PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simplon MTB Carbon Rahmen beschädigt



ka.steve
03-11-2007, 23:16
Ersuche euch um eure fachliche Meinung. Ein Freund von mir hatte heut mit seinem Simplon-Carbon-MTB einen Sturz, dabei hat der Rahmen an der linken hinteren Sattelstrebe einen ca. 2 cm langen Riss davon getragen.

1. Frage: gibts Reparaturmöglichkeit??

2. Frage: wie verhält sich der Hersteller in so einem Fall, gibt es da auch - wie z.B. bei Kuota - einen günstigen Rahmentausch nach einem Unfall??

Zacki
04-11-2007, 10:55
so wie´s klingt, is der Rahmen im Eimer, reparieren kamma da nyx, Hersteller direkt amschreiben, ob was geht, aber wenn die Garantie/Gewährleistung abgelaufen ist....:(

valley
04-11-2007, 11:07
Sollte grade bei Simplon kein Problem sein - ich würde gleich zum Händler (Verkäufer des Rahmens) gehen. Die haben auch immer einen superschnellen Draht zum Werk / zur Firma!! :toll:

Siegfried
04-11-2007, 12:20
Scheiß Plastik-Dreck :devil: Bin i froh, dass ich ihn wieder los hab. :D

Ich würd mich hier auf keinen Fall auf irgendwas einlassen. Rahmen nötigenfalls von Simplon anschauen lassen und tauschen, wenns unklar ist, was es ist.

der.bub
04-11-2007, 12:49
Sollte grade bei Simplon kein Problem sein

:rofl: dachte ich auch mal...

valley
04-11-2007, 14:00
Scheiß Plastik-Dreck :devil: Bin i froh, dass ich ihn wieder los hab. :D

Ich würd mich hier auf keinen Fall auf irgendwas einlassen. Rahmen nötigenfalls von Simplon anschauen lassen und tauschen, wenns unklar ist, was es ist.

Was fährst' Du denn jetzt?? Mythos?

ka.steve
04-11-2007, 14:42
so wie´s klingt, is der Rahmen im Eimer, reparieren kamma da nyx, Hersteller direkt amschreiben, ob was geht, aber wenn die Garantie/Gewährleistung abgelaufen ist....:(

ist ganz neu, also Garantie seitig kein Thema.

Wie verhält sich simplon im Allgemeinen, bei solchen Dingen???

Weight Weenie
04-11-2007, 14:47
1.) Simplon ist nicht mehr das was es mal war bei Garantiefällen

2.) Hat ein Sturzschaden nichts mit einem Garantiefall zu tun.

bugmtb
04-11-2007, 15:49
1.) Simplon ist nicht mehr das was es mal war bei Garantiefällen


So ist es, fragt mal den jff welche Erfahrung er mit Simplon machte :cool:

Fladi18mmol
04-11-2007, 17:15
So ist es, fragt mal den jff welche Erfahrung er mit Simplon machte :cool:

was war mit dem jff seinen rahmen-garantie:confused::confused:

muss ich mir meine razorblade bestellung nochmals überlegen, speziell RH 56

was meint ihr zu der haltbarkeit des razorblade in RH 56 (im renneinsatz)

GO EXECUTE
04-11-2007, 17:40
1.) Simplon ist nicht mehr das was es mal war bei Garantiefällen

Inwiefern hat sich was geändert ? :)

Simplon ist auch bei mir in der engeren Auswahl für nächstes Jahr.

Weight Weenie
04-11-2007, 17:43
Früher waren sie auf einem Level mit Scott. Alles wurde möglich gemacht - die Kunden standen an erster Stelle.

Heutzutage hört man eigentlich nur noch dass sie nichts mehr austauschen. Jeden Garantieanspruch irgendwie abwürgen.

GO EXECUTE
04-11-2007, 17:55
Früher waren sie auf einem Level mit Scott. Alles wurde möglich gemacht - die Kunden standen an erster Stelle.

