PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fassungslos...



CorvD
07-12-2007, 09:04
Als ich diese Nachricht heute im Radio gehört habe, wurde's ,mir einfach nur schlecht. Was ist mit diesen Leuten los?! :mad:

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/347987/index.do?_vl_backlink=/home/index.do

(siehe auch auf dieser Seite die Links im Archiv, einfach :k:)

NoGhost
07-12-2007, 09:05
Wird da jetzt wegen jedem Kindsmord ein Thread eröffnet?

GrazerTourer
07-12-2007, 09:06
Die Computerspiele sind schuld!

gernotbo
07-12-2007, 09:36
komasaufen is schuld

steve4u
07-12-2007, 09:40
Marylin Manson!



.

gernotbo
07-12-2007, 09:41
vielleicht is ja die kirche schuld

soulman
07-12-2007, 09:47
sads ned so deppert!
schliesslich gehts um das menschenleben eines kindes.
und wer jetzt sagt, die asylpolitik is schuld hat auch einen an der waffel, weil der irre hätt des kind daham in grosny genausogut ausn fenster ghaut.

was mi nur anzipft is, dass die oaschlöcher sich von daheim abseilen weil man ihnen dort die scheisse aufgekocht hätte und sich dann dort, wo sie schliesslich nur gast sind genauso wie zu hause aufführen!

gernotbo
07-12-2007, 09:53
jo waro ja nur a spaß.

i find diese ganzen kindsmorde tragisch. da is irgendwo was falsch gelaufen.
mein problem is nur, dass i nachdem i no keine kinder hab, net verstehen kann wie extrem oarg sowas is.

CorvD
07-12-2007, 09:58
da is irgendwo was falsch gelaufen.extrem falsch, sogar, und immer öfters die letzte Zeit...


mein problem is nur, dass i nachdem i no keine kinder hab, net verstehen kann wie extrem oarg sowas is.ich schon (2) und hatte vorher auch keine Ahnung...

FloImSchnee
07-12-2007, 10:02
mein problem is nur, dass i nachdem i no keine kinder hab, net verstehen kann wie extrem oarg sowas is.Ist das dein Ernst? Dann stimmt mit dir was net...

stetre76
07-12-2007, 10:14
mein problem is nur, dass i nachdem i no keine kinder hab, net verstehen kann wie extrem oarg sowas is.

nach dieser Aussage hoffe ich, dass es auch weiterhin so bleibt, dass du keine Kinder bekommst

da gibts nix zu verstehen

gernotbo
07-12-2007, 10:18
ah das verstehen is a bissl falsch formuliert. sicher versteh i dass das schlimm is und i kanns ah net fassen dass leute sowas ihren kindern antun. i bin entsetzt, aber bestimmt nicht so wie eine mutter oder ein vater.

lotusblume
07-12-2007, 10:20
Wird da jetzt wegen jedem Kindsmord ein Thread eröffnet?

Im Normalfall eröffnest Du wegen jedem Scheiß einen Fred - weil Dir grad sowas von fad ist....

topic: mir gehts genauso mit der Nachricht - i pack sowas nicht!!!

steve4u
07-12-2007, 10:23
Und, was passiert mit dem jetzt?

Entweder ein paar Jährchen in einem gemütl. Gefängnis hierzulande (mit Psycho Betreuung) oder er wird abgeschoben und kommt überhaupt frei......

NoGrace
07-12-2007, 10:27
Hab zwar auch noch keine Kinder!
Finde es aber immer wieder schlimm und kann es nicht verstehen, wie man einen kleinen, süssen und unschuldigen zwerg sowas antun kann!
diese leute gehören ganz einfach gequält bis zum geht nicht mehr!
Sind richtige S*!
:mad:

gernotbo
07-12-2007, 10:28
solche leut sind einfach krank im hirn.

genauso würd i ah jeden vergewaltiger den shcwnaz abschneiden lassen.

NoGrace
07-12-2007, 10:32
solche leut sind einfach krank im hirn.

genauso würd i ah jeden vergewaltiger den shcwnaz abschneiden lassen.

Nein, das geht zu schnell!
Schön langsam quälen!

GrazerTourer
07-12-2007, 10:32
Kurz:
Es eght nciht darum daß man sowas versteht. Ein Mensch der sowas macht ist krank, sehr krank. Mir geht's nur auf die nerven daß für solche Dinge immer eine Erklärung gefunden werden muß. Irgendjemand oder irgendwas muß ja schuld sein.

Tragische Sache, igitt. Mehr braucht ma dazu nciht sagen.

soulman
07-12-2007, 10:32
nur kurz zum nachdenken:

goethe schrieb in einem seiner zahlreichen werke zum thema trauer über den tod eines geliebten menschen und der naturgegebenen unfähigkeit von kindern in der selben art wie erwachsene zu trauern den satz: "....denn der tod ficht sie nicht an."
er spielt dabei auf das altersbedingt fehlende naheverhältnis zum sterben, zum tod an.

die meisten user hier müssen, was deren alter angeht, erst noch richtig leben, alles auskosten. denen fehlt noch so viel. und solange "ficht sie der tod nicht an". ein user der gerade mal 22 jahre ist, selbst noch zu einem teil kind, den elterlichen fittichen noch nicht entschlüpft, wird das nie so verstehen wie einer der selbst schon kinder hat.

gernotbo
07-12-2007, 10:35
die meisten user hier müssen, was deren alter angeht, erst noch richtig leben, alles auskosten. denen fehlt noch so viel. und solange "ficht sie der tod nicht an". ein user der gerade mal 22 jahre ist, selbst noch zu einem teil kind, den elterlichen fittichen noch nicht entschlüpft, wird das nie so verstehen wie einer der selbst schon kinder hat.

genau des wollt i vorher sagen,.. was aber glei falsch verstanden wurde.

soulman
07-12-2007, 10:35
Und, was passiert mit dem jetzt?

