PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fox talas RLC oder RL??



jonnyx
26-10-2007, 12:37
Mir stellt sich die Frage ob man die Druckstufenverstellung der RLC unbedingt braucht, oder ist die "überflüssig".
Sonst sind ja beide gabeln gleich, oder?

JoeDesperado
26-10-2007, 13:24
ich hab von einer 05er Talas rl auf eine 07er RLC gewechselt.
die low-speed-compression wirst du nur dann brauchen, wenn du das durchsacken der gabel an hohen stufen verhindern willst, das funktioniert halbwegs gut (aber nicht berauschend).
viel interessanter finde ich aber, dass du bei der RLC die möglichkeit hast, über das einstellbare blow-off ventil eine art plattform zu erhalten, so dass du eine auslöseschwelle für's lockout definieren kannst. funktioniert sehr gut und ist recht praktisch.

andererseits ist der aufpreis von einer RL zu einer RLC - gabel unverschämt hoch, wie immer bei fox...:rolleyes:
soll heißen: wenn du die RL günstig bekommst, würde ich an deiner stelle keinen gedanken an eine RLC verschwenden ;)

FloImSchnee
26-10-2007, 13:37
Ich fahre eine RLC und mir taugt das C schon recht. Ich würde im Einzelhandel dennoch aber niemals eine Fox kaufen --> viel zu teuer.

Eine RockShox Revelation gibt's häufig um's halbe Geld...

gerison
26-10-2007, 18:11
Fahre eine 05er TALAS RL, und ja, ich vermisse die Druckstufeneinstellung.

so long

M.C
26-10-2007, 18:32
Fahre eine 05er TALAS RL, und ja, ich vermisse die Druckstufeneinstellung.




Fahre eine 07er TALAS RL und vermisse die Druckstufeneinstellung nicht.

M.f.G

jonnyx
26-10-2007, 18:35
Glaub auch wenn man die Verstellung hat, benutzt wird sie selten.
Einmal einstellen und gut, oder doch nicht?

JoeDesperado
26-10-2007, 19:28
bei mir nicht, hängt ganz von der abfahrt ab. schnelle trails - keine LSC, technische stückerl - ~2/3 LSC aufgedreht.

FloImSchnee
26-10-2007, 20:29
Glaub auch wenn man die Verstellung hat, benutzt wird sie selten.
Einmal einstellen und gut, oder doch nicht?Nein. Wie auch JoeDesperado gesagt hat, drehe auch ich sie für steileTrails etwas zu. Für extreme, überschlagsgefährdete Steilstufen auch u.U. ganz zu.

Zur Wippunterdrückung ist's auch ganz nett, wenn ich Lockout wegen gelegentlicher Schläge nicht verwenden will.

Dennoch: ich finde es nicht so wichtig, dass ich deswegen einen Aufpreis >50-100 Euro zahlen würde.

gerison
26-10-2007, 23:57
Nachtrag: warum Druckstufeneinstellung eine gute Sache ist.

Mit der Druckstufe stellst Du den Widerstand ein, den die Gabel einem abzufangendem Schlag entgegensetzt. Je heftiger die Schläge ausfallen, desto höher musst Du die Druckstufendämpfung einstellen, damit die Gabel nicht durchschlägt und vice versa. Die Stärke der Druckstufendämpfung wird also von dem Dir präferierte Gelände und Fahrweise vorgegeben.
Verzichtest Du auf eine Einstellung der Druckstufe, kann es sein, dass die werkseitig getroffenen Einstellungen dazu führen, dass die Gabel oft durchschlägt(was unangenehm ist), bzw. du den Dir eigentlich zur Verfügung stehenden Federweg nie ausfährst (was schade ist) wenn Dein Körpergewicht vom "Normfahrer" abweicht.

Mit der Einstellung der Druckstufe kannst du deine Gabel optimal an deine Fahrweise und an das Gelände anpassen.

Und noch weiter:
Den Sag legst Du mit der Federhärte bzw. mit dem Luftdruck bei Luftgabeln wie der TALAS fest.
Solltest Du z.B. Bei deinem Fahrstil mehrmals durchschlagen ("packking up", das über die Zugstufe zu regeln ist einmal außen vorgelassen) bliebe Dir ohne Druckstufeneinstellung als erste Lösung nur den Luftdruck zu erhöhen.. dann ist aber auch der SAG weg, womit die Gabel auch nicht mehr so arbeiten kann wie sie sollte. Fazit: keine gute Lösung.
Alternativ kannst Du, so wie ich bei meiner alten Pilot, nur mit der Viskosität des Gabelöls experimentieren bis die Gabel so arbeitet wie Du es willst. Das funktioniert, ist aber eine riesen Sauerei und wieder nicht flexibel.
Solltest Du im Winter fahren musst Du damit rechnen, dass die Viskosität des Öls abnimmt und Deine Gabel wiederrum anders anspricht (Die Gabel federt nicht mehr so weit ein wie gewohnt>Du nutzt den vollen Federweg nicht aus). Wenn Du die Druckstufe einstellen kannst, kannst Du Dir auch hier leicht helfen. Sonst bleibt wieder nur Gabelölwechsel.

Sollte Dir das aber alles ziemlich wurscht sein, weil Du das Biken eher unkompliziert angehen möchtest, dann kannst Du Dir den Aufpreis auf die RLC sparen, ansonsten weißt Du was zu tun ist.

so long
gerison

jonnyx
27-10-2007, 12:14
Hab verstanden, da ich einfach nur fahren will, eher die RL.

7maniac
27-10-2007, 22:19
hab eher den eindruck daß die druckstufe bei der RLC selbst ganz geöffnet zu stark gedämpft ist und verbessert die RL mit dem gleichen problem nicht sehr, das einstellbare blowoff ventil hat aber schon was- gibts bei der 80er und 100er auch als RLT
gruss marcus

FloImSchnee
28-10-2007, 12:46
Den Eindruck habe ich nicht.