Heutzutage hört man eigentlich nur noch dass sie nichts mehr austauschen. Jeden Garantieanspruch irgendwie abwürgen.Dann würde dir also die Entscheidung zwischen einem Scott Scale 20 und einem Razorblade nicht schwer fallen. :D

Weight Weenie
04-11-2007, 18:01
Definitiv nicht.

Ein Beispiel:

Ich hab vor einigen Wochen meinen 3 Jahre alten Scott Scale Limited Rahmen eingeschickt. Grund: Carbonstütze hatte sich im Rahmen festgefressen!

Nach 8 Tagen kam ein nagelneuer Scott Scale Limited 2007 Rahmen. inkl. WCS Carbon Steuersatz.

Nachdem ich aber am alten rahmen eine Carbonklemme verbaut hatte hab ich ihnen noch ne mail geschrieben ob es irgendwie möglich wäre die zu bekommen. Hat mich ja mal 90 Euro gekostet das Teil.

3 Tage später war auch noch die Klemme da!

Top Service - das bei Scott normal ist!!:love::toll:

(jo)hannes
04-11-2007, 18:02
Inwiefern hat sich was geändert ? :)

Simplon ist auch bei mir in der engeren Auswahl für nächstes Jahr.


was wurde aus deinem BMC projekt?

lg
hannes

valley
04-11-2007, 18:06
..... jedenfalls eine sehr aufschlussreiche Diskussion - für mich als langjährigem Simplon Fahrer (Mythos 2003). Allerdings hatte ich auch noch nie einen Schaden.

GO EXECUTE
04-11-2007, 18:13
@Weight Weenie: Danke, so was hört man gern:) ,überhaupt wenn man einen guten Freund als Scott Händler an der Hand hat :D
Na mal schaun was sich so ergeben wird.


was wurde aus deinem BMC projekt?

lg
hannesSeas Hannes.:wink: BMC hat nun einen Vertreter für den EU Raum. Eine Firma namens GROFA (http://www.grofa.com/doc_data/kategorie_mtb.shtml) mit Sitz in Deutschland. Laut Auskunft meines Händlers, vertreiben die Rahmen von BMC nicht mehr einzeln und das Komplettrad entspricht Preis u.Ausstattungsmäßig überhaupt nicht meinen Vorstellungen :f:
Somit haben die mein BMC Projekt schon im Ansatz abgewürgt.:s:

Derzeit warte ich noch auf eine Antwort von ihnen ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt einen Rahmen einzeln zu bekommen.;)

(jo)hannes
04-11-2007, 18:15
@Weight Weenie: Danke, so was hört man gern:) ,überhaupt wenn man einen guten Freund als Scott Händler an der Hand hat :D
Na mal schaun was sich so ergeben wird.

Seas Hannes.:wink: BMC hat nun einen Vertreter für den EU Raum. Eine Firma namens GROFA (http://www.grofa.com/doc_data/kategorie_mtb.shtml) mit Sitz in Deutschland. Laut Auskunft meines Händlers, vertreiben die Rahmen von BMC nicht mehr einzeln und das Komplettrad entspricht Preis u.Ausstattungsmäßig überhaupt nicht meinen Vorstellungen :f:
Somit haben die mein BMC Projekt schon im Ansatz abgewürgt.:s:

Derzeit warte ich noch auf eine Antwort von ihnen ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt einen Rahmen einzeln zu bekommen.;)

bei deinem händler gibt es aber doch den team 02 rahmen zu kaufen?!?!

lg
hannes

GO EXECUTE
04-11-2007, 18:19
bei deinem händler gibt es aber doch den team 02 rahmen zu kaufen?!?!

lg
hannesJa ein Stück hängt noch dort, allerdings in 19", sonst würd der schon mir gehörn :D und mit wachsen schauts Essig aus.:rofl:

(jo)hannes
04-11-2007, 18:20
Ja ein Stück hängt noch dort, allerdings in 19", sonst würd der schon mir gehörn :D und mit wachsen schauts Essig aus.:rofl:

:) verstehe.