Entweder ein paar Jährchen in einem gemütl. Gefängnis hierzulande (mit Psycho Betreuung) oder er wird abgeschoben und kommt überhaupt frei......

deshalb bin i für die einführung von eierschleifmaschine, schwanzhachler und gurgelstich-automat! :eek:

hermes
07-12-2007, 10:35
ein user der gerade mal 22 jahre ist, selbst noch zu einem teil kind, den elterlichen fittichen noch nicht entschlüpft, wird das nie so verstehen wie einer der selbst schon kinder hat.
uneingeschränkte zustimmung :toll:
auch wenn man es mit 22 vielleicht nicht wahrhaben will.

lotusblume
07-12-2007, 10:37
nur kurz zum nachdenken:

goethe schrieb in einem seiner zahlreichen werke zum thema trauer über den tod eines geliebten menschen und der naturgegebenen unfähigkeit von kindern in der selben art wie erwachsene zu trauern den satz: "....denn der tod ficht sie nicht an."
er spielt dabei auf das altersbedingt fehlende naheverhältnis zum sterben, zum tod an.

die meisten user hier müssen, was deren alter angeht, erst noch richtig leben, alles auskosten. denen fehlt noch so viel. und solange "ficht sie der tod nicht an". ein user der gerade mal 22 jahre ist, selbst noch zu einem teil kind, den elterlichen fittichen noch nicht entschlüpft, wird das nie so verstehen wie einer der selbst schon kinder hat.

Soulman, ich geb Dir ja bedingt recht - bei den Jungspunden fehlt vielleicht der Bezug. Aber ganz ehrlich mit Baujahr 74, wahlberechtigt sollte da schon ein gesundes Bewußtsein vorhanden sein.

lg lb

Silverblue
07-12-2007, 10:49
Eine Drecksau sondergleichens der Bursche!

O-Zitat: Ich habe das Kind nie gewollt! Meine Frau ist schuld denn sie hätte es verhindern müssen. Ich bin für das Leben meiner Tochter nicht verantwortlich! Aber dafür habe ich meine Frau auch immer wieder geschlagen denn es ist ihre Schuld allein!!!!

Echter Originalton! Nur halt in Russisch.

Unvorstellbar :f:

jüdo
07-12-2007, 11:01
Eindeutige Pro-Gewalt-Bekundungen. Reaktion auf Gewalt: noch mehr, noch intensivere Gewalt. Zum Nachdenken: kann eine Gesellschaft Menschenrechte aberkennen? Sollte sie es? Was ist mit der Befragung von mutmaßlichen "Terroristen" durch Folter in Abu Ghraib? Gehören die gefoltert, weil sie zumindest organisatorisch am Tod von 2 oder 3 US-Soldaten beteiligt waren oder wünscht man sich Folter erst ab der Vergewaltigung einer Frau?
Bedenkt man auch, dass die erste Reaktionen in diesem Thread aus Witzeleien bestanden, macht es den Eindruck, dass Gewalt eigentlich gar nicht so schlimm zu sein scheint.


Was hat das eine mit dem anderen zu tun?????

Da vergreift sich einer an einem 2 jahre alten Kind die Sau gehört weg ganz einfach! der hat keine Menschenrechte!

Bärenbaby
07-12-2007, 11:06
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?????

Da vergreift sich einer an einem 2 jahre alten Kind die Sau gehört weg ganz einfach! der hat keine Menschenrechte!

Nein bitte, der gehört therapiert, eingesperrt, und bitte einen fernseher in die zelle. der arme. könnte sich ja sonst was antun.

nein wirklich - irgendwann ist echt schluss. und diese scheiss gesetze, sorry, gehören geändert. das kanns ja nicht sein, da kriegt man zwei jahre auf bewährung oder ein jahr unbedingt für kindsmissbrauch, kindstötung oder andere verbrechen an kindern. mir kommt das frühstück gleich hoch:k:

wie viele menschen wünschen sich ein kind, versuchen jahr eins zu bekommen, müssen danne ins adoptieren oder bekommen nie eins. und andere haun ihr eigenes aus dem fenster oder brechen einem säugling alle knochen. ich versteh die welt nicht.

soulman
07-12-2007, 11:07
Und, was passiert mit dem jetzt?

Entweder ein paar Jährchen in einem gemütl. Gefängnis hierzulande (mit Psycho Betreuung) oder er wird abgeschoben und kommt überhaupt frei......

das is ja das nächste was die parlamentshirschen ned kapieren:

für einen tschetschenen ist ein österr. gefängnis vom komfort her mit einem ****-sterne hotel in grosny zu vergleichen.
das ist kein spass oder eine übertreibung.
ein dortiges gefängnis hat im besten fall ein fenster mit einfacher verglasung. das haben bei uns nicht mal viehstallungen. dort hams im winter aber gut 20 minusgrade mehr als bei uns wenns kalt ist. also -30°C is dort quasi die default-einstellung für winter.
heizung? fehlanzeige! wennses warm haben wollts kuschelts euch zamm oder was glaubts warum wir 15 leut auf 10m² zammsperren.
pro zelle gibts einen kleinen kanonenofen. kohle oder koks allerdings nicht immer. weil die wird gegen zigaretten und essbares getauscht. die toilette ist ein loch im boden. ende.
fliessendes wasser in der zelle? klar, aber nur von der wand. zum waschen gibts die gemeinschaftsdusche, wo einmal pro woche geduscht wird. verwendet wird industrieseife die so scharf ist dass sie die haut platzen lässt. wenns a pech haben, is grad irgendwo ein dampfregler hin und das wasser kommt mit knapp 70° , kurz vor dem verdampfen aus der leitung. egal, duscht halt nächste woche. falls der regler bis dahin repariert ist.
essen? hmmmm....also die schweine vom gefängnisdirektor habens nicht gefressen. aber vielleicht sind die auch nur verwöhnt.
heute ist ein festtag. juri hat schuhpasta gestohlen. wenn wir die mit dem verschimmelten brot mischen und dann destillieren, gibts am abend schnaps für alle!

wer sowas mehrere jahre überlebt und dann nach österreich kommt, findet hier das paradies.
das sollten sich unsere entscheidungsträger einmal überlegen.
abschleissend möchte ich jedem das buch
"die farbe des krieges" von arkadi babtschenko (http://www.amazon.de/Die-Farbe-Krieges-Arkadi-Babtschenko/dp/387134558X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1197021926&sr=1-1) empfehlen, damit man weiss was hinter dem ural ein menschenleben wert ist.

Intrud0r
07-12-2007, 11:09
Ja endlich.
Ich glaub solche Threads haben eine gewisse Reinigungsfunktion da kann jeder mal so richtig die Internetsau rauslassen und seine Gewaltphantasien niederschreiben.

