PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : umfrage die II.



NoWay
15-01-2002, 14:10
wenn wir schon beim umfragen sind, mich würd interessieren, wer aller ernsthaft mountainbike trainiert. so richtig mit trainingsplan, etc.

jüdo
15-01-2002, 14:41
Ich Trainiere auch mit Betreuung und zwar im IMSB Wien bei Mag. Wilhelm Lilge.


Mfg :jump:

Marco & Bike
15-01-2002, 16:00
bis jetzt habe ich einfach nur so los trainiert bzw. ich hab viel über training usw. gelesen und dann in die tad umgesetzt.

ich fange jetzt (bald) an nach trainingsplan zu trainieren - ganz wichtig ist auch für mich: ein trainer der mich betreut und mir trainingspläne zusammenstellt. den muss ich mir aber erst suchen.

ich fahre jetzt am freitag 18.1.02 in das IMSB- Südstadt und mache dort eine leistungsdiagnostik (bei mag. simon)
ich möchte auch nächstes jahr wenn ich mit dem poly fertig bin in die südstadt gehen (schule, internat).

ich finde wenn du ernsthaft trainieren willst dann ist ein trainer unbedingt notwendig. du musst auch unbedingt einen leistungstest machen damit du deine pulsbereiche kennst - denn nur so kannst du gescheit trainieren.

schöne grüße marco!!!

theBikeMike
17-01-2002, 10:49
Serv's!!!

Ich trainiere nach Plan, allerdings ohne einen Leistungstest gemacht zu haben (ist nicht so toll, ich weis). Bis Mitte April halte ich mich daran, weil er danach sowieso endet (leider). Für das Training zwischen den Wettkämpfen musst du dir sowieso was eigenes Zusammenstellen (außer du hast nen Trainer, der dich super betreut).

Auf der Seite des Stevens-jeantex-teams
http://www.stevens-jeantex-team.de gibts unter Training auch Beispiele für Wettkampfwochen.

NoSpeed
18-01-2002, 13:38
Hi

Ich trainiere mit einen Trainingsplan erstellt von Tröstl Athletics. Ist recht Zeitaufwendig und unglaublich Hart das Program auch wirklich durchzuziehen. Aber ich merke schon eine deutliche Verbesserung. Zeitaufwand pro Woche um 10h.
Ich versuche aber das Traing so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Ergometer, Schwimmen, Squash, Fitness, MTB und ab Frühling begin ich zu laufen.

see you

irieman420
06-08-2002, 21:31
obwohl ich durch und durch ein chaot bin, brauche in in gewissen lebensbereichen system und führung, daher trainiere ich seit ca. 10 jahren nach plan. seitdem ich vom tröstl fritz betreut werde, habe ich ALLE von mir klar definierten sportlichen ziele (lebensziele / em, wm, wc) erreicht. da ich nun mit fritz zusammenarbeite und bereits einen bruchteil seines wissens aufgesogen habe, trainiere ich nun nach der stiefsoh'schen sissdemchaosmethode:

definition:

1. ich wexxxl egal wann im jahr zwischen folgenden ausdauersporten hin und her: rr, mtb, strassenlauf, berglauf, rollerblade, skirollern, langlaufen

2. ich versuche ein regelmässiges krafttraining, dass ich aber seit vier monaten durch 2 - 3 maliges klettern pro woche kompensiere, welches gleichzeitig ein feines koordinations- / gleichgewichts- / geschicklichkeits- / taktisches training darstellt

3. ich stehe ca. 3 - 5 x in der woche auf der mft-platte

4. ich trainiere pro sportart einmal pro woche technik (rad - runder tritt, körperspannung, hohe frequenz, etc. / laufen - lauf-abc, technisch anspruchsvolle downhills, etc. / skirollern - klassisch vs. skating alle techniken bergauf & bergab)

5. ich trainiere niemals über der schwelle, max. 97 %

das wichtigste bei meinem training ist aber das gefühl! wenn ich mich danach fühle drei tage hart zu trainieren, dann mache ich dies, allerdings immer mit dem wissen der nötigen regenerationszeiten! dh. ich bin mir einfach bewusst, was ich trainiere (zb. eine spassausfahrt mutiert zum ausscheidungsrennen, also nächsten zwei tage grundlage)...

aus meiner erfahrung heraus kann ich ehrlich sagen, dass eine der besten entscheidungen meines lebens war, nach plan mit trainer zu trainieren...ziel kann aber niemals eine lebenslange abhängigkeit sein, sondern trainiertes muss auch verstanden werden - und speziell für anfänger ist in dieser hinsicht eine führung / ein informant sehr hilfreich

:D :D :D :D :D

Biker753
06-08-2002, 21:37
ich mach mir grad einen trainingplan bis jetzt hatte ich keinen

Xcelerate
06-08-2002, 22:29
Einfach nach Lust und Laune drauflos biken!

