PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DH mit dem Hardtail



WarEagle
12-05-2003, 18:02
ich lese immer wieder das einige mit dem HT DH fahren ... im ganzen ja ok ..
was mir net eingeht wie fährt man ruppige Wurzel-/Felspassagen? :confused:

Ab ein gewissen Geschwimdigkeit fängt mein HR zik-zak zu hüpfen un ich hab fast keine Kontrolle über den Bock .. was mach i falsch????

Br@in
12-05-2003, 18:06
Aufstehen, Knie beugen, mit den Knien abfedern...

ich bin früher DHs selbst ohne Federgabel gefahren ...
Da hast du die Hände leicht öffnen müssen und den Lenker zwischen den Fingern herumschlagen lassen... DAS WAR BRUTAL...

Fivel
12-05-2003, 18:18
und nicht ohne Clickies fahren!

WarEagle
12-05-2003, 18:29
des eigentliche Problem hab i erst dann wenn ich zB. zu einem Sprung oder einer engen Steilkurve komme, und das Gefühl hab das Radl net unter Kontrolle zu haben ... dann kneif ich meistens :(

WarEagle
12-05-2003, 18:31
Original geschrieben von Br@in
Aufstehen, Knie beugen, mit den Knien abfedern...

des geht auch nur bis zu einem bestimmten grad ... aber vielleicht sollt ich es ma bewußter versuchen ...

und net extra das gewicht vor oder zurück (soweits das gelände erlaubt) ?

Br@in
12-05-2003, 18:35
also extremeres geht nur mitn Fully - schneller gehts mit Fully auch...

aber das meiste ist mit HT auch fahrbar...

Dauti
12-05-2003, 19:19
als was wird eigentlich downhill bezeichnet?
gibt es in wien umgebung überhaut richtige downhill strecken?

Zap
12-05-2003, 19:25
Christoph kann ein Lied davon singen! Mit dem HT den Schöckl runter soll ja schön heftig sein...

Downhillen mit dem HT? Bewusst mit den Beinen die Schläge abfedern und nicht stur runterbolzen, wie mit dem Fully, sondern eine Linie mit dem wenigsten Widerstadn suchen ;)

Frazo
12-05-2003, 21:13
bin gestern den gleichen Trail mit dem HT, wie vor einer Woche mit dem Fully gefahren. Find den Untersch. schon ganz schön krass. Sicher sinds früher auch ohne Federgabel runtergekommen, die Frage ist nur in welchem körperlichen Zustand.

MfG FRAZO :jump:

Zap
12-05-2003, 21:41
Ich spiele öfters mit dem Gedanken mir ein HT zuzulegen, damit ich durch die viele Fullybike-erei die Fahrtechnik nicht verlerne ;)

TomCool
12-05-2003, 21:50
Hardtail rulez!

ich spiele öfter mal mit dem Gedanken mir eine Starrgabel anzuschaffen, weil mit dem Hardtail komm ich mir immer vor wie ein "Grazer", is einfach viel zu einfach mit der Federgabel. :D :D :D

Joga
12-05-2003, 21:55
Original geschrieben von WarEagle
des eigentliche Problem hab i erst ... weil du ein Schwitzer bist, Oli!! Sieh es endlich ein! *gggg*

Joga
12-05-2003, 21:56
Original geschrieben von TomCool
ich spiele öfter mal mit dem Gedanken mir eine Starrgabel anzuschaffen, weil mit dem Hardtail komm ich mir immer vor wie ein "Grazer", is einfach viel zu einfach mit der Federgabel. :D :D :D Freundchen, was soll das für eine Anspielung sein!? *GG* Willst du damit sagen, dass die Grazer nix aushalten (bin ja eh kein Grazer, aber im Zuge der örtlichen Differenzen liege ich doch näher bei Graz als sonst wo...!).

