PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Österreichische Bikehersteller



SirDogder
30-05-2003, 10:38
Mich würd mal interessieren, wieviele österreichische Mountainbikehersteller es eigentlich gibt. Wenn ich so nachdenke komm ich auf:

KTM
Simplon
Puch?
Hrinkow

Fällt sonst noch wem was ein, kann auch Parts oder so sein...

Ist nur interessenhalber...


;)

Birki
30-05-2003, 10:48
hi!
Katarga ?
SIGA ?
Cheyenne ?
lg
birki

adal
30-05-2003, 10:53
Wo zieht Ihr eigentlich die Grenze zwischen Herstellung und Handel. Wenn ich auf einen zugekauften Rahmen ausschliesslich Fremdkomponenten schraube bin ich mE eher ein Händler.

Besonders dann wenn das ursprüngliche Design nicht von mir stammt.

Nach dieser Logik wären die Eigenmarken der Kaufhüser ja auch "österreichische Räder". Trek hat einmal sehr ehrlich formuliert, es gibt keine amerikanischen Räder, wenn 70% der Komponenten von wo anders kommen.

Daher gibt es mE nur 2-3 österr. Hersteller:

1. Simplon (eigenständiges Design der Rahmen)
2. KTM (bin ich mir wirklich nicht sicher)
3. Hrinkow (eigenständiges Design der Rahmen - bin ich mir nicht ganz sicher)

NoWin
30-05-2003, 10:54
Heavy Tools - wird bei KTM produziert bzw. endgefertigt

martind
30-05-2003, 10:58
mir fallen noch folgende ein
capo
hi tec
sator (gibts den noch?)
lg
martin

Birki
30-05-2003, 11:15
Original geschrieben von adal
Wo zieht Ihr eigentlich die Grenze zwischen Herstellung und Handel. Wenn ich auf einen zugekauften Rahmen ausschliesslich Fremdkomponenten schraube bin ich mE eher ein Händler.
Besonders dann wenn das ursprüngliche Design nicht von mir stammt.

servus!
naja - wenn Du's so siehst, dann ist ueberhaupt die frage, ob irgendwas im produzierenden gewerbe noch lokalisierbar ist. am besten sieht's wohl aus, wenn man sich festlegt, wo der designstandort ist.
lg
birki

kapi
30-05-2003, 11:17
Capo: Rennradrahmen nach Maß
Heavy Tools: Ehemaliger Vorreiter auf dem Mountainbike-Sektor
Hrinkow: Eigenmarke des gleichnamigen Shops
HT-Bikes: Mountainbikes im Baukastensystem
Kartarga Factory-Bikes aus Österreich
KTM Die Klassiker aus Mattighofen
Newton Hochwertige Mountainbikes zu Top-Preisen
Puch Wiederbelebte Marke, jetzt eigentlich ein Italiener
Siga Billigbikes aus Österreich
Simplon Hochwertiges aus dem Ländle
Steinbach Ultraleichte Bikes und Parts
Viper Neue österreichische Schmiede

Quelle mit Links
http://www.radteam.at/links.htm

hill
30-05-2003, 12:47
ROOX oder?

Fuxl
30-05-2003, 13:47
Es stimmt zwar das Heavy T. nicht mehr in Österreich geschweist wird, aber das tuen auch KTM nicht! :rolleyes: Und bei den anderen wär ich mir auch nicht so sicher! irgendwann hab ich mal gehört das sogar Simplon teilweise in der Tschechei schweißen läst! (weis aber nicht genau) :(

mfg
Fuxl

Xcelerate
30-05-2003, 14:34
Original geschrieben von hill
ROOX oder?

Die liefern nur Komponenten, aber keine ganzen Bikes.

LoneRider
30-05-2003, 15:34
Original geschrieben von Fuxl
Es stimmt zwar das Heavy T. nicht mehr in Österreich geschweist wird, aber das tuen auch KTM nicht! :rolleyes: Und bei den anderen wär ich mir auch nicht so sicher! irgendwann hab ich mal gehört das sogar Simplon teilweise in der Tschechei schweißen läst! (weis aber nicht genau) :(

mfg
Fuxl

Hab mal mit dem Simplon Boss auf der Eurobike geplauscht (war mal kurz davor ein Simplon zu kaufen (=dann ein Rotwild geworden ;)) und der hat mir gesagt , die Alu Rahmen werden in Italien gefertigt und die Carbon Dinger in Taiwan.
In VBG wird eigentlich nur entwickelt und endmontiert...

Bin mir fast sicher dass kaum ein Bike mehr mit in Österreich geschweisstem Rahmen verkauft wird ... bei allen "österreichischen" Herstellern ..

-Thomas

Zap
30-05-2003, 17:12
Original geschrieben von Loco
Ich kann mich irren, aber ich glaube gelesen zu haben, dass die Heavy Tools Rahmen nicht mehr (seit dem Aufkauf durch KTM?) in Ö sondern in Taiwan gefertigt werden..... :confused:

Das tut sogar der Großteil der Bikehersteller ;)

SirDogder
31-05-2003, 09:11
Das wären dann 12 ... Wenn ich mich nicht verzählt habe.

