PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Dämpfer für Spec. Enduro 2004



ac2806
03-07-2008, 15:43
Mein Dämpfer Fox Float RL (mit ITCH) würde ein Service benötigen da er Öl und Luft verliert. Das Service kostet ca. 120 Euro wobei der Dämpfer "nur" instand gesetzt wird und es keine Tuning Möglichkeit gibt.

Nun überlege ich ob ich die 120 Euro nicht besser als Startkapital für einen neuen Dämpfer verwende, da aktuelle Dämpfer viel besser gehen sollen (Ansprechverhalten, ...)

Welche Dämpfer würden in Frage kommen, die auch in den Rahmen passen und mit diesem auch harmonieren. Der RP 23 soll nicht schlecht sein und bietet auch einige Abstimmungsmöglichkeiten.

Der Originaldämpfer hat 195mm, aber das gibt es nicht mehr. Ich habe schon probiert, wenn ich die Wippe umdrehe und etwas mehr Sag fahre komme ich auf die gleiche Geometrie mit einem 200mm Dämpfer ... der positive Nebeneffekt es gibt diese auch mit 57mm Hub, was den Gesamtfederweg auf 150mm erhöht.

yellow
03-07-2008, 15:57
ich hab letztes Jahr diesen billigen Kind-Shock Dämpfer (http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/5433.html)in meinen alten Stumpjumper eingebaut (weil ein "guter" einfach zu teuer für das alte Radl gewesen wäre).

Der funktioniert um so viel besser als der originale Fox-Luftdämpfer, das tut fast weh.

(Sobald der Luftdämpfer am aktuellen Stumpi hin ist, kommt mir wieder ein Federdämpfer drauf.
In nem Radl mit längerem Dämpfer würd ich nur Feder nehmen - sch... aufs Gewicht)

Komote
03-07-2008, 16:11
Wippe auf Stellung für flacheren Lenkwinkel umdrehen, ein 200x57mm Federbein einbauen und mit eventuell mehr neg.Federweg fahren. Funktioniert sehr gut.


Itch hat laut HErsteller193,6x50mm (also 143,6mm im einfegederten Zustand)
200-57 =143mm

Aufpassen mußt du nur bei Dämpfern mit Ausgleichsbehältern ob sich das platzmässig auch ausgeht.

Siegfried
03-07-2008, 16:11
Also ich mein halt, dass die Reparatur des Fox-Dämpfers um 120 Euro recht leistbar ist. Erfahrungsgemäß passen diese Dämpfer schon sehrgut zu den Rahmen, da sie ja speziell drauf ausgelegt sind.

Aussagen wie "dieser Dämpfer geht um so viel besser" können mit - ned bös sein bitte - schlichtweg schlecht eingestellten Fahrwerken zusammenhängen und sind nur bedingt allgemein gültig ;)

Ich würd die 120 Euro in die Hand nehmen und das Service machen lassen.

Was ich von den Stumpi´s so weiß, ist es so, dass die eine eigene Einbaulänge haben (180/185mm? kann das sein) sodass´d an Standard-Dämpfer in der Länge garned kriegst.

Ist also immer mit geringfügigen Veränderungen der Geometrie verbunden, was von marginal bis fatal sein kann. Außerdem kostet a guter Luftdämpfer (DT Swiss, Fox) ab ca. 250 Euro aufwärts.

yellow
03-07-2008, 16:20
stimmt natürlich Einstellungssache auch.
das Stumpi (2001er) hatte nen unmöglich zu bekommenden 155er Dämpfer, daher auch der längere 165er (billiger + erhältlich).
(spürbar: mehr Belastung auf den Handgelenken, da hinten höher und somit mehr Gewicht vorne)

scheint ja so, als ob das Enduro in question auch n super Sondermaß braucht. :rolleyes:

(PS: ob der Dämpfer reinpasst hab ich wissenschaftlich genau ausgemessen: das Pic vom Dämpfer ausm Shop größerkopiert, bis es die Länge hatte, auf Karton geklebt und mitm Rahmen und dem Modell rumgespielt, obs wo anschlägt)
:rolleyes:

ac2806
03-07-2008, 16:55
Einen Stahlfederdämpfer (ROMIC) habe ich gerade als Ersatz drinnen. Dieser hat keinen Ausgleichsbehälter passt aber wegen dem Federteller nicht so wirklich. Ich habe mir deshalb eine Hülse gedreht und somit 5mm Hub verschenkt von den 7mm die er mehr hat als der originale. Dämpfer mit Ausgleichsbehälter passen leider nicht da, wenn man diese umdreht viel Abstand für das Versenken der Sattelstütze herschenkt.

