PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gute GAbel für anfänger???



big_ben
19-11-2007, 19:25
moinsen......ich hab mir ein bike zusammenstellen lassen,dass die neue suntour duro D von 2008 drinne hat....jetzt hab ich ja schon die erfahrung gemacht,dass die vorgänger nach paar monaten gewaltiges spiel hattn,aber mein händler des vertrauen hat mir versichert,dass die von 2008 bessa sein soll und kein spielen bekommen soll.Jetzt wollt ich ma eure meinung dazu wissen,und wenn se negativ sind, dann vllt einige vorschläge für geeignete federgabeln für einen anfänger wie mich in einem gutem preisniveau

MalcolmX
19-11-2007, 19:30
die duro ist an sich keine schlechte gabel, vielleicht ein bisserl schwer, aber wart mal ab wie sie funktioniert, und ob sie wieder so schnell eingeht.

NoStyle
19-11-2007, 19:50
eine marzocchi mx comp ist mein tipp... billig, robust, einfach und fast unkaputtbar...

Fl0
19-11-2007, 20:27
eine marzocchi mx comp ist mein tipp... billig, robust, einfach und fast unkaputtbar...

jo kann ich nur zustimmen. Ich hab vor 2 wochen bei ebaY eine fast neue MX PRo um 100€ geschossen. und die gabel ist echt saugeil.

Siegfried
19-11-2007, 20:55
Die MX-Serie von Marzocchi ist sicher eine Idee. Was man auch nehmen könnte, wären die Magura-Gabeln aus dem Vorjahr. Ronin und Asgard lieferten bei mir eine sehr gute Vorstellung ab.

Was man sich auch anschauen könnte, wäre von Magura die aktuelle Odur. Zwar Stahlfeder aber sehr ok.

Wenn du auf Rockshox gehen möchtest, dann würd sich z.B. die Recon anbieten bzw. gibts auch immer mal wieder Reba´s (SL-Ausführung) die sehr günstig her gehen.

big_ben
21-11-2007, 11:47
jo....danke ertstma,
mir wurde jetze auch ma ne maitou stance blunt angeboten,wie sieht es mit diesem "geschoss" aus???

NoStyle
21-11-2007, 12:02
manitous sind empfindlicher was die wartung angeht - beim ölwechsel muss da sehr genau gearbeitet werden... heute geht eine gebrauchte marzocchi bei ebay raus:

http://cgi.ebay.at/Marzocchi-Marathon-S-2002-Doppio-Air_W0QQitemZ190172835393QQihZ009QQcategoryZ100533 QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

die hat noch die ecc-kartusche, was ich für das beste lockout-system überhaupt halte...

big_ben
24-11-2007, 11:52
und zwar hat mein händel die deore scheidenbremsen ne richtig eingestellt bzw festgeschraubt........weil wenn ich bremse, bremst es zwar,aba ich bleibe nicht stehn,d.h. es kann nur öl auf die scheibe draufgekommen sein.
kann ich das öl einfach so mit verdünnung abrubel ,oda was wäre das beste,ohne die scheibe zu demontieren
muss ich dann die bremsbeläge auch noch wchseln,da diese ja auch etwas öl abbekommen haben müssen

NoStyle
24-11-2007, 13:13
muss nicht nur eine fettige scheibe sein;

ist die bremse entlüftet worden?

du musst sowohl die scheibe selbst als auch die belege entfetten - die chemische keule ist das einfachste mittel. eventuell kannst du die belege auch abfeilen. dann gäbe es da noch den backofen - empfehle ich aber eher ungern...

big_ben
24-11-2007, 14:05
na die scheibenbremsen von deore tun sich ja eigentlich selba entlüften
........also muss ich wohl oda übel alles abbauhen und mit verdünnung alles abreiben,oda wie

dime
24-11-2007, 14:08
Um auf das ursprüngliche topic zu kommen :

Ich hatte am Bike eine RockShox Dart 3 mit Lockout vom Lenker aus. die habe ich nach 3 Wochen gegen einen Marzocchi Mx Pro ETA mit 100mm getauscht und war von dem Unterschied mehr als erstaunt.

Keine Geräusche mehr von der Scheibenbremse in den Kurven - und das ETA System ist auch eine Wucht - Vom Lenker ist es leider nicht bedienbar - wäre das Sahnehübchen ;-) - Ich kann dir die MX Marzocchis nur empfehlen ....

Im Frühjahr wird es ein neues Rad geben - mal schauen was dann für eine Gabel drauf sein wird.

lg

Sascha

st. k.aus
24-11-2007, 15:30
na die scheibenbremsen von deore tun sich ja eigentlich selba entlüften
........also muss ich wohl oda übel alles abbauhen und mit verdünnung alles abreiben,oda wie

aha wie das ...

big_ben
24-11-2007, 16:12
was.....wie die sich entlüften oda iwe

Siegfried
24-11-2007, 16:17
Ich kenne im Bikebereich eigentlich keine einzige Scheibenbremse, die sich selbst entlüftet.

Entlüften ist noch immer gute, ehrliche Handarbeit, zu der man neben einem Entlüftungskit (Schläuche, Spritze, Auffangbehälter,...) auch die passende Bremsflüssigkeit benötigt.

Dass mit selbstentlüftend kannst getrost vergessen.

dime
25-11-2007, 19:21
Da gäbe es eine gute Gabel+passables Bike+problemlose Bremsen zum guten Preis :D

http://nyx.at/bikeboard/Board/thread_75960_Biete:_Cube_Acid_Disc