In diesem Sinne: Vierteilen, anzünden, auspissen, kleinhäckseln, durchficken Yeaaaaaah

Weil Gewalt is natürlich böse und darum sind wir schwer entzetzt im Angesicht der Grausamkeiten. Aus Gründen der Rache sind natürlich keinerlei Grenzen gesetzt also immer feste drauf.

lotusblume
07-12-2007, 11:10
Eine Drecksau sondergleichens der Bursche!

O-Zitat: Ich habe das Kind nie gewollt! Meine Frau ist schuld denn sie hätte es verhindern müssen. Ich bin für das Leben meiner Tochter nicht verantwortlich! Aber dafür habe ich meine Frau auch immer wieder geschlagen denn es ist ihre Schuld allein!!!!

Echter Originalton! Nur halt in Russisch.

Unvorstellbar :f:

Das ist schwer auszuhalten!!! Ganz ehrlich: ich dürft dem auch nicht
begegnen....


Silverblue, Du hast meinen vollen Respekt für Deinen Job.

LG LB

Bärenbaby
07-12-2007, 11:13
Ja endlich.
Ich glaub solche Threads haben eine gewisse Reinigungsfunktion da kann jeder mal so richtig die Internetsau rauslassen und seine Gewaltphantasien niederschreiben.

In diesem Sinne: Vierteilen, anzünden, auspissen, kleinhäckseln, durchficken Yeaaaaaah

Weil Gewalt is natürlich böse aber drum sind wir natürlich dagegen aber aus Rachegründen sind keine Grenzen gesetzt.

na geh... gewaltphantasien hab ich keine. aber findest nicht auch, dass die bestrafung hierzulande nicht ein ganz kleines wenig lächerlich ist für die straftaten wie zb. missbrauch und mord an kindern??

ich bin nicht für gewalt, auch nicht für die todesstrafe. aber zumindest 30 jahre hinter gitter bitte nach sowas.

und dass der gutmütigste mensch aggressionen bekommt wenn er sowas hört, ist normal. was wäre denn die angemessene reaktion?

"der arme, therapiert ihn!"

?

Intrud0r
07-12-2007, 11:16
na geh... gewaltphantasien hab ich keine. aber findest nicht auch, dass die bestrafung hierzulande nicht ein ganz kleines wenig lächerlich ist für die straftaten wie zb. missbrauch und mord an kindern??


?

Tja das wäre dann der Unterschied zwischen einer sinnvollen Diskussion über das mögliche Strafmaß usw. und dem posten von Sprüchel a la Zumpferl abschneiden ...naa zu wenig grausam...

Und ja ich finde durchaus, dass das Strafmaß oftmals zu gering erscheint/ist.

Bärenbaby
07-12-2007, 11:17
Soll man als Gesellschaft tatsächlich den Status eines Menschen als solchen aberkennen, und ihn "weg" zu machen? Genau diesen Gedankengang hatte der Täter unmittelbar vor der Tat. Das Kind war für ihn ein "Ding", das "weg"-gehörte.

ja, sollte man. der gehört nicht auf andere menschen losgelassen.

sperrts ihn ein, lebenslang, also für immer. meinetwegen mit fernseher und therapeut. aber WEG. weil es IMMER WIEDER passiert, dass diese menschen "geheilt" sind und ständig rückfällig werden.

soulman
07-12-2007, 11:17
Eindeutige Pro-Gewalt-Bekundungen. Reaktion auf Gewalt: noch mehr, noch intensivere Gewalt. Zum Nachdenken: kann eine Gesellschaft Menschenrechte aberkennen? Sollte sie es? Was ist mit der Befragung von mutmaßlichen "Terroristen" durch Folter in Abu Ghraib? Gehören die gefoltert, weil sie zumindest organisatorisch am Tod von 2 oder 3 US-Soldaten beteiligt waren oder wünscht man sich Folter erst ab der Vergewaltigung einer Frau?
Bedenkt man auch, dass die erste Reaktionen in diesem Thread aus Witzeleien bestanden, macht es den Eindruck, dass Gewalt eigentlich gar nicht so schlimm zu sein scheint.

scheiss drauf!!!!
willst solche menschen wirklich therapieren???
scherz, oder?
das problem is ja dass der nicht krank ist.
der kommt aus einem kulturkreis wo ein menschenleben nichts wert ist. erst recht nicht das eines mädchens.
dort ist am markt ein esel teurer als eine frau.
menschen die morde aus kulturbedingten aspekten heraus begehen, also nicht als klassischer psychopath einzuordnen sind, kann man nicht so behandeln / bestrafen wie einen serienkiller.
das muss differenziert werden.
und dazu ist unsere gesellschaft zu feig, faul ,dumm usw. was auch immer.
jedenfalls nicht bereit.

drum, der gehört weg. ganz klares ja!
und wenns euch jetzt auch überhaupt nicht schmecken sollte und ich danach bei euch unten durch bin...
bei solchen fällen hätte ich überhaupt keine skrupel oder sonstwelche bedenken, "den schalter" zu betätigen.
ich glaub ich tät dabei ned amal die zigarette aus dem mund nehmen.

jüdo
07-12-2007, 11:18
Soll man als Gesellschaft tatsächlich den Status eines Menschen als solchen aberkennen, und ihn "weg" zu machen? Genau diesen Gedankengang hatte der Täter unmittelbar vor der Tat. Das Kind war für ihn ein "Ding", das "weg"-gehörte.


Ja ganz einfach!
Ich hab mit solchen "Menschen" kein Mitleid!

soulman
07-12-2007, 11:24
loco...ich mag dich als kumpel, boarder, fotograf usw.
aber jetzt schreibst an schas indem du dinge verdrehst.
ich rede keineswegs von anpassen.
ich rede von den umständen angepassten entsprechungen.
ich will nicht glauben dass du das nicht verstehst.
ich weiss, dass du dazu zu klug bist.

NoGhost
07-12-2007, 11:38
Im Normalfall eröffnest Du wegen jedem Scheiß einen Fred - weil Dir grad sowas von fad ist....

Nö, Threads eröffne ich sogar im Streß :D .

Ich finde, es ist halt wieder mal so ein typisch sinnloser "Es-gehen-die-Wogen-hoch"-Thread im Stile der Arigona-Diskussion.

