PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Enduro/Tour: Kaufberatung, ~3kEur



Seiten : [1] 2 3

GrazerTourer
22-02-2008, 13:35
Hallo,
ich lese nebenbei auch den anderen Thread, allerdings sind meine Anforderungen etwas anders - evtl. kann ich über das Forum zu weiteren Tipps kommen. Meine Anforderungen gehen eher in die Richtung "sehr gut fahrbar bergauf und an die 160mm FW bergab".
Federgabel wird entweder eine Lyrik 2step oder eine Talas 36, mal schauen. Das Herz, der Rahmen, ist noch lange nicht entschieden.

Meine derzeitige Auswahl (ohne Reihung):

Giant Reign
Merida One-Five-O 3000
Trek Remedy '08
Lapierre Spicy
Kona Dawg
Simplon Elvox

oder etwas von Iron Horse? (teuer...)

Die Ausstattung wird letztendlich eher individuell, also bitte eher auf Fahreigenschaften beziehen bei Tipps und Erfahrungsberichten!

Preislich liegen alle in meiner Wunschausstattung recht nahe beisammen.

Nun meine Fragen:
Habt ihr Erfahrungen mit diesen Bikes (manche gibts ja leider noch nicht)? Gibts noch andere Bikes/Marken die ich im Großraum Graz auch probefahren kann? Gebraucht kommt für mich nicht in Frage. Es muß wieder etwa solides für die nächsten (mindestens) 5 Jahre her. 3k ist absolute Grenze.

Um meinen Fahrstil und um mich sonst besser einschätze zu können, verweise ich einfach auf meinen Testbericht vom Lapierre X160.
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?threadid=61141

Danke für eure Meinungen :)

Rico
22-02-2008, 13:45
Hallo,
eine Lyrik 2-Step würde ich mich nicht nehmen trauen.
Laut diverser Aussagen im IBC soll auch das 2008er Modell nur Probleme machen.
Also wenn schon Luft gefragt ist, dann würde ich die Talas nehmen.

st. k.aus
22-02-2008, 14:09
...
...
Meine Anforderungen gehen eher in die Richtung "sehr gut fahrbar bergauf und an die 160mm FW bergab".
Federgabel wird entweder eine Lyrik 2step oder eine Talas 36, mal schauen. Das Herz, der Rahmen, ist noch lange nicht entschieden.

Meine derzeitige Auswahl (ohne Reihung):

-
-
Trek Remedy '08
-
Kona Dawg
Simplon Elvox

oder etwas von Iron Horse? (teuer...)

Die Ausstattung wird letztendlich eher individuell, also bitte eher auf Fahreigenschaften beziehen bei Tipps und Erfahrungsberichten!
...
...
...


canyon torque es 8? preis/leistung tiptop
http://www.canyon.com/mountainbikes/ausstattung.html?b=107#ausstattung

rocky mountain slayer ? ich weiss weniger fw trotzdem ...

auf jeden fall die talas 36 :love:

warum kein lapierre xcontrol 160?
steht sogar beim bikestore.cc-süd
kann um einiges mehr als das spicy

beim remedy hab ich gelesn das es lieferschwierigkeiten gibt ...
da weiss sicher der Joey mehr ...

und wenn ich das geld hätte auf jeden fall das
simplon elvox
teile:
xt komplett - kurbel auf jeden fall - schaltung oder sram x9
bremserei vielleicht was deftigeres
mit vorne 200mm und hinten 180mm
thomson elite sattelstütze
vro-vorbau - syntace (low)riser
lfr: hope proII (werden ja in den himmel gelobt)
mit mavic 321 dt-comp speichen
oder actionsports.de

so mehr schreib´ i ned
weils überhaupt ned mein anwendungsgebiet is ...;)

bs99
22-02-2008, 14:26
Ich werfe als günstige Alternative mal das Kraftstoff E1 in den Raum, sollte über den Bikestore auch in Graz zu bekommen sein (Probefahrt?). Kann man sehr individuell aufbauen, der Rahmen verträgt so einiges und Gestaltungsfreiheit hat man auch...

Mein Erfahrungen: Gewicht ist ok (dicke Wandstärken, dellenresistent), Hinterbau ist wippfrei und spricht gut an, Verarbeitung ist ok, Pulverbeschichtung ist widerstandsfähig. Ich fahr es mit DT Swiss 190 Dämpfer und brauch das Lockout nicht.
Von Preis-Leistung her mit Canyon vergleichbar.
Zum Spielen:
http://configurator.kraftstoff-bikes.com/

mein Bike:
http://nyx.at/bikeboard/Board/showpost.php?p=1504975&postcount=4003

alf2
22-02-2008, 14:28
Wie wärs mit dem hier:

http://www.cyclery.de/pd868830241.htm?defaultVariants=search0_EQ_L_AND_{ EOL}&categoryId=3
gibts in der Topversion auch mit XT/Saint Mix, DHX4, RS Lyrik Two Step und DT Laufrädern.

GT hat für 08 auch einen Österreichvertrieb!

Hier die Gesamtübersicht:
http://www.gtbicycles.com/usa/eng/default.aspx?fuseaction=product.displaySubcategory&&id=18#2584

Interessant finde ich persönlich auch noch das neue Kona Coiler. Muss man aber sicher ausgiebig probefahren um zu sehen, wie gut das neue System funktioniert.

klamsi
22-02-2008, 14:31
ironhorse kriegst über...http://www.besserbiken.at/standard.xml?vpID=924 ....relativ günstig...bin mir aber nicht sicher ob ich mir eins holen würd....

würd dir aber auch noch empfehlen dich bei den kraftstoffbikes umzusehen...preis leistung is top !
kriegst neben dem bikestore z.b. auch noch bei revolution-bikeshop.com (http://www.revolution-bikeshop.com/revobikes/index.php?option=com_content&task=view&id=28&Itemid=48)

punkti
22-02-2008, 14:50
santa cruz nomad... das macht alles mit

elvox fände ich persönlich sehr interesant..

bionicon supershuttel oder golden willow....

traveller23
22-02-2008, 14:56
Ansonsten werf ich noch Santa Cruz und ein Canyon Torque ES ins Rennen. :) Um 3000€ sollte sich z.b. ein Heckler ausgehen. Soll ein sehr feines Radl sein. :)

bs99
22-02-2008, 15:03
Wenn ich mir das Gesamtgewicht vom Torque ES anschau, dann muss das aber ein sehr dünnwandiger Rahmen sein. Da ist halt dann schnell eine Delle drinnen. Sonst aber ein schönes Bike.

Santa Nomad wär a Wahnsinn :love:, geht sich um 3k aber glaub ich nicht aus.

traveller23
22-02-2008, 15:10
Nomad wäre ein Wahnsinn, ja, aber um das Budget bekommst grad den Rahmen samt Federgabel. Was aber wurscht wäre. Man gondelt damit rauf und oben angekommen, haut man das Drum dann einfach den Berg runter. Man selber wandert gemütlich dem Rahmen nach. Hauptsache super Rahmen, is ja wurscht wenn er keine Räder hat. :D

Aja, das Blur LT könnte sich um den Preis auch knapp ausgehen. Dann allerdings nicht mit einer Fox 36 :D
Die Bionicon BF 4.0 gibts allerdings auch mit ca. 160mm Federweg und kostet fast nix. :)

OLLi
22-02-2008, 15:37
VERDAMMT! Aber jetzt kann ich meine Position wenigstens ausnützen ... Schadensbegrenzung :D.

JoeDesperado
22-02-2008, 15:45
@ GT: die neuen lapierres sollen ja nicht gerade zu den wendigsten radln gehören (lange kettenstreben), das wäre für mich persönlich schon mal ein KO kriterium.
ich werf (trotz persönlicher abneigung) noch ein scott ransom in den raum (sollte es ja beim gigasport geben, wie's da mit einer probefahrt aussieht, weiß ich alerdings nicht), oder auch ein KTM prowler (ebenfalls beim GS), genauso auch ein speci enduro SL (andas biken) oder pitch, aber auch kona coilairs gibt's dort. bei mir um die ecke beim bicycle rechbauerstraße gibt's glaub ich auch noch ein "altes" speci enduro, das mMn deutlich mehr enduro ist, als das neue.
und zu guter letzt kann ich dir natürlich noch den Zet1 empfehlen! mein SXC kannst natürlich auch probefahren, da gibt's den rahmen im abverkauf (http://www.bikediscount.com/(S(axafxlmfcakntsyzznnrxdrw))/ItemBlock.aspx?ig3id=2&ig2id=84&ig1id=168&ig3=Rahmen%20+%20Custombikes&ig2=Rocky%20Mountain%20Rahmen&ig1=Slayer%20Rahmen&webi=1) um 1500€...

GrazerTourer
22-02-2008, 16:09
Hui, danke für die Antworten! :)

Folgende Bikes scheiden aus diversen Gründen (subjektive Abneigung oder sonstiges) aus:

Canyon (alles, weil nicht testbar)
GT (einfach in Graz zu kompliziert, keine Flaschenhaltermontage möglich)
Spicy (Flaschenhalter, subjektive Skepsis)
Kraftstoff (nein, das E1 taugt mir nicht, kenne es aus dem Freundeskreis. zu schwer, zu plump, zu "kraftstoff" ;)

Rocky möchte ich noch nicht ganz ausschließen, aber fast. Ich denke es gibt genügend Top Rahmen für weit weniger Geld.

Ich melde mich noch genauer - bin grad ein bisserl unter Zeitdruck... :)

Danke für eure Antworten - man liest sich!

Tyrolens
22-02-2008, 17:56
Definitiv das Reign! Hat das beste, weil unauffälligste Fahrwerk zu einem sehr interessanten Preis.

Frag mich nur, was du mit 160 mm Federweg bei einemTourenbike machst. ;)


Viele Grüße

Thomas

JoeDesperado
22-02-2008, 18:06
Frag mich nur, was du mit 160 mm Federweg bei einemTourenbike machst. ;)


spaß haben! :D

MalcolmX
22-02-2008, 19:18
Wenn ich mir das Gesamtgewicht vom Torque ES anschau, dann muss das aber ein sehr dünnwandiger Rahmen sein. Da ist halt dann schnell eine Delle drinnen. Sonst aber ein schönes Bike.


der rahmen ist aber erstaunlicherweise sogar eine spur schwerer als das kraftstoff e1...

in der börse ist grad ein neuwertiges ghost enduro in top-ausstattung, um 2300€ mit fox 36 talas, und lauter feinen teilen dran. wäre eine überlegung wert wenn es passt...

MacGyver
22-02-2008, 19:42
Also ich kann dir das iron Horse 6point nur empfehlen. Du kannst es bei mir einmal testfahren wenn du willst. bin auch aus Graz. Du wirst sehen du willst kein anders Bike mehr haben:sm: .
Mit 3000euro geht es sich sicherlich aus.
Aber vom Preis/Leisungsverhältnis her wäre das Reigen eine sehr gute Wahl.

luggi_j
22-02-2008, 20:22
so sind ja schon einige gute bikes genannt worden also ich würd mir das lappiere x160 mal genauer anschauen oda ein slayer ....also wenn ich so ein budget hätte würde ich mich für eines der beiden bikes entscheiden .....und zwar weil lappiere
weil der hinterbau sensationell funktioniert und lappiere einfach eine marke is die nicht jeda gucka hat is halt was ganz besonderes ...
weil rocky .........weil es einfach ein alt bewertes bike ist das sicha sehr ausgeklügelt ist und einfach kult und optisch sind die beiden bikes einfach ein traum :love:...hoffe ich konnte dir etwas helfen bei der entscheidung greeez luki

klamsi
22-02-2008, 20:41
i hätt dacht des x160 wird nimma produziert ?

traveller23
22-02-2008, 20:42
i hätt dacht des x160 wird nimma produziert ?

Man bekommts aber teils noch bei den Händlern. Der Bikestore hat z.b. eines im Abverkauf.

st. k.aus
22-02-2008, 20:52
...
...
weil rocky .........weil es einfach ein alt bewertes bike ist das sicha sehr ausgeklügelt ist und einfach kult und optisch sind die beiden bikes einfach ein traum :love:...hoffe ich konnte dir etwas helfen bei der entscheidung greeez luki

grad des (neue) slayer is ned soo alt und ausgeklügelt weiß i ned ... das wisssen andere besser ...

grad des lapierre x160 war sowas von genial und dann plötzlich ein spicy +
zesky oda wie des heisst ... vesteh i bis heute ned warum dort alles "neu" gebaut wurde ...

zet1
22-02-2008, 21:04
Giant Reign
Merida One-Five-O 3000
Trek Remedy '08
Lapierre Spicy
Kona Dawg
Simplon Elvox


Kona Dawg, wäre mein Tipp, aber zuwenig federweg wenn du 160mm willst! Sonst top von der Performance!

Giant Reign: filigranes, zTl. zickiges aber recht ordentliches Bike, das aber keiner mehr will zur Zeit (der Drahteisel in Voitsberg hat noch ein 2006er Reign 2 stehen und bringst net weg, spottbillig jetzt!! Ist bei weitem nicht so gut im Ansprechen wie ein Kona oder Rocky zB...

Merida: würd ich nicht kaufen um den Preis, hat für mich keinen Stellenwert

Lapierre: Marke die unverkäuflich ist beim Widerverkauf, mMn recht teuer für das gebotene, wegen der dauernden Umstellungen der Konstruktion, hast du nach 1-2 Jahren ein Alteisen zuhause! Hände weg!

Trek Remedy: Sehr geiles Bike, geht gut, is ähnlich dem Kona, aber um einiges teurer, und der Kult feht halt ein wenig entgegen dem Kona dann im direkten Vergleich

Simplon Elvox: braves Bike, kann nix sehr gut, aber alles recht gut, sehr teuer mMn, würd ich auch net nehmen eigentlich


Wennst mich fragst:
Kona Coilair (das kultigste, und noch dazu extrem günstig)
Rocky Mountain Slayer SXC (das edelste)
Norco Fluid LT (der Newcomer, wird in ein paar jahren hier Kult, das weiss ich, derzeit sauschlecht vermarktet hier!, mit gegebener Ausstattung das günstigste und auch das leichteste!!)

sonst noch Sunn Kern LT, oder Commencal Meta 5, wenns was ausgefalleneres sein soll

Nachtrag: Was Rocky Preise betrifft kommts immer darauf an bei wem du es kaufst :D

Tyrolens
22-02-2008, 23:10
Giant Reign: filigranes, zTl. zickiges aber recht ordentliches Bike, das aber keiner mehr will zur Zeit (der Drahteisel in Voitsberg hat noch ein 2006er Reign 2 stehen und bringst net weg, spottbillig jetzt!! Ist bei weitem nicht so gut im Ansprechen wie ein Kona oder Rocky zB...


Dann muss das Reign, dass zu offensichtlich Probegefahren bist, einen defekten oder schlecht abgestimmten Dämpfer gehabt haben. Weil sonst gibt´s das nicht, das der Hinterbau eines Reign schlechter anspricht, als der eines Kona oder Rocky. Und das ich als Faux-Bar Fahrer. ;)

Größter Nachteil vom Lapierre X160 ist dessen brutaler Pedalrückschlag. Auf einem Tourenbike/Enduro hat sowas nix verloren. Daher jetzt wohl auch das Zesty...


Viele Grüße

Thomas

GrazerTourer
23-02-2008, 09:54
Hi Ihr, noch einmal danke :)

@Marken die manche nicht so "cool" oder kultig finden.

Mr ist das eigentlich relativ egal. WIchtig ist, daß das Fahrwerk passt und der Preis dafür stimmt. Ob letztendlich Rocky, Simplon, Trek oder sonstwas draufsteht, ist mir egal. Merida ist ein Härtfefall, as gebe ich zu :D Aber wenn's super funktioniert!?!?


Definitiv das Reign! Hat das beste, weil unauffälligste Fahrwerk zu einem sehr interessanten Preis.
Frag mich nur, was du mit 160 mm Federweg bei einemTourenbike machst. ;)

Was ich damit mache? Spaß haben. Bergauf verkrafte ich das auf jeden Fall, mach dir da keine Sorgen ;)

Ich bin beim Reign leider wirklich unschlüssig. Bei diesen Bike: http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/11944.html müsste ich für meine VOrlieben gewaltig an der Ausstattung drehen. Generell finde ich die Giants von der Ausstattung her zu teuer.
Achja, Flaschenhalter geht da auch wieder keiner rauf (schon, aber nur ohne Flasche...) Ich möchte in den Alpen allerdings nicht verdursten und bei kürzeren Ausfahrten fahre ich immer ohne Rucksack. Ein Bike ohne Falschenhaltermöglichkeit ist für mich keine Option.

@zet1
Ich melde mich in den nächsten Tagen bei dir per PN ;) Das neue Remedy kennst du aber noch nicht, oder? Kommt erst im Mai, laut Joey. Das Bike macht für mich jedenfalls einen extrem soliden Eindruck. Eher in Richtung langhubiger Tourer als eine reinrassige Bergabschlampe. :D

@MacGyver
Das mit dem IronHorse wäre natürlich super! Machen wir einfach eine gemeinsame Runde - wär fein! Ich melde mich, ok?
Aber ob sich eine Ausstattung a la komplett XT, ordentliche Laufräder (unentschlossen), 36er Talas mit 3k ausgeht, das wage ich zu bezweifeln. (PS: ich finde die kategorie "Aggressive All Mountain" auf deren Homepage irgendwie nett *g*). Frage: Wie schaut's beim 6point mit der Innenlagerbreite aus? Ich finde nix.

@luggi_j
Das 160er hat mich zwar bei der Probefahrt schon recht begeistert, bin mir aber nicht sicher ob die "S" version nicht doch klein ist (habe keinen Vergleich). ich weiß, Graz Ost hat ein M stehen - aber will ich die "alte" Lyrik? Ich weiß nicht so recht..... Anschauen werde ich's mir wahrscheinlich noch.

@Lyrik 2-step
Prinzipiell hätte ich lieber die Fox, weil ich mit Fox bis jetzt super zufrieden war. Allerdings hat mir die Lyrik sehr gut gefallen. SOllte es mit der 2008er 2-step wirklich Probleme geben, dann ist's ja eh ein Garantiefall... Alo eigtl. ist mir auch die Lyrik recht.

Ich geht jtzt dann das Elvox und das Merida anshauen und hoffentlich wenigstens ums Geschäft "testen". Bin gespannt ob ich da irgendein Urteil fällen kann.

