PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Darf ein dämpfer ganz einfedern?



FireGuy
19-07-2008, 14:53
Selbst auf die Gefahr hin, dass wieder diverse Leute mit Links um sich schmeissen, ich hab 3 Tage überall gesucht und nichts gefunden.

Ich habe einen DT Swiss SSD 190 L.

Darf man einen Dämpfer bis zum Anschlag einfedern? Ich fahre Strecken da kommt das ab und zu vor: Eranhäufungen bei Regenrinnen im Wald, kleinere Sptünge.
Stelle ich den Dämpfer härter ein, dann sind 90% der Strecken nicht mehr sehr komfortabel zu fahren.

Da es ein Luftdämpfer ist, sollte es ja theoretisch gar nicht möglich sein den "durchzustoßen", da geht maximal eine Dichtung vorher drauf.

Das_Viech
19-07-2008, 14:57
doch, das is möglich... und damit, dass er dann härter is, musst leben, tu ich auch...

FireGuy
19-07-2008, 14:59
grml, hab ich fast befürchtet.

bin ja jetzt schon 1,5bar über der "standardeinstellung" :)

Das_Viech
19-07-2008, 14:59
an die kann, aber muss man sich ned halten... ich bin glaub ich 3bar drüber... also

FireGuy
19-07-2008, 15:15
alles klar :)

fullspeedahead
20-07-2008, 16:24
Hmmm,
was mich ein wenig überrascht - gerade der DT Swiss SSD 190 ist ja für seine schöne Progression bekannt.

Soll heißen:
- ist Anlenkung im Rahmen und Dämpfer ziemlich linear, kann es schon sein, dass er fürs normale Fahren passt, aber bei einer etwas höheren einwirkenden Kraft (z.B. Sprung) der Dämpfer durchschlägt

- ist entweder Anlenkung oder Dämpfer oder beides progressiv, kann auch die etwas höhere Kraft den Dämpfer nicht viel weiter komprimieren und er sollte nicht durchschlagen.

Mir stellt sich die Frage: was meinst du mit ganz einfedern? Macht es einen hörbaren Schlag, spürst du richtig, dass er schon komplett durchgefedert ist und ein Teil der Kraft ungefedert weitergegeben wird, hast du so ein "Gummiringerl" drauf als Kontrolle?



Da es ein Luftdämpfer ist, sollte es ja theoretisch gar nicht möglich sein den "durchzustoßen", da geht maximal eine Dichtung vorher drauf.
nein, die Vorstellung ist zu stark vereinfacht. Es wird zwar ein Luftvolumen komprimiert, aber nur zum Teil. Soll heißen, dass bei komplett ausgenutztem Hub das Luftvolumen zu einem Bruchteil komprimiert ist *, aber sicherlich nicht auf 0.

* Kenn mich mit Luftdämpfern nicht gut genug aus, vielleicht kann dir jemand einen Ansatzpunkt geben, vielleicht ists so zur 1/2 - weiß ich nicht. :confused: Wär interessant. Jedenfalls wird gerade durch große Luftvolumen erfolgreich versucht, einer zu starken Progression entgegenzuwirken, und eine möglichst lineare Federkennlinie (mit Durchschlagschutz am Ende) zu erreichen.