aflicht
12-05-2003, 22:02
Original geschrieben von Frazo
bin gestern den gleichen Trail mit dem HT, wie vor einer Woche mit dem Fully gefahren. Find den Untersch. schon ganz schön krass...gestern woar oba net so oarg. sicha wärs mit an fully a bissl komfortabler, oba dafia kaufima kans

Christoph
12-05-2003, 22:48
Mit dem Hardtail DH zu fahren ist eine echte Herausforderung.
Die komplette Federungs-/Dämpfungsarbeit müssen die Beine übernehmen. Kraft und Kondition müssen also passen.
Außerdem muß man sehr smooth und auf Linie fahren. Die Fahrtechnik muß also auch hinhauen. Sonst holt man sich schnell einen Defekt oder bleibt wo hängen.
Man muß auch aufpassen, dass das Hinterrad recht bockig ist bei einem Hardtail. Das heißt, man wird bei Stufen schnell mal vom Hinterbau überholt :p

Mit taugt's total, weil die Fahrtechnik bei kontrollierbaren Geschwindigkeiten im Vordergrund steht. Um auf einem DH-Bike genauso gefordert zu werden, muß man in Geschwindigkeitsbereichen fahren, in denen es nicht mehr feierlich zugeht (Konzentration, Reaktionszeit, Sturzgeschwindigkeit).
Außerdem weiß man dann erst die 20cm vom Fully zu schätzen :p

Der große Nachteil ist, dass man auf Fully-Erholungspassagen immer noch voll am Limit unterwegs ist. Gerade auf langen Abfahrten kann's daher gegen Ende hin recht unangenehm werden (Krämpfe :o ).

Ich war mit meinem Hardtail (in Größe 20,5" !) jedenfalls am Schöckel (= vermutlich härteste DH-Strecke in Europa) und in Schladming unterwegs.
Beides geht gut fahren und macht auch Spaß. Aber nur 4 oder 5mal am Tag. Mehr ist kraftmäßig kaum drin. Mit dem DH-Bike fahre ich aber beide Strecken 10mal.

NoWin
13-05-2003, 07:00
Zum Thema Downhill bin ich ja nicht wirklich der Kompetenteste :D , aber man merkt schon den Unterschied (ich zumindest) zwischen HT und Fully wenn man eine Stiege mit 10 Stufen runterfährt, beides probiert, kein Vergleich.

Der Hinterbau bockt beim HT viel mehr, könnte mir vorstellen, daß dies bei langen Downhills wirklich extremste Technik und Kraft erfordert.

WarEagle
13-05-2003, 08:13
Original geschrieben von Christoph
Mit taugt's total, weil die Fahrtechnik bei kontrollierbaren Geschwindigkeiten im Vordergrund steht.

ok ungefähr das hab ich mir vorgestellt, ich glaub zwar das bei mir Fahrtechnisch noch einiges zu machen ist, aber die kontrollierbare Gewindigkeit werd i net mehr sehr steigern können. :rolleyes:

@Joga
jo i was eh ... aber i es kann ja net jeder so Wahnsinnig sein wie Du :D

Fuxl
13-05-2003, 09:14
Nachdem ich mir erst vor kurzem ein Fully zugelegt hab bin ich noch immer mit dem Ht beim Downhill schneller! :D (fast überall)
Ich weis nicht aber das Fully verlockt einem viel mehr zum übermütigen fahren und Halsbrecherischen aktionen. Mit dem HT bist da schon noch in nem viel erträglicherem Geschwindigkeitsbereich!
Auserdem machts mit dem HT schon ne menge Spaß, wenn man wirklich den Boden spürt über den mann Runterbrettert.

mfg FUXL

pagey
13-05-2003, 14:13
du machst nichts falsch es geht einfach mit dem hardtail nicht so schnell wie mit an DH bike....tatsache.....runterkommen sollte man "fast" überall aber halt nicht mit einem konkurrenzfähigen tempo...dennoch machts vielen leuten trotzdem spass nur bei manchen strecken kommt man einfach an seine grenzen und ernsthaft racen kannst mit dem Hardtail auch vergessen !

