PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung Naben: 240 IS vs Deore XT



Mike001
29-11-2007, 19:51
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mir ein neues Bike zu kaufen.

Problem: ich hab folgende Auswahlmöglichkeiten:

Felge: DT Swiss XR 4.2d
Nabe: DT Swiss 240 IS

oder

Felge: DT Swiss X 430 Disc
Nabe: Shimano Deore XT


Preisunterschied 300€

Zahlen sich diese 300 € mehr aus?

Wie schauts mit der Haltbarkeit aus?

Welche Kombination ist stabiler?

Welche Erfahrungen habt ihr mit den unterschiedlichen Komponenten?



Ich hab vor in den nächsten Jahren auch bei MTB Rennen mitzufahren. Es steht vorher intensives Kilometerfressen auf dem Programm. Kann man sagen dass die DT Swiss 240 IS wesentlich länger hält als die XT? Geringerer Wartungsaufwand?


Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen?



Danke!!

Lg Mike

FloImSchnee
29-11-2007, 20:00
Zahlen sich diese 300 € mehr aus?Meines Erachtens: nein, außer du bist bei Rennen weit vorne.

Sehr viele XT-Naben überleben meiner Beobachtung nach viele tausend Kilometer ohne Schaden, so auch meine.
Nachtrag: ich hab von ungewarteten XT-Naben gesprochen.

Zacki
29-11-2007, 20:02
Hi
erstmal willkommen im BB :wink:

Du wirst wahrscheinlich wieder an Glaubenskrieg auslösen mit der Frage...:D

Ich persönlich bin der Meinung, dass der Unterschied von 300.- nicht wert ist, sich 1x im Jahr eine halbe Stunde Arbeit zu ersparen...
Konuslager wie die XT müssen halt ab und zu gereinigt und geschmiert werden, und einstellen sollt ma´s auch können, das erspart man sich bei den 240ern, halten tun die und die, leichter wern die 240er sein, aber € 300.-...da muss eine alte Frau lang drum stricken, und das Einstellen der Konuslager zu erlernen is ned sooo schwer, da biete ich mich gern als Hilfe an, ich hab das schon ab und zu gemacht :D

Alles in allem wär´s mir das nicht wert, ich fahr seit ewig die XT, ohne Probleme, und Ersatzteile dafür kosten an Bettel, gib die 300 für was anderes aus ;)

st. k.aus
29-11-2007, 20:04
zuerst mal
ist gegen die xt(konus)naben nichts zusagen
funktionieren nach ordentlicher fettpackung und lagerspieleinstellung sehr lange sehr gut
dt swiss 240 sind ganz anders gelagert und nicht wirklich notwendig
es gibt noch weitere alternativen:
http://www.actionsports.de/Laufraeder/Laufrad-Specials/Nope-N75-Atmosphere-disc-Sapim-CX-Ray-Laufradsatz::10888.html
hab´ ich mir selbst geleistet -> 1A!

Supermerlin
29-11-2007, 21:02
XT-Naben funktionieren einfach gut - so lange man ihnen nicht zu grobe Sachen zumutet, ganz vorne mit dabei. Ist halt nur Shimano - aber das funktioniert wenigstens.

lg, Supermerlin

MalcolmX
29-11-2007, 21:04
einziger schwachpunkt sind imho die achsen, aber die kann man ja sehr einfach gegen stabilere tauschen... und bei cross country fällt das genau gar nicht ins gewicht.

hope pro2 sind ncoh ungefähr gleich leicht wie dt240, kosten nur etwa die hälfte, und funktionieren auch gut.

Supermerlin
29-11-2007, 21:06
einziger schwachpunkt sind imho die achsen

An die Erzählungen vom Hubschraufer hab ich dabei denken müssen - der hatte vor einiger Zeit ein paar verbogene zu reparieren :rolleyes:

lg, Supermerlin

MalcolmX
29-11-2007, 21:15
wobei die deore vorne eine 9mm achse hat, die xt aber afaik eine 10mm achse, die eh deutlich steifer sein sollte.