Fladi18mmol
04-11-2007, 18:54
Ja das mit SCOTT stimmt ! Top Rahmen u Service fahre ja auch einen Scale Ltd Rahmen bei Bergrennen u der is Top :toll:
bis Dato auch keine Probleme

sollte bei Simplon doch wohl auch so sein:confused:

ka.steve
04-11-2007, 18:55
Jetzt seit ihr aber etwas vom Thema meiner Frage abgekommen, was soll ich meinem Freund raten, wie soll er sich verhalten??

Kennt wer Ansprechpartner bei Simplon??

wuphi
04-11-2007, 18:57
der fuxl arbeitet bei simplon, der kann dir sicher weiterhelfen!

Weight Weenie
04-11-2007, 19:01
Jetzt seit ihr aber etwas vom Thema meiner Frage abgekommen, was soll ich meinem Freund raten, wie soll er sich verhalten??

Wenn es ihm die Mühe wert ist dann soll er zu seinem Händler gehen und dort schildern was passiert ist! Der wird dann alles einleiten!

Der Rahmen wird zu Simplon geschickt und die werden dann den garantieanspruch ablehnen oder ein Kullanzangebot erstellen.

GO EXECUTE
04-11-2007, 19:12
Wie soll er sich verhalten??
So wie es Weight Weenie geschrieben hat.

Außer dem Riß wird man sicher noch andere Sturzspuren sehen.
Wenn er versucht, die Burschen für doof zu verkaufen werden sie ihn zu recht in die Wüste schicken; also Karten auf den Tisch und auf professionelle Hilfe (Kulanz hoffen ).;)

.....und wenn dein Freund neues zu berichten hat, dann informier uns bitte darüber :)

6.8_NoGravel
04-11-2007, 19:58
Wenns wirklich ein kapitaler Sturz war dann wirds auf Garantie auch bei Simplon schwierig werden. Der Monostay beim Hinterbau dürfte aber generell ein Schwachpunkt beim Gravity sein, denn ein Kumpel hatte da vor 1 1/2 Jahren mal einen Riss was aber innerhalb einer Woche auf Kulanz erledigt war und vor kurzen hab ich beim Eybl mit einem gequatscht der das selbe Problem hat und derzeit auf Kulanz verhandelt.

Für mich wars der Grund mir ein Mythos zu kaufen und hochwertig aufzubauen. Mein neues MTB-Plastikteil ist ein Trek und der hält hoffentlich ewig.

Wenn man aber keine Sturzspuren sieht sondern nur den Riss dann würd ich das mit dem Sturz bei der Garantieabwicklung auch nicht unbedingt rausposaunen.

Weight Weenie
04-11-2007, 20:05
Wenn man aber keine Sturzspuren sieht sondern nur den Riss dann würd ich das mit dem Sturz bei der Garantieabwicklung auch nicht unbedingt rausposaunen.

:rolleyes:

6.8_NoGravel
04-11-2007, 20:17
:rolleyes:

Hast recht, sag die verdammte Wahrheit die kriegens sowieso raus und dann bist nicht nur angeschissen sondern kommst wegen der Notlüge auch noch in die Hölle.:devil:

Weight Weenie
04-11-2007, 20:35
Vor allem sitzen dort aber keine Blödis. Die wissen schon was mit so einem Rahmen angestellt wird.

jff
04-11-2007, 21:05
Da wird nach meinen Erfahrungen mit Simplon gefragt.

Bin in den letzten Jahren 2 Gravitys gefahren. Beim ersten war soweit alles OK.