Tyrolens
23-02-2008, 11:28
Was ich damit mache? Spaß haben. Bergauf verkrafte ich das auf jeden Fall, mach dir da keine Sorgen ;)

Bergauf? Wen interessiert begauf? Aber den Zusammenhang zwischen Touren, rel. Viel Federweg und Spaß muss mir erst mal einer erklären. Der Sprung von, sagen wir 140 mm auf 160mm ist nämlich nicht sehr groß und sollte man sich überlegen, ob man nicht gleich in die 180 mm Klasse investieren sollte. Vor allem, wenn man Spaß haben möchte und Bergauf eh wurscht ist. Kalkulier dir mal zB ein 2008er Bullit mit einer 66 ATA durch. Da wird´s zur 160 mm Variante nicht viel Unterschied geben. Außer du stehst wirklich auf extrem langhubige Tourenbikes. Deren Sinn hat sich mir aber noch nicht erschlossen. Veilleicht und viel Federweg ist irgendwie ein Widerspruch.

Flaschenhalter: War mir früher auch wichtig, aber es gibt ja auch diese kleinen Rucksäcke von zB Camelback. 2 Liter Wasser, ein bissl Werkzeug, Schlauch, Pumpe usw hat man ja auch auf kleinen Touren mit. Also braucht man so oder so eigentlich immer einen Rucksack. Einen großen für lange Ausfahrten, einen kleinen für kleine. Und den kleinen spürt man eh kaum, vor allem, wenn der in etwa die Form einer Jacke hat.:)


Viele Grüße

Thomas


PS Ja, ja, ich weiß´, ich bin bei der Entscheidungsfindung keine große Hilfe. ;)

MalcolmX
23-02-2008, 11:49
also wenns finanziell irgendwie machbar ist, wäre ein nomad schon sehr fein.
das kann man auch mit einer 66 sl ata aufbauen, kommt man mit leichten laufrädern und anbauteilen leicht unter 16kg, und mit vro vorbau gehts sicher mehr als ausreichend bergauf.

ich überlege auch schon schwer für das ende der saison, möchte aber meine ganzen teile übernehmen (fox 36, code/juicy, xt/x9 antrieb, vro vorbau/lenker)
ich find auch das banshee rune zb sehr interessant. hat kaum wer, und geht bestimmt sehr gut, weil das hinterbaukonzept bewährt und ausgereift ist...

st. k.aus
23-02-2008, 11:56
gibts eigentlich scho news from liteville
... 601 ... 160mm fully ...
hab´ da im ibs scho einiges glesn ...

kunschi
23-02-2008, 13:10
also ich kann ebenfalls das nomad mit der 66er empfhelen :love:

luggi_j
23-02-2008, 13:18
@grazer tourer ..... fahr mal das m probe ....die beim bikestore sind eh smooth drauf die geben da sicha a neue lyrik für an kleinen aufpreis ....und wegen den rocky würd ich mal den zet1 pm´en ...lalalal :D

st. k.aus
23-02-2008, 15:02
Bergauf? Wen interessiert begauf? Aber den Zusammenhang zwischen Touren, rel. Viel Federweg und Spaß muss mir erst mal einer erklären. Der Sprung von, sagen wir 140 mm auf 160mm ist nämlich nicht sehr groß und sollte man sich überlegen, ob man nicht gleich in die 180 mm Klasse investieren sollte. Vor allem, wenn man Spaß haben möchte und Bergauf eh wurscht ist. Kalkulier dir mal zB ein 2008er Bullit mit einer 66 ATA durch. Da wird´s zur 160 mm Variante nicht viel Unterschied geben. Außer du stehst wirklich auf extrem langhubige Tourenbikes. Deren Sinn hat sich mir aber noch nicht erschlossen. Veilleicht und viel Federweg ist irgendwie ein Widerspruch. ...
...
...
erklärungsversuch:
wennst a poar 1000hm raufpedalierst wirds schnell amal fad mid
an bomber mit 180mm fw und >17-18kg ...

versteh den Grazer Tourer schon:
möglichst viel federweg bei bestmöglicher tourenfähigkeit !

das mit dem großen pedalrückschlag beim lapierre x160 glaub´ ich nicht - der GT hats ja selber getestet und einen ganz netten bericht verfasst ...

@MalcomX:
du hast auf deinem ghost eine fox 36 - is des ned schwer überdimensioniert ...

klana_radikala
23-02-2008, 15:06
erklärungsversuch:
wennst a poar 1000hm raufpedalierst wirds schnell amal fad mid
an bomber mit 180mm fw und >17-18kg ...:wink:



sunn radical exo => 20cm+ und 17kg ;)
gibt dan auch noch die wc version, die ist noch leichter, aber leider ein einzelstück
http://www.sunn.fr/en/sunncafe/ 15,5kg :D
hat zwar wenig mit am tourer zu tun, aber das musste mal gesagt werden

MacGyver
23-02-2008, 15:23
@MacGyver
Das mit dem IronHorse wäre natürlich super! Machen wir einfach eine gemeinsame Runde - wär fein! Ich melde mich, ok?
Aber ob sich eine Ausstattung a la komplett XT, ordentliche Laufräder (unentschlossen), 36er Talas mit 3k ausgeht, das wage ich zu bezweifeln. (PS: ich finde die kategorie "Aggressive All Mountain" auf deren Homepage irgendwie nett *g*). Frage: Wie schaut's beim 6point mit der Innenlagerbreite aus? Ich finde nix.

Das mit der Flaschenhalterung ist beim Iron Horse auch ein Problem. Da gibts auch keine Möglichkeit.

Schreib mir einfach eine PM wann du mal willst.
Das Innenlager ist nicht der Standarddurchmesser sondern der Größere weis leider den Durchmesser nicht auswendig. Noch eins am hinteren laufrad ist auch eine 12mm Steckachse. Und ja es ist ein Aggressiv all mountain bike reicht schon ziehmlich an ein Freeride bike ran.

kunschi
23-02-2008, 15:32
@MalcomX:
du hast auf deinem ghost eine fox 36 - is des ned schwer überdimensioniert ...[/QUOTE]



auf einem enduro 160mm überdimensioniert??? ich würde sagen die normale größe für ein enduro...schau dir mal die aktuellen endurotests an....du wirst glaub ich keine (kaum) unter 160mm FW vorne finden...

st. k.aus
23-02-2008, 15:52
dachte des ghost vom Max is mit 140mm hinten ...
deshalb die blöde frage ... :wink:

kunschi
23-02-2008, 16:22
nix blöde frage ;)

ich weiss nichtmal wie viel FW er hinten hat...aber 160mm FW vorne bei dem einsatzgebiet ist nicht überdimensioniert... sondern genau richtig :D

:wink:

GrazerTourer
23-02-2008, 17:13
@ Federweg >160mm
Das macht für mich absolut keinen Sinn. Ich fahre gerne Singletrails und auch technisch schwierige Dinge. Zweiteres wird mit einem so schweren Bomber eher wieder schwerer als lustiger.

Mit "Touren" meine ich alles von der 700hm Runde in Graz auf der Platte und Lechwald (XC-like mit netten Singletrails), aber auch einmal eine Woche in den Dolomiten auf schweren Singletrails und 2000hm+ bergauf. DAS möchte ich mit keinem 17kg Radl fahren :f: 14kg (oder ein bisserl mehr) sind meine Grenze.
Ich möchte 160mm Federweg weil:
- es mir Sicherheit und Reserven gibt (Steckachse, Federweg etc)
- der Nachteil bergauf vernachlässigbar zum Vorteil ist
- weil ~14kg locker mit 160mm und ordentlich Stabilität machbar sind

Warum sollte ich ein Tourenbike mit weniger Federweg kaufen wenn ich dadurch keinen Vorteil habe?

Simplon Elvox
Heute angesehen (das 1er, allerdings mit dem Fox Upgrade). Was soll ich sagen, sehr solide. Ich find's sehr sehr fesch, trotz der Eierschalenfarbe. Gefahren bin ich leider nicht damit :( Von der Sitzposition kommt's mit in M sehr vernünftig für mich vor. Die Verarbeitung ist sehr solide - schaut wunderbar aus. Preislich geht sich das Bike mit der 36er und ein paar Anpassungen um die Liebhaberei abzudecken auch locker um 3k aus. :)

Merida One-Five-O
Feeeesch! Nettes "Standardbike" mit viel Federweg um recht wenig Geld. Toll! Allerdings müsste ich es probefahren. Der Preisvorteil ggü dem Simplon ist letztendlich allerdings minimal.

Im Moment interessiert mich das Elvox sehr. Ich werde mir allerdings auch sicher noch einmal das Testbike vom X160 anschauen. Mal sehen....

Eventuell lässt sich ja wo ein Elvox Testbike ausfindig machen.

avwings
23-02-2008, 17:16
Bin auch eher der Tourenfahrer, möchte es aber bergab öfters krachen lassen und habe mir daher vor einem Monat ein Fusion Freak zugelegt. Die Entscheidung ist mir nicht sehr leicht gefallen, da ich keine Ahnung hatte wie sie sich so ein Rad auf längeren Strecken bewährt. Nach etliche Touren kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden bin im Vergleich zu meinem Trek Fuel Ex7, Bj. 2005, 100 mm Federweg. Gewichtsmäßig ist das Feak um 0,7 kg schwerer, aber das merkst du eigentlich kaum. Gefühlsmäßig war das Trek etwas spritziger, aber wenn du die Fahrzeiten vergleichst ist eigentlich kein Unterschied.
Am Freak ist eine Lyrik 2-Step verbaut und ich habe absolut keine Probleme. Wirklich geniale Gabel.

Folgende Räder sind bei mir damals zur Auswahl gestanden:
Lapierre Spicy: kein Flaschenhalter, leicht
Simplon Elvox: sehr gut, allerdings teuer
Fusion Freak: perfektes Fahrwerk, sehr wendig, teuer, mit etwas Geduld findet man allerdings ein Schnäppchen. (Habe meines um 2100,- EUR erstanden)
Wenn ich wirklich bergauf Gas geben will, dann fahre ich halt mit meinem Hardtail. Allerdings habe ich dann bergab nicht wirklich Spaß.

Ein Freund hat sich jetzt ein Giant Reign 1, Bj 2007 gekauft http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/10086.html und ist sehr zufrieden. Ich würde mir allerdings eine RS Pike verbauen - dann wäre das Rad perfekt. Kann ich mir vorstellen, das es dir auch gefallen würde. Allerdings Flaschenhalter ist ein Problem. siehe: http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=79197&highlight=reign

S-TEC sports (http://s-tec-sports.de/) hat immer wieder günstige Fusion Freak bzw. Freak Team im Angebot. Ich würde hier auch einmal in die Richtung schauen. Allerdings würde ich ein mail senden, da die Website nie aktuell ist.

GrazerTourer
23-02-2008, 17:50
Ja, das Freak habe ich mir heute übrigens auch angesehen. Hätte es auch testfahren können, allerdings war mir das mit meinen SPD Schuhen auf den Bärentatzen zu unsicher. Hab es dann also gelassen. Das Freak wäre eine Option, richtig. Mal schauen :)

JoeDesperado
23-02-2008, 17:56
Beim freak solltest du beachten, dass bei früheren modellen manchmal die schwingen gebrochen sind, keine ahnug wie's bei den aktuellen rahmen aussieht. Mehr infos dazu gibt's im fusion-unterforum im IBC.

st. k.aus
23-02-2008, 18:09
hab´ erst vor kurzen gelesn das beim freak der hinterbau etwas überarbeitet wurde (dämpferanlenkung) maybe the schwinge auch ...

ein freak um 2100€ :eek: - gebraucht oder?

zet1
23-02-2008, 18:10
also bevor ich wie oefters geschrieben eine Lyrik oder sogar Pike:k: verbau, da nehm ich mir definitiv eine Mz AM2 ETA mit 160mm Federweg zb (wenns guenstig gehen soll, weil die bekommt man neu schon unter 300 EUR!), oder meine aktuelle Liebe: eine MZ 66 SL ATA mit 140-180mm Federweg... finde ich genial, gewicht mit ungekürztem 27cm SChaft nur 2,62kg !!! Selbst gewogen, und das Ding geht noch um eine Etage besser als die AllMountains und viel besser einzustellen als eine AM SL 1 (meiner Meinung nach kommt da keine RockShox, und vor allem auch keine 36 Talas mit)... vor allem die talas hat mir ein zu schlechtes Ansprechverhalten und wirkt bei gröberen Brocken etwas zu bockig... sorry, aber ich habe sie gefahren und würde sie nicht kaufen!

@Grazer Tourer
Wäre für dich ein Norco keine ALternative??? zB Fluid LT mit 158mm, ab 1900 EUR Liste, Rahmenset mit DHX Air 5.0 sogar unter 1500 EUR!!
http://www.norco.com/bikes/mountain/all_mountain_long_travel/fluid_lt_1.php

Geiles Bike (kann mein naechstes bike werden wenn ich eines guenstig bekomme) :D

FloImSchnee
23-02-2008, 18:45
Grad von den ATA-Marzocchis lese ich aber halt oft, dass sie eher zum Absacken an Steilstufen neigen sollen -- etwas, das bspw. einer Lyrik U-Turn oder Domain U-Turn fremd ist. Dafür sprechen sie halt auf den ersten Zentimetern womöglich feiner an. (obwohl ich diesbezügl. die Lyrik mit Neoval auch recht fein finde)
Und die ETA-Modelle bieten halt leider keine Federwegsverstellung (die zumindest mir sehr wichtig ist) sondern nur eine extreme Kletterhilfe.

Ad 14kg bei robusten 160mm FW: mit erwachsenen Reifen und Nicht-CC-Felgen wird das halt nicht ganz so einfach, denke ich.

GrazerTourer
23-02-2008, 18:51
(meiner Meinung nach kommt da keine RockShox, und vor allem auch keine 36 Talas mit)... vor allem die talas hat mir ein zu schlechtes Ansprechverhalten und wirkt bei gröberen Brocken etwas zu bockig... sorry, aber ich habe sie gefahren und würde sie nicht kaufen!

hm, merkwürdig. Ich bin zwar noch keine 36er gefahren, hätte mir so ein Urteil aber nicht erwartet. Meine Float 100RL ist vom Ansprechverhalten absolut spitze. Ich bin davon ausgegangen, daß die 36er sich da nicht wirklich unterscheidet.

Herbstl78
23-02-2008, 18:53
also ich finde das die Marzocchi Ata2 auch ganz gut zu meinem Elvox passt und vom Preis ist sie auch ok. Die Verstellung des Federwegs ist im Prinzip so wie bei der U-Turn.

JoeDesperado
23-02-2008, 19:01
hm, merkwürdig. Ich bin zwar noch keine 36er gefahren, hätte mir so ein Urteil aber nicht erwartet. Meine Float 100RL ist vom Ansprechverhalten absolut spitze. Ich bin davon ausgegangen, daß die 36er sich da nicht wirklich unterscheidet.

Die 36er luftgabeln sollen nicht sehr fein ansprechen was man so liest. Ich hab allerdings nur den vergleich MZ AM 1 SL vs 32 talas, da gewinnt die MZ zumindest beim ansprechverhalten locker. Die abstimmung ist nicht besonders schwierig (bei meiner stimmt nur der ölstand nicht), da würde ich mir bei den 4 kammern einer 66 SL ATA schon eher sorgen machen....

MalcolmX
23-02-2008, 19:01
@ mein ghost und 36:
ist noch eine aus 2006, da hatten die nominell 150mm...
die ist grad um 15mm länger als die pike, die an den serienbikes verbaut ist, der hinterbau hat so zwischen 140 und 150mm irgendwas... ich hab sogar zwischendurch ne 66 sl ata überlegt, aber das wollte ich dann nicht mehr bergauf, die fox ist noch schön leicht.
@ ansprechverhalten: kann ich absolut nicht so bestätigen.
meine z1 mit stahlfeder hat nicht um welten besser angesprochen. dafür hat die fox eine klar bessere dämpfung, ist ganz spürbar steifer als die z1 (und sowieso im vergleich zu einer mz all mountain oder einer pike) und ich bin einfach nur zufrieden damit.
am trail holzt man einfach überall drüber, beim vertriden knickt sie nicht ein, da hat meine z1 nicht mithalten können, die war deutlich weniger straff, was beim vertriden scheisse war...
ausserdem gibts jetzt das motopitkantuning auch für die fox 36, das werd ich mir am ende dieser saison gönnen...

@ gewicht: ich hab echt gespart. rahmen ist eloxiert, dt swiss dämpfer (gesamt jetzt 3200gr), fox luftgabel, hinten nur ne 160mm juicy, slr, leichter lenker beim vro system, magnesium flatpedale, xt kurbel usw usf.
trotzdem bin ich mit den reifen die jetzt drauf sind, bei ~15,7 kg... mit bsm hald 15.4 kg
einsparungspotential sind ~250gr bei laufrädern, ohne ERNSTHAFT abstriche machen zu müssen, und ev noch 100gr bei der sattelstütze.
das wars, alles andere geht dann in richtung spielzeug und modellbau, und somit ist für mich das thema robustes enduro bei 15kg ziemlich ausgereizt. weil spielzeugreifen ala nobby nic oder sowas würde ich persönlich in den bergen nicht riskieren.

GrazerTourer
23-02-2008, 19:07
ausserdem gibts jetzt das motopitkantuning auch für die fox 36, das werd ich mir am ende dieser saison gönnen...

:confused: Was'n das?

MalcolmX
23-02-2008, 19:22
ne tuningfirma in der steiermark. die haben ein komplett neues innenleben entwickelt für diverse gabeln, wird bei den downhillern schon recht gerne gefahren bei rs boxxer. im prinzip ist es eine sehr viel aufwendigere dämpfung als in den serienmodellen (zb low, mid und highhspeesZUGstufe getrennt, und genau auf fahrer und fahrstil abgestimmt.

Tyrolens
23-02-2008, 19:59
@ Federweg >160mm
Das macht für mich absolut keinen Sinn. Ich fahre gerne Singletrails und auch technisch schwierige Dinge. Zweiteres wird mit einem so schweren Bomber eher wieder schwerer als lustiger.

