PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trek Fuel EX 9 Rahmenbruch, ein Jahr alt, KEINE GARANTIE! Nie wieder Jehlebikes



swawassen
16-08-2008, 17:04
Trek Fuel EX 9, Modell 2006, gekauft im Frühjahr 2007. Nach einem Jahr stelle ich schwammiges Fahrverhalten fest, schaue mir das Bike genauer an: An der Kettenstrebe hat sich die Verbindung von Carbonschwinge zum Alubauteil gelöst.

Erst Nachfrage bei Jehlebikes: Wir schicken Ihnen die Schwinge, sie montieren selbst.
Ich beschwere mich: Wenn mein Touareg nach einem Jahr einen Getriebeschaden hat, bekomme ich doch von VW auch nciht nur das Bauteil geschickt.

Jehle lenkt ein, will bei Trek Garantieantrag stellen.

Ich warte WOCHENLANG! Ich werde bei jedem Anruf und bei jeder Mail vertröstet.

Dann die freudige Nachricht per Mail von Jehlebikes: Trek ersetzt den Rahmen. UND DER HAMMER EINEN TAG später: Nein, auf einmal doch keine Garantie, man will mir eine neuen Hinterbau liefern für 400 Euro, dieser müsste in den USA bestellt werden.

Fast ZWEI MONATE hat Jehlebikes mich vertröstet, um mir das, quasi zum Ende der Saison mitzuteilen.
Der Radurlaub fand ohne Rad statt.

Habe Jehlebikes bis letzten Freitag eine Frist gesetzt, sich noch einmal bei mir zu melden, um den Schaden auf Garantie zu heben.

KEINE ANTWORT, gar nicht.

Das ist der allerallerallerletzte Service.

Letzte Woche habe ich mir ein Canyon Spectral gekauft. Und kann nur sagen: Bisher einfach klasse. Der Service der Koblenzer, das Rad. Jetzt hoffe ich nur, dass es länger hält als das Trek.

Und am Montag geht die Trek-Geschichte zum Anwalt. Trauiges Finale einer Horrorstory mit einem Händler, der sich extrem mieserabel verhalten hat.

Siegfried
16-08-2008, 17:13
Is zwar an sich ein Jammer, dass du das über Anwalt & Co. spielen musst, und dir Jehlebikes nicht entgegenkommt, aber hast du auch probiert, bei einem Händler vor Ort (Mountainbiker, Sport Nora & Co.) Garantieansprüche geltend zu machen?

Die Garantieleistungen auf den Rahmen übernimmt ja meinem Verständnis nach ohnehin Trek. Ob die Trümmer und die Arbeitszeit jetzt an Jehle oder einen Händler vor Ort geliefert und abgerechnet werden, müsst ja nach meinem Dafürhalten wurscht sein.

Dass Jehle dir den Rahmen nicht repariert, ist mir irgendwie klar. Ich denke nicht, dass die irgendeine Form von Werstatt oder sowas haben, wo die sowas machen können.

Angesichts der Schrauberdichte hier im Board wunderts mich auch, dass du dir nicht einfach den neuen Hinterbau hast schicken lassen und dann einen ortsansässigen Zangler wegen dem Umbau gefragt hast.

...insgesamt hätt ich das so gemacht, mir deine Scherereien erspart und mir KEIN neues Bike gekauft ;)

swawassen
16-08-2008, 17:19
das problem ist, das jehle sagt, trek lehne die garantie ab. habe gebeten, die sollen mir doch mal den ansprechpartner bei trek selbst nennen: KEINE ANTWORT.

im nachhinein denke ich auch, ich hätte das am anfang machen sollen, hinterbau schicken lassen und selbst drum kümmern, aber ich zahle jetzt keine 400 euro. das ist so jämmerlich, vor allem, dass die gar nichts mehr von sich hören lassen. hauptsache 2000 euro teures rad verkauft und dann am besten nie wieder was von dem kunden sehen und hören.

hab auch schon mal überlegt, ob die sich so anstellen, weil das rad vielleicht ein US-Modell ist, denn wie bei recherche im netz gesehen habe, wurde der dämpfer, der z.B. an meinem Rad verbaut ist, nur bei den US-Rädern verbaut. Könnte das sein?

swawassen
16-08-2008, 17:20
ps: hab das rad nur mal bei fachhändler vor ort vorgezeigt (aber nicht trek, davon gibts hier keinen), der händler in koblenz meinte auf jeden fall, der schaden könne nie, wie trek (bzw jehle sagt) von einem chainsuck stammen.