Beim Nachfolger (1 1/2 Jahre alt) hab ich heuer im Sommer bei der Reinigung im Oberrohr ein paar Längsrisse entdeckt. Sturz hab ich mit dem Bike auf jeden Fall nie einen gebaut und geklemmt wurde der Rahmen auch nie an der Stelle - keine Ahnung woher die Risse stammen.
Nur kurz: Bike eingeschickt - von Simplon beäugt - nicht als Garantiefall erklärt (trotz 5 Jahre Rahmengarantie :confused:) - Angebot um 580.- einen Austausch.
Rahmen ist jetzt bei den Werkstoffwissenschaftern auf der Uni Leoben. Möchte damit abklären ob ein Materialfehler vorliegt und ob somit ein Garantieanspruch besteht. (Erste Meldung zufolge deuten einige Querrisse im vorderen Bereich des Oberrohres darauf hin).

Bin auf jeden Fall von Simplon doch enttäuscht. Tja, es gibt ja noch genug andere gute Radmarken am Markt (siehe Logo) - muss ja nicht genau Simplon sein! Ob der exzessive Leichtbau zielführed ist, sei damit in Frage gestellt...

Randolph_Carter
05-11-2007, 11:27
Wenn ich mir das so durchlese, und es stimmt... dann bin ich doch von Simplon enttäuscht. Ist doch schade, wenn man seine Kunden mit Qualität und Garantie wirbt und dann anscheinend versucht sich aus der Schlinge zu ziehen. Das sind ja keine Forstinger-Räder...
Aber ich glaube, da muss man jeden Fall einzeln beurteilen:
z.B.: Kapitale Sturz mit CC in Freeridegelände gegen Risse ohne ersichtlichen Grund sollte anders behandelt werden. Und wenn man Bikes im preisrahem zwischen 2250 und 5000 € anbietet, sollte ein tolles Kulanzangebot immer drinnen sein. Ein verlorener Kunde kostet 20 neue...

ka.steve
05-11-2007, 17:06
Von wegen tolles Kulanzangebot!!

Bisheriger Stand: Händler sagt, da gibt´s - seitens des Herstellers nyx - empfiehlt eine Reparatur. Nach kurzem Überlegen gibt er 10% als Werksunterstützung von sich. Stellt aber in Aussicht - bei Gelegenheit - mit dem Vertreter zu sprechen. Was aber - seiner Erfahrung nach - nicht viel bringt.

Auf der einen Seite versteh ich´s, wenn man selber was kaputt macht, dann betrifft´s ja den Hersteller nicht. Fakt ist aber, dass GUTE Marken für solche Fälle vorsorgen, und dem Kunden - zu super Konditionen - neue Rahmen zur Verfügung stellen. Vermutlich nicht zuletzt darum, weil ansonsten ein Wechsel zu einem anderen Produkt logischer Weise nahe liegt.

Wenn ich so überleg, dann fasse ich folgend zusammen: mei Freund hat die Ar-karte gezogen, hat anscheinend einen schwachen Händler erwischt, der sich nicht traut einer noch schwächeren Marke - im Interesse seines Kunden - auf den Zahn zu fühlen. Das ist MEIN subjektives Empfinden in diesem Fall !!

alberto
05-11-2007, 17:42
...muss hier auch mal meine senf dazu geben! meien freund hatte auch grosse probleme mit simplon. sein nagelneuer garavity rahmen hat bei der 5. ausfahrt im bereich des hinteren sattelrohrs einen riss bekommen! nyx sturtz oder so...nach 5monatigen hin und her mailens kam das angebot um 550.- einen neuen rahmen kaufen zu können! meiner meinung nach eine frechheit!

lg
alberto!!!

6.8_NoGravel
05-11-2007, 18:24
...muss hier auch mal meine senf dazu geben! meien freund hatte auch grosse probleme mit simplon. sein nagelneuer garavity rahmen hat bei der 5. ausfahrt im bereich des hinteren sattelrohrs einen riss bekommen! nyx sturtz oder so...nach 5monatigen hin und her mailens kam das angebot um 550.- einen neuen rahmen kaufen zu können! meiner meinung nach eine frechheit!

lg
alberto!!!