Northshore
13-05-2003, 14:37
Original geschrieben von Christoph
Mit dem Hardtail DH zu fahren ist eine echte Herausforderung.
Die komplette Federungs-/Dämpfungsarbeit müssen die Beine übernehmen. Kraft und Kondition müssen also passen.
Außerdem muß man sehr smooth und auf Linie fahren. Die Fahrtechnik muß also auch hinhauen. Sonst holt man sich schnell einen Defekt oder bleibt wo hängen.
Man muß auch aufpassen, dass das Hinterrad recht bockig ist bei einem Hardtail. Das heißt, man wird bei Stufen schnell mal vom Hinterbau überholt :p

Mit taugt's total, weil die Fahrtechnik bei kontrollierbaren Geschwindigkeiten im Vordergrund steht. Um auf einem DH-Bike genauso gefordert zu werden, muß man in Geschwindigkeitsbereichen fahren, in denen es nicht mehr feierlich zugeht (Konzentration, Reaktionszeit, Sturzgeschwindigkeit).
Außerdem weiß man dann erst die 20cm vom Fully zu schätzen :p

Der große Nachteil ist, dass man auf Fully-Erholungspassagen
immer noch voll am Limit unterwegs ist. Gerade auf langen Abfahrten kann's daher gegen Ende hin recht unangenehm werden (Krämpfe :o ).

Ich war mit meinem Hardtail (in Größe 20,5" !) jedenfalls am Schöckel (= vermutlich härteste DH-Strecke in Europa) und in Schladming unterwegs.
Beides geht gut fahren und macht auch Spaß. Aber nur 4 oder 5mal am Tag. Mehr ist kraftmäßig kaum drin. Mit dem DH-Bike fahre ich aber beide Strecken 10mal.



ja dieser Aussage vom Cristoph kann ich mich auch anschließen-sehr gut erleutert!z.b gerade bei freeride Marathons merkt man die Vor u, nachteile beider Systeme!ich fahre selbst-obwohl ich Fully und Downhiller hab oft mit dem hardtail-um wie erwähnt immer wieder verstärkt eine saubere technik zu trainieren. :s:

Wilhelm
20-05-2003, 00:40
ich bin letztes jahr das DH rennen am schöckl mit meinem dual bike mitgefahren bzw wollte. war das erste mal am schöckl und nach dem ersten mal runterfahren hats mir dermaßen getaugt das ich gleich fürs rennen genannt hab. allerdings war der erste zeitlauf (der für die startaufstellung gut war) dann, nach 5 trainingsläufen alles andere als lustig!

mim fully wärs sicher kein problem gewesen aber damals hats mich aus kraft und konditionsmangel 4 mal überschlagen und ich hatte kaum protektoren an. wer den schöckl kennt weis wie leicht man sich da verletzen kann bei einem sturz!

auf alle fälle kann ichs kaum noch erwarten endlich mit dem DH bike den schöckl runterzujagen!! :D


der schlimmste nachteil im vergleich fully hardtail ist eindeutig der von chris bereits angesprochene - das man keine erholungsphasen am hardtail hat! mit dem fully fährt man im sitzen und schüttelt seine arme aus, während man mit dem HT ums überleben und die richtige linie kämpft :p

weiters ist beim HT DH die "ein fuß am pedal die andere am boden" methode mitunter sehr hilfreich! -> siehe zB schrägpassagen mit wurzeln. so kann man sich helfen und kommt auch halbwegs schnell drüber übers wurzelwerk!

dennoch: das absolut wichtigste beim DH ist weder die federung hinten noch der viele federweg, sondern eindeutig die bremsen! eine gute bremse kann einem das leben am trail dermaßen erleichtern, ja gar versüßen!! mit normalen bremsen kommt man ja mitunter schon am wienersteig ins schwitzen und krampfen der finger - mit einer DH bremse merkt man diesen weg net amal!!

