PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mavic UST



Mabe
30-12-2001, 15:37
Da ich heuer neue Laufräder brauche steh ich jetzt vor dem Problem: Schlauchlos oder nicht:confused:
Ich hab mich ein bissl umgehört und auch die Reviews unter mtbr.com gelesen. Einerseits schwören manche auf UST und haben NIE Probleme (realbiker:D ) andererseits gibts massig Probleme mit lockeren Speichen, Luftverlust, schwachen UST-Reifen, Unrundlauf, Speichenbrüchen (vor allem Crossmax) usw. Mich würden euer Erfahrungen mit UST interessieren und was ihr von den 3 (Mavic)-Möglichkeiten hält: Crossmax, Crossroc, oder X3.1 :confused: :confused:

stephan
30-12-2001, 16:09
vagiss ust = Unglaublich Schwer & Teuer

nimm an fetten reifen ala hutchinson mosquito/python 2.0 den kannst mit 2bar fahrn und hast sicha kann durchschlag => als "rückversicherung" nimmst an conti-latex schlauch

hab in flachau auf der vorletztn abfahrt an durchschlag ghobt (bei 3bar mit conti explorer) daß de 517er hin war, der mantel war a zum dauneschmeißn aber bin mit 3bar ins ziel kommen (den schlauch fahr i jetz nu auf der trainingsgarnitur)

pwt-laufradsatz = 1350g & 4500öS
hutchinson = 2x 480g & ca 850ös
conti latex = 2x 125g & ca 350ös
felgenband = 2x 20g & 50 öS
= 2600g & 5750 öS

crossroc ust = 1850g & 4000öS
hutchinson ust = 2x 850g & ca 1400öS
= 3550 & 5400öS

des is 1 kg (rotierende masse!!!!) bei gleichem preis und wennst jetz sagst nimm crossmax ust bist imma nu um 700g schwerer und übern preis brauchst dann nimmer redn
außerdem wennst beim ma doch an defekt hast kriegst entweder auf de schnelle den reifen ned owa oder des ventil ned raus
kenn genug fälle wo ust a schaß is und i hab mit conti & latexschlauch heuer keinen einzign defekt ghabt

cu

Racy
30-12-2001, 17:15
I würd ma eher schon Laufräder mit Schläuchen nehmen weil mir die Schlauchlos a bisserl zu schwer sind und teuer noch dazu. Meine empfehlung wären: Mavic X517 ceramic + HÜGI 240 und schwarze DT- Swiss Speichen. Wären noch billiger und sind einiges leichter. Aber des musst selber wissen hauptsache ich fahr da bei den Rennen davon.

MfG. Race-Driver:)

NoPain
30-12-2001, 18:21
ich kann Dir die Mavic CrossMax UST empfehlen

bis auf einige Achter durch eingefahrene Äste hatte ich noch nie ein Problem ... und die Äste hätte wohl kein Laufrad überlebt.

Die Reifen sind bei mir komplett dicht - verlieren weniger Luft als mit Schläuchen wenns länger steht und das Fahrgefühl ist eindeutig besser. Das liegt aber nicht nur am niedrigen Luftdruck von 2 - 2.5 Bar sondern, dass sich die Luft schön gleichmässig im Reifen verteilt und net der Schlauch dazwischen reibt (glaub ich).

Gewichtsmässig ist der Unterschied net so org ... hab vorher die Z-Max 2.1 gehabt ... der hat auch weit über 600g gehabt und die Michelin Wildgripper haben jetzt 630g glaub ich - dafür sparst Dir die 150g fürn Schlauch und bist pannensicher ...

Der Preis ist aber sicherlich ein Argument.

Seas!

P.S. wennst den Reifen aufziehst sprüh die Felge und den Reifenrand mit einem flüssigen Silikonspray ein - dann flutscht der Reifen schön drauf und popped schon bei 3-4 bar richtig in die Felge - ausserdem ist er dann WIRKLICH dicht. Das Silikon bremst sich schon nach der ersten Ausfahrt von der Felgenflanke.

Mabe
31-12-2001, 13:49
.... 1 UST-Totalverweigerer (stephan), eine Alternativmeldung (Race-Driver) und ein Fan von UST (NoPain). Jetzt bin ich genauso gscheit wie vorher. Gibts wirklich nicht noch mehr unter den Bikeboardern (außer realbiker und Daniel), die UST fahren:confused: :confused:

Weiß wer irgendwas von den Bontrager Race Lite Tubeless Laufrädern:confused: Es muß ja nicht immer Mavic sein:D

realbiker
31-12-2001, 14:25
Der Bontrager Laufradsatz is zwar verdammt leicht ABER der kostet Listenpreis so ungefähr 1800 Mark .... !!!:mad:

Da is Mavic noch billig dagegen......!!!:D

@ Stephan

Du musst aber auch sagen dass Fahrer wie du mit ~ 55 Kilo (geschätzt) keine Probleme damit haben !!!

Was is aber wenn Fahrer wie ich (70 kg) oder noch schwerere Fahrer damit fahren ??? Ich hab mit den Contis jedenfalls keine gute Erfahrung (immer Ventilrisse ...)!!!
Da wäre dann die Beste Lösung ein Hutschinson in 2.3 wenns net Tubeless sein soll ......... !!!:p

phgruber
31-12-2001, 14:25
Ein Bikerkollege von mir, dem auch das Bikeshop gehört, wo ich alles kaufe, jammerte auch darüber, dass er nicht wisse, ob er denn jetzt UST empfehlen könnte oder das Gegenteil.

Aus diesem Grund ist bei seinem neuen Bike für 2002 jetzt UST dran (wie bei mir), denn anscheinend ist UST wohl etwas, was man halt einfach selber ausprobieren muss.

Wenn es passt o.k., und ansonsten bei Totalausfällen muss man halt während dem Jahr das System wechseln.

Mabe
31-12-2001, 15:28
@phgruber
Es darf aber bei einem System, das so 8000 ATS kostet, keine Totalausfälle geben, das muß einfach funktionieren, so seh ich das. Drum fällts mir auch so schwer mich für was zu entscheiden. Ehrlich gesagt war's früher viel einfacher: Ich hab mir meine Mavic Crossmax gekauft (mit Tube), draufgegeben und jetzt nach 5 Jahren ohne Probleme müssens halt aus Altersgründen runter, so muß es sein!!!
Darum tendier ich auch eher zu den billigeren CrossRoc oder X3.1..., aber Totalausfälle sollten nirgends vorkommen;)

@realbiker
Tja, 1800DM für Laufräder is a bissl wahnsinnig:( :(

Das Gewicht spielt eigentlich nur eine Nebenrolle, der Laufradsatz muß einfach sicher, langlebig sein und sollte keine Probleme machen. Dafür bin ich auch bereit EIniges zu zahlen;)

soulman
31-12-2001, 18:55
kauf dir einen satz x3.1, lass ihn dir mit dt-revolution 2,0-1,8-2,0 und dt alunippel mit dt-lock einspeichen, dazu ein velox felgenband. jetzt hast einen laufradsatz mit dem du alles machen kannst. dann probierst halt einen tubeless reifen deiner wahl und wenns a schas is, fährst das system eben wieder mit schlauch und deinen favorisierten reifen. weil der vorteil von ust ist ja dass man damit alle reifensysteme fahren kann.
auf diese weise ist es auch möglich besonders leichte laufradsätze zu einem top-preis zu bekommen. ausser den crossmax (von bontrager red ma lieber erst gar ned...) sinds ja alle gewichtsmässig nicht so berühmt.