Richtig, darum fahr ich jetzt wieder Trek (Die Rahmengarantie bei denen ist der Wahnsinn) und selbst mein Pavo hab ich vor 2 Wochen wieder abbestellt denn seit´s der Eybl verkauft fährts ja schon beinahe jeder dritte - da fahr ich lieber mein "altes" Pride weiter bis es auseinanderkracht - hoffentlich ist da kein Schalter eingebaut dass es nach ablauf der Garantie explodiert.

xtroman
05-11-2007, 22:07
Meine Herren wenn ich da an mein altes Scott von 2003 denke, 2x hatte die hintere Schinge und einmal der Rahmen Risse, jedes Mal wurde anstandslos innerhalb 1-2 Wochen der Rahmen bzw. die Schwinge getauscht, inklusive kompletter Ummontage selbstverständlich.... (einmal hab ich sogar ein Ersatzbike für eine Woche bekommen :D) :toll:

richirich0
05-11-2007, 23:03
finde es schadedas eine firma die so schöne bikes baut so viel wert auf die kundenzufriedenheit legt!

mir kommt vor simpoln wird so wie merida, jeder hat eins, und es ist nix besonderes mehr dran

headhand
05-11-2007, 23:28
...wenn man selber was kaputt macht, dann betrifft´s ja den Hersteller nicht.
Genau hier liegt der Hund begraben, inwiefern war man selber schuld? Plastikbomber sind m.M. generell anfälliger auf Totalschäden bei Crash als Aludosen. Doch es bleibt die Frage ob die Industrie auf lange Sicht immer wieder Kunden finden wird, die dieses Missverhältnis zwischen Preis und Benutzbarkeit akzeptieren. Ein MTB benutzen schließlich viele nicht nur zum Posen, die Hersteller sollten nicht nur am Gewicht, sondern auch an der 'Unzerstörbarkeit' feilen. Natürlich haben ja die Hersteller eigentlich gar kein Interesse die Carbonrahmen unkaputtbar zu machen, da kaufen ja die Crashpiloten keine neuen mehr!:devil:

Weight Weenie
05-11-2007, 23:34
finde es schade das eine firma die so schöne bikes baut so viel wert auf die kundenzufriedenheit legt!


Du findest es schade dass die Firma wert auf Kundenzufriedenheit legt?:p:devil:

6.8_NoGravel
06-11-2007, 13:01
mir kommt vor simpoln wird so wie merida, jeder hat eins, und es ist nix besonderes mehr dran

Yup so ist es, heute verkaufts der Eybl, demnächst bekommst du sie in jeder kleinen Sportabteilung im Shopping Center und nächstes oder übernächstes Jahr zum halben Preis auf EBAY.

6.8_NoGravel
06-11-2007, 13:03
Bin schon gespannt wie sich die RAZORBLADES im Bruchtest schlagen. :devil:

GO EXECUTE
06-11-2007, 13:09
Bin schon gespannt wie sich die RAZORBLADES im Bruchtest schlagen. :devil:

Auf Grund Euer Erfahrungen muß ich mir das noch sehr genau überlegen als Razorbladetestpilot für 2008 zu unterschreiben. ;)

Nyx is fyx. :D aber alles möglich

6.8_NoGravel
06-11-2007, 17:05
Auf Grund Euer Erfahrungen muß ich mir das noch sehr genau überlegen als Razorbladetestpilot für 2008 zu unterschreiben. ;)

Nyx is fyx. :D aber alles möglich

Es gehört schon viel Mut dazu ein Rad im ersten Modelljahr zu kaufen, vor allem wenn man das Teil selbst bezahlen muss und nicht zur Verfügung gestellt bekommt.

