PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : talas defekt



HerrWirt
21-06-2008, 15:54
Werte boardler!

Nach nur 3 Monaten hat sich heute die Absenkfunktion meiner Fox talas verabschiedet. Ich kann den Hebel von 100 auf 120 und 140 mm drehen, aber die Gabel federt immer auf den vollen Federweg aus.
Wenn ich die Luft komplett auslasse federt sie zwar ein, nach dem Aufpumpen allerdings wieder komplett aus, egal welche Hebelstellung.
Ist zwar noch in der Garantie, aber vermutlich kann ich das ding für ein paar Wochen zum Ciclopia stellen.
Oder hat von euch wer den ultimativen Trick auf Lager? :confused:

besten Dank im Voraus!

Siegfried
22-06-2008, 06:53
3 Monate alt und neu gekauft müsste sich eigentlich schon von selbst erklären, oder?

Das Ding zum Händler, wo du´s gekauft hast und als Garantiefall reklamieren.

Ist überlicherweise eine Sache auf ca. 1,5 - 2 Wochen und dann hast die Gabel hergerichtet wieder. Kosten darfs im Übrigen nix.

Solid_Snake
22-06-2008, 15:16
Werte boardler!

Nach nur 3 Monaten hat sich heute die Absenkfunktion meiner Fox talas verabschiedet. Ich kann den Hebel von 100 auf 120 und 140 mm drehen, aber die Gabel federt immer auf den vollen Federweg aus.
Wenn ich die Luft komplett auslasse federt sie zwar ein, nach dem Aufpumpen allerdings wieder komplett aus, egal welche Hebelstellung.
Ist zwar noch in der Garantie, aber vermutlich kann ich das ding für ein paar Wochen zum Ciclopia stellen.
Oder hat von euch wer den ultimativen Trick auf Lager? :confused:

besten Dank im Voraus!

Einem Freund von mir ist genau dasselbe passiert ... war erst gestern bei ihm und hab die Gabel ausgebaut ... nach einem Telefonat mit nem Bikeshop und mit Canyon (er hat eins) wurde ihm gesagt, dass die Gabel defekt ist und er sie einschicken soll. 3 Wochen dauerts ca. bis die Gabel von Fox USA wieder zurück ist.

Ich denke für deine Gabel gilt dasselbe, da es exakt dasselbe Problem ist ...

st. k.aus
22-06-2008, 16:02
bezweifle das die gabel nach USA geschickt wird
wenn dann reparierts toxoholics

falls er wirklich auf 3 wochen wartezeit vetröstet wird dann sollte er
einen aufstand bei canyon selber machen ...
kanns ja ned sein!

xpla
22-06-2008, 16:05
...

st. k.aus
22-06-2008, 16:24
Klar kann das sein, Canyon schickt das weiter zum Importeur von Deutschland und ob dieser dann die Gabel in die USA schicken muß, entscheidet Fox selbst.

So viel zur Praxis.

In der Theorie steht dir natürlich die Gewährleistung bei Fuß. Jedoch müßtest du Canyon angemessene Zeit geben, sprich die Postlaufzeiten berücksichtigen, somit läuft es wieder auf 3 Wochen raus, ob Canyon das selber macht oder nicht, du kannst dann die diversen Schritte setzen, jedoch auf Grund der Postlaufzeit wird's da nix mit einer Fristsetzung von einer Woche z.B. ...

Wennst dich lange genug und vehement aufregst, dann bekommst VIELLEICHT a Ersatzgabel von Canyon, aber nur vielleicht.

wenns wirklich so abrennt is von canyon ein witz ...
canyon wird selber der importeur sein - die verbauen zig tausend gabeln von fox pro jahr
jeder andere foxbenutzer schickt des gaberl zu toxholics (in ö zum müller nach graz) und hats innerhalb 1 woche oder bissl länger wieder ...
unbedingt!

Solid_Snake
22-06-2008, 16:39
falls er wirklich auf 3 wochen wartezeit vetröstet wird dann sollte er
einen aufstand bei canyon selber machen ...
kanns ja ned sein!

naja, wenns so einfach wär, dann würd jeder sein zeug innerhalb von 24 stunden wieder haben wollen ... geht halt oft nicht, vorallem wenn (wie in dem fall) der service in USA gemacht wird ... da kannst dich aufn kopf stellen, schneller wird die post dadurch ned ... da kann weder canyon noch fox was dafür ... ausser dass fox eben die entscheidung trifft, dass die gabel nur in USA gemacht werden darf, warum auch immer ...

st. k.aus
22-06-2008, 18:43
werd´redet von 24h ?
wennst a gaberl innerhalb der garantiezeit repariert haben willst, schickst das zum müller oder toxoholics
frag´den riffer wies mit seiner talas war.
er kaufte sie über ebay und bekam sie vom mtbiker.at in wien 11 komplett repariert zurück ...

riffer
22-06-2008, 21:33
Hab jetzt nur den letzten Post vom gmk gelesen, stimmt aber. Weiß zwar nicht, ob man da irgendwas besonderes an Kontakt braucht, jedenfalls ist der MTBiker eine gute Adresse, weil die viel mit dem Müller machen.

