PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tune Schnellspanner und Scheibenbremsen?



rauder66
26-08-2008, 10:47
Hallo,

ich hab gestern bemerkt, dass beim bremsen oder beim festen Antritt sich das Laufad (sowohl vorne als auch hinten) im Ausfallende verschiebt. Vorne bleibt es beim starken bremsen an der Sicherungsnasen der Gabel hängen.
Da es meine ersten Tune Schnellspanner sind, hab ich sie mal genauer unter die Lupe genommen und die Ursache dürfte die glatte Kontaktfläche zu den Ausfallenden sein, denn bei allen anderen Schnellspannern sind die Auflageflächen "geriffelt" und krallen sich dementsprechend in das Ausfallende. Nur der Tune ist Spiegelglatt und da meine Gabel und Rahmen auch noch neu sind, rutscht das ganze eben dementsprechend herum.
Auch habe ich die Schnellspanner versucht etwas stärker anzuziehen, keine Verbesserung.

Weiss wer eine Möglichkeit wie man hier eine bessere Verbindung herstellen könnte ohne alles abzuschleifen.?

lg AL

MalcolmX
26-08-2008, 10:54
nimm die dinger, und wirf sie weit, weit weg...
sowas verbautes wie diese spanner hab ich überhaupt noch nie gesehen. um den preis eine frechheit...
a2z ti um 11€ wiegen dasselbe und sind wesentlich steifer und stabiler...

NoPulse
26-08-2008, 10:58
Hallo,

ich hab gestern bemerkt, dass beim bremsen oder beim festen Antritt sich das Laufad (sowohl vorne als auch hinten) im Ausfallende verschiebt. Vorne bleibt es beim starken bremsen an der Sicherungsnasen der Gabel hängen.
Da es meine ersten Tune Schnellspanner sind, hab ich sie mal genauer unter die Lupe genommen und die Ursache dürfte die glatte Kontaktfläche zu den Ausfallenden sein, denn bei allen anderen Schnellspannern sind die Auflageflächen "geriffelt" und krallen sich dementsprechend in das Ausfallende. Nur der Tune ist Spiegelglatt und da meine Gabel und Rahmen auch noch neu sind, rutscht das ganze eben dementsprechend herum.
Auch habe ich die Schnellspanner versucht etwas stärker anzuziehen, keine Verbesserung.

Weiss wer eine Möglichkeit wie man hier eine bessere Verbindung herstellen könnte ohne alles abzuschleifen.?

lg AL


Bist du dir sicher das du die Schnellspanner für MTB hast?
Ich bin die Tune MTB Spanner lange gefahren und konnte keinerlei Nachteil erkennen....

rauder66
26-08-2008, 11:12
Ganz sicher die richtigen, aber durch die glatten Auflageflächen und das hohe Drehmonent beim Bremsen "rutscht" das Laufrad im Ausfallende.

Hab noch vergessen, meine Mavic Laufräder haben ebenfalls keine Riffelung, Also wieder Glatt auf Glatt.

NoPulse
26-08-2008, 11:14
Ganz sicher die richtigen, aber durch die glatten Auflageflächen und das hohe Drehmonent beim Bremsen "rutscht" das Laufrad im Ausfallende.

Hab noch vergessen, meine Mavic Laufräder haben ebenfalls keine Riffelung, Also wieder Glatt auf Glatt.

Hmmm...na dann können dir nur Teile der Auflageflächen fehlen...meine sind geriffelt und halten bombenfest.

MalcolmX
26-08-2008, 11:15
im ernst, schau dass du die spanner loswirst, und nimm dt swiss oder shimano oder hope...

rauder66
26-08-2008, 11:23
im ernst, schau dass du die spanner loswirst, und nimm dt swiss oder shimano oder hope...

Ich hab Deine Meinung darüber schon verstanden, ich suche aber eine Lösung des Problems.