Der ROMIC funktioniert recht gut, aber bergauf habe ich meinen Luftdämpfer doch lieber (abgesehen vom Gewicht).
Dass neue Dämpfer nicht unbedingt besser sein müssen ist mir klar, aber mein Dämpfer ist ein PorPedal Dämpfer der ersten Stunde und es wurde öfters das Ansprechverhalten bemängelt (was ich auch bei dem derzeitigen Stahlfederdämpfer spüre), aber ich habe keinen Vergleich zu anderen Luftdämpfern.
Es wäre somit ein Dämpfer mit abschaltbarem ProPedal interessant. Ich habe gesehen die RP2 Vorjahresmodelle werden neu teilweise um 169 Euro verkauft und deswegen die Überlegung ob sich da 50 Euro Aufpreis nicht auszahlen würden.
Vielleicht hat ja RS oder DT-Swiss noch attraktive Alternativen

zet1
03-07-2008, 18:36
also dass neue 2008er Dämpfer zb besser ansprechen sollen, das ist wohl eher Wunsch als Wirklichkeit... im Endeffekt sind bei allen aktuellen Fox Modellen zb ausschliesslich PPD (Propedal Antiwippunterdrueckung) verbaut, das nicht 100% ig weggeschalten werden kann, ausser beim RP23 angeblich.. doch selbst dort ist mir selbst im direkten vergleich der "alte Float RL von 2003" wesentlich agiler vorgekommen und sensibler... nur die DHX Air MOdelle sind da noch besser und meiner meinung nach am Sensibelsten!! SOnst sind neuere Dämpfer sogar mehr gedämpft als die alten... weil keiner mehr wippen haben will, sondern komplett ruhige Fahrwerke (Konstruktions "freiraum", oder schlicht Übertreibung und zumindest an meinem geschmack vorbei)

zumal auch die Zugstufen nur mehr mit 7-8 Klicks einstellbar sind, das recith im extremfall dann gar net aus um ihn quirlig genug zu bekommen... beim Float RL schmeisst dich fast aus dem Sattel so schnell könntest ihn einstellen...

ein 200/57er Dämpfer würd scher auch gehen, nur must schauen ob der Hinterbau das noch mitmacht, oder ob er schon wo ansteht oder so...

ich würde den Dämpfer zu Motopitkn bringen und ihn servicen nud gleichzeitig tunen lassen, speziell auf dein gewicht, Fahrstil und federcharakteristik deines Bikes und deinem Wunsch... das ist für 120 EUR sicher ok...

einen gleichwertigen Neuen, oder neuwertigen gebrauchten könnte nicht mal ich um unter 150 EUR wo herbekommen, hab grad einen FLot RL AVA mit verstellbarer Luftkammer um 199 EUR im NEUZUSTAND hier drin... aber ist auch viel mehr als deiner mit Service...

ac2806
03-07-2008, 18:57
Bei Moto Pitkan habe ich natürlich schon nachgefragt.
Tuning gibt es für diesen Dämpfer keines. Er wird nur instand gesetzt, also Dichtungen und Öl.
Die 57mm Hub gehen sich locker aus.

Na wenn ihr meint, dass die neueren Dämpfer keinen Vorteil bringen werde ich den alten wohl servicieren lassen. Hab mich da wahrscheinlich durch die Lobeshymnen in den RP23 Threads etwas blenden lassen.

@zet1: hattest du nicht unlängst einen Float ohne ProPedal verkauft?

zet1
03-07-2008, 20:42
jo,. der normale float um 79 eur is schon weg...

rp23 ist der beste der rp serie und sehr nahe an den alten... nur die dhx air gehen noch sensibler

st. k.aus
03-07-2008, 21:41
...
...
...
...Dass neue Dämpfer nicht unbedingt besser sein müssen ist mir klar,
aber mein Dämpfer ist ein ProPedal Dämpfer der ersten Stunde und es wurde öfters das Ansprechverhalten bemängelt (was ich auch bei dem derzeitigen Stahlfederdämpfer spüre), aber ich habe keinen Vergleich zu anderen Luftdämpfern.
Es wäre somit ein Dämpfer mit abschaltbarem ProPedal interessant. Ich habe gesehen die RP2 Vorjahresmodelle werden neu teilweise um 169 Euro verkauft und deswegen die Überlegung ob sich da 50 Euro Aufpreis nicht auszahlen würden.
Vielleicht hat ja RS oder DT-Swiss noch attraktive Alternativen
jein

kann ich bestätigen
rp3 (aber möglichst keinen alten)
rp2 edit
offen enes ppd oder ppd
muß nur noch eingefahren werden

ssd 210 l -> xm180
hvr 225 -> ex 200


jo,. der normale float um 79 eur is schon weg...

rp23 ist der beste der rp serie und sehr nahe an den alten... nur die dhx air gehen noch sensibler

kriegst nur ned so günstig ... den rp23

zet1
04-07-2008, 07:31
zum dritten Mal: weder der RP3 noch der RP2 koennen das PPD komplett abschalten!!!! Nur der RP23!!!! wie oft wird das noch falscherweise geschrieben!:mad:

PS: Auch die alten RP3 sind einwandfrei! Warum denn nicht? Was spricht dagegen bitte, bzw was meinst du mit den " alten"? Die gabs nur 2005 und 2006, sind also im vergleich zu 2008 alle " alt"!?
Der Rp2 ist eigentlich der Rp3, wo nur die mittlere Stellung des PPD wegrationalisiert wurde!