Mit "Touren" meine ich alles von der 700hm Runde in Graz auf der Platte und Lechwald (XC-like mit netten Singletrails), aber auch einmal eine Woche in den Dolomiten auf schweren Singletrails und 2000hm+ bergauf. DAS möchte ich mit keinem 17kg Radl fahren :f: 14kg (oder ein bisserl mehr) sind meine Grenze.
Ich möchte 160mm Federweg weil:
- es mir Sicherheit und Reserven gibt (Steckachse, Federweg etc)
- der Nachteil bergauf vernachlässigbar zum Vorteil ist
- weil ~14kg locker mit 160mm und ordentlich Stabilität machbar sind

Warum sollte ich ein Tourenbike mit weniger Federweg kaufen wenn ich dadurch keinen Vorteil habe?



Sehr gut. Jetzt kommen wir das Sache schon näher. 14 kg bei 160 mm sind halt so eine Sache. Wie willst du dieses niedrige Gewicht erreichen? Irgendwo muss man da zwangsläufig sparen. Meistens bei den Reifen und Felgen - keine gute Idee. Außer man fährt das Bike eh nicht am Limit. Dann aber wieder die Frage, wozu überhaupt so einen Bomber?

Nachteile eines 160 mm Bikes? Radstand, Tretlagerhöhe und Schwerpunktlage generell; das angewiesen Sein auf Federelemente, die sich irgendwie ruhig stellen lassen; generell ein eher passives Fahrverhalten... Wobei das natürlich keine absoluten Aussagen sind. Gibt ja heute schon einige Hersteller, die einfach ein XC Bike mit 160 mm Federweg bauen, da stimmen dann wenigstens Tretlagerhöhe und der Rest der Geometrie. Daher meine Empfehlung: Turner RFX. Am Marktplatz des Im IBC Forums wird grad eines verkauft, allerdings in Größe L. Wäre ein sehr guter deal und ist das RFX eigentlich genau das, was du suchst. Ein Trailbike mit etwas mehr Federweg.

http://bikemarkt.mtb-news.de/bikemarkt/showproduct.php?product=86069&sort=1&cat=all&page=1


Viele Grüße

Thomas

JoeDesperado
23-02-2008, 20:08
14kg werden sich wirklich nur schwer realisieren lassen, freunde dich eher schon mal mit dem gedanken an knappe 15kg an - das eine kilo ist aber sowas von egal, lass dich davon nicht irritieren!

Tyrolens
23-02-2008, 20:28
Faustregel: Federweg in cm = Gewicht in kg. :) Außer man baut ein XC Bike mit viel Federweg auf, wobei sich dann die Frage stellt, wie man es mit sowas Krachen lassen kann.

FloImSchnee
23-02-2008, 20:33
Hmm, dann müsste mein Hardtail 8kg haben... ;)

...stimmt grundsätzlich aber ganz gut.
Mein Enduro (http://fotos.mtb-news.de/img/photos/3/0/1/2/8/_/large/IMG_9593sh_resize.jpg) hat 13cm FW hinten, mittlerweile 16cm vorne und 15,2kg mit MuddyMary 2,5 vorn und BigBetty hinten.

JoeDesperado
23-02-2008, 20:41
Interessanter ansatz! Kommt bei meinem auch hin...

GrazerTourer
23-02-2008, 22:59
Das mit den 14kg (oder ein bissl mehr), ist ja nur so ein Anhaltspunkt. Wenns 14,5 sind soll's mir Recht sein. Das Elvox wiegt zb ziemlich genau 14kg (eher leicht drunter, wenn's stimmt). Mit Fat Albert und Flat Pedals (ich würde keine flats fahren).

Lassen wir die Gewichtsdiskussion - so wichtig ist das nicht ;)

Tyrolens
23-02-2008, 23:12
Stimmt. Gewicht ist nebensächlich. Außer es betrifft die Laufräder.

Der Fat Albert wäre aber auch an der Grenze des Erträglichen, bei einem 160 mm Bike. Da muss schon was in Richtung Big Betty drauf.


Viele Grüße

Thomas

GrazerTourer
24-02-2008, 08:54
Der Fat Albert wäre aber auch an der Grenze des Erträglichen, bei einem 160 mm Bike. Da muss schon was in Richtung Big Betty drauf.


Glaub mir, ich weiß schon was ich will ;) Nachdem ich sogar am Stumpy mit dem ALbert nicht zufrieden war weil sich einge aufgelöst haben, werde ich auch für mehr Federweg ein passables Setup finden - nur, an welchem Bike? ;)

st. k.aus
24-02-2008, 09:56
Stimmt. Gewicht ist nebensächlich. Außer es betrifft die Laufräder.

Der Fat Albert wäre aber auch an der Grenze des Erträglichen, bei einem 160 mm Bike. Da muss schon was in Richtung Big Betty drauf.


Viele Grüße

Thomas
nein
was machst bei einem rahmen mit 4kg und reifen mit 1500g ...;):D
viel spass !:rofl:
also ich fahr zwar ned in der hardcore liga (wie ienige hier) aber ned über den fetten albert lästern ... der is 1A ...

JoeDesperado
24-02-2008, 09:59
ich hab auch geglaubt, dass der nobby nic ein gripwunder ist - bis ich highroller und (später) muddy mary getestet hab. soviel dazu...

st. k.aus
24-02-2008, 10:03
kommt hald immer drauf an was man fährt :D
bin grad am NN 2.4 testen ...
muddy mary wenn dann am neuen bike

Tyrolens
24-02-2008, 10:51
nein
was machst bei einem rahmen mit 4kg und reifen mit 1500g ...;):D
viel spass !:rofl:
also ich fahr zwar ned in der hardcore liga (wie ienige hier) aber ned über den fetten albert lästern ... der is 1A ...


Bei den Laufrädern sind die Reifen und Schleuche natürlich inbegriffen. Ist ja alles rotierende Masse. ;)

Aber die 4 kg eines Rahmens wirst du kaum merken. Außer wenn du XC, Marathon oder Hillclimbing fährst.
Kann ja jeder selbst ausprobieren. Zwei große Trinkflaschen an den Rahmen = plus 1,5 kg. Merkt kein Mensch. Dann statt einem 2,10er High Roller einen 2,50er 2-ply drauf - den Unterschied merkt selbst der Laie.

Stimmt, der Fat Albert ist nicht so schlecht. Für einen Reifen zum Spazieren Fahren. Aber richtiger Grip ist was anderes.
Den Nobby Nic unbedingt im feuchten Gelände testen! ;)


Viele Grüße

Thomas

FloImSchnee
24-02-2008, 11:59
also ich fahr zwar ned in der hardcore liga (wie ienige hier) aber ned über den fetten albert lästern ... der is 1A ...Eben bzw. ja eh, aber hier musst du den Zusammenhang sehen: es geht um ein 160mm-Radl.

st. k.aus
24-02-2008, 12:09
Bei den Laufrädern sind die Reifen und Schleuche natürlich inbegriffen. Ist ja alles rotierende Masse. ;)

Aber die 4 kg eines Rahmens wirst du kaum merken. Außer wenn du XC, Marathon oder Hillclimbing fährst.
Kann ja jeder selbst ausprobieren. Zwei große Trinkflaschen an den Rahmen = plus 1,5 kg. Merkt kein Mensch. ...

Stimmt, der Fat Albert ist nicht so schlecht. Für einen Reifen zum Spazieren Fahren. Aber richtiger Grip ist was anderes.
Den Nobby Nic unbedingt im feuchten Gelände testen! ;)
...
eh klar :wink:
sicher merkst den unterschied ?!
des merkst sehr wohl ...
so schlecht isa ned
hald a bissl rutschig ...:rofl:

zet1
24-02-2008, 13:23
Gewicht alleine is net so entscheidend bergauf für Normalos!
Da ist die geometrie, sitzposition usw eher entscheidend:
Ich hab zB anfangs mit meinem Coiler überhaupt net leicht bergauf fahren können, weil ich vom Element und dann auch Old Slayer eine eher gestrecktere "Touren"-Postition, gewöhnt war.
Ich hab dann einfach einen 2cm längeren Vorbau montiert und bin mit dem Sattel nach vorne, und siehe da... es geht nun wunderbar bergauf und meine langen Touren beweisen das seit mehr als 1 Jahr!

aber bin seit gestern auf meinem new SLayer unterwegs. Muss sagen auf dem sitzt es sich sehr gut, etwas mehr "im Bike" und bergauf etwas leichter, im Handling etwas leichtfüssiger als das Coiler... aber federn tuts net so sensiblel... da muss ich mich gewöhnen dran erst hoffentlich...

Soll meinen: Man muss entscheiden was einem wichtiger ist:
1) tolle Klettereigenschaften
2) tolles Handling auf Trails
3) Tolle Bergabfahreigenschaften und super Schluckvermögen
4) Gewicht, Optik, Preis... also alles nebensächliche dann :D

Cannon
24-02-2008, 13:27
Sehr gut. Jetzt kommen wir das Sache schon näher. 14 kg bei 160 mm sind halt so eine Sache. Wie willst du dieses niedrige Gewicht erreichen? Irgendwo muss man da zwangsläufig sparen. Meistens bei den Reifen und Felgen - keine gute Idee. Außer man fährt das Bike eh nicht am Limit. Dann aber wieder die Frage, wozu überhaupt so einen Bomber?

Nachteile eines 160 mm Bikes? Radstand, Tretlagerhöhe und Schwerpunktlage generell; das angewiesen Sein auf Federelemente, die sich irgendwie ruhig stellen lassen; generell ein eher passives Fahrverhalten... Wobei das natürlich keine absoluten Aussagen sind. Gibt ja heute schon einige Hersteller, die einfach ein XC Bike mit 160 mm Federweg bauen, da stimmen dann wenigstens Tretlagerhöhe und der Rest der Geometrie. Daher meine Empfehlung: Turner RFX. Am Marktplatz des Im IBC Forums wird grad eines verkauft, allerdings in Größe L. Wäre ein sehr guter deal und ist das RFX eigentlich genau das, was du suchst. Ein Trailbike mit etwas mehr Federweg.

Viele Grüße

Thomas

Tja, mein Sunn Kern LT hat unter 14 kg komplett incl. Pedale..
160mm FW, Fox 36 Talas, Shimano XT/Sram X.9, Formula The ONE, und sonst noch nicht 100%ig optimiert.

Und die Kiste ist ohne Einschränkung Vollspeedtauglich!!!

Greetz, Cannon

st. k.aus
24-02-2008, 13:36
des kern lt is schön und gut - tolles bike keine frage !
nur redma i einem jahr nach heftigem einsatz und dauerndem dreckbeschuß der lager weiter ...
kann nicht glauben das des gut geht ...
is meine vermutung bzw. zweifel ... nix für ungut ...

FloImSchnee
24-02-2008, 13:37
Das Kern gefällt mir sehr gut, hast du ein Foto von deinem?
Welche Laufräder & Reifen hast du drauf?

Cannon
24-02-2008, 14:11
des kern lt is schön und gut - tolles bike keine frage !
nur redma i einem jahr nach heftigem einsatz und dauerndem dreckbeschuß der lager weiter ...
kann nicht glauben das des gut geht ...
is meine vermutung bzw. zweifel ... nix für ungut ...

Was soll an der Lagerung anders sein als bei anderen Bikes???
VPP Hinterbauten haben auch exponierte Lager...
Gedichtet sind sie warum soll das nicht halten?

Greetz, Cannon

@FloImSchnee

Foto kommt morgen....

Tyrolens
24-02-2008, 16:55
Tja, mein Sunn Kern LT hat unter 14 kg komplett incl. Pedale..
160mm FW, Fox 36 Talas, Shimano XT/Sram X.9, Formula The ONE, und sonst noch nicht 100%ig optimiert.

Und die Kiste ist ohne Einschränkung Vollspeedtauglich!!!

Greetz, Cannon


Servus!

Fahr´s mal zwei, drei Jahre, wenn´s dann noch immer hält, ist es vollgastauglich. ;)


Viele Grüße

Thomas

zet1
24-02-2008, 17:27
nur, nach 3 Jahren wird das sicher keiner mehr kaufen, weils dann schon was anderes gibt.

Ich geb dem Cannon Recht, Sunn macht ja Downhillbikes seit Jahren, dass die halten sollte bekannt sein... und ich nehm net an, dass bei bestimmten Modellen da Schwachpunkte vorliegen (so wie bei Rocky eben das ETS...)

Denke auch dass 14 kg kein Problem mit 160mm Bikes sind, und auch super zu fahren immer noch, ohne Einschränkung... aber unter Downhilltauglich und vollspeedtauglich versteh halt jeder was anderes :P

GrazerTourer
24-02-2008, 17:35
Eijeijei, da geht's um - anscheinend ist mein EInsatzbereich ja doch nicht so unüblich.

@Reifen
Da hat jeder so seine Geschmäcker. Die Spezi Enduro Reifen sind mir (drei Stück) seitlich aufgerissen - vertragen wohl keine felsigeren Sachen. Der Albert hat zig Stollen verloren, wurde aber von Schwalbe ersetzt. Der Hot S (in 2,25? oder was hat der, weiß ich nimma), war zwar relativ schmal, aber super pannensicher und hatte tollen Grip. Inzwichen fahre ich den Minion DH in 2,35 - ein Traum, und mMn nach vergleichbar mit dem Albert (so gut wie keine Panne bei wenig Druck und traum Grip). Aber egal - Reifen sind kein Kaufgrund für ein Bike, also zurück zum Thema.

@Sunn
Die Sache mit dem Flaschenhalter stört mich leider wirklich, aber schau ma amal...

Ein Meta - gell Cannon - wäre ja auch noch eine Idee, daran habe ich eigtl. nicht wirklich gedacht. hmhmhm.

@Langzeithaltbarkeit
Mein Stumpjumper (ende 2003 gekauft) hält tip top und wird sicher nicht geschont. Klar, einmal im Jahr zerlege ich artig den Hinterbau, öffne, putze, fette alle Lager und achte darauf, daß es nirgendwo Spiel oder sonstwas gibt. Ich fahre mit dem Bike teils Flotteres und teils schwierigeres Verblocktes. Ich "martere" das Radl vermutlich mehr als die meisten Stumpjumper Fahrer - und es funktioniert heute noch tadellos! Ich gehe davon aus, daß kein einziges der 160er Bikes mit meiner Fahrweise ein Problem haben wird - auch wenn ich vermutlich ein paar Sachen mehr damit machen werde.

Noch ein Beispiel:
Der 21er am Schöckl ist ein Weg, bei dem ich sicher nicht "bremse loslassen. kopf runter und gemma" mache. Nein, da fahr ich eine schöne und evtl. flotte Linie und unten hupf ich von mir aus auch gerne über den letzten zum Hüpfen einladenden Felsen runter. Vermutlich wird Geschwindigkeit und die Linie ein bisserl eine andere als mit dem Stumpjumper - dafü hat man eben den Federweg (den Sprung im Dürrgraben, für die Locals, wo die Holzrampe gebaut wurde, werde ich wohl auch mit dem nächsten Bike nicht springen - könnte ich aber damit bestimmt, bzw würde es das sicher überleben). Ich bin kein Grobmotoriker und auch keiner, der sich mit Ganzkörperprotektoren die Downhillstrecke im Renntempo runterwirft. Ich brauche vermutlich nicht zwingend 160mm Federweg, aber, wenn ich bergauf keine/kaum Nachteile habe wäre ich blöd etwas anderes zu fahren. Reserven eben....

@Commencal Meta
hrrrrrr, sehr sehr interessant! Werde ich mir live anschauen.

Beim Kern bin ich wegen dem Flaschenhalter-Thema skeptisch, naja.

In den letzten drei Tagen habe ich mich übrigens wieder extrem über den Stumpjumper Hinterbau (100mm) gefreut. Oder war's das Wetter? :D

st. k.aus
24-02-2008, 18:32
Was soll an der Lagerung anders sein als bei anderen Bikes???
VPP Hinterbauten haben auch exponierte Lager...
Gedichtet sind sie warum soll das nicht halten?
...
schau genau - sie übertreibens scho ... mMn

deshalb ein grund für mich es nicht zu kaufen

sicher astreines bike zum heizen, fetzn ...:wink:

lizard
24-02-2008, 18:53
@ simplon lexx: meinst du mit "m(edium)" denn 49 cm rahmen?
bist ja so ca. 180 cm oder? (falls ja, zu groß!)

@ merida: enduro mit 69° lenkwinkel: vergiß es! ;)


überleg dir wirklich genau ob dich mehr federweg zu einem besseren fahrer macht!? ... ;)

nicht nur der federweg ist entscheidend wie gut du bergab kommst,
sehr großen anteil hat die geometrie, die laufräder (felgenbreite und stabilität der reifen) und auch wichtig: vorbaulänge - empfehlung: syntace vro.

inwieweit ist das versenken der sattelstütze wichtig?
da gibt es auch unterschiede.

das an enduros keine flaschenhalterungen mehr vorgesehen sind versteh ich auch nicht! für eine kleine runde mit einer stunde fahrzeit brauch / will ich keinen rucksack!

und weil es noch nicht erwähnt wurde: liteville 301!
(ja, ich weiß - 13 cm FW am heck)
mit einer lyrik (u-turn) sicher sehr, sehr fein!

hang_loose
24-02-2008, 19:17
sers gt!

hamma eh schon am sa am weg auf die platte drüber geplauscht....

nur nochmal zur erinnerung :D

das cannondale prophet 1 (mit talas 36) kost 2499 lp... ein paar upgrades fürs herzerl minus prozente... und paast :toll:

und gibt dale net lebenslange garantier aufn rahmen a???

lg FLO

st. k.aus
24-02-2008, 19:25
...
...
...
und weil es noch nicht erwähnt wurde: liteville 301!
(ja, ich weiß - 13 cm FW am heck)
mit einer lyrik (u-turn) sicher sehr, sehr fein!

wurde "erwähnt" [posting #27 war aber des neue (?) von liteville weil der GT ja mehr fw als 130mm will] nur keiner hats registriert ...;)

luggi_j
24-02-2008, 19:29
das liteville find ich auch eine supa idee ...aber das is doch mehr ein allmountain das eher xc orientiert ist oda ??? ...bis jetzt habich das imma geglaubt

GrazerTourer
24-02-2008, 20:30
@Liteville
Ich kann's nirgends probieren, es ist zu teuer und es gibt außer den Lobeshymnen aus dem IBC und den Zeitschriften kaum vernünftige Tests (bzw. kenne ich niemanden der es hat).
Generell sicherlich ein sehr interessantes Bike! Allerdings nicht in meiner Preisvorstellung machbar (zumindest kenne ich keinen Händler der mir's vernünftig anbieten könnte). Der Federwe am Heck wäre mir wurscht. Wichtig ist mir der Federweg vorne und die dazu passende Geometrie (eh so wie Lizard schreibt). Ich bi skeptisch, daß sich der Liteville Rahmen mit zB einer er oder Lyrik noch ordentlich fährt.