Meine ist zu 100% top! Hat die Servicepauschale gekostet. Leider fahr ich das Rad jetzt wenig, aber wenn, dann macht sie mächtig Spaß! :love:

Solid_Snake
22-06-2008, 23:11
Hat die Servicepauschale gekostet.

Wieviel war das?

@gmk: bei nem Garantiefall gibts keine Servicepauschale ...

EDIT:

@riffer: wie lang hast auf deine Gabel warten müssen?

st. k.aus
23-06-2008, 07:45
Wieviel war das?

@gmk: bei nem Garantiefall gibts keine Servicepauschale ...

EDIT:

@riffer: wie lang hast auf deine Gabel warten müssen?

wo schreib´ ich das ??
:olies dir meine postigns mal genau durch!!

Solid_Snake
23-06-2008, 09:02
wo schreib´ ich das ??
:olies dir meine postigns mal genau durch!!

wir reden hier die ganze zeit davon, dass die Fox gratis - da garantie - repariert wird und dies ca. 3 wochen dauert ... du meinst das is ne frechheit, weils beim riffer viel schneller ging. der riffer hats aber auf ebay bestellt und für die reparatur bezahlt (ich nehm schwer an, dass es dabei nicht mehr um ne garantieabwicklung ging, sondern ne ganz normale reparatur, bzw. service) ...

das sind 2 komplett verschiedene dinge ...

st. k.aus
23-06-2008, 09:12
na nona
ich werd´noch was zahln dafür das die gabel innerhalb der garantiezeit meier geht ...

der fall vom riffer sollte dir eigentlich verdeutlichen das es schneller und anders auch geht (und ja er hat was dafür bezahlt aber wenn
er das bezahlt hätte was sie beim mtbiker.at alles getauscht haben, hätt er sich gleich a neue kaufen können)
es geht um kundenfreundliches service!

riffer
23-06-2008, 09:16
Bei mir war es keine Garantie, sondern ein normales Service, bei dem aber die gesamte Gabelschaft/Steuerrohr-Einheit getauscht wurde. Und das Service braucht man, um den Garantieanspruch im Normalfall aufrecht zu erhalten. D.h. du zahlst ca. 140,- Euro, bei mir hat es glaub ich ca. 2 Wochen gedauert.

Im Fall hier wird das sicher nichts kosten, weil es ein Defekt an einer Neugabel ist. Sonst kostet das Service einfach dieses Geld, und dann hast aber die Fox-Garantie.

Solid_Snake
23-06-2008, 09:57
na nona
ich werd´noch was zahln dafür das die gabel innerhalb der garantiezeit meier geht ...

der fall vom riffer sollte dir eigentlich verdeutlichen das es schneller und anders auch geht (und ja er hat was dafür bezahlt aber wenn
er das bezahlt hätte was sie beim mtbiker.at alles getauscht haben, hätt er sich gleich a neue kaufen können)
es geht um kundenfreundliches service!

wir reden ziemlich aneinander vorbei ... :rolleyes:

das eine ist ein service ... das andre ne garantieabwicklung ...
wobei ein service (der wahrscheinlich in österreich gemacht wurde) mit 2 wochen auch nicht ohne is ...

Solid_Snake
23-06-2008, 09:58
Bei mir war es keine Garantie, sondern ein normales Service, bei dem aber die gesamte Gabelschaft/Steuerrohr-Einheit getauscht wurde. Und das Service braucht man, um den Garantieanspruch im Normalfall aufrecht zu erhalten. D.h. du zahlst ca. 140,- Euro, bei mir hat es glaub ich ca. 2 Wochen gedauert.

