PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cross: Felgen-Reifen Frage



Gatschbiker
03-12-2007, 08:39
Hallo Technikprofis,

wie man so hört, fährt der gemeine Crosser auch mit normalen RR-Laufrädern. (Wenn falsch gehört bitte Prodest einlegen)

Kann man jeden beliebigen Cross-Reifen (Maxxis Mimo, Vitoria XG, Ritchey SpeedMax 35 x 700 etc.) auf die schmäleren RR-Felgen aufziehen, oder gibts da Probleme?

Ich fahre zZ mit den Ritchey SpeedMax allerdings auf einer Richey Rock Pro Felge, die ist etwas breiter. (An dieser Stelle sei meiner lieben Fr. Gatschbiker gedankt, die mir völlig unentgeltlich ihre 28'' LR vorübergehend zur Verfügung stellt und jetzt mim Bike über die DI rollt. )

'dehre
Paul Carl Joseph Gatschbiker

Simon
03-12-2007, 09:18
Kannst Du alles problemlos montieren, machen wir ja auch.

Rennrad = Crossrad ;)

wolfi
03-12-2007, 10:54
Wie der Simon schon sagt, geht das natürlich.

Ich hab mich gestern eh gewundert, wie ich dich mit den Semislicks gesehen hab - wie bist du denn damit zurechtgekommen?

Gatschbiker
03-12-2007, 12:48
Wie der Simon schon sagt, geht das natürlich.

Ich hab mich gestern eh gewundert, wie ich dich mit den Semislicks gesehen hab - wie bist du denn damit zurechtgekommen?

Zeitweise ein bisserl viel "Schlupf" :f: Bis zum 13.1. wird am Material getüfftelt....
(wollte nicht mit meinem Fully fahren, das war der Preis dafür)

Übrigens, gratuliere zum Ergebnis, stark gehfahren!

wolfi
03-12-2007, 14:35
danke, danke, ist gut gegangen gestern

Gatschbiker
21-04-2009, 14:23
Nach der Saison ist vor der Saison!

Brauche neue Laufräder und dabei tun sich folgende Fragen auf:

Sind Systemlaufräder von Campa mit der G3 Speichung bei offiziellen Rennen zulässig? (zB Campa Zonda).

Weiters erhebt sich bei den Zondas die Frage nach der Steifigkeit (ich habe 80kG und fahre nicht zimperlich) und der Möglichkeit die LR auch nachzuzentrieren.
(Jetzt hab ich Marvic CPX21 mit 32 Speichen, die sind diesbezüglich super.)

Alternativ überlege ich auf "bickte" umzusteigen (krank ich weiß) und habe dabei zB Mavic reflex mit DT swiss Speichen 2-1,5 (?) gedacht.

Ciao
Paolo

NoWin
21-04-2009, 15:21
Ich würde sagen: entweder echte Lightis oder 32Loch gespeicht - Systemlaufräder halten nix aus.

wolfi
21-04-2009, 16:00
Also ich würde zum Rennen fahren klassische 32 Löcher mit Mavic Reflex nehmen (mach ich auch :)). Wenn du keine Schlauchreifen willst, dann halt die OpenPro.

Wenn du zuviel Geld hast, wär das natürlich auch eine feine Sache: http://www.bikesomewhere.com/bikesomewhere.cfm/product/579/5410/33190

Gatschbiker
21-04-2009, 17:00
Geri & Wolfi, mal vielen Dank!

Wolfi: wie schwer sind den deine Reflex und wie klebst du die Reifen?
Klebeband oder "Spachtelmasse" (welche) und wie oft bist schon aus der Kurve auf der Felge dahergeeiert gekommen? :D.


Diese Plastiklaufradln kauf ich mir, wenn ich Chancen auf einen Stockerplatz seh';) (oiso nie), inzwischen rollt die "Vernunft"....

Ciao
Paolo

Essi
21-04-2009, 23:06
Mit dem Reifenkitt darfst nicht sparsam sein, Felge gut entfetten und mehrere Schichten auftragen. Auch auf den Reifen. Dann hält der Reifen auch gut.
Übrigens 2 fast neuwertige Grifo Challenge liegen bei mir herum und warten auf einen neuen Besitzer.

wolfi
22-04-2009, 09:06
Reflex Gewicht: keine Ahnung, mein ganzer Crosser hat in Summe > 10kg ich meistens >= 80, da spielen ein paar dag mehr bei den Laufradeln auch keine Rolle mehr.