Nicht schlecht.

Hrinkow und Cato waren in der neuen Revue drinnen.

Gibts noch was, was wir vergessen haben?

SirDogder
30-07-2004, 15:28
Nachdem das ganze irgendwie ein Faible von mir ist, habe ichs mal zum Spass zusammengefasst.

Fällt jemand noch ein Hersteller ein?. Es sollte ein österreichischer Bike Hersteller sein, nicht Händler...

grundi
30-07-2004, 15:43
Sch... irgendwie kann ich die Excel-Tab nicht runterladen.
Mir is auf die Schnelle jetzt noch Kraftstoff eingfallen, sind glaub ich auch Vorarlberger, oder??

SirDogder
30-07-2004, 15:47
Original geschrieben von grundi
Sch... irgendwie kann ich die Excel-Tab nicht runterladen.
Mir is auf die Schnelle jetzt noch Kraftstoff eingfallen, sind glaub ich auch Vorarlberger, oder??

BINGO!!

Den hatte ich noch nicht:

Oliver Mösslang (Kraftstoff)

Wolferl
30-07-2004, 19:10
Mir fällt da noch der NEWTON in Wien 2 ein. Bei dem hätte ich mir fast ein Radl gekauft. Ist super nett hat auch viele Kunden, aber habe dann doch ein klein wenig aufgezahlt :D

mankra
30-07-2004, 21:04
Steinbock: Entwickelt, gefertigt, geschweißt und gefahren in Ö.

Ulixes
31-07-2004, 01:07
Hey ;
Ich fahre selbst ein handgeschweißtes Steinbockbike!!
Der Rahmen wird (wurde??) zu 100% in Graz geschweißt.
Jetzt meines Wissems nach in GU.

Ist ein edles und seltenes Teil so ein Steinbock-Bike; da man es nur unter der Hand und mit viel zureden (und noch mehr Geld :p !!!) dem Produzenten entlocken kann

Also auf jeden Fall: STEINBOCK-Bikes sind Österreichisch (sogar Steirisch wenn man es genau nimmt)

EineDrahra
01-08-2004, 23:26
Original geschrieben von Xcelerate
Die liefern nur Komponenten, aber keine ganzen Bikes.

Original geschrieben von SirDogder
Mich würd mal interessieren, wieviele österreichische Mountainbikehersteller es eigentlich gibt. Wenn ich so nachdenke komm ich auf:
Fällt sonst noch wem was ein, kann auch Parts oder so sein...

Ist nur interessenhalber...


;)

SirDogder
02-08-2004, 07:57
Original geschrieben von m3turbo
Mir fällt da noch der NEWTON in Wien 2 ein. Bei dem hätte ich mir fast ein Radl gekauft. Ist super nett hat auch viele Kunden, aber habe dann doch ein klein wenig aufgezahlt :D

ist eh auf der Liste = Ursula Farda

Steinbock????? gibts da noch mehr Infos?

eddd
02-08-2004, 08:51
NAKITA -bikes waren/sind doch auch aus Österreich, oder?

www.nakita.at/ (http://www.nakita.at/)

NoLiver
02-08-2004, 10:51
Original geschrieben von martind
sator (gibts den noch?)

klar!

aflicht
02-08-2004, 11:51
Original geschrieben von SirDogder
...Steinbock????? gibts da noch mehr Infos? frag amal den prolink88 (http://nyx.at/bikeboard/Board/member.php?s=&action=getinfo&userid=1033)

Konfusius
03-08-2004, 12:49
HiTec -> hinterbauten werden in österreich geschweißt, die hauptrahmen kommen aus taiwan. (so war es zumindest im jahre 2001.)
endmontiert wird in haid / oberösterreich.

grü

Siegfried
04-08-2004, 18:31
Also einmal folgendes:

Nachdem ich ja ein Spinnasterer bin, hab ich mich vorm letzten Bike-Kauf sehr intensiv mit der Materie auseinandergesetzt:

Wer schweisst jetzt wirklich in Österreich:

Dazu folgendes:

Steinbock --> tatsächlich geschweißt in Österreich (netter Herr)
HT in Linz: --> auch; war dabei, als sie meinen Rahmen (komplett; nicht nur Hinterbau) geschweisst haben
Simplon in Vorarlberg: Durfte beim Backen eines CIREX zuschauen

Weiters:

KTM: "entwickelt" wenn ma das so sagen kann, in Österreich und lässt in Taiwan bauen; großteils der selbe Rahmen wie bei Hrinkow, Heavy Tools (nona) oder deutschen versendern (Dynamics, Radon,...).
Eigenständig sind sie nur bei "höherpreisigen" Modellen (Silverspeed).

Hrinkow und co: sozusagen fertige Rahmen aus fernost; geringfügige optische Unterscheidungen (Gussets, Anlenkwinkel) und Baukausten-Aufbau.

