger ... um ein kaputtes schaltwerk wirst du bei ambitionierterem einsatz früher oder später sowieso nicht rumkommen ...