Im Fall hier wird das sicher nichts kosten, weil es ein Defekt an einer Neugabel ist. Sonst kostet das Service einfach dieses Geld, und dann hast aber die Fox-Garantie.

klingt plausibel ... ein service halt :)

riffer
23-06-2008, 12:58
klingt plausibel ... ein service halt :)

Ja, nur daß die Garantie glaub ich dadurch wieder auflebt!

st. k.aus
23-06-2008, 13:17
garantie hast 2 jahre
wennst nicht jedes jahr ein service machst wars das mit garantie ...
http://www.mga.co.at/_uploads/_elements/1737_file1.pdf

Solid_Snake
23-06-2008, 13:34
Ja, nur daß die Garantie glaub ich dadurch wieder auflebt!

das is natürlich praktisch ...

OLLi
23-06-2008, 13:50
Ich finde es ist reine Abzocke, da zahlt man ein halbes Vermögen für die Gabel und muss sich dann auch noch weitere 12 (von 24 Monaten) Garantiezeit erkaufen :spinnst?:.

Ohne Service hat man nur 1 Jahr Garantie. Die 125 Euro für das vorgeschriebene Jahresservice sind es mir jedenfalls nicht Wert. Auch lustig: Die Müller GmbH verrechnet 20 Euro Bearbeitungsgebühr wenn jemand bei einer Garantierep. vergessen hat den Kaufbeleg mitzuschicken ...


Da pfusche ich lieber selbst an der Gabel herum oder schick sie zu Motopiktan und lasse sie im Zuge eines Services gleich tunen!

st. k.aus
23-06-2008, 14:03
...
...
...
...
Da pfusche ich lieber selbst an der Gabel herum oder schick sie zu Motopiktan und lasse sie im Zuge eines Services gleich tunen!

yes

Siegfried
23-06-2008, 14:16
Ich finde es ist reine Abzocke, da zahlt man ein halbes Vermögen für die Gabel und muss sich dann auch noch weitere 12 (von 24 Monaten) Garantiezeit erkaufen :spinnst?:.

Ohne Service hat man nur 1 Jahr Garantie. Die 125 Euro für das vorgeschriebene Jahresservice sind es mir jedenfalls nicht Wert. Auch lustig: Die Müller GmbH verrechnet 20 Euro Bearbeitungsgebühr wenn jemand bei einer Garantierep. vergessen hat den Kaufbeleg mitzuschicken ...


Da pfusche ich lieber selbst an der Gabel herum oder schick sie zu Motopiktan und lasse sie im Zuge eines Services gleich tunen!

Also ungeachtet der - vielmals diskutierten - komischen Garantiemodalitäten von Fox handelt es sich doch beim Threadgegenstand noch immer um einen klaren Garantiefall.

Raus mit der Gabel, rein zum Händler, ab zur Reparatur und gut is. Kosten darf der Schas ja im Gegenstand ohnehin nix.

Was ma sonst mit seiner Fox-Gabel macht liegt wohl in jedem selber; ob er selber bandert, tunen lässt, oder weiß der Geier was it der Gabel tut.

riffer
23-06-2008, 14:29
Muß Siegfried absolut recht geben - sind zweierlei Dinge, und ich hätte meine Fox (bzw. werde die andere vom neuen Rad) auch nicht jährlich hinschicken, schließlich hat meine Manitou auch locker drei Jahre ohne was überstanden. Ist eh schön aufgelistet, was Garanite ist, danke gmk, und für alles andere mußt ein Service machen oder machen lassen.

xpla
23-06-2008, 14:56
Muß Siegfried absolut recht geben - sind zweierlei Dinge, und ich hätte meine Fox (bzw. werde die andere vom neuen Rad) auch nicht jährlich hinschicken, schließlich hat meine Manitou auch locker drei Jahre ohne was überstanden. Ist eh schön aufgelistet, was Garanite ist, danke gmk, und für alles andere mußt ein Service machen oder machen lassen.

Fox schließt Fehler aus der Gewährleistung aus, welche durch das nicht gemachte Service entstehen können bzw. diese Fehlerquellen im Normalfall jene ausgeschlossene Fehler der Gewährleistung beinhalten.

Man könnte dies überspitzt so formulieren:

Wenn du bei mir etwas kaufst, dann rechne damit, dass dies kaputt geht, WENN du nicht das Service machst, denn das was Kaputt gehen KANN, ist von der Gewährleistung ausgeschlossen.

Da fragt sich wirklich, wer sich das antun würde, eine Feststellungsklage einzubringen, ob Gewährleistung erbracht werden müßte (da 24 Monate in ratifizierte EU Mitgliedsstaaten). (Sofern das Rechtsmittel der Feststellungsklage hier angewandt werden kann).