Zweimal hat es mir den Reifen von der Felge gewuzzelt, einmal hatte ich aber vorher nicht selbst geklebt, beim zweiten mal nach einem Sturz, konnte den Reifen aber wieder in Position bringen und weiterfahren. Ich klebe inzwischen immer mit Pattex, das ist mM weniger Sauerei als mit Kitt (hab früher immer den Conti Kitt verwendet). Hält bisher auch Tankstellen-Hochdruck Orgien aus. Nach so einer HD Wäsche sollte man aber schon den Reifensitz kontrollieren, Kleber werden bei heißem Wasser wieder weich (zumindest der Conti Kitt, sonst hätte ich nach meinen ersten Klebeversuchen meine Hände nie wieder sauber gekriegt :D).

Der große Vorteil von geklebten Reifen ist einfach der niedrigere Luftdruck (und die damit verbundene erhöhte Traktion), der gefahren werden kann. Um so weniger Druck, umso höher natürlich die "runterwuzzel" Gefahr.

LG
Wolfi

PS: Challenge Griffo ist für mich die vernünftigste Alternative aus Performance und Preis.

Simon
22-04-2009, 09:23
Auch ich habe GRIFOS und Dugast in der Börse stehen, zu sehr manierlichen Preisen!

elmar schrauth
24-04-2009, 13:31
es gibt im netz ja jetzt wirklich viele gute anleitungen zum kitten.
aber die wenigsten händler schauen da mal rein.

Gatschbiker
01-05-2009, 18:13
So, Mavic REFLEX sind geordert, Campa Centaur Naben, DT-Swiss Speichen (die leichten, eh kloar) und Tufo Klebebandl.
Einzig die Reifenfrage ist nicht geklärt. In Frage kommen nur Profilreifen, also die Challenge Grifo (ohne SS) oder Tufo Primus, oder what else?

Ciao
Paolo

ruffl
01-05-2009, 18:16
So, Mavic REFLEX sind geordert, Campa Centaur Naben, DT-Swiss Speichen (die leichten, eh kloar) und Tufo Klebebandl.
Einzig die Reifenfrage ist nicht geklärt. In Frage kommen nur Profilreifen, also die Challenge Grifo (ohne SS) oder Tufo Primus, oder what else?

Ciao
Paolo

Mim Klebeband kannst kärchern aber vergessen. Das Texilband saugt das Wasser auf und der Reifen hält nicht mehr.

Gatschbiker
01-05-2009, 22:50
Mim Klebeband kannst kärchern aber vergessen. Das Texilband saugt das Wasser auf und der Reifen hält nicht mehr.

Ich versuchs mal, wenns zu problematisch ist, werden die LR ihr Leben am Rennrad abfristen.

Zu den Reifen: Grifos bekomme ich um ca. 100.- das Paar, Tufos um 125.-. , andere hab ich jetzt noch nicht im Auge.
Ist der Unterschied quasi Gewicht vs. Pannensicherheit, oder ist der Unterschied eine Glaubensfrage?
Hab schwache 80kg am Rad...

Ciao
Paolo

ruffl
02-05-2009, 17:22
Ich versuchs mal, wenns zu problematisch ist, werden die LR ihr Leben am Rennrad abfristen.

Zu den Reifen: Grifos bekomme ich um ca. 100.- das Paar, Tufos um 125.-. , andere hab ich jetzt noch nicht im Auge.
Ist der Unterschied quasi Gewicht vs. Pannensicherheit, oder ist der Unterschied eine Glaubensfrage?
Hab schwache 80kg am Rad...

Ciao
Paolo

Für Otto Normal Verbraucher ist der Unterschied minimal.
Wennst dir die CZ-Meisterschaft von heuer genau anschaust werden sie allerdings sehr deutlich. Der Tufo is an den Seitenstollen sehr schwach ausgeprägt oder sie sind falsch positioniert. Jedenfalls is schnelles Kurvenfahren eine Lotterie mit denen wie man bei Stybi vs. Radu sehn kann.