@Lizard
Naja, zum besseren Fahrer sicher nicht. aber: ich will ja auch pronzipiell nix ändern. Ich werde die gleichen Sachen fahren wie jetzt - und evtl. etwas mehr, da ich mir alleine AUfgrund der höheren Stabilität doch einiges erwarte). Ich möchte eitn Bike welches sich keinesfalls schlechter fährt als mein jetziges (sehr effizientes) Bike. Allerdings möchte ich breitere Felgen, stabilere Laufräder. Und da sich das super mit mehr Federweg bei wenig Mehrgewicht haben lässt - wieso nicht?

@Größe
Muß ich individuell probieren. 49er ist wohl sicher zu groß. Unter 46 stell ich mir dann schon deutlch zu klein vor.

@Flo (hang loose)
Ich will aber kein Cannondale :p (Flaschenhalter geht auch nicht....)

lizard
24-02-2008, 21:57
@ gmk: es gibt nix neues von liteville ...
außer großen ankündigungen vor der messe war / ist da nix!

gerade aufgefallen: hab im vorigen post von einem simplon lexx gesprochen: meine natürlich das elvox!

@ liteville: der alex und frazo sind z.B. litevillefahrer.

@ gt: rahmengröße: vergiß bitte die sattelrohrlänge, wichtiger ist die oberrohrlänge. da darf es dann auch schon mal ein 16" oder 17" rahmen sein. siehe auch liteville(.de) konzept.

darum gefallen mir santa cruz (nomad) geometrien nicht so sehr:
ich müßte ein large fahren, das hat dann 18.5" ...
und mit einem ozeandampfer fährt man nicht slalom. ;)

Herbstl78
24-02-2008, 22:06
@ simplon lexx: meinst du mit "m(edium)" denn 49 cm rahmen?
bist ja so ca. 180 cm oder? (falls ja, zu groß!)


also ich fahre mit meinen 1,73 auch das 49er elvox und bin mit der sitzposition zufrieden, beim 44er kann man leider auch keinen flaschenhalter montieren.

GrazerTourer
24-02-2008, 22:22
@ gt: rahmengröße: vergiß bitte die sattelrohrlänge, wichtiger ist die oberrohrlänge. da darf es dann auch schon mal ein 16" oder 17" rahmen sein. siehe auch liteville(.de) konzept.

Bis jetzt wären mir noch keine argen Unterschiede im Verhältnis von sattelrohrlänge und oberohrlänge aufgefallen.

Das Elvox hat eine Oberrohrlänge (waagrecht) von 591mm, das ist allerdings tatsächlich etwas länger. *grübel*

Bei einem Elvox in S passt wirklich kein Flaschenhalter mehr?!??!

@Herbstl
das neue Elvox?

@liteville
bitte vergesst das Bike! Das kann sich ja kaum jemand um vernünftiges Geld aufbauen. Und fals doch, dann erklärt mir wie ;)

Herbstl78
24-02-2008, 22:32
ich meine das neue Elvox,
das 44er hat definitiv keine Befestigungsschrauben für einen Flaschenhalter!!!!

GrazerTourer
24-02-2008, 22:35
ich meine das neue Elvox,
das 44er hat definitiv keine Befestigungsschrauben für einen Flaschenhalter!!!!

na dann erzähl einmal ein bisserl was :)

Einsatzbereich? Ausstattung? zufriedenheit? Mängel?

Herbstl78
24-02-2008, 22:50
Ausstattung: fast serienmäßig

Dämpfer...............FOX Float RP-23 XV 215x22,2x36x8
Gabel...................Marzocchi 55 ATA2 2008
Steuersatz........... FSA Orbit Z 1-1/8" Zero Stack
Sattel..................SelleItalia SLR XC Gel Flow
Sattelstütze.........Simplon Lite Rod 31,6mm Alu 7075-T6
Lenker.................Simplon RISER 660 OSX
Griffe...................Lizard Skins - Logo Lock-On Griffe
Vorbau.................Syncros Factory FLS
Pedale.................DMR V8 Pedale Alu BB
Kurbel..................Shimano Deore XT
Schalthebel..........Shimano Deore XT
Schaltwerk...........Shimano Deore XT
Umwerfer.............Shimano Deore XT
Kassette..............Shimano Deore XT 11-34
Kette..................Shimano CN-HG93
Bremsen ..............Magura Louise BAT
Laufrad................DT Swiss E540 / Deore XT
Reifen V...............Mountain King Supersonic 26 x 2.40"
Reifen H...............Mountain King Supersonic 26 x 2.40"


das ganz hat im Moment 14,3kg,

wollte ein bike haben mit dem ich alles machen kann und das elvox erfüllt meine wünsche voll und ganz, bin hauptsächlich tourenmäßig unterwegs wobei mir der spaß bergab wichtiger ist, und wenn es einmal in einen bikepark geht ist das auch kein problem.

bis auf den lack der vielleicht ein wenig schlagfester sein könnte gibt es bis jetzt nix zu bemängeln.

tuningvorschläge bezüglich gewicht, bitte bekanntgeben!

Quellekatalog
24-02-2008, 22:58
Reifen V...............Mountain King Supersonic 26 x 2.40"
Reifen H...............Mountain King Supersonic 26 x 2.40"

wobei mir der spaß bergab wichtiger ist,


mit anderen Reifen wäre sicher noch deutlich bessere Bergabperformance herauszuholen zB mit Muddy Mary, Big Betty, Minion o.ä.(vor allem vorne würde ich was "ärgeres" raufgeben)

GrazerTourer
25-02-2008, 00:12
Das Elvox im M (49) wäre um 4mm länger als mein Stumpjumper, allerdings habe ich auf dem SJ einen langen 110er Vorbau drauf. Durch den flacheren Lenkwinkel und den etwas längeren Radstand des Elvox wäre es sicher nicht so wendig. Im großen und ganzen denke ich, müsste das 49er schon passen. Naja, vielleicht finde ich ja wo ein Testbike. Das Lapierre X160 in "S" war nur 560mm lang am Oberrohr und ich fühlte mich eigtl. wohl (eher ein tick zu klein)

zet1
25-02-2008, 09:33
Bis jetzt wären mir noch keine argen Unterschiede im Verhältnis von sattelrohrlänge und oberohrlänge aufgefallen.
;)

Aber geh! Mein Norco Fluid in M hat Oberrohrlaenge von 59cm bei Sattelrohrlaenge von 44cm, also eigentlich 17"...

Ich wuerde mir das an deiner Stelle mal anschauen kommen, bin ja nicht weit weg von dir, is a geiles Bikes und schaut sehr toll aus (wenn ich net schon das SLayer und Coiler haette...), wuerde dir sicher passen... musst ma aber a paar Tage vorher Bescheid geben, damit ichs mal provisorisch aufbauen kann zum draufsitzen und herumfahren... meld dich einfach bei mir.

Die Norcos machen sehr geile Bikes, sind auch aus Canada (was mir pers. taugt) :D und sind aber sehr guenstig mit niedrigem Gewicht obendrein!! Also ein Tipp wert:toll:

st. k.aus
25-02-2008, 10:31
Aber geh! Mein Norco Fluid in M hat Oberrohrlaenge von 59cm bei Sattelrohrlaenge von 44cm, also eigentlich 17"...
...
Die Norcos machen sehr geile Bikes, sind auch aus Canada (was mir pers. taugt) :D und sind aber sehr guenstig mit niedrigem Gewicht obendrein!! Also ein Tipp wert:toll:
100%ig !
war irgendwie sehr überrascht ... von norco
ein guter bekannter aus kloburg hat ein norco hardtail - eher für die härteren sachen (ähnlicher fer rocky m. flow geometrie) mit einer marzocchi am 150mm - schön verarbeitetes teil ...
:klatsch:

GrazerTourer
25-02-2008, 11:22
Aber geh! Mein Norco Fluid in M hat Oberrohrlaenge von 59cm bei Sattelrohrlaenge von 44cm, also eigentlich 17"...


Da hast du natürlich Recht - wenn das Oberrohr mehr oder weniger abfällt ist's natürlich ein ganz anderes Verhältnis (ich denke allerdings immer an die Waagrechte).

Ich versteife mich eigtl nciht gerne auf Geometrietabellen, sondern fahre einfach gerne ein Testbike.

Wegen dem Norco meld ich mich! jetz muß ich einmal ein paar andere Bikes anschauen gehen - hab viel zu tun.

st. k.aus
25-02-2008, 13:08
@ gmk: es gibt nix neues von liteville ...
außer großen ankündigungen vor der messe war / ist da nix!
...
...

@ liteville: der alex und frazo sind z.B. litevillefahrer.
...
...

danke :wink:
dachte es mir eh - hab´ irgendwo im ibc ein pic gsehn ...
alles "leere" versprechnungen ...rolleyes: ...
von liteville

zet1
25-02-2008, 20:09
Da hast du natürlich Recht - wenn das Oberrohr mehr oder weniger abfällt ist's natürlich ein ganz anderes Verhältnis (ich denke allerdings immer an die Waagrechte).

Ich versteife mich eigtl nciht gerne auf Geometrietabellen, sondern fahre einfach gerne ein Testbike.

Wegen dem Norco meld ich mich! jetz muß ich einmal ein paar andere Bikes anschauen gehen - hab viel zu tun.


ich meinte aber schon 59cm WAAGRECHTE OBERROHRLÄNGE beim Norco :)
(was anderes wäre ja wie du schon schreibst sinnlos anzugeben sonst...)

kannst ja gerne hier schauen, da sind ein paar Bilder drin vom Rahmen, da siehst mal die "Wertarbeit" :D
http://picasaweb.google.com/canuck.biker/NorcoFluid17_07

robotti80
25-02-2008, 20:23
kannst ja gerne hier schauen, da sind ein paar Bilder drin vom Rahmen, da siehst mal die "Wertarbeit" :D
http://picasaweb.google.com/canuck.biker/NorcoFluid17_07

Wirklich ein schöner Rahmen.
Gefällt mir sehr.
Was wiegt denn so ein Rahmen?

GrazerTourer
25-02-2008, 20:38
@zet1

Eben, wenn du waagrecht misst und dann den virtuellen Schnittpunkt vom Sattelrohr nimmst und den Abstand zum Boden misst, wirst du bei vielen Bike ein ähnliches Verhältnis bekommen. Ob es nun wegen einem sehr stark abfallenden Oberrohr ein 43er M Rahmen oder ein 49er M Rahmen ist, ist mir prinzipiell fast wurscht. Ein stärker abfallendes Oberrohr und somit kürzeres Sitzrohr ist mir natürlich recht. Heutzutage sind aber alle Enduros sehr "beinfrei" gebaut, wodurch sich dann eben die Flaschenhalterproblematik ergibt.

@Norco
Schaut solide aus. Aber so richtig vom Hocker haut er mich im Moment noch nicht. Muß ich mir live anschauen :)

Ich bin gerade an einem Sunn Testbike, noch einmal dem 160er Lapierre und einem Elvox dran - super! Die anderen von euch zähl ich erst garnicht auf (wow! danke für die vielen netten Antworten). Jetzt unter der Woche werd ich einmal brav arbeiten und am WE testen zu beginnen :)

Cannon
25-02-2008, 21:25
So, wie von FloImSchnee gefordert hier ein Bild von meinem Kern LT, die Gabel ist abgesenkt, deshalb sieht´s geometrietechnisch etwas seltsam aus.....
So wie´s da steht gewogene 13,2kg.......

Greetz, Cannon

MalcolmX
25-02-2008, 21:30
sorry, aber die 13.2kg kommen mir auf den ersten blick doch ned wirklich realistisch vor.
kannst du mal ne liste mit einzelnen teilen posten, damit amn sieht, wie das möglich ist?

GrazerTourer
25-02-2008, 21:31
@Cannon
Die Geometrie sieht allerdings seltsam aus :D Ich werd's mir sicherlich noch genauer ansehen.

JoeDesperado
25-02-2008, 21:32
wie schwer ist der rahmen? bisserl über 3kg inkl. dämpfer? schaut auf jeden fall fein aus, aber das is eh nix neues ;)

MalcolmX
25-02-2008, 21:33
Ausstattung: fast serienmäßig

Dämpfer...............FOX Float RP-23 XV 215x22,2x36x8
Gabel...................Marzocchi 55 ATA2 2008
Steuersatz........... FSA Orbit Z 1-1/8" Zero Stack
Sattel..................SelleItalia SLR XC Gel Flow
Sattelstütze.........Simplon Lite Rod 31,6mm Alu 7075-T6
Lenker.................Simplon RISER 660 OSX
Griffe...................Lizard Skins - Logo Lock-On Griffe
Vorbau.................Syncros Factory FLS
Pedale.................DMR V8 Pedale Alu BB
Kurbel..................Shimano Deore XT
Schalthebel..........Shimano Deore XT
Schaltwerk...........Shimano Deore XT
Umwerfer.............Shimano Deore XT
Kassette..............Shimano Deore XT 11-34
Kette..................Shimano CN-HG93
Bremsen ..............Magura Louise BAT
Laufrad................DT Swiss E540 / Deore XT
Reifen V...............Mountain King Supersonic 26 x 2.40"
Reifen H...............Mountain King Supersonic 26 x 2.40"


das ganz hat im Moment 14,3kg,

wollte ein bike haben mit dem ich alles machen kann und das elvox erfüllt meine wünsche voll und ganz, bin hauptsächlich tourenmäßig unterwegs wobei mir der spaß bergab wichtiger ist, und wenn es einmal in einen bikepark geht ist das auch kein problem.

bis auf den lack der vielleicht ein wenig schlagfester sein könnte gibt es bis jetzt nix zu bemängeln.

tuningvorschläge bezüglich gewicht, bitte bekanntgeben!

14.3 kg ist bei den reifen eh normal, mit richtigen reifen bist dann eh wieder bei über 15kg...
bei den pedalen ist was drinnen, wellgo mag wiegen 370gr, sind haltbar, und haben nen guten grip. 45€...

FloImSchnee
25-02-2008, 21:39
@cannon: Schönes Radl - die s/w-Kontraste find ich gut!

Sind dir die 180er-Scheiben und die Reifen denn genug?

Cannon
25-02-2008, 21:50
Ist die Formula One, die hält, die Reifen sind die Snakeskin Alberts, die gehen auch gut.
Ich bin am DH Bike die Oro Puro mit 200/180 gefahren, hatte selbst in Schladming keine Probleme.
Werd morgen ein Bild vom Bike auf der Postwaage machen!!!

Greetz, Cannon

MalcolmX
25-02-2008, 21:55
Ist die Formula One, die hält, die Reifen sind die Snakeskin Alberts, die gehen auch gut.
Ich bin am DH Bike die Oro Puro mit 200/180 gefahren, hatte selbst in Schladming keine Probleme.
Werd morgen ein Bild vom Bike auf der Postwaage machen!!!

Greetz, Cannon

wobei du gewichtsmäßig im vorteil sein dürftest. (bezüglich oro)
ich hatte nämlich auch eine (allerdings keine "the one" und die ist beim vertriden massiv eingegangen...

ich zweifle eh nicht das gewicht an, nur die details wären interessant...

Cannon
26-02-2008, 07:44
Aufbau ist so:

Rahmen:Sunn Kern LT mit DT Swiss Dämpfer 160mm Federweg
Gabel:Fox 36 Talas RC2
Lenker/Vorbau: Truvativ Team Vorbau+Lenker (original, Lenker wird ersetzt durch einen Syncros mit 710mm Breite)
Schaltung Sram X.9 Trigger+ Schaltwerk, XT Umwerfer(E-Type)
LRS DT: 240s/Aerolite/DT5.1/Prolock Messing Speichennippel
Bremsen: Formula The One 180/180
Kurbel/Kette/Kassette: XT/XT/XTR 11-34
Schläuche: Schwalbe SV13
Reifen: Schwalbe Fat Albert Snakeskin
Felgenband: 3 Runden Tixo
Sattel/Sattelatütze: SDG Bel Air I-Beam /I Beam
Pedale:Crank Brothers Acid Carbon

P.S. das Bike kann jederzeit besichtigt werden:D:D

Gruss, Cannon

zet1
26-02-2008, 08:12
Wirklich ein schöner Rahmen.
Gefällt mir sehr.
Was wiegt denn so ein Rahmen?

hat inkl Daempfer, Steuersatz und Sattelschnellspanner sage und schreibe nicht ganz 3,4kg !! Das heisst Rahmen alleine ohne allem (so wie es gemessen werden sollte) waere dann ziemlich genau 3 kg... und das ist bei dem Federweg und den Versteifungen usw ein Top Wert meine ich. :D

... und Flaschenhalter bringt man locker rein
... und Sattelstuetze ist voll versenkbar

beides wichtige Dinge in meinen Augen :toll:

Fuxl
26-02-2008, 08:50
was spricht aus sicht des toruen-enduristen eigentlich noch für bleischwere 1000g++ Reifen?
Bzw, wer fährt noch wer so schwere reifen?

st. k.aus
26-02-2008, 09:06
sorry, aber die 13.2kg kommen mir auf den ersten blick doch ned wirklich realistisch vor.
kannst du mal ne liste mit einzelnen teilen posten, damit amn sieht, wie das möglich ist?

sehr schönes bike !:klatsch:
http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=58652&highlight=sunn+kern

und ein paar bilder zum nachdenken ...
will überhaupt nichts schlecht machen !:wink:
finds hald z.b.: beim blur besser gelöst obwohl dort auch der untere umlenkhebel und die lager andauernd im "dreck" sind ...

FloImSchnee
26-02-2008, 09:45
was spricht aus sicht des toruen-enduristen eigentlich noch für bleischwere 1000g++ Reifen?
Bzw, wer fährt noch wer so schwere reifen?Ich hatte serienmäßig Conti Vertical Pro (~700g), hab aber sofort auf BigBettys (~800g) gewechselt. Jetzt nach 3400km hab ich wieder mal gewechselt: vorne BB runter und 2,5" MuddyMary TC Falt (~950g Herstellerangabe) drauf und bin begeistert: mit noch niedrigerem Druck fahrbar, merklich mehr Grip (im Leicht-Feuchten mehr Bremsgrip als Minion 2,5).