Tja, so gut die Gabeln gehen mögen, so unsympathisch ist die Geschäftspraktik. Die logische ableitbare Konsequenz -> Fox vertraut seinen Teilen nur 12 Monate und dies sagt alleine schon alles.

riffer
23-06-2008, 15:53
Sowieso wird immer das kaputt, was Verschleiß ist, und das ist keine Garantie. Auch keine Gewährleistung- Alles andere ist Geschäftspolitik. Mir ist es egal, weil ich das Service dannmachen lassen, wenn es aus technischer Sicht gehört.

xpla
23-06-2008, 16:13
Sowieso wird immer das kaputt, was Verschleiß ist, und das ist keine Garantie. Auch keine Gewährleistung- Alles andere ist Geschäftspolitik. Mir ist es egal, weil ich das Service dannmachen lassen, wenn es aus technischer Sicht gehört.

Es gibt angeblich auch eigene Abteilungen, die nichts anderes machen, als sich zu überlegen, wo kann man Sachen verschleißen lassen, ohne dass die Sicherheit gefährdet ist, aber eine ultra-langlebigkeit des Produktes verhindert. (Autoindustrie)

Fällt für manche unter Conspiracy, für die Mitarbeiter dieser Abteilungen aber tägliche Arbeit. Komisch oder, dass dann genau die Verschleißteile aus der Gewährleistung ausgenommen sind, wobei andere Gabelhersteller kein "Zwangsservice" dem Kunden aufbrummen ...

HerrWirt
30-06-2008, 07:07
Werte boardler!

Den Ausgang dieser Geschichte möchte ich euch nicht vorenthalten.
Am Samstag war die Gabel defekt, am Montag drauf hab ich sie zu Ciclopia :love: gebracht und am Freitag, also nach nur 5 Werktagen, hatte ich das bike/die Gabel repariert wieder zurück.
Als ich am Montag dort war und mein Problem geschildert hatte ("ich fahre am Montag in einer Woche auf bike-Urlaub"), haben die sofort in Graz angerufen, die Gabel ausgebaut und mit Botendienst noch am selben Tag runtergeschickt. Einer der Burschen hat gesagt "Deshalb hast du's ja bei uns gekauft, ned woa?". Exakt! :zwinker:
Am Freitag kam die sms "dein bike ist fertig"! I find des supa, bedanke mich beim ciclopia-Team für das schnelle Service und fahr jetzt gleich auf Urlaub!

Weiter so!

xpla
30-06-2008, 22:17
Werte boardler!

Den Ausgang dieser Geschichte möchte ich euch nicht vorenthalten.
Am Samstag war die Gabel defekt, am Montag drauf hab ich sie zu Ciclopia :love: gebracht und am Freitag, also nach nur 5 Werktagen, hatte ich das bike/die Gabel repariert wieder zurück.
Als ich am Montag dort war und mein Problem geschildert hatte ("ich fahre am Montag in einer Woche auf bike-Urlaub"), haben die sofort in Graz angerufen, die Gabel ausgebaut und mit Botendienst noch am selben Tag runtergeschickt. Einer der Burschen hat gesagt "Deshalb hast du's ja bei uns gekauft, ned woa?". Exakt! :zwinker:
Am Freitag kam die sms "dein bike ist fertig"! I find des supa, bedanke mich beim ciclopia-Team für das schnelle Service und fahr jetzt gleich auf Urlaub!

Weiter so!

Schönen Urlaub und bei den Preisen bei Ciclopia (0% auf Cannondale) setze ich das als Selbstverständlichkeit voraus.

1250NM
22-08-2008, 00:14
Wie ist das eigentlich wenn man die gabel in deutschland gekauft hat (bzw. von jemanden gebraucht kauft, welcher die gabel in deutschland gekauft hat) und aber so wie ich in ö lebt. muss ich sie dann in garantiefällen zum deutschen vertrieb schicken oder kann ich sie auch zum ö vertrieb schicken (bzw hintragen- bin zeitweise in graz)?

Beim service (zur garantieerhaltung) wirds wahrscheinlich wurst sein, oder??

st. k.aus
22-08-2008, 09:38
Wie ist das eigentlich wenn man die gabel in deutschland gekauft hat (bzw. von jemanden gebraucht kauft, welcher die gabel in deutschland gekauft hat) und aber so wie ich in ö lebt. muss ich sie dann in garantiefällen zum deutschen vertrieb schicken oder kann ich sie auch zum ö vertrieb schicken (bzw hintragen- bin zeitweise in graz)?

Beim service (zur garantieerhaltung) wirds wahrscheinlich wurst sein, oder??

frag einmal beim müller an
http://www.mga.co.at
vielleicht kann dir sogar der mountainbiker im 11. helfen
(die waren beim riffer sehr sehr kulant)