swawassen
10-06-2009, 00:15
ES IST VOLLBRACHT. Nach gut einem Jahr Warten, Verhandeln, Hoffen usw. hat mir ein SUPER SUPER SUPER kulanter, kompetenter und hilfsbereiter Händler aus Koblenz (REGENHARDT) weitergeholfen, nochmal bei Trek nachgehakt, verhandelt, hin und her telefoniert.
Das Resultat: Ich habe einen funkelnagelneuen Hinterbau erhalten. Nach Austausch der Bontrager Kurbel, Kette, Umwerfer usw. auf Shimano läuft das Trek jetzt wieder einwandfrei, auch keine Kette fliegt mehr runter. ICH BIN HAPPY:):):)

Und: Ein Canyon Spectral AX 8.0, das ich mir im vergangenen August als Ersatz und aus Frust gekauft habe, ist jetzt hier zum Schnäppchenpreis von 2200 Euro zu haben. Das Rad ist etwa 400 km gelaufen, Waldwege und Stadt. Fotos auf Wunsch!

<Philipp>
10-06-2009, 01:02
Fein, dass es ein Happy End gibt. Trotzdem sehr ärgerlich, dass sich Trek so gesträubt hat.

swawassen
10-06-2009, 09:15
Fein, dass es ein Happy End gibt. Trotzdem sehr ärgerlich, dass sich Trek so gesträubt hat.

Ich glaube eher, der ganze Ärger lag an diesem Kack-Laden in Ulm. Jehlebikes. NIENIENIENIE wieder werd ich mir ein Bike übers Internet ordern, sondern immer zum nächsten Händler vor Ort gehen. Dann hab ich den Service vor der Tür, Ansprechpartner usw.
Telefon und Papier sind geduldig. Da kann man die Leute schneller abwimmeln.

riffer
10-06-2009, 09:20
Die Lektion hat was für sich... :toll:

Viel Spaß mit dem nun für dich perfekten Bike.

swawassen
10-06-2009, 09:24
Die Lektion hat was für sich... :toll:

Viel Spaß mit dem nun für dich perfekten Bike.

Das hab ich auch schon , das Trek passt mir einfach besser als das Canyon Spectral.
Hat jemand einen Tipp, wie und wo man das "Plastikfahrrad" verkaufen kann. Das Carbonfully von Canyon ist auch super, aber das Fuel passt mir einfach wie angegossen.

st. k.aus
10-06-2009, 09:30
Ich glaube eher, der ganze Ärger lag an diesem Kack-Laden in Ulm. Jehlebikes. NIENIENIENIE wieder werd ich mir ein Bike übers Internet ordern, sondern immer zum nächsten Händler vor Ort gehen. Dann hab ich den Service vor der Tür, Ansprechpartner usw.Telefon und Papier sind geduldig. Da kann man die Leute schneller abwimmeln.

nur weilst einmal probleme hattest ...? :rolleyes:

swawassen
10-06-2009, 09:34
nur weilst einmal probleme hattest ...? :rolleyes:

jawoll, einmal der stress langt mir, ich hab mich dermaßen geärgert, das muss ich nicht noch mal haben, dann zahl ich lieber was mehr für das rad und wenn was dran ist, schieb ich´s dem händler auf den hof und sach: bitte machen.
hab auch mit dem koblenzer händler, der mir das bike jetzt repariert hat, klasse werkstatt und klasse service gefunden. ich hab das rad ja noch nicht mal da gekauft, und trotzdem hat der sich voll ins zeug gelegt. alleine deshalb würd ich das nächste rad DA kaufen, das gehört sich einfach so.

st. k.aus
10-06-2009, 09:47
jawoll, einmal der stress langt mir, ich hab mich dermaßen geärgert, das muss ich nicht noch mal haben, dann zahl ich lieber was mehr für das rad und wenn was dran ist, schieb ich´s dem händler auf den hof und sach: bitte machen.
hab auch mit dem koblenzer händler, der mir das bike jetzt repariert hat, klasse werkstatt und klasse service gefunden. ich hab das rad ja noch nicht mal da gekauft, und trotzdem hat der sich voll ins zeug gelegt. alleine deshalb würd ich das nächste rad DA kaufen, das gehört sich einfach so.

du kaufst die ein altes trek fuel ex bei jehlebikes online
und dann ein canyon online ...
welch´ ironie ... :devil::zwinker:

swawassen
10-06-2009, 09:49
du kaufst die ein altes trek fuel ex bei jehlebikes online
und dann ein canyon online ...
welch´ ironie ... :devil::zwinker:

NEIIIIIIIIIIIIIIIN CANYON IST VOR MEINER HAUSTÜR!!
ich wohne 10km von koblenz! sonst hätt ich mir das auch nicht gekauft.

