PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sting oder AMS ?



mx-orange
03-07-2008, 14:13
Wenn man bei Cube ein Fully mit 10 bis 12,5cm Federweg erstehen will, gibt es mehrere Varianten, deren Positionierung mir nicht ganz klar ist.

Die AMS-Linie ist in sich eigentlich schlüssig, aber dann taucht da plötzlich das Sting auf und bringt mich ganz durcheinander.
Vom Federweg her könnte man es einfach zw. AMS Pro und AMS 125 positionieren, aber dafür hätte man kein neues Design entwickeln müssen.
Was sind also die Unterschiede?!?

Siegfried
03-07-2008, 14:18
Der AMS-Rahmen ist/war ein 08/15-Taiwanrahmen, der mit 100mm angeboten wurde, und dens auch durch Änderungen an der Umlenkung dann mit 125mm gab.

War einfach eine zeitgeistige Entwicklung, als auch bei marathon/cc-orientierten Fullies mehr Federweg gefragt war.

Drum habens den Standard-Rahmen als "langhuber" aufgelegt.

Dürfte sich mit der Entwicklung des "Sting" überschnitten haben, das in die selbe Sparte fällt.

Das Sting ist halt eine "Eigenentwicklung" von Cube.

Wennst zwischen AMS und Sting unterscheiden musst, dann würd ichs über den Preis machen.

Wennst beim Sting ausstattungsmäßig ned ums selbe Geld große Abstriche machen musst, nimm das Sting. Ansonsten machst mit dem AMS auch nix falsch.

mx-orange
03-07-2008, 14:38
ok.,
danke für die Info.

Bei annähernd gleicher Ausstattung liegen 400,- dazwischen,
dafür krieg ich beim Sting 1,5cm mehr Federweg bei 200g weniger Gewicht :rolleyes:

Problem ist nur, dass mir das AMS nimmer gefällt, seit ich das Sting gesehen hab'. :s:

Siegfried
03-07-2008, 14:42
ok.,
danke für die Info.

Bei annähernd gleicher Ausstattung liegen 400,- dazwischen,
dafür krieg ich beim Sting 1,5cm mehr Federweg bei 200g weniger Gewicht :rolleyes:

Problem ist nur, dass mir das AMS nimmer gefällt, seit ich das Sting gesehen hab'. :s:

Also die 400er Mehrpreis ist das Sting schon allein wegen des eigenständigen Federungskonzeptes (das gemäß Tests sehr gut ist) gerechtfertigt.

AFX
03-07-2008, 14:48
das sting hat eine komplett andere kinematik im hinterbau und lt. hersteller soll es antriebs-neutraler und gleichzeitig sensibler sein...
das anwendungsgebiet dürfte auf marathon ausgelegt sein (aber für ein reinrassiges rennfully ist es etwas zu komfort-betont)
das gewicht und ausstattung sind schwer ok.

als es vor 3jahren (?) herauskam, hab ich selbst auch überlegt ich mir eins anschaffe...probefahrt war ok, funzt echt gut, allerdings die geometrie ist nicht meins und 100kg solltest auch nicht auf die waage bringen (da wäre zwecks steifigkeit ein stereo eher zu empfehlen)

hätte ich die wahl zw. ams und sting (zum gleichen preis) würde ich das sting nehmen...(die modernere hinterbaukonstruktion nutzt die eigenschaften der dämpfer besser aus)