PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfeeee!!!!



Ferrum
16-05-2003, 23:57
:eek: Meine Sattelstütze steckt im Rohr fest!!!!
Trotz vor dem erstmaligem Zusammenbau eingefettet, voriges Jahr im Herbst auch wieder eingefettet, geht die Sau nicht raus!!!!
Läßt sich nicht mal drehen!!!
Wie gibts so was???
Dachte mir, a bisserl (1cm) höher wär net schlecht, aber....

Habs jezz mit Sonax versucht, aber....

WER HÄTT DA AN TIPP FÜR MICH???

Gruß
Robert

aflicht
17-05-2003, 00:21
lass des zeug einwirken... wärme kann helfn. lötlampn wär derb, vielleicht haaßes wasser aufs sitzrohr (ev. kärcher o. ä.), ruckweis re-li-re-li... drehn (zb. handballn aufs sattelhorn)
is net de zündende idee, wos bessas folltma ad hoc net ein

aflicht
17-05-2003, 00:29
es geht drum, des ding amal zu lösen... mitn kunststoffhammer a stückl hineinklopfn. wenns des erste ruckerl gmacht hat, könnts mit re-li drehn rausgehn

daMichl
17-05-2003, 01:49
@Aflicht

Des is a Alu-Sattelstütze in einem Alurahmen....was soll da festgefressen sein ?(Rost ja ned)

@Ferrum

Kannst dich erinnern ob die Stütze zum Schluß recht schwer reingegangen ist ?
Bei meinem Hardtail wars nämlich so !
Da war ein Grat im Sitzrohr der sich offensichtlich in die Sattelstütze gebraben hat ,und dann lies sich das Ding auch weder drehen noch rausziehen . :(

Die Sattelstütze war nagelneu ,also wollte ich auch keine Rohrzange oder ähnliches verwenden :rolleyes: .
Mein Bruder hat sie dann rausgezogen :eek:
Ich bin zwar selber ned grad schwach ,aber mein Bruder is halt a Henker :D .

Ansonsten hätt ich alt ausgeschaut :o .(obwohl wenn mir wer das Radl gehalten hätte ,dann hätt ich´s sicher auch geschafft :) )

Aber anwärmen ist mal ne gute Idee !Am besten mit einer Heißluftpistole (Den Rahmen ,ned das Rohr ;) )

Racy
17-05-2003, 12:34
Das selbe Problem hatte ich auch mal, bei mir gings aber leicht rein, nur beim rausdrehen gings dann immer schwerer und irgendwann wars fest!!
Also müssen tricks helfen, haben die Stütze von innen mit einem enteisungsspray eingesprüht und von sind von aussen mit Fön aun Rahmen drauf......nix, da rührt si nix, also was gibts no? Hmmmmmm----> Sattelstütze aufschneiden, dann mit einem Sägeblatt zwei Schlitze in die Stütze schneiden, zammdrücken und rausziehen, des hilft immer, bin nur froh gwesn das irgendeine billige Stütze war die nur a Übergangslösung war.....und was war passiert? Die Stütze hat sich im Rahmen einfach festgefressen ;)


MfG. Race-Driver :)

Kallahan
17-05-2003, 14:21
Na und warst dann nicht angefressen? :D

Potschnflicker
17-05-2003, 17:38
[QUOTE]Original geschrieben von daMichl
[B]@Aflicht

Des is a Alu-Sattelstütze in einem Alurahmen....was soll da festgefressen sein ?(Rost ja ned)

Do solltest Dich nicht täuschen. Bei Alu nennt man diese Erscheinung nicht Rost. Oxidieren tut Alu aber leider genauso schnell wie Stahl.... ;)

Bei der Stütze vom RD war das a Hockn....a Billigsdorferstütze, nicht wirklich rund gefertigt.....grauenhaft... :mad:

Möglichkeit: Stütze in einen Schraubstock klemmen, Rahmen als Hebel nehmen, hin und her drehen. (So hab ich bei einem "Guten Freund" die um 0,4 mm zu große Stütze aus dem Rahmen gewürgt).

Wie er sie reinkriegt hat, ist mir bis heute ein Rätsel...

daMichl
17-05-2003, 17:45
Original geschrieben von Potschnflicker
[

Möglichkeit: Stütze in einen Schraubstock klemmen, Rahmen als Hebel nehmen, hin und her drehen. (So hab ich bei einem "Guten Freund" die um 0,4 mm zu große Stütze aus dem Rahmen gewürgt).


Gute Idee ;)

Ich hab aber trotzdem noch nie gesehen das eine Alusattelstütze im Rahmen "festkorrodiert" :confused:
Aber ich weis was du meinst !

Potschnflicker
17-05-2003, 17:51
Original geschrieben von daMichl
Gute Idee ;)

Ich hab aber trotzdem noch nie gesehen das eine Alusattelstütze im Rahmen "festkorrodiert" :confused:
Aber ich weis was du meinst !