Fl0
29-11-2007, 23:30
Wird dir zwar ned viel weiterhelfen aber ich würde Hope ProII nehmen.

Hab folgenden LRS: Hope ProII; dt XR4.2d, Revo Speichen. Das ganze hält mich bis jetzt problemlos aus ist nicht zu schwer, und um einiges günstiger als mit 240s Naben. Ich hab damals für den Komplette LRS beim bikestore ca. 365€ gezahlt was mM für die QUalität schwer iO ist.

mafa
30-11-2007, 00:29
wennst den xt naben nicht zu viel zumutest haltens eh lang.
meine hintere hat nach ca 1h aufgegeben (hat halt in einem regenlaufradsatz anscheinend nichts verloren)
bei normalem einsatz hälts aber ewig

300€ wär mir der unterschied nicht wert

monsterTv8
30-11-2007, 00:46
wennst den xt naben nicht zu viel zumutest haltens eh lang.

300€ wär mir der unterschied nicht wert


Stimme voll und ganz zu!
300€ ist ein bissl überzogen, und Unterschied, der den Aufpreis rechtfertigt wirst sicher keinen finden!;)

GrazerTourer
30-11-2007, 07:22
Ich bin mit Shimano Naben durchwegs zufrieden.

So wie PF allerdings geschrieben hat, brauchen sie einmal im Jahr etwas Zuwendung.

Aaber(!!):
Im schnitt brauche ich mindestens(!) 1 neuen Freilauf pro Jahr, weil dieser entweder komplett abbricht oder die Klinken kaputt werden. Das geht auch etwas ins Geld. Ich bin mir nicht sicher ob das nicht ein Grund für mich ist, das nächte Mal etwas anderes zu kaufen.

st. k.aus
30-11-2007, 07:37
Ich bin mit Shimano Naben durchwegs zufrieden.

So wie PF allerdings geschrieben hat, brauchen sie einmal im Jahr etwas Zuwendung.

Aaber(!!):
Im schnitt brauche ich mindestens(!) 1 neuen Freilauf pro Jahr, weil dieser entweder komplett abbricht oder die Klinken kaputt werden. Das geht auch etwas ins Geld. Ich bin mir nicht sicher ob das nicht ein Grund für mich ist, das nächte Mal etwas anderes zu kaufen.

:eek: bei den 240ern ?

GrazerTourer
30-11-2007, 07:46
:eek: bei den 240ern ?

Na geh...
Wenn sich mein ganzes Posting auf die Shimanos bezieht und ich in dem Satz sogar schreibe in Zukunft etwas mehr zu investieren, wird's wohl um die Shimanos gehen ;)

GrazerTourer
30-11-2007, 07:53
klinken bei konuslagern:confused:

Freilauf?

st. k.aus
30-11-2007, 08:03
Freilauf?

nagut ausnahmsweise;)
nur wie zerstörst die ... trittst in die falsche richtung:D

GrazerTourer
30-11-2007, 10:53
nagut ausnahmsweise;)
nur wie zerstörst die ... trittst in die falsche richtung:D

Entweder es bricht diese hohlachse mit dem Gewinde komplett durch (an diesem Teil ist der Freilauf mit der Nabe verbunden), oder eine der Sperrklinken wird kaputt. Dann ist es nur noch eine Frage der zeit und von Drehmoment :p bis die restlichen Klinken das zeitliche segnen.

BTW: ich habe keinen Haltbarkeitsunterschied zwichen Deore/LX und XT Freiläufen erkennen können.

aber zurück zum Thema:
ich würde einmal etwas anderes probieren als Shimano. Allerdings nicht um den Preis der im ersten Beitrag genannt wurde!

Matthias
30-11-2007, 11:30
Kurz die Vorteile der 240s gegenüber der Shimano XT zusammengefasst:

leichter
Zahnscheibenfreilauf statt Sperrklinken
Industrielager
mehrfache Lagerung (net nur 2 Lager/Nabe, ausser am VR)
optisch ansprechender
Nachteile:

teurer
Alufreilauf, in den sich die Kassette so schön reinfrisstEs gibt jedoch neben der 240s noch zahlreiche weitere industriegelagerte Naben am Markt. Auf die Schnelle fallen mir die anderen Modelle von DT ein (340, 370), Hope Pro 2 Modelle, dann zahlreiche, in der Auswahl fast unendlich erscheinenden Fern-Ost Produkte (Novatec & Co.), Chris King, White Industries (letzteren sind nur Posern vorbehalten :D).

MalcolmX
30-11-2007, 11:39
nicht zu vergessen phil wood, denk die machen auch kassettennaben...:D

gif0061
30-11-2007, 11:46
wie schauts eigentlich mit den dt onyx im vergleich zu den shimano xt aus?

sollten die onyx ja auch besser sein als xt, oder und vom preis her gleich

Supermerlin
30-11-2007, 11:54
Kurz die Vorteile der 240s gegenüber der Shimano XT zusammengefasst:

leichter
Zahnscheibenfreilauf statt Sperrklinken
Industrielager
mehrfache Lagerung (net nur 2 Lager/Nabe, ausser am VR)
optisch ansprechender
Nachteile:


Hier empfehle ich einmal eine Totalzerlegung einer XT-Nabe - da sind nämlich mehr als 2 Lagerstellen (mit Kugerln) drinnen. :)

lg, Supermerlin

Mike001
30-11-2007, 12:01
zuerst einmal danke für eure Antworten!

Bei dem Preisunterschied von 300€ sind nicht nur die Naben und Felgen anders. Beim höheren Preis ist ein Easton EA70 MonkeyBar 635 mm LO statt einem Iridium dabei, ein LX Zahnkranz statt Deore und hinten ein RR statt NN.


Die Details hab ich vorher nicht dazugeschrieben weil ich mir gedacht hab, dass der Reifen und der Zahnkranz sowieso Verschleißteile sind und ich glaub nicht, dass man einen Unterschied zwischen den Lenkern merkt. Seh ich das richtig?


Was ich in meinem Beitrag vergessen hab zu schreiben. Ich fahr so ziemlich bei jedem Wetter, egal ob Schnee, Sturm, Regen, Gatsch und ich hau mich schon gern gscheit den Berg runter. (Sonst machts ja kan Spaß) Ich hab NICHT vor mein Bike irgendwelche Stufen runterzutragen, da möchte ich schon gern drüberfahrn. :devil:

Andere Möglichkeiten als 240er + 4,2d und X430 + XT Naben gibt es für mich leider nicht da es sich um komplette Bikes handelt bei denen nur einige Komponenten anders sind.

also zu den Fragen:

1) Hat sich durch die oben genannten weiteren Komponenten (besserer Zahnkranz, Lenker) etwas in Sachen Preis/Leistung geändert?
2) Kann es sein dass der Gewichtsunterschied der Komponenten 0,5 kg ausmacht? (Herstellerangabe :D)
3) Hat sich durch meine Anforderungen (Wetter, etwas wilderes bergabfahren) etwas an der Empfehlung für die XT geändert?



Lg Mike

mafa
30-11-2007, 12:05
deore auf lx bei der kassette is mein ich für die fisch.
wirklich gewichtsersparnis hast erst bei xt

ea70 is nicht mehr all zu teuer, aber absolut zu empfehlen, NN und RR sind ziemlich gleich teuer.
also bleiben beim preisunterschied wohl eher die laufräder über ;)

texx
30-11-2007, 12:08
Zahlen sich diese 300 € mehr aus?



objektiv nicht. bin bis vor kurzem xt am mtb gefahren, am neuen bike sind serienmäßig 240er mit xd 4.2 drauf. bemerke keinen unterschied.

der gewichtsunterschied ist zwar am papier enorm, in der praxis will ich den kennenlernen, der es bemerkt.

xt solltest einmal im jahr warten (öffnen, reinigen, neu fetten, einstellen), 240er wenigstens die zahnscheiben mit spezialfett schmieren (geht ohne werkzeug).

die nabenwahl ist also nur eine geschmacks (und geldfrage).

wenn überhaupt würd ich den einsatzzweck der felge entscheiden lassen.