Der etwas höhere Rollwiderstand ist mir egal, am Vorderrad ohnehin nicht so ausschlaggebend.

MalcolmX
26-02-2008, 17:55
was spricht aus sicht des toruen-enduristen eigentlich noch für bleischwere 1000g++ Reifen?
Bzw, wer fährt noch wer so schwere reifen?

hier:D
vorne minion 2.5 dh, hinten big betty. trotzdem hatte ich gestern bei einem nightride (d.h. aus schlampigkeit bei der liniewahl) nen snakebite in der betty, trotz 1.8 bar...

im sommer werde ich mal die nobby nic 2.4 snake skin probieren... die 2.25er waren mir eine spur zu wenig voluminös...

punkti
26-02-2008, 18:37
vorne der 2.5er DH!! ist aber haushoch übertrieben, da tuts einer mit singel-ply genauso! den unteschied merkst erst beim richtigen heizen, und das hat zum teil auf touren dann schon selbstmordcharacter...

ich bin seit neuerstem ein von vom 2.4er advantage! hat weit mehr volumen wie ein 2.3er minion, mehr kurvenhalt und besser im feuchten. und "Nur " 800irgendas g

MalcolmX
26-02-2008, 18:52
hab ihn mir fürn bikepark gekauft, war dann aber zu faul immer zu wechseln, bzw war meine big betty am ende...
geht aber gemütlich bergauf, ich fahr ja keine rennen, und patschen gibts auch keine mehr damit...

Tyrolens
26-02-2008, 19:34
was spricht aus sicht des toruen-enduristen eigentlich noch für bleischwere 1000g++ Reifen?
Bzw, wer fährt noch wer so schwere reifen?


1000 g ist ein schlechter Wert. Big Betty TC, Advantage, Rubber Queen wiegen alle um die 900 g und ohne die kommt man in der 160 mm Klasse, sofern artgerecht bewegt, nicht sonderlich weit.

Fuxl
26-02-2008, 22:04
naja..ich selbst bin letztes jahr alles mit 2,4er nobby nic gefahren OHNE snake skin.

also auch bikeparkbesuche mit drops und felsen und allem drum und dran...ich glaub 1 platten hab ich mri eingefangen.

wenns wirklich grob wurde: also eine woche dh fahren in les gets (echtes DH-moshern ;) ), da hab ich dann auf den fat albert gewechselt, hatte noch nie probleme mit ihm....zugegeben er is vom grip her ned da beste, aber von der haltbarkeit, und das macht das gewicht nunmal aus, is er mehr als ausreichend.

drum versteh ich manche leute einfach ned so mega schwerer reifen zum touren farhen aufziehen.

aber anscheinend gibts die hier eh auch nimma wirklich, bzw sind nur mehr aus faulheit des reifenwechsels wegen vorhanden *gg*

FloImSchnee
26-02-2008, 22:16
drum versteh ich manche leute einfach ned so mega schwerer reifen zum touren farhen aufziehen.Ich weiß jetzt net, ob du mit "mega schwer" auch die 950g des MM meinst. Ich hab jedenfalls gemerkt, dass ich mit dem MM Stellen fahren kann, bei denen mir der BigBetty einfach wegrutscht.
Der höhere Komfort durch das größere Volumen ist auch angenehm.

Platten sind bei mir kaum je ein Problem -- sogar die verschrienen Vertical Pro waren bei mir unproblematisch, trotz sehr niedriger Drücke.

Herbstl78
26-02-2008, 22:20
Pedale:Crank Brothers Acid Carbon


@ cannon
wie ist eigentlich der halt auf den pedalen wenn man nicht eingeklickt ist?
schauen sehr rutschig und glatt aus, oder?
die würden mir auch ganz gut gefallen:love:

MalcolmX
27-02-2008, 09:12
wo da 2.5 kg mindergewicht gegenüber meinem enduro herkommen, ist mir immer noch ned klar anhand der liste.
laufräder bringen etwa 500gr (meine wiegen 2180gr, also sogar etwas weniger als 500gr), reifen nochmal 600gr (fat albert=1500gr~??). aber der rest der anbauteile ist nicht wirklich leichter, bei kurbel etc sind vielleicht 100gr drin (wegen dem großen kettenblatt statt schwerem bashring), weil da hab ich auch xt/x9. kassette spart dir nochmal 50gr...
gabel ist dieselbe.
wo also kommt der rest des wundergewichts her?

alligator schaltzüge habe ich auch, und bei den bremsen wird auch ned viel drin sein, höchstens 150gr...
und der rahmen wird ja nicht 2000 gr haben...
sattel wird auch ned leichter sein als ein slr...

also bisserl ratlos bin ich schon:confused:

bs99
27-02-2008, 09:18
wo da 2.5 kg mindergewicht gegenüber meinem enduro herkommen, ist mir immer noch ned klar anhand der liste.
laufräder bringen etwa 500gr (meine wiegen 2180gr, also sogar etwas weniger als 500gr), reifen nochmal 600gr (fat albert=1500gr~??). aber der rest der anbauteile ist nicht wirklich leichter, bei kurbel etc sind vielleicht 100gr drin (wegen dem großen kettenblatt statt schwerem bashring), weil da hab ich auch xt/x9. kassette spart dir nochmal 50gr...
gabel ist dieselbe.
wo also kommt der rest des wundergewichts her?

alligator schaltzüge habe ich auch, und bei den bremsen wird auch ned viel drin sein, höchstens 150gr...
und der rahmen wird ja nicht 2000 gr haben...
sattel wird auch ned leichter sein als ein slr...

also bisserl ratlos bin ich schon:confused:

ich auch ;)
würd mich schon interessieren, wo sich da die kilos verstecken...

Tyrolens
27-02-2008, 23:26
naja..ich selbst bin letztes jahr alles mit 2,4er nobby nic gefahren OHNE snake skin.

also auch bikeparkbesuche mit drops und felsen und allem drum und dran...ich glaub 1 platten hab ich mri eingefangen.

wenns wirklich grob wurde: also eine woche dh fahren in les gets (echtes DH-moshern ;) ), da hab ich dann auf den fat albert gewechselt, hatte noch nie probleme mit ihm....zugegeben er is vom grip her ned da beste, aber von der haltbarkeit, und das macht das gewicht nunmal aus, is er mehr als ausreichend.

drum versteh ich manche leute einfach ned so mega schwerer reifen zum touren farhen aufziehen.

aber anscheinend gibts die hier eh auch nimma wirklich, bzw sind nur mehr aus faulheit des reifenwechsels wegen vorhanden *gg*


Sowohl Nibby Nic, als auch der fette Albert sind halt nur ein Kompromiss. Ich sag nur nightride bei Schneeregen in den Kalkalpen. Da bist du um jedes bißchen Grip, dass dir ein 2-ply Reifen bei 0,8 bar gibt, froh. Selbst wenn du auf´s Gewicht achtest, ein 2,35er Minion in der 40a Mischung wiegt nicht viel mehr als ein NN, hat aber um Welten mehr Grip.

Fahre übrigens einen 2,25er Advantage (ca. 700 g schwer) auf meinem Radl. Habe aber auch noch einen Satz 2,35er Swamthing für harte Tage.


Viele Grüße

Thomas

GrazerTourer
28-02-2008, 07:57
Selbst wenn du auf´s Gewicht achtest, ein 2,35er Minion in der 40a Mischung wiegt nicht viel mehr als ein NN, hat aber um Welten mehr Grip.

Sag ich ja, Minon!! :toll:
Heute wird noch einmal telefoniert und Testbikes organisiert, oleole, und hoffentlich ist's am Wochenende schön um stundenlang Runden zu drehen!

Fuxl
28-02-2008, 08:30
so sehr ich den minion, aufgrund seines seitenhalts, am downhiller auch liebe (vorne und hinten mit der front bereifeung utnerwegs), so sehr hasse ich ihn am touren/enduro. viel zuwenig bremsgrip, und zuwenig selbstreinigung, riesen rollwiederstand, und bei geringen geschwindigkeiten find ich den grip eigentlich verhältnismässig bescheiden.
der nobby nic hingegen bietet zwar im vergelich null seitenhalt in anliegern und schnellen kurven, aber bei langsamen gschichten find ich ihn sehr angenehm vom verhalten. sehr berechenbar.

also anscheinend hama sehr verschiedene fahrstiele, sont kann ichmir diese spreizung nicht erklären :D :D

GrazerTourer
28-02-2008, 09:06
Mag sein :D
Ich fühle mich auf dwen ganz langsamen Passagen mit dem Minion eigentlich sehr wohl. NN habe ich allerdings noch keinen probiert - bis jetzt war mir dieser Reifen einfach immer ein bisserl suspekt *g*

Nja, schau ma amal wie sich das mit dem neuen Bike dann ändert :bounce: (was es wohl werden wird?)

MalcolmX
28-02-2008, 09:15
das mim bremsgrip stimmt schon.
kann die muddy mary diesbezüglich einiges wie die betty, oder gar der bsm?
problem ist hald, dass ich gern mit wenig druck im reifen fahre, und ich vertraue da dem nobby nic nicht so ganz...
naja, mal schaun, vielleicht werd ich ja mal den nobby nic 2.4 double defense hinten, und muddy mary 2.5 gg faltversion vorne probieren...

ehrlich gesagt, nachdem ich im jänner so gut auf anhieb mit dem bsm zurechtgekommen bin, war ich einigermaßen erschüttert auf den letzten 2-3 ausfahren mit dem minion vorne, warum ich plötzlich bei schlüsselstellen den fuß ab und zu runterstellen musste...

FloImSchnee
28-02-2008, 10:48
das mim bremsgrip stimmt schon.
kann die muddy mary diesbezüglich einiges wie die betty...Mehr! An Stellen, wo mir speziell auf Schnee oder feuchtem Waldboden die BB weggerutscht ist, steigt mir mit MM das Hinterrad... :)
(natürlich auch im Trockenen mehr Grip)

MalcolmX
28-02-2008, 12:03
nur hab ich nirgendwo nen shop gefunden, wo die muddy mary in 2.5 falt gooey gluey lieferbar war.
egal, es geht ja nicht ans leben.
gibts den double defense nobby nic nur in 2.25?

Bikeaddict
28-02-2008, 12:23
nur hab ich nirgendwo nen shop gefunden, wo die muddy mary in 2.5 falt gooey gluey lieferbar war.
egal, es geht ja nicht ans leben.
gibts den double defense nobby nic nur in 2.25?

die 2,5er Freeride-Version gibts noch nicht, das liegt an Schwalbe selbst, die können immer noch nicht liefern. :f:

MalcolmX
28-02-2008, 12:27
na, dann hoffen wir dass es bis frühjahr wird...

Bikeaddict
28-02-2008, 12:29
ja angeblich dauerts noch bis april...

st. k.aus
28-02-2008, 12:29
könnten wir uns wieder auf den threadtitel besinnen ... :o

Der Alex
28-02-2008, 12:42
... und dem grazertourer ein liteville ans herz legen...

meines erachtens das ideal bike für anspruchsvolle lange touren. genug federweg, leicht und flexibel. top geometrie und vielseitig einsetzbar. und stabil isses nochdazu...

ganz zu schweigen von der anmut und eleganz...

Quellekatalog
28-02-2008, 12:52
das Liteville wird ihm halt leider zu teuer sein....

JoeDesperado
28-02-2008, 12:53
...das wurde eh schon ein paar seiten vorher diskutiert.

FloImSchnee
28-02-2008, 13:10
die 2,5er Freeride-Version gibts noch nicht, das liegt an Schwalbe selbst, die können immer noch nicht liefern. :f:Doch -- ich hab sie seit 2-3 Wochen. (TripleCompound zumindest -- ob's GG schon gibt, weiß ich nicht)

MalcolmX
28-02-2008, 13:13
(TripleCompound zumindest -- ob's GG schon gibt, weiß ich nicht)

wegen dem warads ja:D

Fuxl
28-02-2008, 13:15
auserdem is das liteville auch wieder nur so a hype gschicht wie damals die proceed :devil:

GrazerTourer
28-02-2008, 13:16
... und dem grazertourer ein liteville ans herz legen...

meines erachtens das ideal bike für anspruchsvolle lange touren. genug federweg, leicht und flexibel. top geometrie und vielseitig einsetzbar. und stabil isses nochdazu...

ganz zu schweigen von der anmut und eleganz...

Das glaube ich dir ja, allerdings ist da nicht viel drin was die Ausstattung betrifft. Ich bin skeptisch, daß ich mit meinem Budget bei dem Rahmenpreis auch nur annähernd etwas Vernünftiges aufbauen kann. Wenn ein Händler in der Gegend den rahmen wenigstens hätte, dann wäre es schon leichter. (probefahren wird halt sehr schwierig, und ich bin skeptisch, daß er sich mti einer 160er Gabel wirklich noch toll fährt bergab - lasse mich aber gerne eines Besseren belehren)

lizard
28-02-2008, 16:06
... und dem grazertourer ein liteville ans herz legen...

meines erachtens das ideal bike für anspruchsvolle lange touren. genug federweg, leicht und flexibel. top geometrie und vielseitig einsetzbar. und stabil isses nochdazu...

ganz zu schweigen von der anmut und eleganz...


woher hab ich bloß gewußt daß das kommt ... :D :D


@ norco: hat die ein shop in graz?

Bikeaddict
28-02-2008, 19:39
auserdem is das liteville auch wieder nur so a hype gschicht wie damals die proceed :devil:

Der Alex reißt sich wohl alle Haare vom Kopf, wenn er den Vergleich liest... :D

NoDope
28-02-2008, 20:16
@fuxl
bist schon ein LITEVILLE gefahren??

GrazerTourer
28-02-2008, 20:22
@Lizard
Der Kotnik hat sie, ja.

AlphaSL
28-02-2008, 21:39
das mim bremsgrip stimmt schon.
kann die muddy mary diesbezüglich einiges wie die betty, oder gar der bsm?
Bremsgrip hatte ich noch nie Probleme mit dem Minion... bin noch immer zum Stehen gekommen :) Seitenhalt steht bei mir an oberster Stelle, bzw. Berechnbarkeit des Reifens. Hier habe ich zB den Advantage vorne gehasst. Noch nie ist mir ein Reifen vorne so oft und abrupt weggeschmiert.

MM ist soweit top, auch nach einigen höheren Touren bin ich immer noch begeistert. Die 2.5er Draht hab ich inzwischen "abgestoßen", aber nur, weil sie mir (am Papier) zu schwer war. 1,3kg ist schon heftig... Jetzt die 2.35er GG falt mit 860g, top Seitenwand, bessere Selbstreinigung als der Minion 2.5 (u. ca. gleich breit) Wollte auch die 2.5 falt, aber die gab's damals scho gar nicht ;) Rollwiderstand ist mir (relativ) "blunze", vor allem vorne. Hinten würd ich die Mary nicht drauftun...

Sorry für OT :p

st. k.aus
28-02-2008, 22:18
könnten wir uns wieder auf den threadtitel besinnen ... :o

unpackbar :rolleyes:

kann wer den thread umbenennen :wink:

OLLi
28-02-2008, 23:23
Easy, tiger :D ... weißt eh ...
Frauen <=> Schuhe ... Männer <=> Reifen

OLLi
28-02-2008, 23:52
was spricht aus sicht des toruen-enduristen eigentlich noch für bleischwere 1000g++ Reifen? Bzw, wer fährt noch wer so schwere reifen?Ich :p ... war früher von Fat Albert und Big Betty sehr begeistert. Leider haben monatlich Dornen die Schläuche durchbohrt. Auch dann, wenn man bis nach Hause kommt und erst dort das Loch freigibt, ist die Pickerei lästig.

Dann haben wir das Seitenhaltproblem der Big Betty in schnelleren Kurven/Anliegern.

Ok, mal was anderes probieren => Big Betty gegen Minion DH Front 42a vom Ulf gewechselt, wir waren beide sehr froh darüber *g*. Über Hausnummer +8 Grad ist das mein Traumreifen für langsame Geschichten am Trail und die Bikeparkschnupperei.

Ob so viel Gewicht (2-ply) sein muss hab ich natürlich getestet und finde, dass der Minon 2,5" in 1-ply bei vergleichbarem Luftdruck extrem schwammig war. Den Advantage hat ein Tourenkollege oft gekillt und somit bin ich noch immer einer der Faulen, die lieber mehr Gewicht mitzahn als eigentlich nötig wäre, bevor ein Pickzeug in die Hand genommen werden muss :D. Bin Pannenfrei unterwegs seitdem ich Reifen fahre, die über 1 kg/Stk. wiegen. Mir ist das wurscht, fahre ja keine Rennen und die Performance passt.

GrazerTourer
29-02-2008, 06:37
Ihr könnt da herinnen gerne über Reifen quatschen - stört mich nicht. Ich werde auch beim neuen Bike bei den Minions in 2,35 bleiben :D

Gestern habe ich übrigens erfahren, daß das Elvox Testbike da ist! Leider kann ich's erst ab der nächsten Woche probefahren.

Heute Abend wird ein Liteville angeschaut (danke dem User wegen der PN!!!) und dann werde ich mich noch um's Anschauen von Cannon's Sunn kümmern (ebenfalls danke!). Wird denke ich ein spannendes Wochenende mit viel Bikeanschauen, Internetsurfen, Luftschlüsser bauen und wahnsinnig werden.

st. k.aus
29-02-2008, 07:22
Easy, tiger :D ... weißt eh ...
Frauen <=> Schuhe ... Männer <=> Reifen

:rofl::rofl:

GrazerTourer
01-03-2008, 00:25
Anbei meine Erfahrungen von heute:

Testbike Lapierre X160:
Den Bericht kennt eh schon jeder, daran hat sich nix geändert. Allerdings bin ich diesmal nicht den Small Rahmen (Oberrohr: 560mm) sondern den Medium Rahmen (Oberrohr: 580) gefahren. Eindeutig besser! Bergauf hat man den Gewichtsunterschied gemerkt - tragisch war's aber nicht. Bergab gefällt mir auch die Lyrik U-Turn garnicht so schlecht. Ich möchte allerdings nie wieder an dem U-Turn ding herumfudeln müssen. Die Dreherei hat mich nach dem zweiten Mal schon extrem genervt. Bei meiner Phaon muß ich zwar auch drehen, aber das nimmt ein schnelleres Ende als bei der langen Lyrik *g* 2-step müsste da auf jeden Fall sein!
Das Elvox wäre übrigens noch einmal um 11mm länger als das Lapierre. uff, das könnte dann schon fast lang werden, hmhmhm.