Welche Ergebnisse erwartet man sich hier? Wenn ich mir die Antworten so ansehe, passiert hier wieder mal nichts weiter, als dass jeder seinen Frust und seine negativen Schwingungen niederbringt, ohne Sinn und ohne Ergebnis.
Ich hab natürlich auch von dem Mord gehört heute früh. Da ich mit dem Radiowecker munter werde, bin ich täglich schon vor dem Frühstück über sämtliche Menschenrechtsverletzungen, Grubenunglücke, Morde und diverse Mehrfachvergewaltigungen in brasilianischen Gefängnissen informiert und das genügt mir eigentlich als negativer Teil des Lebens; da brauch ich das nicht auch noch im BB in Form einer sinnlosen Diskussion.

Das betrifft natürlich nur mich. Jeder, der sich von einem Piepton oder schöner Musik wecken lässt, kann hier gern an den Schädeleinschlagungen teilnehmen.

Dann schon lieber positiven Trash ..

NoPulse
07-12-2007, 11:41
Ursache:

Wirkung:


Also passen wir unseren Kulturkreis durch Tötung und "Eier abschneiden" oder was auch immer den tschetschenischen Sichten von Mensch und Menschenrecht an.

In diesem Fall:Ein klares JA von meiner Seite.Diese Leute verstehen nur so eine Sprache.Sehr,sehr traurig,aber wahr:(
Was alle anderen Vorgensweisen gebracht haben,sieht man ja am Beispiel EU & UNO bei den Massakern in Bosnien.
Die haben auch viel zu lange zugesehen und mit schönen Worten versucht die Leute zum Umdenken zu bewegen...Erfolg:
Die armen menschen wurden VOR den Augen der UNO+EU getötet...

Flo
07-12-2007, 11:47
Tja, auf unseren Planeten sterben 30.000 (in Worten: Dreißigtausend)
Kinder unter 5 jahren - und zwar täglich, weil sie
ermordet werden, krank sind oder verhungern müssen.

Und wen intressiert DAS ?

NoPulse
07-12-2007, 11:50
Tja, auf unseren Planeten sterben 30.000 (in Worten: Dreißigtausend)
Kinder unter 5 jahren - und zwar täglich, weil sie
ermordet werden, krank sind oder verhungern müssen.

Und wen intressiert DAS ?


....jetzt kann ich NoGhosts Einstellung zu diesem Thema verstehen.
Die gilt jetzt auch für mich:wink:

lotusblume
07-12-2007, 11:50
Nö, Threads eröffne ich sogar im Streß :D .

Ich finde, es ist halt wieder mal so ein typisch sinnloser "Es-gehen-die-Wogen-hoch"-Thread im Stile der Arigona-Diskussion.

Welche Ergebnisse erwartet man sich hier? Wenn ich mir die Antworten so ansehe, passiert hier wieder mal nichts weiter, als dass jeder seinen Frust und seine negativen Schwingungen niederbringt, ohne Sinn und ohne Ergebnis.
Ich hab natürlich auch von dem Mord gehört heute früh. .....
.

Dann schon lieber positiven Trash ..

Mir ist das völlig wurscht, wie Du aufwachst - Die 1. Meldung fand ich einfach blöd, ganz ehrlich.

Das der Thread jetzt wieder so abrutscht ist eben jenen zu verdanken, die nicht zwischen den Dingen unterscheiden können - und wie Du sagst ihren Frust reinposten.

Arigona grüßt!

Tatsache ist aber doch, dass hier ein Kind getötet wurde - und das es eben einige nicht kalt läßt. Traurig macht, zornig....
bleib halt bei deinem positiven Trash und tu dir net weh.

Hawaii
07-12-2007, 11:54
nix wird dem kerl passieren, da wahrscheinlich "kriegstraumatisiert"

CorvD
07-12-2007, 12:08
wie viele menschen wünschen sich ein kind, versuchen jahr eins zu bekommen, müssen danne ins adoptieren oder bekommen nie eins. und andere haun ihr eigenes aus dem fenster oder brechen einem säugling alle knochen. ich versteh die welt nicht.:toll:


Tatsache ist aber doch, dass hier ein Kind getötet wurde - und das es eben einige nicht kalt läßt. Traurig macht, zornig....
bleib halt bei deinem positiven Trash und tu dir net weh.:toll:


Welche Ergebnisse erwartet man sich hier?
...
Dann schon lieber positiven Trash ..Ich habe diesen Thread nicht geöffnet, um irgendwelche Lösung zu finden, aber weil mir das Thema eben nicht kalt lässt. Ich wache auch auf mit der übligen Portion Gewalt usw. und bin somit einigermaßen "gehärtet". :f: Trotzdem ist für mich so einer butale und sinnlose Tat von einem "Erwachsenen" gegenüber einem wehrlosem Kind unverständlich... mir fehlen die Worte... Man kann da nicht einfach wegschauen und tun als ob nicht passiert ist (Stichwort "positiven Trash")!

NoGhost
07-12-2007, 12:13
Man kann da nicht einfach wegschauen und tun als ob nicht passiert ist (Stichwort "positiven Trash")!

Ach? Und dieser Thread stellt für dich das "Hinsehen" dar? Da muss ich dich enttäuschen, dies hier ist kein Hinsehen.

Wenn du was bewirken willst, kannst du das nur, indem du dich bei einer Menschrechtsorganisation engagierst, indem du politisch aktiv wirst oder indem du eine andere Form der aktiven Gerechtigkeitsarbeit wahrnimmst.

CorvD
07-12-2007, 12:21
Ach? Und dieser Thread stellt für dich das "Hinsehen" dar? Da muss ich dich enttäuschen, dies hier ist kein Hinsehen.Ich habe nie behauptet, mit diesem Thread das "Hinsehen" darzustellen. Die Pressenachricht über diesen feigen Tat macht wieder mal eindeutig klar, dass die Gesellschaft ein Problem hat. Der erste Schritt in Richtung Problemlösung ist bekanntlich die Problemanerkennung. Wegschauen ist das eben nicht....

lotusblume
07-12-2007, 12:22
Ach? Und dieser Thread stellt für dich das "Hinsehen" dar? Da muss ich dich enttäuschen, dies hier ist kein Hinsehen.

Wenn du was bewirken willst, kannst du das nur, indem du dich bei einer Menschrechtsorganisation engagierst, indem du politisch aktiv wirst oder indem du eine andere Form der aktiven Gerechtigkeitsarbeit wahrnimmst.

Bitte sagt wer? Jemand der grad hocknstaad daheim sitzt, jeden Schmarrn hineinpostet und bei den "Porono Bildchen" auf jeden Fall hinsieht???