Gerhard P
30-11-2007, 12:15
Also ich würde auf die DT 240 Nabe keinen LX-Zahnkranz montieren, weil sich wie Matthias schon geschrieben hat die einzelnen Ritzel in den Freilauf einarbeiten. Bei Naben mit Alu-Freilauf sind Zahnkränze mit Alu-Spider deutlich besser. (XT ist sehr zu empfehlen)

MalcolmX
30-11-2007, 12:38
Hier empfehle ich einmal eine Totalzerlegung einer XT-Nabe - da sind nämlich mehr als 2 Lagerstellen (mit Kugerln) drinnen. :)

lg, Supermerlin

imho ist das eine 2-fach lagerung der nabe, mit extra lagerung des freilaufs, wie bei den meisten naben, die als "4-fach gelagert" tituliert werden...

st. k.aus
30-11-2007, 12:48
...
Andere Möglichkeiten als 240er + 4,2d und X430 + XT Naben gibt es für mich leider nicht da es sich um komplette Bikes handelt bei denen nur einige Komponenten anders sind.

also zu den Fragen:

1) Hat sich durch die oben genannten weiteren Komponenten (besserer Zahnkranz, Lenker) etwas in Sachen Preis/Leistung geändert?
2) Kann es sein dass der Gewichtsunterschied der Komponenten 0,5 kg ausmacht? (Herstellerangabe :D)
3) Hat sich durch meine Anforderungen (Wetter, etwas wilderes bergabfahren) etwas an der Empfehlung für die XT geändert?



Lg Mike

jetz spann uns ned auf die ...
was kaufstn?
?
ja
nein

queicheng
30-11-2007, 12:49
imho ist das eine 2-fach lagerung der nabe, mit extra lagerung des freilaufs, wie bei den meisten naben, die als "4-fach gelagert" tituliert werden...


Die 240s - Hinterradnabe hat aber laut "technischer Spezifikationen" des Herstellers auf der Homepage 2 ("zwei") gedichtete Industrielager eingebaut (also auch eine 2-fach-Lagerung der Nabe); ob der Freilauf bei DT extra gelagert ist, geht aus dem genannten Dokument nicht hervor.

Mike001
30-11-2007, 13:11
Vernunft: XT
Herz: 240 IS

Ich hab kein Problem damit mich ein oder zweimal im Jahr mit der Einstellung herumzuspielen.

Was mich stört ist, dass die Nabe halbwegs robust sein sollt. Ich hab keine Lust nach jeder Fahrt im Gatsch wieder alles zu zerlegen. Gibt’s dazu Erfahrungen?? Der Beitrag auf der vorigen Seite lässt mich daran zweifeln :(


Nachtrag: was muss ich z.b nach 8000km bei der 240er tauschen. Was bei der XT?

st. k.aus
30-11-2007, 13:18
bin mit einer xt-nabe (hinten) über 4000km gefahren
egal bei was für einem wetter ...
geöffnet - gefettet - eingestellt und rennt noch immer sehr fein ...

ruffl
30-11-2007, 13:23
Ganz versteh ich das nicht. Du willst Rennfahren -> ganz klar Hügi!
Du willst aber mit dem SELBEN Rad auch dauernd herumfahren. Das geht auf dauer ned gut.
Ich würd mir jetzt die XT nehmen und fürs Rennfahren die Hügi.

GrazerTourer
30-11-2007, 13:40
Wieso braucht man für ein Rennen eine andere Nabe?

tommy d. p.
30-11-2007, 13:49
nimm die hügi. die hält fast ewig und ist einfach das geilere teil.

außerdem würd mir das dauernde freilauftauschen auf die nerven gehen ...... hab immerhin schon so an die 30 (!) der dinger, von deore bis xtr, geschrottet!

hügi, und sonst nix!!!!

ruffl
30-11-2007, 13:51
Wieso braucht man für ein Rennen eine andere Nabe?