Sunn Kern:
Bin nur ganz kurz mit Freizeitschuhen (fahre sonst ausschließlich SPD) im, sagen wir so "gerade nicht Asphaltierten Gelände" damit gefahren. Das "M" Bike ist mir deutlich zu klein (Oberrohr: 569). Ansonsten macht es einen wirklich tollen Eindruck! Der Hinterbau dürfte wirklich super sein. Der Preis schreckt mich allerdings etwas (Kern LT Evo kostet etwas mehr als das Elvox bei einer deutlich schlechteren Ausstattung. Lyrik Uturn statt Fox36. X7/x9 statt XT). Das ist sehr schade. Eventuell wäre es das aber wert - der Rahmen wäre eigtl. ein Hit!! Man müsste aber eben einige Kompromisse eingehen, um die 3k Grenze nicht zu knacken.

Liteville
Habe mir heute den Rahmen angesehen (aufgebaut mit einer 150mm Pace). Halelujah! Was für ein saugeiler Rahmen! Ich kann mir wirklich gut vorstellen, daß das ein traumhaftes Bike wäre.
Ich habe auf die Schnelle zusammengerechnet was es mir kosten würde. Mit XT Kurbel und Schaltung, einem Scheibenbremsset um 350. 300,- Laufräder und 800Eur Gabel und sonstigem Zeug was so anfällt, komme ich nicht unter 3800,- das ist leider einfach Wahnsinn :(

Nächste Woche kommt das Elvox dran.

PS. Danke an alle die mir die Testfahrten ermöglichen!!!

JoeDesperado
01-03-2008, 08:08
hast du beim lapierre eigentlich den pedalrückschlag bemerkt?

GrazerTourer
01-03-2008, 08:17
hast du beim lapierre eigentlich den pedalrückschlag bemerkt?

Nein. Evtl. ürde ich's merken wenn man mir ganz genau erklärt was ich dabei zu merken habe, Gestört hat mich nix...

Verdammt verdammt. Ich ertappe mich im Moment dabei, bestimmte Komponenten mit dem Liteville Rahmen zusammenzurechnen. Unter 3,8k geht da einfach nix.... pfaaaaah!

NoDope
01-03-2008, 09:15
hier einmal meins. vielleicht hilft es bei deiner entscheidung!
lg NoDope

st. k.aus
01-03-2008, 09:45
also des liteville geht sich um bissl über 3k€ aus !

rahmen 1800€ + 1510€
= 3310€

wennst die die ganzen teile online (nicht bikestore) kaufst gehts noch ein bisschen billiger -> 200-300€

beim Matthias noch billiger ?

bikestore.cc preise:
bremsen:
~300€ maximum
juicy7 203/185 oder xt 08 203/180 oder louise bat203/180

lfr 380€ http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/1979.html
hope proII-mavic ex729-supercomp-mesiing nippel

billiger 340€
http://www.actionsports.de/Laufraeder/MTB-Disc-26-Zoll/Hope-Pro-2-Disc-Custom-Laufradsatz-fuer-MTB-26-Zoll::10364.html
hope proII-xm321-sapim race-messing nippel

gabel 480€ > pike u-turn 90-140mm
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/8150.html
oder teurer 550€
marzocchi 55 ata2
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/10575.html

xt 2008 - kurbel: 150€
schalthebel: 80€ / schaltwerk: 50€ / umwerfer: 27€

sattelstütze/lenker/vorbau/sattel:200€

hang_loose
01-03-2008, 09:48
absoluter traum das liteville!!!

@gt:

schon mal das neue santa cruz blur lt überlegt? schaut sehr sehr geil aus und kommt jetzt bald raus!!

und is eigentlich schon mal übers spezi enduro gred worden (sorry das i net den ganzen fred zruck les :zwinker:)?? bin`s letztes jahr probegefahren und find is a super all mountain bis leicht-enduro bike und preislich wärs a alternative unter 3000 wenn man das comp nimmt und individuell aufrüstet? in schwarz noch dazua find i sicher fetziger als das elvox, weil des is ja ... naja :f:

lg FLO

Il Postino
01-03-2008, 10:08
hier einmal meins. vielleicht hilft es bei deiner entscheidung!
lg NoDope

:toll: stell doch mal eine teileliste rein.

NoDope
01-03-2008, 10:08
@GT
Ich bin mit dem LITEVILLE mehr als zufrieden. war bisher halt im wienerwald und am bisamberg unterwegs. der hinterbau ist sehr neutral. bergauf wippt selbst auf asfalt nix! und er spricht sehr sensibel an. von der geometrie her sitzt man sehr zentral IM rad. der schwerpunkt ist durch die geringe tretlagerhöhe tiefer. auch ist es sehr wendig. meines hat ca. 12kg. bei der gabel war die entscheidung am schwierigsten! war mir nicht sicher ob ich eine absenkung brauche, aber ich wollte keine. hab mich dann für die FOX Vanilla RLC 2008 entschieden. GOLDRICHTIG!!! im LV umbedingt stahlfeder! die einbauhöhe beträgt 510mm. selbst 25% rampen sind problemlos fahrbar (bei mir würd´s eher an der kraft scheitern)! hoffentlich hilft dir das weiter!
lg NoDope

NoDope
01-03-2008, 10:13
Teileliste

Il Postino
01-03-2008, 10:24
Teileliste

Super Gewicht!

st. k.aus
01-03-2008, 10:54
Teileliste

*heul* hab´kein excel @ home ...:(

MalcolmX
01-03-2008, 11:09
hm, das ist hald ned mehr wirklich dazu tauglich, zb die bikeattack runterzushredden ohne rücksicht aufs material.
aber fein zusammengestellt, und sehr stimmig.
@ gt: bremsensets kriegst ab 180€ (juicy 5 200/160)
gabel ne 55 irgendwo ein günstiges angebot, geht sicher unter 500€.
laufräder kannst den enduro-lrs von actionsports nehmen, kostet 300€.
xt antrieb kostet ~250€.
dann noch sattelstütze und der ganze rest, bist etwa bei 3200-3300€...

NoDope
01-03-2008, 11:16
@gmk
extra für dich
lg NoDope

NoDope
01-03-2008, 11:19
@MalcomX
da hast recht! hab ich aber auch nicht vor! und dafür wurde es auch nicht gebaut

st. k.aus
01-03-2008, 11:31
...
...
dann noch sattelstütze und der ganze rest, bist etwa bei 3200-3300€...

also des liteville geht sich um bissl über 3k€ aus !

rahmen 1800€ + 1510€
= 3310€


@gmk
extra für dich
lg NoDope
donk schä
feinste teile !:klatsch::klatsch:
12 kg:toll:

NoDope
01-03-2008, 11:37
@gmk
bitt schän

also den rahmen inkl. partskit ( satelstütze p6, steuersatz ) gibts schon um € 1750,-

zet1
01-03-2008, 12:10
Frage 1: Wieviel federweg hat des Liteville

Frage 2: Wie funktioniert die Anlenkung, dreht sich da der Dämpfer mit nach unten, oder geht die Umlenkwippe übers Oberrohr beim EInfedern, seh das net genau... (stört des dann net etwas wenn die Wippe so hoch raufkommt in die Sattelgegend, wenn zweiteres?

Frage 3: @NoDope
a) mit einer XC700 ATA zB hättest nochmal 300g gespart
b) wennst es schon so leicht machst, dann kannst auch den Nope Athmosphere reingeben mit 1490g und nochmal ca 300g gespart
c) mit Conti MK Supersonic 2,25" (440g) oder 2,4" (530g) holst nochmal was raus... und wärst somit an der 11kg Grenze und nochimmer sehr belastbar :spineyes:

st. k.aus
01-03-2008, 12:20
Frage 1: Wieviel federweg hat des Liteville

Frage 2: Wie funktioniert die Anlenkung, dreht sich da der Dämpfer mit nach unten, oder geht die Umlenkwippe übers Oberrohr beim EInfedern, seh das net genau... (stört des dann net etwas wenn die Wippe so hoch raufkommt in die Sattelgegend, wenn zweiteres?

...

http://www.liteville.com/t/22_32.html

alles genau zum anschauen :wink:

NoDope
01-03-2008, 12:36
Frage 1: Wieviel federweg hat des Liteville

Frage 2: Wie funktioniert die Anlenkung, dreht sich da der Dämpfer mit nach unten, oder geht die Umlenkwippe übers Oberrohr beim EInfedern, seh das net genau... (stört des dann net etwas wenn die Wippe so hoch raufkommt in die Sattelgegend, wenn zweiteres?

Frage 3: @NoDope
a) mit einer XC700 ATA zB hättest nochmal 300g gespart

b) wennst es schon so leicht machst, dann kannst auch den Nope Athmosphere reingeben mit 1490g und nochmal ca 300g gespart

c) mit Conti MK Supersonic 2,25" (440g) oder 2,4" (530g) holst nochmal was raus...

und wärst somit an der 11kg Grenze und nochimmer sehr belastbar :spineyes:

1. 130mm

2. http://www.liteville.com/t/22_32.html

3a) wollte unbedingt eine stahlfedergabel also die FOX Vanilla ( zu recht )

3b) hab vorne die 240s os qr20 steckachsnabe mit umbau auf thru bolt, falls ich doch einmal eine gabel mit mehr federweg und steckachse möchte! hinten auch thru bolt. wollte ich auch umbedingt und hat mich überzeugt! wollte eine leichte und breite felge darum die FLOW

3c) bei den reifen bin ich immer noch auf der suche. hab im moment nobby nic ust montiert ( die high roller rollen sauschlecht ). vielleicht kommen ja auch mal die contis drauf.

leicht war zwar ein ziel, aber nicht vor funktion!!

lg NoDope

NoDope
01-03-2008, 12:37
der gmk is schnö

robotti80
01-03-2008, 13:09
Also das LiteVille ist ein Traum von einem Rad.
Komisch, dass ich immer wieder bei den deutschen Herstellern lande.
Die deutschen Hersteller habens einfach drauf.
Hätt ich mal so locker ein paar Tausender überzählig, ich würde mir sofort ein LiteVille holen.
Bei mir würde es aber ein paar hundert Gramm schwerer und ein paar huntert Euro mehr kosten.
Auf die individuelle Bepulverung von Rahmen und Hinterbau würde ich nicht verzichten wollen.

Imothep
01-03-2008, 13:16
... das da hat sich ein Freund von mir aufgebaut!

Geil, oder?

http://raketenkopf.blogspot.com/2008/02/es-ist-da.html

NoDope
01-03-2008, 13:23
das schöne ist, dass der rahmen einen aufbau von marathon bis enduro zulässt. könnte mir schon vorstellen mit meinem einmal einen marathon zu fahren. der hinterbau funktioniert bergauf auch perfekt. kein wippen und jede menge traktion!

robotti80
01-03-2008, 13:26
... das da hat sich ein Freund von mir aufgebaut!

Geil, oder?

http://raketenkopf.blogspot.com/2008/02/es-ist-da.html

Geiles Bike, aber die Farbe bzw nicht Farbe :f::f::f:

zet1
01-03-2008, 13:42
stört die Umlenkwippe net in der Praxis, wenn zb der Sattel abgesenk ist... bleibt man da net hängen mit einer Short oder was weiss ich... stell mir das nämlich net so ideal vor...

und, naja, aber 130mm find ich halt scho ein wenig wenig :P

NoDope
01-03-2008, 13:53
@zet1

dir gfoits net gö?

in mein alter wern ja die goggerln immer länger und da muss man schon aufpassen, dass´t nix einzwickst:D

im ernst: dachte auch, dass man mit den knien anstossen könnte, aber da stört gar nichts

zet1
01-03-2008, 14:04
na is sehr schön, hat mich auch mal interesserit, aber eben genau die Wippe war mir a bissl suspekt und die "Farbgestaltung" is net meins auch ;)

Mir wären 130mm aber fast a bissl zuwenig, meine 150 vom Coilaier und Slayer sind da genau richtig... in meinem Alter muss ich schon aufs Kreuz schaeun:p

st. k.aus
01-03-2008, 14:08
na is sehr schön, hat mich auch mal interesserit, aber eben genau die Wippe war mir a bissl suspekt und die "Farbgestaltung" is net meins auch ;)

Mir wären 130mm aber fast a bissl zuwenig, meine 150 vom Coilaier und Slayer sind da genau richtig... in meinem Alter muss ich schon aufs Kreuz scha(e)un:p

kannst dir aussuchen ! :wink:
http://www.liteville.com/t/22_46.html
160 RAL farben und 2 eloxal oberflächen ...

NoDope
01-03-2008, 14:10
vielleich hast einmal gelegenheit eines zu fahren! würde dir gefallen.

GrazerTourer
01-03-2008, 17:11
Hallo ihr!

Hier einmal meine Teileliste wie ich mir ein Liteville aufbauen würde. Da geht sich nix aus mit dem Preis den manche von euch vorschlagen...

Wo bekommt man den Liteville inklusive Parts Kit um 1775???

Die Preise sind die günstigsten aus den Online Shops die ich innerhalb von sagen wir 10min zusammengesucht habe.
Generell bin ich doch ein Fan von "offline kaufen" (auch wenn ich Verschleißteile oft online bestelle, es gibt Momente wo man ein Geschäft um die Ecke wirklich schätzt!)


Konfiguration 1
Rahmen 1800 Liteville
Gabel 799 Lyrik 2-Step 2007 / 36 Talas R 2007
Kurbel 449 Komplette Gruppe XT 2008
Schaltwerk 0 XT 2008
Umwerfer 0 XT 2008
Shaltgriffe 0 XT 2008
Bremsen 0 XT 2008
Kassette 0 XT 2008
Kette 0 XT 2008
Laufräder 299 Nope N90 Enduro 911
Sattelstütze 0 dabei beim Rahmen
sattel 79,95 SLR XC
Lenker 50 k.A.
Vorbau 25,9 Truvativ Team
Steuersatz 0 Dabei beim Rahmen
Schläuche 12 Schwalbe X-Light
Mäntel 60 Maxxis Minion
Griffe 15 Race Face good 'n' Evil
Bowden 30 Alligator Sleek Glide
Versandkosten 50
Summe 3669,85

Konfiguration 2
Rahmen 1800 Liteville
Gabel 949 36 Talas RC2 2007
Kurbel 104,9 XT 2008
Schaltwerk 39,95 XT 2008 Shadow medium
Umwerfer 20 XT 2008
Shaltgriffe 49,95 XT 2008
Bremsen 245 Oro K18
Kassette+Kette 47,99 XT 2008
Laufräder 299 Nope N90 Enduro 911
Sattelstütze 0
sattel 79,95 SLR XC
Lenker 50 k.A.
Vorbau 25,9 Truvativ Team
Steuersatz 0
Schläuche 12 Schwalbe X-Light
Mäntel 60 Maxxis Minion
Griffe 15 Race Face good 'n' Evil
Bowden 30 Alligator Sleek Glide
Versandkosten 50
Summe 3878,64


Die Marzochi 55 kenne ich leider garnicht. Bis jetzt bin ich unr die Lyrik und die Fox 36 gefahren. Finde beide gleichwertig.

Unter schied ATA, ATA2?, ETA? (ETA kenne ich von der alten MX, das war eher nicht so mein's).

st. k.aus
01-03-2008, 17:22
wennst eine zocchi 55 ata2 nimmst sparst allein schon fast 300€
haben eh einige der Kunschi und der Supermerlin z.b.

ad ata, ata2, eta
http://www.marzocchi.com/Template/listSPAForksFeatures.asp?IDFolder=140&Year=55897&LN=UK&Sito=mtb

The Air Travel Adjust integrates a dual rate air spring to simulate a coil spring compression curve as well as 40 mm of infinate travel adjustment. Use the Schrader air valve on top of the stroke to perfectly tune the positive and negative air chambers. At the bottom of the leg, a second Schrader air valve is used to modify the progression curve and to control the bottom-out.

ATA2 is the simplified version of ATA. The Air Travel Adjust 2 futures an integrated dual rate air spring as well as 40 mm of infinite travel adjustment. This no-compromise Marzocchi technology uses only one air valve to control the spring rate at the top of the stroke.

ETA is one of the most well-known and useful features developed by Marzocchi. The Extension Travel Adjustment keeps the fork compressed for easy climbing by simply turning the lever while maintaining 25 mm of active travel.

traveller23
01-03-2008, 17:23
Auch eine Möglichkeit um Geld zu sparen wäre eine Bionicon BF 4.0 (http://www.besserbiken.at/standard.xml?vpID=549) - Wahrscheinlich nicht mit einer Fox 36 zu vergleichen, aber es gibt hier im Board doch einige die sie mit Begeisterung fahren. :)

GrazerTourer
01-03-2008, 17:50
@gmk
Meine Presberechnungen tun allerdings so, als würde man den Rahmen mit dem Parts Kit tätsöchlich um ~1800,- bekommen... Bitte um einen Link.

@Marzocchi
Naja, okay. Ob ATA oder ATA2 scheint für mich irgendwie komplett wurscht zu sein (?)

@ETA
Knopferl drehen, einfedern - gabel bleibt drin? Ist das noch immer genau gleich?

Bitte erklärt mir die Preisunterschiede bei diesen drei Gabeln. Vor allem letztere ist preislich komisch angesiedelt (Stahlfeder und kein ETA und dann so "teuer"?)