WarEagle
20-05-2003, 08:17
der Schöckl-DH mit HT is eh ein heimliches Ziel von mir, dafür muß i no a bissl üben, aber cool das einige es schon gefahren sind, dh. es is net unmöglich

Joga
20-05-2003, 08:30
Original geschrieben von WarEagle
der Schöckl-DH mit HT is eh ein heimliches Ziel von mir, dafür muß i no a bissl üben, aber cool das einige es schon gefahren sind, dh. es is net unmöglich Nur kannst dann dein ganzes Material wegschmeißen... bin selber schon den Schöckel-DH mitm Hardtail gefahren (kommt auch drauf an, welche Strecke du wählst), aber wirklich lustig ists nur mit einem echten DHler (oder FRler)...

pagey
20-05-2003, 10:50
Original geschrieben von Joga
(kommt auch drauf an, welche Strecke du wählst)

am Schöckl DARF man eh nur die permanente Rennstrecke fahren....alle anderen wege bringen nur immer wieder grossen ärger ....wir sind dort eh schon so gut wie ned erwünscht also auf der rennstrecke bleiben !

mav
20-05-2003, 10:59
Konn da lei Afritz olls Vagleich hernehmen ...

Da obare Teil mocht mit HT genau so vül Spass und kost die gleich vül Kroft wia mit an Fully, in da Mittn vur ollem de Passage mit de Wurzln findi eha weniga fir a HT weils anfoch auf Mensch und Material geht ...

Da untare Teil noch da Strossn geht donn wida gleich guat wia mitan Fully ...

Kimmt also a vül aufde Streckn on, und do mochn Streckn mit mehr Flow (find da kerntnarisches Wort dafir :D ) a mitan HT mehr Spass

Bis denne

MIHI

Joga
20-05-2003, 11:27
Original geschrieben von mav
Konn da lei Afritz olls Vagleich hernehmen ... *juuuuuhuuuu* Afritz wir kommen. Nächste Woche sind wir vom Lehrwart-Kurs aus in Afritz unten... mal sehen, ob du zuviel versprochen hast! *g*

Joga
20-05-2003, 11:28
Original geschrieben von pagey
am Schöckl DARF man eh nur die permanente Rennstrecke fahren....alle anderen wege bringen nur immer wieder grossen ärger ....wir sind dort eh schon so gut wie ned erwünscht also auf der rennstrecke bleiben ! Hm... ich hab noch nie Probleme mit Wanderern gehabt. Vielleicht liegts halt daran, dass ich bremse wenn ich welche sehe und freundlich grüße und net ungebremst mit vollem Rohr an ihnen vorbeiblas... - hab halt dann keine Bestzeit! *g* Wanderweg gefällt mir besser!

NoPower
20-05-2003, 17:05
Naja ich weiß nicht ob richtiges Downhillen mit dem HT gescheit
ist da man mit einem Fully doch mehr Kontrolle ober die Strecke
und sein Bike hat aber so Marathon Downhills sind leit mitn HT zu
fahren finde ich halt

WarEagle
20-05-2003, 20:11
@pagey

Wennst den Schöckel nur auf die DH Strecke kastrierst, ist es echt schad um den Berg ... Fahren darfst in Graz eh nirgenst, aber unter Einhaltung gewisser "Verhaltensregeln" hab ich noch Probleme ghabt

@mav & Joga

i freu mi a auf afritz (wenn meine Handgelenke und mei hintern bis dahin wieder ok san )

@NoPower
es geht ma net darum mit HT DH zu fahren, i will zum einen möglichst schnell & smoooth über Wurzeln & Feslen kommen und zum anderen so gut wie alles Fahren aber dabei keine Rekorde aufstellen

pagey
20-05-2003, 22:08
alles schön und gut...fakt is dass ma offiziell nur die rennstrecke fahren darf...und nur weil ihr beiden schön brav und nett zu den wanderern seit heisst das ja nicht das alle so sind..leider gibts immer wieder beschwerden und wir sind einfach nicht von allen gerne geshen dort...

ich war heuer 3 mal oben zum trainieren und jedesmal lag in der permanenten strecke (wo widerum wanderer nichts verloren haben) ein frischer riesen scheiss haufen und andere gfährliche äste mit absicht im weg...scheit wohl irgendeinem jäger oder so ein dorn im auge !

