PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zu Shimano Freilaufkörpern und Kettenblättern



jackz
27-07-2008, 23:21
Nachdem ich nun mein neues Radon bekommen habe, möchte ich das alte Cube LTD Comp 2005 (kostete damals 800€) möglichst kostenschonend soweit reparieren, daß es auf der einen oder anderen Tour als Ersatzrad sowie als Verkehrsrad dienen kann. Kette, Kassette und zumindest das mittlere Kettenblatt, eher aber auch die anderen beiden sind hinüber. Weiters ist der Freilauf kaputt. Diese Komponenten würde ich daher gerne möglichst günstig austauschen (allerdings sollten natürlich auch keine Ramsch-Teile dran, die keinen ernsthaften MTB Einsatz vertragen oder extrem schwer sind). Dabei sind mir vor allem 2 Fragen entstanden:

1. Muß ich beim Kauf des Freilaufkörpers irgendetwas beachten? Bei BikeStore.cc gibt es viele verscheidene Shimano Modelle zu relativ hohen Preisen (>20€). Nachdem ich mich ein wenig per Google umgesehen habe, scheint es aber, als ob die Shimano 9fach Freilaufkörper relativ universal kompatibel wären. Meine Hinterradnabe ist eine Deore LX FH-M580 (http://cycle.shimano-eu.com/media/techdocs/content/cycle/EV/bikecomponents/FH/EV-FH-M580-2344B_v1_m56577569830608932.pdf). Würde z.B. dieser günstige Freilaufkörper passen?
http://www.bike-discount.de/shop/k458/a2298/deore-freilaufkoerper-8-9-fach.html

2. Passen alle Shimano 4-Loch Kettenblätter mit dem passenden Lochkreis (104mm) auf meine FC-M440 Kurbel (http://techdocs.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/EV/bikecomponents/FC/EV-FC-M440-1958B_v1_m56577569830612973.pdf), oder muß ich dabei etwas Spezielles beachten? Oder sollte ich besser gleich die ganze Kurbel ersetzen (statt nur die Kettenblätter), und wenn ja, durch welches Modell?

Vielen Dank im Voraus!