Simon
02-05-2009, 17:25
Ich würde eher zu den GRIFOS raten, sind fast unzerstörbar und rollen sehr gut. Das Profil gefällt mir auch besser, ist universell einsetzbar!!

Ein echter Geheimtipp!!

wuwo
02-05-2009, 17:30
um 125 könntest dir dugast auch schon kaufen.

Gatschbiker
02-05-2009, 21:09
um 125 könntest dir dugast auch schon kaufen.

Lieferzeit? Angeblich 4000 Stk im Rückstand:D Der Wappler aus Wien hat sicher Priortätsstufe 87,5.
D.h. jetzt bestellen, ev. zu Weihnachten Lieferung? (2009 oder 2010?)

Ciao
Paolo

Gatschbiker
02-05-2009, 21:14
Ich würde eher zu den GRIFOS raten, sind fast unzerstörbar und rollen sehr gut. Das Profil gefällt mir auch besser, ist universell einsetzbar!!

Ein echter Geheimtipp!!

Unzerstörbar kling gut....

Nebenthema: Kleben: Simon, du nimmst des Tufobandl, odrrr? Schmierst du auch Kitt als Zusatzmaßnahme?
Wobei, du fährst ja deine Grifos nicht nieder.
Mit meinen letzten Crossreifen bin ich fast 1000km gefahren.:sm:

@all:
Ist schon jemand von euch ca. 500km Crossreifen mit Klebebandl gefahren?

Ciao
Paolo

elmar schrauth
05-05-2009, 11:27
Klebeband ist Mist !

Simon
05-05-2009, 11:41
Klebeband ist Mist !

Kann ich so überhaupt nicht bestätigen!!!

Fahre selbst die Crossreifen und nur die Crossreifen mit der Kombi ContiKit - Klebeband - ContiKit (in innen nach außen)

Hält bei mir (85kg) perfekt! Daher kann ich diese Variante nur empfehlen!

So!

elmar schrauth
06-05-2009, 12:18
Kann ich so überhaupt nicht bestätigen!!!

Fahre selbst die Crossreifen und nur die Crossreifen mit der Kombi ContiKit - Klebeband - ContiKit (in innen nach außen)

Hält bei mir (85kg) perfekt! Daher kann ich diese Variante nur empfehlen!

So!
ist ja auch was anderes ......

Gatschbiker
06-05-2009, 15:15
Kann ich so überhaupt nicht bestätigen!!!

Fahre selbst die Crossreifen und nur die Crossreifen mit der Kombi ContiKit - Klebeband - ContiKit (in innen nach außen)

Hält bei mir (85kg) perfekt! Daher kann ich diese Variante nur empfehlen!

So!

@Simon, bzw. elmar: du als PRo fährst ja Carboninger, oder? Ist bei Alufelgen auch Kit auf der Felge nötig, oder reichts am Reifen.

Ciao
Paolo

Simon
06-05-2009, 15:54
... Felge -- Kit -- Klebeband -- Kit -- Reifen ....

Egal ob Holz, Carbon, Alu, Stahl, .... ;)

Gatschbiker
06-05-2009, 20:57
... Felge -- Kit -- Klebeband -- Kit -- Reifen ....

Egal ob Holz, Carbon, Alu, Stahl, .... ;)

Bleibt halt die Frage was das Bandl dann noch soll? Ein Kleber der Kleber mit Kleber verbindet???

Ciao
Paolo

PS: Ich seh mich schon Erfahrung sammeln....:cool::k:

Simon
06-05-2009, 21:01
Bleibt halt die Frage was das Bandl dann noch soll? Ein Kleber der Kleber mit Kleber verbindet???