...und da hast Du wieder recht: ES enttäuscht!

Schwergewicht
07-12-2007, 12:30
Danke Loco, danke NoGhost!

So schlimm die Beiträge im bb teilweise sind, es zeigt ja nur, das bei vielen Menschen die Distanz zwischen Brett und Kopf nicht recht groß ist. Mich kotzen diese "Eierabschneider", "Foltern ist das einzige was sie verstehn"-Kasperl echt schon an. A Stückl übern Tellerrand schauen ist echt keine Kunst und tuts das bb bitte wirklich nicht mit solchen unmenschlichen Gedanken vergiften.

Glaubts, dass der Kindesmord erst in den letzten drei Wochen erfunden wurde? Ich arbeite in einem Bereich, der sich recht intensiv damit auseinandersetzt. Grund der Aufregung sind Medienberichte, die dieses Thema zur Zeit lieben und wahrscheinlich auch bald wieder Fallen lassen, nicht die Realität.

NoGhost
07-12-2007, 12:36
Bitte sagt wer? Jemand der grad hocknstaad daheim sitzt, jeden Schmarrn hineinpostet und bei den "Porono Bildchen" auf jeden Fall hinsieht???

Auf die Mischung kommt es an :) .

Tyrolens
07-12-2007, 12:51
scheiss drauf!!!!

bei solchen fällen hätte ich überhaupt keine skrupel oder sonstwelche bedenken, "den schalter" zu betätigen.



Nun, dann tu´s halt. Es hindert dich ja nix daran und handelst du ja im, wie sagt man so schön, "gesunden Volksempfinden" und hast somit auch die volle demokratische Legitimation dazu.
Also nicht gscheid daherreden, sondern Taten setzen. Für ein klugen Rächer wir dich, sollt´s wirklich kein Problem sein, eine Tschetschen spurlos verschwinden zu lassen.

lotusblume
07-12-2007, 12:57
@Schergewicht: hier posten Radlfahrer!!! Quälen, foltern ist da offensichtlich eh normal...deshalb ist das dann die einzige Lösung?

und leider hast Du mit dem letzten Absatz verdammt recht:Kindsmord ist keine Erfindung der Gegenwart.

Aber was ist eigentlich los: das Thema an sich ist verschwunden und es werden wieder nur Bluttaten an Ausländern angekündigt????
Ich frag mich halt obs denn net möglich ist solche Familien im Vorfeld schon besser zu beobachten - es muß doch jemanden auffallen, das da was net stimmt.
und das ist ein politisches und gesellschaftliches Problem
somit ist Hinschauen meiner Meinung nach Pflicht.

hermes
07-12-2007, 13:10
Ich frag mich halt obs denn net möglich ist solche Familien im Vorfeld schon besser zu beobachten - es muß doch jemanden auffallen, das da was net stimmt.
und das ist ein politisches und gesellschaftliches Problem
somit ist Hinschauen meiner Meinung nach Pflicht.
im konkreten fall gehts um eine tschetschenische asylantenfamilie. glaubst, dass die viel kontakt zu den nachbarn, andern jungeltern, div. sozialeinrichtungen hatten?
es ist traurig, aber man wird sowas nie verhindern können.

Blooby
08-12-2007, 16:59
Hängen sollte man diese Ärsche.

Was so an allem schuld sein soll (Spiele, Filme, usw.), darüber kann man nur spekulieren und vieles ist nie eindeutig zu klären.

MFG

bigzechasso
08-12-2007, 17:37
es wär net schlecht wenn unsere justiz in solchen fällen einmal stärker durchgreiffen würde. was passiert diesem arschloch, er kommt für einige jahre ins gefängnis und bei guter führung sogar frühzeitig raus. ich bin selber vater von 3 jungs, auf die ich sehr stolz bin, ich kann mir nicht vorstellen wie krank ein mensch sein muss einen hilflosen kleinen menschen so etwas anzutun. ich bin zwar nicht für die todesstrafe aber in solchen fällen wärs vielleicht angebracht.

lotusblume
08-12-2007, 18:05
2 Dinge:

Ich will als Privatfrau nicht entscheiden müssen, was mit solchen Tätern - die ihre Kinder schlagen, schänden oder umbringen - geschehen soll. In bin in meinem Zorn über diese Verbrechen nicht weit weg von Hängen, totschlagen .... oder zitzerlweise mit Salzsäure behandeln.

aber es steht mir nicht zu!!!! Dafür gibt es eben Gesetzte und Exekutive, dafür geh ich wählen.

Als öffentliche Person, als Teil dieses Staates verlange ich von der Politik(die ich mitgewählt habe), dass etwas passiert. Und das ein bissel plötzlich!!

Wie kann es sein, dass offensichtlich kriegstraumatisierte Männer(mir ist wurscht woher) 18jährige Jungmütter und das eigene Kind mißhandeln sogar töten und NIEMAND schreitet vorzeitig ein. Obwohl das bekannt war??
Wie kann es sein, dass ein Luca sterben muß und ein 8jähriges Mädel bei der Polizei erstmal glaubhaft machen muß,dass ihre eigene Mutter sie mißhandelt???
Und die Wohlfahrt(egal wie diese mistige Orgi heißt) weiß in allen Fällen davon?????

Als Teil der öffentlichen Gesellschaft kann ich nur dafür sorgen, dass in meiner Gegenwart kein Kind geschlagen, getreten oder grob geschimpft wird. Ich kann notfalls dazwischen gehen und eben auch etwas riskieren. Weiters liegt es auch in meiner Verantwortung, andere darauf aufmerksam zu machen.

Und sollte mein Statement irgendjemanden nicht passen, weil´s ihm möglicherweise das Frühstückssemmerl wieder raufspült, dann ist mir klar, dass es sich bei diesem Menschenexemplar um eine geistlose Ansammlung von Humanzellen handelt, die nicht würdig ist ein Herz im Brustkorb zu tragen.

LG LB

bigzechasso
08-12-2007, 19:04
2 Dinge:

Ich will als Privatfrau nicht entscheiden müssen, was mit solchen Tätern - die ihre Kinder schlagen, schänden oder umbringen - geschehen soll. In bin in meinem Zorn über diese Verbrechen nicht weit weg von Hängen, totschlagen .... oder zitzerlweise mit Salzsäure behandeln.

aber es steht mir nicht zu!!!! Dafür gibt es eben Gesetzte und Exekutive, dafür geh ich wählen.