MalcolmX
26-08-2008, 11:24
die spanner sind dein problem.
ich hatte die selber schon mal, du kannst dir einfach eine menge nerven sparen indem du darauf verzichtest.
mehr sag ich eh schon nimma.

bad_boy
26-08-2008, 11:31
ich hatte am anfang auch Tune Schnellspanner fürs MTB doch ich rate dir aus nervengründen und bevor du dir Vorwürfe darüber machst, andere zu nehmen. Ich habe bei meinem Bike das Problem gehabt das ich in dne Kurven und bei starken ruckartigen Bremsen das Gefühl, dass das Bike richtig schwammig war. Seitdem nein ich bin auf HOPE umgestiegen und mache mir nimelas mehr Gedanken darüberw arum der Gacknicht funktioniert hat. Ich möchte ja gar nicht wissen wieviele Stürze ich nur wegen diesen SCH... schon hatte. Einfach nur zum :k:.

rauder66
26-08-2008, 11:31
Hmmm...na dann können dir nur Teile der Auflageflächen fehlen...meine sind geriffelt und halten bombenfest.

Glatt wie ein Kinderpopo und es fehlt nix.

Racy
26-08-2008, 11:34
Ich fahre seit 3 Jahren solche Schnellspanner und hatte nie ein Problem.
Einfach zuknallen was geht, oder zwischen Spanner und Ausfallende ein Stück Gummi dazwischen legen;)

queicheng
26-08-2008, 11:36
ich habe die mtb-version am renner und meine freundin am fully im einsatz, an sich problemlos, aber die verwendung am bike zeigt (was stabilität betrifft) schon die grenzen des systems.

die dinger sind maximal für rennräder geeignet (aber in der mtb-version).

und um das geld kann ich besseres (und auch leichteres) material von anderen herstellern haben.

rauder66
26-08-2008, 11:36
@ MalcomX & bad_boy,

ich hab sie eh gleich getauscht, will aber verstehen, wie man das beheben, und wie man so etwas auf den Markt werfen und noch Geld verlangen kann.
Und das Bike wird schwammig, weil das Laufrad wandert.

MalcolmX
26-08-2008, 11:49
ich hab sie eh gleich getauscht, will aber verstehen, wie man das beheben, und wie man so etwas auf den Markt werfen und noch Geld verlangen kann.


unverschämtheit? (wenn tune draufsteht verkauft sichs schon)
profitgier?
beheben, kann man das imho nicht wirklich.

NoPulse
26-08-2008, 11:53
Hast du schon versucht die Schnellspanner umzudrehen dh von der anderen Seite her zu montieren und wirklich fest anzuknallen?

Hatte wie gesagt keinerlei Probleme damit...hab dennoch ein mail an tune geschrieben und warte auf Antwort;)

@Malcolm und Co
Das kann man auch emotionslos lösen,oder?

MalcolmX
26-08-2008, 11:58
das ist eh völlig emotionslos.
meiner meinung nach (und ich hab sie mir selber bilden können) sind die spanner überteuerter, nicht mal besonders leichter, mist.

Siegfried
26-08-2008, 12:11
Hast du schon versucht die Schnellspanner umzudrehen dh von der anderen Seite her zu montieren und wirklich fest anzuknallen?


Ned bös sein, aber das geht dann am Sinn von an Schnellspanner vorbei. Da kann i a Schraubachsl, wie ma´s z.B. auf Ebay findet mit Titanachse auch nehmen. Hält besser, kost weniger, macht kan Stress.

...und leichter is auch noch ;)

bike charly
26-08-2008, 12:14
ich verwende am MTB auch die TUNE Laufrad Schnellspanner und hatte noch nie Probleme!:toll:

ExTrEm Biker
26-08-2008, 12:18
Find die Tune Spanner sind wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Hatte sie auch eine zeitlang und war dabei nie so wirklich zufrieden!
Übrigens hatte bzw. habe ich auch einen Laufradsatz von Tune mit Messerspeichen (fürs Bike). Die haben für das Geld auch sehr wenig "gekonnt". Rel. instabil und duch die Messerspeichen ständiges "Wandern" und die 8er sind nach jedem Marathon drin gewesen!
Wie ja schon angesprochen wurde, um dieses Geld eine Frechheit. Hab dann die Laufräder umgespeicht und seit dem gehts mehr oder weniger ohne Probleme!

NoPulse
26-08-2008, 12:54
Ned bös sein, aber das geht dann am Sinn von an Schnellspanner vorbei. Da kann i a Schraubachsl, wie ma´s z.B. auf Ebay findet mit Titanachse auch nehmen. Hält besser, kost weniger, macht kan Stress.