Da hast Du auch wiederum recht, bei mir waren es eigentlich immer Kleberrückstände auf Felge und Reifen, die haben sich aber als sehr hilfreich entpupt ;)

elmar schrauth
12-05-2009, 19:25
crossreifen sind zu eigentlich zu breit für rennfelgen.
mit dem band wird die klebefläche vergrössert.

bei gutem kleber aber m.e. nicht nötig.

distel
14-08-2009, 20:24
hallo alle,

ich "missbrauche" jetzt mal diesen thread - weil meine frage hierher zu passen scheint:

also: was sind ideale "schnelle" reifen für ein trek XO2 (crosser mit 735 x 34c)?

da ich fast nur auf der straße fahre, würde ich gerne ein bissl rollwiderstand einsparen - aber nicht ganz auf grip verzichten.

allzu teuer sollten die neuen mäntel auch nicht sein - da ich generell keine ahnung vom preisrange bei reifen hab - bitte auch hier beraten.

wär fein, wenn ich für den rest des sommers (darf man das heuer so nennen) mit schnellerem material unterwegs sein könnt....

DANKE!!

lg,

das distelchen

elmar schrauth
14-08-2009, 22:41
vittoria randonneur hyper

Fetzpetz
15-09-2009, 13:58
Ich bin auf der Suche nach einem LRS für´n Crosser.
Hauptanforderung: stabil, günstig (~250-300), kein Schnickschnack, also kein Carbon :) (Schönheitswertung qwinn ich sowieso nicht :cool:),
keine Schlauchinger
Für Training & Wettkampf

Mir schwebt so ein klassischer 3-fach gekreuzter Custom-LRS vor.
Welche Felgen, welche Naben, welche Speichen?
Mavic Open Pro, CXP33, ... ?
Naben Ultegra, DT 340, ... ?
Speichen DT Revo, DT Champion, Sapim Race, Laser ... ?

Wer hat Ideen?

schwarz wär außerdem nett (ich weiß, Ultegra ist nicht schwarz ;))


DT Swiss RR1.1 ist glaub ich irgendwo gelesen zu haben eher mau, weil zu weich - stimmt das?
Actionsports hätte was verlockendeshttp://www.actionsports.de/Laufraeder/Laufrad-Specials/DT-Swiss-340-road-black-RR-11-Laufradsatz::23165.html
Ist der Crosstauglich?

Simon
15-09-2009, 14:15
Hast Dir die meisten Fragen eh schon selbst beantwortet?!

Derzeit sind einige brauchbare Mavic-Ksyrium ... in der Börse, da findest bestimmt was passendes ;)

Fetzpetz
16-09-2009, 07:51
Hast Dir die meisten Fragen eh schon selbst beantwortet?!

Derzeit sind einige brauchbare Mavic-Ksyrium ... in der Börse, da findest bestimmt was passendes ;)
naja fast.
Vorallem wollt ich die NoGo´s wissen (ist die RR1.1 jetzt crosstauglich oder nicht?)
Hab doch eher an was unkaputtbares gedacht.

Börse werd ich auch mal durchforsten ...

Simon
16-09-2009, 07:59
Im prinziep ist alles was Du auf der Strasse fährst auch für den Crosser tauglich.

du bist ja auch kein echtes Schwergewicht und a bissl fahren kannst auch, also würde ich das nicht überbewerten.
Nimm was Du bekommen kannst, im schlimmsten Fall muß mal den Zentrierschlüssel ansetzen ;)

AnDi85
26-09-2009, 22:17
Kann man 42mm breite Reifen auch noch auf einer normalen RR Felge fahren? (montieren geht anscheinend problemlos)

Haett naemlich noch 42er Marathon Winter rumliegen.

morgengrauen
14-11-2009, 19:40
Nachdem ich bei den letzten 8 Ausfahrten 6mal !!!!! einen Durchschlag hatte habe ich mich nun doch schneller als geplant für den Kauf von Schlauchreifen entschlossen. Felge ist bereits bestellt. Bei meinem Händler würde ich nur Tufo bekommen. Sind die fürn Anfang OK? Wie schauts mit der Pannenanfälligkeit aus?
Was ist eigentlich wenn ich mit den Schlauchreifen irgendwo weit, weit weg von zu Hause eine Panne habe?:f:
Fragen, Fragen, Fragen.
lg

