PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiroergometrie



Bertl
04-01-2002, 17:40
Frage an die Experten: Liegt die anaerobe Schwelle wirklich bei 65% der max. Sauerstoffaufnahme? Dieser Wert würde nämlich nicht der Grenze von 4 mmol Laktat entsprechen. Beide wurden beim selben Test bestimmt. Leider war die zuugesandte Auswertung nicht sehr aufschlußreich und eher allgemein gehalten.

Danke Bertl

michael
15-01-2002, 17:14
siehe mein post im threat "laktat-test"

Bertl
16-01-2002, 18:43
Danke dür Deine Antwort. Aber wo liegen nun die Grenzen bei der Spiroergometrie?

Besten Dank im voraus.

Bertl

michael
17-01-2002, 10:35
ich hab den sirotest so verstanden, dass die aaschwelle aus dem verhältnis o2/co2 ermittelt wird. ob das auch gleichzeitig 65% der maximalen o2-aufnahme entspricht weiss ich aber leider auch nicht (obwohl ich generell solche "fixen grössen" bezweifle)

michl
17-01-2002, 18:03
Auf der Schmelz läuft gerade ein Versuch, die wirkliche anaerobe Schwelle zu finden und nicht mit den herkömmlichen Annahmen wie 65% der max. Sauerstoffaufnahme, oder 4 mmol, oder Knick bei der Pulskurve, etc.
Ist eine Diplomarbeit einer Studentin, die herausfinden will, wie diese Werte untereinander zu verbinden sind und wie ungenau diese o.a. Angaben sind.
Bin selbst als "Versuchsperson" dabei und schon gespannt, was rauskommt!!!
Sags euch, wenn ich`s weiß:p

michael
17-01-2002, 18:57
kannst mir den kontakt mailen, da ich in dem fall glaublich eine gute versuchsperson wär (weil bei mir die werte definitiv nicht übereinstimmen)!
mistix@bungo.at

michl
24-01-2002, 09:11
Kannst vergessen, die waren zwei Tage nach Bekanntwerden, daß einige Biker gesucht werden, voll. Denen wurde die Bude eingetreten, weil ja alles nichts kostet, Du die besten Tests "wo gibt" bekommst (mit Trainingsratgeber) und noch dazu die wirklichen Schwellenwerte ermittelt werden.
Gleich vorweg: Die in der Literatur genannten Schwellen über das Laktat (2 und 4 mmol) sind empirische Werte, die bei einem Gutteil der Radler passen werden. Aber: das ist bei vielen nicht so! Bei meinen letzten Tests (nicht auf der Schmelz) wurde mir eine ANS bekanntgegeben, die um fast 10% über der liegt, die ich wahrscheinlich wirklich habe (sind noch nicht ganz fertig mit der Testreihe). Und das sind immerhin fast 15 Pulsschläge!!
Jetzt kann sich jeder überlegen, was das für das Training bedeutet!
Kann nur jedem empfehlen, der sich seriös am Bike trainieren möchte, zu wirklichen Spezialisten zu gehen. Das ermitteln deiner persönlichen Trainingsbereiche aus den verschiedendsten Kurven (Laktat, Puls, Spiro) ist was für Fachleute, nicht für "Freizeitdiagnostiker"!!!

NoFumar
24-01-2002, 12:16
Ihr habt hier die Schmelz angesprochen, werden dort eigentlich für jedermann Tests angeboten und wißt ihr zufällig wieviel das in etwa kostet (lactat bestimmung,...) oder zumindest eine Web-Adresse. Mit einer Kontaktadresse würdet ihr mir überhaupt sehr weiterhelfen.
Danke im vorraus

Rene:)

michael
24-01-2002, 17:28
genau meine rede - die wahren schwellen kriegst nur über die spiro!
aber erzähl das einmal den anderen hier im forum - weil das stelle ja deren komplettes training in frage!

michl
25-01-2002, 10:21
@rene
Sicher werden auf der Schmelz auch solche Tests für jedermann angeboten. Kostet ohne Spiro 1.500 ATS, mit Spiro 1.800 ATS.
Österr. Institut für Sportmedizin, Auf der Schmelz 6, 1150 Wien, Tel: 01 4277/ 28701
Die Auswerungen sind dort super und überkomplett, die Interpretation der jeweiligen Ergebnisse und Kurven weniger.:(
@michael
Stimmt nicht ganz. Die wahren Werte bekommst Du nicht nur über die Spiro, sondern es ist eine Kombination aus Spiro, Laktat und Puls. Nur- die Interpretation dieser Ergebnisse ist das schwierige. Habs vorher schon mal gepostet: Man sucht nach besseren Kriterien, um weniger Fehler bei dieser Interpretation zu machen (und die machen das in der Forschungsabteilung auf der Schmelz schon seit ca. 2 Jahren).
Also- geht zu Experten (u.a. Südstadt, etc.)!