PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die 10 Gebote der Radfahrer



<MM>
29-12-2001, 15:01
[list=1]
Du fährst ein Fahrzeug
Sehen und gesehen werden - in der Reihenfolge
Fahre möglichst nicht auf Radwegen
Gehwege sind tabu
Nutze den Dir zustehenden Raum auf der Straße
Nebenstrecken sind problematischer als Hauptstraßen
Fahre eindeutig und berechenbar
Fahre nach außen offensiv, aber innerlich defensiv
Keine Minderwertigkeitskomplexe
Überprüfe regelmäßig Dein Fahrrad
[/list=1]


ausführlicher Text (http://www.phiger.com/bernd/Radfahren/10Gebote.html#1)

Tommi
29-12-2001, 17:39
Ist wirklich ein interessanter Text. Jetzt müsste man nur noch 10 gebote aufstellen wie sich ein Autofahrer gegenüber einem Radfahrer verhalten sollte.

Manche überholen ja wirklich wie die deppaten etc etc....

trek
29-12-2001, 18:23
und wann wir schon bei denn geboten sind, sollten wir nicht die fußgeher und wanderer vergessen.

Tommi
29-12-2001, 19:06
und hunden!!!:D :) :cool:

Christoph
29-12-2001, 20:24
Original geschrieben von <MM>
Fahre möglichst nicht auf RadwegenHmmmm... mach das mal am Ring. Wünsch Dir viel Spaß dabei!

Mabe
29-12-2001, 20:26
Am Ring is beides gleich schlimm: Auf dem Radweg und auf der Straße...;)

Christoph
29-12-2001, 20:37
Yep, hast recht. Aber die Radfahrer sind ja selber Schuld. Ist ja ziemlich hirnrissig bei Rot den Ring zu queren...
Ich fahr zwar nicht oft in der Stadt mit dem Bike, aber wenn ich das mach dann hab ich immer das Gefühl ein Aussenseiter zu sein. Weil außer mir hält sich da echt niemand an Ampeln und Verkehrsregeln.
Naja, mir soll's recht sein. Da haben wir in der Werkstatt wenigstens immer genug zu tun :D

Mabe
29-12-2001, 20:45
Der Ringradweg an sich is schon eine Fehlplanung. Das Gefährliche sind, find ich, nicht die Ampeln, sondern die Verschwenkungen mit dem Fußgängerbereichen , das ist teilweise echt kriminell, da die Markierungen auch schon schlecht sichtbar sind. daher kommts meistens zu knappen Situationen... Aber auch die Überfahrten auf nicht ampelgeregelten Kreuzungen sind recht gefährlich durch nicht schauende Auto- und Radfahrer. Wenn ich am Ringradweg fahr, schau ich immer doppelt in alle Richtungen, und hoff, daß ich dabei nicht in einen mast krach:D :D

Bernd67
30-12-2001, 00:09
Kann man eigentlich so stehen lassen. Interessant die Betrachtung, daß Radfahren sicherer sein soll als Autofahren.:D

Besonders den Punkt "Fahrrad überprüfen" würde ich so manchen ans Herz legen, wenn ich da so sehe, was da an räudigen Stahlgäulen durch die Gegend fährt.:mad: Frage mich, ob wer die heuer in Kraft getretene Fahrradverordnung kennt (mit den Mindestwerten für Bremsen und Beleuchtung :D)

@Mabe: die Teilung des Ringradwegs in Fußgänger und Radfahrer-Zonen wurde vergangenes Frühjahr aufgelassen! Jetzt können sich Radfahrer und Fußgänger gegenseitig "derschlagen" dort, wenn sie wollen.

Anm.: der Hauptautor des Textes ist vermutlich auch in einer Newsgroup (de.rec.fahrrad) "unterwegs".

Wünsche auf jeden Fall ein konfliktfreies Fahren im kommenden Jahr.

Christoph
30-12-2001, 00:31
Die deutschen Newsgroupfuzzis sind ja die totalen Freaks :D Ich hab da mal vor ein paar Jahren reingeschaut. Ca. 3000 Posts gegen Radhelme. Einfach irre :rolleyes:

Racy
30-12-2001, 01:20
Gegen Helme??? Die müssen ja wircklich verrückt sein. Von mir aus sollte es ja Strafbar sein wenn man ohne Helm fährt. Weil ohne Helm steig i nimmer aufs Bike, außer wenn i 3 Meter fahr oder so.

MfG. Race-Driver

Christoph
30-12-2001, 01:56
Die haben ganz logische Erklärungen dafür.
Wer einen Helm trägt fährt nämlich entsprechend unvorsichtiger (weil er ja geschützt ist) und verletzt sich deswegen erst recht. So risiko-pseudo-kompensationsmäßig.
Alles klar?