kaleb
06-11-2007, 17:40
Muß wohl jedem klar sein das ein Carbon Rahmen für Stürze
nicht geeignet ist.
ich kann ja mit einem Auto auch nicht gegen eine Wand fahren und
dann vom Hersteller Garantie-Ersatz verlangen.
:devil:

ka.steve
06-11-2007, 18:08
Muß wohl jedem klar sein das ein Carbon Rahmen für Stürze
nicht geeignet ist.
ich kann ja mit einem Auto auch nicht gegen eine Wand fahren und
dann vom Hersteller Garantie-Ersatz verlangen.
:devil:

Naja, ganz so is es ja net, sagt ja keiner, dass er was geschenkt will. Aber, in der Rad-branche hat sich das - bei guten Herstellern - mittlerweile durchgesetzt, dass eine die beim Austausch kräftig unterstützen.

Der Grund liegt ja auch klar auf der Hand: wenn man mit einem MTB einen sturz erlebt, gibt man vielleicht auch ein Bisschen dem Radl die Schuld (weggerutscht, überfedert, .....). So, jetzt is es nunmal kaputt, somit wird die Summe für einen neuen Rahme fällig. Muss ich jetzt - als Radfahrer - die gesamte Summe aufbringen, tritt vermutlich 100%ig der Fall ein, dass es ein Rahmen einer anderen Marke werden wird. Man will ja auch mal was anderes probieren und zudem hat man mit dem vorigen Radl Pech gehabt.

Um dies eben zu vermeiden und den Kunden von der Marke zu überzeugen, gibts eben logisch denkende Hersteller, die dann - wenns mal "eng" wird - ihre Kunden unterstützen und net im Regen stehen lassen.

Is ja beim Auto auch ähnlich, ich kenn nicht viele, die nach einem Totalschaden auf ihrem Wrack sitzen geblieben sind, weil ihnen der Händler nicht geholfen hat, indem er es zurückgenommen oder verwertet hat, um so für den Kunden die Aufzahlung geringer ausfallen zu lassen. Dann gehts noch weiter, mit Gratisleihwagen, gute Kondition bei Neukauf usw. usw. alles ganz normal, oder???

Fakt is, einer machts, der andere hat´s net nötig; ist dann jedem seine Sache, bei wem er sich wohler fühlt. Und, bitte net vergessen, wir reden hier von einem "Qualitätshersteller", der sich mit den Besten messen möcht!!!?? Bei der Produktqualität vielleicht, aber gehört net auch Kundenservice und Unterstützung zum Vergleich von Qualität!!

Zacki
06-11-2007, 18:10
Muß wohl jedem klar sein das ein Carbon Rahmen für Stürze
nicht geeignet ist.


Wenn das so klar ist, warum wird das Material dann im Offroad-Bereich überhaupt eingesetzt? :rolleyes:

6.8_NoGravel
06-11-2007, 19:08
Muß wohl jedem klar sein das ein Carbon Rahmen für Stürze

:devil:

Daher Herstellerangabe: Nix fahren, weil kanns dich schmeissen, nur für Vitrine, Autodachträger und als Verzierung für Eisdielenfahrradständer gedacht.

Aus leidvoller Erfahrung kann ich nur sagen mich hats auch mit Carbonrahmen schon gscheit hingehauen und der Rahmen lebt trotzdem noch, Alu hingegen hab ich schon geschrottet.

ka.steve
06-11-2007, 19:26
Hab mit dem Standpunkt von @Kaleb a nyx anfangen können, deshalb bin ich auch in meiner Antwort erst garnicht drauf eingegangen.

Bin nämlich auch grundsätzlich der Meinung, dass nicht zwngsläufig Carbon schneller kaputt gehen MUSS als Alu.

Destructer
06-11-2007, 21:19
Karbon is ja prinzipiell steifer als Alu nur wennst das eine oder das andere deppatt dawischt is beides hin, egal ob Alu, Carbon, Stahl oder weis Gott was.
Ich hoffe du bekommst ein gutes Kulanzangebot, da ich doch sehr hoffe das wenigstens Simplo noch ein bissi Wert auf Kundenzufriedenheit legt.