st. k.aus
04-07-2008, 07:48
stimmt ...
sorry sorry und nochmal s...

nur is des geöffnete propedal (http://www.foxohnepropedal.super) fast wie ohne ... :p



sicher so gut wie der float rl mit ava "meines" alten 04er etsx -
siehe signatur oder ssd 210l geht er ned,
aber da is ja tunning potential :D

zet1
04-07-2008, 09:05
kommt draufan, welche Propedal Grundeinstellung die Min Stellung is... gibts ja drei Moeglichkeiten werksseitig, steht dann markiert am Daempferaufkleber auf der Seite

ich hab schon rp3 bz rp2 erlebt da war die Min Stellung definitiv ueberhaupt nicht vergleichbar mit komplett offen, sondern viel zu stark PPD schon "dazugemischt"

stimmt, der rl ava mit der verstellbaren luftkammer war einer der besten, drum wollt ich ihn ja in mein slayer geben, aber leider passt ein 190mm net rein, drum geb ich ihn als NEU wieder her in der boerse...:wink:

st. k.aus
04-07-2008, 10:51
gibt 3 compression und 3 propedal stufen
einmal links markiert - einmal rechts markiert ...

schad
wenn der 200mm einbaulänge hätt´würd´ ich ihn nehmen !

mats23
25-07-2008, 11:17
Hab Grad ein Dichtungsservice für meinen Fox Float beim Ciclopia machen lassen (€ 68) und bin sehr zufrieden (wurde nicht eingeschickt und ich hab mein Bike nach 2 Tagen wieder)!:klatsch: Hab mir für mein Spec. Enduro (2003) einen Fox RP23 190 mm gekauft. Leider passt er nicht (man kann nix mehr verstellen und wenn ich ihn verkehr herum einbau, stößt der Verstellhebel am Hinterbau an), deswegen wird er jetzt wieder angeboten! Siehe Angebot Börse und Link zu Ebay!

ac2806
25-07-2008, 15:37
Danke für die Info.
Es gibt das Dichtungskit z.B. bei bikeonlineshop um ca. 26 Euro und bei Fox ein gutes Video wie man es tauscht:
http://www.foxracingshox.com/fox_tech_center/service_videos.htm
(siehe Air Sleeve Maintainance)
Das Problem ist nur wenn er Ölverlust hat kann man den Dämpfer selbst nicht so einfach befüllen und das kostet dann nicht wenig (bei MP: 85€ AZ, 10€ Versand hin und zurück, ca. 50 € Material).

Wo stößt der Verstellhebel des RP 23 genau an, wenn man ihn verkehrt einbaut? Kann es sein, dass die Wippe beim Einfedern dann auf den Hebel drückt, oder gibts da schon beim Einbau Platzprobleme?

mats23
26-07-2008, 19:50
Der Verstellhebel stößt spätestens beim einfedern am Hinterbau an. Einbau würde sich glaub ich grad noch ausgehen. Aber nachdem ich jetzt den alten Fox RL serviciert bekommen hab verkauf ich den RP23 wieder obwohl ich den eh lieber eingebaut gehabt hätte. Hoff ich bekomm einen halbwegs guten Preis für den (eigentlich) neuen Dämpfer.

zet1
27-07-2008, 08:31
Der Verstellhebel stößt spätestens beim einfedern am Hinterbau an. Einbau würde sich glaub ich grad noch ausgehen. Aber nachdem ich jetzt den alten Fox RL serviciert bekommen hab verkauf ich den RP23 wieder obwohl ich den eh lieber eingebaut gehabt hätte. Hoff ich bekomm einen halbwegs guten Preis für den (eigentlich) neuen Dämpfer.

welche einbaulänge hat er denn? evtl wäre ich interessiert wenn er 200mm hätte!!

mats23
27-07-2008, 19:53
Einbaulänge 190 mm - die Auktion bei Ebay is aber eh schon fast vorbei.

ac2806
09-04-2010, 14:49
Wärme meine alten Thread wieder auf.

Hatte damals mit Dichtheitsproblemen des Dämpfers zu kämpfen und mich entschlossen einfach ein Dichtungskit zu kaufen und nach der FOX Videoanleitung das selbst zu tauschen, was recht einfach war.

Nun habe ich aber ein anderes Problem, denn mein Hinterbau scheppert ernorm. Ich dachte zuerst an Buchsen oder Lager aber diese habe ich letzte Saison gegen gescheite Industrielager getauscht. Im Geschäft wo ich das Rad gekauft habe, sind wir dann drauf gekommen, dass der Dämpfer selber klappert wenn man leicht wippt. Es scheint beim Einfedern weniger zu sein als beim Ausfedern. Wenn man den Dämpfer sperrt, dann ist es weg.

Ich habe dann auch den Dämpfer ausgebaut, die Luft ausgelassen und ihn mit der Hand komprimiert und da konnte ich das Klappern auch feststellen. Spiel ist keines vorhanden und sonst funktioniert er auch.

Kennt jemand so ein Problem oder hat eine Ahnung was das sein kann? An wen kann ich mich da am besten wenden?