Simon
14-11-2009, 19:51
TUFO-Heidln sind absolut OK.
Für den Fall der Fälle nimmst gleich beim Händler eine Füllung Tufo-Latexmilch im kleinen Fläschenchen mit. Wenn der Defekt da ist, Ventil raus schrauben, Latexzeug reindrücken, aufblasen, Reifen drehen, weiter pumpen, .... bis er dicht ist. Funktioniert meistens, außer Du hast einen widerlichen Schnitt. Dann lieber gleich die Mama anrufen ;)

morgengrauen
14-11-2009, 19:58
Die Mama wird mir was ........
Etwas verunsichert wird man schon wenn man sich durch div. Foren liest. Hat natürlich jeder verschiedene Ansichten aber auch Anforderungen.

elmar schrauth
14-11-2009, 23:12
Kann man 42mm breite Reifen auch noch auf einer normalen RR Felge fahren? (montieren geht anscheinend problemlos)

Haett naemlich noch 42er Marathon Winter rumliegen.

Ja,das geht.
Nicht jeder Crosser erlaubt die Montage von solch breiten Reifen.

crossfan
15-11-2009, 09:16
einfach einen Reifen klein zusammenlegen, in Zeitungspapier wickeln und mit einem guten alten Clipsriemen unterm Sattel befestigen, kann auch ein Straßenreifen sein, heißt halt dann vorsichtiger nach Hause fahren, am besten ein gefahrener oder zumindest auf Felge zu Hause schon aufgezogener Reifen, damit man sich dann in freier Wildbahn nicht ansch... beim Aufziehen.

Don Pedro
15-11-2009, 09:24
naja fast.
Vorallem wollt ich die NoGo´s wissen (ist die RR1.1 jetzt crosstauglich oder nicht?)
Hab doch eher an was unkaputtbares gedacht.

Börse werd ich auch mal durchforsten ...

kein problem, hab 2 garnituren davon (1x grau 1x schwarz) und ca. 71 kg.

morgengrauen
15-11-2009, 10:04
einfach einen Reifen klein zusammenlegen, in Zeitungspapier wickeln und mit einem guten alten Clipsriemen unterm Sattel befestigen, kann auch ein Straßenreifen sein, heißt halt dann vorsichtiger nach Hause fahren, am besten ein gefahrener oder zumindest auf Felge zu Hause schon aufgezogener Reifen, damit man sich dann in freier Wildbahn nicht ansch... beim Aufziehen.

Sollte das meine Frage beantworten, dann ist mir nicht ganz klar wie man ohne kleben fahren kann. Geht das überhaupt?

crossfan
15-11-2009, 10:11
Sollte das meine Frage beantworten, dann ist mir nicht ganz klar wie man ohne kleben fahren kann. Geht das überhaupt?

ja kann man, darum habe ich auch "vorsichtiger fahren" geschrieben, grundsätzlich ist es aber, wenn der Reifen gut geklebt ist und das sollte er ohnehin sein, kein Problem damit nach Hause zu fahren, da sich auf der Felge genug Kleber befindet; Kurven halt gemütlich fahren. Wie glaubst du, haben es Rennfahrer früher gemacht, da gabs noch kein Dichtmittel und nur Schlauchreifen.:sm:
eine mehrfach gekittete Felge hat bei mir manchmal schon so gut gehalten, dass ich beim Abnehmen des Ersatzreifens geglaubt habe, er ist aufgeklebt!!!

morgengrauen
15-11-2009, 18:16
Das ist eine sehr erfreuliche Info. Das war nämlich meine Hauptsorge bei den Schlauchreifen.
Ich bin immer alleine unterwegs und auch viel bei den Nachbarn (Tschechei) und wennst da einen Defekt hast, denn man nicht beheben kann, dann gute Nacht. ;)

Fetzpetz
16-11-2009, 20:14
kein problem, hab 2 garnituren davon (1x grau 1x schwarz) und ca. 71 kg.

aha, danke.
Mittlerweile kann man aber das Thema als erledigt betrachten :)

Don Pedro
22-11-2009, 09:26
Das ist eine sehr erfreuliche Info. Das war nämlich meine Hauptsorge bei den Schlauchreifen.
Ich bin immer alleine unterwegs und auch viel bei den Nachbarn (Tschechei) und wennst da einen Defekt hast, denn man nicht beheben kann, dann gute Nacht. ;)

gerade in der tschechei kriegst schlauchreifen nachgeworfen, dort ist das überhaupt kein problem.