...und leichter is auch noch ;)

bin schon bei dir.Über Sinnhaftigkeit kann man sicher diskutieren...würd sie auch nicht mehr kaufen aber hier wurde nur um Hilfestellung gebeten und nicht um Kaufberatung.;)

rauder66
26-08-2008, 13:00
das ist eh völlig emotionslos.
meiner meinung nach (und ich hab sie mir selber bilden können) sind die spanner überteuerter, nicht mal besonders leichter, mist.


bei 52g das Paar, zeigst Du mir bitte mal andere??

Und von günstig hat ja keiner gesprochen.

Ich verstehe wirklich nicht, warum manche Antworten immer wieder extremst vom Thema abweichen, hab ja schon geschrieben dass ich sie getauscht habe aber trotzdem das Problem lösen möchte.
IST DAS SO SCHWER ?? Auch wenn ich grundsätzlich bei Dir bin (würd sie mir auch nicht mehr kaufen). Aber das ist nicht das Thema!!

lg AL

MalcolmX
26-08-2008, 13:06
bei 52g das Paar, zeigst Du mit bitte mal andere??

Und von günstig hat ja keiner gesprochen.

Ich verstehe wirklich nicht, warum manche Antworten immer wieder extremst vom Thema abweichen, hab ja schon geschrieben dass ich sie getauscht habe aber trotzdem das Problem lösen möchte.
IST DAS SO SCHWER ??

lg AL

hatte von meinen irgendwie 7xgr im kopf.:o
(8€ spannachsen aus stahl wiegen ~40gr)
der racy hat eh schon einen lösungsansatz gepostet.
deine fragestellung kommt mir hald irgendwie hanepüchern vor, so nach dem motto: "ich hab mir ne sid gekauft, was mach ich gegen das flexen"... oder "hilfe meine marta mit 160er scheiben fadet"

rauder66
26-08-2008, 13:27
der racy hat eh schon einen lösungsansatz gepostet.



hab ich schon registriert und wird auch probiert werden (muß jetzt leider arbeiten).

AFX
26-08-2008, 13:47
ich hab sie auch seit 2 jahren am bike (fully im marathon-renneinsatz) und hatte noch NIE probleme damit (selbst wenn ich sie relativ schwach zugemacht habe...:rolleyes: (in kombination mit dt240s naben)

ich schau heute abend nach, ob das bei meinen anders ausschaut, bzw. ob irgendwas anders ist....

Flo
26-08-2008, 14:04
Fahre die Dinger seit vielen Jahren, sind spürbar weich.
Bis auf 1x hatte ich bis jetzt keine Probleme.
Bei diesem 1 Mal machte es bei einem Bergaufstück
einen lauten "Knack" (als würde man sich verschalten)
und plötzlich streifte meine V-Brake an der Felge.
Ich blieb stehen und und sah das das hintere Laufrad
auf der linken Seite aus dem Ausfallende gesprungen ist. :eek:

Bin den Crossmax SL Laufradsatz dann nicht mehr mit Tune
gefahren. Momentan fahr ich einen XTR bzw auch einen dt240
Laufradsatz mit Tune und es gibt keine Probleme.
Ist halt fühlbar weich :rolleyes:

wingman
26-08-2008, 15:10
Da muß ich auch meine erfahrungen einbringen :
Hab diese Spanner am HT mit 160 mm Discs , am Fully mit 180 mm Discs und auch am RR !
Weiters hab ich tune skyline spannachsen an einem HT !

Fahre mit meinen 72 kg mit diesen rädern an die 10000 km pro Jahr !
Selbstverständlich auch Rennen !
Auch bin ich damit nicht nur im mühlviertel unterwegs , sondern auch in den alpen wo bekanntlich schon ordentlich gebremst werden muß.

Und noch nie hab ich was negatives mit diesen Spannern erlebt !

Vielleicht ist da bei manchen argumenten nur hören-sagen dabei und keine eigenen Erfahrungen !

Wird aber sicher richtig sein das ein 90 kg bursche an mit einem FR Bike keine Freude daran hat´.

Im XC bereich gibt es mit diesem gewicht kaum alternativen ,

Sigal
26-08-2008, 15:14
Hatte auch die Tune Dinger!! War mir aber dann doch zu unsicher.
TUne schreibt sogar in der Artikelbeschreibung dass sie keine Haftung für Gabeln übernehmen.
Haben eine absolut scheiß Spannkraft.

Nimm dir die Mavic Titan!!!