Katarga: siehe oben

Kraftstoff: Haben halbwegs eigenständiges Rahmendesign, vielleicht da und dort abgekupfert, aber ok. Auf Anfrage hin, ob ich die Fertigung sehen dürfte, erhielt ich nichtmal Antwort.

Auf Grund dieser Begebenheiten hab ich beschlossen, mir entweder ein HT oder ein Simplon zu kaufen. Gizzmo oder SLK --> und SLK hat gewonnen!

Ich hoffe, hier mal ein bisschen Klärung geschaffen zu haben.

Matthias
04-08-2004, 19:45
Original geschrieben von HT-Biker
Kraftstoff: Haben halbwegs eigenständiges Rahmendesign, vielleicht da und dort abgekupfert, aber ok. Auf Anfrage hin, ob ich die Fertigung sehen dürfte, erhielt ich nichtmal Antwort.

Kraftstoff wird auch in Taiwan geschweißt.;)

mankra
04-08-2004, 21:01
Stimmt.

Und KTM kauft die Rahmen zu (KTM Edittion, Hai Edition, etc.)

SirDogder
05-08-2004, 07:33
Richtig. Aber dass die Herrsteller teilweise in Lohn fertigen, ist eh bekannt. Trotzdem ist es ein österreichischer Hersteller, der seinen Firmensitz im Inland hat.

Steinbock ist eher so ein Zwischending, nach eigenen Angaben ist er nicht wirklich kommerziell tätig, sonder macht es nur für sehr gute Freunde. Das wäre zum Beispiel keine Firma. KTM jedenfalls schon, weil dort kannst du hingehen und dir ein Rad kaufen. Ob die Teile von einem Taiwanesen zusammengeschraubt wurden, interessiert da nicht, Fakt ist jedenfalls, dass es durchaus OK ist, im Ausland zu fertigen, wenn die Qualität und der Preis passt.

Matthias
05-08-2004, 07:42
Original geschrieben von SirDogder
Richtig. Aber dass die Herrsteller teilweise in Lohn fertigen, ist eh bekannt. Trotzdem ist es ein österreichischer Hersteller, der seinen Firmensitz im Inland hat.

Steinbock ist eher so ein Zwischending, nach eigenen Angaben ist er nicht wirklich kommerziell tätig, sonder macht es nur für sehr gute Freunde. Das wäre zum Beispiel keine Firma. KTM jedenfalls schon, weil dort kannst du hingehen und dir ein Rad kaufen. Ob die Teile von einem Taiwanesen zusammengeschraubt wurden, interessiert da nicht, Fakt ist jedenfalls, dass es durchaus OK ist, im Ausland zu fertigen, wenn die Qualität und der Preis passt.
Wäre bei den Preisen gar nicht möglich im Inland zu produzieren! ;)

mankra
05-08-2004, 21:21
Steinbock ist keine kommerz. Firma, sondern der Mario baut nur für Eigenzwecke.

Aber ich unterscheide zwischen Fahrradfirma und Fahrradhersteller.

Ein Hersteller ist für mich, der zumindest die Rahmen selbst entwickelt.
Daß dann woanders gefertigt wird, ist bei den meisten der Fall (was auch nix schlechtes heißen soll, die Taiwanen schweißen sicher besser, als die meisten anderen.

Wenn aber nur auf bestehende Rahmen ne Lackierung angebracht wird, ist das für mich kein Hersteller mehr.

p-dorfbiker
07-08-2004, 22:21
wenn mind. 30% aufwand wie entwicklung, konstruktion, produktion, assembling, etc in einem land stattfinden, darf man das "made in" dieses landes anbringen, theoretisch kann man auch eine idee mit 30% bewerten.....so das gesetz

ruffl
07-08-2004, 22:42
Das is doch egal woher der Rahmen kommt solange er gut ist. Es kommt der Rest am Bike ja auch aus Taiwan.

willi stratos
11-08-2004, 18:26
bin zu 100% bei @ruffl .
Die Märchen und "Verdummungs-gschichteln" die da von diversen (fast allen Radverkäufern) ins Volk gebracht werden sind voll peinlich.

Wenns funktioniert is mir alles recht....und wenn a ALU Simplon in Tschechien zusammengeschweist wird soll ma recht sein, wenn die Qualität passt.
Alleine das etwas in Österreich "gemacht" wird ist noch lang kein Qualitätszeichen ?! Das Simplon die Carbon Rahmen ..sowie 99% aller
Bike firmen ,glaub aber auch die AMIS ....in ASIEN (Taiwan,Korea,China...) Fertigen lassen macht
da noch lang ka schlechtes Radl draus. Man bekommt dort was man bestellt ..alles eine Preisfrage.

Grüße
Willi Stratos

---------------------------------------------------------------------------------------
1 Dämpfer in Reserve beruhigt.....ist aber die teure Lösung !
( einige detn a sogn "wos kaufst da a so an AMI Schass ! ")