WarEagle
24-05-2003, 17:33
Original geschrieben von Fuxl
Nachdem ich mir erst vor kurzem ein Fully zugelegt hab bin ich noch immer mit dem Ht beim Downhill schneller! :D

heut hab ich den Vergleich gehabt - unbekannte Strecke (naja zu 80%) zerst mal mit HT runter (:eek: da waren Stellen drin wenn i net gsehn das des vor mir einer fährt wär i abgestiegen) ... aber doch alles Gefahren nur halt viel langsamer als die Freireiter :(
Radl getauscht (Grossman MS01 mit Z1Fr *lechz*)
tjo die ganzen einfachen Schotter/Wurzel Passagen war ich mit de FR scho um einiges schneller (i hab ja quasi nix mehr vom Untergrund gspürt) bei den ganzen Technischen teilen war ich aber mit dem HT sicherer als mitm FR wenn auch etwas langsamer.

Also HT fahren ist irgendwie 'ehrlicher' aber mitm Freerider is es (Zitat) "als würde man sich den Ar*** mit Seide abwischen :D"

daMichl
18-06-2003, 11:00
*threadausgrab*

Also gestern bin ich zwangsweise(technischer K.o. vom Fully) seit langem mal wieder mit meinem HT gefahren .............. :eek: :eek:

Schon beim Geradeaus und bergaufffahren hab ich mir gedacht "das ist wirklich verdammt hart....."

Die Abfahrt war zwar keine Downhillstrecke ,aber doch ziemlich rumpelig . Natürlich hab ich versucht möglichst die gleiche Geschwindigkeit wie mit dem Fully zu fahren .......die Hölle !!

Trotz 100mm Federweg und HS33 Bremsen ,hab ich mich gefühlt wie wenn ich auf einem Waffenrad hocken würde ,verglichen zu meinem Fully :k: .

Sobald die Strecke aber ebener wird ,ist der Unterschied nicht mehr sooo extrem .

Also für mich steht fest : Einmal Fully ,immer Fully !

Und Downhill mit dem Hartail ist halt was für leichte Masochisten :D . Speziell für mich a Wahnsinn ,weil es auf Dauer zu sehr auf´s Kreuz geht :( .

HAL9000
18-06-2003, 11:08
Original geschrieben von daMichl
... Und Downhill mit dem Hartail ist halt was für leichte Masochisten :D ...
nein... - masochistisch muss man sein, wenn man mit dem rennrad
die höhenstraße runter fährt... - das habe ich gestern mehr oder
weniger unfreiwillig gemacht... :eek: - die hölle... :p

mir persönlich ist aufgefallen, dass man mit dem hardtail mehr
zum linie-suchen "gezwungen" wird. mit dem fully rumpelst einfach
drüber und denkst da nyx... :cool:

bessere fahrtechnik lernt man sicher mit dem hardtail. den leoganger
freeride werde ich in einer woche trotzdem nicht mit meinem
gravity fahren, sondern mit dem fully... :p

CU,
HAL9000

daMichl
18-06-2003, 11:30
Original geschrieben von Loco
So ist das. Mit meinem Freerider kann ich eine zB Gehsteigkante bedenkenlos anfahren ohne am Lenker ziehen oder irgendwas machen. Das Fully fahrt einfach drüber. Mit einem Hardtail würde so etwas böse enden. So ist es im Gelände auch. Dem Fully weist man die Richtung und das Bike bügelt das Gelände aus. Mit dem HT muss man eine weitaus sauberere und präzisere Linie fahren.

Ich bin Jahrelang Hardtail gefahren ,und fahre mit dem Fully einen Ähnlichen Stil......meistens halt ;) .Also suche ich mir schon eine Schöne Linie und fahr NICHT einfach über alles drüber .