@wingman: absoluter Blödsinn, Ich denk nicht dass es jetzt wirklich auf jedes einzelne Gramm ankommt. Die Mavic Titan sind ums A....lecken schwerer. Quaselt keinen Schas.

richirich0
26-08-2008, 17:18
Weiß nicht was ihr alle habt besonders Malcolm, fahre meine sicher schon seit fast 4 Jahren und noch kein Problem mit ihnen.
Vl bruachen manche mal einen Kurs "Wie ziehe ich einen Tune Spanner richtig an" :devil:

wingman
26-08-2008, 20:09
Weiß nicht was ihr alle habt besonders Malcolm, fahre meine sicher schon seit fast 4 Jahren und noch kein Problem mit ihnen.
Vl bruachen manche mal einen Kurs "Wie ziehe ich einen Tune Spanner richtig an" :devil:

Thats it !:D

rauder66
26-08-2008, 23:22
Vl bruachen manche mal einen Kurs "Wie ziehe ich einen Tune Spanner richtig an" :devil:

Ich hoffe Du meinst damit nicht mich.

Nun, so wies ausschaut, ist es in meinem Fall eine unglückliche Verkettung der ganzen Komponenten und deren Auflageflächen zueinander.
In den angehängten Bildern ist eben deutlich zu sehen, dass, egal wie fest ich den Spanner auch anziehen würde, weder innen, noch aussen am Ausfallende genügend Reibung entsteht, da alle Komponenten Aalglatt sind und bei der hohen entstehenden Kraft durch das bremsen ist das "rutschen" vorprogrammiert.
Hätten die Laufräder die üblichen geriffelten Muttern, oder wären die Schnellspanner geriffelt, würde sich dieses Problem nicht ergeben.
Also ist nicht eine einzelne Komponente schuld.

Übrigens, an alle die sie schon lange ohne Probleme fahren, die "alten" waren geriffelt!

lg AL

AFX
26-08-2008, 23:42
Nun, so wies ausschaut, ist es in meinem Fall eine unglückliche Verkettung der ganzen Komponenten und deren Auflageflächen zueinander.

Hätten die Laufräder die üblichen geriffelten Muttern, oder wären die Schnellspanner geriffelt, würde sich dieses Problem nicht ergeben.
Also ist nicht eine einzelne Komponente schuld.


klingt nachvollziehbar und die wahrscheinlichkeit, dass NUR glatte komponenten kombiniert werden ist vermutlich zu klein, als dass es oft als problem wahrgenommen wird. :rolleyes:

ich hab eben bei meinem bike nachgeschaut....die tune-spanner sehen gleich "glatt" aus....aber die dt240-naben sind geriffelt.
=> ich habe (und hatte bisher) keine probleme! ;)

göre
27-08-2008, 00:01
ich empfehle die kcnc-schnellspanner.

haben grad 2 wochen seiseralm und den xterra ohne ein einziges problem überstanden - also meine volle empfehlung.
... und wiegen auch noch 8 gramm weniger als die tune-dinger.

6.8_NoGravel
27-08-2008, 08:21
Verwende die Tune Dinger an 2 Rennern und an 2 MTB mit Scheibenbremse und kann mich an keine Probleme erinnern. So mancher Spanner hat schon mindestens 5 Jahre auf dem Buckel und haelt immer noch.

Die Contis (Composite) haben mich allerdings schwer enttaescht da habe ich nach ein paar Schotterabfahrten die Spannhebel verloren.

schwarzerRitter
27-08-2008, 13:44
Hab 3 Paar Tune Spanner aus den Jahren 2000, 2006 und 2008 in verwendung (mit Discs, V-Brakes, am HT und Fully) und bisher kein Probleme damit.

Die verwendeten Kombinationen und was geriffelt ist und was nicht weiß ich jetzt aber nicht auswendig.

NoPulse
29-08-2008, 08:09
Hallo,

Die Spanner können sehr fest geschlossen werden, der Hebel kann dabei schon fast unangenehm in der Hand liegen.
Wenn das nicht hilft kann noch eine geriffelte Unterlegscheibe verwendet werden.
Manche Kombinationen von Rahmen und Spannern sind auch ungünstig, z.B.
hart eloxierte Ausfallenden und unsere Spanner!
Leider haben wir keine Spanner mit Riffelung mehr im Programm.

MfG. A. Mandl