Als öffentliche Person, als Teil dieses Staates verlange ich von der Politik(die ich mitgewählt habe), dass etwas passiert. Und das ein bissel plötzlich!!

Wie kann es sein, dass offensichtlich kriegstraumatisierte Männer(mir ist wurscht woher) 18jährige Jungmütter und das eigene Kind mißhandeln sogar töten und NIEMAND schreitet vorzeitig ein. Obwohl das bekannt war??
Wie kann es sein, dass ein Luca sterben muß und ein 8jähriges Mädel bei der Polizei erstmal glaubhaft machen muß,dass ihre eigene Mutter sie mißhandelt???
Und die Wohlfahrt(egal wie diese mistige Orgi heißt) weiß in allen Fällen davon?????

Als Teil der öffentlichen Gesellschaft kann ich nur dafür sorgen, dass in meiner Gegenwart kein Kind geschlagen, getreten oder grob geschimpft wird. Ich kann notfalls dazwischen gehen und eben auch etwas riskieren. Weiters liegt es auch in meiner Verantwortung, andere darauf aufmerksam zu machen.

Und sollte mein Statement irgendjemanden nicht passen, weil´s ihm möglicherweise das Frühstückssemmerl wieder raufspült, dann ist mir klar, dass es sich bei diesem Menschenexemplar um eine geistlose Ansammlung von Humanzellen handelt, die nicht würdig ist ein Herz im Brustkorb zu tragen.

LG LB

ganz deiner Meinung.
Ich hoffe jedenfalls dass unsere super Politiker jetzt endlich mal munter werden und zur Ausnahme mal was sinnvolles für ihr vieles vieles Geld machen.
Das kann wirklich nicht sein das das Jugendamt von solchen Zuständen im vorhinein schon gewusst hat aber keiner der Beamten sich mit ihren Ärschen aus dem Sessel bewegt hat, nur um eventuellen Stressituationen aus dem Weg zu gehen.

fullspeedahead
09-12-2007, 21:31
zum Thema Folter (auch wenns nur am Rande hier reinpasst):

Es ist wunderbar leicht in so einer Situation diverse Mittel zu rechtfertigen.

Aber man sich bewusst machen, was man damit - vielleicht unbemerkt - aufgibt. Die Basis menschlichen Zusammenlebens, den zentralen Bestandteil unseres Wertesystems.


Vor ein paar Wochen gabs zu dem Thema im Weltjournal eine imho hervorragende Doku aus der aktuellen Geschichte zu sehen, Entwicklungen, deren Tragweite wohl jetzt noch nicht auszumalen sind.


http://www.youtube.com/watch?v=WX0MPcN08Zc

http://www.taxitothedarkside.com/

luis31
10-12-2007, 07:57
Die größte Scheisse ist das sich de dumme sau nicht verbal gegen seine Frau wehren kann und ein zwei jähriges kind das gerade von der umwelt was mitbekommt mit dem leben drauf zahlen muss.
In Tschetschenien wo die sau herkommt würden sie in auch nicht lünchen! Da es ja nur ein Mädchen wäre, und in solchen Ländern ein Mädchen ja nichts wert ist. Aber einzige strafe für den Täter selber vom Fenster hauen. Entschuldigt meine Ausdrücke aber solche Meldungen machen mich sehr agressiv.

CorvD
10-12-2007, 08:43
Wie kann es sein, dass offensichtlich kriegstraumatisierte Männer(mir ist wurscht woher) 18jährige Jungmütter und das eigene Kind mißhandeln sogar töten und NIEMAND schreitet vorzeitig ein. Obwohl das bekannt war?? Wie kann es sein, dass ein Luca sterben muß und ein 8jähriges Mädel bei der Polizei erstmal glaubhaft machen muß,dass ihre eigene Mutter sie mißhandelt??? Und die Wohlfahrt(egal wie diese mistige Orgi heißt) weiß in allen Fällen davon?????
Da fehlen mir auch die Worte... Gerade diese Instanz macht garnix - und das wird mittlerweile ein Muster. Vielleicht dass endlich einmal die Politik hier ordentlich eingreift.


Als Teil der öffentlichen Gesellschaft kann ich nur dafür sorgen, dass in meiner Gegenwart kein Kind geschlagen, getreten oder grob geschimpft wird. Ich kann notfalls dazwischen gehen und eben auch etwas riskieren. Weiters liegt es auch in meiner Verantwortung, andere darauf aufmerksam zu machen. Genau! Und wenn jeder sein Scheflein dazu beitragen würde - auch wenn nur so "wenig" - sind wir schon auf den richtigen Weg!

soulman
10-12-2007, 10:26
angesichts der übervollen gefängnisse und des "wellness-ähnlichen" strafvollzugs bin ich sowieso für die einführung von arbeitslagern.
zwar nicht in jenem sinne wie wir es bereits vor 60 jahren schon hatten - die insassen sollen ja nicht vernichtet werden - sondern damit die insassen endlich einmal arbeit leisten die der allgemeinheit dient.
wieso soll ein mehrfacher mörder nicht per krampen und schaufel zum bau einer autobahn herangezogen werden könne?
das muß mir einmal wer erklären.
diesen kreaturen schadet es gar nichts, wenn sie 16 std. an 7 tagen in der woche eine arbeit leisten, die einerseits der allgemeinheit nützt und andererseits z.b. einem bauunternehmer zusätzliche arbeitskraft bringt.
dass der eine oder andere daran auf sicht zerbricht, sollte einem angesichts des leids, das er unschuldigen zugefügt hat, wenig kratzen.

ebenso, aber in stark gemilderter form, sollte man mit langzeitarbeitslosen aus eigenverschulden (unwillige die mehrere angebote grundlos ablehnen, simulanten usw.) verfahren.
weil es nicht sein kann, dass wir mit unseren geldern derartige schädlinge unterstützen.