Mfg. Destructer

ka.steve
06-11-2007, 21:24
Karbon is ja prinzipiell steifer als Alu nur wennst das eine oder das andere deppatt dawischt is beides hin, egal ob Alu, Carbon, Stahl oder weis Gott was.
Ich hoffe du bekommst ein gutes Kulanzangebot, da ich doch sehr hoffe das wenigstens Simplo noch ein bissi Wert auf Kundenzufriedenheit legt.

Mfg. Destructer

Nein, das einzige Angebot, was es gibt, waren läppische 10%!! Und die kamen vermutlich vom Händler selber, der ja schon vor dem Telefonat mit dem Hersteller vermutete, dass es nyx gibt.
Das Bike is jetzt am Weg zur Reparatur. Und, die Folge is nix Anderes, als dass sich mein Freund schon jetzt nach einem anderen Produkt umsieht, weil er das Vertrauen verloren hat.

MalcolmX
06-11-2007, 23:19
Karbon is ja prinzipiell steifer als Alu nur wennst das eine oder das andere deppatt dawischt is beides hin, egal ob Alu, Carbon, Stahl oder weis Gott was.
Ich hoffe du bekommst ein gutes Kulanzangebot, da ich doch sehr hoffe das wenigstens Simplo noch ein bissi Wert auf Kundenzufriedenheit legt.

Mfg. Destructer

aber einem stahlrahmen kannst ein pflasterl übers wehwehchen drüberschweissen, bei carbon schauts da schlecht aus...

Destructer
07-11-2007, 13:50
Nur is das Pflaster wieder ne Schwachstelle die zum verhängis werden könnte.
Ich persönlich hät zwar gern nen Carbon Rahmen aber das spielts im mom leider net^^

Mfg. Destructer

GO EXECUTE
07-11-2007, 14:16
Es gehört schon viel Mut dazu ein Rad im ersten Modelljahr zu kaufen, vor allem wenn man das Teil selbst bezahlen muss und nicht zur Verfügung gestellt bekommt.So mutig war ich schon einmal bei einem Alufully . Gab auch einige Schwierigkeiten, allerdings hat die Firma immer nachgebessert und selbst nach Ablauf der Garantie eine gebrochenen Hinterbauschwinge anstandslos ausgetauscht. Kommentar seitens der Firma: So etwas darf nicht sein. Firma: Stevens. :toll:

Wie immer gesagt wird sollte man bei Carbon zumindest auf einen Hersteller vertrauen, der schon einige Erfahrungen auf diesem Gebiet hat. Dafür bin ich auch bereit den geforderten Preis zu bezahlen.

Ich hab auch kein Problem mit dem Material Carbon (noch nicht :D ), wo ich aber sauer werde ist, wenn sich Hersteller aus der Garantie rausmogeln wollen und den Kunden im Regen stehen lassen.

Deshalb bin ich auch verwundert über Eure negativen Erfahrungen mit Simplon. Hätte ich ehrlich nicht gedacht. Zu einer perfekten Marke sollte auch ein perfektes Kundenservice gehören.

Für Sturzschäden muß man sich allerdings selbst bei der Nase nehmen.;)
Dafür kann weder das Material noch der Hersteller etwas dafür und das Carbon in so einem Fall teurer ist als ein Aluröhrl ist wohl auch jedem klar ;)

6.8_NoGravel
07-11-2007, 15:40
Ich hab auch kein Problem mit dem Material Carbon (noch nicht :D ), wo ich aber sauer werde ist, wenn sich Hersteller aus der Garantie rausmogeln wollen und den Kunden im Regen stehen lassen.



