PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : German Answer Kilo !!!



realbiker
24-04-2003, 17:08
Die seit längerem angekündigte »Kilo« von German:A. ist fertig und soll ab sofort lieferbar sein. Wir haben die Luftfederversion schon mal über die Trails gejagt. Die Vorgabe von lediglich einem Kilo Gewicht hat Thomas Kamm nicht ganz erreicht, aber die Gewichtswerte sind mehr als beachtlich. Unsere Testgabel haben wir mit Luftdämpfer und ungekürztem Schaft mit 1281 Gramm gemessen. In anderen Versionen sind noch ein paar Gramm einsparbar. Dabei ist die »Kilo« bereits in der Theorie konstruktionsbedingt sehr steif und voll scheibenbremstauglich, da die Gabelholmkonstruktion aus einem einzigen Teil besteht und damit quasi verwindungsfrei ist.

Allgemein bekannt ist auch, dass Parallelogramm-Konstruktionen bei Federgabeln einige Vorzüge ergeben. Bei der »Kilo« beschreibt das Vorderrad eine parabelförmige Kreisbahn nach hinten-oben und bietet dabei 80 Millimeter Federweg. Ein etwa durch eine Vollbremsung erfolgendes Einnicken soll nach dem halben Federweg beendet sein. Dieser Anti-Dive-Effekt bewahrt so einen Restfederweg für plötzlich auftretende Hindernisse. Auch verändert die einfedernde Gabel den Nachlauf des Bikes nur geringfügig, so dass das Lenkverhalten kaum beeinträchtigt wird.

Auf dem Trail offenbart die »Kilo« einen im besten Sinne sensiblen Charakter. Sie ist geradezu unheimlich fleißig und reagiert auf jedes noch so kleine Hindernis, ja auf jedes Steinchen. Das erkennt man jedoch nur, wenn man ihr bewusst dabei zusieht. Am Lenker bemerkt man im Grunde nichts davon. Ein Vorteil, den die spürbar steife Gabel auch im harten Wiegetritt bergauf ausspielt: Man sieht sie unten arbeiten, ohne dass das bekannte lästige Pumpgefühl aufkommt ...

Weitere Fahreindrücke mit der »Kilo« sowie Informationen zu Details finden Sie in unserem Exklusivtest in der Mai-Ausgabe der »bike sport news« (5/2003, ab 30. April im Handel).

Hat jemand schon Erfahrungen mit den Produkten von German Answer ??? :confused:

http://www.bike-guide.com//images/storypictures/6690.jpg

http://www.bike-guide.com//images/storypictures/6691.jpg

G[ern]OTT
24-04-2003, 17:17
interessante Konstruktion
aber immer die vielen kleinen Lager .....

Tommi
24-04-2003, 19:36
Wollen die nicht auch noch so eine superleichte Upside Down Gabel baun so mit Federweg 0-200 oder so?

Die wär ja vieel interessanter :D

Vor ein paar Jahren hats ja eh schon mal so ein ähnliches System gegben wie das von der Kilo oder? Wieso hat sich das nicht durchgesetzt?

yellow
24-04-2003, 20:12
Bin schon immer auf AMP-Gabeln abgefahren. Das hier ist ja fast dasselbe.

Wobei: wenn ich mir die Fotos ansehe, dann ist bei DIESER Gabel der Brake-Booster NOCH VIEL SCHNELLER draufgeschraubt, alswie bei meiner Marzocchi.
Diese Gabelholmkonstruktion erscheint mir nicht besonders steifer, als normale Brücken.
Eher ist das der Alptraum jedes Konstrukteurs.
Weiters schickt die deutlich sichtbare Schweißnaht die Mähr des "unglaublich steifen und, weil aus einem Stück, verwindungsfreien Gabelholms" in das Reich der Legende.