st. k.aus
10-06-2009, 09:50
NEIIIIIIIIIIIIIIIN CANYON IST VOR MEINER HAUSTÜR!!
ich wohne 10km von koblenz! sonst hätt ich mir das auch nicht gekauft.

dachte schon ...:D


du kannst überall pech haben

beim händler vor ort genauso ...

swawassen
10-06-2009, 09:55
du kaufst die ein altes trek fuel ex bei jehlebikes online
und dann ein canyon online ...
welch´ ironie ... :devil::zwinker:

ja, da haste recht, bei uns in der nähe gibts auch so einen riesen laden, fahrrad franz, da wollt ich für meine kinder mal ein rad kaufen, da war die beratung absolut miserabel. aber jetzt hab ich guten händler gefunden und alles wird gut ;=) muss nur noch das canyon an den mann/frau bringen, 4000 euro in rad form brauch ich insgesamt nicht in der garage stehen zu haben...

Siegfried
10-06-2009, 09:55
du kannst überall pech haben

beim händler vor ort genauso ...

Da könnt ich euch Geschichten von "großen" Händlern in meiner Region erzählen, wo ich als Privater bei Importeuren mehr erreicht hab, als der "Geschäftspartner" ;)

Ich hab mittlerweile bei Jehlebikes schon ein paar Bikes vermittelt; als es da Troubles gab, wurde das eigentlich problemlos abgewickelt.

Waren aber keine Trek´s dabei (die kauf ich wirklich vor Ort).

swawassen
10-06-2009, 10:01
Da könnt ich euch Geschichten von "großen" Händlern in meiner Region erzählen, wo ich als Privater bei Importeuren mehr erreicht hab, als der "Geschäftspartner" ;)

Ich hab mittlerweile bei Jehlebikes schon ein paar Bikes vermittelt; als es da Troubles gab, wurde das eigentlich problemlos abgewickelt.

Waren aber keine Trek´s dabei (die kauf ich wirklich vor Ort).


in meinem fall hat sich jehle unter aller sau verhalten. rad verkauft, aus dem auge aus dem sinn, eigentlich wäre mein garantieansprechpartner ja auch jehle gewesen, nicht trek, rein juristisch. aber ich hatte auch keinen bock auf das anwaltgedöhns, gutachten usw. usw. wenn ich das gemacht hätte, wär denen das lachen aber vergangen, dann hätte der laden nämlich latzen können. ich tendiere auf jeden fall künftig zu kleinen läden, der koblenzer trekhändler ist so kleiner hinterhofladen, aber schein trügt, erstklassiger service

christrasher
10-06-2009, 11:10
als du dasbike gekauft hast müsstest ein kleines schwarzes büchler vom händler bekommen haben. das is die garantie das dir trek den rahmen tauscht. es is egal zu welchem trek dealer du gehst. du musst nur der erstbeitzer sein, dieses kleine heftchen und eine rechnung haben. mein händler hat meinen namen im heft eingetragen, die rechnung dazu geheftet und mir das büchlein mit den worten : "des is des wichtigste" gegeben.

also trek is a äußerst entgegenkommend, denn ein freund von mir hat eben davon einmal gebrauch gemacht als bei seinem frame der lack abgeblättert is.

swawassen
10-06-2009, 11:15
als du dasbike gekauft hast müsstest ein kleines schwarzes büchler vom händler bekommen haben. das is die garantie das dir trek den rahmen tauscht. es is egal zu welchem trek dealer du gehst. du musst nur der erstbeitzer sein, dieses kleine heftchen und eine rechnung haben. mein händler hat meinen namen im heft eingetragen, die rechnung dazu geheftet und mir das büchlein mit den worten : "des is des wichtigste" gegeben.

also trek is a äußerst entgegenkommend, denn ein freund von mir hat eben davon einmal gebrauch gemacht als bei seinem frame der lack abgeblättert is.


heftchen hab ich net bekommen, aber jetzt hat ja auch die orginal rechnung gelangt, ich denke auch, wenn jehle bei trek noch etwas intensiver nachgehakt hätte, hätte das alles schnell und unkompliziert laufen können. aber da hatten die wohl gar kein interesse dran. service gleich null.
und meine vorstöße richtung trek (hatte paar mal dorthin gemailt) wurden überhaupt nicht beantwortet). der oberwitz war halt auch, dass jehle behauptet hat, der schaden sei von einem kettenklemmer. welche brachialen gewalten sollen da denn da wirken? außerdem war die bruchstelle dort, wo ein kettenklemmer überhaupt nicht wirkt.

