PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DNM-Dämpfer macht oage Geräusche



daMichl
08-06-2003, 14:45
Auf meinem Scott FX-1 ist hinten ein DNM-Dämpfer verbaut.... Stahlfeder ohne Ausgleichsbehälter ,mit Zugstufeneinstellung .

Wie ich am Gardasee einen längeres Dowhillstück gefahren bin (Piranaura-Trails) und grade dabei war eine Gruppe Deutscher echt alt aussehen zu lassen ;) (sind eh alle nett zur Seite gefahren) :D ,hat mein Rad plötzlich üble Geräusche von sich gegeben.....es klang wie wenn ein Stein in der Felge rumfliegt oder ähnlich ......zuerst bin ich nicht dahintergekommen was es ist ........

Nach einer kleinen Pause gings weiter und das Geräusch war wieder weg......aber nach kurzer Zeit kam es dann wieder .....Es kam eindeutig vom Dämpfer beim einfedern :confused: .

Wie ich ihn angegriffen habe war der brennheiß :eek: .

wenn er abgekühlt ist ,ist er dann wieder leise.....ist mir dann auf dem Downhill noch ein paar mal passiert.....

Ist das Normal :confused:
Was kann man dagegen machen ?

hubschraufer
08-06-2003, 23:52
...so nagelnde Geräusche treten auch auf wenn die Lagerung der
Dämpferaufhängung ausgeschlagen ist. Hartnäckig wird als
Lagermaterial für die Gleitlager Aluminium verwendet.
Hebe dein Bike am Sattel mehrmals an, vorher die Schrauben nur
wenig lockern, wenn es deutlich "schlackert" hat das Lager Luft.
Ich ersetze ausgeschlagene Alugleitlager-Rollen durch selbst
gedrehte durchgehende Bronzelager - aus Alu sind dann lediglich
die aufgeschobenen Distanzrollen...

daMichl
09-06-2003, 00:37
Original geschrieben von Loco
Ja, Du hast anscheinend das Dämpferöl überhitzt. Dann bilden sich Luftblasen im System. Aus diesem Grunde hat ein anständiger Dämpfer einen Ausgleichsbehälter um die Ölmenge zu erhöhen und es somit resistenter gegen Überhitzen zu machen.

Lösung: Billigsdorfdämpfer weghauen, anständiges Teil (zB Fox Vanilla) montieren....

Wähhhh da sagt einer Billigsdorfer Dämpfer zu meinem Dämpfer http://mysmilies.no-ip.com/mysmilies/bawling.gif

Also bei uns ist mir das noch nicht passiert.....dafür sind die Downhills in meiner Gegend wohl zu "einfach" ........

Passiert scheinbar nur in der Kombination von schnellen ,rumpeligen langen Downhills.....davon gibts bei ,mir in der
Gegend eh keine :rolleyes: .(zumindest nicht alles zusammen)

So ein Dämpfer ist wahnsinnig teuer ,oder täusch ich mich ? :(

Wird der wohl solange drinnen bleiben ,bis ich ein gutes Angebot finde ;) .

@Hubschraufer :

Mein Rad hat nur ein Lager am Hinterbau(Eingelenker) ,und das ist afaik ein Nadelager.........Wenn das Spiel hätte würde der ganze Hinterbau wackeln .
Und das Geräusch kam auch eindeutig aus dem Dämpfer.... ;) .

hubschraufer
09-06-2003, 00:53
...nicht das Hauptlager sondern die zwei Schrauben die den
Dämpfer mit Hinterbau und Hauptrahmen verbinden. Das sind
auch Lager wenn auch nicht gleich als Solche erkennbar...

daMichl
09-06-2003, 00:59
Weß jetzt was du meinst !
Aber dann wärs ja nicht weg ,wenn der Dämpfer abkühlt....bzw hätt ich´s hier bei uns auch ;)

hubschraufer
09-06-2003, 01:13
...die Tücke der Mechanik ist nicht uergründlich - heißes Metall
dehnt sich aus und Lageraugen werden grösser somit auch das
schädliche Spiel. Wenn das nicht die Ursache ist sind wir bei der
Fehlereingrenzung schon ein Stück weiter...

Glückspirat
09-06-2003, 15:44
Hi

Guck mal bei Shock Therapy, die haben ganz tolle Sachen und können dir vielleicht auch etwas zu deinem Geräsch sagen.

http://www.shock-therapy.com

Gruß
Glückspirat

Potschnflicker
10-06-2003, 08:33
Als erste Maßnahme würde ich das Dämpferöl tauschen. Kostet net viel, bringt aber ein wenig. Ich bin mir sicher, daß das Öl überhitzt war, die Buchsen kann man von den Symptomen eher ausschließen.