Matthias
10-12-2007, 10:33
angesichts der übervollen gefängnisse und des "wellness-ähnlichen" strafvollzugs bin ich sowieso für die einführung von arbeitslagern.
zwar nicht in jenem sinne wie wir es bereits vor 60 jahren schon hatten - die insassen sollen ja nicht vernichtet werden - sondern damit die insassen endlich einmal arbeit leisten die der allgemeinheit dient.
wieso soll ein mehrfacher mörder nicht per krampen und schaufel zum bau einer autobahn herangezogen werden könne?
das muß mir einmal wer erklären.
diesen kreaturen schadet es gar nichts, wenn sie 16 std. an 7 tagen in der woche eine arbeit leisten, die einerseits der allgemeinheit nützt und andererseits z.b. einem bauunternehmer zusätzliche arbeitskraft bringt.
dass der eine oder andere daran auf sicht zerbricht, sollte einem angesichts des leids, das er unschuldigen zugefügt hat, wenig kratzen.

ebenso, aber in stark gemilderter form, sollte man mit langzeitarbeitslosen aus eigenverschulden (unwillige die mehrere angebote grundlos ablehnen, simulanten usw.) verfahren.
weil es nicht sein kann, dass wir mit unseren geldern derartige schädlinge unterstützen.
Scheinbar bist du uninformiert.;)

Arbeitswesen von justiz.gv.at
Jeder arbeitsfähige Strafgefangene ist verpflichtet, Arbeit zu leisten. Dafür stehen in den Justizanstalten verschiedene Werkstätten und Betriebe in rund 50 "Sparten" zur Verfügung. Die Justizanstalten übernehmen auch Arbeit für Betriebe der freien Wirtschaft, wobei Preise und Arbeitsmöglichkeiten über die Anstalten selbst erfragt werden können.


Im Rahmen des Freigangs besteht für Unternehmer die Möglichkeit, Insassen für Arbeiten außerhalb der Justizanstalt heranzuziehen. Bei dieser Art der Beschäftigung können Strafgefangene als so genannte Freigänger am Morgen die Justizanstalt verlassen. Sie arbeiten tagsüber in Ihrer Firma und kehren nach Arbeitsende wieder in die Justizanstalt zurück. Dies beinhaltet die Möglichkeit im Berufsleben zu bleiben oder bereits während der Haft den Wiedereinstieg in das Berufsleben zu schaffen. Der Vorteil für Sie als Unternehmer besteht darin, dass hochmotivierte Arbeitskräfte sofort zur Verfügung stehen und bei einem derartigen Beschäftigungsverhältnis der Arbeitgeberbeitrag für die Sozialversicherung bei den Lohnkosten entfällt.

Kuglblitz
10-12-2007, 10:58
ebenso, aber in stark gemilderter form, sollte man mit langzeitarbeitslosen aus eigenverschulden (unwillige die mehrere angebote grundlos ablehnen, simulanten usw.) verfahren.
weil es nicht sein kann, dass wir mit unseren geldern derartige schädlinge unterstützen.
Ein arbeitsloser Mensch ist kein Schädling! :mad::f:

NoPulse
10-12-2007, 11:00
Ein arbeitsloser Mensch ist kein Schädling! :mad::f:

Bitte Soulis Text GENAU lesen....

soulman
10-12-2007, 11:08
geh bitte, matthias!
halt mich doch ned für deppert!
klar weiss ich darüber bescheid. aber anscheinend weisst du nicht bescheid, WIE es dabei zugeht.
mir gehts darum, dass die arschwarzen endlich einmal druck bekommen.
in der häfen-werkstatt schiebens ja alle a kugel, wie nirgends im privatleben.
und die fünf kistenbrettl dies da schnitzen, kriegst aus taiwan zu einem zehntel des preises. also was den nutzen ggü. der industrie angeht a wertlose sache.

und die sache mit den arbeitenden freigängern wird auch leicht missverstanden. es geht nämlich kein einziger in die firma seines arbeitgebers arbeiten. der wird nämlich in fast allen fällen fristlos gekündigt.
arbeiten gehen lediglich jene, die eine eigene firma haben und für die weiterführung des betriebes keinen ersatz haben und gleichzeitig bei einem wegfall des betriebes der region schaden entstehen würde.
konkreter fall den ich kenne: tankstellenbesitzer mit imbißstube drischt seine frau so oft bis sein rahmen an vorstrafen voll ist und er 3 monate unbedingt bekommt. sein sohn, damals schulpflichtig, kann den betrieb nicht führen, seine frau hat erstens keine befähigung und würde es auch nicht machen, weil sie ihm schaden möchte. weil die imbiss-stube dabei ist, braucht er aber noch jemand mit koch/kellnerausbildung für die konzession, die er neben dem mechaniker-meisterbrief ebenfalls hat. dadurch konnte ein tägl. freigang von 06:00-18:00 während der gesamten haftdauer erwirkt werden.

so, und jetzt zeigst ma wieviel solche fälle es gibt........

soulman
10-12-2007, 11:11
Ein arbeitsloser Mensch ist kein Schädling! :mad::f:

ein absichtlich arbeitsloser bzw. arbeitsunwilliger sehr wohl.

lotusblume
10-12-2007, 11:13
he Soulman,

magst ja recht haben, aber
1. gehts in dem Fred nicht eigentlich um den Strafvollzug an sich.
2. würden sich Deine Texte ohne Fäkalausdrücke besser lesen:)
3. Bleiben wir doch beim Thema - und was kann da um uns herum passieren, damit so ein Fall nicht passiert???

LG LB

soulman
10-12-2007, 11:18
1. ja ich bin ein wenig vom thema abgekommen...

2. das ist deine persönliche meinung und daher für die allgemeinheit nicht unbedingt relevant.

3. siehe 1. und in den meisten postings wurden ansätze und vorschläge bereits genannt.

bigair
10-12-2007, 11:21
im hefn gehts doch vielen leuten besser als auf da straße...

doldo
10-12-2007, 11:22
...
wieso soll ein mehrfacher mörder nicht per krampen und schaufel zum bau einer autobahn herangezogen werden könne?
das muß mir einmal wer erklären....

weil wir heute autobahnen nicht mehr mit der schaufen bauen sondern sich da in der richtung schon einiges getan hat....
aber wahr wohl eher als Metapher gemeint ?

lotusblume
10-12-2007, 11:25
1. ja ich bin ein wenig vom thema abgekommen...

2. das ist deine persönliche meinung und daher für die allgemeinheit nicht unbedingt relevant.

3. siehe 1. und in den meisten postings wurden ansätze und vorschläge bereits genannt.

du das find ich so jetzt nicht nett! Ist es dann relevant mit Beschimpfungen jeglicher Art um sich zu werfen und Vorschläge zur Folter, Zwangsarbeit etc. zu machen.