Bernd67
30-12-2001, 03:22
Original geschrieben von Christoph
Die haben ganz logische Erklärungen dafür.
Wer einen Helm trägt fährt nämlich entsprechend unvorsichtiger (weil er ja geschützt ist) und verletzt sich deswegen erst recht. So risiko-pseudo-kompensationsmäßig.




Ein Helm beugt nur Kopfverletzungen vor (ist mir vor Jahren ohne Helm passiert, katapultierte mich damals in der Dunkelheit über eine Absperrkette :f: ). Beim Geländebiken fahre ich sicher nicht ohne, aber beim Einkaufen um die Ecke sollte es nicht unbedingt notwendig sein. Einen 100%igen Schutz gibt es sowieso nicht, sonst müßte ich mich jedesmal anziehen wie ein Downhill-Fahrer, was nicht unbedingt praktisch ist....

Aber eines
BITTE KEINE GESETZLICHE HELMPFLICHT das wäre zum :k:

Das hat in Ländern, wo dies verordnet wurde, den Leuten das Radfahren vergällt.ich hoffe es gibt hier keine so lange Helmdiskussion - es soll jede/r wissen was er/sie braucht.

Racy
30-12-2001, 10:59
Dann sollten sie das Gesetz mit den Rückstrahlern, Klingeln und den ganzen Schas abschaffen weil des ist ja wircklich lächerlich. Ich halte mich eh net drann und da bin i ja sicher net der einzige oder????!!!!

MfG. Race-Driver

realbiker
30-12-2001, 11:43
MR. X kauft sich ein Scalpel Team um 100.000.- (Schilling) ~ 7000 €, dann MUSS der Verkäufer sagen, da jetzt Rückstrahler,..... PFLICHT sind muss er noch 500.- (~ 36 €) für des Zeugs zahlen ...... :mad: IS DES NET LÄCHERLICH ???:confused:

Aber jetzt kommt das Beste alle BIKES müssen bis glaub i Ende 2003 mit dem Zeugs ausgerüstet sein !!! :(

Stellt euch vor, ihr fahrt auf der Strasse, plötzlich hält euch ein Polizist/Gendarm auf und sagt euch dass ihr Strafe zahlen müsst...... Dann hilft nur mehr
"Ja Herr Inspektor, schreibens ihnen die Nummer auf ..... " :p

Naja is glaub ich eher sinnlos drüber zu diskutieren, weils sowieso schon beschlossene Sache is ..... :mad: !!!

holger
30-12-2001, 14:04
http://www.downhill.at/10gebote.htm

Christoph
30-12-2001, 15:01
Original geschrieben von realbiker
MR. X kauft sich ein Scalpel Team um 100.000.- (Schilling) ~ 7000 €, dann MUSS der Verkäufer sagen, da jetzt Rückstrahler,..... PFLICHT sind muss er noch 500.- (~ 36 €) für des Zeugs zahlen Hmmm... Dann würd ich dem Händler sein Scalpel aber gleich wieder dort stehen lassen. Weil das Scalpel wird mit Sicherheit so wie alle anderen Bikes bereits mit Reflektoren geliefert. Alles was dann noch fehlt um bei guter Sicht fahren zu dürfen ist die Glocke (ca. 40,- ÖS, 3,- €).

Roox
30-12-2001, 21:44
...oider auf mein Bike kommen ned solche scheiss Rückstrahler !!
Eine Glocke kann ich mir vielleicht eher noch einreden lassen
aber bringen tut's die eigentlich auch ned:


Wenn man an Personen, die den Weg versperren, vorbei will und klingelt, merken diese es erst wenn du schon längst wieder weg bist (!) Seitdem fahr ich meist ohne klingln vorbei (ist fast sicherer für beide "partein")

Manche reagieren überhaupt nicht, und wollen ihre Sturheit durchsetzen (hab ich leider auch schon zur genüge erlebt). Und wer ist dann der DUMME ?? --> na der Biker, weil dann schaun gleich wieder alle Leute; selbst wenn man sich auf einem Radweg befindet und der Fußgänger die REGELN nicht beachtet (!)

Dann gibt es solche die total "überreagieren". Ich meine diejenigen die beim einfachen klingeln sofort auf irgend eine Seite hüpfen, naja das kann natürlich fatale (lethale) Folgen mit sich führen. Hab ich selber erlebt (bergab), zum Glück haben die Bremsen gut gebissen, sonst .....


achja um der Polizei nicht zu viel zu "spenden":
-> Gelten eigentlich auch reflektierende Aufkleber ??

Racy
30-12-2001, 22:12
Na sicher gelten Aufkleber weil Rückstrahler sind Rückstrahler oder net???

MfG. Race-Driver