fullspeedahead
10-06-2009, 12:39
der oberwitz war halt auch, dass jehle behauptet hat, der schaden sei von einem kettenklemmer. welche brachialen gewalten sollen da denn da wirken? außerdem war die bruchstelle dort, wo ein kettenklemmer überhaupt nicht wirkt.
außerdem - mein Gott, selbst wenns ein Kettenklemmer gewesen wäre, darf man wohl auf eine Garantie hoffen. Oder muss das Bike im Stehen brechen, damit die Garantie wirksam wird? ;)


Ähnlich ists mir jedenfalls mit actionsports.de gegangen. Mein Nachbar hat sich einen Dirtrahmen von der FunWorks Eigenmarke gekauft - der ist gebrochen, als er denkbar unspektakulär über/gegen einen Randstein gefahren ist (kein Patschn, Gabel freilich auch ok, aber Oberrohr fast durch).
Fotos+Erklärung geschickt; Antwort: unsere Rahmen sind getestet blablabla Überanspruchung blablabla.

(nach dem 3.Mail bot man zwar eine Ermäßigung für einen neuen Rahmen desselben Modells, aber will man sich teuer denselben Rahmen nochmal kaufen, wenn er von einem Randstein überansprucht wird?)

Vielen Internet-Shops ist das einfach scheißegal dass die Kunden durch die Finger schaun, solangs nicht so viele Kunden werden, dass das Geschäft allzu sehr drunter leidet. Es lebe der Kapitalismus!

Wobei man da nicht allzu sehr verallgemeinern sollte. Es gibt e-Shops die sich sehr wohl für die Kunden einsetzen, genauso wies lokale Händler mit einem miesen Service gibt.


Wenn jedenfalls ein lokaler Händler den Hinterbau bei Trek rausschlagen kann, dann hätts wohl Jehle genauso geschafft, wenn sie sich nur eingesetzt hätten....:s:

swawassen
10-06-2009, 13:12
außerdem - mein Gott, selbst wenns ein Kettenklemmer gewesen wäre, darf man wohl auf eine Garantie hoffen. Oder muss das Bike im Stehen brechen, damit die Garantie wirksam wird? ;)


Ähnlich ists mir jedenfalls mit actionsports.de gegangen. Mein Nachbar hat sich einen Dirtrahmen von der FunWorks Eigenmarke gekauft - der ist gebrochen, als er denkbar unspektakulär über/gegen einen Randstein gefahren ist (kein Patschn, Gabel freilich auch ok, aber Oberrohr fast durch).
Fotos+Erklärung geschickt; Antwort: unsere Rahmen sind getestet blablabla Überanspruchung blablabla.

(nach dem 3.Mail bot man zwar eine Ermäßigung für einen neuen Rahmen desselben Modells, aber will man sich teuer denselben Rahmen nochmal kaufen, wenn er von einem Randstein überansprucht wird?)

Vielen Internet-Shops ist das einfach scheißegal dass die Kunden durch die Finger schaun, solangs nicht so viele Kunden werden, dass das Geschäft allzu sehr drunter leidet. Es lebe der Kapitalismus!

Wobei man da nicht allzu sehr verallgemeinern sollte. Es gibt e-Shops die sich sehr wohl für die Kunden einsetzen, genauso wies lokale Händler mit einem miesen Service gibt.


Wenn jedenfalls ein lokaler Händler den Hinterbau bei Trek rausschlagen kann, dann hätts wohl Jehle genauso geschafft, wenn sie sich nur eingesetzt hätten....:s:


Genauso sehe ich das auch! Wenn die gewollt hätten bei Jehle, dann hätten die auch gekonnt, aber solang sich so noch genug geld verdienen lässt und der ruf nicht komplett versaut ist, kann man einen kunden ruhig mal abschreiben. ich find das halt auch ethisch und moralisch ein geschäftsgebahren unter aller kanone. kraftausdrücke will ich mir an der stelle lieber sparen.
stimmt aber auch, dass man nicht verallgemeinern sollte, von canyon habe ich auch in sachen versender-service bislang eigentlich nur gutes gehört und direktverkauf in koblenz war auch okay. ich hab mir nur die spargeilheit abgewöhnt, geiz ist nicht geil, dann hat man am ende so geschäfte wie diesen elekronik-riesen, bei dem man stundenlang auf berater wartet usw. das ist in allen sparten das gleiche spiel. deswegen kauf ich auch die wurst beim metzger im dorf und nicht im supermarkt ;=)
immer nur gegen servicewüste meckern aber durchs eigene kaufverhalten kleinen läden auch keine chance lassen, ist ja auch nicht fair