Also ich würd mit einer 240er nicht jede Abfahrt fahren, vorallem nicht jeden Tag, selbst eine Hügi kommt irgendwann an die Granze. Nicht umsonst hat DT die 440er im Programm.
Und für Rennen is mir die XT zu schwer.

hubschraufer
30-11-2007, 13:54
...ich hatte gelegenheit zwei XT laufradsätze nach einer afrika durchquerung wieder in händen zu halten. hohe nutzlast, flußdurchquerungen, savanne
haben einen einen rostroten belag hinterlassen -
sonst war nix!
zugegeben die original naben habe ich vor dem einsatz zerlegt und
mit einer ordentlichen fettpackung versehen und genauso hab ich es bei der öffnung wieder vorgefunden. auch der freilauf hat noch immer klaglos funktioniert - bei beiden laufrädern.
die durchbiegung der achsen hatte zwar stattgefunden, aberweil nicht gesprungen wurde, nicht so krass wie im richtigen MTB einsatz.

DT naben sind vom aufbau sehr betriebssicher und wartungsfreundlich, eine reparatur bedeutet teiletausch, allerdings hochpreisig.
der nabenkörper selbst besteht aus einer empfindlichen legierung.bei weich eingespeichten laufrädern weiten sich die speichenlöcher auf und die speichen selbst graben tiefe furchen ins alu.
schwelllasten an den speichen führen dann schnell zum flanschbruch.
die freiläufe mit der stirnverzahnung sind zuverlässig aber empfindlich gegen verschmutzung und zuviel fett, behebung dauert ca 10 minuten.
brüche der hohlachse aus alu kommen selten zwischen dem austritt aus dem nabenkörper und dem freilauf vor. für den tausch ist diesmal aber ein spezieller abzieher für den inneren zahnring erforderlich.

bild 1 und 2 geöffneter shimano freilauf
bild 3 "ordentliche fettpackung"
bild 4 und 5 die geknechteten XT naben

tommy d. p.
30-11-2007, 13:57
sag ich doch: hügi! :D

hubschraufer
30-11-2007, 14:03
...

bild1 eine der erwähnten flussdurchquerungen
bild 2 hügi freilauf, an der rippentrommel die spuren der zahnkränze
bild 3 bis 5 eine feinmechanische augenweide,
king freilauf

queicheng
30-11-2007, 14:22
sag ich doch: hügi! :D

und wennst es ein ein drittes mal sagst wird es dadurch auch nicht richtiger.... :(

es ist und bleibt eine geschmacks-, einsatz- und budgetfrage, beide teile haben vor und nachteile; keineswegs ist es so, dass du bei der 240s nach dem kauf nie mehr was tun mußt stimmt (leider) auch nicht.

OLLi
30-11-2007, 15:07
sag ich doch: hügi! :DIst Dir nicht eine Hügi 240 / 240s vor 1-2 Jahren kaputt gegangen :D? Die alte Generation ist ja einem nach dem anderen im Board 'geplatzt' bzw. der Flansch eingerissen.

Im Herbst hat sich die Nabe DT Swiss (Freilauf) vom Niki bei einer Tour verabschiedet - ohne Gewalteinwirkung beim Bergauftreten. War nicht das erst mal, schieben war dann angesagt ...

Vielleicht sollten die XT Naben teurer verkauft werden, damit sie wie im Fall von Fox preisbedingt hochwertiger wirken ;).

hubschraufer
30-11-2007, 17:14
Ist Dir nicht eine Hügi 240 / 240s vor 1-2 Jahren kaputt gegangen :D? Die alte Generation ist ja einem nach dem anderen im Board 'geplatzt' bzw. der Flansch eingerissen.

Im Herbst hat sich die Nabe DT Swiss (Freilauf) vom Niki bei einer Tour verabschiedet - ohne Gewalteinwirkung beim Bergauftreten. War nicht das erst mal, schieben war dann angesagt ...

Vielleicht sollten die XT Naben teurer verkauft werden, damit sie wie im Fall von Fox preisbedingt hochwertiger wirken ;).