Sorry, das genau bringt nix. Ich gehe ja weitgehend mit Deinen Ansätzen konform, aber ich würde konstruktivere Vorschläge begrüßen.

soulman
10-12-2007, 11:28
weil wir heute autobahnen nicht mehr mit der schaufen bauen sondern sich da in der richtung schon einiges getan hat....
aber wahr wohl eher als Metapher gemeint ?
so ist es!
so manch kleiner baumeister der bei grösseren baulosen mitbietet, könnte sich dadurch teuren maschineneinsatz ersparen und wäre dadurch zu einer verbesserten lohnpolitik ggü. seinen mitarbeitern imstande.
wer sagt dass das ausheben eines fundaments mit einem bagger passieren muß?
vier wochen früherer baubeginn bei geringeren kosten würde in so einem fall zumindest ein nullsummen-spiel sein.

NoReturn
10-12-2007, 11:31
2. das ist deine persönliche meinung und daher für die allgemeinheit nicht unbedingt relevant.


diesem "argument" folgend, könnten wir eigentlich den off topic-bereich schließen. genau genommen das ganze forum, denn welche aussagen sind hier objektiv? :rolleyes:

Kuglblitz
10-12-2007, 11:39
ein absichtlich arbeitsloser bzw. arbeitsunwilliger sehr wohl.
Man hat Menschen hier schonmal als "Schädlinge" bezeichnet; um sie leichter vernichten zu können.

Mäßige also bitte Deine Sprache.

NoPulse
10-12-2007, 11:41
Man hat Menschen hier schonmal als "Schädlinge" bezeichnet; um sie leichter vernichten zu können.

Mäßige also bitte Deine Sprache.


Geh Oida bitte schleich di endlich mit deinem ewig-gestrigen Ansichten...was zuviel ist...ist zuviel....der vergleich ist absolut unpassend!

Und in diesem Forum seh ich dich als Schädling an!

NoReturn
10-12-2007, 11:46
Man hat Menschen hier schonmal als "Schädlinge" bezeichnet; um sie leichter vernichten zu können.

Mäßige also bitte Deine Sprache.

man hat in den 30er-jahren und auch während der ns-herrschaft "bitte", "danke", "ich liebe dich" usw. gesagt....darf man das auch nicht mehr sagen? bin mit vielem, was der soulman schreibt nicht sonderlich einverstanden, aber das ist ok. die hypersensibilisierung nach 1945 kotzt mich als relativ "junger" leider total an. außerdem für das sozialsystem sind es nun mal schädlinge. darum ja auch der vielfach zitierte begriff "sozialschmarotzer" an dem sich sicher niemand, auch du nicht, gestoßen hätte.

Kuglblitz
10-12-2007, 12:01
Geh Oida bitte schleich di endlich mit deinem ewig-gestrigen Ansichten...was zuviel ist...ist zuviel....der vergleich ist absolut unpassend!

Und in diesem Forum seh ich dich als Schädling an!
Nur zur Info: Als ewig-gestrig bezeichnet man Leute, welche die "alte Zeit" zurücksehnen.

NoPulse
10-12-2007, 12:12
Nur zur Info: Als ewig-gestrig bezeichnet man Leute, welche die "alte Zeit" zurücksehnen.


Du kannst mir ruhig noch weitere Punkterl abziehen....mich juckts überhaupt nicht....und wenns dich befriedigt solls mir recht sein...:p

Nur deinen Kommentar dazu hättest dir sparen können.
Ich zitiere:
-->Mich indirekt als Nazi zu bezeichnen....?! Was soll das??!<--

Ich habe dich NIE als Nazi bezeichnet...also unterlasse diese unrichtige Aussagen.
Mir scheint du bist ein bisschen(??) geschädigt und tust dir sehr schwer Texte genau zu lesen und dann auch zu verstehen.

Und dieses Nazi-Thema möchte ich hier nie wieder lesen,alles klar?

Kuglblitz
10-12-2007, 12:17
Du kannst mir ruhig noch weitere Punkterl abziehen....mich juckts überhaupt nicht....und wenns dich befriedigt solls mir recht sein...:p

Nur deinen Kommentar dazu hättest dir sparen können.
Ich zitiere:
-->Mich indirekt als Nazi zu bezeichnen....?! Was soll das??!<--

Ich habe dich NIE als Nazi bezeichnet...also unterlasse diese unrichtige Aussagen.
Mir scheint du bist ein bisschen(??) geschädigt und tust dir sehr schwer Texte genau zu lesen und dann auch zu verstehen.

Und dieses Nazi-Thema möchte ich hier nie wieder lesen,alles klar?
Hast eine pm! :wink:

NoPulse
10-12-2007, 12:24
Hast eine pm! :wink:

?

Was willst du noch?
Denke ich habe alles gesagt.(PUNKT)

GO EXECUTE
10-12-2007, 12:26
die hypersensibilisierung nach 1945 kotzt mich als relativ "junger" leider total an. :toll: Nicht nur Dich ;)

SirDogder
10-12-2007, 12:35
@Kugelblitz:

Warum versuchst du nicht einfach eine Argumentation auf ruhiger Basis, ohne dauernd Vergleiche aus dem 3. Reich heranzuziehen. Das ist nämlich ein Argumentationskiller und nützt sich total ab.

Und weißt du was!? Der Grund, warum es als Agrumentation nicht mehr zieht, sind Leute wie DU! Dauernd das 3.Reich in irgendeiner Form an den Haaren herbeizuziehen - kein Wunder, dass da jeder abwinkt.

Und was resultiert daraus: Wenn wirklich eine Situation eintritt oder Dinge passieren, wo der Vergleich durchaus und wirklich angebracht ist, dann funkt es nicht mehr. Weil der Herr Kugelblitz bei jedem feuchten Wind von einem kleinen Vogerl die Herrenmenschen herbeizitiert.

Zacki
10-12-2007, 12:40
Bravo Sör :klatsch:

irgendwie hab i a klans Déja Vu.....:rolleyes:

NoPain
10-12-2007, 12:45
Themen wie diese in einem Radsportforum immer wieder aufs Neue zu diskutieren und dabei einander in radikale Schubladen zu schieben hat

1. nichts mit Radfahren zu tun
2. und bringt nichts ausser bösem Blut.

Die Kinder werden nicht mehr lebendig und es bringt uns alle nicht weiter. Standard.at oder ORF.at oder der Ö3 Chat eignen sich viel besser dafür.