Dann hast noch nicht viel erlebt auf der Welt! :D :D :D

Im Ernst: Das geht leider schneller, als man annehmen könnte, kommt leider auch oft genug vor. Darum immer fetten, mit Ausnahme von Carbonstützen.

daMichl
17-05-2003, 17:57
Original geschrieben von Potschnflicker
Dann hast noch nicht viel erlebt auf der Welt! :D :D :D

Im Ernst: Das geht leider schneller, als man annehmen könnte, kommt leider auch oft genug vor. Darum immer fetten, mit Ausnahme von Carbonstützen.

Vielleicht liegts daran ,das bei allen Bikes die ich kenne (Und das sind schon so einige) die Sattelstütze mindestens einmal pro Woche verstellt wird :D .

Da hats gar ka Zeit um sich festzufressen ;)

Ferrum
18-05-2003, 18:54
...für die verschiedenen möglichkeiten.
Ich denke, ich krieg's nur mehr gewaltsam raus.
Da wird mir die Idee mit dem Schraubstock wohl am besten helfen. (Potschenflickers Idee)
Eine neue Stütze wird mir nicht erspart bleiben - hat wer einen Tip für mich?
Möcht nicht grad Unsummen dafür bezahlen.
Oder hat wer ein gebrauchte übrig?

Gruß
Robert

punkti
18-05-2003, 19:38
was für einen durchmesser hat die stütze?ich hätt noch ne bontrager herumliegen, malschaun wie dick die ist!

GO EXECUTE
19-05-2003, 14:53
Gib WD40 noch eine Chance. ;)

Kriegst in jedem Baumarkt.
Blaue Dose,rote Kappe, gelbe Aufschrift.

Wunder mich oft in der Arbeit ,was ich mit dem Mittel noch aufkrieg. :D

Hoffe du schaffst es, ohne ein Teil zerstören zu müssen.

CLAUS

Max
19-05-2003, 16:25
geh zu den starken mannen beim Top Gym oder so, eines der viecher soll mal kurz anzupfen und das ding sollte raus sein. ansonsten: heftigst WD 40, dann stütze einklemmen (am besten statt dem sattel stahlröhrln oder so montieren und an dem einklemmen) und den rahmen rausdrehen.

wenn der prophet ned zum berg hinkommt, muss der berg.....

LoneRider
19-05-2003, 16:33
Hast eigentlich schon probiert den Sattelstützenklemme aufzumachen?

;):D

Okay, i bin eh scho ruhig!

-Thomas

LoneRider
19-05-2003, 16:37
Okay, versuchen wir halt einen konstruktiven Vorschlag...

(aus meiner Erfahrung mit festkorrodierten Pedalen)

Erwärmen mit einem Heissluftfön (oder wie das Gerät heisst, jednafalls nicht dass mit dem die Mammi die Lockenwickler anbläst ;)) und mit kurzen heftigen Schlägen gegen die Sattelspitze versuchen die Stütze zu bewegen

-Thomas

Potschnflicker
19-05-2003, 17:44
Original geschrieben von LoneRider
Okay, versuchen wir halt einen konstruktiven Vorschlag...

(aus meiner Erfahrung mit festkorrodierten Pedalen)

Erwärmen mit einem Heissluftfön (oder wie das Gerät heisst, jednafalls nicht dass mit dem die Mammi die Lockenwickler anbläst ;)) und mit kurzen heftigen Schlägen gegen die Sattelspitze versuchen die Stütze zu bewegen

-Thomas

....anschließend den Rahmen neu (teil)lackieren, neuen Sattel kaufen..... :D :D

daMichl
03-06-2003, 18:00
Ein Freund hat mir sein altes Kona dagelassen ,weil die Sattelstütze steckt :rolleyes: .

Ist eine Alustütze in einem Stahlrahmen....soweit so gut !

Also in alle Möglichen Löcher und Ritzen Rostlöser eingefüllt (Von oben ,unten und durch die Hinterbaustreben....... :D


Dann hab ich heute das Ding in den Schraubstock eingespannt und.....NIX !!! Da Reiß ich vorher den Rahmen ab ,bevor sich da irgenwas tut :mad: .

NIX-Null-Denada !!!

Was kann ich den noch machen ? (angewärmt hab ichs auch schon mal.....)
Eine Gummihammersession hab ich auch schon hinter mir :o

Die Stütze sollte ganz bleiben ,bei der Aktion.....


Ich habe mir überlegt ,den Rahmen runherum abzudichten ,und Cola einzufüllen....soll ja ein ganz guter Rostlöser sein ?? Was haltet ihr von der Idee ? :D

Ich will da keinen Liter Rostlöser reinkippen ,das ist mir zu teuer :rolleyes: