PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dichtung von Federgabel und Hinderbaudämpfer schmieren



GolfR32
22-07-2008, 07:29
Bräuchte einmal eure Hilfe und zwar würde ich gerne meine Federgabel Fox 32 talas rlc und meinen Rock shock Monarch 4.2 dämpfer ein wenig Pflegen! Weiß aber jetzt nicht was für ein Schmiermittel ich für die Dichtungen und die Dauchroher nehmen darf:confused: ! Vielleicht kann mir ja da jemand von euch behilflich sein

mfg Christoph

Siegfried
22-07-2008, 08:13
Neoval oder von Brunox das Rockshox-Deo. Wobei Neoval am Einfachsten zu kriegen ist und top funktioniert.

GolfR32
22-07-2008, 11:23
danke für die schnelle Antwort von Neoval das BIKE-OIL W40 oder BIKE-OIL W20

trialELCH
22-07-2008, 12:37
Am besten das
Neoval MTO 300 (http://www.eurotech-deutschland.de/produkt_industrie_wartung-service.htm)
http://www.eurotech-deutschland.de/produkte-fotos/Dosen/Neoval%20Oil%20MTO%20300%20400%20ml.jpg

st. k.aus
22-07-2008, 13:06
am billigsten ist gabelöl!

trialELCH
23-07-2008, 21:01
am billigsten ist gabelöl!

Nur blöd beim auftragen mit einem 1l Flascher ;)

Fl0
23-07-2008, 21:08
Nur blöd beim auftragen mit einem 1l Flascher ;)

da ziehst einmal eine spritze auf und kannst dann immer super dosieren...;)

lizard
23-07-2008, 21:10
bei federgabelöl bleibt der schmutz "besser" picken ...
nicht so toll!

MrWong
24-07-2008, 00:11
Der einziger der hier im Thread einigermaßen Recht hat ist der lizard... traurig irgendwie...

Wenn Ihr meint Euren Federelementen was gutes zu tun wenn ihr sie von außen dauerschmiert, dann habt ihr was net kapiert.
Eure Federelemente werden da geschmiert wo Ihr ohne Werkzeug net hinkommt >> innen drin.

Wenn Ihr jetzt außen alles voller Schmiere klatscht, helft Ihr nur dem Dreck noch besser zu haften. Totaler Blödsinn also... :rolleyes:

Schauts lieber das Ihr eure Standrohre und Kolben außen einfach nur sauberhaltet. Fertig...

Wenn Ihr das Rad eh mal ein paar Tage stehen lasst, dann könnt Ihr schon die äußeren Dichtungen mit Fett/Öl einschmieren, sodass sie in dieser Zeit sich mit dem Schmierstoff selbst etwas "pflegen" können. Aber dann vor der nächsten ausfahrt wieder weg mit dem Zeug!

und @ Threadstarter: Deine Tauchrohre brauchst a net schmieren, außer Du willst klebrige Finger wennst se anlangst ;)


hth, mr.w

st. k.aus
24-07-2008, 09:51
@ lizard:
der tipp mit dem gabelöl is vom herrn hubschraufer

...
...
..

Wenn Ihr das Rad eh mal ein paar Tage stehen lasst, dann könnt Ihr schon die äußeren Dichtungen mit Fett/Öl einschmieren, sodass sie in dieser Zeit sich mit dem Schmierstoff selbst etwas "pflegen" können. Aber dann vor der nächsten ausfahrt wieder weg mit dem Zeug!

...
...
...

nyx anders war von meiner seite gemeint

lizard
24-07-2008, 10:36
@ lizard:
der tipp mit dem gabelöl is vom herrn hubschraufe

ja, und weiter?

der tipp ist dann gut, wenn es ums einwintern geht,
bzw. wenn ich das radl aus dem winterschlaf wachküsse.
also bevor die dichtungen beim ersten einfedern trocken drüberrubbeln tut ein schmiermittel gut.

wennst das gemeint hast, ... wäre auch gut dazuschreiben! ;)

der threadersteller meint aber sicher die permanente pflege vor / nach der tour.

ich entferne auch das überschüssige brunox, auch wenn es den staub weniger anzieht.
dasselbe gilt auch für die kette, schaltungsteile, bowden & seile, ...

GeorgOctane
25-07-2008, 09:27
Idealerweise zieht man mit dem Fingernagel auch die Dichtlippe vom Staubabstreifer ein bisserl weg und "brunoxt" da hinein... :)