So is es, persönlich hab ich auch noch keine negativen Erfahrungen mit Simplon gemacht, jedoch leider schon einige gute Freunde und Bekannte. Wenn ich schon so viel Geld hinlgege dann soll sich das Wenigstens beim Kundenservice bezahlt machen sonst kann ich mir ja gleich den Carbonrahmen beim Dicounter kaufen (TIP: BORNMANN CICLI B der neue No Saint Carbon schwarz weis um 600 Euronen)

Ist auch der Grund warum ich jetzt wieder zu Trek gewechselt bin, da ist die Garantie schon aufgrund von einem sehr guten Händlerkontakt noch nie ein Problem gewesen. Aber auch den neuen Trek Renner werde ich mir erst im 2. Modelljahr kaufen, denn da gibt es sicher noch einiges zu verbessern (Klemmung integrierte Stütze, Innenlagerkonstruktion).:love:

ka.steve
07-11-2007, 16:38
Ist auch der Grund warum ich jetzt wieder zu Trek gewechselt bin, da ist die Garantie schon aufgrund von einem sehr guten Händlerkontakt noch nie ein Problem gewesen. Aber auch den neuen Trek Renner werde ich mir erst im 2. Modelljahr kaufen, denn da gibt es sicher noch einiges zu verbessern (Klemmung integrierte Stütze, Innenlagerkonstruktion).:love:

Sau blöd gelaufen, der Test, gell!! Sowas sollte bei einem Trek nicht passieren. Ich halt viel von der Marke, auch die Renner sind wirklich top.
Aber, da sieht man, wie so Kleinigkeiten - wie angerissene Sattelstütze - den Start eines Produkts bremsen.

Die Hersteller habens a net leicht, da hilft nur eins: :U:

Chris M
07-11-2007, 17:02
Definitiv nicht.

Ein Beispiel:

Ich hab vor einigen Wochen meinen 3 Jahre alten Scott Scale Limited Rahmen eingeschickt. Grund: Carbonstütze hatte sich im Rahmen festgefressen!

Nach 8 Tagen kam ein nagelneuer Scott Scale Limited 2007 Rahmen. inkl. WCS Carbon Steuersatz.

Nachdem ich aber am alten rahmen eine Carbonklemme verbaut hatte hab ich ihnen noch ne mail geschrieben ob es irgendwie möglich wäre die zu bekommen. Hat mich ja mal 90 Euro gekostet das Teil.

3 Tage später war auch noch die Klemme da!

Top Service - das bei Scott normal ist!!:love::toll:

Da kann ich was anderes erzählen.Hatte ein CR 1 um 6000,- und nach 2 jahren ist der Klarlack abgeplatzt auf der Hinterbaustrebe. Scott meinte das ist keine reklamation und mich blöd sterben lassen.Hat sich zum glück erledigt da mich ein Autofahrer abgeschossen hat.

Chris

6.8_NoGravel
07-11-2007, 17:10
Sau blöd gelaufen, der Test, gell!! Sowas sollte bei einem Trek nicht passieren. Ich halt viel von der Marke, auch die Renner sind wirklich top.
Aber, da sieht man, wie so Kleinigkeiten - wie angerissene Sattelstütze - den Start eines Produkts bremsen.

Die Hersteller habens a net leicht, da hilft nur eins: :U:


Besser denen passierts beim Test als mir nach dem Kauf.

Ist dir eigentlich auch schon mal aufgefallen das die besten Testnoten in Bikezeitschriften jene bekommen welche die fetteste Werbung schalten. Vermutlich aber nur Zufall.:devil:

ka.steve
07-11-2007, 17:10
Ich denke, dass man bei diesen Dingen nicht auf die Händlerseite vergessen sollte, wird halt unterschiedlich sein, wie der jeweilige Händler, dem Hersteller gegenüber, Stellung bezieht.
Auch wie er sich mit dem Vertreter versteht, wieviel er verkauft, usw. usw.

Entscheidend wird das "Gebräu" aus Hersteller & Händler sein. Der Kunde muss in jedem Fall damit leben.