Und regelmäßig Krafttraining, zwar auch planlos, aber regelmäßig 3 x die Woche.

TomTurtle
10-09-2002, 12:49
Nach Plan zu trainieren geht für mich zu sehr in Richtung 'Arbeit'. Biken ist mein Hobby und ich mach's wann, wie und solange es mir Spaß macht. Wenn ich mich mich an einen Plan halten würde, ginge mir das Gefühl der Freiheit verloren. Natürlich werde ich es so nicht zu einer Top-Leistung bringen, aber dadurch daß mir der Sport soviel Spaß macht, mache ich ihn auch relativ oft und bin daher körperlich sehr gut drauf....

328
10-09-2002, 22:57
Sagen das man nach einem Trainigsplan trainiert
ist einfach, nach einem trainieren geht auch noch,
aber es wäre sicher interresannter zu fragen
wer WIRKLICH was drauf hat !?!

.....denn viele trainieren "ernsthaft" exakt nach
Leistungstests, Trainigsplänen, ernären sich
gesund, machen Trainigslager, etc...., haben aber
trotzdem nix(oder nicht viel!) drauf !

irieman420
18-10-2002, 21:18
...hab immer nach plan trainiert, habs draufgehabt und für einen hobbybiker hab ichs immer noch drauf... :D :D :D

...eine vollkommene, sich schliessende sichtweise ist gefragt ;-)

stephan
18-10-2002, 22:54
wos haßt jetz WIRKLI wos drauf haum? des is genauso wia waun rennradlfora fu "echte" redn, wos is a "echta"? ob waun hod ma WIRKLI wos drauf/ isma a "echta"?

solaung ma mid si söba hoiwegs zfridn is, soitads eigentli passn, oda lig i do foisch?

<MM>
19-10-2002, 00:48
I' bewunder' an jeden aufrichtigst, der's durchdazieht, all seine Lebensbereiche bzw. -interessen mit so einem Trainingsplan in Einklang zu bringen.
Es is' wohl weniger der körperliche Aufwand, der Wille an sich, sondern sehr viel mehr das Umfeld, im dem man sich bewegt, welches den Ausschlag dafür gibt, wie sehr man den Trainingsplan tatsächlich umsetzen kann.

Weil wennst von heut' auf morgen mit dem Trainieren nach Plan anfängst und alles andere mehr und mehr vernachlässigst, wirst zwar bald stark und erfolgreich sein, aber irgendwie allein dastehn, wenn dir alle Freund' (oder Freundinnen ;) ) davonlaufen, weilst die wöchentlichen 10 Stunden genau dort abzwacken hast müssen.

I' persönlich seh' mi' außer Stande, a nur annähernd irgendwie diese nötigen Trainingseinheiten unterzubringen, bleib' also trainer- und erfolglos, was aber der Gaudi an der Sach' sicherlich koan Abbruch tun wird, was aber a net hoaßt, daß i' 10 Freundinnen hätt', die des Minnedienstes bedürfen, gell! ;) (Des war jetzt a Anleihe beim tommy d.p. - i' woaß eh... :p )

irieman420
19-10-2002, 02:13
...i woar a semi-echta...jetzt bin i a echte rasta und a schlechte bika, aber, wie schon von vielen geschrieben, i bin zfrieden, weil i jetzt in mehreren sportarten was weiterbring, aber in keiner österreichische spitze bzw. weltklasse werde, das allerdings a net mei ziel is...rasta

i-man gotta messenJah

klein
20-10-2002, 21:53
Ich trainiere auch nicht nach Plan, aber auffällig ist, das die Leistungen stark zunehmen!
Aber das ist ja jedem freigestellt, es soll halt noch Spaß machen!!!

ruffl
29-01-2004, 17:12
Hi!
Meinen Plan entwirft da HP Novotny.
mfbg Ruffl

deathhero
29-01-2004, 18:05
Ich trainiere mit Plan....

lg

NoWin
29-01-2004, 18:07
Original geschrieben von ruffl
Meinen Plan entwirft da HP Novotny.