1. ETA zur Federwegsverstellung?
http://www.bike-discount.de/shop/k277/a6917/55_ata_125_-_165_mm_arctic_white.html

2. ATA2, TST2, ETA? Zugstufe? Druckstufe?
http://www.bike-discount.de/shop/k277/a6914/55_ata2_120_-_160_mm_flat_black.html

3. Teurer weil mit Stahlfeder und ohne ETA
http://www.bike-discount.de/shop/k277/a6916/55_eta_160mm_flat_black.html

Wieso kann man bei Marzocchi nicht einfach angeben, ob man Zu/Druckstufe einstellen kann etc? Komplizieeeert ist das bei denen, kompliziert ;)
Ich weiß, eigentlich bin ich gerade kompliziert. Ganz check ichs im Moment eben nicht :D

NoDope
01-03-2008, 18:09
hab für meinen inkl. partskit 1750,- bezahlt. suche gleich die rechnung und schicke dir pn

robotti80
01-03-2008, 18:15
hab für meinen inkl. partskit 1750,- bezahlt. suche gleich die rechnung und schicke dir pn

Mir bitte auch. :bounce:

NoDope
01-03-2008, 18:23
@GT + robotti80
ihr habt pn

cos75
01-03-2008, 18:36
GrazerTourer: Du könntest dir ein Canyon Torque ES 7.0 kaufen und dann die Teile davon an das Liteville schrauben. Den Torque Rahmen, Dämpfer, Sattelstütze und was du davon nicht brauchst verkaufen. Je nachdem was du für den Rahmen und Teile bekommst, müsste das eine der günstigsten Möglichkeiten sein ein Liteville aufzubauen.

Falls Liteville aus dem Laden: Die Gabel würde ich unbedingt zusammen mit dem Rahmen kaufen. Wenn man einen Liteville Rahmen + Gabel zusammen kauft, bekommt man die Gabel normalerweise zum günstigeren OEM Preis.

st. k.aus
01-03-2008, 18:39
@gmk
Meine Presberechnungen tun allerdings so, als würde man den Rahmen mit dem Parts Kit tätsöchlich um ~1800,- bekommen... Bitte um einen Link.
...

http://www.syntace.de/index.cfm?pid=3&pk=917
1840,-
Lieferumfang
Dämpfer DT SSD 212L oder wahlweise Fox RP 23 mod., RockGuard, Montagewerkzeug, Kabelbinder, Sattelklemme light

Liteville Parts Kit 1 (optional)
Syntace P6, SuperSpin,
SuperLock 38, Key
Preis (Germany) 225,- (statt 249,-)

1840,-
http://www.liteville.com/t/22_29.html
Liteville 301 Frame
Gr.: XS, S, M, L, XL, XXL
Inklusive DT Swiss Dämpfer SSD 212L mit Liteville-Abstimmung, Syntace RockGuard sowie Sattelklemme light.

hast du es bei einem händler so günstig bekommen NoDope?:wink:

NoDope
01-03-2008, 18:41
@cos75
stimmt:D

GrazerTourer
01-03-2008, 18:52
@ATA2
Wie funktionert die Federwegsverstellung?

st. k.aus
01-03-2008, 19:18
@ATA2
Wie funktionert die Federwegsverstellung?

http://www.marzocchi.com/Template/detailSPAForksMTB.asp?IDFolder=113&IDOggetto=55955&LN=UK&Sito=mtb
kleines drehheberl

GrazerTourer
01-03-2008, 19:25
http://www.marzocchi.com/Template/detailSPAForksMTB.asp?IDFolder=113&IDOggetto=55955&LN=UK&Sito=mtb
kleines drehheberl

Also gleich wie U-Turn? igitt igitt ;) Daß das gleich so viel billiger sein muß, hmhmhm.

st. k.aus
01-03-2008, 19:28
GrazerTourer: Du könntest dir ein Canyon Torque ES 7.0 kaufen und dann die Teile davon an das Liteville schrauben. Den Torque Rahmen, Dämpfer, Sattelstütze und was du davon nicht brauchst verkaufen. Je nachdem was du für den Rahmen und Teile bekommst, müsste das eine der günstigsten Möglichkeiten sein ein Liteville aufzubauen.
...
nette idee
komplett kostet des bike 2300€
der rahmen inkl. dämpfer bei canyon 1400€
nur
für den rahmen und teile kriegst maximum 1500€

st. k.aus
01-03-2008, 19:32
Also gleich wie U-Turn? igitt igitt ;) Daß das gleich so viel billiger sein muß, hmhmhm.

glaub es ist einfacher
nicht soviel zu drehen

Kunschi und Supermerlin haben eine ... frag die mal !

zet1
01-03-2008, 20:01
also der Supermerlin wird gleich stinkeböse, denn er hat die teure 55 ATA !!!!!!!!!

ca 15 volle Umdrehungen um von 160 auf 120mm zu kommen, is schon eine schrauberei... da is halt ETA ruck zuck... dafür hast dann keinen Federweg mehr... also wie mans nimmt is a schasss... sowas wie Talas wär fein... aber dafür is Marzocchi noch nicht so weit :D

wenn des ATA heuer auch wieder net gscheit funktioniert, dann hams aber den Scherm auf!

Wenn ich a 55 nehmen würde, dann eben wie gesagt die 55 ATA2 (nur die is nimmer weiss!!! Sondern schwarz, oder irre ich mich?

NoDope
01-03-2008, 20:14
weil mir das absenken auf die nerven gehen würde, und es bei stahlfeder gar keine vernünftige ( schnelle, bei absenkung auch gute performance ) gibt, hab ich die VANILLA gnommen. meine ideale gabel wäre gewesen: 36er standrohre, steckachse, stahlfeder, 140mm Federweg, 2000g.
verwendet ihr die absenkung wirklich oft? macht es einen grossen unterschied?

st. k.aus
01-03-2008, 20:42
...
...
ca 15 volle Umdrehungen um von 160 auf 120mm zu kommen, is schon eine schrauberei... da is halt ETA ruck zuck... dafür hast dann keinen Federweg mehr...
...
Wenn ich a 55 nehmen würde, dann eben wie gesagt die 55 ATA2 (nur die is nimmer weiss!!! Sondern schwarz, oder irre ich mich?

sinds bei ATA2 weniger umdrehungen?:wink:

NoDope
01-03-2008, 20:57
@gmk
http://www.marzocchi.com/Template/listSPAForksFeatures.asp?IDFolder=140&LN=UK&Sito=mtb

st. k.aus
01-03-2008, 21:13
@gmk
http://www.marzocchi.com/Template/listSPAForksFeatures.asp?IDFolder=140&LN=UK&Sito=mtb

:toll: danke


http://www.marzocchi.com/Template/detailSPAForksMTB.asp?IDFolder=113&IDOggetto=55955&LN=UK&Sito=mtb
kleines drehheberl

ATA2

ATA2 is the simplified version of ATA. The Air Travel Adjust 2 futures an integrated dual rate air spring as well as 40 mm of infinite travel adjustment. This no-compromise Marzocchi technology uses only one air valve to control the spring rate at the top of the stroke.

sind weniger umdrehungen?

NoDope
01-03-2008, 21:29
Aus der bedienungsanleitung!:confused:
aber ich glaub des muss uns einer erklären der es aus der praxis kennt

ATA
Air Travel Adjust integriert eine Pneumatikfeder mit doppelter
Federkonstante, um eine Druckstufenkurve der Drehfeder so ähnlich wie
möglich zu ermöglichen, und eine Hubeinstellung von 40 mm in zahllosen
Positionen. Ein Luftventil Schrader im oberen Teil des Holmes für die
perfekte Einstellung der positiven und negativen Schläuche verwenden.
Am Ende des Holmes ermöglicht ein anderes Ventil Schrader die
Änderung der Progressionskurve und die Kontrolle des Endanschlags.

zet1
02-03-2008, 08:14
ATA2 hatte ich noch net in Händen, aber anscheinend fehlt das zweite PAR Ventil, also für die Progression... ob des nun ein Vor oder Nachteil is müsste man in der Praxis sehen.

Ich bekomm meine 55 ATA 2 in weiss von einem Norco erst Ende März wahrscheinlich, dann kann ichs definitiv sagen :D
Aber Norco laesst sich genauso Zeit wie Marzocchi mit den 55ern... gell Supermerlin? :D

st. k.aus
02-03-2008, 08:56
Aus der bedienungsanleitung!:confused:
aber ich glaub des muss uns einer erklären der es aus der praxis kennt
....

:rolleyes:
wirklich ...

GrazerTourer
02-03-2008, 08:59
ATA2 hatte ich noch net in Händen, aber anscheinend fehlt das zweite PAR Ventil, also für die Progression... ob des nun ein Vor oder Nachteil is müsste man in der Praxis sehen.

Also bin ich doch nicht so unfähig. Die Infos auf der Homepage sind
doch sehr dürftig, wie ich meine. Naja, eine 55er kommt also auch nicht in Frage. ETA ist irgendwie ein Schmarrn, die Dreherei halt leider auch. Bleibt nur die Lyrik oder Talas - womit der Liteville in weite Ferne rückt. hmhmhm

st. k.aus
02-03-2008, 10:03
also ich find die dreherei ned so schlimm ...
bekomm nächste woche eine psylo u-turn 90-125mm ...
mal sehn
am etsx war die bibifein und wie oft drehst den umanander !!

zet1
02-03-2008, 11:05
Also bin ich doch nicht so unfähig. Die Infos auf der Homepage sind
doch sehr dürftig, wie ich meine. Naja, eine 55er kommt also auch nicht in Frage. ETA ist irgendwie ein Schmarrn, die Dreherei halt leider auch. Bleibt nur die Lyrik oder Talas - womit der Liteville in weite Ferne rückt. hmhmhm

grad das ETA find ich perfekt! Ich fahr die gabel generell entweder voll ausgefahren oder eben abgesenkt, und wenn ich abgesenkt fahre, dann isses eh nur bergauf und da muss es eh net federn, die 2-3cm reichen vollkommen... hab mich auch schonmal ertappt, dass ich vergessen hab das ETA wieder zu deaktivieren und bin damit dann sogar schonmal downhill runter... bis i ma denkt hab, irgendwas passt da net...:rofl:

NoDope
02-03-2008, 11:14
@gmk
jo wirklich !!
wennst die bedienungsanleitung lest, kennst dich gar nicht mehr aus:confused: ist sicher mit einem übersetzungsprogramm vom italienischen ins japanische und dann ins deutsche übersetzt worden:D

st. k.aus
03-03-2008, 10:50
@gmk
jo wirklich !!
wennst die bedienungsanleitung lest, kennst dich gar nicht mehr aus:confused: ist sicher mit einem übersetzungsprogramm vom italienischen ins japanische und dann ins deutsche übersetzt worden:D

noch einmal
in der bedienungsanleitung steht ned drin wie oft du
bei ata drehn mußt ... dank zet1 wiss mas jetz !:klatsch:
is bei ata2 weniger oft drehen als bei ata?

MacGyver
03-03-2008, 19:04
Ich hätte hier mal eine zwischen Frage bezüglich Luftfedergabeln.

Wie sieht das aus wenn man ein Köpergewicht zwische 85 und 90kg hat. Funktioniert hier eine Luftfedergabel auch gut oder soll man die Finger davon lassen? Überlege mir gerade eine 66 ata2 oder ähnliches. Die Luft Version ist vom Gabelgewicht gesehen sehr interessant für mich !

MalcolmX
03-03-2008, 19:16
hab mit meiner 36 talas rc2 keine probleme.
glaub da kannst bedenkenlos zugreifen...

MacGyver
03-03-2008, 19:21
hab mit meiner 36 talas rc2 keine probleme.
glaub da kannst bedenkenlos zugreifen...

Ich habe nämlich nur mal gehört das es mit zunehmenden Körpergewicht Probleme machen kann.

klamsi
03-03-2008, 19:25
kommt denk ích auch auf den einsatzbereich an....bei langhubigen dh gabeln mit 200mm kans schon sein das sie mit zunehmenden gewicht nicht mehr so gut gehen wie stahlfeder gabeln.....

generell sprechen stahlfedern natürlich schon besser an als luft gefederte....aber is auch die frage wie sensibel ma is...bzw. ob ma bereit is an kompromiss einzugehen....

....im cc bzw. all mountain berreich is aber denk ich nicht so schlim....aber probieren geht über studieren ;)

zet1
03-03-2008, 19:25
aber net bei dem Körpergewicht!! von Problemen weiss ich nyx, vor allem marzocchi zb sind in meinem Bekanntenkreis proofed bis 105kg :D
... auch im Freeride Bereich gibts ja die 66 SL ATA und die hält mehr aus bei Sprüngen usw als ein 100kg fahrer bei "normalem" Biken :D

Da fangt die Talas zb erst an gscheit zu funktionieren :devil:

MacGyver
03-03-2008, 19:36
Also Einsatzbereich ist Enduro bis Alpines Freeriden und hin und wieder Park besuch. Habe zuzeit eine 160mm Z1. Mir würde es um das Gewicht gehen da die Luftversionen 2,6kg hat. Ich glaube beim Ansprechverhalten würde ich keinen Unterschied merken.

Jomuego
05-03-2008, 18:07
Hallo zusammen,

Also ich stand Anfang diesen Jahres vor einer ähnlichen Entscheidung. Hab nach einem tourenfähigen leichten Enduro/All-Mountain gesucht. Das Liteville wär für mich das Optimum gewesen wenn Geld keine Rolle spielt.
Leider konnte ich nicht mehr als 2500 Euro investieren. Darum hab ich mich für ein Kraftstoff E1 mit Lyrik, Dt-Swiss Laufrädern XT und Juicy 7 entschieden. So hab ich für ca 2000 Euro meine Wuschaustattung und einen soliden Rahmen, den ich bei plötzlichem unerwarteten Geldsegen gegen einen Liteville tauschen kann.:klatsch::klatsch:

Bin sehr zufrieden mit der Lösung.:bounce:

:wink: Jo

GrazerTourer
05-03-2008, 19:12
Super daß du zufrieden bist! :) Für mich kommt ein E1 allerdings nicht in Frage. Ich kenne das Bike, bin es auch schon gefahren und es passt einfach nicht zu mir.

zet1
06-03-2008, 12:45
Also Einsatzbereich ist Enduro bis Alpines Freeriden und hin und wieder Park besuch. Habe zuzeit eine 160mm Z1. Mir würde es um das Gewicht gehen da die Luftversionen 2,6kg hat. Ich glaube beim Ansprechverhalten würde ich keinen Unterschied merken.

also eine 66 SL ATA, 140-180mm, bei 2,6kg mit ungekuerztem Schaft waer dann ja das Optimum! Leider konnte ich sie nicht laenger testen, aber sogar als komplette Neugabel spricht sie mit Abstand am besten aller bisher getesteten Luftgabeln an!! Kostet auch derzeit nur 430-450 EUR solange du noch eine 2007er erwischst, sonst meld dich bei mir...

willst schon wieder upgraden oder wie? :D

GrazerTourer
07-03-2008, 00:03
Morgen wird das Sunn Kern mit einer Fox 36 Talas RC2 getestet (Das Bike vom Cannon). Bin sehr gespannt! Vor allem auf wegen der Größe. das Bike ist ein "M" und ist nur (Oberrohr waagrecht) 569mm lang, das L dann schon 590

werde das M morgen mit einem 90mm Vorbau testen.

JoeDesperado
07-03-2008, 00:09
wo geht's denn hin morgen? viel spaß mit dem sunn, bin gespannt ob der hype gerechtfertigt ist.

GrazerTourer
07-03-2008, 07:29
wo geht's denn hin morgen? viel spaß mit dem sunn, bin gespannt ob der hype gerechtfertigt ist.

Ich hoffe das Wetter hält überhaupt!!! Werde auf der Platte rauf raunter rauf runter rauf runter...Höhenmeter fressen und am Dürrgraben DH ein bisserl die Grenzen (meine) ausloten :D

JoeDesperado
08-03-2008, 15:59
beim kotnik gibt's übrigens derzeit im rahmen der "messe" auch ganz gute angebote (elvox, ransom), nur zur info.

OLLi
11-03-2008, 02:37
211 Postings überflogen, lauter Spammer on board :p,
zuerst Reifen, dann der Verstellmechanismus etc. :D



Wenn mir die Punkterlvergabe ned so am A gehen würde und es techn. möglich wäre, dann hättest Du Tyrolens (Thomas) ordentlich abgesahnt - weil Du schreibst mir aus der Seele ;).



Der Grund wieso ich jetzt mitten in der Nacht das Posting ausgrabe ist der, dass ich jetzt auch so ein Radl in der Art Suche ... 150 mm / 16,5 kg. Mein Gaul wurde erfolgreich verkauft. Anstatt froh zu sein bin ich irgendwie traurig, gibt's ja nicht ... kann man sein Bike so lieben :rolleyes:?



Um mich abzulenken, meine engere Auswahl mit erstem Ausschluss:

SUNN Kern LT Exo - zu teuer, unter 2.800,- ist Pflicht
FUSION Freak - keine Info, Webseite zeigt (jetzt) nix an
BANSHEE Wildcard (http://www.bansheebikes.com/bikes/wildcard.html) - Sattelrohr zu kurz, Rahmen zu schwer, sonst 1A


es bleiben über:

... CANYON Torque ES 7.0 (http://www.canyon.com/mountainbikes/ausstattung.html?b=139#ausstattung) - gibt's in Weiß erst Mitte Mai, kurz darauf ist wieder Abverkauf ... 2.350,- Euro
... TRANSITION Covert (http://www.transitionbikes.com/2007/Covert.cfm) - verdammt ähnlich, irgendwie eine sehr smypatische Marke ... 2.800+ Euro

zet1
11-03-2008, 08:12
nein du hast es nur zu lange gehabt!! Da entsteht zwangslaeufig eine Beziehung :D
Darum verkaufe ich meine Bikes nach spaetestens 2 Jahren (weil sonst stehen bald 20 Stk zuhause):rofl:
Mein Kona Coilair Supreme haette ich noch zu verkaufen :devil:

auch klass waere aber auch zB ein Norco Fluid LT, oder Norco Six...

GrazerTourer
11-03-2008, 08:25
Hi!
Schau dir das Kern noch einmal genauer an - das könnte schon eine option sein.... Ich bin es letzten freitag testgefahren. Leider hatte ich Probleme mit dem Lenker Setup, wodurch ich mich nicht ganz wohl gefühlt habe (hatte kein Werkzeug mit...). Bergauf und bergab geht das Biek sehr sehr sehr gut! bergab ist es doch recht downhill lastig, sprich, kaum senkt man die Gabel ab, fällt man noch tiefer in den Sag und sitzt etwas nach hinten mit dem gewicht. Auf dem Trail schluckt der Hinterbau einfach alles weg. Der Unterschied zu meinem Stumpjumper ist doch recht groß - das Bike dürfte wirklich alles mitmachen. Leider war ich wie geschrieben mit dem breiten Lenker und den für mich falsch montierten Bremshebeln etwas "überfordert" und konnte das Bike dadurch nicht in vollen Zügen genießen.