Nettes Teil, wenn die Lager Dauerhaltbarkeit versprechen, bin ich dabei, mein Teil will eh nimmer so recht.
Gibts da nen Preis? (hängt vermutlich vom Dämpfer ab, ja?
[und da ist der German ja nicht gerade der beste, lt. den Tests, eher schon DTSwiss oder Fox]

yellow
24-04-2003, 20:14
Nochwas, gerade noch aufgefallen:

da ist ja unglaublich viiiiiiel Luft unter der "Brücke" (wenn ich jetzt mal schätze, wie das aussieht bei voll eingefedert, dann ist da sicher 2 cm Luft mehr, als das Bremsseil über dem Reifen schon hat).
Machts MIR das mit dickeren Rohren, dann bin ich "hooked", German A :)

?)PS: durchs Einfedern ändert sich der Abstand ja gar nicht, also bitte gleich das Ding mit einem zusätzlichen Rohr versteifen (vielleicht ein "doch nicht so leicht Modell", das so produziert wird)?

yellow
24-04-2003, 22:11
nett auch, daß die tollen, steifen, scheibenbremstauglichen dochnichtauseinemstück-Gabelholme dann doch keine Discsattelaufnahme haben.
:confused:

Übrigens ist die Gabel entweder falsch rum montiert auf dem 2. Foto (hoffentlich nicht :D), oder das Laufrad falsch rum drauf (auch egal, da ja keine Disc, nur das Profil des Reifens wäre dann verkehrt rum.)

mikeva
24-04-2003, 22:19
de gabel wird erst dann a heuler, wenn man scheibenbremsen rauftun kann..............meiner meinung nach san v-brakes zum sterben verurteilt........ :eek:

grünb@nd
25-05-2005, 19:07
Hallo

Habe nur dieses alte Thema gefunden: Fährt jetzt schon einer diese Gabel seit längerer Zeit? Vorige Woche habe ich in Großpertholz einen Fahrer getroffen, der damit unterwegs war. Vielleicht ist er hier vertreten. Könnte mal jemand seine Eindrücke schildern?

Mfg

Hypokid
25-05-2005, 23:01
Übrigens ist die Gabel entweder falsch rum montiert auf dem 2. Foto (hoffentlich nicht :D), oder das Laufrad falsch rum drauf (auch egal, da ja keine Disc, nur das Profil des Reifens wäre dann verkehrt rum.)[/QUOTE]

sieht etwas komishc aus denn wie sol das ding federn soll das vielleicht andersherum drauf montiert werden, weil guckt euch die contruktion ma an die kann nie im leben in die richtung einfedern :k:

zec
25-05-2005, 23:16
Wo ist das Problem? Der Schlag kommt von unten vorne und die Gabel weicht nach schräg hinten aus - des passt schon so wie die Gabel montiert ist. Des Laufrald ist halt a bissl komisch.

<paul>
26-05-2005, 00:16
....bin zwei jahre lang eine amp gabel gefahren!

fazit: super gabel die wirklich durch vieeele vorzüge besticht ABER: ...Probleme ohne ende mit den lagern!!!...

Rollstuhlfahrer
27-05-2005, 18:40
Es gibt die German A aber glaub ich auch mit scheibenbremsenaufnahmen :)

slowly
27-05-2005, 20:42
Hab einen Freund der sie seit einem Jahr gelegentlich fährt.
Er wiegt nicht gerade wenig und ist auch nit sonderlich zimperlich mit seinem Material.
Bisher hat sie gehalten... und aus meiner Sicht (Probefahrt und Tourenpartner) muss ich sagen dass die Feinfühligkeit sensationell ist.
Lt. meinem Kollegen ist sie noch nie durchgeschlagen und hat noch nie ein technisches Problem gehabt.
Hat aber, so wie ich ihn kenne, noch nicht mehr als 15 Praxistage mitgemacht.
(Hat eher das Problem auszusuchen welches Rad er heute fährt...Sammler)

Matthias
27-05-2005, 20:48
Es gibt die German A aber glaub ich auch mit scheibenbremsenaufnahmen :)Da glaubst du richtig!