Über Randsteine fahr ich auf jedenfall nicht Frontal.....Das hat keinen Stil ,finde ich ....und Runtergefahren wird sowieso nur am Hinterrad ! *Randsteindrop* :D :D :D Oder seitlich runtergesprungen.....einfach runterrollen ,kann ja jeder :)

Also das man sich einen weicheren Fahrstil mit dem HT angewöhnt ,stimmt sicher........trotzdem würde ich jederzeit das Fully vorziehen ! (Außer vielleicht für nen Radweg ;) )

Christoph
18-06-2003, 11:41
Original geschrieben von HAL9000
den leoganger
freeride werde ich in einer woche trotzdem nicht mit meinem
gravity fahren, sondern mit dem fully... :p Weichei!!!
Leoganger DH und Hardtail - die optimale Kombination!

HAL9000
18-06-2003, 11:49
Original geschrieben von Christoph
Weichei!!!
Leoganger DH und Hardtail - die optimale Kombination!
bis zur ersten steilen stufe... - weißt eh, nach den anfangs-serpentinen,
wo dann diese stufe nach der überquerung der forststraße kommt... - dann bin ich tot... :f:

ich meine das da:
(ist übrigens der stefan herrmann...)

Christoph
18-06-2003, 11:54
Die Stelle kannst eh springen ;)

Na, ist schon gscheiter mit dem Fully, macht sicher mehr Spaß.

WarEagle
18-06-2003, 12:02
meine Befürchtung ist, das ich mit dem Fully in ein Geschwindigkeitslevel vorstoß, wo die Unfälle Fataler enden werden ( in Verbindung mit meiner Tolpatschigkeit a blöde Kombination :D ) ...

In Afritz, auf der Abschlußtour (net auf der DH Strecke) is mir dann a bissl der Knoten auf gegangen, wie i die Schläge gscheiter Abfang, da geht sicher no a bissl was :D :D jetzt machts a wieder mehr Spaß mitm HT

Joga
18-06-2003, 12:11
Original geschrieben von WarEagle
...in Verbindung mit meiner Tolpatschigkeit... ...oder mir... *ggg*

NoRush
18-06-2003, 12:42
Original geschrieben von daMichl
Ich bin Jahrelang Hardtail gefahren ,und fahre mit dem Fully einen Ähnlichen Stil......meistens halt ;) .Also suche ich mir schon eine Schöne Linie und fahr NICHT einfach über alles drüber .

Über Randsteine fahr ich auf jedenfall nicht Frontal.....Das hat keinen Stil ,finde ich ....und Runtergefahren wird sowieso nur am Hinterrad ! *Randsteindrop* Oder seitlich runtergesprungen.....einfach runterrollen ,kann ja jeder :)

Also das man sich einen weicheren Fahrstil mit dem HT angewöhnt ,stimmt sicher........trotzdem würde ich jederzeit das Fully vorziehen ! (Außer vielleicht für nen Radweg ;) )

Ich bin auch erst nach 12 Jahren Starradzeit (überhaupt keine Dämpfung) 2002 direkt auf ein Fully umgestiegen.
Die umstellung war die Hölle, da ich anfangs nur abgeflogen bin. Wie der erste mensch am Rad.
Jetzt habe ich den Vorteil eine Mischung aus 12 Jahren Starradtechnik mit Fullytechnik vereint zu haben, was mir in vielen Situationen sehr hifreich ist.

Ich glaube das biker die nie was anderes als Fully gefahren sind einen Manko bzw. Nachteil in der Fahrtechnik haben.

WarEagle
18-06-2003, 13:39
Original geschrieben von Joga
...oder mir... *ggg*

*lool* i glaub wir müssen mal an Dual gegeneinander fahren ... :D


des endet sicher fatal :( :f:

Joga
18-06-2003, 13:50
Nächste Woche wieder mal dirten? Tät gern mal Eisteichsiedlung oder Schöckel...