Der Hinterbau ist jedenfalls eine Wucht! Vor allem bergab.

Gestern abend habe ich, danke Heimo!!, ein Liteville getestet. Weitere Infos folgen.

bs99
11-03-2008, 08:35
@olli: bei dem dollarkurs solltest du mal auf diese Seite schauen:
http://www.cambriabike.com/shopdisplayproducts.asp?id=205&cat=Freeride
bzw. wäre vielleicht ein rahmenimport aus usa (wenn usa-marken für dich interessant sind) überlegneswert.
ich denke da an santa-cruz (heckler, blur LT, nomad) z.B.

mafa
11-03-2008, 12:20
Leider war ich wie geschrieben mit dem breiten Lenker und den für mich falsch montierten Bremshebeln etwas "überfordert" und konnte das Bike dadurch nicht in vollen Zügen genießen.

haha, micha seins?
da hab ich mir auf seinem alten downhiller schon einmal fast die finger gebrochen......nach einer halben abfahrt hab ich wieder tauschen müssen ;) abartige hebelposition

OLLi
11-03-2008, 12:21
Alle bisher in dem Thread vorgeschlagenen Bikes hab ich schon 'durch'.
Mehrfachnennungen von Kona und Norco ändern da auch nichts :p.


SUNN Kern, kommt sicher auf 3.000,- Euro. Führt halt leider nur der Bikestore in Graz aber ich kann ja mal meinen Händler fragen ob er ein Testrad ordern will, das funktioniert nur dann wenn es ihm auch zusagt :D.


Wg. Santa Cruz Import ... das würde ich über den Verein günstig bekommen. Wenn schon Import, dann Transition. Muss mal fragen ob Diplomaten etwas so verschicken können, dass es nicht durch den Zoll muss.

robotti80
11-03-2008, 12:40
Wg. Santa Cruz Import ... das würde ich über den Verein günstig bekommen. Wenn schon Import, dann Transition. Muss mal fragen ob Diplomaten etwas so verschicken können, dass es nicht durch den Zoll muss.

LOL und im Rahmeninneren vielleicht noch eine Prise Schnee hochdiplomatisch ins Land bringen.
Dann bekommst du auch noch gezahlt für deinen Rahmen. :rofl:

GrazerTourer
11-03-2008, 12:51
haha, micha seins?
da hab ich mir auf seinem alten downhiller schon einmal fast die finger gebrochen......nach einer halben abfahrt hab ich wieder tauschen müssen ;) abartige hebelposition

hahahahashaha richtig! :rofl:
Und ich dachte schon ich bin entweder motorisch minderbemittelt oder anatomisch verpfuscht worden. :D

Cannon
11-03-2008, 19:19
Tja, für mich passts super!!
Willst das Bike nocheinmal haben?
Ich brauchs am Wochenende aber momentan wärs frei.
(Ich stell auch die Hebel auf deine Griffel ein:D:D:D)

Gruss

Fuxl
11-03-2008, 21:04
also jetzt machts mich neugierig...habts ned a foto von der bremshebel einstellung? :D :D :D

GrazerTourer
11-03-2008, 22:20
Naja, sehr kurze "Hebelchen" (Formula The One), noch dazu sehr weit innen montiert. Mir waren die Schalthebel im Weg. Weiters hat mein Mittelfinger - mein Bremsfinger - ständig ins Leere gegriffen. Das ist nicht sonderlich angenehm *g*

@Cannon
bekommst morgen eine PN!

NoDope
11-03-2008, 23:02
@GT
erzähl von deiner ausfahrt mit dem LITEVILLE!

Cannon
12-03-2008, 07:39
Tja Fuxl, ich mach dir ein Foto...
Ist halt so eingestellt dass ich mit meinen kurzen Wurschtlern die Hebel gut erreiche, ich bremse(wenn ich bremse:D:D) eben nur mit den Zeigefingern, die Anderen brauch ich um mich ans Bike zu klammern:rofl::rofl:

Gruss, Cannon

GrazerTourer
12-03-2008, 07:44
@GT
erzähl von deiner ausfahrt mit dem LITEVILLE!

Kurz und knackig:
- sehr steifes direktes Bike
- sehr(!) wendig, trotz ständig ausgefahrener 150mm Pace
- mit meiner Stumpjumper Trailrakete 1:1 vergleichbar
- viele Reserven
- angenehm ansprechender Hinterbau
- mit einer 2,5cm längeren gabel sicher noch super zu fahren
- extrem gut ausbalanciert
- und und und

wird gekauft....

Ich war selten (noch nie) nach einer Testfahrt von einem Bike so begeistert! Ich war echt überrascht - habe nämlich gehofft nicht so viel geld verbraten zu müssen. jetzt wird's leider passieren :D


Details zum Aufbau folgen. ich muß noch ein bissl abwarten...

:bounce::bounce::bounce::bounce:

st. k.aus
12-03-2008, 09:11
Kurz und knackig:
- sehr steifes direktes Bike
- sehr(!) wendig, trotz ständig ausgefahrener 150mm Pace
- ...
- ...
...
wird gekauft....

Ich war selten (noch nie) nach einer Testfahrt von einem Bike so begeistert! Ich war echt überrascht - habe nämlich gehofft nicht so viel geld verbraten zu müssen. jetzt wird's leider passieren :D
...

also doch !
grastuliere zur entscheidung liteville :klatsch::klatsch:
um 3000k geht sichs aus? du hattest ja zweifel ...:wink:

FloImSchnee
12-03-2008, 09:13
Tolles Radl! Hast du schon eine Idee, wie du's aufbaust? (Gabel, etc)

NoDope
12-03-2008, 09:14
Kurz und knackig:
- sehr steifes direktes Bike
- sehr(!) wendig, trotz ständig ausgefahrener 150mm Pace
- mit meiner Stumpjumper Trailrakete 1:1 vergleichbar
- viele Reserven
- angenehm ansprechender Hinterbau
- mit einer 2,5cm längeren gabel sicher noch super zu fahren
- extrem gut ausbalanciert
- und und und

wird gekauft....

Ich war selten (noch nie) nach einer Testfahrt von einem Bike so begeistert! Ich war echt überrascht - habe nämlich gehofft nicht so viel geld verbraten zu müssen. jetzt wird's leider passieren :D


Details zum Aufbau folgen. ich muß noch ein bissl abwarten...

:bounce::bounce::bounce::bounce:

freut mich, dass du nach vielen probefahrten mit den verschiedensten bikes, nun doch das richtige gefunden hast!!
noch mehr freut es mich, dass es ein LITEVILLE wird!!

GrazerTourer
12-03-2008, 09:24
Den preis weiß ich noch nicht genau, da es noch ein paar Unbekannte gibt. Wird zwischen xxxx-3500 liegen :rolleyes: Naja, werde ncoh ein bisserl abwarten - vielleicht ergibt sich ja noch was.

Details zum Aufbau folgen, sobald ich sie fix weiß! :D (glaubt mir, ich habe auf Excel Basis etwa 10 verschiedene Aufbaumöglichkeiten - alle in sich ein Traum. Wird wohl ein Mix werden.)

Im großen und Ganzen wird's ein solides Trail Bike mit Reserven. Sprich, 160mm Gabel, XT Parts, Oro K18, breite Felge etc. Gewicht schwankt im moment auf dem papier zwischen 12,8 und 13,2 (inklusive der gleichen Gewichtsmenge an Fett wie ich sie beim hardtail verbaut habe *g* ich fang schon an zu spinnen....).

Der Alex
12-03-2008, 09:30
gute wahl! du wirst sie nicht bereuen!

ich meld mich ;)

NoDope
12-03-2008, 09:33
bei mir hats fast ein jahr gedauert, bis ich den für mich richtigen aufbau gefunden habe!(und auch das geld gespart hatte) eine schöne und auch schlimme zeit:D
geniesse die zeit des aufbaues, es ist als wäre man frisch verliebt:love:

Jomuego
12-03-2008, 09:36
Jo auch ich gratuliere zu der Entscheidung.

Verdammt bis ich ein Liteville habe fährt jede Oma mit dem Teil rum.

Aber villeicht kann ich mir ja auch gleich das 901 holen, dass wohl vorrausichtlich in 10 Jahren verfügbar ist :U:

GrazerTourer
12-03-2008, 09:43
Ob jede Oma damit herumfährt ist mir ehrlich gesagt voll wurscht. Mir gehts garnicht um Exklusivität (klar, ein bisserl ein Markenfetisch hat jeder, aber in dem fall war's echt eine Entscheidung wegen der Funktion - ansonsten wäre ich niemals bereit den Preis zu zahlen, den es mich vielleicht kostet oder auch nicht -> "gell alex? :zwinker: ")

Eigentlich sollte sogar jede Oma damit herum fahren, weil's einfach ein geiles Bike ist! :D

Genug der Worte - Taten müssen folgen!

Jomuego
12-03-2008, 10:00
Jo da hast du schon recht. Du scheinst nen besonderen Deal gemacht zu haben.

Alex du verkaufst nicht zufällig Litevilles für 500 Euro :D

Viel Spaß beim Exel-Tabellen erstellen, planen und rechnen.
Solls ein schwarzes werden oder mit schicker Pulverbeschichtung?

:wink:

GrazerTourer
12-03-2008, 10:02
Jo da hast du schon recht. Du scheinst nen besonderen Deal gemacht zu haben.

Alex du verkaufst nicht zufällig Litevilles für 500 Euro :D

Viel Spaß beim Exel-Tabellen erstellen, planen und rechnen.
Solls ein schwarzes werden oder mit schicker Pulverbeschichtung?

:wink:

nein, garkein deal und auch garkein bike vom alex. Der Alex ist ein begeisterter Litevill Fahrer der mich vielleicht ein bisserl überzeugen konnte ;)

ein online shop kommt mir sehr entgegen. aber das behalte ich alles für mich. sodala.

Il Postino
12-03-2008, 16:57
@GT

Kann dir zu deiner Entscheidung nur gratulieren.

Bei mir wird es jetzt auch langsam ernst.
Mehr oder weniger schwanger gehe ich ja eigendlich seit mir vor langer Zeit im "Der postet euer MTB-Fred" Heimo's Bike aufgefallen ist.

Bin gespannt auf deine Teileliste.

st. k.aus
21-03-2008, 14:43
wie schuats aus im liteville haus ...

:wink::wink:

GrazerTourer
21-03-2008, 18:32
Sodala. Heute wurden die vielen einzelnen Teile bestellt. :bounce:

Es wäre zwar spannender meinen Aufbau erst nach dem Aufbau mit den finalen Gewichten zu posten, allerdings pack ich's psychisch nicht mehr :p

Rahmen Liteville 301 - M
Gabel Rock Shox Lyrik 2-Step 2008 1 1/8"
Dämpfer DTSwiss SSD 210
Laufräder Hope Pro II + EX 5.1 D Disc 6 Loch
Schnellspanner Hope
Bremse Formula ORO K24 180mm v/h
Schaltgriffe Shimano XT 2008 M770
Schaltwerk Shimano XT 2008 M772 Shadow
Umwerfer Shimano XT 2008 M770-E
Kassette Shimano XT 2008 M770 9-fach
Kette Shimano HG 93 9-fach
Kurbel Shimano Shimano - XT 2008 M770
Steuersatz Syntace Superspin
Vorbau Truvativ Team Vorbau 3D 5° OS 70mm
Lenker FSA XC-282 18 mm OS Rizer Lenke
Lenkergriffe Syntace Screw-On Gripz moto
Sattelstütze Syntace P6 Carbon
Sattelklemme Syntace Superlock
Sattel Selle Italia SLR Gel Flow
Reifen Maxxis Minion FR/Dual 60a VR+HR
Schläuche Schwalbe Extraleicht
Pedale Shimano M 540
Bowden Shimano 4mm schwarz

Wenn man den Gewichten im Internet glauben kann und gesamt noch 150g für Fett und Co drauflegt, komme ich auf 13,2kg. Bin gespannt :)

Den Preis verrate ich nicht. Um 3k ist es sich natürlich nicht ausgegangen *g*

Auf jeden Fall freue ich mich wie ein :bounce: und warte auf den Tag an dem die Post viele viele kleine Packerl bringt :)

NoDope
21-03-2008, 18:56
wird ein fesches bike:toll:
bin gespannt was du zur lyric sagst
welche farbe??

FloImSchnee
21-03-2008, 19:11
Luxus!
In welcher Farbe nimmst du den Rahmen?


Mutig, 2-Step zu testen.... :devil:

GrazerTourer
21-03-2008, 19:40
@Flo
Ich bin gerne mutig :D

Ich leiste mir den Aufpreis für eine Pulverbeschichtung nicht. Habe ihn schwarz eloxiert bestellt.

Luxus, hm, naja. Ich finde sämtliche XT Parts sehr solide. Die Oro K24 kostet nicht mehr mehr als die K18 und ist eine relativ preiswerte super Bremse. Die Laufräder sind eigtl. auch nicht teuer. Der Rahmen kostet viel, ja. Die Gabel mit 699,- liegt im normalen Bereich (wenn man keine Marzocchi will).

Luxus sieht mMn nach schon noch ein bisserl aus. Ich würde es "obere Vernunftklasse" nennen :D

st. k.aus
21-03-2008, 20:00
sag du nimmst M
43cm sitzrohrlänge ... wird aber heftig ... bist du 170cm? ;):wink:

lizard
21-03-2008, 20:14
@ teileliste: sehr feines teil, damit könnt ich mich auch anfreunden! :)

3 sachen sind mir aufgefallen:

welche speichen? sag schon! :D
bremse: warum nicht 180 / 160 oder 200 / 180 mm?
ich würde die shimano sp51 bowde (5 mm mit metallendhülsen) nehmen, mmn weniger reibung und haltbarer!


@gmk: lies auf der liteville hp nach, da wird es erklärt.


ps.: ich freu mich auch schon auf auch meinen neuen panzer! :)
noch ca. 1 - 2 wochen ...

st. k.aus
21-03-2008, 20:56
...
...
@gmk: lies auf der liteville hp nach, da wird es erklärt.


ps.: ich freu mich auch schon auf auch meinen neuen panzer! :)
noch ca. 1 - 2 wochen ...

genau da hab´ i des ja her ... :rofl:

mir wär des mit 180cm zwenig
da brauchst a sattelstütze uphill mit 50cm ;)

NoDope
22-03-2008, 04:01
bin 178cm und fahr auch einen 301 M. passt genau
schrittlänge 84 = tretlagermitte bis satteloberkante 74cm
somit, wenn man die sattelhöhe abzieht, sattelstütze27cm herausgezogen!
wie kommst du auf 50cm? kurbelarmlänge vergessen??

JoeDesperado
22-03-2008, 07:46
gratuliere zur ausstattung, solide teile bei sehr gutem gewicht. bin schon gespannt ob deins dann nach einiger zeit auch immer schwerer wird, so wie meins derzeit...

GrazerTourer
22-03-2008, 08:11
@gmk
Ich überlege gerade "wie" ich antworten soll um nicht garstig zu klingen ;)

Möglchkeit 1:
Du solltest nicht die wichtigsten Informationen überlesen wenn du recherchierst. Lizard hat's dir eh schon gesagt...

Möglichkeit 2:
Du solltest dir mehr Zeit nehmen um zu verstehen warum mir bei 180 ein L Rahmen deutlich(!!) zu groß wäre. Fall du erkannt hast, daß ich kein MTB-Anfäger-Sucht-Ein-Radl-Typ bin, wird an meiner Entscheidung schon was dran sein. ;)

Möglichkeit 3:
"Die Oberrohrposition ist bei allen Liteville Rahmenlängen gleich. Dank der 480 mm langen, groß dimensionierten 34,9 mm Sattelstütze, kann der Sattel durch den enormen Sattelstützenauszug immer auf die optimale Sitzhöhe eingestellt werden.

Bei den Rahmenlängen -L-, -XL- und -XXL- ist das Sitzrohr aus optischen und statischen Gründen etwas länger als bei den Rahmenlängen -XS-, -S- und -M-. Durch die gleichbleibende Oberrohrposition bei allen Rahmenlängen ist es z.B. großen Fahrern mit kürzeren Beinen problemlos möglich, einen langen Rahmen zu fahren, der zum langen Oberkörper des Fahrers passt, ohne seine Schrittfreiheit einzuschränken." (www.liteville.de)

Alles klar? ;)



@Gewicht
Ich bin mir sicher daß es noch schwerer wird, da ich mich ja jetzt schon belüge :D (kein Flaschenhalter, Werkzeug und Tachomaterial. Das ist wohl gleich noch ein Kilo). Aber: Die Satteltasche rechne ich aus psychologischen Gründen sicher nicht mit ins Bikegewicht! :qualm:

@Lizard
DT Competition Speichen. Mit 1803g Gesamtgewicht solide für meine 71kg :)

Im Großen und Ganzen bin ich der Meinung, daß ich nicht übertrieben habe mit der Ausstattung. Klar, LX Parts wären etwas günstiger - aber doch nur minimal und es würde mich innerlich dann doch nicht befriedigen... man wrd doch wohl bei seinem einzigen richtig Geld fressenden Hobby 100Eur mehr ausgeben dürfen :p Mein Auto ist eh alt genug und spart Geld :D

Jetzt heißt's warten.... :s:

NoDope
22-03-2008, 08:42
wer kauft sich schon einen rahmen um €1800,-, und verbaut dann parts um €2,50?
ich finde deinen aufbau sehr stimmig
einzig bei der gabel hätte ich, wenn schon die lyric, vielleicht die coil u-turn genommen. hat fast das gleiche gewicht.

GrazerTourer
22-03-2008, 08:59
Ich habe lange zwischen U-Turn und 2-Step hin und her überlegt. Ich finde 2-Step einfach praktischer. SOllte es wieder enorme Probleme geben - was ich nicht glaube - so werde ich irgendwann auf Garantie (ging ja auch 2007) die Air gegen die U-Turn Einheit tauschen.

DAs wird allerdings eh nie passieren ;)

fullspeedahead
22-03-2008, 09:02
ich find das Bike klingt schon einmal ausgezeichnet, Ausstattung find ich supa gewählt!

Einzig die Oro hätt ich vorne mit 200mm (oder noch größer :D) genommen, da man damit die ohnehin recht stark vorhandene Fading-Neigung der Oro etwas eindämmen könnte.