Versionen:


Canti
Canti & Disc
Disc only
Der German:A Force Kilo ist mit Abstand eine der besten Gabeln am Markt in der Kategorie XC-Racegabeln. Von der Steifigkeit vablost sie jede SID/Skareb & Co, dabei ist die Disc-only-Version leichter als die 2005er Modelle der obig genannten (1.280g). Hat das Steifigkeitsniveau einer durchschnittlichen Enduro/Tourengabel.
Zudem geht sie beim Bremsen nur zu etwa 40% des Federweges in die Knie, dann Sperre, macht aber bei einem Schlag auf. Lockout, SPV und ähnliche Scherze vermisst man keinesfalls, da einfach nicht erforderlich (systembedingt).
Bin noch net sehr viel gefahren, mehr im Testbetrieb. Ist ja auch am P****bike montiert...:p:D

grünb@nd
29-05-2005, 11:48
ich glaub, ich werd sie riskieren. als (bald ehemaliger) cd-fahrer bin ich es ja ohnehin gewöhnt, öfter blöd angeschaut zu werden :D

tofferl
29-05-2005, 12:39
Da glaubst du richtig!
Von der Steifigkeit vablost sie jede SID/Skareb & Co, dabei ist die Disc-only-Version leichter als die 2005er Modelle der obig genannten (1.280g). Hat das Steifigkeitsniveau einer durchschnittlichen Enduro/Tourengabel.


in sachen steifigkeit eine sid oder skareb zu verblasen is owa a ka kunst :p
nur bei der steifigkeit a no so leicht zu sein is a wahnsinn. wär sie net so hässlich und vor allem teuer ;) würd i ma sicher eine zulegen...

yellow
29-05-2005, 17:32
der Gag war ja vor 2 Jahren eher, dass mit der scheibenbremstauglichkeit geworben wurde (zitierter Werbetext), und dann keine Aufnahmen am Gerät waren :rolleyes:

Damals hieß es übrigens in den Tests noch, dass die Funktion der Mechanik recht brauchbar, die der German Dämpfer aber äußerst bescheiden war.
(=gleich anderen Dämpfer montieren)

Hat wer aktuelle Kosten?

Matthias
29-05-2005, 17:46
der Gag war ja vor 2 Jahren eher, dass mit der scheibenbremstauglichkeit geworben wurde (zitierter Werbetext), und dann keine Aufnahmen am Gerät waren :rolleyes:
Ist ganz einfach erklärt:
German:A bietet seine Gabeln in Canti, Canti & Disc und Disc only an! ;)

wo-ufp1
25-09-2010, 22:17
Die seit längerem angekündigte »Kilo« von German:A. ist fertig und soll ab sofort lieferbar sein. Wir haben die Luftfederversion schon mal über die Trails gejagt.

Hast du/ihr auch die Stahlfederversion (Kilo 1.3) getestet?

Und hast du die Gabel noch bzw bist du noch immer (so) zufrieden?

Der Thread ist zwar schon ein wenig älter ;), aber für mich wird die Gabel dafür um so aktueller :)

cyclomaster
27-09-2010, 14:11
Hast du/ihr auch die Stahlfederversion (Kilo 1.3) getestet?

Und hast du die Gabel noch bzw bist du noch immer (so) zufrieden?

Der Thread ist zwar schon ein wenig älter ;), aber für mich wird die Gabel dafür um so aktueller :)

Man liest nur positives über die Gabel.

Leicht ist sie, leider bin ich sie noch nicht selbst gefahren. Wird sich aber auch noch ändern.
:D

der.bub
28-09-2010, 02:35
da sumo fahrts bzw jetz seine tochter...
der hats schon recht lang in verwendung und kann dir da sicher genug dazu sagen...