PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Höhenmesser im Bikecomputer - Abweichungen



vampiri
06-08-2008, 09:32
Hi,

Ich habe seit voriger Woche einen Sigma BC2006 MHR und war am Wochenende gemeinsam mit einem Kollegen unterwegs. Der Vergleich der gefahrenen Höhenmeter hat mich doch etwas schockiert:confused::

Auf meinem Sigma hatte ich 1.100 Hm
Mein Kollege auf dem Ciclosport 4.33 hatte 620 Hm
Die Route in der Magicmaps nachgefahren ergab 750 Hm

Meinen Sigma habe ich beim wegfahren kalibriert und die Höhe beim Zurückkommen hat auch wieder genau gepasst. Auch die Höhenangabe am höchsten Punkt der Tour hat in etwa gestimmt (soweit ich mich erinnern kann). Nur die kumulierten Höhenmeter stimmen scheinbar überhaupt nicht.

Ich hab schon auf an die Auflösung gedacht, ab wann er zum kumulieren anfängt, aber dafür ist die Abweichung doch etwas groß. Ich meine mit +/- 10% kann ich ja leben, aber fast 50% ist doch a bisserl viel.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

lg
Stefan

bikeopi
06-08-2008, 10:20
a) kabud
b) viele kleine huegelchen (die "sieht" magicmaps nicht)
c) durch ein tiefdruckgebiet gefahren :D

hans4073
06-08-2008, 10:53
a) kabud
b) viele kleine huegelchen (die "sieht" magicmaps nicht)
c) durch ein tiefdruckgebiet gefahren :D

tippe auf a) kabud
verwende selbst einen cyclomaster und stelle immer wieder fest, dass der sehr genau anzeigt.
bei b) müsste auch der cyclo soviel anzeigen, c) wäre bedingt denkbar, jedoch nicht mit derartigen unterschieden

Ralphi
06-08-2008, 11:37
Hi,

Ich habe seit voriger Woche einen Sigma BC2006 MHR und war am Wochenende gemeinsam mit einem Kollegen unterwegs. Der Vergleich der gefahrenen Höhenmeter hat mich doch etwas schockiert:confused::

Auf meinem Sigma hatte ich 1.100 Hm
Mein Kollege auf dem Ciclosport 4.33 hatte 620 Hm
Die Route in der Magicmaps nachgefahren ergab 750 Hm

Ich hab schon auf an die Auflösung gedacht, ab wann er zum kumulieren anfängt, aber dafür ist die Abweichung doch etwas groß. Ich meine mit +/- 10% kann ich ja leben, aber fast 50% ist doch a bisserl viel.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

lg
Stefan

Wahrscheinlich verwendet der Sigma intern keinen oder nur einen sehr kleinen Hysteresefaktor, um die kumulierten Auf- und Abstiegsmeter zu berechnen. Das hätte dann zur Folge, dass der Sigma die kumulierten Aufstiegswerte sehr großzügig berechnet. Ciclo verwendet meines Wissens einen Hysteresefaktor von 5m (alte HAC4 und CM436 Geräte) bzw. 2m (neuere Geräte wie HAC5). Jener Hysteresefaktor ist unter anderem wichtig, um z.B. falsche Additionen infolge geringer Luftdruckschwankungen zu egalisieren (macht ja keinen Sinn, wenn das Gerät bereits bei einer Auf- und Abbewegung des Gerätes mit dem Arm einen Höhengewinn errechnet).
Das Thema wird jedenfalls häufig in diversen Foren diskutiert, manche sehen das als ein Feature an (genauere Berechnung der Auf- und Abstiegswerte) andere als eine in Kauf genommene Ungenauigkeit. Ob es bei dieser Frage ein richtig und falsch gibt, sei auch mal dahingestellt. Fakt ist wohl, dass jeder Hersteller unterschiedliche Berechnungsmethoden verwendet.
Auch muss man aufpassen, digitales Kartenmaterial als Referenzwert heranzuziehen (dies kann funktionieren, kann mitunter aber auch ziemlich in die Hose gehen). Eine Erläuterung findet man z.B. hier: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?p=17067#post17067