Oh, ein Starbike-Teamfahrer - da sind wir uns bei den Rennen des KSV sicher schon mal über den Weg gelaufen ;)

NoRun
29-01-2004, 19:21
seit mai 2003 werde ich vom Fritz Tröstl trainiert.
Vorher habe ich nach Lust und Laune trainiert

lg

NoRun

hp obwaller
29-01-2004, 19:38
seit anfang november sportwissenschaftliche komplettbetreuung durch dr.johannes zeibig in bad hofgastein.
kurios: nur 50% des trainings der letzten jahre trotzdem bessere werte
hpo

Matthias
29-01-2004, 19:43
Original geschrieben von hp obwaller
seit anfang november sportwissenschaftliche komplettbetreuung durch dr.johannes zeibig in bad hofgastein.
kurios: nur 50% des trainings der letzten jahre trotzdem bessere werte
hpo

Na, ja, die Basis müßtest du ja schon haben. Nach zig Jahren Hochleistungssport... :rolleyes:

H@rdtail
06-02-2004, 14:28
Original geschrieben von NoWay
[...]so richtig mit trainingsplan, etc.
hier mein Trainingsplan:
1.) es muss Spass machen
2.) wenn ich mehr mampf als ich verbrenn werd ich blad - oiso zsammreissen
3.) don't take yourself too serious!

prost!
Markus

schodder
06-02-2004, 14:41
@sfiefi, äh irie mein i....

i könnt no so viel nach plan trainieren, aber würd trotzdem net des
erreichen was du gschafft hast - da ghört scho noch a guate portion
talent a usw. dazu......, du viehch :D

obwohl i sagen muss, i hätt a viel mehr nach plan machen sollen, denn
irgendwie hab i glaub i früher schon sehr viel falsch gmacht......
viell wär i ja doch was worden :D

noandi
09-02-2004, 09:38
ich "trainiere" nach den angaben eines bereits hier erwähnten
ld, vor über einem jahr noch ohne einen leistungscheck hat`s mich
ordentlich zusammengedreht und bin krank geworden.
darauf war ich beim ld und seither is absolut alles in ordnung
ich hätte nicht gedacht daß man beim radfahren soviel falsch machen
kann also zumindest mal seine grenzwerte kennen und darauf
aufbauen kann kein fehler sein, und wenn man bedenkt was man
dafür ausgeben muß und welcher erfolg dabei herausschaut
da kommt man mit keinem tuning mit :D :D

irieman420
09-02-2004, 10:57
tröstl-powah fi da rasta-i...ab dieser woche gehts wieder los mit dem plan :D 29.08 titelverteidigung in galtür (solange keine guten läufer kommen :D )...

...ma, ich freu mich schon endlich wieder sinnvoll zu trainieren und wöchentlich die fortschritte zu spüren...

ein überaus motivierter irieman

krull
09-02-2004, 11:23
Ich fahre nicht nach Plan sondern fahre einfach nur aus Freude am Biken! (in guten zeiten 12 - 16 std die woche) Ein Trainingsplan bedeutet für mich zu Trainieren um bei Rennen gut zu fahren - das ist nicht mein Ziel. Für mich geht da viel verloren! Ich fahre um Spass daran zu haben und nicht um 3min schneller sein zu wollen als andere.

Versteht mich bitte nicht falsch - Rennen bin ich schon gefahren und hab sicher auch einige geschlagen die nach Trainingsplan trainieren. Die Rennen haben mir auch wirklich Spass gemacht - aber soviel ist mir das einfach nicht wert dass ich im Winter 3 Std. lang in der Ebene auf der Straße dahinrolle oder dieselbe zeit am ergo verbringe - sprich Grundlagenausdauertraining. (es ist mir schon klar dass man nicht nur des macht - aber es ist doch ein großer bestandteil vom mtb-training)

Trotzdem respekt an alle die es machen!

lg
krull