...nikis nabe war eine onyx, erlahmung der primitiven ringfeder aus draht für den klinkenmechanismus, klinkenbruch, bruch des rollenlager-käfiges.
deutlich sichtbar auch die aufgezogenen flanschbohrungen.
jetzt hat er eine XT :)

st. k.aus
30-11-2007, 18:30
Ist Dir nicht eine Hügi 240 / 240s vor 1-2 Jahren kaputt gegangen :D? Die alte Generation ist ja einem nach dem anderen im Board 'geplatzt' bzw. der Flansch eingerissen.

Im Herbst hat sich die Nabe DT Swiss (Freilauf) vom Niki bei einer Tour verabschiedet - ohne Gewalteinwirkung beim Bergauftreten. War nicht das erst mal, schieben war dann angesagt ...

Vielleicht sollten die XT Naben teurer verkauft werden, damit sie wie im Fall von Fox preisbedingt hochwertiger wirken ;).
lol - frei nach dem motto: die die am lautesten schreien ...;)
sapalot olli:s:

Mike001
30-11-2007, 19:38
Eine Frage hab ich noch.
Wartung von der XT Nabe ist mir klar.

Aber was muss ich bei der Wartung einer 240er tun??

Im offiziellen Manual gibts 14 Seiten nur über Wartung.

trialELCH
30-11-2007, 20:19
...

bild1 eine der erwähnten flussdurchquerungen
bild 2 hügi freilauf, an der rippentrommel die spuren der zahnkränze
bild 3 bis 5 eine feinmechanische augenweide,
king freilauf

der king freilauf ist sowieso der absolute hammer :love:
zum bild2, das ist eine alte hügi, hatten nur 1 feder auf der freilaufseite nichts, deswegen haben die so schön geklungen. Das eingefressene ist vom Trialfahren, da dort nur Pedakicks vorkommen.

Wobei Hügifreilauf hab ich auch schon zerstört (durchs trialen)

alf2
30-11-2007, 20:48
An die Erzählungen vom Hubschraufer hab ich dabei denken müssen - der hatte vor einiger Zeit ein paar verbogene zu reparieren :rolleyes:

Mir hat der Helmut dieses Jahr 2 Stück getauscht!
Halten bei mir ungefähr ein Jahr bis sie verbogen sind. Einen LX-Freilauf habe ich auch schon mal zertreten. Allerdings nur am Hinterrad, vorne hatte ich in beinahe 20 Jahren noch kein Problem.

Ich bin zuvor über 10 Jahre lang eine Hügi Compact Nabe gefahren. Unzerstörbar das Ding, allerdings ist mir das Gerattere irgendwann auch ziemlich auf den Geist gegangen.

Ich weiss nicht, ob die 240er noch das Verarbeitungsniveau der Hügi Compact (die Nabe, die den Ruf der Hügis begründet hat) haben, aber ich denke sie ist langlebiger als eine XT. Allerdings kannst du dir um den Preis einer 240er viele XT Naben und noch viel mehr Achsen und Kugeln kaufen. Wenn also Geld ein Thema ist, würde ich trotzdem zur XT raten und halt mal öfters die Achse und die Kugeln tauschen. Im übrigen habe ich auf meinem Stadtrad eine 13 Jahre alte XT Nabe mit verbogener Achse im Einsatz, die auch schon ewig hält. Sie läuft halt ein bisschen rau und macht manchmal seltsame Geräusche. Das aber nun schon seit 4 oder 5 Jahren.:toll:

st. k.aus
30-11-2007, 21:02
Eine Frage hab ich noch.
Wartung von der XT Nabe ist mir klar.

Aber was muss ich bei der Wartung einer 240er tun??

Im offiziellen Manual gibts 14 Seiten nur über Wartung.
??
genau seite 23 - 37
alles genau beschrieben ...

tommy d. p.
30-11-2007, 21:29
Ist Dir nicht eine Hügi 240 / 240s vor 1-2 Jahren kaputt gegangen :D?

nein, nein .... das ist völlig falsch. mir sind bereits drei (!) hügis zerplatzt. und zwar in wahrlich spannenden situationen.

aber: die anzahl der mistigen shimpansofreiläufe übersteigt diese anzahl sehr deutlich.