Für extremere Einsätze wäre ein Tausch des Dämpfers die beste Lösung, wie schon Loco richtig erkannt hat.

daMichl
10-06-2003, 09:40
Original geschrieben von Potschnflicker
Als erste Maßnahme würde ich das Dämpferöl tauschen. Kostet net viel, bringt aber ein wenig. Ich bin mir sicher, daß das Öl überhitzt war, die Buchsen kann man von den Symptomen eher ausschließen.

Für extremere Einsätze wäre ein Tausch des Dämpfers die beste Lösung, wie schon Loco richtig erkannt hat.

Was bringt das denn ,wenn ein anderes Öl drinn ist ? Nimmt man da eine andere Viskosität :confused: .

Kann man das selber machen ? Dazu müsste man ja mal wissen ,was für ein Öl da reingehört .

Das ist übrigens mein Dämpfer :

http://www.dnmsuspension.de/mm22ar.gif


Und der da kostet "nur" 200€ (Shock-Therapy ,danke für den link)

http://www.shock-therapy.com/ST22RC.jpg

Aber ich habe mir überlegt einen Kühlkörper anfertigen zu lassen (aus alu) ,mit ein paar Kühlrippen .....und innen dem selben Gewinde wie der Federteller !
Das würde sicher auch was bringen ,oder ?

hubschraufer
10-06-2003, 19:50
...Fork oil altert auch und gehört periodisch getauscht
Schau bei der Tante Google unter "dnm shok" da findest du einige Seiten über DNM auch über das Innenleben deines Dämpfer. Selbermachen ist hier ein Grenzfall - die Dinger stehen
meist unter Druck, es sind spezielle Werkzeuge erforderlich und
das Füllen selbst ist ein Mordsgepantsche. Tauchfüllung verhindert
Lufteinschlüsse wo sie nicht hingehören.
Dein Dämpfer ist für deine Ansprüche sicherlich überfordert, Ersatz
und fachgerechter Einbau kann nicht falsch sein...

hubschraufer
11-06-2003, 22:51
...so unmöglich ist das Selbermachen nicht, meine Federelemente
mach ich selbst. der Pferdefuss ist die Ersatzteilbeschaffung, das
kann Wochen dauern. die meisten Händler schicken die Teile zu
einer Generalvertretung, dauert im Schnitt eine Woche.

Die Idee mit den Kühlrippen ist originell, vor einigen Jahre war sogar eine Wasserkühlung projektiert.

hubschraufer
12-06-2003, 01:35
...wüsste ich auch nicht. Das ist eine Frage der Ausrüstung und der Ausbildung und vor allem das Wissen um die Gefahr die das
Öffnen eines Druckbehälters in sich birgt. Ich möchte niemand
dazu ermutigen, ich habe nur die Möglichkeit nicht infrage gestellt.
Vor etlichen Jahren habe ich mein erstes störanfälliges Bike er-worben, war mehr beim Mechaniker als im Wald. Gegenmaßnahme
ein Zweitbike - zwei Bikes beim Mechaniker.
Drittbike mit gleichzeitigem Erwerb eines Lifu - Koffers.
Das war die Gründung meiner jetzt bestens ausgerüsteten Privat-
Werkstätte. Mein Hang zu schweren DH-Rädern wurde dadurch
erst realisierbar. Metallverarbeitung wurde mir ein Jahr lang in
einer Lehrwerkstätte nahegebracht - Lehrgang "Eisen erzieht" hat das geheißen. Fahrzeugbau wurde mir an Lokomotiven,
Straßen- und U-Bahnen vermittelt.
Mein Hauptfach ist jetzt der Aufbau von Tramper-Rädern die fertig
nicht angeboten werden, restaurieren von sehr alten Velos und
Problemlösung an DH-Rädern. Gute Kontakte zu Motorradleuten
helfen beim Dämpferservice...

Fuxl
15-07-2003, 11:59
Original geschrieben von Glückspirat
Hi

Guck mal bei Shock Therapy, die haben ganz tolle Sachen und können dir vielleicht auch etwas zu deinem Geräsch sagen.

http://www.shock-therapy.com

Gruß
Glückspirat

Ich würd mich ganz stark für den Dämpfer interresieren! Nur find ich keinen (Online)-Shop der den hat!

mfg
Fuxl, der noch nen dämpfer für Leogang sucht!

Fuxl
15-07-2003, 16:01
hab ihn schon gefunden!! :D

daMichl
15-07-2003, 17:24
Original geschrieben von Fuxl
hab ihn schon gefunden!! :D


Und wo ?

Fuxl
16-07-2003, 07:18
kuckst du da! (http://www.bike-components.de/catalog/product_info.php?cPath=241_90&products_id=3271)