darum fahre ich auch nix anderes. (außerdem sind noch alle kaputten hügis anstandslos ersetzt worden, was beim thalinger irgendwann mal nimma der fall war)

und: ich pflege die hügis eher selten, fette sehr sparsam, weil ich ihnen das saulaute knattern nicht abgewöhnen will. ist halt eine geschmackssache. ich würde mir heute keine andere nabe mehr zulegen.

und der beitragseröffner wollte doch meinungen wissen, oder? und meinungen sind subjektiv.(außerdem tendiert er sowieso zur hügi, das kommt doch klar rüber..........) :D

trialELCH
01-12-2007, 12:30
und: ich pflege die hügis eher selten, fette sehr sparsam, weil ich ihnen das saulaute knattern nicht abgewöhnen will. ist halt eine geschmackssache. ich würde mir heute keine andere nabe mehr zulegen.

Guter Tipp,
- Solltest du eine neue Hügi haben (die mit 2 Federn beim Freilauf) nimm eine hinaus und ersetz sie durch einen passenden Spacer.
- Wisch das Fett hinaus, und gib stattdessen so ein 0815-Öl (Nähmaschinenöl, ....) hinein. Das musst du dann ein bissl öfter warten (was ja eh keien Hexerei ist) klingt aber um vieles geiler ;)

Mike001
01-12-2007, 18:18
Meine Entscheidung ist gefallen.
Es wird das günstigere Bike mit den XT Naben. Bis ich bei Rennen wirklich vorne mitfahren kann vergehen wahrscheinlich eh noch Jahre und 300 € ist für einen Studenten viel Geld.


Vielen Dank für eure Hilfe!!

Lg Michi

st. k.aus
01-12-2007, 18:58
Meine Entscheidung ist gefallen.
Es wird das günstigere Bike mit den XT Naben. Bis ich bei Rennen wirklich vorne mitfahren kann vergehen wahrscheinlich eh noch Jahre und 300 € ist für einen Studenten viel Geld.


Vielen Dank für eure Hilfe!!

Lg Michi

und was für eins :confused: willst uns ned verraten ...:(

Mike001
02-12-2007, 19:38
und was für eins :confused: willst uns ned verraten ...:(

Ich hab gedacht, dass das eh keinen juckt :D

Es wird ein Canyon XC 6.0

st. k.aus
02-12-2007, 19:52
Ich hab gedacht, dass das eh keinen juckt :D

Es wird ein Canyon XC 6.0
dochdoch:)
dacht´ichs doch
nur seit wann kann man da lfr aussuchn? (wär´ ja kool)

Da Klane
02-12-2007, 19:53
Ich glaub es war eher die Entscheidung zwischen 6.0 und 7.0 ;)

Und gratuliere zur Entscheidung, ist sicher ein feines Bike!

st. k.aus
02-12-2007, 20:20
Ich glaub es war eher die Entscheidung zwischen 6.0 und 7.0 ;)

Und gratuliere zur Entscheidung, ist sicher ein feines Bike!
aahh - danke
hoffentlich in fuji metalic white

Mike001
02-12-2007, 22:57
aahh - danke
hoffentlich in fuji metalic white

Ich werd mir meins in schwarz bestellen.
Endlich verbaut Canyon die schwarze Fox 32 F 100 RLC. Zum Glück hab ich mit dem bestellen noch bis zu den 2008er Modellen gewartet. . Die Kombination vom letzten Jahr (z.b. schwarzer Rahmen / weiße Gabel) hat mir nicht wirklich gut gefallen.

Die 2008er XC gefallen mir viiiiiel besser.

Einfach geil! :toll:

st. k.aus
03-12-2007, 08:11
Ich werd mir meins in schwarz bestellen.
Endlich verbaut Canyon die schwarze Fox 32 F 100 RLC. Zum Glück hab ich mit dem bestellen noch bis zu den 2008er Modellen gewartet. . Die Kombination vom letzten Jahr (z.b. schwarzer Rahmen / weiße Gabel) hat mir nicht wirklich gut gefallen.

Die 2008er XC gefallen mir viiiiiel besser.

Einfach geil! :toll:

naja
an den modellen hat sich ja nix geändert
okay, aber wenn, ich würds in weiß nehmen